Editorial

das Magazin rund um Verführung und Persönlichkeitsentwicklung
€ 0,00 seduction-news.de Ausgabe 3/09 · Juni 2009

Seduction News

Einfach verführerisch! Interview

Der größte Verführungs-Workshop Deutschlands Ben Schwarz zur pattern25 Master Class

Gedankenlesen für Anfänger

Bericht

Die PickUpCon 2009 in Frankfurt
Seduction News 3/09 Seite 1

© Ben Heys · Fotolia.com

Inhalt

Editorial Bericht zur PickUpCon 2009 in Frankfurt

Seite 3

Nimm Zwei!

Besprechung zum eBook „Verdopple Deine Dates von David DeAngelo“ von Lucius Love

Seite 27

Seite 4

Wie Du Deine Ex zurückgewinnen kannst...
Der Newsletter von David DeAngelo

Seite 29

Hindl

the brave little Pickup Artist

von Jinx

Seite 32

Der Teufel der Liebe Short News Das Go-First-Principle Pattern 25
von Maverick Seite 10 Seite 12

Die Kolumne von Lucius Love: „Der Kreislauf des Glücks“ von Lucius Love

Seite 34

Die Kniebeuge

Wie man es richtig macht Seite 16 Seite 19

von Shao von Staddic

Seite 36 Seite 40 Seite 43 Seite 45 Seite 47

Interview mit Ben Schwarz zur pattern25 Master Class

Das Leben wie es sein sollte Lair-Termine Blog-Adressen Impressum

Gedankenlesen für Anfänger Einfach verführerisch! Die Ego-Regel

von Robin Masters

Der größte Verführungs-Workshop Deutschlands von Lucius Love

Seite 24 Seite 26

Seduction News 3/09

Seite 2

Editorial

Was lange währt ...
... wird endlich gut
Nunmehr ist es wieder eigentlich viel zu lange her, dass die vorhergehende Seduction-News erschienen ist - aber wir haben gute Gründe dafür: Wie Ihr wohl bereits festgestellt habt, sind wir gerade dabei, unser Layout zu überarbeiten. Das nimmt jetzt Dominik in die Hand, der professioneller Layouter ist. Des weiteren wurden die einzelnen Kategorien überarbeitet, wir haben weiter an Kooperationen geschmiedet und werden Euch in Kürze hier auch einige Neuigkeiten präsentieren - lasst Euch überraschen! Ausserdem hat es ja auch einige überraschende Nachrichten gegeben: das DeinDateDoktorForum wird verkauft, und nach unserem Informationsstand zieht sich der bisherige Inhaber David
Seduction News 3/09

Roth aus der Community grösstenteils zurück. Orlando Owen wird nunmehr doch wieder mehr Workshops in Deutschland geben als bisher geplant und Max (Joker) hat mittlerweile eine eigene, wöchentliche Radiosendung. Wer alle diese Nachrichten zeitnah erhalten möchte, sollte sich dringend auf unserem Newsletter eintragen und ausserdem unseren Twitter-Channel abonnieren. Parallel zu allen diesen Dingen haben wir auch an der Homepage weiter gearbeitet und diese erweitert: es gibt etliche neue EInträge in der Linkliste, die Downloads wurden um Beiträge vom Pickupcongress 2007 in Berlin erweitert und wir sind jetzt in der Lage, die eingetragenen Links automatisch auf Richtigkeit zu prüfen - das spart viel Arbeit ! Der Traffic und die Besucherzahlen steigen konstant - im Moment haben wir durchschnittlich zwischen 800 und 1500 Besucher jeden Tag, und

ich glaube unser Hoster stöhnt so langsam unter unserem Traffic - allein im Mai fast 280 GB. Ausserdem planen wir seit einiger Zeit die Herausgabe einer Sonderausgabe, die einen Vergleich aller relevanten Workshop- und ProduktAnbieter in der deutschsprachigen Community zum Inhalt haben wird. Geplanter Erscheinungstermin ist Ende diesen Monats. Wer sich in unseren Newsletter (siehe oben) einträgt, erhält auch diese Ausgabe mindestens einen Tag vor allen anderen.... Auf jeden Fall wünschen wir Euch wieder viel Spaß mit dieser Ausgabe und freuen uns auf Kritik, Leserbriefe und natürlich alle anderen Arten der Rückmeldung Alles Gute, Thomas aka Lickin‘

Seite 3

Review

© Lickin‘

Die PickupCon 2009 in Frankfurt
Auf nach Frankfurt hieß es am Wochenende des 2. Mais dieses Jahres – einerseits, um auch mal wieder dort gewesen zu sein, andererseits natürlich, um die PickupCon 2009 zu besuchen, das grösste Event seiner Art dieses Jahr, veranstaltet von den Betreibern des Pickup-Forums im Titania Event Theater im Norden Frankfurts. War bereits die Ankündigung sehr spannend, so fand ich persönlich es doch als sehr angenehm,
Seduction News 3/09

Grossstädten wie New York oder Big Apple. Am Samstag früh hiess es dann früh aufstehen – schliesslich wollten wir alle zusammen rechtzeitig bei der Location sein, um sicher keinen Vortrag zu verpassen. Also hiess es: quer durch die Stadt im Cabrio von Alfa (und das an einem wirklich angenehmen Morgen), Parkplatz gesucht, Location gesucht … wie, Location gesucht? Hier offenbarte sich die erste Schwierigkeit (vergleichbar dem Pickupcongress 2007 in Berlin): die Location lag in einem Hinterhof versteckt und die Hinweise auf die Location waren dann draussen auf der vorbeiführenden Strasse doch dürftig.
Seite 4

von LICKIN‘

bereits einen Tag vorher angereist zu sein, in Ruhe meine Sachen bei Lexian vom Social Power Network deponiert und den einen freien Freitag noch etwas unternommen zu haben. Frankfurt ist einfach eine wirklich faszinierende Stadt – sowohl was die Frauen und deren Schönheit betrifft, als auch von der (nächtlichen) Skyline und den Vergnügungsangeboten her. Vergleichbar ist das eigentlich nur noch mit vielleicht Berlin oder aber eben mit anderen Welt-

Review

Als dann allerdings Tom „General“ Goutier mit einer guten Stunde Verspätung seine Stimme zur Begrüssung des randvollen Saales erhob, waren diese anfgänglichen Schwierigkeiten bereits vergessen. Im Namen von Progressive Seduction, den anwesenden Vortragenden und der gesamten Community hiess er die Anwesenden willkommen, erläuterte kurz das Programm und die Highlights sowie das Rahmenprogramm für den SamstagAbend, um dann bereits kurzweilig Markus Dan von Alpha Evolution Media Platz zu machen. Er führte ein in seine Hypnosetechniken und in die Gesprächshypnose in der Verführung. Anlehnend an seine progressive Kommunikation, die er seinen Kunden in Seminaren wie „Sublimes Marketing und Priming“ oder „Fortgeschrittene Kommunikation Mann – Frau“ lehrt zeigte er dem Auditorium die vielfältigen Möglichkeiten, die aus dem kunstfertigen Gebrauch der Sprache, seiner Ausprägungen und Vielfalt entstehen. Markus Dan zählt sich zu den Urgesteinen der Community – bereits vor dem legendären Buch „The Game“ war er aktiv in der Verführung . Effektivität war ihm seit Anfang wichtig, da er schon nach kurzer Zeit weder die Lust noch die notwenige Zeit für das High-Energy-Game in Discos

und Clubs hatte. Er erkannte rasch, dass speziell die Gesprächshypnose im Verführungs-Zusammenhang ein unglaublich starkes Mittel waren, sich einen unfairen Vorteil gegenüber all den anderen Mitbewerbern zu sichern, da die eigenen Schwächen und Unzulänglichkeiten bzgl. Aussehen, Status usw. leicht kompensiert werden konnten. Gesprächs-Hypnose, verstanden und richtig eingesetzt, zählt zu den wirkungsvollsten und intensivsten Kommunikationsmethoden überhaupt. Vor allem Frauen sprechen darauf außerordentlich gut an. In seinem „im kleinen Rahmen“ und im Nebenraum veranstalteten Workshop setzte er sich dann mit dem Thema „Trance-Formation - starke Wege der erfolgreichen Veränderung“ ausseinander. Hierüber kann im Prinzip nur eines Berichtet werden: die Teilnehmer dieses Mini-Workshops waren vollends begeistert! Nach kurzer Überleitung kam dann Stefan De Luca von Progressive-Seduction. Er referierte über Clubgame fundamentals und deren zusammenhang mit dem Inner Game sowie der Atmosphäre im Club. Speziell ging er auf die ClubArten und deren Auswirkungen ein. Danach wurde die allgemeine Vortragsreihe von den Veranstaltern unterbrochen , um Zeit und
Seite 5

Der Andrang überforderte die Veranstalter sichtlich Das änderte sich aber gegen später, als der gesamte Torbogen voll stand mit Teilnehmern, die auf Ihre Registrierung bzw. Ihren Einlass warteten. Und hier lag das zweite grosse Problem: die Einlasskontrolle war auf diesen Ansturm an Teilnehmern nicht ausgelegt, und der Zutritt stockte so sehr, dass der Veranstaltungsplan doch kräftig durcheinander gewirbelt wurde.
Seduction News 3/09

© Lickin‘

Review

ten wohl inzwischen ein Begriff sein dürfte. Als Trainer einer neuen Generation verfügt er Österreicher verfügt über ein umfangreiches Wissen in Verführung, NLP und Hypnose, sein Lehrstil ist unterhaltsam und gleichzeitig tiefgehend. In seinem Vortragsthema „verFÜHREN mit System“ erläuterte er die Muster der Verführung , deren Phasen und Abläufe, und wie man diese effektiv für sich nutzt und arbeiten lässt. Eine völlig andere Vorführung zeigt nach Ben Emilio Pistolas von Magick Pickup Artist: Illusion war gestern, Houdini lässt grüssen ! Mit seinem Vortragsthema „The Magic Pick Up Artist Performance“ lockerte er die bislang doch eher theoretisch angehauchten Vorträge auf, zeigte live seine Zauber-Vorführungen und Illusionen, verband das ganze geschickt mit seiner Form der Verführung nach dem Motto „Approach-ImpressSeduce“ und verstand es, die Zuschauerschaft zu „fesseln“. Mit „Close-Up“-Tricks schaffte er es, den Saal so leise zu bekommen, weil ihm die Teilnehmer gebannt folgten, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören können. Langanhaltender Applaus war der Dank für diese Vorführung der etwas anderen Verführungs-Kunst.
Seite 6

© Lickin‘

VIP-Lounge – entspanntes Zuhören Raum zu schaffen einerseits für die Klein-Workshops in den Nebenräumlichkeiten bzw. dem Hauptsaal, und für alle, die nicht daran teilnehmen konnten oder wollten, um einen kleinen Lunch zu sich zu nehmen. Dies nahmen bereits etliche der Teilnehmer zum Anlass, sich angeregt im Vorhof des Theaters
Seduction News 3/09

unter lauschigen Kastanien-Bäumen über das Gehörte und das noch Kommende zu unterhalten, die Vortragenden in Beschlag zu nehmen und mit Fragen zu löchern, oder eben nur ein wenig auszuspannen. Nach dieser Unterbrechung ging es sodann weiter mit Ben Schwarz von 6System, der den meis-

Review

konnte er dem Publikum lebendig seine Sicht der Verführung präsentieren . Im darauf folgenden Mini-Workshop-Teil 2 hatten die Teilnehmer sodann die Möglichkeit, wieder näher in die eine oder andere Materie „hineinzuschauen“ – während es sich der Rest des Publikums bei herrlichem Wetter wieder im Freien gemütlich machte, angeregte Diskussionen führte und Wissen austauschte.
© Lickin‘

und der langanhaltende Applaus war mehr als berechtigt. Nach dieser Menge an Information und Input wurden die Teilnehmer hiermit in den Abend entlassen – mit dem Aufruf, Frankfurts Clubs und Szene zu stürmen und das am Tage gelernte in die Praxis umzusetzen. Die Redner und VIP-Gäste hatten parallel die Möglichkeit, bei adäquater Musik und einer reichlichen Auswahl an Getränken in der Lounge zu feieren, was auch für Gespräche von Experte zu Experte genutzt wurde.

Die Show-Events am Abend Ernster, ruhiger und sachlicher wurde es wieder beim darauffolgenden Sprecher, Sergej „Ra“ Linz. Sein Vortrag „High State Identity“ schlug den Bogen von den „Urzeiten“ der Community, als er Effective Seduction gründete bis hin zu den modernsten Methoden der Verführung. Tausenden von Workshop-Teilnehmern hat er seine Grundlagen und enhancements bereits gelehrt, und die Zuschauer hingen gebannt an seinen Lippen, folgten ihm Wort für Wort. Angereichert mit einigen Anekdoten aus seiner Zeit als erfolgreicher Trainer für Progressive Seduction und seiner Zusammenarbeit mit anderen bekannten Persönlichkeiten der Community
Seduction News 3/09

Der eigentliche Vortragsteil war damit beendet, und Tom Goutier leitete in den Abend über, für den Show Events angekündigt waren. Diese teilten sich in drei Teile: einerseits in eine sehr schön anzuschauende live-stripShow, bei der Darius aus dem Publikum auf die Bühne geholt wurde und nach Kräften in die Darbietung eingebunden wurde, andererseits in zwei Show-Tanz-Einlagen, dargeboten von Hans-Peter Reinhardt und seiner Partnerin Steffi, die bereits etliche Auszeichnungen im Tanz-Bereich gewinnen konnten, so z.B. Deutscher Meister im Salsa oder den 1. Platz im Deutschlandcup / Discofox 2008. Herrlich erfrischend und professionell zeigten Sie Ihre beiden Tanzeinlagen,
© Lickin‘

Die Strip-Show
Seite 7

Review

Ein Teil der VIP’s und Teilnehmer traf sich dann am späten Abend wieder im Shanghai-Tower im Frankfurt, oder genauer im dortigen „Club 101“ in hundertundeins Metern Höhe. Ein sehr geiler Club, besonders was den Ausblick über die Skyline betrifft – leider zu voll und zu laut, was zumindest unsere Gruppe (Grenzgänger, seine Freunding, Goere und ich) dazu bewegt hat, das Etablisement früher als geplant wieder zu verlassen und unsere Schlafplätze aufzusuchen. War der Samstag noch von ein wenig Schwierigkeiten beim Einlass geplagt so stellte sich dies am Sonntag völlig anders dar: zwar war auch hier der Beginn leicht verzögert, allerdings lange nicht in dem Ausmaß wie am vorangegangen Tag. Nach einer kurzen Begrüssung durch Tom wurde auch sogleich der erste Redner auf die Bühne geholt: Grenzgänger aka Marc von Mastery Trainings. Sein Thema: „Control the frame - control the game“. Marc war bereits ein viel bestaunter Redner während des Pickupcongress 2007 in Berlin, und nach unseren Erfahrungen dort war es fast selbstverständlich, dass er auch hier inhaltlich auf höchstem Niveau glänzte. In seinem gut einstündigen Vortrag beschäftigte er sich
Seduction News 3/09

Als nächste Vortragende wurden sodann Badboy sowie Marius von „Badboy Lifestyle“ auf die Bühne gebeten. Mit Ihrem Vortragsthema „Mystery Replacement! A New Age Seduction Model“ und Ihren Diskussionen und kleinen Vorführungen schon vor Ihrer Bühnen-Präsenz spalteten die Beiden bereits im Vorfeld die Teilnehmer. Die Meinungen gingen von „Werbeveranstaltung“ über „Adaptierte Mysterie-Method“ bis hin zu „Sehr gelungenes Konzept“. Wie auch immer man kontrovers über deren beiden Vortrag denken oder schreiben kann, eins waren die beiden: authentisch.

Der Eingangsbereich mit ausgelassenen Teilnehmern mit den Frames, die man sich selbst und anderen setzt – gewollt oder ungewollt. Er zeigte eine Reihe von Beispielen und Möglichkeiten, um den eigenen Frame zu kontrollieren und so zu einem persistenteren Game zu gelangen. Als „Advanced Stuff“ wurde dieses Thema angekündigt und als solches stellte es sich auch heraus: sicherlich keine einfache Kost für Newbies! Einziger Wehrmutstropfen seines Vortrags: die doch etwas mangelnde Besucher-Anwesenheit, die aber wohl in der „frühen“ Stunde und der langen Nacht einiger Teilnehmer begründet war.

