Vous êtes sur la page 1sur 27
Taktische Zeichen Bundeswehr der Ein Buch mit sieben Siegeln ? Teil 1 Ausbildungsvorlage erstellt durch

Taktische Zeichen Bundeswehr

der

Taktische Zeichen Bundeswehr der Ein Buch mit sieben Siegeln ? Teil 1 Ausbildungsvorlage erstellt durch HptGefr

Ein Buch mit sieben Siegeln ?

Teil 1

Zeichen Bundeswehr der Ein Buch mit sieben Siegeln ? Teil 1 Ausbildungsvorlage erstellt durch HptGefr d.R.

Ausbildungsvorlage erstellt durch HptGefr d.R. Jürgen Schröder Reservisten-Kameradschaft Reinstetten e.V.

Inhaltsverzeichnis:

01. Grundsätze

02. Aufbau von taktischen Zeichen

(Grundzeichen / Zusatzzeichen)

02.1 Arten und Farben

02.2 Formatierung

02.3 Allgemeine Zusatzzeichen

02.4 Dienstzweige, Aufgabengebiete u. Einrichtungen

02.5 Größenordnungszeichen

02.6 Eigenbeweglichkeit von Truppenteilen

02.7 Beispiel für den Aufbau von taktischen Zeichen

03. Zeichen für Personen, Waffen, Munition und Fahrzeuge

03.1 Dienstgradgruppen und Soldaten mit allgemeinen Funktionen

03.2 Mitteln/Waffen

03.3 Munition

03.4 Fahrzeuge

04. Testbogen – Taktische Zeichen ( Teil 1 )

05. Lösungsbogen zum Testbogen

06. Bewertungsschlüssel zum Testbogen

01.

Grundsätze:

01.1 Taktische Zeichen sind Symbole

01.2 Verwendungsbereiche

Zur Lagedarstellung und grafischen Befehlsgebung:

z.B.:

Lageplänen

Skizzen

Karten

Führungsunterlagen

Fahrzeugen usw.

Zur Darstellung von:

z.B.

Kräften

Mitteln / Waffen

Einrichtungen

Tätigkeiten / Aufgaben

Fahrzeugen

01.3

Anwendung von taktischen Zeichen

Überall dort wo sie Vorteile gegenüber Sprache und Text bieten.

Sie sind hinsichtlich Anzahl und Aufbau sparsam zu verwenden; sie dürfen nur das enthalten, was in der jeweiligen Lage zur unmissverständlichen Aussage notwendig ist.

Taktische Zeichen müssen sauber und übersichtlich ausgeführt sein, wenn sie ihren Zweck erfüllen sollen.

Ihre Größe sollte dem jeweiligen Karten- maßstab angepasst sein.

Im Verkehr mit Natostellen müssen die taktische Zeichen, die nicht Nato-stand- ardisiert sind in einer offiziellen Nato- Sprache erläutert werden.

02.

Aufbau von taktischen Zeichen (Grundzeichen / Zusatzzeichen)

02.1

Arten und Farben

Taktische Zeichen setzen sich zusammen aus:

Grundzeichen und Zusatzzeichen

Beide lassen sich nach festgelegten Grundsätzen (ZDv 1/11) kombinieren.

Beispiele für Grundzeichen

Truppenteil, Dienststelle, Organisationselement

   

Kommando, Stab, Gefechtsstand

 
Kommando, Stab, Gefechtsstand  

Bewegliche Befehlsstelle

 
Bewegliche Befehlsstelle  
Bewegliche Befehlsstelle  

Fernmeldegerät, Feuerraum, Sperre

Fernmeldegerät, Feuerraum, Sperre

Einrichtung, Anlage, Sperre, Objekt

Einrichtung, Anlage, Sperre, Objekt
Koordinierungspunkt Beobachtungsstelle Elektronische Einrichtung Person Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge,

Koordinierungspunkt

Beobachtungsstelle

Koordinierungspunkt Beobachtungsstelle Elektronische Einrichtung Person Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge,

