Vous êtes sur la page 1sur 20

E DITORIAL

Liebe Israelfreunde
Vor dem Kommen des verheissenen Messias gehörten diejenigen, die
noch auf den Erlöser warteten, zu einer kleinen Minderheit im Volk Israel.
Die Mehrheit sehnte sich zwar nach einem militärisch-politischen Befreier,
aber nicht nach Dem, der nach der Schrift in Bethlehem geboren wurde und
im abgelegenen Galiläa, im Lande Sebulon und Naphtali, zum grossen Licht
werden sollte.
Wenn wir uns am Ende dieses Jahres an die Menschwerdung Jesu erinnern,
müssen wir uns fragen: Wie sieht es heute bei den Christen aus? Warten sie
noch auf die verheissene Wiederkunft des Herrn? Aus Daniel 9,24-26 konnten
die Juden damals entnehmen, dass die Zeit für die Ankunft des Messias nun
gekommen war. Trotzdem haben Ihn nur wenige erkannt und an Ihn geglaubt.
Als dann später der Tempel zerstört wurde, beklagten viele diesen Schlag,
aber noch mehr trauerten sie über das Ausbleiben des Messias. Ihre eigenen
Vorstellungen machten sie blind gegenüber dem verheissenen Erlöser. Im
Zusammenhang mit Seiner Rückkehr warnt Jesus davor, dass die Menschen
die Vorzeichen Seines Kommens nicht erkennen. In Markus 13,29 sagt Er:
«So sollt auch ihr, wenn ihr dies geschehen seht, erkennen, dass es nahe
vor der Tür ist.» Jesus hatte die religiösen Führer Seiner Zeit getadelt, weil
sie zwar die Vorboten des Wetters beurteilen konnten, aber nicht die Zeichen
der Zeiten (vgl. Mt 16,2-3).
«So sollt auch ihr, Geht es uns heute etwa auch so? Der Herr hat zwar gesagt, dass wir den
Tag oder die Stunde nicht wissen (vgl. Mk 13,32), aber sehr wohl die Zei-
wenn ihr dies ge- chen der Zeit erkennen können. Die Geschehnisse in der Welt sprechen eine
schehen seht, erken- immer deutlichere Sprache: Die Zeit ist nahe gekommen. Damals, im ersten
nen, dass es nahe Jahrhundert n.Chr., brach eine grosse Tragödie über das Volk Israel herein,
weil es die «angenehme Zeit» (2.Kor 6,2) nicht erkannt hatte. So fordert der
vor der Tür ist.» Herr uns auf: «So erkennt auch ihr, wenn ihr dies geschehen seht, dass das
(Mk 13,29) Reich Gottes nahe ist» (Lk 21,31).
Die Weihnachtstage sollen für uns eine Zeit der Besinnung sein. Nutzen
wir die Feiertage, um uns diese wichtigen Lehren in Gottes Wort erneut
bewusst zu machen – damit wir die Zeichen der Zeit wachsam beobachten
können! Doch genau das will der Feind Gottes verhindern. Auch deshalb
ist das Weihnachtsfest durch Kommerz und Rummel seines wahren Sinnes
beraubt worden. Dennoch bietet es für uns eine gute Gelegenheit, das Wort
Gottes weiterzugeben. Denn in diesen Tagen sind viele Menschen offen für
die Botschaft des Erlösers, der in Bethlehem in unsere Welt geboren wurde
und von dem der Prophet Micha gesagt hat: «… seine Ursprünge sind von
der Urzeit, von den Tagen der Ewigkeit her» (Mi 5,1).

In der Freude über unseren Erlöser mit Ihnen verbunden, grüsst Sie mit
einem herzlichen Shalom

Ihr Fredi Winkler

3
I N H A LT D E Z E M B E R 2 0 0 6
Nachrichten aus Israel • 12/2006

Nachrichten aus Israel® BBC macht endlich Eingeständnis. Seit


Jahren wird dem britischen Sender
Schweiz:
Missionswerk Mitternachtsruf
BBC parteiliche Berichterstattung vor-
Abteilung Beth-Shalom geworfen. Um der Kritik entgegenzu-
Ringwiesenstrasse 12a
CH 8600 Dübendorf
wirken, sollte ein Bericht das Gegen-
Tel. 0041 (0)44 952 14 17
®
teil belegen. Da dieser Bericht für die
Fax 0041 (0)44 952 14 19
E-Mail: beth-shalom@mnr.ch
BBC äusserst peinlich ist, wollte man
Deutschland:
ihn jedoch unter Verschluss halten.
Mitternachtsruf Zweig Deutschland e.V. Seite 12
Abteilung Beth-Shalom
Kaltenbrunnenstrasse 7
DE 79807 Lottstetten
Tel. 0049 (0)7745 8001
Fax 0049 (0)7745 201
E-Mail: beth-shalom@mnr.ch
Zeitschriften Schweiz:
Missionswerk Mitternachtsruf, Abteilung Beth-Shalom
«Nachrichten aus Israel»
Ringwiesenstrasse 12a, CH 8600 Dübendorf Schutz des Wahrzeichens von Paris. Eine
Tel. 0041 (0)44 952 14 15, Fax 0041 (0)44 952 14 11
E-Mail: nai@mnr.ch der grossen Touristenattraktionen der
Deutschland:
französischen Hauptstadt ist nach wie
Missionswerk Mitternachtsruf, Abteilung Beth-Shalom vor der Eiffelturm, der jährlich von
«Nachrichten aus Israel»
Kaltenbrunnenstrasse 7, DE 79807 Lottstetten
rund sechs Millionen Menschen be-
Tel. 0049 (0)7745 8001, Fax 0049 (0)7745 201 stiegen wird. Israelische Technik wacht
E-Mail: nai@mnr.ch
nunmehr über den Turm und seine
Die «Nachrichten aus Israel» erscheinen auch in
englischer, französischer, holländischer, portugiesischer,
Besucher. Seite 15
rumänischer, spanischer und ungarischer Sprache.
Erscheinungsweise monatlich.
Abonnementspreise jährlich:
Schweiz CHF 18.–; Deutschland EUR 12.–; Europa und
Mittelmeerländer EUR 18.–; Übersee EUR 24.–. Abonnemen-
te laufen ein Jahr (beginnend jeweils Januar) und werden
automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn sie nicht
einen Monat vor Jahresende gekündigt werden.
Einzahlungen Schweiz:
Missionswerk Mitternachtsruf, Abteilung Beth-Shalom
Postkonto 80-11535-0 E DITORIAL
oder Zürcher Kantonalbank, CH 8330 Pfäffikon ZH
Konto 1152-0772.695, Bank Clearing 752 3 von Fredi Winkler
Einzahlungen Deutschland:
Missionswerk Mitternachtsruf, Abteilung Beth-Shalom
Postbank Stuttgart, BLZ 600 100 70, Konto 139220-700 BI BLISC H E BOTSC HAFT
oder Sparkasse Hochrhein, Waldshut, BLZ 684 522 90
Konto 06600670 5 Gottes grösster Liebesbeweis in der Menschheitsgeschichte
Druck: EKM-Nyomda, Palóc utca 2, HU 1135 Budapest
Israelreisen:
YESHUA UND ISRAEL
Missionswerk Mitternachtsruf, Abteilung Beth-Shalom-Reisen
Ringwiesenstrasse 12 a, CH 8600 Dübendorf 9 Die Zeiten des dritten Elia
Tel. 0041 (0)44 952 14 18, Fax 0041 (0)44 952 14 19
E-Mail: reisen@mnr.ch
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N A U S I S R A E L
Gästehaus:
Beth-Shalom, P.O.B. 6208, Hanassi Avenue 110 12 «Ja, wir berichten einseitig ...»
IL 31060 Haifa-Carmel, Israel
Tel. 00972 4 837 74 81, Fax 00972 4 837 24 43 12 Erstaunliche Ergebnisse einer Umfrage
E-Mail: beth-shalom-israel@mnr.ch 13 Doppelagent für die Sache Israels
Eingedenk dessen, dass alle menschliche Erkenntnis 14 US-Unternehmer spendet 100 Millionen Dollar für israelische Forschung
Stückwerk ist (1.Kor 13,9), legen die Autoren eigen-
verantwortlich ihre persönliche Sicht dar.
15 Israelische Technik bewacht Eiffelturm
Initialen der Autoren und Quellenangaben in dieser Ausgabe:
15 Neue Koalition in Israel
ZL = Zwi Lidar; CM = Conno Malgo; AN = Antje Naujoks; 16 Aufstand gegen «Pride Parade»
US = Ulrich Sahm
17 Die 800. Rakete von Sderot
18 Faszinierende Tempelberg-Funde
Für die Inhalte der fremden Webseiten auf die verwiesen
wurde, wird keine Haftungsverpflichtung übernommen. Wir
19 Iran zeigt sich spendabel
erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Link- 19 Waffenschmuggel ohne Ende
setzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten
erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung,
20 Israel exportiert Agrarwissen
die Inhalte oder die Urheberschaft der verknüpften Seiten 20 Verkauf israelischer Drohnen
haben wir keinerlei Einfluss. Für illegale, fehlerhafte oder
unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die
20 Hightech-Wanderung durch den Körper
aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener 21 Hebräische Universität glänzt erneut
Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite,
auf die verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf
die jeweilige Veröffentlichung lediglich hinweist. SOFORTH I LFE FÜ R ISRAE L
22 An alle Beth-Shalom-Freunde

4
BI BLISC H E BOTSC HAFT

Gottes grösster
Liebesbeweis
in der Menschheitsgeschichte
In Seinem heiligen Eifer tat Gott das Grösste, was Er tun konnte: Er gab uns Seinen
eingeborenen Sohn!