Dass sich manche der vorgestellten Methoden in Deutschland wohl eher nicht in dieser Form anwenden lassen und insbesondere von einigen der anwesenden Cats Widerspruch gegen diese kam ( „Das würde bei mir niemals funktionieren im Club – ich würde Ihn auslachen!“) ist eine Seite. Recht negativ ist aber etlichen der Zuschauer die Art und Weise, geschickt Werbung für die Workshops von „Badboy Lifestyle“ zu platzieren aufgestoßen. Gefolgt wurde dieser umstrittene Vortrag vom ersten Workshop-Komplex am Sonntag. WieSeite 8

Review

derum gab es die Möglichkeit, in relativ kleiner Gruppe nochmals vertiefend in die Themen der Sprecher einzusteigen. Die anderen Besucher nützten die Pause zum Essen und wiederum für angeregte Gespräche über das Erlebte – insbesondere natürlich über den Auftritt von Badboy. Nach den Einzel-Workshops kam sodann Stefan Strecker von Seros auf die Bühne. Wer seinen Vortrag auf dem Pickupcongress gesehen hatte konnte nichts wirklich Neues entdecken – für alle anderen war sein Thema „NLP-Verführung Mastery“ sicherlich interessant. Als u.a. NLP-Master und NLP-Trainer beleuchtete er die Themen der Verführung und das Pattering sowie das Reframing einmal von einer anderen Seite. Er wiederum wurde gefolgt von Milan Bachraty von PUA-Training mit seinem Thema „Funktionsweise des Natural Seduction Games“. Milan ist wohl den meisten der Community ein Begriff, und seine Workshops sind gut besucht. Um so mehr erstaunte uns von den SeductionNews, dass sein Vortrag auf der Pickup-Con nicht im entferntesten den Ansprüchen genügte, die man eigentlich an jemanden stellen kann, der sich selbst Master-Pickup-Artist nennt.
Seduction News 3/09

Holprig vorgetragen, mit kurz vor dem Auftritt noch im VIP-Bereich zusammengenagelten Power-Point-Folien, unter wechselnder Einbeziehung seiner beiden mitgebrachten Assistentinnen war der Vortrag auch inhaltlich eher seicht. Die ziemlich einheitliche Meinung der anwesenden Besucher: einfach schlecht. Zu erwähnen bleibt vielleicht zu seiner Ehrenrettung dass wir tatsächlich andere Workshops von Ihm gewohnt sind, die nicht im geringsten vergleichbar sind mit seinem Vortrag auf der Pickup-Con. Als abschließend Vortragende kamen dann die Team-Mitglieder vom Social Power Network auf die Bühne. Lexian (Lair-Leiter Frankfurt) und sein Team (T-Rex, Devil, Demiocrates und Mr.Right) gab einen guten und runden Einblick in die NonVerbale Kommunikation und ließen die eine oder andere Anekdote aus Ihrem PUA-Leben einfließen.

bedacht werden. Ein weiterer Kritikpunkt, der oft von den Teilnehmern erwähnt wurde: der doch recht lichtschwache Beamer, der es einem so manches mal unmöglich machte, den Folien zu folgen. Dass die Jagd nach HB10 ausfiel und das Trainercasting ersatzlos gestrichen wurde ist für die meisten sicherlich zu verschmerzen – einerseits gibt es sowohl in Frankfurt wie auch anderswo ausreichend HB’s, andererseits wissen wir ja alle, dass ein HB10 nicht existiert. Und wer ernsthaftes Interesse an einem Job als Trainer bei Progressive Seduction hat ist ja frei, sich direkt an diese zu wenden. Sehr schön gelungen war hingegen die Wahl der Location, die (auch) hieraus resultierende, familiäre Stimmung und das „Miteinander“. Es ist wohl schon angedacht, die Veranstaltung nächstes Jahr zu wiederholen – dann lassen sich ja die (kleinen) Fehler ausmerzen und das positive übernehmen ! Wir würden auf jeden Fall wieder hin gehen !

Fazit
Sicherlich ist ein Event dieser Grösse und Ausrichtung nicht einfach zu organisieren. Allerdings mangelte es zumindest Samstags anfänglich sehr stark an der Organsisation den Einlass betreffend – solche Dinge sollten eigentlich vorab

Seite 9

Short News

Short News
Seit der letzten Ausgabe hat sich ja einiges getan in der Community und drumherum – wer den Newsflash auf den Seiten der Seduction-News und die Newsletter verfolgt hat, ist wohl gut informiert (wer noch nicht im Newsletter angemeldet ist kann dies hier nachholen).

...und wie man es besser nicht macht
Apropos Überblick: bei unseren Recherchen im Markt sind wir auch über das nachfolgende „Impressum“ gestolpert:

...und ein erweiterter Termin-Kalender
Jedes Lair hat jetzt kostenlos nach Anmeldung und Freischaltung die Möglichkeit, seine Termine im Terminkalender den durchschnittlich 1000 täglichen Besuchern der Seduction-News mitzuteilen. Im Terminkalender ebenso enthalten sind in übersichtlicher Kurzform die Workshop-Termine der diversen Anbieter - die ausführlliche Übersicht ist wie gewohnt im Bereich „Workshops & Events“ ersichtlich.

Das DeinDateDoktor-Forum vor dem Verkauf
Eine der interessantesten Nachrichten ist, dass nach unseren Informationen das DeinDateDoktor-Forum kurz vor dem Verkauf steht. David Roth, Gründer und Inhaber des Forums und der Domain will sich wohl aus Zeitgründen von seinem „Baby“ trennen - wir bleiben selbstverständlich dran und berichten, wenn es Neuigkeiten hierzu gibt.

Ich denke, das spricht für sich...... . Hoffen wir, dass kein abmahnwütiger Anwalt diesen Eintrag entdeckt, sonst wird‘s teuer.

Das Layout und die Zukunft
Auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf natürlich, dass wir einen neuen Layouter an Bord holen konnten, der in Zukunft verantwortlich sein wird für die Gestaltung der Seduction-News. Dominik kommt aus Nürnberg und ist hauptberuflich mit Layout und Gestaltung beschäftigt - hat also, wie man sehen kann, durchaus respektables Wissen in diesem Bereich. Von nun an wird die Seduction-News von Ausgabe zu Ausgabe schöner und übersichtlicher werden. Trotzdem dürft Ihr uns natürlich weiterhin Vorschläge und Wünsche zur Seduction-News schicken: Redaktion@Seduction-News.de

Sonderausgabe vorraussichtlich Ende diesen Monat....
Des weiteren schreitet unser Projekt „Sonderausgabe“ rasant voran: die wesentlichen Daten sind überprüft und abgeklopft, jetzt kommt die Feinarbeit für die Ausgabe. Aus mehreren hundert einzelnen Punkten fassen wir die wesentlichen Aspekte der relevanten Anbieter in Deutschland zusammen und erstellen erstmalig einen Überblick über den Markt. Ein Meilenstein für jeden Interessierten und eine wertvolle Entscheidungshilfe!
Seduction News 3/09

Bilder von Change-Event und Pickup-Con
Ausserdem haben wir natürlich weiter an unserer Homepage gearbeitet: Die Bilder vom Change-Event in Köln sind online in der Foto-Gallerie, rund einhundert neue Links auf andere Seiten der Community sind in der Link-Liste dazu gekommen, und wir haben unseren Termin-Kalender erweitert.

Seite 10

Short News

Max on Air....
Maximilian Pütz aka The Joker war am 19.6.2009 im Süddeutschen Rundfunk in der Talk-Show „Nachtcafé“ vertreten. Er diskutierte dort mit illustren Teilnehmern (u.a. Astrid von Friesen, Angela Vollrath und Sibylle Plogstedt)und dem Moderator Wieland Backes über die Emanzipation und deren Folgen in der heutigen Zeit. Eins lässt sich bereits jetzt sagen: wird die Entwicklung von Pickup zukünftig so positiv und offen aufgenommen und diskutiert, so steht der Community ein Wandel bevor, dessen Größe wir uns bislang gar nicht vorstellen können ! Ob hiervon ein Mitschnitt auf den Seiten des SWR bereitgestellt wird ist noch unklar. Des Weiteren hat Max inzwischen einen festen Sendeplatz als „Flirt-Berater“ live bei „100,5 - Das Hitradio“ . Jeden Freitag ab 17:00 Uhr beantwortet er eineinhalb Stunden lang die Fragen der Hörer, versorgt Euch mit den neuesten Info‘s zum Thema Flirten und gibt Tips und Ratschläge. 100,5 Hitradio ist zu hören auf 100,5 MHz (Sendefrequenz), 104,60 MHz (Kabelfrequenz Deutschland) sowie auf 89,30 MHz (Kabelfrequenz Belgien).

...und ebenso Royal Campus
Und auch Carinos von Royal Campus war „on the Air“: am 18.6.09 war er bei Radio-Alster im „Kreuzverhör“ zum Thema „Flirten leicht gemacht“. Einen Mitschnitt der Sendung hoffen wir bis zum Erscheinen dieser Ausgabe im DownloadBereich bereitgestellt zu haben.

Workshop-Termine
stellen wir in dieser Ausgabe nicht mehr ausführlich und einzeln vor - zu vielfältig und fliessend sind die Änderungen, die sich alle paar Tage daran ergeben. Die aktullen Termine könnt Ihr jederzeit im Workshopbereich der Seduction-News-Homepage einsehen.

Was bleibt …
Einige interessante Kooperations-Anfragen sind auch wieder eingegangen, und die Besucher- und Download-Zahlen bestärken uns auf unserem Weg in der Entwicklung der Seduction-News. Alles in allem bleibt es also spannend bei uns.... .

Seduction News 3/09

Seite 11

PickUp

Das Go-FirstPrinciple
Es handelt sich hierbei um ein absolutes Schlüsselprinzip für erfolgreiches Game. Um wirklich zu verstehen, wie viel Macht dahinter steckt, sollte man einige Zeit im Feld verbracht haben. Das „Go-First“ - Prinzip stammt aus dem NLP und kann Eins zu Eins auf die Verführung übertragen werden. Es geht davon aus, dass Menschen Emotionszustände über die sog. Spiegelneuronen aufgreifen um sie so mit erleben zu können. Hingegen des traditionellen Gametheorie, geht es hierbei nicht darum heraus zu finden was zu sagen ist, um euren Wert im Vergleich zu Ihrem zu heben, sondern vielmehr geht es darum zu fühlen und die Subkommunikation die restliche Arbeit übernehmen zu lassen. Wer meinen ersten Seducation – Video-

Von MAVERICK

stream gesehen hat, der weiß das ein großer Durchbruch in meinen Pickupartsanfängen gewesen ist zu verstehen: „Der von außen manipulierte Körper folgt der Idee so oder anders wirken zu wollen, der authentische Körper hingegen folgt der inneren Haltung. Euere inner Haltung bestimmt ihr in Form von Gedanken, welche zu Gefühlen werden. Aber dazu später mehr.

Der entscheidende Vorteil
Frauen entscheiden bei ihrer Partnerwahl aufgrund von emotionalen Zuständen, in die das Gegenüber sie versetzt. Ihr müsst eine Frau von einem leichten Zustand des Komforts (erreicht durch Empathie) über das Gefühl von Anziehung und folgend
Seite 12

Attraction
Seduction News 3/09

PickUp

dass sie sich euer Interesse wirklich verdient hat, zum fühlen einer Verbindung und Komforts hin zu sexuellem Verlangen bringen. Beim Opening besonders in Alltagssituationen, wo es sozial weniger akzeptiert ist fremde Personen anzusprechen wird die Frau zunächst in einen leicht komfortablen Zustand gebracht. Dies erreicht ihr in den meisten Fällen durch zeigen von Empathie, wie beispielsweise: „Ich weiß, dass ist jetzt ein bisschen komisch von einem wildfremden Typen mitten auf der Strasse angequatscht zu werden, aber....“ oder auch „Ich weiß das wird jetzt ein wenig überraschend und direkt kommen, aber....“ Sie fühlt sich in diesem Moment verstanden und das ist wichtig. Das ist aber, da werdet ihr mir zu stimmen ein vergleichsweise einfacher Part. Danach kommen wir aber meist über eine transition zu dem Gefühl Anziehung. Hier gibt es nun in der traditionellen Gametheorie die unterschiedlichen Techniken: Seien dies DHV-storytelling, bantern, teasing, future projections, negs, social proofing usw. Alles in allem eine Vielzahl an Methoden die mit einiger Übung zu großartigen Ergebnissen führen. Wissenschaftlich erwiesen allerdings ist, dass das Bewusstsein sich lediglich auf eine Sache konzentrieren kann. Wenn ihr jetzt auf dem Level der bewussten Kompetenz angekommen seid und darüber nachdenkt, wie ihr in der Frau mittels Techniken
Seduction News 3/09

das Gefühl von Anziehung erzeugt, werdet ihr im Regelfall entweder: • • • • nervös werden auf einmal ein weißes Blatt im Kopf haben euch fragen was ihr als nächstes sagen könnt euch wundern, warum das was ihr sagt wirklich funktioniert • euch unkomfortabel fühlen oder • einfach aus dem Set rausfliegen

Erkennt sich jemand wieder?
Überlegen wir einfach mal wie Naturals vorgehen wenn sie mit einer Frau flirten. Denken sie darüber nach, was sie als nächstes sagen. Ich glaube nicht. Sie fühlen einfach und handeln. Um wirklich zu verstehen, was dahinter steckt, müssen wir allerdings noch ein Stück tiefer gehen.

Das Konzept der Spiegelneuronen
Spiegelneuronen sind Nervenzellen, die im Gehirn während der Betrachtung eines Vorgangs die gleichen Potenziale auslösen, wie sie entstünden, wenn der Vorgang nicht passiv sondern aktiv miterlebt werden würde. Nehmen wir das Beispiel eines neugeborenen Kindes. Wenn die Mutter in einen Trauer zustand verfällt, dann fängt das Kind

automatisch mit an zu weinen. Oder noch besser das Beispiel wenn eine Person lacht. Lachen ist ansteckend heißt es im Folgsmund. Das liegt daran, dass für Spiegelneuronen besonders bekannten Areale im prämotorischen Kortex besonders aktiv sind, wenn man positive Gefühlszustände wahr nimmt. Die Spiegelneuronen sind ebenfalls dafür verantwortlich das Frauen eine intuitive Wahrnehmung haben, was wirklich fühlen durch unsere Subkommunikation. Die Subkommunikation ist das was wir aufnehmen und auswerten um wirklich festzustellen, was hinter dem steckt was eine andere Person sagt. Jeder von euch kennt wahrscheinlich das Beispiel, man kommt in eine neue Gruppe, sagen wir mal an einen neuen Arbeitsplatz. Meistens gibt es an solchen Orten immer eine Person, die einem auf den ersten Blick unsympathisch ist. Das Ganze kann sich natürlich legen mit der Zeit, aber darauf will ich nicht hinaus. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, aber meistens beruht dieses Gefühl auf Gegenseitigkeit, ohne das der Andere oder auch ihr einen Fehler, welche eine Partei zu diesem Verhalten veranlassen könnte gemacht habt. Warum also? Dies liegt an den Spiegelneuronen, sie haben etwas Nonverbales der Kommunikation zwischen euch beiden aufgeschnappt und in dieser Form verwertet. Ein wirklich mächtiger Mechanismus. Da wir uns diesen aber nun bewusst gemacht haben und uns einig sind, dass
Seite 13

PickUp

Die Anwendung des Go-First-Principles
Das NLP spricht beim pacing von dem angleichen der Sprech- und Atemgeschwindigkeit, sowie den Lautstärkepegeln dieser beiden Modulationen, um im Gegenüber ein Gefühl von Entspannung und den nötigen Komfort für eine Therapiesitzung zu garantieren. Ein elementarer Teil hierbei ist es, sich selbst zu entspannen und komfortabel zu fühlen. Auch geteilte Trance funktioniert in dieser Form. Ohne das eigene empfinden wird es sehr schwer sein, sein Gegenüber in einen bestimmten Zustand zu versetzen. Auch hier liegt dies wieder an den Spiegelneuronen und zeigt uns ziemlich deutlich, der beste Weg ein bestimmtes Gefühl in einer Person zu evozieren, ist es sich zunächst in diesen Zustand zu versetzen. Vin Di Carlo schreibt in seinem Buch der Attractioncode über eine Studie von 1971, durchgeführt von R. Di Giuseppe, die in einem Experiment, bei dem Männer Frauen Glaubenssätze vorlesen, beweißt dass nur Männer die wirklich glauben was auf dem Papier steht , in den Frauen
Seduction News 3/09

RSD spricht über das so genannte „self-entertainment“. Sie raten dazu in Bars mit sich selbst Spaß zu haben. Das Verrückte hieran ist, dass die Leute im Umfeld ebenfalls Spaß haben. Wieder die Spiegelneuronen. Sinn sagt, dass der größte attractiontrigger zwischen Mann und Frau Spaß ist. Wenn ihr also selber Spaß habt, dann können die Leute in eurem Umfeld aufgrund ihrer Spigelneuronen, diesen Spaß miterleben. Das große Geheimnis ist also zu erst zu fühlen, was andere im unmittelbaren Umfeld fühlen sollen. Das ist einfach, ist aber ein riesiger Schritt in die Richtung des besseren Umgangs mit anderen. Genau aus diesem Grund sagen viele Menschen auch, dass der State in dem man sich befindet so elementar ist, für den erfolgreichen Flirt. Die berühmten Komfortübungen, haben auch eine große Auswirkung auf diesen Aspekt. Durch die verrücktesten Dinge kommt in einen großen Hochstatus und kann daher in den Gesprächspartnern auch bessere Gefühl erzeugen. Weiter kommen wir dadurch zu dem wichtigen Punkt,

welcher hier die Grundlage bildet: „Das Fokussieren auf die eigenen und nicht auf die Gefühle der Gesprächspartner“. Andere spüren nach diesen Übungen den großen Spaß den man selber empfindet durch die Spiegelneuronen und das allerschärfste, wenn sie Spaß haben, dann nehmt ihr
Seite 14

Comfort

er existiert, könnt ihr euch sicher leicht vorstellen, wenn die Auswirkungen auf fremde Personen so mächtig sind, wie viel kann man den erst im Flirten damit bezwecken.

einen Einfluss erzeugen konnten. Das sind die Spiegelneuronen.