Elektronische Einrichtung

Beobachtungsstelle Elektronische Einrichtung Person Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, gepanzert

Person

Beobachtungsstelle Elektronische Einrichtung Person Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, gepanzert

Kraftfahrzeuge, gepanzert

Elektronische Einrichtung Person Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, ungepanzert

Kraftfahrzeuge, gepanzert

Person Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, ungepanzert Kampfpanzer Flugzeug

Kraftfahrzeuge, ungepanzert

Kraftfahrzeuge, gepanzert Kraftfahrzeuge, ungepanzert Kampfpanzer Flugzeug Hubschrauber, allgemein (Heer)

Kampfpanzer

gepanzert Kraftfahrzeuge, ungepanzert Kampfpanzer Flugzeug Hubschrauber, allgemein (Heer) Hubschrauber,

Flugzeug

gepanzert Kraftfahrzeuge, ungepanzert Kampfpanzer Flugzeug Hubschrauber, allgemein (Heer) Hubschrauber, allgemein

Hubschrauber, allgemein (Heer)

Kraftfahrzeuge, ungepanzert Kampfpanzer Flugzeug Hubschrauber, allgemein (Heer) Hubschrauber, allgemein (Luftwaffe) 6

Hubschrauber, allgemein (Luftwaffe)

Kraftfahrzeuge, ungepanzert Kampfpanzer Flugzeug Hubschrauber, allgemein (Heer) Hubschrauber, allgemein (Luftwaffe) 6

Waffe

Munition

Spähtrupp, allgemein

Raum

Führungslinie

Bewegung / Richtung

Waffe Munition Spähtrupp, allgemein Raum Führungslinie Bewegung / Richtung
Waffe Munition Spähtrupp, allgemein Raum Führungslinie Bewegung / Richtung
Waffe Munition Spähtrupp, allgemein Raum Führungslinie Bewegung / Richtung
Waffe Munition Spähtrupp, allgemein Raum Führungslinie Bewegung / Richtung
Waffe Munition Spähtrupp, allgemein Raum Führungslinie Bewegung / Richtung
Waffe Munition Spähtrupp, allgemein Raum Führungslinie Bewegung / Richtung

Zusatzzeichen:

Als Zusatzzeichen werden auch alpha- numerische Angaben bezeichnet.

Zusatzzeichen können innerhalb und/oder außerhalb der Grundzeichen verwendet werden.

Bedeutung von Farben

Farben werden, vor allem bei der Lage- darstellung grundsätzlich wie folgt ver- wendet:

Blau und / oder Schwarz

Für eigene Lage, soweit sie nicht mit den u. a. Farben dargestellt wird; Werden beide Farben verwendet:

Schwarz

=

Lage/Ausgangslage

Blau

=

Lageentwicklung

Soweit möglich:

Rot

für Feindlage

Gelb

für eigenen A-Einsatz und feindlichen ABC-Einsatz

Grün

für eigene und feindliche Sperren, Zerstörungen, Lähmungen

Bei Verwendung weiterer Farben sind diese gesondert zu erklären.

02.2 Formatierung von taktischen Zeichen

 

229

/215 Kennzeichnung für

   

Gefechtsverband / Scheindarstellung

 

225

/ 226 Größenordnungszeichen

   

245

Zeitangaben-Beginn

 

213

Angaben sind fraglich/unbestätigt ?

 

245

Zeitangaben-Ende

212

Verstärkung/Verminderung +/-

528

Zielpunkt / Zielraum

   

218

Bewertungsgrad einer Nachricht

309

Angaben zur Waffe (Kaliber)

 

Grundzeichen

236

Bei Zugehörigkeit zu WHNS

über den Feind

232

/ 237 Bezeichnung des Truppenteils

 

232 / 237 Bezeichnung des Truppenteils und Nationalitäts Kennbuchstaben ab Division

 

und Nationalitäts Kennbuchstaben ab

217

Leistungsvermögen / Kampfkraft

Division

Angaben in CE oder %

 

239

Bei mehreren Gefechtsständen z.B.

