Vous êtes sur la page 1sur 2

Rechtshilfenummer: 0650 4960430 - Aussageverweigerungsrecht: Mach keine Aussage bei der Polizei - Du hast das Recht

die Aussage zu verweigern.


Dienstnummer: Recht auf Kenntnis der Dienstnummer des/der BeamtIn
Allgemein:
Kontakt mit der Polizei ist für jedeN eine Extremsituation – versuch unbedingt ruhig
Was tun bei deiner Festnahme?
zu bleiben! Egal ob bei Personenkontrollen, Demos, auf der Polizeistation - mach keine
Keine Pankik - bleib ruhig und mach keine Aussage! Versuche Umstehenden deinen
Angaben außer Name, Wohnadresse, Geburtsdatum (bei Minderjährigen Namen der
Namen und Geburtsdatum mitzuteilen; sie sollen die Rechtshilfe informieren. Du
Eltern). Informiere so bald wie möglich eine Vertrauensperson (Rechtshilfe, FreundIn,
hast das Recht auf zwei erfolgreiche (!) Anrufe. Ruf die Rechtshilfe und eine Vertrau-
Eltern, AnwältIn). Auf keinen Fall etwas unterschreiben! Bestehe trotzdem höflich aber
ensperson (zb FreundIn) an. Mach keine Aussage! Du hast das Recht die Aussage zu
bestimmt auf deine Rechte. Fertige möglichst bald danach ein Gedächtnisprotokoll
verweigern. Eine Aussageverweigerung kann nicht gegen dich verwendet werden.
an. Du solltest immer deinen Ausweis dabei haben und die Rechtshilfenummer wissen
Gib nur deinen vollen Namen, Geburtsdatum und deine Wohnadresse an! Bei Ver-
(schreibe sie am besten auf den Arm).
waltungsübertretungen darfst du maximal 24 Stunden festgehalten werden, danach
musst du freigelassen werden. Bei Straftaten maximal 48 Stunden. Danach musst
Unangemeldete Demos:
du freigelassen oder einem/r HaftrichterIn vorgeführt werden. Wenn du freigelassen
Sind erlaubt (Menschenrecht auf Versammlungsfreiheit)! Die Teilnahme ist nicht
wirst, informiere bitte die Rechtshilfe!
strafbar! Die Gefahr eines Polizeieinsatzes und damit verbundener Komplikationen ist
dabei aber größer. Die Polizei darf Demos nur auflösen, wenn die öffentliche Ordnung
Was tun, wenn andere von der Polizei verhaftet/ angehalten werden?
oder Sicherheit gefährdet ist. In der Praxis ist dies aber sehr schnell der Fall.
Die/den VerhafteteN nach vollen Namen und Geburtsdatum fragen. Die Polizei
Auflösung
fragen, wohin (auf welche Polizeiinspektion) er gebracht wird und was vorgeworfen
Die Auflösung einer Demo wird von der Polizei per Megafon durchgesagt. Bleibst du,
wird. Beobachte was passiert und informiere die Rechtshilfe. Fertige so bald wie
begehst du keine gerichtliche Straftat, sondern nur eine Verwaltungsübertretung
möglich ein Gedächtnisprotokoll an.
(Geldstrafe).
Durchsuchungen:
Vermummungs- und Waffenverbot auf Demos!
Nur bei Festnahmen oder begründetem Tatverdacht. Frauen dürfen nur von Frauen
Du darfst während Demos keine Waffen bei dir haben und dich nicht vermummen.
durchsucht werden. Durchsuchungen von Körperöffnungen dürfen nur von einer/
Auch das bloße Mitführen von Gegenständen, die als Vermummung genutzt werden
einem ÄrztIn vorgenommen werden. Deine Fingerabdrücke abnehmen, dich foto-
können (z.B. Sturmhauben) sind Verwaltungsübertretungen.
grafieren, äußere Merkmale feststellen, eine Schrift-/Stimmprobe abnehmen, darf die
Polizei unter Umständen bei begründetem Tatverdacht, wenn du verdächtigst wirst
Menschen-Blockaden:
eine gerichtlich strafbare Tat begangen zu haben. Bei Verwaltungsübertretungen darf
Es ist sehr schwierig hier eine generelle Aussage zu treffen. Bloßes gewaltloses Blo-
dies die Polizei nicht tun! Für eine DNA-Abnahme müssen sehr triftige Verdachtsgrün-
ckieren mit deinem Körper (Sitzstreik, Menschenkette, etc) ist nicht gerichtlich strafbar,
de vorliegen.