Wim Malgo (1922-1992)

Nachdem sie trockenen Fusses mit- dessen Ausgang von Anfang und von cher ist Christus, der Herr, in der Stadt
ten durch das Rote Meer gezogen wa- Ewigkeit her gewesen ist» (Mi 5,1). Davids» (Lk 2,10-11). Das erkannten
ren, haben Mose und die Israeliten In diesem Zusammenhang möch- sogar die Repräsentanten der Natio-
den Herrn mit den Worten besungen: te ich betonen, dass der Herr zunächst nen, die nach Jerusalem kamen um
«Er hat eine herrliche Tat getan» (2.Mo für Israel kam, denn wer anders als Ihn anzubeten, denn sie erkundigten
15,1). Der Psalmist lobpreist Gott mit dieses Volk ist gemeint, wenn es sich: «Wo ist der neugeborene König der
der indirekten Aufforderung: «… dass heisst: «Das Volk, das im Finstern Juden?» (Mt 2,2).
man soll sagen von deinen herrlichen wandelt, sieht ein
Taten» (Ps 145,6). Jeremia spricht grosses Licht, und
voller Ehrfurcht vom Herrn als von über die da woh-
Dem, der «gross von Rat und mächtig nen im finstern
von Tat» ist (Jer 32,19). Und Jesaja Lande, scheint es
schaute prophetisch in klaren Umris- hell. Du machst
sen den grössten Liebesbeweis Gottes des Volkes viel,
und rief aus: «Denn uns ist ein Kind du machst gross
geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und seine Freude» (Jes
die Herrschaft ruht auf seiner Schulter;
denn er heisst Wunder-Rat, Gott-Held,
Ewig-Vater, Friede-Fürst; auf dass seine Trockenen Fusses sind Mose und die Israeliten
durch das Rote Meer gezogen und haben danach
Herrschaft gross werde und des Friedens
den Herrn besungen
kein Ende auf dem Thron Davids und in
seinem Königreich, dass er’s stärke und
stütze durch Recht und Gerechtigkeit 9,1-2)? Dass es
von nun an bis in Ewigkeit. Solches Israel ist, beweist
wir tun der Eifer des Herrn Zebaoth» Matthäus 2,6:
(Jes 9,5-6). In Seinem heiligen Eifer «… denn aus dir
tat Gott das Grösste: wird kommen
der Fürst, der mein Volk Israel weiden Schon das Alte Testament wies auf
Er gab uns Seinen eingeborenen soll.» Den hin, der kommen sollte: Jesus,
Sohn. Der Prophet Micha verkündig- Das meinte auch der Engel, als er den Sohn Gottes. Die Propheten
te schon etwa 800 Jahre im Voraus, den erschreckten jüdischen Hirten ahnten Sein Kommen, ja sie schau-
wo Jesus geboren werden sollte: «Und verkündigte: «Fürchtet euch nicht! Sie- ten es von ferne. Sogar Bileam, der
du, Bethlehem Efrata, die du klein bist he, ich verkündige euch grosse Freude, heidnische Wahrsager, rief aus: «Ich
unter den Städten in Juda, aus dir soll die allem Volk widerfahren wird; denn sehe ihn, aber nicht jetzt; ich schaue ihn,
mir der kommen, der in Israel Herr sei, euch ist heute der Heiland geboren, wel- aber nicht von nahem. Es wird ein Stern

5
BI BLISC H E BOTSC HAFT
Nachrichten aus Israel • 12/2006

aus Jakob aufgehen und ein Zepter aus kam lediglich im Hinblick auf Ihn zu- in das menschliche Fleisch einging.
Israel aufkommen …» (4.Mo 24,17). stande. Was sich danach ereignete, Sein Leben ist deshalb das Höchste
Und von Abraham heisst es, dass er wurde und wird in Seinem Namen und Heiligste.
Seinen Tag sah und sich freute (Joh vollbracht. Wie sich in Christus Unser Herr Jesus betrat die
8,56). In Bezug auf die Persönlich- Gottheit und Menschheit vereinigen, Menschheitsgeschichte durch die
keit des Kommenden ging Agur am vermag niemand zu erklären. Das Ge- Jungfrau Maria, also gleichsam
weitesten, als er fragte: «Wie heisst heimnis Seiner Selbsterniedrigung ist durch die niedrigste Tür (Lk 1,48).
er? Und wie heisst sein Sohn?» (Spr und bleibt für uns Menschen auf die- Und genauso wie Er in die menschli-
30.4). ser Erde unergründlich. che Geschichte von aussen einging,
so ist es auch mit Seinem In-uns-
Als die Zeit erfüllt war, sandte Der Messias tat nicht nur Sein. Bethlehem ist klein, der Stall
Gott Seinen Sohn (Gal 4,4). Er wur- Wunder – Er war selbst ein Wun- Aufenthaltsort von Tieren und somit
de von einer Jungfrau in Bethlehem der. Wenn wir schon die Zeit nicht unrein: ein Bild des menschlichen
geboren. Mit Jubel und Frohlocken begreifen, wie viel weniger dann die Herzens. Es ist nicht Weihnachten,
wenn der Herr Jesus noch nicht in
dein Herz einziehen konnte! Aber Er
will jetzt in deinem «Stall» Einzug
halten und ihn in einen königlichen
Palast verwandeln! Das ist ein Bild für
die Wiedergeburt
(vgl. Joh 3,3-6):
Mit Jubel und Frohlocken himmlischer Heerscha- Jesus zieht in ein
ren wurde das Evangelium zum Schauplatz der
Herz ein, um al-
irdischen Welt gebracht
les auszuräumen
und neu zu ma-
chen. Jetzt stellt sich die Frage: Hast
du es zugelassen, dass dein persönli-
ches Leben ein «Bethlehem» für den
Sohn Gottes wird?
O welch ein Tag war das, als Gott
der Menschheit Seinen einzigen,
geliebten Sohn schenkte. Vielleicht
denken wir nicht jeden Tag daran,
aber die bevorstehende Weihnachts-
zeit will uns ganz besonders an dieses
gewaltige Geschehen erinnern. Lasst
uns in kindlicher Freude der Geburt
unseres Erlösers gedenken! Im Grun-
himmlischer Heerscharen wurde das Ewigkeit! Sie ist ein unerforschliches de genommen sollten Gotteskinder
Evangelium zum Schauplatz der irdi- Rätsel. Die Verbindung von Unend- jeden Tag den Geburtstag ihres Hei-
schen Welt gebracht. «Ehre sei Gott in lichkeit und Endlichkeit, von Gottheit landes feiern.
der Höhe und Friede auf Erden bei den und Menschheit in der Person von
Menschen seines Wohlgefallens» (Lk Jesus von Nazareth, dem Kindlein Die Geburt des Messias:
2,14), so klang es zur nächtlichen von Bethlehem, können wir niemals Jahrhunderte zuvor angekün-
Stunde auf den Feldern Bethlehems. begreifen! Das vermögen wir nur im digt. Inmitten aller demütigenden
Er, auf den die Väter geharrt hatten, Glauben zu fassen. Und wenn wir Umstände bei der Geburt unseres
trat als die Hoffnung und der Trost das tun, treibt es uns dazu, Ihn an- hoch gelobten Immanuel findet
Israels in die Mitte Seines Volkes ein. zubeten. O dass du jetzt über dieses sich auch unvergleichliche Ehre und
Gott offenbarte sich im Fleisch – ein wunderbare Geheimnis nachdenken Herrlichkeit. Denn: Wessen Geburt
Geheimnis der Gottseligkeit! Zwar möchtest! Jesus Christus wurde von ist je Jahrhunderte zuvor durch
kam Er in Knechtsgestalt, in bet- oben her in diese Welt hineingebo- eine lange Reihe von Weissagungen
telarmer Niedrigkeit, aber dieses ren – nicht aus der Welt heraus. Er angekündigt worden? Nach wessen
Äussere war lediglich das Zelt Seiner kam von ausserhalb der Geschichte in Erscheinen sehnten sich je so viele
innewohnenden Göttlichkeit. Auch die Menschheitsgeschichte hinein. Menschen? Wer anders als Jesus
im Land des Todes blieb Er der Fürst Jesus Christus war nicht etwa hätte sich eines Vorläufers rühmen
des Lebens, denn «in ihm war das bloss «der beste Mensch», den es je können, der Ihn als Den bezeichne-
Leben, und das Leben war das Licht der gab. Er lässt sich vom Menschsein te, der kommen soll? Wann haben je
Menschen» (Joh 1,4). her überhaupt nicht erfassen, denn Engel mit mitternächtlichem Lobpreis
Christi Erscheinen für die Er war Gott in Menschengestalt. Er eines Menschen Geburt verkündigt?
Menschheit ist der innerste Kern der war nicht ein Mensch, der Gott wur- Zu wessen Krippe sind je Reich und
Heilsgeschichte. Was davor geschah, de – sondern Gott, der von aussen her Arm so Anteil nehmend gepilgert und