 

219

Aufgeklärte elektronische

H für Hauptgefechtsstand

Ausstrahlung "!"

 

221

Beweglichkeit / Verlastung /

 

216

Darstellung feindlicher Truppenteile

Verladung

"EN"

     

243

Laufende Kennummer bei

251 Bewegung / Bewegungsrichtung

feindlichen Truppenteilen

02.3 Allgemeine Zusatzzeichen Zugehörigkeit zu den Truppengattungen Heer

Heer

Truppenteil oder Dienststelle des Heeres

Truppenteil oder Dienststelle des Territorialheer

Heerestruppen Oberste Bundeswehrführung

oder Dienststelle des Heeres Truppenteil oder Dienststelle des Territorialheer Heerestruppen Oberste Bundeswehrführung
oder Dienststelle des Heeres Truppenteil oder Dienststelle des Territorialheer Heerestruppen Oberste Bundeswehrführung
oder Dienststelle des Heeres Truppenteil oder Dienststelle des Territorialheer Heerestruppen Oberste Bundeswehrführung
oder Dienststelle des Heeres Truppenteil oder Dienststelle des Territorialheer Heerestruppen Oberste Bundeswehrführung

Luftwaffe

Luftwaffe

Kommando oder Stab der Luftwaffe

Luftwaffe Kommando oder Stab der Luftwaffe
Luftwaffe Kommando oder Stab der Luftwaffe

Marine

Marine

Einrichtung der Marine

Marine Einrichtung der Marine
Marine Einrichtung der Marine

Zentrale Militärische Bundeswehrdienststellen

Zentrale Militärische Bundeswehrdienstst.

Truppenteil oder Dienststelle ZMilDBw

Zentrale Militärische Bundeswehrdienstst. Truppenteil oder Dienststelle ZMilDBw
Zentrale Militärische Bundeswehrdienstst. Truppenteil oder Dienststelle ZMilDBw

Zentrale Sanitätsdienststellen d. Bundeswehr

Zentrale Sanitätsdienststellen d. Bundeswehr

Zentrale Sanitätsdienststellen d. Bundeswehr

Zugehörigkeit zur Bundeswehrverwaltung

Bundeswehrverwaltung

Einrichtung der Bundeswehrverwaltung

Bundeswehrverwaltung Einrichtung der Bundeswehrverwaltung
Bundeswehrverwaltung Einrichtung der Bundeswehrverwaltung

Truppenteile, Dienststellen, Kommandos, Stäbe und Einrichtungen

Lehrtruppenteil

Lehrtruppenteil

Schule

Schule
Stabs Versorgungs Stabs- und Versorgungs gemischt zusammengesetzter Truppenteil oder Einrichtung Vorgeschobene

Stabs

Versorgungs

Stabs Versorgungs Stabs- und Versorgungs gemischt zusammengesetzter Truppenteil oder Einrichtung Vorgeschobene
Stabs Versorgungs Stabs- und Versorgungs gemischt zusammengesetzter Truppenteil oder Einrichtung Vorgeschobene

Stabs- und Versorgungs

gemischt zusammengesetzter Truppenteil oder Einrichtung

gemischt zusammengesetzter Truppenteil oder Einrichtung Vorgeschobene Versorgungsdienste Rückwärtige

Vorgeschobene Versorgungsdienste

Rückwärtige Versorgungsdienste

Versorgungsdienste Rückwärtige Versorgungsdienste Versorgung auf dem Gefechtsfeld Gekaderter oder teilaktiver

Versorgung auf dem Gefechtsfeld

Versorgungsdienste Versorgung auf dem Gefechtsfeld Gekaderter oder teilaktiver Truppenteil Geräteeinheit oder

Gekaderter oder teilaktiver Truppenteil

Geräteeinheit oder nichtaktiver Truppenteil

Truppenteil Geräteeinheit oder nichtaktiver Truppenteil Truppenteil mit mittelschweren Geräten /Waffensystemen

Truppenteil mit mittelschweren Geräten /Waffensystemen

Truppenteil Truppenteil mit mittelschweren Geräten /Waffensystemen Truppenteil mit schweren Geräten / Waffensystemen 12

Truppenteil mit schweren Geräten / Waffensystemen

Truppenteil Truppenteil mit mittelschweren Geräten /Waffensystemen Truppenteil mit schweren Geräten / Waffensystemen 12

02.4 Zeichen für Dienstzweige, Aufgabengebiete und Einrichtungen

Zeichen für Dienstzweige und Aufgaben- gebiete werden in das Grundzeichen eingesetzt und können in der festgelegten Form kombiniert werden.