PickUp

das auf durch eure Spiegelneuronen und ihr habt noch mehr Spaß zusammen. Ist das nicht geil?

Übertragung zur Verführung

Sexual Desire

Wie ich bereits oben beschrieben haben, sind Frauen bei Ihrer Partnerwahl emotionsgesteuert und für einen erfolgreichen Flirt ist es wichtig die richtigen Gefühle zum richtigen Zeitpunkt zu erzeugen. Wie können wir jetzt diese wissenschaftliche Analyse in unser Flirtverhalten einbauen: Wenn wir eine Person das Gefühl von leichtem Komfort spüren lassen wollen, dann müssen wir diesen zunächst selber empfinden. Wenn wir eine Person Anziehung empfinden lassen wollt, dann müsst ihr zunächst selber Anziehung spüren. Wenn ihr wollt das eine Frau das Gefühl bekommt, dass sie jetzt etwas von sich zeigen muss, dass ist ein Knackpunkt, müsst ihr euch auch in das Gefühl dass sie jetzt was zeigen muss hineinversetzen. Wenn ihr jemanden Komfort und eine Verbindung oder auch die Vorstufe Rapport spüren lassen wollt, dann müsst ihr diese zunächst selber in euch erzeugen. Wenn ihr jemanden sexuelles Verlangen spüren lassen wollt, dann müsst ihr zunächst selber sexuelles Verlangen spüren.
Seduction News 3/09

ation immer mehr hoch kochte. Ihr könnt euch vorstellen, wie erregt ich war, als die Kleine mir erzählte, ihre Muschi sei so eng. Und ihr ging es genauso, dass habe ich kurze Zeit später gemerkt. Das waren die Spiegelneuronen und genau dies ließ mich hier auch näher forschen. Jeder erkennt sich wahrscheinlich wieder in der Situation. Unser Gehirn denkt in Bildern. Wenn ihr euch noch mal an unsere kleine Einleitung erinnert, wird euch wieder kommen, dass ich in Seducation Lesson 1 das Thema Körpersprache beschrieben habe. Die Nutzfolge bei einer authentischen Körpersprache ist einen Gedanken der zu der Situation passt finden, welcher in ein Gefühl übergeht, was in eine natürliche authentische Körpersprache folgert. Das coole hierbei, es funktioniert auch anders rum. Aber das wäre jetzt ein neues Thema. Wir möchten uns an dieser Stelle dem aktiven statecontrol widmen. Wenn ihr fähig seid eure innere Haltung in dieser Form zu beeinflussen, dass ihr in die richtigen Gefühlszustände zum richtigen Zeitpunkt kommt, dann habt ihr eins der mächtigsten Tools überhaupt in den Händen. Das NLP bietet hierfür zahlreiche weitere Werkzeuge, wie beispielsweise das Ankern. Ich möchte mich jetzt hier lediglich auf gespeicherte Bilder beschränken: Vorbereitung vor jedem Teil: Setzt euch einfach mal ganz entspannt hin, die Füße sollten festen
Seite 15

Das letzte ist das allerschärfste. Ich habe vor kurzem auch mit einer Freundin im Auto gesessen und unsere Bäuche waren ziemlich voll von dem Döner, den wir zuvor gemampft haben. Irgendwie kamen wir auf den Punkt „Schwänze und Muschis“ und man konnte merklich wie die Situ-

PickUp

Kontakt zum Boden geben und einen 90°-Winkel bilden. Reguliert eure Atmung. Atmet zweimal tief ein und aus. Dann schließt die Augen. Legt eure komplette Konzentration in euch und nun denkt jeweils an einer Situation in der ihr: Opening: große Empathie gezeigt habt. Attraction: euch wirklich sehr stark von jemanden angezogen gefühlt habt. Qualification: hr jemanden gezeigt habt, dass er jetzt mehr von sich preis geben muss. Comfort and Connection: ihr euch absolut komfortabel in der Nähe einer anderen Person und eine tiefe Verbindung gespürt habt. Sexual desire: ihr jemanden wirklich sexuell sehr stark begehrt habt. Höchstwahrscheinlich werden diese Erinnerungen in Form von Bildern auftreten. Manchmal kann es passieren, dass Personen diese Bilder dissoziert, dass heißt aus der Zuschauerperspektive wahrnehmen, dass hier nicht sinnig. Ihr solltet das Bild zunächst falls es schwarz-weiß sein sollte einfärben, so dass ihr es klar in Farbe wahrnehmt. Danach nehmt ihr das Bild und zieht es an zwei schräg gegenüberliegenden Ecken bis vor eure Augen. Macht die Farben des Bildes noch heller, leuchtender, intensiver und dann steigt ihr in das Bild, so dass ihr alles nun aus euren eigenen Augen wahrnehmt. Bei Julian oder Chris Mulzer
Seduction News 3/09

könnt ihr lernen, wie ihr diesen Gefühlszustand auch noch ankern und einen Zyklus in euch selbst erzeugen könnt. Wiederholt das einige Male. Wenn ihr das Ganze später im Feld nutzt, dann sollte es erreichen vor eurem inneren Auge das Bild aufpluggen zu lassen, um so wieder in den Statut zu kommen. Beim sexual desire könnt ihr auch auf die von Dr. Paul erfundene Methode, dass ihr euch vor eurem inneren Auge vorstellt, wie ihr das Mädel mit dem Mund beim Fellatio verwöhnt zurückgreifen. Glaubt mir sie greift es mit ihren Spiegelneuronen auf ϑ.

Maverick
Maverick ist 25 Jahre alt und lebt in Köln. Mit Pickup beschäftigt er sich nun mehr als drei Jahren. Bastian war nie völlig unfähig Frauen für sich zu interessieren,. Durch seine große Begeisterung für das Thema zwischenmenschlicher Interaktion, hat ihn das Thema allerdings völlig gefressen. Heute betreibt er das Ganze neben seinem Kommunikationstechnik und BWL-Studium ausgiebig und gerne und hat die höchste Stufe der maslow’schen Bedürfnispyramide als sein größtes Hobby deklariert. „Selbstverwirklichung ist einer der spannendsten und erfüllensten Bereichen, die man sich auswählen kann. Das Geile ist es gibt immer weiter nach oben und das hat kein Ende.“ Maverick trainiert andere in der Kunst der Verführung unter der Flirtschule Seductionschool www.seductionschool.de und geht am 15.07 mit seiner eigens produzierten Serie fieldwork unfolded www.maverick-tv.de, welche reale Flirtsituationen mit wirklichen Verführern zeigt und Neueinsteigern, als auch alt eingesessenen Verführer die Möglichkeit gibt anderen Pickupartist über die Schulter zu schauen und anhand der umfangreichen Diskussionsrunde in Bastians Wohnzimmer, nach zu vollziehen, was dort wirklich abläuft.
Seite 16

Schlusswort
Zusammenfassend sind die Spiegelneuronen ein Mechanismus, der es uns erlaubt die Emotionszustände anderer Menschen aufzugreifen und mitzuerleben. Das go-first-principle geht davon aus, dass wir uns nicht auf ihren sondern auf unseren Zustand fokussieren und sie damit automatisch in denselben Zustand versetzen. Wichtig ist hierbei die stärkere Realität zu haben, was aber nach einiger Feldarbeit kein Problem darstellen sollte. Das große Geheimnis ist also zu lernen seine innere Haltung zu verändern und zu kontrollieren. Viel Spaß damit, Euer Bastian

Interview

Pattern 25
Interview mit Ben Schwarz zur pattern25 Master Class
SN: Hallo Ben! Ben: Hallo und danke euch, dass sich das Gespräch so kurzfristig ergeben hat. SN: Gerne, worum geht es dir denn? Ben: In letzter Zeit gab es in vielen Pick Up Foren, besonders auch via eMail einige Gerüchte, die in direktem Zusammenhang zu meiner Arbeit stehen. Es handelt sich dabei um Anfragen bezüglich meines neuen Workshops. Genauer: die pattern25 Master Class. SN: Was für Gerüchte sprichst du an? Ben: Es kursieren anscheinend verschiedenste Meinungen und keiner weiß so genau, was es wirklich ist. Deshalb möchte ich das gerne klären.
Seduction News 3/09

SN: Alles klar, dann fahr fort! Worum geht es bei deinem Projekt? Ben: Anfangs war dieses Event geplant als ein interner Workshop, den ich für befreundete Trainer und Pick Up Kollegen geplant hatte. Ich denke, damit du dir etwas darunter vorstellen kannst sollte ich kurz auch etwas zu meiner Person sagen, für jene, die mich noch nicht kennen. Ich bin seit nun fast 10 Jahren im Pick Up aktiv und habe eines der größten Coaching Unternehmen im deutschen Sprachraum gegründet; 6system und ZHI CONsulting. Die meisten kennen mich wahrscheinlich über meinen Bestseller „Das System der Verführung“. Ich selbst coache seit über 6 Jahren Pick Up und im Laufe der Zeit habe ich weitere Ausbildungen in mein Portfolio aufgenommen. Aktuell biete ich Workshops zu den Themen CharisSeite 17

Editorial

ma, Verführung, NLP und Hypnose an – jeder Bereich für sich getrennt und das schon seit einiger Zeit. Diese Diversifizierung ist für unsere Kunden ein zusätzlicher Gewinn, da viele mehrere Ausbildungen im Block buchen und mit Leuten arbeiten können, die sie schon kennen. Genauso wie sich jedoch auch mein inhaltliches Angebot erweitert hat veränderte sich natürlich mein Umgang mit Frauen. SN: Was hat sich für dich verändert? Ben: Stell es dir mal so vor: schick einen talentierten, lernwütigen Ösi für mehrere Jahre zu einigen der besten Trainern in Deutschland und Amerika und lass ihn ein Jahrzehnt praktische Pick Up Erfahrung mit Hypnose, NLP und Charisma-Training kombinieren. SN: Was kommt dabei raus? Ben: Na, was glaubst du? (lacht) Die pattern25 Master Class! SN: Das bedeutet, du bietest einen neuen Workshop an? Ben: Jein. Wie gesagt, zuerst wollte ich ihn gratis für meine Freunde maSeduction News 3/09

wirklich qualifiziert ist. Ausbildungen in NLP und Hypnose sind schon mal eine gute aber nicht zwingende Voraussetzung und natürlich massig praktische PU-Erfahrung. SN: Das klingt alles sehr nach dem Octoberman-Pattern. Einen Workshop hierzu gab es in Deutschland ja bereits vor nicht all zu langer Zeit.. Ben: Stimmt, und Stefan Strecker und Maximilian Pütz, die dieses Seminar gehalten haben, sind beide gute Freunde von mir. Pattern25 ist ein völlig anderer Ansatz. Der Fokus bei Octoberman liegt auf der schnellen Erzeugung von Rapport und wie du zu sexuellen Emotionen kommst. Ebenso wendet es einige „black patterns“ an, also Techniken die als „böse“ bezeichnet werden, weil sie dein Gegenüber abhängig machen können. SN: Worin unterscheidet sich der pattenr25 hiervon dann? Ben: Nun, wer mich persönlich kennt wird dir bestätigen, dass ich einen sehr ehrlichen und wertvollen UmSeite 18

chen. Immerhin bin ich mit denen auch immer wieder abends unterwegs und da ist es sehr praktisch, wenn sie wissen, wie es noch besser geht. Da haben ja alle was davon. Da aber einige zu viel ausgeplaudert haben wie es scheint kamen immer mehr Anfragen von aufstrebenden PU- Interessierten, die ich persönlich noch nicht kenne. Darum habe ich mich, auch auf Anraten meiner Freunde, entschieden diesen Workshop doch publik zu machen. Der pattern25 wird jedoch nur ein einziges Mal statt finden, und zwar

für maximal 20 Personen und nur in München im November 2009. Dafür gibt es aber ein ganz besonderes Aufnahmeverfahren. SN: Aufnahmeverfahren? Ben: Ja, ich möchte, dass diese Techniken nur von Menschen angewendet werden, die sich der Verantwortung bewusst sind. Deshalb erwarte ich die Beantwortung eines Fragebogens, eine Empfehlung eines bekannten Pick Up Trainers und ein persönliches Interview, um sicherzustellen, dass der potentielle Teilnehmer auch

Editorial

gang mit meinen Mitmenschen pflege. Ich kann heute noch jeder Frau, mit der ich meine Zeit teilen durfte, guten Gewissens in die Augen sehen und werde auch von ihr respektiert für das, was ich bin. Da ich natürlich auch kein Kind von Traurigkeit bin, sind das so einige Frauen mittlerweile (lacht). Die pattern25 Master Class ist mein ganz persönliches Baby. Da sind Techniken drinnen, die ich selbst erst erfunden habe, nachdem ich nach einigen Jahren Pick Up bereits völlig automatisch im Verführen von Frauen war, die mich begeistert haben. Ich bin eben jemand, der gerne eine größtmögliche Wirkung auf andere hat, auch wegen meinem Ego (lacht). SN: Was für Techniken sind das denn? Ben: Das wüsstest du jetzt auch gern, was? (lacht) Nein, im Ernst: Ich habe all meine Coaching Erfahrung mit dem Wissen aus einem Jahrzehnt Pick Up kombiniert, eine Zeit in der ich sehr wählerisch geworden bin, was das schöne Geschlecht angeht. Sie müssen sich schon richtig anSeduction News 3/09

strengen, um mich rum zu bekommen! Oft denke ich, dass ich selbst schwerer zu verführen bin als jedes Model im Club (lacht)… Wobei, das sind meist die einfachsten (lacht). SN: Um auf die Frage zurückzukommen… Ben: Ja, genau. Ich gebe dir einen kleinen Eindruck: In 4 Tagen lernst du die direkte, praktische Anwendung von Gesprächshypnose, manipulativen NLP Techniken und absolut neues Pick Up Wissen, dass es in dieser Art weltweit weder Trainerintern noch kommerziell gibt. Unter anderem Rapport-boosts, gesteigerte Wahrnehmungsfähigkeiten, subbewusste Befehle die wert-verknüpfte Emotionen triggern und sie an dich binden. Ebenso wie du auch im Bett bekommst was du willst, auch wenn sie anfänglich gedacht hätte, keinen Spaß daran zu haben – was meist Bullshit ist und bloße soziale Programmierung (lacht)! SN: Es geht also doch um manipulative Techniken?

Ben: Ja, natürlich. Jede Kommunikation ist Manipulation, das ist doch logisch, siehe Watzlawick. Du kannst nicht nicht kommunizieren. Die Frage ist, ob du auch das bekommst, was du willst. Und das hängt von der Wirkung ab, die du auf andere hast. Willst du in kurzer Zeit tiefe Emotionen wecken und die schmale Gratwanderung zwischen unbändiger Leidenschaft und respektvoller Liebe schaffen, dauert das für viele oft mehrere Jahre. Und dann sind sie erst da, wo mein pattern25 ansetzt. Ich arbeite aber mit white patterns, wie ich es nenne. Also hochgradig wirkungsvolle Methoden, um zu bekommen was du willst – jedoch während du dem anderen ausschließlich positive Gefühle machst. Deswegen schäme ich mich auch auf keinste Weise für die Art, wie ich auf Frauen zugehe, da sie absolut ehrlich und gerade heraus auf das Wohl aller Beteiligten ausgerichtet ist. Das können dir meine Mädels bestätigen (lacht). SN: Hast du schon Interessenten für deinen Workshop?