6
BI BLISC H E BOTSC HAFT
haben so unerwartete und herzliche gestanden hätte wie wir! Denn so ist Gewissheit, dass wir Gott angenehm
Huldigungen gebracht? der Christus des Evangeliums nicht. sind, ist köstlich, und wir können mit
«Jauchzet, ihr Himmel; freue dich, Vielmehr kam Er als Person auf die freudigem Herzen singen: «Christi
Erde …» (Jes 49,13). Alle Menschen Erde herab und lebte unser Leben un- Blut und Gerechtigkeit, das ist mein
sollen den Geburtstag Jesu festlich ter denselben Bedingungen wie wir. Er Schmuck und Ehrenkleid; damit will
begehen und ihre Arbeit ruhen las- wurde Mensch, um zu zeigen, in wel- ich vor Gott bestehn, wenn ich zum
sen. O Bethlehem, in dir sind alle cher Beziehung der Mensch zu Gott Himmel werd’ eingehn.»
Hoffnungen erfüllt! Du bist, wie es stehen soll. Durch Seinen Tod und Gemeinschaft mit dem gekreu-
dein Name besagt, im wahrsten Sinne Seine Auferstehung kann und will Er zigten und auferstandenen Herrn zu
des Wortes ein Brothaus. Denn der jeden Menschen in diese Beziehung haben, ist ein Trost von unverwüstli-
längst Verheissene ist das Brot des hineinbringen. Das Kommen Jesu cher, ewiger Dauer. Wenn Krankheit
Lebens. Möge eine tiefe Freude und Christi in Armut war keine Offenba- uns aufs Lager wirft, müssen wir nicht
grosse Dankbarkeit unsere Herzen rung der Allmacht Gottes. Er zeigte verzagen, haben wir doch unzählige
durchströmen. uns vielmehr durch Seine Allmacht, Gläubige gesehen, die mitten im
dass das innerste Wesen der Gottheit, Schmerz der Leiden ebenso glückselig
Immanuel – Gott mit uns! Der Seine unaussprechliche Demut und waren, wie wenn sie es in der Fülle der
Name «Immanuel» ist unaussprech- Reinheit, unserer
lich köstlich. Cherubim mögen sich Ehrerbietung und
seiner bedient haben, um die Gnade Huldigung in je-
Gottes voller Majestät zu verkündi- der Lebenslage
gen. Zugleich aber deutet dieser wun- würdig ist. In der
derbare Name auch das gnadenvolle Sphäre, in der
Herabneigen Gottes zu den Menschen
an: «Immanuel … Gott mit uns» (Mt
1,23). Er ist mit uns! Es ist Realität: Lasst uns in kindlicher Freude der Geburt
unseres Erlösers gedenken!
Gott ist mit uns, in unserem Sein,
unseren Leiden, unseren Sorgen,
unserer Arbeit, unserer Züchtigung wir leben, erweist
und unserem Grab. Und umgekehrt: Gott sich in Sei-
Wir sind mit Ihm in Seiner Aufer- ner Menschwer-
stehung, Seiner Himmelfahrt, Seiner dung als der sich
Herrlichkeit und dem Glanz Seiner selbst Schenken-
zweiten Ankunft, bei Seinem baldigen de. Gott gab sich
Wiederkommen! selbst, und mit
Das Kindlein von Bethlehem ist Ihm hat Er uns
uns gleich geworden in Schwachheit alles gegeben:
und Armut. Wir wollen darüber aber Hoffnung, Kraft,
nicht vergessen, dass Jesus uns in ewiges Leben. In
Seiner Herrlichkeit und Ehre ebenso Ihm sind uns
nahe ist. Der Glaube nimmt das Kind göttliche Schätze
auf seine Arme und die Liebe küsst es gegeben, die von
«mit dem Kusse seines Mundes» (Hld der irdischen
1,2). Ach, dass du doch heute eine Welt völlig un-
wahre, innige geistliche Gemein- abhängig sind.
schaft mit unserem teuren Immanuel «Er aber, unser
geniessen dürftest! Herr Jesus Chris-
tus, und Gott,
Im Messias Jesus gab sich Gott unser Vater, der
selbst. Obwohl Jesus Christus selbst uns geliebt und
das grösste Wunder ist, so wurde Er uns einen ewigen
uns doch in allen Dingen gleich: «Er, Trost gegeben
der in göttlicher Gestalt war, hielt es hat» (2.Thess
nicht für einen Raub, Gott gleich zu 2,16), schenkte
sein, sondern entäusserte sich selbst uns durch Beth-
und nahm Knechtsgestalt an, ward den lehem und Gol-
Menschen gleich und der Erscheinung gatha Seinen Geist: die bleibende Kraft und in blühender Gesundheit
nach als Mensch erkannt» (Phil 2,6-7). Kindschaft in Christus Jesus. gewesen wären. Weshalb? Weil es
Stelle Jesus Christus nie als ein wun- in ihrem Herzen Weihnachten ge-
derbares Wesen dar, das vom Himmel Der wiedergeborene Gläubige worden war! Wenn auch des Todes
herabkam und Wunder tat – und weiss, dass Gott ihn als einen Ange- Pfeile unsere Herzen durchgraben, so
nicht ebenso mitten im Leben drin hörigen Seines Sohnes ansieht. Die stirbt doch unser Trost nicht! Denn

7
BI BLISC H E BOTSC HAFT
Nachrichten aus Israel • 12/2006

immer wieder dringt der Gesang der wiedergeborene Gläubige dieses Leben unsere grenzenlose innere Armut an,
Heiligen, die sich der lebendigen Lie- haben und es ewig nicht mehr verlie- sichtbar an Seinem Äusseren. Das ist
be ihres Gottes erfreuen, an unsere ren können, ist ihr unverwüstlicher Weihnachten, Gottes grösste Liebes-
Ohren. Diese Liebe versiegt auch im Trost! tat in der Menschheitsgeschichte:
Sterben nicht! Weihnachten ist eine wunderbare das Kind in der Krippe im Stall zu
Realität! Willst du diesen Trost nun Bethlehem.
Gott hat verspochen, alle zu verschmähen und verwerfen? Muss
erretten, die auf Seinen Sohn Jesus solcher Trost nicht vielmehr das Ver- Bist du persönlich auf dieses
Christus vertrauen. Der wahre Gläu- langen in dir wecken, Jesus Christus Austauschverfahren eingegan-
bige vertraut auf Ihn und glaubt, dass kennen zu lernen? Wenn Jesus ewi- gen? O wie hat Er auch dich so teuer
Gott ebenso gütig ist wie Sein Wort gen Trost schenkt, ist es Sünde zu erkauft, als Er – ein Mann geworden –
und ihn errettet. Er fühlt – was immer resignieren und zu trauern! Gottes Sein Leben in Seinem Blut am Kreuz
ihm auch widerfahren mag und wel- grösste Liebestat gilt auch dir ganz von Golgatha ausschüttete: «Denn ihr
ches innerliche Verderben ihm auch persönlich! wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem
noch anhaftet –, dass er geborgen Silber oder Gold erlöst seid von eurem
ist kraft seiner Vereinigung mit der Warum wurde der Sohn Gottes nichtigen Wandel nach der Väter Wei-
arm? Das historische Weihnachtsge- se, sondern mit dem teuren Blut Christi
schehen nur als etwas Vergangenes als eines unschuldigen und unbefleckten
zu sehen und zu feiern hat keinen Lammes» (1.Petr 1,18-19).
Wert. Dann haben wir nur einige Gott hat in Seiner Liebe durch die
romantische Tage und sonst nichts. Dahingabe Seines einzigen Sohnes
Das Weihnachtsgeschehen ist jetzt den teuersten Preis bezahlt. Darum:
und heute lebendige Wirklichkeit! Geh auf das Austauschangebot Jesu
Gott wurde tatsächlich Mensch, wie ein, denn Er wurde tatsächlich arm,
Paulus es sagt: «… anerkannt gross ist damit du ewig reich würdest! Sein
das Geheimnis der Gottseligkeit: Gott irdisches Leben, Seine Entäusserung
ist geoffenbart worden im Fleisch, ge- war so vollständig, dass jeder, der es
rechtfertigt im Geist …» (1.Tim 3,16). erkennt, niederkniet und ausruft:
Wenn es verstandesmässig auch ein «Herr Jesus, ich nehme Dein Ange-
unerklärliches Geheimnis bleibt, so bot an!»
wissen wir doch, was Weihnachten Weisst du, was so unsagbar
für jedes Kind tragisch ist? Nicht nur, dass Weih-
Gottes und all nachten von seelisch-romantischen
Bei irdischem Reichtum geht es nur um jene Menschen Gefühlen überlagert ist. Und auch
materielle Sicherheit
bedeutet, die nicht, dass Weihnachten disqualifi-
noch zum Glau- ziert wird, indem moderne Theologen
ben an den Sohn Gottes kommen: sagen, es sei eine Legende, in der man
«Denn ihr kennt die Gnade unseres die Botschaft Gottes suchen müsse.
Herrn Jesus Christus: obwohl er reich Nein, unsagbar tragisch ist vielmehr,
ist, wurde er doch arm um euretwil- dass die Tiefe der Offenbarung der
len, damit ihr durch seine Armut reich Liebe Gottes in dem Kinde von Beth-
würdet» (2.Kor 8,9). So war und ist lehem nicht mehr verstanden wird!
das Weihnachtsgeschehen die Ver- Dadurch bleibt die Tiefe der Seele
Person und dem Werk Jesu Christi. mittlung der ewigen Reichtümer des beim Anhören von allerlei Weih-
Ist das nicht eine überströmende Herrn – gleichsam im Austauschver- nachtsphrasen oder Weihnachtsan-
und wonnevolle Quelle des Trostes? fahren. sprachen leer, ohne wahren Inhalt.
Die Erlösung begann in Bethlehem, Jesus wurde nicht reich, nein, Er Aber es gibt für die menschliche
geschah am Kreuz von Golgatha und ist reich! Was wir so allgemein unter Seele eine Botschaft, die herrlicher
wurde bestätigt durch das leere Grab Reichtum verstehen, ist ein verzerr- und wunderbarer ist als alle Philoso-
am Auferstehungsmorgen. Die ange- tes Bild. Irdischer Reichtum bedeutet phie der Welt. Sie lautet: Weihnach-
sehensten und reichsten Menschen zumeist eine Anhäufung von Dingen, ten ist auch für dich ganz persönlich
würden gerne ihren Augapfel hinge- die man besitzt und die man durch geschehen. Darum knie doch jetzt
ben, wenn sie nur wüssten, dass sie immer neuen Besitz, durch neue An- im Geiste bei der Krippe im Stall zu
gerettet würden. Ihr Verlust des Auges häufung, vor dem Dahinschwinden Bethlehem nieder und sage: «Herr
würde ihr Vorteil sein. Ja, es wäre ein schützen muss. Es geht dabei nur Jesus, ich danke Dir, dass Du auch
grosser Gewinn für diese Menschen, um eine materielle Sicherheit. Der um meinetwillen arm geworden bist,
denn es heisst: «Es ist besser für dich, Sohn Gottes aber ist reich an ewiger damit ich reich werden darf in Dir.
dass du lahm oder verkrüppelt zum Güte. Wer an Ihn glaubt, ist geseg- Bitte nimm mich an als Dein Kind
Leben eingehst, als dass du zwei Hände net «mit jeder geistlichen Segnung in und sei Du mein Erlöser und Herr. Ich
oder zwei Füsse hast und wirst in das der Himmelswelt in Christus» (Eph danke Dir, dass Du diese Bitte erhört
ewige Feuer geworfen» (Mt 18,8). Dass 1,3). Und all das legte Er ab und zog hast und ich nun Dir gehöre.» 

8
YESHUA UND ISRAEL
EIN MESSIANISCHES PANORAMA AUS JERUSALEM

Die Zeiten des dritten Elia – der Geist und die Kraft
Elias vor der Rückkehr von Yeshua
Die endzeitliche Elia-Figur, der dritte Elia, der nach Elia dem Tisbiter und dem zweiten, nämlich
Johannes dem Täufer, erscheint, ist als Parallele zu seinen beiden prophetischen Vorläufern zu sehen,
gleichzeitig jedoch als Träger einer zusätzlichen, weltumspannenden Botschaft.