sondern nur eine Verwaltungsübertretung (Geldstrafe). Solange du dich passiv und
friedlich verhältst, begehst du keine Straftat. Wenn du dich von der Polizei wegtra-
Private Sicherheitsdienste:
gen lässt und dich dabei wehrst (z.B. wild mit Armen fuchteln, losreißen…) kann das
Dürfen nicht mehr als du und ich. Vor allem ein Anhalterecht haben sie nur bei
Widerstand gegen die Staatsgewalt sein (Strafrecht). Am besten du besuchst einen
schwerwiegenderen Verdächtigungen, wenn sie dich auf frischer Tat erwischen. Sie
Blockade Workshop (Termine hierzu findest du beim Infopoint).
haben kein Recht dich zu durchsuchen, deine Sachen zu beschlagnahmen, in deine
Tasche zu schauen etc.
Deine Rechte gegenüber der Polizei:
- Auskunftsrecht: Um was geht es, was wird mir vorgeworfen, bin ich BeschuldigteR,
ZeugIn? schreib dir die Nummer auf dein Bein!

Rechtshilfenummer: 0650 4960430 - Aussageverweigerungsrecht: Mach keine Aussage bei der Polizei - Du hast das
Recht die Aussage zu verweigern.
Dienstnummer: Recht auf Kenntnis der Dienstnummer des/der BeamtIn
Allgemein:
Kontakt mit der Polizei ist für jedeN eine Extremsituation – versuch unbedingt Was tun bei deiner Festnahme?
ruhig zu bleiben! Egal ob bei Personenkontrollen, Demos, auf der Polizeistation Keine Pankik - bleib ruhig und mach keine Aussage! Versuche Umstehenden
- mach keine Angaben außer Name, Wohnadresse, Geburtsdatum (bei Minderjäh- deinen Namen und Geburtsdatum mitzuteilen; sie sollen die Rechtshilfe infor-
rigen Namen der Eltern). Informiere so bald wie möglich eine Vertrauensperson mieren. Du hast das Recht auf zwei erfolgreiche (!) Anrufe. Ruf die Rechtshilfe
(Rechtshilfe, FreundIn, Eltern, AnwältIn). Auf keinen Fall etwas unterschreiben! und eine Vertrauensperson (zb FreundIn) an. Mach keine Aussage! Du hast das
Bestehe trotzdem höflich aber bestimmt auf deine Rechte. Fertige möglichst Recht die Aussage zu verweigern. Eine Aussageverweigerung kann nicht gegen
bald danach ein Gedächtnisprotokoll an. Du solltest immer deinen Ausweis dabei dich verwendet werden. Gib nur deinen vollen Namen, Geburtsdatum und deine
haben und die Rechtshilfenummer wissen (schreibe sie am besten auf den Arm). Wohnadresse an! Bei Verwaltungsübertretungen darfst du maximal 24 Stun-
den festgehalten werden, danach musst du freigelassen werden. Bei Straftaten
Unangemeldete Demos: maximal 48 Stunden. Danach musst du freigelassen oder einem/r HaftrichterIn
Sind erlaubt (Menschenrecht auf Versammlungsfreiheit)! Die Teilnahme ist nicht vorgeführt werden. Wenn du freigelassen wirst, informiere bitte die Rechtshilfe!
strafbar! Die Gefahr eines Polizeieinsatzes und damit verbundener Komplika-
tionen ist dabei aber größer. Die Polizei darf Demos nur auflösen, wenn die Was tun, wenn andere von der Polizei verhaftet/ angehalten werden?
öffentliche Ordnung oder Sicherheit gefährdet ist. In der Praxis ist dies aber sehr Die/den VerhafteteN nach vollen Namen und Geburtsdatum fragen. Die Polizei
schnell der Fall. fragen, wohin (auf welche Polizeiinspektion) er gebracht wird und was vorgewor-
Auflösung fen wird. Beobachte was passiert und informiere die Rechtshilfe. Fertige so bald
Die Auflösung einer Demo wird von der Polizei per Megafon durchgesagt. Bleibst wie möglich ein Gedächtnisprotokoll an.