Ben: Ja, schon seit der Pick Up Con in Frankfurt ist das ein großes Thema. Mittlerweile ist beinahe die Hälfte der Plätze weg und ich habe noch einige Telefongespräche vor mir, in denen ich auch ganz klar selektieren werde. Ich stehe zu meinem Wort, den Workshop nur ein einziges Mal anzubieten. Wer also Interesse hat sollte sich noch schnell bewerben. SN: Möchtest du unseren Lesern noch etwas mitteilen? Ben: Ich danke euch fürs Lesen! Ohne euch wäre die Seduction News, die ein tolles Magazin ist, nie so groß geworden. Das freut mich natürlich, dass die Community diese schöne Idee so gut angenommen hat. Das ist ein wichtiger Schritt für die Emanzipation des Mannes SN: Danke dir für das Gespräch! Ben: Danke dir, und wenn du dich für die pattern25 Master Class interessierst kannst du dir hier alle Informationen durchlesen und den kostenlosen Info Folder per eMail anfordern: www.pattern25.eu

Seite 19

PickUp

Gedankenlesen für Anfänger
Ah, ein Leser. Ich kann schon in dein Gehirn schauen und es steuern. Ich weiß, was du jetzt denkst: „Hey, so ein Unsinn, das funktioniert doch nicht. Oder...?“ Ein kleiner Zweifel bleibt, denn du hast im Pickup schon die verrücktesten Techniken kennen gelernt. Vielleicht gibt es sie ja wirklich, die „Magic PUAs“, die mit mentalen Kräften arbeiten? Gib‘ deinen Widerstand auf und vertraue mir, denn ich will dir etwas Nützliches beibringen. Zu Lernzwecken wirst du ein Bild nach meinen Wünschen zeichnen. Jetzt gleich. Aber erst einmal willkommen zu diesem Artikel über verbesserte Wahrnehmung, auch „Gedankenlesen“ genannt. Hier beschreibe ich Wissen, das nicht
Seduction News 3/09

Von ROBIN MASTERS

jeder kennt. Ich zeige dir Übungen, die nicht nur lehrreich sind, sondern sich auch prima im Game verwenden lassen. Ich gerade arbeite daran, mein Image um ein bisschen „Magier“ zu erweitern. Schon der kleine Trick „Schwebende Münze“ brachte mir neulich viel ungläubiges Staunen. Jetzt will ich mehr, jetzt will ich mit der Software in den Gehirnen spielen. „Hat er wirklich solche Kräfte?“ fragen sich die Frauen. Viele Menschen glauben ja tatsächlich an Übersinnliches, so dass man mit ein wenig Knowhow viel Eindruck schinden kann. Doch zurück zu deinem Gehirn. Wieso denkst du noch immer an diese Frau? Ich sage dir, die Reue bringt nichts, es ist zu spät, vergiss sie.
Seite 20

© Dan

Race · Fo

tolia.co

m

PickUp

Jetzt aber zur Übung: In den ersten Absätzen dieses Textes ist ein unsichtbarer Code verborgen, mit dem ich dir Bilder suggeriert habe. Nimm jetzt einen Stift und ein Blatt Papier. Diese Übung ist wichtig und wird dich überraschen. Die Erkenntnis aus der Übung bekommst du nur, wenn du sie machst. Während du diese Zeilen liest, entspannst du dich und gehst mit deiner Aufmerksamkeit in deinen Bauch, zu deinem „Bauchgefühl“, deiner Intuition. Jetzt stelle dir vor, dass du aus dem Fenster deiner Wohnung schaust. Schaue nicht wirklich hinaus, sondern stelle es dir vor, während du diesem Satz hier liest. Du siehst jetzt mit deinem geistigen Auge. Stelle dir genau vor, was du siehst. Denke an zwei Dinge oder Sachen, die du siehst. Zwei Dinge, die du deutlich siehst. Ein Ding. Noch ein Ding. Hast du sie? Vertraue deinem Gefühl. Ja, genau diese beiden, von denen du denkst: „Wow, so einfach soll das sein?“ Jetzt greife zum Stift und zeichne sie auf Papier. Ganz grob als Skizze. Wenn du fertig bist, lege das Papier zur Seite. Später erfährst du mehr darüber. Nein, es bringt nichts, am Ende des Artikels nach einer Auflösung zu suchen. Geduld, gleich kommen wir zum Thema Verführung. Praktischerweise gibt es Routinen, die eine
Seduction News 3/09

doppelten Nutzen haben: Du kannst die Frauen befummeln, machst einen interessanten mysteriösen Eindruck und lernst gleichzeitig etwas dabei. Für die Grundlage aber noch kurz etwas Theorie. Was wir hier erreichen wollen, ist eine verbesserte Wahrnehmung über die Intuition. Die hat nämlich ganz oft recht. Du triffst jemanden. Deine Intuition sagt: „Intuition an Verstand: Hey, ich weiß wie dieser Typ drauf ist!“ Leider sagt der Verstand: „Schnauze da unten! Gemäß allgemeiner kultureller Übereinkunft leben wir in einer verstandesbasierten Welt. Unterdrücke sofort diese Wahrnehmung!“ Besser ist aber: den Verstand abschalten, die Intuition einschalten. Unsere Versuchspersonen führen winzige, kaum merkbare Bewegung aus, ganz ohne ihren Willen, wenn sie an etwas denken. Wir erfühlen das und nennen es ganz frech „Gedankenlesen“ - stimmt ja auch. Wir lesen die Gedanken zwar nicht durch spirituelle OnlineAnbindung, sondern über den Körper. Hier jetzt ein Experiment im Gedankenlesen, dass du wunderbar mit einer Frau durchführen kannst. Leite es etwa so ein: „Hab‘ ich dir schon erzählt, dass ich Gedanken lesen lerne? Hilfst du mir dabei?“

Du legst acht kleine Gegenstände auf einen Tisch, in einer Reihe. Schlüsselbund, Feuerzeug... solches Kleinzeug eben. Die Dame deiner Wahl sitzt dir gegenüber. Sie soll sich einen Gegenstand aussuchen. Aber sie soll nur dran denken, nicht darauf zeigen! Du hältst beide Hände vor dich über die Gegenstände. Du bittest die Frau, dein linkes Handgelenk mit einer Hand fest zu umfassen. Darüber wird sie dir die Signale übermitteln. Nun soll sie daran denken, in welche Richtung sich deine recht Hand bewegen muss, um in die Nähe des gewählten Gegenstandes zu kommen. Nur dran denken! Sie soll dich im Gedanken hinführen. Bewege nun die rechte Hand über den Gegenständen hin und her. Die Entfernung zwischen rechter und linker Hand soll dabei gleich bleiben. Die linke Hand (noch immer kraftvoll von der Lady umfasst) beweg sich also mit. Versuche, ein Gefühl dafür zu entwickeln. Ergreife den ausgewählten Gegenstand. Wenn es der richtige ist: Bingo! Ab sofort wirst du für sie eine Art Magier sein. Die Aura des Gedankenlesers macht dich attraktiv. Frauen liebe ja bekanntlich Geheimnisvolles und Übersinnliches.
Seite 21

PickUp

Wenn es klappt kannst du diese Übung ausbauen: Lasse die Frau Dinge aus dem Raum auswählen und lese in ihren Gedanken, welche das sind. Halte beim Suchen ihre Hand und führe sie durch den Raum. Achte auf ihren ganzen Körper und dessen Signale. Was aber, wenn du falsch liegst? „Hm, ich muss wohl noch üben! Versuchen wir es mit einer einfacheren Übung!“ Die kommt hier: Hole einige Münzen aus der Brieftasche. Ein 2 Euro-Stück, 50 Cent, 20 Cent und 10 Cent. Lege sie auf den Tisch. Dreh dich weg. Während du wegschaust, soll sie die 2 Euro in eine Hand nehmen, die restlichen Münzen in die andere Hand. Dann die Hände geschlossen auf den Tisch legen. Du wirst jetzt herausfinden, in welcher Hand die 2 Euro sind. Du zeigst auf ihre linke Hand. Du sagst: „Multipliziere die Summe darin mit sieben und gib‘ mir ein Zeichen, wenn du das hast!“ Du zeigst auf ihre recht Hand und sagst das gleiche. Du beobachtest, bei welcher Hand sie am schnellsten ist. Darin ist die 2 Euro-Münze, denn die ist einfach zu multiplizieren. Du nimmst die ausgesuchte Hand: „Ich fühle, dass die 2 Euro in dieser Hand sind!“ Sie öffnet
Seduction News 3/09

Mach‘ einfach was draus. Behalte ihre Hand und erforsche sie: „Hm, vielleicht liegt es an deiner Hand. Vielleicht bist du nicht sensibel genug?“ Kitzele sie an den Hüften, bis sie lacht. „Ah, du fühlst ja doch etwas!“ Sprich mit ihr über das Thema Wahrnehmung. Sie wird denken: „Ah, ein Mann mit Tiefgang!“ Sage so etwas wie: „Ich beschäftige mich mit Wahrnehmung. Wusstest du, dass wir alltägliche Dinge überhaupt nicht richtig wahrnehmen? Du hast doch sicher schon mal Google benutzt. Den Schriftzug hast oft gesehen. Er ist ja ziemlich bunt. Welche Farben hat er genau?“ Da muss sie sicherlich passen. Das ist ein Beispiel dafür, wie schlecht wir unsere Umwelt wahrnehmen - gut für uns Verführer und Gedankenleser. Der Google-Schriftzug ist: Blau, rot, gelb, blau, grün, rot. Um dir das in Gehirn zu hämmern, schreibe mehrmals „Google“ auf ein Blatt Papier und notiere darunter die Farben, oder nutze diesen Merksatz: „Blaue Ratten geben Berlinern grünen Rotz“. die Hand und dein Ruf als Nachwuchs-Hanussen (mysteriöser Hellseher im letzten Jahrhundert) wird immer besser. Wenn es wieder nicht klappt hast du immerhin Körperkontakt hergestellt und gezeigt, dass du ehrgeizig bist - ist doch auch was Positives. Das kannst du auch als Barwette einsetzen: „Ich mag Frauen, die sehr aufmerksam sind. Wenn du mir die Farben des Google-Schriftzuges sagen kannst, zahle ich den Cocktail. Wenn ich sie kann, zahlst du!“
Seite 22

PickUp

Während ich den Artikel schreibe, klingelt es an der Tür. Zwei offiziell aussehende Menschen stehen da, Mann und Frau. Die Frau zeigt einen Ausweis und hält ein Klemmbrett mit Dokumenten in der Hand. Sie erzählt was von „Umstellung von Gas und Strom“ und will in meine Wohnung, den Zählerstand ablesen. In Wirklichkeit sind das zwei Werber, die mit einem Trick auf Kundenfang sind. Sie aktivieren bei mir sozusagen diesen inneren Knopf: „Sehe Ausweis. Autoritätspersonen. Muss gehorchen. Denken unnötig. Reinlassen!“ Aber ich blicke durch. Die beiden versuchen, meine Abwehr zu überrumpeln, in dem sie einen „Reaktions-Abkürzungs-Knopf“ drücken. Sie wissen, wie Menschen ticken. Sie können meine Gedanken und Reaktionen steuern, ähnliche wie der Mentalkünstler Derren Brown, den man auf Youtube sieht, wie er mit einem Papierschnipsel zahlt statt mit echtem Geld. So hilft das Studium der Verführungskunst gegen Abzocker! Ich spiele den Dummen und sage, dass ich wegen viel Arbeit keine Zeit habe und anrufen werde. Zack, Tür zu. Hehe. Während du diesen Text hier in der „SeductionNews“ liest, kommt bei dir ein warmes, wohliges
Seduction News 3/09

Gefühl auf, das sich im ganzen Körper ausbreitet. Du fühlst dich wohl, denn du blickst immer mehr durch und stellst dir vor, wie bald schon schöne Frauen von dir beeindruckt sind und sich dir hingeben. So, du hast sicher erkannt, dass der letzte Absatze eine Suggestion war. Was ich jetzt enthülle, wird dich sehr beunruhigen, aber ich beschreibe es dir trotzdem. Sorry, der letzte Satz war schon wieder nur eine Suggestion - diesmal um deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Es kommt nun die Auflösung des Experiments vom Anfang des Textes. Ich hatte behauptet, ich könne steuern, was du zeichnest. Faule Socke, hast es nicht gemacht, was? Selber schuld. Alle anderen schauen jetzt auf ihre Zeichnung: ihr habt ein Auto und einen Baum gezeichnet. Auto und Baum! Stimmt‘s? Wie, stimmt nicht? Sekunde, ich fühle, dass du statt dessen ein Auto und eine Straßenlaterne gezeichnet hast. Du bist ein wenig anders als die anderen. Ich erzähle dir etwas über deinen Charakter: Du wünschst dir, dass andere Leute dich mögen und bewundern, bist aber gleichzeitig auch selbst-

kritisch. Du hast einige persönliche Schwächen, schaffst es aber, diese auszugleichen. Du verfügst über viel ungenutztes Potenzial, das du noch nicht voll ausschöpfst. Du fühlst dich manchmal unsicher und besorgt, auch wenn du nach außen stets kontrolliert wirkst. Richtig? Das war jetzt kein Hellsehen, das war nur ein Standard-Horoskop-Text, der für viele Menschen passt. Wer sich damit nicht auskennt, der wird glauben, dass ich ihm in die Seele schaue. Erfahrene Verführer wenden solche Texte ja bereits an, wenn sie Frauen aus der Hand lesen. Aber noch einmal zurück zur Intuition: Wenn du sie schulst, brauchst keine vorgefertigten Texte auswendig zu lernen. Horche einfach in dich hinein. Wie ist dein Eindruck von dieser Frau? Wie ist sie? Sprich das mal aus und schau was passiert: „Hm, ich habe das Gefühl, dass du gerade ziemlich zerknirscht ist, weil in deinem Leben etwas nicht funktioniert!“ Und wenn du weder Auto noch Baum noch Laterne gezeichnet hast, maile mir, was du gezeichnet hast, damit ich diese Routine verbessern kann. Du kannst sie selbst ebenfalls einsetzen - im Club, im Café, wo auch immer du als „Gedankenleser“ Eindruck machen möchtest. Und morgen machst du endlich diesen Zahnarzt-Termin!
Seite 23

Workshop

Einfach verführerisch!
Der größte Verführungs-Workshop Deutschlands
Zu seinen bekanntesten Produkten zählt „Das System der Verführung“, das auf Amazon in der Kategorie „Flirten und Verführen“ ganz oben rangiert. Neben seinem umfangreichen Angebot an CDs, DVDs und Literatur rund um das Thema Verführung und Charisma bleibt sein Fokus doch stets auf dem direkten Kontakt mit seinen Workshop-Teilnehmern. Im Seminar liegt der Schwerpunkt auf dem Automatismus des Verführens. Mittels IBAL (Installation Based Accelerated Learning) Methoden und NLP wird bei den Teilnehmern ein dauerhafter Zustand erreicht, der selbst erlernt nur durch viel Zeitaufwand und Mühe erreichbar wäre. So verlässt du nach 3 Tagen als neuer Mensch den Seminarraum und wirst völlig ohne zu zögern Frauen einfach ansprechen und, wenn sie deinen persönlichen Werten entsprechen, mit Charme verführen. Wichtigstes Kriterium ist dabei, dass sowohl du als auch die Frau Spaß an dem Flirt haben! Du lernst deinen sozialen Wert zu erhöhen und dabei allen Beteiligten gute Gefühlte zu geben. Schlussendlich ist es nämlich genau das, was du dir im Gegenzug zurück erwartest! Bei 6system steht Persönlichkeitsentwicklung und ein effizientes System der Verführung an erster Stelle. Ansonsten lautet die Devise: Praxis, Praxis, Praxis! Du musst es TUN, damit du es KANNST! Darüber hinaus ist es in Bens Consulting Netzwerk ZHI CONsulting integriert, in dem auch viele weiterführende Ausbildungen zu NLP, Hypnose und Charisma Training zu finden sind. Doch ohne die faszinierende CoTrainerin Lisa Thommesen wäre 6system nicht das, was es heute ist. Sie begleitet die Ausbildungen als weiblicher Coach und nicht nur als Testobjekt. Ihr Wissen über die Verführung ist so umfangreich, dass ihr gerade eben erschienenes Buch “Verführerisch!“ bereits sehr erfolgreich ist. Bei ihren Workshops sind Ben und Lisa stets darauf bedacht, größtmögliche Wirkung beim Teilnehmer zu erzielen. Dafür werden sie auch von ihren Kollegen geschätzt und sind somit häufig CoTrainer diverser Ausbildungen wie beispielsweise den regulären NLPStudentenpractitionern von Julian Wolf, dem Hypnosis Intense Workshop von Tom Krause, dem Change Event von Danny Adams oder dem größten Verführungs-Workshop Deutschlands: Einfach Verführerisch! Im November 2009 in München.
Seite 24