DR. GERSHON NEREL – TEIL 5

In dieser Studie sollen uns die wo diese Bewegung ihren Ursprung pe aus messianischen Gläubigen be-
nachfolgend aufgeführten drei Bibel- hatte. Innerhalb dieser messianischen reits ein deutlicher Hinweis auf die
abschnitte als Rahmen dienen: Bewegung entsteht heute ein neuer, geistliche Wiederbelebung Israels in
- Maleachi 3,23-24: «Siehe, ich Hebräisch sprechender Überrest mit Yeshua.
sende euch den Propheten Elia, ehe der einer umfassenden Lehre über das Wie seine beiden Vorläufer oder
grosse und furchtbare Tag des Herrn Reich Gottes. Diese Entwicklung ge- Prototypen ist der dritte, der messi-
kommt; und er wird das Herz der Väter schieht so schnell, dass man sie ohne anische Elia kein «von aussen kom-
den Kindern und das Herz der Kinder mender Engel»,
wieder ihren Vätern zuwenden ...» sondern eine
- Matthäus 17,10-12: «Und seine reale Person,
Jünger fragten ihn und sprachen: Wa- ein Mensch aus
rum sagen denn die Schriftgelehrten, Fleisch und Blut.
dass zuvor Elia kommen müsse? Jesus Auch er tritt
aber antwortete und sprach zu ihnen: hauptsächlich
Elia kommt freilich zuvor und wird allein auf. Wir
alles wiederherstellen. Ich sage euch können davon
aber, dass Elia schon gekommen ist; und ausgehen, dass
sie haben ihn nicht anerkannt, sondern er sicher ein paar
mit ihm gemacht, was sie wollten …» Anhänger haben
- Römer 11,2-5: «Gott hat sein wird, die wir als
Volk nicht verstossen, das er zuvor die «Elia-Grup-
ersehen hat! Oder wisst ihr nicht, was pe» oder «Elias
die Schrift bei Elia sagt, wie er vor Gott prophe tische
gegen Israel auftritt und spricht: ‹Herr, Stamm-Mann-
sie haben deine Propheten getötet … schaft» bezeich-
und ich bin allein übrig geblieben, und nen können. Wie
sie trachten mir nach dem Leben!› Aber Elia der Tisbiter
was sagt ihm die göttliche Antwort? ‹Ich und Johannes
habe mir 7 000 Männer übrig bleiben der Täufer wird
lassen, die ihr Knie nicht gebeugt haben dieser endzeit-
vor Baal.› So ist nun auch in der jetzigen liche Elia eben-
Zeit ein Überrest vorhanden aufgrund falls von Gott
der Gnaden- direkt erwählt,
wahl.» ausserhalb eines
Diese drei 1948 – in den Jerusalemer Hügeln umarmen sich formal-religiösen
Israelis, als der Staat Israel ausgerufen wurde
Abschnitte ha- Systems und so-
ben in einem mit ohne offiziel-
prophetischen Gesamtbild eine tiefe le Anerkennung.
Bedeutung. Gott hat Sein Volk Israel Der räumliche
tatsächlich nicht verstossen. Das kön- eine Einsicht in biblisch-prophetische Umkreis seines Dienstes befindet sich
nen wir heute bezeugen. Im letzten Zusammenhänge leicht unterschät- hauptsächlich im Land Israel, aber es
Jahrhundert hat der Herr in Seiner zen kann. Ausserdem findet sie kurz findet auch ein reger Austausch mit
Treue Israel in das verheissene Land vor der Rückkehr von Yeshua und anderen Ländern statt. Wie die beiden
zurückgeführt. Seit der Gründung des dem Wiederaufbau des dritten Tem- ersten Elia-Figuren liegt auch bei der
Staates Israel im Jahr 1948 ist auch pels statt. Deshalb ist die heutige, sich dritten der Schwerpunkt ihres Diens-
die messianische Bewegung im Land innerhalb einer jüdischen Mehrheit in tes unter den Juden, aber ihr Einfluss
der Väter wieder entstanden, dort, Israel dynamisch entwickelnde Grup- erstreckt sich weltweit auf alle Gläubi-

9
YESHUA UND ISRAEL
Nachrichten aus Israel • 12/2006

gen an Yeshua, sowohl Juden als auch Eine prophetische Botschaft Menschheit, sondern nur von einigen
Nichtjuden. der Wiederherstellung. Nach 2 000 Menschen, von denjenigen, die «Oh-
Auch der dritte, moderne Elia ist Jahren der Zerstreuung und der Ab- ren haben» und offene Herzen, die be-
wie seine beiden Vorbilder eine kon- wesenheit einer messianisch gläubigen reit sind zum Hören, und denjenigen,
servative und gleichzeitig radikale oder Gruppe und deren Sprachrohr im jü- die «sehende Augen» haben und die
eifernde («biblisch-fundamentalisti- dischen Volk ist jetzt ein neues Kapitel Bereitschaft, auf die Einladung Gottes
sche») Stimme. Diese «Stimme» geht der Geschichte aufgeschlagen worden. zu reagieren. Diese Einladung gilt allen
keine Kompromisse ein, wenn es um Die Erstlingsfrüchte einer nationalen Menschen, sowohl Gläubigen als auch
die absolute Wahrheit geht. Sie sagt und geistlichen Wiederherstellung Is- Ungläubigen, Juden und Nichtjuden.
entschieden «Nein» zur Diktatur raels im verheissenen Land zeigen ihre Alle sind dazu aufgefordert, ihr Den-
eines «Mittelwegs», und sie ist auch Auswirkungen sowohl auf die Kirche ken und Verhalten zu ändern. Die
bereit, für die Wahrheit in den Tod zu als auch auf die Synagoge. Durch die Aufforderung Gottes an alle Menschen
gehen. Das Motto dieses messianische Bewegung wird erneut aus allen Völkern lautet, umzukehren
Elia-Dienstes lautet: die Notwendigkeit einer geistlichen und zu werden wie kleine Kinder, die
«Kommt zurück Kehrtwende verkündigt, einer Rück- sich ihrem liebevollen Vater zuwen-
zu YESHUA, dem kehr zu den Fundamenten des Reiches den, schlicht und einfach zu werden,
einzig wahren Gottes und des Himmelreiches, wobei unschuldig, belehrbar, gehorsam,
LEHRER.» Die- diese beiden Begriffe nicht immer nicht kindisch, sondern sich auf ganz
ser Dienst im identisch sind. natürliche Weise für die Liebe Gottes
Geist und der Anders ausgedrückt geht es hier zu öffnen, wie es der Herr selbst sagt:
nicht um die Botschaft über die Wie- «Wenn ihr nicht umkehrt und werdet
derherstellung des irdischen Reiches wie die Kinder, so werdet ihr nicht in
für Israel. Es geht NICHT um eine das Reich der Himmel kommen!» (Mt
politische Struktur oder um ein mit 18,3).
Waffen und militärischen Mitteln Es sieht so aus, als ob diejenigen,
aufzurichtendes Reich. Vielmehr die der Lehre des dritten Elia aufmerk-
geht es bei der Botschaft dieses drit- sam zuhören, zu einem Überrest unter
ten Elia um eine Instandsetzung, den Gläubigen an Yeshua gehören,
Korrektur oder Reform (hebr.: und zwar weltweit. Nach dem Gleich-
TIKUN), um einen entschei- nis Yeshuas von den zehn Jungfrauen
denden Plan über Leben und (vgl. Mt 25) ist nur eine Hälfte dieser
Tod, Zeit und Ewigkeit. Gruppe klug und bereit, dem Herrn,
Das Herz dieser Wieder- dem Bräutigam, zu begegnen. Die an-
herstellung durch den dritten dere Hälfte jedoch ist töricht und un-
Elia schlägt im Land Israel, der vorbereitet. Sie hat nicht genug «Öl».
«Ebene», in der die «vertrockne- Diese Gruppe der Törichten erkennt
ten Gebeine» Israels in unserer nicht den Dienst des dritten Elia und
heutigen Zeit wiederbelebt werden ist nicht bereit, eine vollständige und
(vgl. Hes 37,1-14). Im Einklang heilige Kehrtwende zu Gott hin zu
mit dem Dienst vollziehen.
im Geist und der
Die Aufforderung Gottes an alle Menschen aus Kraft der dritten Wiederherstellung «aller Din-
allen Völkern lautet, umzukehren und zu werden
Elia-Bewegung ge». Die endzeitliche Elia-Gruppe der
wie kleine Kinder, die sich ihrem liebevollen Va-
ter zuwenden wird das Herz- messianischen Juden betont erneut das
stück des messi- menschliche Problem mit der Sünde
anischen Reiches und dessen einzige Lösung innerhalb
im Land Israel geprägt und auch des Reiches Gottes, nämlich die Auf-
von dort aus verbreitet. forderung, dass alle Menschen zur Um-
kehr kommen (hebr. TESHUVA) und
Umkehr bei einigen. Im hebrä- die Liebe zur Welt gegen eine biblisch
ischen Text des Propheten Maleachi orientierte Beziehung zu Gott eintau-
(3,24) steht nicht, dass «… er (Elia) schen müssen. Eng damit verbunden
Kraft des dritten Elia muss kei- das Herz der Väter den Kindern und ist eine Rückkehr zu den Grundlagen
ne neue Theologie erfinden, sondern das Herz der Kinder wieder ihren Vä- des Glaubens durch ein bedingungslo-
er wiederholt die Schlüsselworte oder tern zuwenden» wird, wie es in eng- ses Festhalten an biblischer Lehre und
den wichtigsten Grundsatz Yeshuas: lischen und anderen Übersetzungen Zurechtweisung im Heiligen Geist,
«Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wiedergegeben ist, sondern dass «… er unabhängig von menschlichen oder
wie die Kinder, so werdet ihr nicht in (Elia) die Herzen von Vätern Kindern nationalen Überlieferungen. Diese
das Reich der Himmel kommen!» (Mt zuwenden wird, und die Herzen von dritte Elia-Bewegung hat sich von kon-
18,3). Diese Botschaft verbreitet sich Kindern ihren Vätern.» Der Prophet fessionellen Bindungen oder religiösen
heute über die ganze Erde. Maleachi spricht nicht von der ganzen Institutionen gelöst. Sie will keine neue

