Vous êtes sur la page 1sur 1

Maleachi Maleachi

Grobgliederung 11 Überschrift
„Dies ist die Last, die JHWH ankündigt...“ – so auch
11 Überschrift Sach 91; 121
Es entsteht der Eindruck, Mal sei ein weiterer
12-321 6 Disputationsworte Anhang zu Sach 1-8

322.23f. Anhänge an Mal bzw. an das Dodekapropheton 12-321 6 Disputationsworte

12-5 1. Dispw: Gottes Liebe zu Israel


Gott liebt Israel; die Vernichtung Edoms soll Israels
Erkennungszeichen sein. Drohung gegen Edom: vgl.
Ob; Jes 34; Jer 49; Ez 25. 35
Mal 12f. wird in Röm 913 (in verkürzter Version)
„zitiert“

Maleachi Maleachi
16-29 2. Dispw: Gegen die Priester 210–16 3. Dispw: Gegen Mischehen und Ehescheidung
Anklagepunkte: unreine Opfergaben; falsche vgl. Esr 10; Neh 13
Weisung/Tora; Bruch des „Bundes mit Levi“ (vgl. Dtn
338-11) 217-35 4. Dispw: Bestrafung der Gottlosen; Tag JHWHs
Frommen murren, dass JHWH das Unrecht nicht
10
„Ich habe kein Gefallen an euch, spricht der Herr straft (vgl. Hi; Hab 12-4); an JHWHs Gericht ist aber
Zebaoth, und das Opfer von euren Händen ist mir nicht nicht zu zweifeln; denn der Tag JHWHs wird als Tag
angenehm.“ (vgl. Mal 213; Jes 113; Am 521-23) der Läuterung und des Gerichts kommen; ihm geht
11
„Denn vom Aufgang der Sonne bis zum Niedergang ist
mein Name herrlich unter den Heiden und an allen Orten
der Bote Gottes voraus (Prophet als Bote Gottes?!)
wird meinem Namen geopfert ... denn mein Name ist 31„Siehe, ich will meinen Boten senden, der vor mir
herrlich unter den Heiden, spricht der Herr Zebaoth.“ - her den Weg bereiten soll.“
Universalismus (Mt 1110; Mk 12 – direkte Zitate; Deutung auf Joh. d.
14
„Denn ich bin ein großer König, spricht der Herr Zebaoth, T. hin; vgl. Lk 117)
und mein Name ist gefürchtet unter den Heiden.“

Maleachi Maleachi
36–12 5. Dispw: Israel betrügt Gott 313-21 6. Dispw: Bestrafung der Gottlosen; Tag JHWHs
Israel ist wie Jakob, es betrügt Gott durch Frommen murren, dass JHWH das Unrecht nicht
Abweichen von seinen Geboten und Unterschlagung straft (vgl. Hi; Hab 12-4);
des Zehnten doch am Tag JHWHs werden die Gottlosen
Verheißung: Gott wird Segen und „verbrennen“; den Gottesfürchtigen dagegen, die in
Fruchtbarkeit/reiche Ernte schenken, wenn Israel einem „Gedenkbuch“ verzeichnet wurden, erbarmt
sich bekehrt und kultischen Pflichten besser erfüllt sich Gott am Gerichtstag
Zum Zehnten vgl. Num 1821ff. und (anders) Dtn 1422ff.
20
„Auch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, soll
7
„So bekehrt euch nun zu mir, so will ich mich auch aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter
zu euch kehren, spricht der Herr Zebaoth.“ (vgl. ihren Flügeln.“
Sach 13)

Maleachi
322.23f. Anhänge an Mal bzw. an das Dodekapropheton

322 Mahnung, das „Gesetz meines Knechts Mose ...,


alle Gebote und Rechte“ zu halten (vgl. Mt 2747b; Mt
1613ff.; Mk 827ff.; Lk 918ff.; Joh 667ff.)

323f. Wiederkunft Elias vor dem Tag JHWHs; er soll das


Herz der Väter und Söhne bekehren, „auf dass ich
nicht komme und das Erdreich mit dem Bann
schlage.“
Elias Wiederkunft als Wegbereiter von dem
Gerichtstag (Mk 8;9; 15)