Ben Schwarz ist der bekannteste Pick Up Trainer Österreichs. Mit seiner Firma 6system.info – eines der ersten deutschsprachigen Verführungs-Training Unternehmen - kann er auf mittlerweile 6 Jahre Coaching Erfahrung zurückblicken. Er ist von Richard Bandler persönlich ausgebildeter NLPTrainer.
Seduction News 3/09

Workshop

Ben Ahlfeld
Ben, auch bekannt unter dem Pseudonym „Ben Schwarz“, ist hauptberuflicher Trainer bei ZHI CONsulting. Er gehört zu den Trainern der neuen Generation. Der Österreicher verfügt  über ein umfangreiches Wissen in NLP, Charisma und Hypnose, sein Lehrstil ist unterhaltsam und gleichzeitig tiefgehend. Er ist seit über sechs Jahren als Coach im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und der Verführung tätig und legt einen besonderen Schwerpunkt seiner Ausbildung auf die authentische Umsetzung der eigenen Lebenswünsche. Bekannte Produkte von und mit Ben sind: • Das System der Verführung (Bestseller) • Das System der Verführung - online • The Master Pick Up Artist Doppel-DVD • Trance CDs, u.a. zum Thema „Selbst-Bewusst-Sein“ • Meistermanipulation.com Als bewährter und stets professioneller Trainer begleitet er mit einer langfristigen Betreuung auch nach dem Workshop den Weg der Teilnehmer. Denn für Ben ist eines klar: „Eine positive Entwicklung von Dauer immer nur ganzheitlich erfolgen kann. Darum ist es mir auch so besonders wichtig, dass Du keine Rolle spielen
Seduction News 3/09

musst, um gut mit Frauen zu sein. Bei uns lernst Du Deine individuellen Stärken zu forcieren und Dich selbst zu komplettieren!“ www.FlirtenmitSystem.com

Einfach Verführerisch!
Das Highlight des Jahres 2009: Die besten Flirt- und Verführungs-Trainer Deutschlands auf einem Workshop mit einem durchgängigen Programm! Das bedeutet für Dich: •  Kein großes Marketing-Geschrei, das viel verspricht und wenig hält.  •  Einfach echte Verführung, die authentisch und immer ehrlich bleibt.  •  Einfach die besten Trainer des Landes an einem Fleck.  •  Einfach komprimiert all das Wissen in Dich aufsaugen, das Du nur hier in solch geballter Kraft  bekommst. •  Einfach die geilsten 2 Workshop-Tage Deines Lebens genießen!  •  Einfach genial - Einfach Verführerisch!

Lebt, liebt und coacht in Wien. In Österreich führt sie  regelmäßig NLPPractitioner und Master-Ausbilungen und Flirt- und VerführungsCoachings durch. Sie begleitet als Kommunikationstrainerin seit über 4 Jahren Menschen auf dem Weg zum Erfolg. Im Februar 2009 erschien Lisa’s erstes Buch: Verführerisch – oder: die erfolgreiche Suche nach dem Märchenprinzen www.NLP-Oesterreich.at

Lisa Thommesen

Facts

Termin: Samstag, der 7. November & Sonntag, der 8. November 2009 Veranstaltungsort: Plenar Saal des Haus International, München Preis: 149€ pro Person Limitierte Teilnehmerzahl: 150 Personen

Trainer, Programm und weitere Infos

Deine Trainer kommen aus den verschiedensten Bereichen des Coaching, doch sie alle haben eines gemeinsam: Die leidenschaftliche Widmung ihrer Arbeit unter dem Motto der Verführung. Lass Dich von ihnen mitnehmen auf eine Reise in eine Welt, die jenseits Deiner Vorstellung liegt. Eine Welt, in der authentisches Auftreten und Erfolg nicht nur alltäglich, sondern die Grundlage für drei der elementarsten Werte des menschlichen Lebens sind: Glück, Liebe und Zufriedenheit! Die Trainer sind u.a. bekannt aus folgenden Unternehmen: •  Seros •  6system •  Das System der Verführung •  Natural Forces •  NLP-Österreich Alle Details zu diesem Mega-Event findest Du der Website: www.einfachverfuehrerisch.de
Seite 25

PickUp

Die Ego Regel
Beim Schreiben meines Buches „Der Spickzettel für Verführer“ hatte ich einen Grundsatz: Alles so kurz und klar wie möglich zu erklären. So das es schnell in den Kopf geht. (Wer liest schon gerne lange Spielregeln) Mir ist dabei klar geworden, wie komplex die Materie der professionellen Verführung doch ist und dass es kein Wunder ist, dass viele keine Fortschritte machen wollen. Es gibt so unheimlich viel zu beachten. Es ist als ob man auf einer großen Bühne Ballett tanzen soll, ohne vorher auch nur einmal geübt zu haben. Wie hoch ist da wohl die Wahrscheinlichkeit zu fallen? Genau. Wie beim Ballett oder im Kampfsport sollte der Flirt-Anfänger erst einmal die Grundschritte üben. Immer und immer wieder. Solange, bis er sie blind beherrscht.
Seduction News 3/09

von LUCIUS LOVE

Deswegen habe ich Das ganze Flirt-Spiel mal auf eine kleine simple Grundregel reduziert: DIE EGOREGEL. Eine kleine Regel, die Dir helfen soll, die Grundsätze des Flirtens einfach und klar zu erlernen. Nimm diese Regel und baue dein Flirt-Spiel darum auf. Folge, egal wie Du spielen willst – immer- dieser Grundregel. Egal, welche Methode oder welchen Spruch Du ausprobieren willst, das Grundgerüst dahinter sollte immer die Ego-Regel sein. Die Ego-Regel, klar ausgedrückt, lautet:

Verführung besteht aus drei Phasen: Ansprechen, Vertrauen aufbauen, Verführen. Kurz ausgedrückt: ICH-DU-WIR. ICH = In der ersten Phase gibst Du dem Mädchen die Erlaubnis in deine Welt zu treten. Du bist der Held. DU = In der zweiten Phase zeigst Du dem Mädchen, dass Du sie interessant findest. Erst jetzt gibst Du ihr Wert. WIR = In der dritten Phase erzeugst Du eine Seelenverwandtschaft. Ihr werdet eins. Aber niemals SIE! „SIE“ bedeutet dass Du ein Mädchen anhimmelst und begehrst. Du stellst es auf einem Podest und machst es zu Deinem König. Sofort, wenn das passiert, wirst du zum Bettler. Du verlierst damit jede Kontrolle und

o Mein Vide dazu auf
Macht. Vermeide SIE immer! Vermeide auch dein eigenes EGO. Dein EGO ist dasselbe wie SIE. Eine Selbstverherrlichung. Du stellst dich mit deinem Ego selbst auf einem Podest und machst dich wichtiger als du bist. Hör auf damit und kick auch immer dein EGO aus der EGORegel!

Anti-Angst Zusatz:
Überwinde deine Angst und sprich Frauen an, ohne ein Ziel bei ihnen zu haben. Jedes Ansprechen ist ein Gewinn für dich. Also freu dich, wenn du eine Frau angesprochen hast. Wenn du Zehn Frauen an einem Tag ansprichst, wirst du die zehnte flachlegen. Probiere es. Es funktioniert. Diese Regel ist die Quintessenz der Verführung. Verwende sie und Du wirst erfolgreich sein.
Seite 26

ICH - DU - WIR - aber niemals SIE!
Das ist die pure Verführungsformel von allem Ballast befreit. Folge immer zuerst Deinem ICH. ICH heißt, dass Du an erster Stelle vor allen anderen kommst. Du bist der König, niemals der Bettler. Eine

Erlesenes

Nimm Zwei!
Besprechung zum eBook „Verdopple Deine Dates von David DeAngelo“
Wer hat‘s erfunden? Nö, nicht die Schweizer. David DeAngelo ist schuld. Wenn wir heute Begriffe wie Cocky & Funny oder Sprüche wie „Attraction isn‘t a Choice“ daher klopfen, haben wir es diesem geschäftigen US-Amerikaner im dauerblauen Hemd zu verdanken. Es gibt hunderte Bücher darüber, wie du Östrogene Schlitzträger in Paarungsmodus knipsen kannst. Doch jedesmal wenn sich ein Nerd in den Kopf setzt, mal anstatt Joystick ein paar Mädchen zu befingern, kriegt er von den altvorderen Pussy-Meistern gesagt, er solle doch mit genau diesem Buch anfangen. Meine Rede gilt natürlich dem Urknall-Meisterwerk, von dem auch schon die Saftnasen Mystery, Style und Tyler ihre Grundlagen lernten und klauten: „Double your Dating“ von David dem Engel der, nein, kein Schweizer ist. Nun kam jemand daher der sich dachte, dass Englisch eigentlich ne saublöde Sprache hierzulande ist. Er fragte beim Großmeister David persönlich um die Erlaubnis einer Übersetzung seiner Flirtbibel. David war ganz Cocky und Funny ob dieser Idee und gab sein „Yes“, was hierzulande „Jawoll“ heisst und „Leg los, Alter“. Der tüftige Kristof, so der Name des Buch-Einbürgerers
Seduction News 3/09

von LUCIUS LOVE

machte sich sogleich ans Werk und zauberte aus Davids Date Multiplikator die teutonische PDFGranate „Verdopple deine Dates“, Yeah ... äh.. Ich meine - Jawoll! Wie isses den nun? Zuerst einmal, naja: Deutsch. Die Texte sind sehr einfach geschrieben. Kein langes Pseudo-psychologisches Geschwätz. Obwohl der Kern von „Verdopple deine Dates“ sehr treffgenau tiefenpsychologische Vorgänge des Balzverhaltens erklärt, aber das eben in einer Form eines Kumpels, der den vollen Plan hat und dir jetzt mal bei einem Glas Jack bescheid stößt, wie das ganze mit den Mädchen und den Pollen so alles funktioniert, Dude. Und wenn ich mir diesen Text, mit dem auch ich damals anfing, heute nochmal so durchlese, muss ich wieder feststellen, wie ultimativ wahr er doch ist. Man kann ja heute Tyler, Gambler und David X zu den Meistern des progressiven Abschleppens machen. Natural Game und RomanSeite 27

Erlesenes

Anzeige

tic Seduction sind aber nur Wege zur Perfektion. Die einfache Wahrheit, wie es grundsätzlich läuft, steht ultimativ in diesem Buch. Grundwissen für jeden, der ernsthaft daran denkt, ein Pick Up Artist zu werden. Am Ende eines jeden Kapitels werden die wichtigsten Fakten und Infos nochmal in kurzen Sätzen zum Abhaken zusammengefasst. Das ist cool und hat einen enorm hilfreichen Lerneffekt. Allgemein kann man sagen, Davids Text und Kristofs Übersetzung machen einfach eine Menge Spaß zu lesen. Einfach, klar und deutlich werden dem Leser, der wohl bald seine Dates verdoppeln muss, die ultimativen Fakten und Grundlagen der Verführung erklärt. Einen Haken gibt’s dennoch: Stellenweise ist die Wortwahl etwas unklar und unglücklich. Manchmal zu nah am OriginalText, weniger am Original Sinn. Dennoch, von David will ich mehr auf Deutsch sehen. Anziehung ist kein Zufall, jawoll! Für die Cocky & Funny Bibel maximale Punktzahl, abzüglich etwas holpriger Übersetzung:

Verdopple Deine Dates
Das eBook vom Meisterverführer David Deangelo jetzt in deutscher Übersetzung!
Hier ist ein Auszug der Tipps, über die Du mehr erfahren wirst: •  Einfache Schritt für Schritt Anleitungen für JEDEN der 10 kritischen Momente, in denen eine Frau entscheidet, ob sie dem Mann einen Korb gibt, oder nicht. •  Ein einfacher Tipp, wie Du mit einer Frau ins Gespräch kommst und sie dabei freundlich und offen ist. •  Das Geheimnis, wie Du mit einem Kompliment eine Unterhaltung beginnst. •  Meine geprüfte 2-Schritt Technik, eine Telefonnummer zu bekommen, die NIEMALS versagt. •  Was Du sagen MUSST, wenn Du eine Frau ausführen möchtest… •  Wenn Du ein aufgeregtes JA“ hören möchtest (Nebeneffekt: Sie wird total neugierig darauf sein und kann es nicht erwarten, Dich zu sehen) •  Eine idiotensichere Möglichkeit, um die Peinlichkeit zu vermeiden, die Frau zum falschen Zeitpunkt zu küssen. •  4 mächtige erregende Taktiken, die sofort die animalischen Triebe der Frau erwecken und sie denken lassen, •  Du seist eine Sexmaschine… und das sogar, BEVOR Du Dich entkleidet hast. •  Wie Du eine Frau im Schlafzimmer so herausforderst, dass sie buchstäblich darum betteln wird, von Dir genommen zu werden Zusätzlich gibt es zu jeder Bestellung folgendes Bonusmaterial:

9 Punkte
EBook Der nächste Schritt Seduction News 3/09 Seite 28 EBook Sex Secrets EBook Die 8 Persönlichkeitstypen die Frauen von Natur aus anziehen

ZUR BESTELLUNG

Der Newsletter von David DeAngelo

Wie Du Deine Ex zurückgewinnen kannst...
Der Newsletter von David DeAngelo
FRAGE EINES LESERS
Lieber David, Letztes Jahr war ich einige Monate lang mit einer Frau zusammen. Wir waren nicht einfach nur zusammen, wir hatten eine feste, monogame Beziehung mit allem, was dazugehört. Wir hatten viel Spaß zusammen, tollen Sex und alles. Dann, urplötzlich entschied sie, dass ich doch nicht „der Richtige“ sei und sie verließ mich für ihren Exfreund. Ein „Arschloch“, der sie nicht einmal annähernd so gut behandelt wie ich. Aus Deinem Newsletter kann ich bereits schließen, dass das genau das Problem ist. Anfangs habe ich mich gut angestellt (sogar ohne Deine Newsletter gelesen zu haben), sie lief mir hinterher. Ich ihr aber nicht. Ich machte also instinktiv alles richtig. Ich war für sie „schwer zu kriegen“ und ließ sie zappeln. Kein Wunder, dass sie richtig geil auf mich war, als es dann endlich zur Sache ging. Aber dann habe ich mich wahrscheinlich verändert und angefangen, mich wie ein WEICHEI zu benehmen. (Was genau ist eigentlich ein Weichei? Ich verstehe
Seduction News 3/09

nur, dass es jemand ist, den Frauen nicht mögen). Dann verlor sie natürlich das Interesse und ich meine Anziehungskraft auf sie. Aber komischerweise hält sie mit mir Kontakt, schreibt mir, ruft mich an, sagt mir, sie würde mich vermissen, sagt sie wolle mich als „Freund“ behalten, usw. Nun zu meinen Fragen: 1. Wie interpretierst Du ihr Verhalten? Hat sie noch Interesse oder nicht? 2. Gibt es eine realistische Chance für mich, sie zurückzubekommen, zum Beispiel indem ich an meiner Anziehungskraft arbeite und sie dann wieder Interesse bekommt? Danke für Deine Kommentare im Voraus. A.H. aus Zürich, Schweiz

Also, lass uns erstmal das Wort „WEICHEI“ genau definieren: Ein Weichei ist ein Mann, der sich unterwürfig, bedürftig und schwächlich verhält. Das Gegenteil eines Weicheis ist Maximus aus dem Film „Gladiator“.