10
YESHUA UND ISRAEL
Theologie einführen, sondern wieder- Höhepunkt die baldige Rückkehr institutionalisierten Glaubens. Der
holt lediglich die Worte von Yeshua, Yeshuas sein wird. herausfordernde Dienst der drei Elias
die Aufforderung an Menschen aus wird in ihrer jeweiligen Zeit de facto
allen Völkern, ihre Herzen zu öffnen Der Geist und die Kraft Isebels. auch von einem winzigen Überrest
und wie Kinder zu werden. Damit In der Zeit, in der die Stimme des drit- anderer Gläubiger mitgetragen, von
betont sie den Grundsatz Yeshuas, ten Elia ertönt, gibt es auch eine Ge- Minderheiten, die vom Geist und
nach dem erwachsene Menschen eine genbewegung, sinnbildlich dargestellt der Kraft Yeshuas angetrieben wer-
Wiedergeburt erleben und sich ihrem in der Person der einflussreichen Köni- den. Ihre radikale Botschaft und ihre
himmlischen Vater zuwenden sollen, gin Isebel, der entschiedenen Gegnerin überraschenden Handlungen führen
ganz so wie kleine Kinder, die ihren des ersten Elia. Im Zusammenhang mit zu einer Wiederentdeckung der abso-
Vätern gehorsam sind (vgl. Mt 18,3; Elia steht Isebel stellvertretend für den luten, göttlichen Wahrheit. In ihrem
Mk 10,15). alten Drachen, den Teufel und seine Dienst lässt sich eine fortschreitende
Der Schwerpunkt im Dienst des Dämonen, die ebenfalls ihre Wirkung Entwicklung feststellen. Elia der Tisbi-
dritten Elia liegt auf der Einführung entfalten. Das ist der gegen Elia gerich- ter wandte sich hauptsächlich an die
alt-neuer Prioritäten, nämlich auf tete Geist der fehlenden Bereitschaft Juden in Israel. Johannes der Täufer,
Yeshua, Seinem Geist und Seinen zur Umkehr (hebr.: TESHUVA) und der zweite Elia, wandte sich an Juden
Lehren. Im Leben eines Gläubigen des Todes, so wie Königin Isebel damals und Nichtjuden gleichermassen. Der
sollte «neuer Wein» fliessen und das Elia den Tisbiter ausschalten wollte Dienst des letzten Elia ist globaler
richtige Verständnis der endgültigen (vgl. 1.Kön 19,2). Deshalb kann man, Natur. Gleichzeitig befinden sich alle
Autorität von Yeshua im Neuen Tes- wie im ersten Jahrhundert n.Chr., in drei Elia-Figuren in einem ständigen
tament und den alttestamentlichen dieser Endzeit des 21. Jahrhunderts Kampf gegen den bösen Geist der
Wurzeln vorhanden sein. Die Stimme die Irrlehren dieser «Frau Isebel, die Isebel oder des Feindes. Alle drei sind
des endzeitlichen Elia kennt die richti- sich eine Prophetin nennt» (Offb Vorreiter ihrer Generation, weil sie
ge Reihenfolge bei der Bibelauslegung, 2,20-21), nicht ausser Acht lassen. eine neue Phase in der Heilsgeschichte
und zwar geschieht diese zuerst durch Sie verbreitet noch immer ihre Lehren ankündigen.
die Worte von Yeshua selbst und mit innerhalb und ausserhalb der christ- Bei Elia dem Tisbiter im Alten Tes-
Hilfe des Heiligen Geistes durch die lichen Gemeinden. Wie die damalige tament, bei Johannes dem Täufer im
gesamten Evangelien und die Offen- Rivalin des ersten Elia verführen ihre Neuen Testament und beim prophe-
barung. Dann folgen die Briefe der heutigen Anhänger die Diener Yeshuas, tischen Endzeitdienst des «dienenden
Apostel, und schliesslich wird auch «Unzucht zu treiben und Götzenopfer Jüngers» wird ein Prozess erkennbar,
das Alte Testament berücksichtigt. zu essen». Diese zeitgenössischen Ver- der sich über mehrere Jahre erstreckt.
Die letzte Elia-Bewegung bewirkt treter der Isebel haben sich aus freien Es handelt sich dabei um einen ziem-
auch eine Neubewertung der Bezie- Stücken entschieden, dem Satan zu lich langwierigen Prozess des Verkün-
hung zwischen Kirche und Synagoge, folgen. Sie sind nicht bereit, umzu- dens, des Lehrens und der Vorberei-
eine Gleichwertigkeit zwischen Juden kehren und Yeshua die Ehre zu geben tung. Dieser Zeitraum beschränkt
und Nichtjuden, weil es in Yeshua (vgl. Offb 16,8-11). sich nicht auf wenige Tage, Wochen
nur den einen neuen Menschen gibt oder Monate, aber der Dienst der
(vgl. Eph 2,15). Es gibt keine Überle- Zusammenfassung. Der Geist, drei Elia-Figuren ist dennoch zeitlich
genheit oder Unterlegenheit der einen die Kraft und die Berufung der drei begrenzt.
oder anderen Seite. Die messianische in der Bibel erwähnten Elia-Figuren Diejenigen, die «Ohren haben zu
Elia-Gruppe weist vielleicht mehr als weisen ein bestimmtes Muster auf, hören», fordert der Herr auch heute
andere Christen hin auf die einzig- mit einem gemeinsamen Ziel. Es dazu auf, die geistliche und prophe-
artige Position Israels im göttlichen handelt sich in allen drei Fällen um tische Autorität des dritten Elia zu
Heilsplan und dessen besondere Rolle ein göttliches S.O.S., einen Warn- erkennen. Dessen Lehre, d.h. eine
in der Endzeit. Das ist der wiederbe- ruf zur inneren Veränderung, zum messianische Bibelauslegung, die
lebte, authentische Ölbaum nach dem Gehorsam Gott gegenüber. Alle drei von Gläubigen aus den Nationen
Ratschluss Gottes, mit dem göttlichen sind direkt vom allmächtigen Gott unterstützt und gefördert wird, muss
Bund und den prophetischen Verheis- für ihren Dienst erwählt worden, einzigartig sein und eine Verbindung
sungen für Israel (vgl. Röm 11). Des- um im göttlichen Erlösungsplan für schaffen zwischen allen Aspekten der
halb gibt es heutzutage einen wahren die Menschheit ein grundlegendes göttlichen Wahrheit, wobei Yeshua
jüdischen Überrest, der die «jüdische Kapitel aufzuschlagen. Die Mission und Sein Geist im Mittelpunkt stehen.
Lunge» im weltweiten Leib Yeshuas der drei Elia-Figuren ist propheti- Heute geht es vor allem darum, den
wieder funktionsfähig macht. scher Natur. Alle drei wenden sich Geist, die Kraft und die Lehre Yeshuas
Darüber hinaus schlägt die Stim- gegen Formen der Anpassung, wie zu erkennen, denn Er ist in unserer
me des dritten und letzten Elia Alarm sie im religiösen «Establishment» Welt bereits wirksam. Wir sind dazu
über den heutigen weltweiten Abfall häufig zu finden sind. Die kühne aufgefordert, uns ebenfalls in diese
von Gott, das Neuheidentum, die Glo- und souveräne, direkt von Gott be- Richtung zu bewegen. Schliesslich ist
balisierung des säkularen Liberalismus stätigte Lehre der drei Elia-Gestalten der Dienst des letzten Elia ein Auf-
und falsche theologische Ansätze. Sie stellt eine besondere Herausforderung takt zur Rückkehr Yeshuas und zur
erinnert auch an die bevorstehenden dar – für alle Menschen, aber auch für Errichtung Seines Tausendjährigen
apokalyptischen Geschehnisse, deren die Mächtigen und die Vertreter eines Reiches. 

11
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N
Nachrichten aus Israel • 12/2006
AUS ISRAEL

BBC MACHT ENDLICH EINGESTÄNDNIS

«Ja, wir berichten einseitig ...»


Seit Jahren wird dem britischen Sender BBC parteiliche Berichterstattung vorgeworfen. Um der
Kritik entgegenzuwirken, sollte ein Bericht das Gegenteil belegen. Da dieser Bericht für die BBC
äusserst peinlich ist, wollte man ihn jedoch unter Verschluss halten.

Die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt BBC hat enorm viel bzw. unterschlagenen Fakten vor allem auch in Zusammenhang mit
Steuergelder in ein Gerichtsverfahren investiert, um die Veröffent- dem israelisch-palästinensischen Konflikt.
lichung eines Berichtes zur Evaluierung der sendereigenen Nah- Der Staat Israel drohte der BBC schon vor mehreren Jahren, den
ost-Berichterstattung zu unterbinden. Jetzt entschied ein britisches Sender aus dem Kabelprogramm des Landes zu nehmen, da die
Gericht, dass die BBC den Bericht veröffentlichen muss, da er unter Berichterstatter palästinensische Selbstmordattentäter als Märtyrer
das Gesetz zum Recht auf freien Informationsfluss fällt und deshalb und Freiheitskämpfer, jedoch nicht als Terroristen bezeichnet hatten.
nicht zurückgehalten werden darf. Eine BBC-Reporterin beispielsweise verkündete die Nachricht von
Furore hatte der unter Verschluss gehaltene Bericht gemacht, weil Jassir Arafats Tod tränenüberströmt in einer Live-Sendung. In den
die Untersuchungsergebnisse, die der BBC in keiner Weise schmei- letzten Jahren hatte die BBC den israelischen Vorwurf eines «tief
cheln, dennoch durchgesickert waren. Der 20 000 Worte umfassende verwurzelten Antisemitismus» strikt zurückgewiesen. Jetzt gestand
Bericht bestätigt nämlich anhand zahlloser konkreter Beispiele, dass man zumindest ein, in der Berichterstattung «Fehler gemacht zu
die BBC eine parteiliche Berichterstattung verfolgt und somit gegen haben.» AN 
den Ethos des Journalismus verstösst, der zwischen ausgewogener
objektiver Berichterstattung und klar meinungsorientierten Kom-
mentaren unterscheidet.
Inzwischen hat die BBC ihre Taktik im Umgang mit dem für sie
peinlichen Bericht geändert. Anscheinend ist man zu der Erkenntnis
gekommen, dass Offensive die beste Verteidigung ist. Die Leitung der
BBC gestand nämlich: «Ja, einige unserer Berichte sind tatsächlich
parteilich gewesen …»
Dabei geht es vor allem um eine eindeutig subjektive Berichter-
stattung in Form von sprachlichen Redewendungen und angeführten

WER MAG DEN JUDENSTAAT AM MEISTEN?

Erstaunliche Ergebnisse einer Umfrage


Umfragen sind in Israel heutzutage sehr häufig. Zumeist soll ergründet werden, was die Befragten
über Israel denken. Nun wurden Israelis danach befragt, welche Meinung wohl andere Nationen
über ihr Land haben.