Zeichen für Teilstreitkraft oder die Truppen- gattung werden sofern es nicht zu Mißver- ständnissen oder einer Überladung des Zeichens führt – in den unteren Teil des Grundzeichens gesetzt, alle sonstigen Zeichen sind darüber zu zeichnen.

Fernmelderegiment der Luftwaffe

Fernmelderegiment der Luftwaffe

Instandsetzungszug der Panzertruppe

Instandsetzungszug der Panzertruppe

Wenn keine Zeichen vorhanden werden Abkürzungen für Aufgaben oder Dienst- zweige verwendet (möglichst gekürzt verwenden)

Feldersatztruppenteil

Feldersatztruppenteil

Lehr- und Versorgungstruppenteil

Lehr- und Versorgungstruppenteil

Alphabetische Aufstellung der wichtigsten Zusatzzeichen

ABC - Abwehr (zugleich Zeichen für Truppengattung)

ABC - Abwehr (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Artillerie (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Artillerie (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Aufklärung (Heer)

Aufklärung (Heer)

Bekleidung

Bekleidung

Depot

Depot

Fallschirmjäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Fallschirmjäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Feldjäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Feldjäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Fernmelde (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Fernmelde (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Gebirgsjäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Gebirgsjäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Instandsetzung / Materialerhaltung (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Instandsetzung / Materialerhaltung (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Jäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Jäger (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Militärischer Abschirmdienst (MAD)

Militärischer Abschirmdienst (MAD)

Nachschub (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Nachschub (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Panzer (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Panzer (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Panzergrenadier (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Panzergrenadier (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Pionier (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Pionier (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Radar

Radar

Sanitäts (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Sanitäts (zugleich Zeichen für Truppengattung)

Sicherungs

Sicherungs

Topographie

Topographie

Transport

Transport

02.5

Größenordnungszeichen Schulen und Versuchsstellen erhalten keine Größenordnungszeichen.

Einrichtungen erhalten das Größenordnungs- zeichen der zugehörenden Einheit.

Kommandos d. Nato können mit und ohne Größenordnungszeichen dargestellt werden

Trupp Gruppe Zug / Schwarm Staffel Kompanie / Staffel / Batterie Bataillon Regiment Brigade X
Trupp
Gruppe
Zug / Schwarm
Staffel
Kompanie / Staffel / Batterie
Bataillon
Regiment
Brigade
X
Division
X X
Korps
X X X
Armee
X X X X
Heeresgruppe
X X X X X
Oberkommando
XXXXXX

02.6

Eigenbeweglichkeit von Truppenteilen

Die Beweglichkeit von Truppen wird wie folgt hervorgehoben wenn dies besonders notwendig ist.

Vollmotorisiert/verladen auf Radfahrzeugen, straßengebunden

Vollmotorisiert/verladen auf Radfahrzeugen, geländegängig

Kette / verladen auf Kettenfahrzeug

Eisenbahn allgemein

In Luftfahrzeug verladen

Eine Kompanie, verladen auf Radfahr- zeugen, straßengebunden

Mittlerer Panzer, verladen auf Eisenbahn

Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen

Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen

Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen
Panzer, verladen auf Eisenbahn Ein Jägerzug verladen auf Kettenfahrzeugen Verpflegungstransport auf Schlitten gezogen

02.7

Beispiel für den Aufbau von taktischen Zeichen

Verstärkte 2. Kompanie, Panzerbataillon 314 (Panzergrenadier-) Brigade 31, 11. (Panzergrenadier-) Division, 1. Deutsches Korps

1.) Grundzeichen 2.) Truppengattung 3.) Größenordnung 4.) Bezeichnung des Truppenteils 5.) Abweichung von der
1.)
Grundzeichen
2.)
Truppengattung
3.)
Größenordnung
4.)
Bezeichnung des Truppenteils
5.)
Abweichung von der
Grundgliederung
6.)
Übergeordneter Verband
7.)
Höhere Führungsebenen
8.)
Nationalität

03.