Das Problem des Weicheis ist, dass sich Frauen nicht von SCHWÄCHE… und NIEMALS von WEICHEIERN angezogen fühlen. NIEMALS. NIE. NIE.
Eine Frau HEIRATET vielleicht ein Weichei, entweder weil sie nichts anderes abbekommt, oder weil er Geld hat oder vielleicht weil er sie jahrelang belagert hat und sie einen schwachen Moment hatte. Aber leider kann sie sich nicht zu ihm HINGEZOGEN fühlen. Frauen „entscheiden“ nicht bewusst, zu wem sie sich HINGEZOGEN fühlen, und sie entscheiden genauso wenig über die Emotionen, die
Seite 29

Der Newsletter von David DeAngelo

sie fühlen. Es PASSIERT einfach. BAM! Ein Problem, das viele Männer haben, ist, dass sie sich mit der Zeit IN EIN WEICHEI VERWANDELN… Auch wenn Du zunächst alles richtig machst bei einer Frau, wird Deine ANZIEHUNGSKRAFT auf sie verschwinden, sobald Du Dich in ein Weichei verwandelst. Die Frau wird dann ihren Freundinnen erzählen: „Ich weiß einfach nicht, was los ist… aber aus irgendeinem Grund nervt er mich.“, etc. Es NERVT und ÄRGERT Frauen, wenn der Mann, der Interesse an ihr hat, sich wie ein WEICHEI benimmt. Das triggert in vielen Frauen Emotionen, ebenso wie ein dominantes, männliches Verhalten ANZIEHUNGSKRAFT triggert. Natürlich: Je schlimmer es wird und je genervter eine Frau wird, desto stärker tendieren Männer dazu, sich erst recht in ein Weichei zu verwandeln. Es ist einer dieser „Teufelskreise“, die für gewöhnlich damit enden, dass die Frau den Mann verlässt und dieser dasitzt und sich wundert, was er wohl „falsch gemacht“ hat… Dann denkt er sich, dass er ihr doch sagen könnte, wie sehr er sie liebt und dass sie ihn nicht hätte verlassen dürfen, weil der Neue ein „Arschloch“ sei und sie doch viel schlechter behandeln würde als er es täte. Ok, lass uns über Deine Fragen spezifisch sprechen. 1. Wie interpretierst Du ihr Verhalten? Hat sie noch Interesse oder nicht?
Seduction News 3/09

Ich interpretiere ihr Verhalten als NATÜRLICH und SEHR BERECHENBAR. Wenn Du das Gleiche noch einmal machst, dann wird wahrscheinlich dasselbe wieder passieren. 2. Hat sie noch Interesse? Ja, das hat sie. Aber sie will nicht mehr von Dir als GUTE FREUDE BLEIBEN. Du hast mit Deinen Taten, mit Deiner Kommunikation Deine ANZIEHUNGSKRAFT auf sie ABGETÖTET. Damit musst Du Dich leider abfinden und die Verantwortung dafür tragen. Du hast Dich in ein Weichei verwandelt und jetzt zahlst Du den Preis dafür. Du solltest Dich mit Deinem „Inneren Weichei“ auseinandersetzen, bevor Deine Weiterentwicklung wirklich anschlagen kann. 3. Gibt es eine realistische Chance für mich, sie zurückzubekommen, zum Beispiel indem ich an meiner Anziehungskraft arbeite und sie dann wieder Interesse bekommt? Nun, das ist eine sehr häufig gestellte Frage. Ja, Du hast eine gewisse CHANCE. Aber hier ist das Problem: Etwa 90% aller Männer halten sich nicht genau an das, was ich ihnen in so einer Situation sage und ruinieren damit alles. Das Beste, was Du tun kannst, ist es einfach ganz normal WEITERZULEBEN. Ohne sie. Ironischerweise ist der Beste Weg, sie zurückzugewinnen, es gerade NICHT ZU VERSUCHEN, sondern sich stattdessen mit anderen Frauen zu verabreden und sich ihr gegenüber rar zu machen. Mit anderen Worten: Du wirst ihr keine Möglichkeit

geben, sich zu Dir HINGEZOGEN zu fühlen, indem Du mit ihr befreundet bleibst, „lieb“ zu ihr bist… mit ihr in Kontakt bleibst und schließlich versuchst, sie zurückzugewinnen. Es wäre schön, wenn die Dinge anders liefen, aber das tun sie nicht. Also: warum laufen Männer Frauen hinterher und machen immer wieder und wieder DAS FALSCHE… sogar, nachdem sie von ihren Frauen verlassen wurden? Bei unserem Umgang mit Frauen tendieren wir Männer dazu, Gedanken zu haben wie „Das ist nicht fair“ und „Ich habe doch alles richtig gemacht“. Wir fühlen uns dann selbstgerecht, weil wir die „Guten“ sind… das Problem ist nur, dass uns die RESULTATE widersprechen.

Erinnere Dich…
ANZIEHUNGSKRAFT ist nicht FAIR, sie ist nicht „gerecht“, ihr ist es egal, wie „lieb“ Du bist. ANZIEHUNGSKRAFT kann ganz schön grausam und schmerzhaft sein. Die Ironie der Situation ist, dass dieses Mädchen sich durch diese Situation wahrscheinlich genauso „vor den Kopf gestoßen“ fühlt wie Du, als das Alles passierte. Frauen HASSEN es, wenn Männer sich in Weicheier verwandeln. Ich weiß, ich weiß… Sie tat Dinge, die Dich mehr und mehr in ein Weichei verwandelten. Und es ist auch ihre Schuld, stimmt‘s?
Seite 30

Der Newsletter von David DeAngelo

FALSCH! Frauen TESTEN Dich Sie VERSUCHEN nicht wirklich, Dich in ein Weichei zu verwandeln. Aber wenn Du es TUST, dann wird ihr klar, dass Du kein richtiger Mann bist und dann musst Du gehen. Sie tut das nicht, um Dich zu verletzen, sondern weil sie zusehen musste, wie Dein Verhalten ihre Gefühle verändert hat… Und sie sich jetzt zu dem „Arschloch“ Typen hingezogen fühlt.

hören willst, dann OHRFEIGE Dich selbst. Wenn Du Dich zu schwach dafür fühlst, bitte einen Freund, es für Dich zu tun. Und falls Du sie doch mal sprechen solltest, sage zu ihr: „Hey, rufst Du an für eine neue Therapiestunde? Bin leider gerade in Eile... Muss ins Fitnessstudio, mich fit machen für mein Date am Freitag…“ Sind wir jetzt langsam auf einer gemeinsamen Wellenlänge, mein Lieber?

DIE LÖSUNG…
Wie bereits erwähnt, das Beste, was Du in dieser Situation tun kannst, ist EINFACH OHNE SIE WEITERZUMACHEN. Tu es einfach. Am wichtigsten ist dabei: TRIFF DICH SOFORT MIT ANDEREN FRAUEN. Nicht in ein paar Tagen, nicht nächste Woche, sondern JETZT GLEICH. Hör auf, sie anzurufen. Hör auf, ihre Anrufe zu beantworten. Hör auf, ihr WEICHEI Freund zu sein. Es ist offensichtlich, dass Du KEINEN BOCK hast, ein „guter Freund“ für sie zu sein… also HÖR AUF, ES ZU TUN. Wenn sie nächstes Mal anruft, sag ihr, dass Du eine Verabredung hast, oder dass Du Besuch von einer anderen Frau bekommst. Natürlich solltest Du dafür sorgen, dass es die WAHRHEIT ist, ganz so, wie ich es bereits gesagt habe. Hör auf, ERREICHBAR für sie zu sein. Fange an, Dein eigenes Leben zu genießen. Fange an, Dich mit anderen Frauen zu treffen. Wenn Du Dich dabei erwischst, dass Du an sie denkst und ihre Stimme
Seduction News 3/09

Und vergiß nicht…
In dieser Welt funktioniert „Ich war ein lieber Kerl und hab alles für sie gemacht“ nicht. Anziehungskraft hat ganz andere Spielregeln… und Ausnahmen. Und wenn Du eine attraktive Frau halten willst, dann lern sie verdammt noch mal Es ist eine erlernte Fähigkeit. Und die erlernst Du nicht, indem Du „lieb und nett“ bist und alles tust, was Dir Deine Mutter erzählt hat, was Du tun sollst… Wenn eine Frau sich zu einem Mann HINGEZOGEN fühlt, wird sie fast alles tun, um bei ihm bleiben zu dürfen. Wenn sie es NICHT FÜHLT, dann sind die Chancen sehr gering, dass sie bei ihm bleibt. Diese Regeln werden UM SO strenger, je ATTRAKTIVER die Frau ist, weil sie viel Aufmerksamkeit von Typen bekommt. Die Ironie dieser Situation ist, dass ich denke, dass es viel leichter und angenehmer ist, ANZIEHEND auf Frauen zu wirken, als ein Weichei zu sein, der Frauen nachläuft, ihnen Geschenke

kauft und sie ohne Ende belästigt. Ich habe viele Jahre damit verbracht, ein Weichei zu sein. Ich habe alle klassischen Fehler begangen. Ich sollte echt eine Urkunde dafür bekommen für Spitzenleistungen in diesem Fach… Kein Scheiss. Aber in den letzten Jahren habe ich nicht nur gelernt, wie ich mich selbst „heilen“ kann, und mein „Inneres Weichei“ davonjage… ich habe auch gelernt, wie ich ANZIEHUNGSKRAFT auf Frauen durch meine Körpersprache und meine Kommunikation ausüben kann. Ich wünschte, jemand hätte mir das vor 15 Jahren erzählt… Wenn Du das jetzt gerade liest und es für Dich Zeit ist, Dein inneres Weichei davonzujagen und ANZIEHUGSKRAFT auf Frauen auszuüben, ohne ihnen nachzulaufen, Geschenke zu kaufen, Deine Macht abzugeben, dann höre mal gut zu… DIE ZEIT IST REIF. GENAU JETZT. Diese Probleme lösen sich nicht von selbst. Und Du weißt bereits jetzt, dass wenn Du genauso weitermachst, wie bisher, Du weiterhin die Resultate bekommen wirst, die Du bisher bekommen hast. Bis die Tage... Dein Freund

Seite 31

Hindl - The brave little Pickup-Artist

Hindl
Liebes Tagebuch,

the brave little Pickup Artist
Kannst du dir DAS vorstellen????
Also ich hab ja echt den Verdacht, daß der Sebastian mit ihr unter einer Decke steckt. Vielleicht ist Mutti immer noch sauer wegen der Sache mit Opa Friedhelms Pudel. Sie hat nämlich gestern Abend festgestellt, daß Tinki nicht nur in die schönen, großen Blumentöpfe reingekackt hat (und in die kleinen schlanken Vasen) sondern auch in die Suppentöpfe in der Küche. Das haben wir erst gemerkt, als Mutti das Abendessen kochen wollte. Ja, vielleicht will sie sich jetzt rächen. Aber ich kann doch gar nix dafür, Mensch, ich kann dem Vieh ja keinen Korken in den Hintern stecken, oder?

Feedba

Tag 8

ck- Grü beleien

ich blick‘ echt nichts mehr!
Habe heut morgen meiner Mutti die Sachen gezeigt, die ich mit dem Sebastian gekauft habe. Und ich hab echt gedacht, daß die loslachen wird und dann sagen, wie doof ich darin aussehe und daß der Sebastian ja wohl überhaupt keine Ahnung von so was hätte und daß das auch kein Wunder sei, weil er ja eh nur mit seinen Schwestern rumhängt und so. Aber weißt du was passiert ist? Sie hat‘s, ich zitiere mal, „echt toll“ gefunden!

irgendwie die besseren Antworten und so und ich verlier‘ dann immer. Aber dieses Buch vom Sebastian werd‘ ich trotzdem ganz sicher NICHT lesen! Hab‘s extra gaaaanz weit hinten in mein Bücherregal gestellt, direkt neben die „Hanni und Nanni“-Bücherreihe, die ich von Tante Elsbeth zu Weihnachten gekriegt hab. Und da bleibt‘s erst mal. So! Von der Jenny hab ich auch noch nix gehört. Habe gestern versucht, noch mal mit ihr Kontakt aufzunehmen, um ihr zu sagen, daß sie sich schon melden muß, wenn sie sich die Chance auf einen echten Mann wie mich nicht entgehen lassen will, aber weiflt du was? Auf der Internetseite, wo ihr Photo letzte Woche neben den anderen Photos von den jungen Frauen war, waren plötzlich keine Photos mehr sondern irgend so eine Werbung für Tabletten, die Dicken helfen sollen, größer zu werden - zumindest stand da irgendwas von „let your dick grow“ oder so. Hab
Seite 32

Kannst du dir das vorstellen???? „Echt toll“! Ich fasse es nicht!
Ich würde voll schick darin aussehen, hat sie gesagt, wie ein neuer Mensch und viel, viel sympathischer als in den, ich zitiere, „langweiligen Klamotten“, die ich sonst so trage, und überhaupt, würde mir das eine total neue Ausstrahlung geben.
Seduction News 3/09

Wobei... vielleicht sollte ich‘s mal probieren...
Ach, naja, wie auch immer, jedenfalls hab ich beschlossen, die Sachen halt mal anzulassen, wenn‘s ihr so gut gefüllt, aber nur, weil ich keine Lust habe, mit ihr zu streiten. Mit Mutti streiten ist nämlich voll doof, die hat da immer

Hindl - The brave little Pickup-Artist

da ein bißchen rumgeklickt, aber die Jenny war nicht mehr zu finden (auf einer anderen Seite gab‘s eine Chantel, 19 Jahre, die war auch ganz hübsch, aber die hat sich auf dem Photo auch so zwischen die Beine gefasst wie diese eine Videofrau auf der roten Couch und da hab ich dann Angst gehabt, daß die auch diesen Juckreiz hat). Okay, liebes Tagebuch, jetzt muß ich aber los zu meiner Therapie. Mal sehen, was der Herr Doktor zu all dem sagt, was mir in den letzten Tagen passiert ist. Vielleicht hat er ja noch ein paar gute Ideen, was ich noch machen könnte, um meine Mission zu erfüllen, weil, weißt du, sechs Monate sind auch nicht soooo lang, die gehen ganz schnell rum. Und ich will es unbedingt schaffen:

t des jetz Bei wnload zum Do
auf Exklusiv s.de tion-New Seduc

IN SECHS MONATEN HAB ICH EINE FREUNDIN!!!
Liebe Grüße, Dein Jürgen

LUCIUS LOVE

Der Spickzettel für Verführer
150 Seiten Dieses kleine Buch soll Dir beim verführen helfen. Ein kleiner Blick und Du weißt, was Du als nächstes tun kannst. Es ist Dein kleiner Verführer-Spickzettel. Die Texte lesen sich kurz, schnell und leicht und sind so optimal im Club und auf der Straße anwendbar. Was hier drinsteht, ist von hunderten Profiverführern jahrelang in der ganzen Welt erfolgreich angewendet worden. Es sind die besten Methoden, um das Herz aller Frauen zu erobern.

Facts
Hindl, the brave little Pickup Artist - (The Diary Series) wird entwickelt und geschrieben von Jinx. Alle Rechte an dem Text liegen bei Ihm, d.h., der Text darf nicht vervielfältigt werden ohne seine Zustimmung.
Seduction News 3/09

Seite 33

Editorial

Der Kreislauf des Glücks
Was ist dein größter Wunsch, mein Freund? Komm, wir machen drei Wünsche daraus. Stell dir jetzt deine schönsten Träume vor! Ja, klar. Du kannst mir nicht wirklich sagen, wovon du gerade träumst. Aber Ich kann es mir jetzt vorstellen. Was Wünsche angeht, da sind wir uns alle ähnlich. Wir alle haben unsere kleinen Träumereien. Glaubst du, Menschen wie Bill Gates oder Brad Pitt und Angelina Jolie sind wunschlos glücklich? Falsch, mein Freund. Die haben genauso Wünsche und Träume wie du auch. Warum wünschen wir uns eigentlich pausenlos Dinge? Warum träumen wir von diesen ganzen schönen Sachen? Es gibt nur einen Grund: Weil
Seduction News 3/09

Wünsche uns glücklich machen. Das ist alles. Ein Wunsch macht glücklich. Ob geträumt oder erfüllt, ist nicht so wichtig. Schon wenn wir von unseren Wünschen träumen, macht uns das glücklich. Geträumte Wünsche wecken dann meist eine Sehnsucht in uns. Das weckt ein Verlangen nach Erfüllung der Wünsche. Es wäre doch so schön, wenn deine Träume in Erfüllung gehen. Spürst du gerade die Sehnsucht? Die Sehnsucht und das Verlangen. Das sind mächtige Gefühle. Sie treiben uns zu Taten an. Wenn du dir etwas ganz stark wünschst und dein Verlangen danach groß genug ist, wirst du anfangen etwas zu tun,

um dir deinen Traum nach Glück zu erfüllen. Dann wirst du Aktiv. Nach diesem System der Begierde leben wir alle. Unsere Glücksformel lautet: Wunsch – Sehnsucht und Verlangen – Streben nach Erfüllung und Glück. Und jetzt wo du das weißt, stell dir mal folgendes vor: Du könntest die Wünsche anderer Menschen erfüllen! Einfach so. Würden diese Menschen nicht alles für dich tun? Würden sie dich nicht unendlich dafür lieben? Dafür, dass du sie in ihrem Herzen glücklich machen kannst? Und das ist Verführung, mein Freund. Nichts anderes. Natürlich kannst du keine Wünsche erfüllen. Du bist ja kein Zauberer.