Die repräsentative Umfrage ergab, dass 34 Prozent der isra- Kommentar: Es spricht für sich, dass Israel immer wieder nach
elischen Bürger Grossbritannien für das Israel am freundlichsten Freunden Ausschau hält. Aber dennoch wird es regelmässig enttäuscht.
gesinnte Land Europas halten. Mit 19 Prozent folgt Deutschland. 18 Wenn es darauf ankommt, kann man die Freunde Israels in der Völker-
Prozent der Israelis glauben, dass gar kein europäisches Land Israel welt an einer Hand abzählen. Die einzigen echten Freunde, die Israel in
freundlich gesinnt sei. Nach Holland, Italien, Frankreich und Spanien dieser Welt noch hat, sind die wahren Christen. Mehr und mehr Israelis
folgt die Schweiz nach Meinung der Israelis an siebter Stelle. Vor erkennen das. Wir Christen sind durch Jesus Christus aufs Engste mit
Österreich an neunter Stelle liegt noch Dänemark. Das Schlusslicht Israel verbunden! Es ist äusserst wichtig, dass wir Israel auch zeigen,
der zehn erwähnten Länder bildet Belgien. dass wir es lieben – z.B. durch einen Israelbesuch, eine Spende oder
Unter den beliebtesten Politikern Europas erhielt Tony Blair mit 64 eine Kundgebung für Israel usw. Müssen wir angesichts der heutigen Ent-
Punkten das höchste Votum als «echter Freund Israels». wicklung nicht an Jesus denken, der Ähnliches erlebt hatte und an Seine
Gefragt, welche Assoziationen sie mit England verbinden würden, Jünger die Frage richtete: «Wollt ihr auch weggehen?» (Joh 6,67).
erwähnten die meisten die Königsfamilie, Fussball und bekannte Se- Echte Christen sind keine Philosemiten, gehen aber niemals weg von
henswürdigkeiten. Ein Zehntel der Befragten nannte die britische Israel! Gemäss der Schrift wird Israel am Ende der Endzeit immer mehr
Mandatszeit in Palästina und den israelischen Unabhängigkeitskrieg allein gelassen, bis es die Hilfe bei Dem sucht, Der nie enttäuscht und
von 1948, der mit dem Abzug der britischen Mandatsbehörden Der auch für Israel gesagt hat: «… wer zu mir kommt, den werde ich
einsetzte. US nicht hinausstossen.» (Joh 6,37). CM 

12
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N AUS ISRAEL
MOSSAD UND KGB

Doppelagent für die Sache Israels


Irgendwo in einem der Moskauer Panzerschränke wartet ein Orden darauf, endlich übergeben zu
werden. Dieser Lenin-Orden ist für einen israelischen Bürger vorgesehen.

Dem heute 81 Jahre alten «Ha´aretz» bezeichnete Grayevsky russischer Sprachkurs-Kollege zur
Pensionär Viktor Grayevsky wurde die Kirche als Hauptbefehlsstand der Spionage für die UdSSR anwarb,
nach dem Sechstagekrieg von 1967 KGB-Aktivitäten in Israel: «Wenn ich informierte ich das Aussenministe-
der Lenin-Orden zugesprochen: Am eine wichtige Nachricht durchgeben rium darüber», erzählte Grayevsky.
Vorabend des Krieges spielte er den
Russen wichtige militärische Pläne
der israelischen Armee zu. Der KGB
hatte ihn bereits 1957, kurz nach
seiner Einwanderung nach Israel,
angeworben.
Da Grayevsky für das israelische
Aussenministerium arbeitete, nahm
er zusammen mit ausländischen
Diplomaten an einem Hebräisch-
kurs teil. Mit dabei war auch der
zweite Sekretär
der russischen
Botschaft in Tel
Aviv. Ihm ge-
genüber äusserte
sich Grayevsky 5. Juni 1967: Mit einem Überraschungsangriff
macht die israelische Airforce (IAF) ägyptische
wiederholt posi- wollte, stellte ich
Kampfflugzeuge unschädlich
tiv über das sow- mich an eine der
jetische Regime, öffentlichen Te-
wobei er beton- lefonzellen nahe «Prompt erschienen israelische
te, dass er der UdSSR zu tiefem Dank der Kirche und gab ein verabredetes Agenten und fragten mich, ob ich mit
verpflichtet sei. Er war nämlich im Zeichen. Dann wurde ich dort ange- ihnen zusammenarbeiten und mich
polnischen Krakau aufgewachsen und rufen und bekam Zeit und Ort des den Russen gegenüber als jemand aus-
überlebte die NS-Zeit nur, weil er in Treffens mitgeteilt.» geben würde, der zugunsten des KGB
Russland Zuflucht gefunden hatte. Die Spionageaktivitäten Grayevs- spioniert. Die klassische Geschichte
Irgendwann schlug ihm sein neuer kys erreichten vor dem Sechstagekrieg eines Doppelagenten. Natürlich habe
russischer Freund vor, seine Dank- ihren Höhepunkt. Wenige Tage vor ich zugestimmt. Jede Information
barkeit zu zeigen, indem er Moskau Ausbruch des Krieges hatte Grayevsky wurde ausschliesslich im Auftrag des
«über politische Tendenzen in Israel» für seinen russischen Kontaktmann israelischen Geheimdienstes weiter-
unterrichtet. eine wichtige Mitteilung: Israel plane gegeben; der fälschte Dokumente,
Von seiner Einwanderung an in wenigen Tagen einen Luftangriff um den KGB mit Desinformationen
bis 1961 war Grayevsky für das is- auf ägyptische Militärflughäfen. In zu füttern.»
raelische Aussenministerium tätig. der Tat flog dann Israel am 5. Juni Selbstverständlich wurde Grayevs-
Danach arbeitete er für die staatlich- 1967 einen Überraschungsangriff ky von den Sowjets für seine Dienste
rechtliche Rundfunkanstalt «Kol Is- gegen die ägyptische Luftwaffe. Die bezahlt. Bei jedem Treffen erhielt er
rael» (Stimme Israels), die ihn 1965 Russen waren mit ihrem Spion äus- ein Kuvert mit Geld. «Das war jedes
zum Leiter der «Stimme Zions in der serst zufrieden. Bei einem Treffen be- Mal eine ansehnliche Summe, deren
Diaspora» ernannte. zeichneten sie Grayevsky als Helden Erhalt ich quittieren musste.» Das
Zwischen 1957 und 1971 traf er und teilten ihm mit: «Der Oberste Geld übergab er seinen israelischen
regelmässig KGB-Spione, die offiziell Sowjet möchte Ihnen den Lenin- Auftraggebern, mit denen er sich im
als Diplomaten in der sowjetischen Orden verleihen. Sie werden ihn in Anschluss traf, um haarklein über
Botschaft in Tel Aviv amteten. Ihre ge- Moskau verliehen bekommen, wann alles zu berichten. Auch der Mossad
heimen Treffen fanden in allen Regi- immer Sie wollen.» Doch die Russen schätzte seine Dienste und entlohn-
onen Israels statt. Manchmal nutzten hatten keine Ahnung, dass sie es mit te ihn. Trotzdem liess der israelische
sie dafür russische Klöster, darunter einem Doppelspion zu tun hatten, der Geheimdienst Grayevsky wissen, dass
auch die weissrussisch-orthodoxe im Auftrag des israelischen Inlands- man sich unter keinen Umständen
Kirche in West-Jerusalem. Gegen- geheimdienstes «Shabak» handelte. täuschen lasse. «Ich nehme an, dass
über der israelischen Tageszeitung «Noch am selben Tag, als mich mein mein israelischer Kontaktmann mir

13
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N
Nachrichten aus Israel • 12/2006
AUS ISRAEL
einen der Zettel, auf denen ich den lebt, ist noch immer Vollblutdiplomat Geschichte», meinte Grayevsky be-
Russen den Erhalt des Geldes quittiert und lehnte eine Stellungnahme höf- scheiden. «Ich bin schlichtweg zum
hatte, nur zeigte, um mich wissen zu lich, aber bestimmt ab: «Dazu kann richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort
lassen, dass ich nicht der einzige ich nur sagen, dass Grayevsky dem gewesen, weshalb ich in Angelegen-
Kontakt zu den Russen bin. Es war Staat Israel gegenüber loyal und treu heiten involviert wurde, die für den
ein Wink mit dem Zaunpfahl. Sie gedient hat und die Russen wissen Staat Israel von grösster Bedeutung
wollten, dass ich weiss, dass sie alles liess, dass die Israelis einen Angriff waren.» ZL
wissen und ich sie nicht hereinlegen auf ihr Land nicht so einfach hinneh-
kann», meinte Grayevsky. men werden.» Infos zu den israelischen Geheimdiensten:
Bis auf den heutigen Tag wundert Schon lange ruht sich Grayevsky www.geheimdienste.org/israel.html
sich Grayevsky allerdings über eine auf seinen Lorbeeren aus, zu denen
Sache: Warum übergab ihm sein is- noch eine andere Leistung zählt: Kommentar: Man kann über die
raelischer Kontaktmann – Re´uven Nachdem er nach dem Zweiten Nachrichtendienste denken, wie man
Merhav, der später stellvertretender Weltkrieg in seine polnische Hei- will. Tatsache ist, dass die israelischen
Leiter des israelischen Inlandsge- mat zurückgekehrt war, arbeitete Geheimdienste «Shabak» und inbe-
heimdienstes und von 1988 bis 1991 er als Journalist. Dabei gelangte sondere «Mossad», der zu den besten
Generaldirektor des israelischen Aus- 1956 per Zufall die Abschrift einer der Welt gehört, Glanzleistungen in
senministeriums war – am Vorabend geheimen Rede Nikita Chrustschows der Geschichte des modernen Staates
des Sechstagekriegs eine unfingierte in seine Hände, die dieser auf dem Israel vorweisen können. Nebst weni-
Information? Verwunderlich ist da- 20. Parteitag der Kommunistischen ger erfreulichen Dingen gibt es auch
bei, dass es sich um ein derart kri- Partei gehalten und in der er alle sehr viel Positives, das man erzählen
tisches Detail wie die Offenbarung Verbrechen Stalins offen gelegt hatte. könnte. Sicher hat der Herr auch die-
des geplanten israelischen Überra- Schon damals informierte Grayevs- se Organisationen gebraucht, damit
schungsangriffs handelte. Merhav, ky die israelischen Behörden. «Ich Sein Volk Israel überleben und alle
der heute als Pensionär in Jerusalem bin nur ein einfacher Soldat der Kriege gewinnen konnte. CM 

GROSSSPENDE FÜR BIOMEDIZINISCHE FORSCHUNG

US-Unternehmer spendet 100 Millionen Dollar


für israelische Forschung
Alfred Mann, ein US-amerikanischer Unternehmer und Philanthrop, hat kürzlich einen Vertrag
mit der Technischen Hochschule Haifa (Technion) unterzeichnet. Mit seiner Spende von 100 Mil-
lionen US-Dollar soll ein Institut für biomedizinische Forschung eingerichtet werden.