Zeichen für Personen, Waffen, Munition und Fahrzeuge

03.1

Dienstgradgruppen und Soldaten mit allgemeiner Funktion

Dienstgradgruppen und Soldaten mit allgemeiner Funktion Unteroffizier / Maat Offizier General / Admiral

Unteroffizier / Maat

Offizier

mit allgemeiner Funktion Unteroffizier / Maat Offizier General / Admiral Kompaniefeldwebel Stabsdienstsoldat

General / Admiral

Kompaniefeldwebel

Stabsdienstsoldat

General / Admiral Kompaniefeldwebel Stabsdienstsoldat Scharfschütze Melder Truppführer Kompaniechef einer

Scharfschütze

/ Admiral Kompaniefeldwebel Stabsdienstsoldat Scharfschütze Melder Truppführer Kompaniechef einer Pionierkompanie 19

Melder

/ Admiral Kompaniefeldwebel Stabsdienstsoldat Scharfschütze Melder Truppführer Kompaniechef einer Pionierkompanie 19

Truppführer

/ Admiral Kompaniefeldwebel Stabsdienstsoldat Scharfschütze Melder Truppführer Kompaniechef einer Pionierkompanie 19

Kompaniechef einer Pionierkompanie

03.2

Mitteln/Waffen - Grundzeichen

Spezielle Angaben zur Waffe können links neben dem Grundzeichen dargestellt werden

Maschienengewehr

Maschienengewehr

Kanone

Kanone

Mörser

Mörser

Flugabwehr

Flugabwehr

Panzerabwehr

Panzerabwehr

Panzerfaust

Panzerfaust

Raketenwerfer

Raketenwerfer

Minenwerfer

Minenwerfer

Flammenwerfer

Flammenwerfer

03.3

Munition

Soll Munition nach Art und/oder nach Kaliber gekennzeichnet werden, ist das Zeichen für Munition mit dem Truppengattungs- oder Waffenzeichen zu verwenden.

mit dem Truppengattungs- oder Waffenzeichen zu verwenden. Handwaffenmunition Artilleriemunition Flugabwehrmunition

Handwaffenmunition

Artilleriemunition

zu verwenden. Handwaffenmunition Artilleriemunition Flugabwehrmunition Pionierkampfmittel Fliegerbordwaffen

Flugabwehrmunition

Handwaffenmunition Artilleriemunition Flugabwehrmunition Pionierkampfmittel Fliegerbordwaffen Flugkörpermunition

Pionierkampfmittel

Artilleriemunition Flugabwehrmunition Pionierkampfmittel Fliegerbordwaffen Flugkörpermunition Marinemunition,

Fliegerbordwaffen

Flugabwehrmunition Pionierkampfmittel Fliegerbordwaffen Flugkörpermunition Marinemunition, allgemein

Flugkörpermunition

Pionierkampfmittel Fliegerbordwaffen Flugkörpermunition Marinemunition, allgemein Sondermunition, allgemein 21

Marinemunition, allgemein

Pionierkampfmittel Fliegerbordwaffen Flugkörpermunition Marinemunition, allgemein Sondermunition, allgemein 21

Sondermunition, allgemein

03.4

Fahrzeuge Funktion der Fahrzeuge durch Kennzeichnung

Kampfpanzer (leicht, mittel, schwer)

Spähpanzer, Kette

Spähpanzer, Rad

Panzerhaubitze

handelsübliches Fahrzeug auf Rädern

handelsüblicher PKW auf Rädern

LKW 0,5t gl. schwimmfähig

Fahrrad

Panzermörser

Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug

auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug
auf Rädern LKW 0,5t gl. schwimmfähig Fahrrad Panzermörser Sonderanhänger - Feldküche Teilfverladen auf Radfahrzeug

04.