Aber: Du kannst lernen, in anderen Menschen ein Glücksgefühl zu erzeugen. Und wie wir wissen, ist „Glück“ die Quintessenz, das Ziel unserer Wünsche. Du weckst in anderen Menschen das Gefühl mit dir glücklich zu sein. Manche nennen das Liebe, andere Manipulation. Du manipulierst in den Menschen einen positiven Glauben an dich hinein. Alleine deine Anwesenheit wird diesen manipulierten Menschen glücklich machen. Weil er es glaubt, dass es so ist - Ist es so. Das nennt man eine selbsterfüllende Prophezeiung. Indem du in einem anderen Menschen das Gefühl des Glücks erzeugst, erfüllst ihm so also wirklich seine Wünsche. Damit wiedeSeite 34

Editorial

rum erfüllst du dir auch das Ziel all deiner Wünsche, die Du dir am Anfang meiner kleinen Geschichte gewünscht hast. Denn wenn du einen anderen Menschen glücklich machst, wirst dadurch auch glücklich. Das ist der Kreislauf. So einfach ist das alles. So entstehen Liebespaare. Es gibt unzählige Menschen da draußen und alle wollen glücklich sein. Das einzige was du tun musst, ist es aktiv zu werden - rauszugehen und ein paar davon anzusprechen. Am Anfang wird es dir schwer erscheinen. Aber so ist das

immer, wenn man seine ersten Schritte probt. Mit jedem Versuch wirst du allerdings besser und besser werden. Wenn du dabei bleibst und immer weiter lernst, wirst du dir schließlich alles holen können, wovon du träumst. Dann bist du ein Meisterverführer. Das ist es, was du tun musst, um Wünsche Wahrheit werden zu lassen. Geh nun raus und erfülle dir deine Wünsche. Ich wünsch dir dabei viel Glück. Los! Love, LUCIUS LOVE

Facts
LUCIUS LOVE lehrt die Grundlagen der Verführung nach der Ars Amatoria. (Die Lehre über die Liebeskunst vom römischen Dichter Ovid.) Schon früh in seinem Leben interessierte er sich für Psychologie, Kommunikation und soziale Interaktionslehren. So studierte er in seinen Jugendjahren die Grundlektionen in Körpersprache, Hypnose, NLP und Verführung. Durch die Pick Up Artist Lehren der weltweiten Profiverführer-Community konnte er seine Studien perfektionieren und gilt nun als einer der besten Lehrmeister zu den romantischen Künsten der Verführung. Er
Seduction News 3/09

nennt sich „Romantic Artist“ und sieht zwischenmenschliche Flirtspiele als Kunst an. LUCIUS LOVE hat mehrere Hörbücher produziert, die er in seiner bekannten melodischen Stimme, die Konzentration und Lerneffekt fördern, eingesprochen hat. Die LUCIUS LOVE Hörbücher wurden inzwischen über 25.000 mal herunter geladen. Desweiteren produziert er Bücher, Tiefenhypnosen und Lehrfilme zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Verführung und Lifestyle. Die Hörbücher, Audiohypnosen und Filme sind u. a. auf der Webpage www.luciuslove.de und bei soforthoeren.de erhältlich.
Seite 35

Fitness

Die Kniebeuge
Wie man es richtig macht
Sie wird gehasst, gefürchtet, gedisst, hochgelobt und vor ihr gewarnt. Wir sind inzwischen beim Langhanteltraining angekommen und beginnen mit derjenigen Übung, über die Mark Rippetoe sagte : „There is simply no other exercise, and certainly no machine, that produces the level of central nervous system activity, improved balance and coordination, skeletal loading and bone density enhancement, muscular stimulation and growth, connective tissue stress and strength, psychological demand and toughness, and overall systemic conditioning than the correctly performed full squat.“ Es geht um die Kniebeuge. Die Kniebeuge an sich ist die wohl nützlichste alleinstehende Übung
Seduction News 3/09

von SHAO

zusammen mit dem Kreuzheben, die wir ausführen können. Sich hinzuknien und in knieender Position zu sitzen war und ist in vielen Teilen der Welt noch heute ein völlig normaler Bestandteil des täglichen Lebens. Im Trainerbereich sprechen wir manchmal vom „3rd world squat“ da es besonders in Entwicklungsländern viele Menschen zu entdecken gibt, die teilweise viele Stunden in einer tiefen Kniebeugeposition ausharren und sich unterhalten, verkaufen, langweilen. In unserer modernen westlichen Welt ist das weniger „In.“ Typisch für uns sind überaktive Hüftbeuger und eine steife Lendenwirbelsäule. Beides führt neben der typischen Degeneration der Muskeln in unserer Gesellschaft dazu, dass wir diese natürliche Position der tiefen Kniebeuge meist gar nicht mehr einnehmen können.

Damit soll Schluss sein. Nicht nur, dass wir nun lernen, die Kniebeuge richtig auszuführen, nein, wir legen auch noch ordentlich Gewicht drauf. Ich werde mit der Wahrheit nicht vor dem Berg halten : Jeder Mensch sollte imstande sein, sein 1,5-faches Körpergewicht einmal in der Kniebeuge zu bewegen. Genauso sollte jeder Mensch sein 2-faches Körpergewicht im Kreuzheben vom Boden heben können. Dies sind erstmal gefühlt hohe Zahlen. Sie sind ein wenig davon entfernt, was wir jetzt im Alltag tun und scheinen unrealistisch. In Wahrheit ist dieses Ziel Jedoch in 1-2 Jahren korrektem und diszipliniertem Training für jeden Menschen erreichbar. Dies gilt besonders für sogenannte besondere Fälle: Frauen, Alte, Kinder. Keiner dieser Fälle ist so besonSeite 36

Fitness

ders, wie man es gerne glauben möchte. Frauen können genauso trainieren wie Männer und werden ohne exzessive Kraftarbeit niemals aussehen wie ein Hulk. Das ist für eine durchschnittliche Frau genauso unmöglich wie für einen Guppy. Sollte man ein solches Extrembeispiel vor sich haben, hat dies im Normalfall weniger mit ihrem Training als den besonderen Nahrungsergänzungen in ihrer Spritze zu tun. Dann die älteren Herrschaften: Hier gibt es eindeutig ein paar Indikationen, an die man sich halten sollte. Man sollte vor allen Dingen langsamer vorgehen. Die Technik schleift sich etwas schwieriger ein, die Testosteronwerte der Männer im Alter nähern sich fallend denen der Frauen an und das ein oder andere Wehwechen ist natürlich da. Der ältere Trainierende erholt sich langsamer und der ältere Herr setzt einfacher ein wenig Speck an bei Überfütterung, als ein 20-jähriger Footballspieler oder Kampfsportler. Dies bedeutet allerdings hauptsächlich, besonderes Augenmerk auf Koordination und Technik zu setzen, keine 3-LiterMilch-am-Tag-Jugendsünden in der Ernährung zu begehen und die Planung der Progression und Verbesserung längerfristiger anzusetzen und in anderen Intervallen. Für Kinder sei folgendes gesagt : Die meisten Dinge die ihr über das Training von Kindern gehört habt, sind falsch. Kinder und Jugendliche können
Seduction News 3/09

sollte der grosse Teil des Trainings sein und nicht das Pushen zu immer neuen Limits. Ein Kind, das mit 12 Jahren anfängt und mit 16/17 dann sein 2-faches Körpergewicht hebt ist vielleicht langsamer vorgegangen als möglich. Allerdings sicher und konstant. Derjenige wird anders aussehen als seine Kameraden, sich beim Sport weniger verletzen und vor allen Dingen durch das konstante Training ein besonderes Selbstbewusstsein erworben haben. Bild 1

Technik
Kommen wir zur Technik der Langhantelkniebeuge. Im Normalfall nehmen wir die Langhantel aus einem Power Rack oder Squat Rack. Der Stand ist schulterbreit, Füsse zeigen ca 30° nach Aussen.

Zwei Kommandos für die Beuge sind unumgehbar :

problemlos unter eine Langhantel, Training zerstört kein Wachstum und sie werden nicht ultra aggressiv. Was ist bei Kindern zu beachten? Eine lupenreine Technik. Aus meiner Sicht würde ich besondere Anforderungen an den Trainer eines Kindes stellen. Es ist nicht so einfach, einem Kind das beugen beizubringen, aber möglich. Technik

Hintern raus! Brust raus!
Die Wirbelsäule ist permanent in ihrer natürlichen Position. Daher streckt den Hintern raus. Wenn ihr unter die Stange geht, legen wir sie in tiefer Position auf. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wir nutzen hier die Kniebeuge mit tiefer StangenpoSeite 37

Fitness

sition ähnlich dem Kraftdreikampf. Diese Variante legt die Dominanz der Bewegung auf die posterolaterale Kette der Muskulatur. (Tolles Wort, oder?) Die Hände sind eng an der Stange, der Daumen liegt auf der Stange aus Sicherheitsgründen. Die Stange liegt auf einer Mulde unserer Schulterblätter, erzeugt durch die Anspannung unserer hinteren Deltamuskulatur und dem Trapezius. Wir nehmen einen Atemzug und nehmen die Stange aus der Halterung, gehen einen Schritt zurück und stehen schulterbreit. (Bild 1) Von dort aus nehmen wir einen Atemzug, bauen damit Spannung auf unserem Rumpf auf und beginnen die Kniebeuge. Brust raus! Hintern raus! Das gilt während der gesamten Beuge. Endziel ist eine tiefe Kniebeuge, wie im Bild 2. Für den Grossteil der Trainierenden ist dies erst einmal nicht möglich. Da wir mit einer leeren(!) Stange anfangen, empfehle ich öfters so tief wie möglich zu gehen und auch die „Dritte Welt Position“ zuhause öfters zu üben, um anfängliche Flexibilität zu üben. Die Kniebeuge korrigiert sich in den meisten Fällen selbst was Tiefe angeht, solange man sie nur lässt. Bei schwierigen Fällen ist ein physiotherapeutisches Intervenieren zur Herstellung der Flexibilität und ein gutes Dehnprogramm nötig. In der Kniebeuge gilt folgende Regel : Die Knie bleiben über den Füssen. Ein starSeduction News 3/09

kes Wackeln oder Ausbrechen nach Innen oder Aussen ist zu vermeiden. Diese Ausbrecher sind ein Zeichen für einen Mangel an Training und Stabilisationskraft. Und sie sind die Gründe für den Mythos, dass Kniebeugen schelcht für die Knie sein. Denn wer wackelt, bringt unnötige Kräfte auf die Knie, die auch ohne Hantel nicht förderlich sind. Erreichen wir unter voller Spannung allmählich die tiefste Position verringern wir automatisch die Geschwindigkeit mit der wir dorthin kommen. In der untersten Kniebeuge wird NICHT gewartet. Wir nutzen die Vorbelastung der exzentrischen Bewegung nach unten aus und explodieren aus dem Loch, wie man es so schön nennt. Man nennt dieses sofortige Gegensteuern „Bounce.“ Wir nutzen den Bounce und die damit verbundene Kraft nun aus. Wir drücken unseren Hacken in den Boden, atmen gegen geschlossenen Glottis und erzeugen massiven inneren Druck und führen die Bewegung nun mit der Hüfte. Man nennt dies „Hüfttrieb“ und beschreibt damit den Faktor, dass die Hauptbewegung nun von der hinteren (posterolateralen) Muskelkette ausgeführt wird und die Hüfte sich wie beim Sex zu bewegen scheint. (Das gilt für Mann UND Frau.) Dabei gilt allerdings : Hintern raus! Brust raus! Merkt euch das. Das war die Kniebeuge. Hört sich erstmal nicht spektakulär an, mit ordentlicher Technik und

gutem Gewicht erzeugt man damit allerdings so formschöne Ablichtungen wie die diese.

Im nächsten Artikel beschäftigen wir uns mit Maßnahmen für mangelnde Flexibilität in der Beuge sowie mit dem Kreuzheben, dem König zur Königin Kniebeuge. Für alle, die eine weit detaillierte Beschreibung der Kniebeuge über ca 50 Seiten wünschen, sei das Buch „Starting Strength“ von Mark Rippetoe empfohlen. Es ist und bleibt die beste und tiefgehendste Analyse der wichtigsten Mehrgelenkübungen mit der Langhantel, die existiert. Dieses Buch kann jedem noch etwas erzählen, egal wie lange er sich damit beschäftigt.
Seite 38

Lifestyle

Das Leben wie es sein sollte
Es ist heiß. Die Sonne brennt. Eigentlich wolltest du heute mit Manuela ins Freibad gehen, aber sie lässt auf sich warten. Typisch Frau, aber du denkst dir “Nicht mit mir!”. Als du also nach geraumer Zeit beschließt, stattdessen Daniela anzurufen, hörst du von draußen, wie jemand vor deiner Haustür vorfährt. Du hörst wie der Motor auf eine so charakteristische Weise schnurrt, dass dein Adrenalinspiegel quasi instinktiv in die Höhe schießt und dein männliches Herz zum rasen bringt. Doch das eigentliche Kätzchen steigt gerade erst ab. Diese hautenge Lederkombi kann unmöglich die weiblichen Rundungen der Fahrerin (denn um eine solche handelt es sich zweifelsohne)
Seduction News 3/09

von STADDIC

verhüllen wollen. Und während die Dame so grazil absteigt und dabei gekonnt ihre naturgegebenen Merkmale präsentiert, merkst du, wie das Blut in deinen Adern nun vollends brodelt. Sie setzt ihren Helm ab und zum Vorschein

kommt die verführerische blonde Mähne von Manuela, die euer Treffen vermeintlicherweise vergessen hat. WOW! Was für ein Auftritt… Aber so einfach läuft das bei dir nicht! Da muss sie sich schon etwas besseres einfallen lassen.

“Tut mir leid, dass ich so spät bin!” murmelt sie mit einem leicht verschwitzten “Ich will bestraft werden“ -Lächeln. Und während du dir eine geeignete Möglichkeit zur Wiedergutmachung für sie überlegst, wandern ihre Hände nach oben. Langsam beginnt sie den Reisverschluss runter zu ziehen. Ihre gebräunte Haut kommt immer mehr zum Vorschein, bis sie schließlich ihre Jacke völlig geöffnet hat. Ach du heilige… Rockerbraut! Verdammt! Das kleine Luder hat bei der Hitze tatsächlich nur einen Bikini unter ihre Lederkluft gezogen. Wenn sie jetzt noch… Oh ja, genau das mein ich. Hmm… DAS nenn ich mal eine Entschuldigung! Diese kurze Szene könnte zugegebenermaßen aus einem Porno
Seite 40

Lifestyle

stammen. Aber hey, es wäre nicht das erste mal, dass sich für einen PUler eine so “pornöse” Szene verwirklicht. Und es gibt sie tatsächlich. Bei heißem Wetter. Frauen nur mit Bikini unter der Motorradkleidung. Klingt doch verdammt heiß, wer hat nicht schon einmal von so etwas geträumt!? Mann muss mit Leder und HBs eben doch nicht gleich obszöne und hin und wieder durchaus schmerzhafte Sexpraktiken verbinden. Auch, wenn es längst keine typisch männliche Domäne mehr ist Motorrad zu fahren, glaube ich, dass sich der ein oder andere aus der Community doch dafür interessiert, schließlich sind wir doch alle Männer (oder Cats). Darum soll an dieser Stelle ein Einblick in dieses großartige Hobby gegeben werden, das genau wie PU wie geschaffen ist für Männer, die sich nicht einfach so einem tristen, abwechslungslosen Leben hingeben möchten, sondern dieses besondere Gefühl nicht vergessen wollen. Dieses Gefühl, dass man lebt!
Seduction News 3/09

Wer mit Pick Up beginnt tut dies, weil er etwas in seinem leben verändern möchte. Sei es direkt der Erfolg mit Frauen, die persönliche Entwicklung oder einfach, weil man etwas in seinem Leben vermisst. Dies könnte die Abwechslung sein, die einem PU bietet. Man lernt neue Menschen kennen. Gleichgesinnte, die das gleiche Ziel wie man selbst verfolgen und einfach nur gemeinsam etwas erleben möchten. Für den ein oder anderen steht möglicherweise das Gruppengefühl im Vordergrund mit anderen Männern “auf die Jagd zu gehen”. Es liegt in der Natur des Mannes mit anderen unterwegs zu sein und Abenteuer zu erleben. Da jedoch heutzutage Mammuts ausgestorben sind und es nicht mehr ohne Weiteres möglich (und von Interesse) ist in den Wald zu gehen und Tiere zu jagen wird dieser instinktive Drang in andere Richtungen gelenkt. So gibt sich der eine zu einem großen Teil seinem Beruf hin, der andere geht im Sport auf und wiederum andere genießen die