Alfred Mann auf dem Gebiet der Forschung zwar gross-


selbst gab die artige Leistungen vollbringen, es aber nicht
Auskunft, dass er verstehen, sie für sich zu nutzen, indem sie
mehrere Jahre lang beispielsweise Pa-
Erkundigungen ein- tente anmelden und
geholt habe, um zu Das Technion in Haifa andere Institute mit
entscheiden, in der Weiterentwick-
welche Art Projekt lung zwecks prakti-
er eine grössere scher Anwendung bzw. mit der Vermarktung
Summe Geld in- beauftragen.
vestieren möchte. «Die meisten Entdeckungen und Erfin-
Er habe dabei sowohl als Unternehmer als auch als Philanthrop dungen schaffen es überhaupt nicht auf den Markt. Die Initiatoren
nicht nur nach Israel geschaut, sondern Universitäten in der ganzen leisten zwar gute Arbeit, scheitern dann aber am nächsten Schritt, der
Welt unter die Lupe genommen. nicht mehr in ihre Expertise fällt: die Umsetzung und die Vermark-
Inzwischen wurde die Einrichtung dieses Forschungsinstituts für tung. Im Hinblick auf die Erfindungen des neuen Instituts soll das
Biomedizin vertraglich geregelt. Wichtig war Mann vor allem, dass die grundlegend anders werden. Ich habe Erfahrung auf diesem Gebiet
Entdeckungen und Innovationen dieses Instituts wirtschaftlich umgesetzt und weiss, wovon ich rede. Deshalb möchte ich meine Erkenntnisse
werden, d.h. eine umfangreiche und effektive Vermarktung erfolgt. unbedingt an andere weiterreichen», sagte Mann im Rahmen einer
Alfred Mann ist 81 Jahre alt. Sein Vermögen machte er mit der Ver- feierlichen Zeremonie am Technion. ZL 
marktung von medizinischen Innovationen. Er hat sich zur Einrichtung
dieses Instituts entschlossen, da seiner Ansicht nach die Universitäten Mehr Informationen dazu unter: www.ats.org/news.php?id=150

14
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N AUS ISRAEL
SCHUTZ DES WAHRZEICHENS VON PARIS

Israelische Technik bewacht Eiffelturm


Eine der grossen Touristenattraktionen der französischen Hauptstadt ist nach wie vor der Eiffelturm,
der jährlich von rund sechs Millionen Menschen bestiegen wird. Israelische Technik wacht nunmehr
über den Turm und seine Besucher.

Es handelt Das System sowie aller Besucher. Der Eiffelturm


sich dabei um wurde von der steht auf vier Pfeilern und ist 320
eine eigens für israelischen Fir- Meter hoch. Er wiegt über 10 000
diesen Zweck ma «NICE», die Tonnen. Sein Anstrich wird alle
entworfene weltweit als eine sieben Jahre erneuert; dafür fallen
Sicherheitstech- der führenden weit über 50 000 Arbeitstunden an
nik. Eingesetzt Unternehmen und werden fast 50 Tonnen Farbe
werden optisch- ihres Bereichs verbraucht. Der aus mehr als 18 000
elektronische gilt, zur Über- Einzelteilen gefertigte Eiffelturm
Melder und wachung des wird von ca. 2,5 Millionen Nieten
Sensoren sowie Eiffelturms zusammengehalten.
ein Videoüber- massgeschnei- Laut Israel Livnat, dem Leiter
wachungssystem, dert. der Sicherheitsabteilung, gewähren
das mit einem Die Tech- die technischen Innovationen von
for tschrittli- nologie erlaubt «NICE» den Bürgern einen guten
chen digitalen eine lückenlose Schutz und sind deshalb weltweit
Entschlüsse- Kontrolle aller immer mehr gefragt. ZL 
lungsprogramm Vorgänge rund
gekoppelt ist. um den Turm Website von «NICE»: www.nice.com

OLMERT WIRD STÄRKER

Neue Koalition in Israel


Noch vor einigen Wochen schien der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert angeschlagen zu
sein. Jetzt hat er sich einen entscheidenden Vorteil gesichert.

Olmert machte als Ministerprä- scheinigten eini-


sident des Staates Israel in den Wo- ge Beobachter der
chen nach dem Libanon-Krieg keinen Regierungskoali-
guten Eindruck. Die Kritik, die auf
die Militärs niederprasselte, betraf
letztlich auch ihn. Darüber hinaus Ehud Olmert
laufen gegen Olmert Ermittlungen
der Generalstaatsanwaltschaft wegen
dubioser Hauskäufe und Missbrauchs tion von Olmert
seiner öffentlichen Position bei Ak- bereits in Kürze
tienverkäufen. Sein Stuhl schien zu das Aus. Doch
wackeln. dann fanden
Doch auch in Olmerts Koalition dramatische Ent-
kriselte es während der Herbstmonate wicklungen statt,
2006. Vor allem in der Arbeitspartei dank der Olmert
unter der Leitung von Verteidi- ein neues Kapi-
gungsminister Amir Peretz kam es tel aufschlagen
zu Tumulten. Der Parteivorsitzende konnte. Durch
Peretz – als Verteidigungsminister einen politischen
ebenfalls in den Brennpunkt der Schachzug kann er mit einer Koali- Regierung konnte sich nur auf eine
Kritik geraten – schaffte es nicht, tion von 78 Stimmen regieren, was geringe Mehrheit der insgesamt 120
seine Parteigenossen zur Raison zu der Wunschtraum eines jeden Politi- Parlamentarierstimmen stützen. So-
rufen. Vor diesem Hintergrund be- kers in Israel ist. Fast jede israelische mit kann sich Olmert sicher sein, fast

15
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N
Nachrichten aus Israel • 12/2006
AUS ISRAEL
jedes gewünschte Thema erfolgreich den russischen Einwanderern beliebt. hatte zur Folge, dass Liberman aus
durch die Knesset zu bringen. Das ist Dieser Wählerschaft hat er auch sei- dem Likud ausschied und 1999 sei-
nicht nur im Hinblick auf die Ende nen durchschlagenden Erfolg bei ne eigene Partei ins Leben rief. Dass
2006 anstehende Verabschiedung den letzten Parlamentswahlen zu Libermans Partei inzwischen an der
des Staatshaushaltes, sondern für die verdanken. Kürzlich durchgeführte Regierungskoalition von Ehud Olmert
gesamte verbleibende Regierungszeit Meinungsumfragen erbrachten zu- beteiligt ist, schwächt die Position von
Olmerts wichtig. dem, dass seine Partei im Falle von Netanyahu noch mehr, der nach den
Olmert hat diesen Zustand einem Wahlen in naher Zukunft sogar mit letzten Wahlen ohnehin schon als
einzigen Mann zu verdanken: Avig- 20 und mehr Mandaten in die Knesset grosser Verlierer bezeichnet wurde.
dor Liberman von der Russen-Partei einziehen würde. Liberman gab als Grund für sein
«Israel Bete´inu» (Israel ist unser Liberman wanderte vor rund Interesse an einer Beteiligung an Ol-
Zuhause). Libermann bot an, sich zwei Jahrzehnten nach Israel ein. merts Regierung ausschliesslich nati-
mit den elf Abgeordneten seiner Par- Zunächst verdiente er seinen Le- onalistisch orientierte Beweggründe
tei der Koalition anzuschliessen und bensunterhalt als Türsteher einiger an: «Ich möchte den Staat Israel vor
forderte dafür eine ziemlich beschei- Jerusalemer Nachtklubs. Dann ging allen drohenden Gefahren retten.»
dene Gegenleistung: einen einzigen er in die Politik. Er trat dem Likud bei Er wurde dann zum stellvertretenden
Ministerposten. und stieg steil auf. Unter Benjamin Ministerpräsidenten ernannt und soll
Avigdor Liberman, der auch nur Netanyahu, der zwischen 1996 und sich um alle strategischen und natio-
Yvette genannt wird, stammt aus 1999 Regierungschef war, amtierte er nalen Bedrohungen des Staates Israel
Russland. Er lebt in den jüdischen u.a. als Generaldirektor des Minister- kümmern. Liberman selbst sagte, dass
Siedlungen beim Berg Hebron und präsidentenamtes. Doch dann kam es er sich in erster Linie mit der atoma-
gilt politisch als rechtsgerichteter zu Zwistigkeiten zwischen den beiden. ren Bedrohung beschäftigen will, die
Hardliner. Er ist insbesondere unter Sie gelten bis heute als Erzfeinde. Das vom Iran ausgeht. ZL 

STRASSENSCHLACHTEN IN JERUSALEM

Aufstand gegen «Pride Parade»


Die eine Seite wies darauf hin, dass Jerusalem mehreren Religionen heilig ist. Die andere Seite unter-
strich, dass es die Hauptstadt Israels und Sitz von Knesset und Oberstem Gerichtshof ist. Die Folge:
Strassenschlachten und «Happening».

Im Rückblick betrachtet waren Randalierer boten einen einheitlichen in der heiligen Stadt. Doch nicht
die ersten Tage des Monats Novem- Anblick: Schwarze Hüte, Mäntel und nur die Stadt war im Ausnahmezu-
ber sehr turbulent. Viele Jerusalemer Hosen, wallende Bärte und Schläfen- stand. Auch in den Medien wurde
hatten das Gefühl, in einer Stadt das Thema hit-
im Ausnahmezustand zu leben: Im zig diskutiert.
Zentrum, im ultraorthodoxen «Mea Befürworter wie
Shearim» und in vielen anderen re- Gegner brachten
ligiösen Vierteln sowie in angrenzen- jedes erdenkli-
den säkularen Wohngegenden waren che Argument
unzählige Polizis- und Gegenargu-
ten auf Patrouil- ment vor, ohne
le. Skandierende «Pride Parade» 2006 dass sich eine
Menschenmas- Annäherung
sen waren bis in abzeichne te.
die frühen Morgenstunden auf den Die Kluft schien
Beinen. Staus nicht nur zur Stosszeit unüberbrückbar.
des Berufsverkehrs. Es hagelte Steine. Wie in solchen
Strassen wurden mit zwischen Am- locken. Die ultraorthodoxe Bevölke- Fällen üblich, wurde der Oberste
pelpfählen gespannten Eisenketten rung der Stadt lieferte sich tagelang Gerichtshof angerufen. Bei der
verbarrikadiert. Müllcontainer und erbitterte Konfrontationen mit den Entscheidung, die Parade zu geneh-
Autos gingen in Flammen auf. Er- Sicherheitskräften, die um mehrere migen, spielten letztlich gerade die
innerungen an die Bilder der Stras- Mannschaften verstärkt werden Ausschreitungen eine wichtige Rol-
senschlachten in Frankreich vom mussten, um eine Eskalation zu ver- le. «Einerseits sagen die Gegner der
vergangenen Jahr kamen hoch. hindern. Ihr Protest richtete sich Parade, dass durch den Umzug die
In Jerusalem waren aber weder gegen die Durchführung der «Pri- öffentliche Ordnung gestört würde,
frustrierte Ausländer noch wütende de Parade» – gegen den jährlichen andererseits sind sie es, die momen-
Studenten und Azubis am Werk. Die Umzug von Schwulen und Lesben tan gewalttätig sind.» Letztlich wur-