Testbogen – Taktische Zeichen ( Teil 1 )

Ordne den Text unter der Symbolgruppe den einzelnen Zeichen zu (nur die Nummern in das jeweilige Feld eintragen).

Truppenzeichen

die Nummern in das jeweilige Feld eintragen). Truppenzeichen 1.Transport 2.Gebirgsjäger 3.Geräteeinh. 4.Schule

1.Transport 2.Gebirgsjäger 3.Geräteeinh. 4.Schule 5.Luftwaffe 6.Fliegerabw. 7.Fallschirmjäger 8.Panzergren. 9.Heeresflieger 10.ABC-Abw. 11.Feldjäger 12.Instandsetz. 13.Sanitäts 14.Bekleidung 15.Topographie

Größenordnungszeichen

XXXXXX   X
XXXXXX   X
XXXXXX   X

XXXXXX

XXXXXX   X
 

X

XXXXXX   X
XXXXXX   X

1.Bataillon

2.Staffel

3. Brigade

Personen

4. Regiment

5.Oberkommando

2.Staffel 3. Brigade Personen 4. Regiment 5.Oberkommando 1. Melder 2. Scharfschütze 3. General 4. Stabsdienstsoldat

1. Melder

2. Scharfschütze

3. General

4. Stabsdienstsoldat

Mitteln/Waffen

5. Feldwebel

3. General 4. Stabsdienstsoldat Mitteln/Waffen 5. Feldwebel 1. Maschinengew. 2. Panzerabwehr 3. Flugabwehr 4.Kanone 5.

1. Maschinengew. 2. Panzerabwehr

3. Flugabwehr

4.Kanone

5. Mörser

Taktische Zeichen

Teil 2

Fahrzeuge

Taktische Zeichen Teil 2 Fahrzeuge 1. Krad 2. Panzermörser 3. ungepanzert 4. Kfz auf Rädern auf

1. Krad

2. Panzermörser

3. ungepanzert 4. Kfz auf Rädern

auf Ketten

Einrichtungen

(handelsüblich)

5. Panzer-

schnellbrücke

Einrichtungen (handelsüblich) 5. Panzer- schnellbrücke 1. Ersatzteile 5. Instandsetzung 2. Haupt-E-Platz 3.

1. Ersatzteile 5. Instandsetzung

2. Haupt-E-Platz 3. Brigadeversorgungspunkt

Standorte

4. Kfz-Abstellplatz

3. Brigadeversorgungspunkt Standorte 4. Kfz-Abstellplatz 1. Stellung 2. Kennzeichnung 3. Angriffsbeginn des genauen

1. Stellung

2. Kennzeichnung

3. Angriffsbeginn

des genauen Standortes eines Truppenteils

4. Beobachtungs- -stelle

5.Geplante Lage eines Truppenteils

Geländeskizze

Trage die Nummern der gefundenen Kartenzeichen in die Skizze ein.

Welche Kartenzeichen erkennst Du auf der nebenstehenden Skizze? Ergebnis: Erreichte Punktzahl 1. Wald(Mischwald) 2.
Welche Kartenzeichen
erkennst Du auf der
nebenstehenden Skizze?
Ergebnis:
Erreichte Punktzahl
1.
Wald(Mischwald)
2.
Auffallende Einzelbäume
3.
Dorf
4.
Sumpf, Moor
Sie haben das Wissen eines:
5.
Brücke
Soldaten
OStFw
6.
Eisenbahn (zweigleisig)
Gefr
Lt
7.
Bach
OGefr
OLt
HptGefr
Hptm
8.
Berg mit Höhenzahl
StGefr
StHptm
9.
Einzelhäuser, Gehöfte
OStGefr
M
10.
Straße
Uffz
Oberstlt
11.
Aussichtsturm
StUffz
Oberst
12.
Richtungsangabe
Fw
BG
OFw
GM
13.
Sportplatz
HptFw
GLt
14.
Bahnhof
StFw
G