du, begehst du keine gerichtliche Straftat, sondern nur eine Verwaltungsübertre-
tung (Geldstrafe). Durchsuchungen:
Nur bei Festnahmen oder begründetem Tatverdacht. Frauen dürfen nur von
Vermummungs- und Waffenverbot auf Demos! Frauen durchsucht werden. Durchsuchungen von Körperöffnungen dürfen nur
Du darfst während Demos keine Waffen bei dir haben und dich nicht vermum- von einer/einem ÄrztIn vorgenommen werden. Deine Fingerabdrücke abneh-
men. Auch das bloße Mitführen von Gegenständen, die als Vermummung genutzt men, dich fotografieren, äußere Merkmale feststellen, eine Schrift-/Stimmprobe
werden können (z.B. Sturmhauben) sind Verwaltungsübertretungen. abnehmen, darf die Polizei unter Umständen bei begründetem Tatverdacht,
wenn du verdächtigst wirst eine gerichtlich strafbare Tat begangen zu haben. Bei
Menschen-Blockaden: Verwaltungsübertretungen darf dies die Polizei nicht tun! Für eine DNA-Abnahme
Es ist sehr schwierig hier eine generelle Aussage zu treffen. Bloßes gewaltloses müssen sehr triftige Verdachtsgründe vorliegen.
Blockieren mit deinem Körper (Sitzstreik, Menschenkette, etc) ist nicht gericht-
lich strafbar, sondern nur eine Verwaltungsübertretung (Geldstrafe). Solange du Private Sicherheitsdienste:
dich passiv und friedlich verhältst, begehst du keine Straftat. Wenn du dich von Dürfen nicht mehr als du und ich. Vor allem ein Anhalterecht haben sie nur bei
der Polizei wegtragen lässt und dich dabei wehrst (z.B. wild mit Armen fuchteln, schwerwiegenderen Verdächtigungen, wenn sie dich auf frischer Tat erwischen.
losreißen…) kann das Widerstand gegen die Staatsgewalt sein (Strafrecht). Am Sie haben kein Recht dich zu durchsuchen, deine Sachen zu beschlagnahmen, in
besten du besuchst einen Blockade Workshop (Termine hierzu findest du beim deine Tasche zu schauen etc.
Infopoint).

Deine Rechte gegenüber der Polizei:


- Auskunftsrecht: Um was geht es, was wird mir vorgeworfen, bin ich Beschuldig-
schreib dir die Nummer auf dein Bein!
teR, ZeugIn?
Your Rights Facing Police:
Legal aid number: +43-(0)650-4960430 -Right to information: What is it all about? What am I accused of? Am I a suspect? Am
I a witness?
-Right to refusal to give evidence: Don‘t make statements to the police. You have the
In General: right to refuse to give evidence.
Contact with police is an extreme situation for everyone. Try to remain calm in any -Service number: Right to know the service number of the officer.
case! No matter where – during identity controles, on demonstrations or in police
stations: Never give any other statement than your name, residential address and date What to do if you are arrested?
of birth (in case of minors: names of parents). If you are registred or arrested by police, Don‘t panic! Remain calm and don‘t make any statement. Try to tell your name and
inform a person of trust as soon as possible (legal aid team, partner, friend, parents, date of birth to people around you and ask them to inform the legal aid team. You
attourney, etc.). Don‘t sign anything! Insist on your rights politely but decisively. Write have the right to two successful (!) phone calls. Call the legal aid team and a person of
a memory protocol as soon as you can after being released. You should always carry trust (e.g. friend, partner).
a valid ID card or passport with you and know the legal aid team‘s telephone number Don‘t give any statement. You have the right to refuse to give evidence. A refusal
(write it on your arm). cannot be used against you later. Only tell your full name, your date of birth and
your residential address. When violating administrative law, you can be kept in arrest
Unregistered Demonstrations: for a maximum of 24 hours, you must be released after that. In case of crimes, the
Unregistered demonstrations are legal (human right to freedom of assembly). Parti- maximum is 48 hours. You have to be released after that or introduced to a custodial
cipation cannot be punished! Anyway, the risk of police operation and complications judge. As soon as you are released, inform the legal aid team!
linked to that are bigger on unregistered demonstrations. Police may only dissolve
demonstrations, when public order or security is in danger. In practice, this is the case
quite quickly. What to do, when you see others being arrested/controled by police?
Ask the arrested person for the full name and date of birth. Ask the police to which
Dissolution police station the person will be taken and what the accusation is. Observe what is
The dissolution of a demonstration is announced through megaphones by police. If happening and inform the legal aid team. Write a memory protocol as soon as you
you stay, you don‘t committ a crime according to criminal law; you are only violating can.
administrative law (fine).