© Hunta · Fotolia.com

Seite 41

Lifestyle

Bestätigung, die ihnen die nächtlich wechselnden Bekanntschaften geben. Doch ein echter Mann braucht dies alles und noch mehr. Er braucht Gelegenheiten das Wilde in sich zu erhalten, damit er nicht eines Tages aufwacht und sich fragt, ob er innerlich genauso “Mann” ist wie äußerlich. Und das ist der Grund dafür, dass es schon mal vorkommt, dass die Familie oder die Freundin, sofern sie das Hobby nicht teilt, die Sonntage alleine verbringen muss. Denn wenn nicht nur die Kumpels und die Maschine, sondern auch die Straße ruft, kann ein Motorradfahrer nicht einfach so weghören. Dann spürt er es. Das brüllen, das ihn immer wieder packt und vorantreibt sich auf sein Bike zu schwingen und die Welt zu erleben. Ja, wie lang hast du dieses Gefühl vermisst. In einer Kolonne von Gleichgesinnten bewegt ihr euch dem Sonnenuntergang entgegen und du spürst diese tiefe, innere Zufriedenheit. In diesem Augenblick scheint dir nichts von Bedeutung, außer deiner Existenz als freier
Seduction News 3/09

Mann, den nichts zu bändigen vermag. Du bist völlig unabhängig. Es ist wie eine Trance. Ein Traum, aus dem du erst erwachst, sobald du vor deiner Haustür stehst und absteigst. Fast nirgendwo sonst findet sich ein so starkes Gruppengefühl wie unter Motorradfahrern. Natürlich grüßt man sich, Ehrensache! Und so kann es vorkommen, dass sich am Ende eines langen Tages, an dem man auf der Pirsch war, in der linken Hand ein leichtes Taubheitsgefühl einstellt. Sind viele Gruppen unterwegs wird nun mal auch eben so oft die Hand zum Gruß und zur Demonstration der Zusammengehörigkeit ausgestreckt. Aber das ist es wert! Genauso wie das Risiko, das dieses Hobby… nein, diese Leidenschaft mit sich bringt. Aber in gewisser Hinsicht geht es genau darum. Die eigenen Grenzen kennenzulernen, Ängste zu überwinden und schließlich ein souveränes Eins mit sich und der Maschine zu sein. Man versucht ständig zu lernen, die Kräfte der Natur, die auf einen ein-

wirken, so gut es geht zu beherrschen. Das macht die Anziehung auf Männer aus, die diesen Sport betreiben. Eben dem Leben eine Spur näher zu sein als im Alltag. Natürlich gehört ein gewisses Verantwortungsbewusstsein dazu, schließlich zeichnet sich ein “Alpha” dadurch aus, ständig klug und wohl überlegt zu handeln. Ein Motorradfahrer weiß, dass er ein Risiko eingeht, wenn er sich auf sein Motorrad setzt. Ein Risiko, das sich durch bewussten Umgang stark minimieren lässt. Und so bleibt es da. Dieses Gefühl, das wir so lieben. Mindestens so sehr wie den Geruch der frisch gewaschenen Haare einer schönen Frau abends im Bett. Also haltet beim nächsten großen Bikertreffen die Augen offen, nach der geheimnisvollen Schönheit, die sich unter den vermeintlichen “Kollegen” verbergen könnte.

Staddic / Christoph
•  19 Jahre alt •  momentan Zivildienst •  wohnhaft in einer Kleinstadt in der Nähe  von Bielefeld •  beschäftigt sich schon relativ lange mit  dem Verhalten von Menschen und generell mit Persönlichkeitsentwicklung Seine Überzeugung: Mit der richtigen Einstellung gibt es keine Grenzen im Leben und es ist alles möglich.

Seite 42

Lair Termine

Lair Termine
Nachfolgend erhaltet Ihr eine Übersicht über die Termine der jeweiligen Lairs, sortiert nach Bundesländern. Die Angaben stammen von den Lair-Leitern. Karlsruhe LairLeiter: Picasso (Chris) wann: Freitags, 21.00 Uhr, wo: La Cage Besonderheiten: keine Mannheim / Heidelberg LairLeiter: Antidote / Telefonmann wann: Samstags 14:00 Uhr wo: abwechselnd MA Paradeplatz vor der Uhr / Heidelberg Uniplatz am Brunnen Besonderheiten: keine Erlangen Lairleiter: Monkey-boy Wann: Jeden Donnerstag 21.00 Wo: Haupteingang E-Werk Besonderheiten: Regelmäßige Vorträge Regensburg LairLeiter: KinK wann: Mittwoch / Samstag wo: vor dem A L E X Besonderheiten: keine Bremen LairLeiter: Danyo Besonderheiten: noch keine regelmässigen Treffen Baden-Württemberg Stuttgart Lairleiter: Dime (Denis) wann: 20:30Uhr im Club Bett was: Dienstag Lair wo: www.bett-lounge.de Friedrichstr. 23a 70172 Stuttgart Besonderheiten:keine Grossraum Ulm Lairleiter: Stefan1990 wann: alle 14 Tage Donnerstags was: Donnerstags-Lair wo: abwechselnd in HDH und UL Besonderheiten: jeweiligen Ort im Pickup-Forum nachschlagen Hamburg keine Termine vorhanden

Hessen keine Termine vorhanden

Bayern Nürnberg Lairleiter: The_Engine wann: Dienstag 19:00 Uhr wo: vor der Lorenzkirche Besonderheiten: jeder der ernsthaft an sich arbeiten möchte ist willkommen!

Berlin LairLeiter: Dmitry wann: jeden Samstag 20:00 Uhr wo: Café Via Nova II (Lounge) Universitätsstr. 2-3a, 10117 Berlin Mitte, Nähe Friedrichstraße. Besonderheiten: keine Homepage: www.berlinlair.de

Mecklenburg-Vorpommern keine Termine vorhanden

Brandenburg keine Termine vorhanden
Seduction News 3/09

Niedersachsen Hannover LairLeiter: Schmetterling wann: Di./Do. 17:00 Uhr wo: Reiterstatue am Bahnhof Besonderheiten: Eigeninitiative ist erwünscht

Seite 43

Lair Termine

Osnabrück Lair-Leiter: Chief Eddie wann:21.02.2009, 20:15 Wo: im Countdown,Lohstr. 50 49074 Osnabrück Besonderheiten: keine Nordrhein-Westfalen Bonn Lairleiter: multiphil (Andreas) wann: Donnerstags ab 19:30 Uhr wo: Starbucks am Münsterplatz Besonderheiten: gute Laune erwünscht
NEU Köln Lairleiter: gujakol aka. Fritz wann: Di. 19:15 Uhr und Sa. 14.00 Uhr wo: Dienstags Starbucks Hohe Strasse (Am Hof 3), Samstags Starbucks Neumarkt (Neumarkt 1a) Besonderheiten: keine

Saarland keine Termine vorhanden

Sachsen-Anhalt keine Termine vorhanden

Sachsen Leipzig Lairleiter: Hector (Marc) wann: jeden Samstag 14:00 Uhr wo: vor dem McDonalds im Hauptbahnhof Leipzig Besonderheiten: keine Dresden Lairleiter: das_huhn (Eric) wann: jeden Freitag 15:00 Uhr was: Streetgame wo: am Kugelhaus Wiener Platz, Eingang Richtung HBF wann: jeden ersten Sonntag im Monat Kennenlerntreffen in einer Bar Besonderheiten: keine Chemnitz Lairleiter: uwe (Uwe) wann: jeden ersten Dienstag im Monat, 20 Uhr wo: im Karl‘s Brauhaus Besonderheiten: keine

Schleswig-Holstein keine Termine vorhanden

Online-Skype-Konferenz wann: jeden Sonntag wann genau: 20.00 Uhr Ansprechpartner: Schicke unserem Admin (KBK,highlife) eine kurze PN oder e-Mail, dann bekommst Du eine Erreichbarkeit eines Community-Mitgliedes, welches Dich in die SkypeKonferenz aufnimmt.

Thüringen
NEU Erfurt Lairtreffen wann: jeden ersten Freitag im Monat wann genau: um 19.00 Uhr wo: in Erfurt, Seminarraum im CVJM, Magdeburger Allee 46

Alle Lairs haben seit Neuestem die Möglichkeit, Ihre Lair-Termine einer grösseren Allgemeinheit zugänglich zu machen. Eine einfache und kostenlose Registrierung sowie Freischaltung auf den Seiten der Seduction-News reicht, und Euer Lair-Leiter kann Eure Termien selbständig eintragen,verwalten und bei Bedarf auch wieder löschen. Angezeigt werden Sie dann indem ihr Links auf unseren Seiten auf das Kalenderblatt klickt und Euer Lair aussucht. Einfacher gehts nicht ! Also sprecht Euren Lair-Leiter darauf an und meldet Euch bei uns: Lair-Termine@seduction-news.de
Seite 44

Rheinland-Pfalz Mainz Lairleiter: Luyin Besonderheiten: in Zukunft sollen die Lairtreffen jeden 2. Sonntag stattfinden

Street-Gaming wann: jeden Mittwoch um 17:00 Uhr & jeden Samstag um 14:00 Uhr wo: der Treffpunkt ist immer am Erfurter Hauptbahnhof. Ansprechpartner: Brutalismaster & Gamedragon Club-Gaming wann: jedes letzte Wochenende im Monat wann genau & wo: wird 3 Wochen vorher beim Lairtreffen bekannt gegeben Ansprechpartner: clane

Seduction News 3/09

Blog-Adressen

Blog-Adressen
Angel Vicious‘ Blog Ausführungen rund um das Natural Game www.natural-vibe.com annaprinzip Verführung aus der Sicht zweier Frauen www.annaprinzip.de Becoming a Pickup Artist Smarts Blog pickup-artist.blog.de Better than your boyfriend Tyan‘s Blog rund um Verführung und sein rastloses Leben betterthanyourboyfriend.com Butterfly Effect Ehrliche Verführung ohne PU-Dogmatik verfuehrungskunst.blogspot.com/ Dangers und Secrets Blog Die beiden Trainer von Natural Forces schreiben hier über Ihre Sicht der Verführung www.dangerous-secrets.de
Seduction News 3/09

Demonics Blog Leicht verwaist, nur alte Einträge demonicconf.blogspot.com Verdopple Deine Dates Die Deutsche Ausgabe der Flirttips von David Deangelo www.flirttipps-online.de Freestyles Blog Blog von Freestyle Seduction seduction.over-blog.de Deluxe Shooters PU-Penthouse Über die Entwicklung von Deluxeshooter deluxeshooter.blogspot.com Inekrator‘s Blog Seine Wandlung von April 07 bis heute... inekrator.org Joseph went South Englischer Blog rund um die Verführung. josephwentsouth.com

Julians Lifestyle Julian ist Instruktor bei Charisma Arts julianslifestyle.wordpress.com K-Mode K-Modes Blog über Verführung www.k-mode.ch/blog Lickin‘s Blog Der Blog des Chef-Redakteurs dieses Magazins blog.lickins.de LifeDLX Blog Eine Anleitung zu multiplen Orgasmen bei der Partnerin lifedlx.de Loops Blog Ursprünlich in Konstanz angesiedelt, schreibt Dominique jetzt aus Wien über die Verführung. www.lueber.info/blog

Mehows Blog Einer der bekannteren in der Community lässt sich hier über aktuelle Dinge in der amerikanischen Community aus. Englisch mehow.tv/blog Pickupgirls Eine weibliche Sicht auf die Dinge... www.pickupgirls.de/about.html PickUp-Society Artikel, Bücher und mehr zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Verführung von Multiphil www.pickup-society.de Pickup-Tips Kennenlernen, Flirten, Verführen www.pickup-tips.de Pick up‘s finest Eine Übersicht über verschiedene Seiten pufinest.blogspot.com

NEU

Seite 45

Blog-Adressen

Natural-Games Blog Der Blog von den Schweizer Natural-Game-Machern blog.naturalgame.ch RSD‘s Blog Der Blog von den Jungs von Real Social Dynamics realsocialdynamics.blogspot.com Stefan Hermann‘s Blog diverses, u.a. auch zum Thema Seduction www.stefan-hermann.info/blog The Sinns of Attraction Privates Blog von Sinn, aus L.A. , Englisch sinnsofattraction.blogspot.com
NEU Tweep-Blog Die Ansichten und Einsichten von Rafael und Smooth blog.tweep.de

Verfuehrung.com Kommerzieller Blog von Marc Martin / Chemnitz www.verfuehrung.info/blog Without fears Ein Blog über Persönlichkeitsentwicklung & PickUp withoutfears.blogspot.com Pascal „Xatrix“ Levin Xatrix‘ Blog über authentische Verführung xatrixpua.blogspot.com

Weitere Blog-Adressen, Lair-Listen und vieles mehr gibt es in unserer Link-Liste auf den Seiten der Seduction-News.

Venus küsst Amor Der Blog, der sich mehr um das sexuelle dreht.... venuskuesstamor.blogspot.com upScale‘s Blog Ein Blog über den Weg zum PUA upscalepua.de
Seduction News 3/09

n oder rgesse e Blog v il an: r einen wi itte Ma Haben Dann b s.de ehen?n@seduction-new ers aktio üb d
re

Seite 46

In eigener Sache

Die Erstellung der Seduction-News, wie Ihr sie jetzt „in den Händen“ haltet, wird immer mehr zu einem Full-Time-Job. Texter, Redakteure und Layouter sind viele dutzend Stunden beschäftigt, um etwas zu schaffen an dem Ihr Freude habt. Um diese ehrenamtliche Arbeit, für die wir bislang annähernd keine Einnahmen erhalten haben, auf mehr Schulter zu verteilen, suchen wir ständig:

Layouter
Du hast Erfahrung im Layouten von Print- und e-Medien, möglicherweise sogar bereits das vollständige Layout eines Magazins erstellt? Du kannst mit Adobe InDesign flüssig arbeiten und bist in der Lage kreativ Ideen umzusetzen? Wir würden uns freuen, Dich in unserem Team willkommen zu heissen! Was Du von uns erwarten kannst: Extrem Kooperative Zusammenarbeit mit den bereits mitarbeitenden Layoutern, weitgehende Entscheidungsfreiheiten in Deinem Bereich sowie natürlich die Ehre, am weltweit ersten eMagazin zum Thema Verführung und Self-Development mitzuarbeiten. Bei Interesse oder wenn Ihr noch Fragen habt, setzt Euch unter redaktion@seduction-news.de mit uns in Verbindung !

Impressum
V.i.S.d.P. Thomas Wilk · Forststrasse 2 · 89522 Heidenheim Tel.: 07321-706899 Seduction-News ist ein kostenloses e-Magazin, das als PDF verbreitet wird. Insofern nicht anders angegeben sind die Texte Eigentum der jeweiligen Autoren. Alle sonstigen Rechte Copyright by Seduction-News. Die Redaktion distanziert sich hiermit von Text sowie Inhalt der jeweiligen Autoren - diese sind alleine für Inhalt und andere Rechtsansprüche verantwortlich. Gleiches gilt für Bilder. Wer uns Scripte, Bilder oder anderes Material zusendet sichert damit gleichzeitig zu, Inhaber der jeweils notwendigen Rechte zu sein und diese zum Zwecke der Veröffentlichung auf uns zu übertragen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Wir behalten uns vor, die Texte nicht- sinnentstellend zu überarbeiten. Logos und bestimmte Text-Marken können Eigentum der jeweiligen Anbieter sein und unterliegen dem Copyright. Redaktion: Thomas Wilk (Lickin‘, Chefredakteur) Lickin@Seduction-news.de Mathias Neumann (Lucius Love) Lucius@seduction-news.de Dietmar Schneider (Robin Masters) Robin@ seduction-news.de Layout und Gestaltung Dominik Mattner Dominik@seduction-news.de

Redakteure / Texter
Du schreibst gerne und hast die Fähigkeit, flüssig Texte in gutem Deutsch zu verfassen? Du würdest gerne über Veranstaltungen oder Workshops aus der Community berichten oder aber auch über Life-Style-Themen wie z.B. Mode und Sport? Dann bist Du bei uns richtig ! Was Du von uns erwarten kannst: Kostenloser Besuch von Events, Workshops und Veranstaltungen der Community in Deutschland und Europa. Eventuell müssen Anreise und Übernachtung selbst bezahlt werden, wir vermitteln aber nach Möglichkeit Schlafplätze und Fahrgelegenheiten.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben und noch unterstützen! Euer Seduction-News-Team

Seduction News 3/09

Seite 47