05. Lösungsbogen zum Testbogen Taktische Zeichen ( Teil 1 )

Truppenzeichen

14 13 8 9 11 1 15 2 12 7 3 4 5 10 6
14
13
8
9
11
1
15
2
12
7
3
4
5
10
6

1.Transport 2.Gebirgsjäger 3.Geräteeinh. 4.Schule 5.Luftwaffe 6.Fliegerabw. 7.Fallschirmjäger 8.Panzergren. 9.Heeresflieger 10.ABC-Abw. 11.Feldjäger 12.Instandsetz. 13.Sanitäts 14.Bekleidung 15.Topographie

Größenordnungszeichen

2
2
4
4

XXXXXX

5
5
1
1
3
3

X

1.Bataillon

2.Staffel

3. Brigade

Personen

4. Regiment

5.Oberkommando

4
4
3
3
5
5
2
2
1
1

1. Melder

2. Scharfschütze

3. General

4. Stabsdienstsoldat 5. Feldwebel

Mitteln/Waffen

3 1 2 5 4
3
1
2
5
4

1. Maschinengew. 2. Panzerabwehr

3. Flugabwehr

4.Kanone

5. Mörser

Taktische Zeichen

Teil 2

Fahrzeuge

3 4 5 1 2
3
4
5
1
2

1. Krad

2. Panzermörser

3. ungepanzert 4. Kfz auf Rädern

auf Ketten

(handelüblich)

Einrichtungen

5. Panzer-

schnellbrücke

4 5 1 2 3
4
5
1
2
3

1. Ersatzteile 5. Instandsetzung

2. Haupt-E-Platz 3. Brigadeversorgungspunkt

Standorte

4. Kfz-Abstellplatz

5
5
4
4
1
1
3
3
2
2

1. Stellung

2. Kennzeichnung

3. Angriffsbeginn

des genauen Standortes eines Truppenteils

4. Beobachtungs- -stelle

5.Geplante Lage eines Truppenteils

Geländeskizze

Trage die Nummern der gefundenen Kartenzeichen in die Skizze ein.

Welche Kartenzeichen erkennst Du auf der nebenstehenden Skizze? Ergebnis: Erreichte Punktzahl 1. Wald(Mischwald) 2.
Welche Kartenzeichen
erkennst Du auf der
nebenstehenden Skizze?
Ergebnis:
Erreichte Punktzahl
1.
Wald(Mischwald)
2.
Auffallende Einzelbäume
3.
Dorf
4.
Sumpf, Moor
Sie haben das Wissen eines:
5.
Brücke
6.
Eisenbahn (zweigleisig)
Soldaten
Gefr
Lt
7.
Bach
OGefr
OLt
8.
Berg mit Höhenzahl
HptGefr
Hptm
9.
Einzelhäuser, Gehöfte
StGefr
StHptm
10.
Straße
OStGefr
M
Uffz
Oberstlt
11.
Aussichtsturm
StUffz
Oberst
12.
Richtungsangabe
Fw
BG
13.
Sportplatz
OFw
GM
14.
Bahnhof
HptFw
GLt
StFw
G
OStFw

06. Bewertungsschlüssel zum Testbogen

Punkte

Rang

0

- 3

Soldat

4 -5

Gefr

6

- 7

OGefr

8

- 9

HptGefr

10

- 11

StGefr

12

- 13

OStGefr

14

- 15

Uffz

16

- 17

StUffz

18

- 19

Fw

20

- 21

OFw

22

- 23

HptFw

24

- 26

StFw

27

- 29

OStFw

30

- 31

Lt

32

- 33

Olt

35

- 37

Hptm

38

- 39

StHptm

40

- 41

M

42

- 43

Oberstlt

44

- 45

Oberst

46

- 47

BG

48

- 49

GM

50

- 51

GLt

52

- 56

General