Searchings:
Prohibition of Mummery and Weapons on Demonstrations! Searchings by police may only be conducted in case of an arrest or a justified sus-
You are not allowed to carry weapons with you or cover your face. Furthermore, only pition. Women may only be searched by female officers. Searchings in body orifices
carrying items with you that could potentially be used for mummery (e.g. balaclavas), may only be conducted by a physician. If there is justifiable suspicion of you having
are violations of administrative law. commited a juridically punishable crime, police may take your finger prints, take
photographs, assess outward traits and take a script/voice sample. In case of violating
Human Blockades: administrative law, the police is not allowed to do that! For taking DNA samples,
It is very difficult to make a genreal statement about human blockades. Simple cogent reasons for a suspition must be existing.
peaceful blocking with your body (sitting blockade, human chain, etc.) is not juridically
punishable, but only a violation of administrative law (fine to be paid). As long as you Private Security Services:
behave passively and peacefully, you do not commit a crime. If you have yourself Private security services may not do more than you and me. They only have a right
carried away by police and defend yourself (e.g. waving about with your arms, trying to to hold people in case of severe suspicion, when they catch people in the act. They
break free, ...), this can be interpreted as resistance against state authorities / obstruc- don‘t have a right to search a person, to confiscate items, look into your bag, etc.
ting police officers in the cause of their duties (criminal law). It would be best to take
part in a blockade workshop (dates and times available at the info point).
write the number on your leg!
Your Rights Facing Police:
Legal aid number: +43-(0)650-4960430 -Right to information: What is it all about? What am I accused of? Am I a suspect? Am
I a witness?
-Right to refusal to give evidence: Don‘t make statements to the police. You have the
In General: right to refuse to give evidence.
Contact with police is an extreme situation for everyone. Try to remain calm in any -Service number: Right to know the service number of the officer.
case! No matter where – during identity controles, on demonstrations or in police
stations: Never give any other statement than your name, residential address and date What to do if you are arrested?
of birth (in case of minors: names of parents). If you are registred or arrested by police, Don‘t panic! Remain calm and don‘t make any statement. Try to tell your name and
inform a person of trust as soon as possible (legal aid team, partner, friend, parents, date of birth to people around you and ask them to inform the legal aid team. You
attourney, etc.). Don‘t sign anything! Insist on your rights politely but decisively. Write have the right to two successful (!) phone calls. Call the legal aid team and a person of
a memory protocol as soon as you can after being released. You should always carry trust (e.g. friend, partner).
a valid ID card or passport with you and know the legal aid team‘s telephone number Don‘t give any statement. You have the right to refuse to give evidence. A refusal
(write it on your arm). cannot be used against you later. Only tell your full name, your date of birth and
your residential address. When violating administrative law, you can be kept in arrest
Unregistered Demonstrations: for a maximum of 24 hours, you must be released after that. In case of crimes, the
Unregistered demonstrations are legal (human right to freedom of assembly). Parti- maximum is 48 hours. You have to be released after that or introduced to a custodial
cipation cannot be punished! Anyway, the risk of police operation and complications judge. As soon as you are released, inform the legal aid team!
linked to that are bigger on unregistered demonstrations. Police may only dissolve
demonstrations, when public order or security is in danger. In practice, this is the case
quite quickly. What to do, when you see others being arrested/controled by police?
Ask the arrested person for the full name and date of birth. Ask the police to which
Dissolution police station the person will be taken and what the accusation is. Observe what is
The dissolution of a demonstration is announced through megaphones by police. If happening and inform the legal aid team. Write a memory protocol as soon as you
you stay, you don‘t committ a crime according to criminal law; you are only violating can.
administrative law (fine).
Searchings:
Prohibition of Mummery and Weapons on Demonstrations! Searchings by police may only be conducted in case of an arrest or a justified sus-
You are not allowed to carry weapons with you or cover your face. Furthermore, only pition. Women may only be searched by female officers. Searchings in body orifices
carrying items with you that could potentially be used for mummery (e.g. balaclavas), may only be conducted by a physician. If there is justifiable suspicion of you having
are violations of administrative law. commited a juridically punishable crime, police may take your finger prints, take
photographs, assess outward traits and take a script/voice sample. In case of violating
Human Blockades: administrative law, the police is not allowed to do that! For taking DNA samples,
It is very difficult to make a genreal statement about human blockades. Simple cogent reasons for a suspition must be existing.
peaceful blocking with your body (sitting blockade, human chain, etc.) is not juridically
punishable, but only a violation of administrative law (fine to be paid). As long as you Private Security Services:
behave passively and peacefully, you do not commit a crime. If you have yourself Private security services may not do more than you and me. They only have a right
carried away by police and defend yourself (e.g. waving about with your arms, trying to to hold people in case of severe suspicion, when they catch people in the act. They
break free, ...), this can be interpreted as resistance against state authorities / obstruc- don‘t have a right to search a person, to confiscate items, look into your bag, etc.
ting police officers in the cause of their duties (criminal law). It would be best to take
part in a blockade workshop (dates and times available at the info point).
write the number on your leg!