16
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N AUS ISRAEL
de ein Kompromiss ausgehandelt: lich 3 000 für die Wahrung der Ruhe uns die Gottlosigkeit von Teilen der
Die Parade sollte stattfinden, jedoch in Jerusalem bereitstellen, wo zum israelischen Bevölkerung plastisch
in kleinerem Umfang. Zudem soll- Zeitpunkt der Parade auch noch für vor Augen. Da ist kein Unterschied
ten die Paradeteilnehmer im Regie- Ordnung unter den Tausenden von zwischen Juden oder Nichtjuden. In
rungsviertel marschieren und nicht Muslimen gesorgt werden musste, Offenbarung 11 lesen wir, dass dieser
im Stadtzentrum unter den Augen die zum Freitagsgebet auf den Tem- Prozess der Gottlosigkeit weitergehen
der breiten Öffentlichkeit. pelberg strömten. Deshalb wurde wird. Es ist die Rede von den beiden
Am Abend vor der Parade spitzte aus der Parade eine Party in einem Zeugen, die während der grossen
sich die Situation dann noch einmal Stadion. Aus dem Umzug wurde Trübsal in Jerusalem vor der ganzen
zu. Allerdings nicht wegen weiterer eine kontrollierbare Veranstaltung, Welt ihren Zeugnisdienst tun, darauf-
Strassenschlachten, sondern auf- gegen die die Ultraorthodoxen hin vom Antichristen getötet werden
grund der akuten Sicherheitslage. nicht zu protestieren versprachen. und nach dreieinhalb Tagen wieder
Heftige Gefechte mit vielen toten Die Jerusalemer atmeten nach der auferstehen. In diesem Zusammen-
Palästinensern im Gazastreifen. Zu- ereignisreichen Woche auf, jedoch hang wird die Stadt Jerusalem mit
gleich liefen in Judäa und Samaria nicht, weil die Strassenschlachten Sodom und Ägypten verglichen, «wo
Verhaftungsaktionen gegen mehrere aufgehört und die Parade nicht im auch ihr Herr gekreuzigt wurde» (V 8).
Dutzend gesuchte palästinensische Stadtzentrum stattgefunden hat- Mit andern Worten: Die Gottlosig-
Terroristen an. Wegen konkreter te, sondern weil es nicht zu dem keit in Jerusalem wird dann ein nie
Hinweise auf Selbstmordattentate befürchteten Selbstmordattentat da gewesenes Ausmass erreicht haben.
als «Vergeltung» wurde höchste gekommen war. AN Aber das wird nicht das Ende sein,
Sicherheitsstufe ausgelöst. Die Po- denn der ganze Überrest Israels wird
lizei brauchte jeden Mann. Anstatt Kommentar: Dass eine Homo- sich bekehren. So lesen wir es in der
12 000 Polizisten konnte man ledig- Parade in Jerusalem möglich ist, führt Schrift. CM 

ISRAELISCHE STADT LEIDET UNTER TÄGLICHEN KASSAM-RAKETENANGRIFFEN

Die 800. Rakete von Sderot


Sderot liegt nicht unmittelbar an der Grenze zum Gazastreifen und dennoch führen die Einwohner
ein Leben wie an der Front. Täglich gehen hier Kassam-Raketen nieder, die aus dem mehrere Kilo-
meter entfernten Gazastreifen abgeschossen werden. Nicht nur der Sachschaden wächst, sondern
auch die Angst.
In diesem Jahr schlug im Herbst bereits tägliches Brot!» Die
die 800. Kassam-Rakete in Sderot ein. Bis Menschen in Sde-
Ende des Jahres wird die Stadt einen trauri- rot führen einen
gen Rekord verzeichnen müssen, denn man Alltag, der durch
rechnet trotz Militäreinsatz im Gazastreifen den Beschuss von
damit, dass bis Ende des Jahres noch über Kassam-Raketen
1 000 Kassam-Raketen in dieser Wüsten- bestimmt wird. Fast
stadt eingeschlagen sein werden. jeden Tag schlagen
Die 800. Rakete machte Schlagzeilen, weil hier zwischen zwei
sie direkt vor dem Haus des Bürgermeisters bis vier Raketen
Eli Moyal einschlug. Wie durch ein Wunder ein. Obwohl es ein
wurde niemand getötet. Sieben Menschen
erlitten einen Schock und mussten notärzt-
lich versorgt werden. In Sderot: Ein israelischer Rettungssanitäter
wischt Blut von der Strasse
«Ich sass gerade in meinem Sessel und las
die Zeitung. Plötzlich hörte ich einen lauten
Knall. Im gleichen Moment wurde ich auch Frühwarnsystem
schon aus meinem Sessel geschleudert», gibt, verschafft es
berichtete Bürgermeister Moyal, in dessen den Menschen
Haus alle Fensterschreiben zersprungen sind. Auch er kennt die dennoch nur wenige Sekunden Zeit, um in Deckung zu gehen. Zu-
weiteren Begleiterscheinungen nur zu gut: ein schrilles Klingeln in meist kann man sich gerade noch bücken und die Arme über dem
den Ohren und ein Zittern am ganzen Körper. Kopf verschränken, mehr nicht. AN 
«Als ich nach draussen ging, sah ich Chaos. Es herrschte ein
grosses Durcheinander. Überall lagen Glassplitter herum. Viele Grundlegende Informationen zu Sderot:
Menschen schrien, andere waren in Ohnmacht gefallen. Das ist unser http://de.wikipedia.org/wiki/Sderot

17
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N
Nachrichten aus Israel • 12/2006
AUS ISRAEL
WERTVOLLSTER BAUSCHUTT DER WELT

Faszinierende Tempelberg-Funde
Vor rund sieben Jahren wurde mit dem Bau einer neuen Moschee auf dem Tempelberg begonnen. Der
Bauschutt wurde zerstreut, um Relikte, die auf eine jüdische Geschichte des Tempelbergs hinweisen
könnten, aus dem Weg zu räumen. Dennoch gaben israelische Wissenschaftler nicht auf und mach-
ten sensationelle Funde.

Vor rund 100 Jahren versuch- sich die Muslime an Ausgrabungen, können. Auf diese Weise fanden sie
te der britische Archäologe Richard die jedoch keineswegs archäologi- im Laufe der Zeit viele kleinere Ar-
Parker die osmanischen Wachen schen Forschungen galten. Durch tefakte aus unterschiedlichen Perio-
des Jerusalemer Tempelbergs zu umfangreiche Bauarbeiten auf dem den, darunter Scherben, Schmuck-
täuschen und im Schutz der Dun- Gelände sollte Platz für eine unterir- stücke und einzigartige Münzen.
kelheit Grabungen auf dem Gelände dische Moschee geschaffen werden. Eigentlich ist der Fund eines Sie-
durchzuführen. Er war auf der Suche Aus einem Gebiet, das unter der Be- gels in Jerusalem nichts Besonderes.
nach dem sagenhaften Schatz des zeichnung «Salomos Ställe» bekannt Doch das recht gut erhaltene Siegel,
jüdischen Tempels. Ein muslimi- ist, wurden tonnenweise Schutt und das nunmehr besonderes Aufsehen
scher Wächter erregt hat, zeigt antike hebräische
durchschaute Schriftzeichen; das Fundstück kann
jedoch Parkers einer prominenten jüdischen Pries-
Plan und schlug terfamilie zugeschrieben werden, die
Alarm. Der Ar- im Buch Jeremia erwähnt wird: «Als
chäologe musste aber Paschhur, der Sohn Immers, der
bei Nacht und Priester (er war Oberaufseher im Haus
Nebel fliehen. des HERRN) ... » (Jer 20,1). Daher
Wegen der «Ent- sind sich die Archäologen sicher,
weihung eines dass es sich um ein Siegel aus der
muslimischen Zeit des Ersten Tempels handelt, d.h.
Heiligtums» einer Zeit zwischen 957 v.Chr. – dem
drohte ihm im Beginn des
gesamten Os- Tempelbaus
manischen Reich Der Wakf, die muslimische Oberaufsicht über die unter König Sa-
heiligen Stätten des Islam, wacht mit Argusaugen
die Todesstrafe. lomo – und der
über «seinen Berg»
Seither hat Zerstörung des
es kein westli- Tempels durch
cher Archäologe Nebukadnezar im Jahre 586 v.Chr.
mehr gewagt, Und genau von dieser Epoche exis-
einen derartigen tieren noch kaum archäologische
Versuch zu un- Funde.
ternehmen. Ausgrabungen auf dem Gestein weggeschafft und in mög- Gegenwärtig werden die ver-
Tempelberg, der nicht nur in der lichst vielen Wadis zerstreut, um schiedenen Gegenstände katalo-
Geschichte des Judentums, sondern alle zukünftigen Forschungen zu gisiert, um sie anschliessend der
auch im Hinblick auf die Anfänge torpedieren. Öffentlichkeit vorzustellen. ZL
des Christentums eine zentrale Rolle Obwohl der Staat Israel protes-
spielt, waren nicht nur vor 100 Jah- tierte, konnte er dennoch wenig da- Interessante Informationen zu israelischer
ren ein Wunsch, der am Widerstand gegen ausrichten. Nichtsdestotrotz Archäologie unter: www.antiquities.org.il/
der Muslime scheiterte. Auch heute waren israelische Archäologen – da- home_eng.asp
noch unterbinden die muslimischen runter vor allem Dr. Gabriel Barkai
Behörden jegliche archäologische Er- und Tzachi Zweig – nicht gewillt, die Kommentar: Auch wenn die
forschung des Geländes. Der Wakf, zerstörerischen Machenschaften des Muslims, die Feinde Israels, es nicht
die muslimische Oberaufsicht über Wakf einfach hinzunehmen. Barkai wollten, kam doch ans Licht, was sie
die heiligen Stätten des Islam, wacht und Zweig initiierten ein Grosspro- selber ausgegraben hatten. Ja noch
mit Argusaugen über «seinen Berg». jekt: Sie verfolgten mit Hilfe anderer mehr: Diese Ausgrabungen beweisen,
Wissenschaftlern – Archäologen Archäologen, wohin der Wakf den dass die Bibel wahr ist. Wieder einmal
wie Historikern – ist es untersagt, Bauschutt transportieren liess. An- bestätigt sich das Sprichwort: «Der
in diesem historisch bedeutenden schliessend konzentrierten sie das Mensch denkt, aber Gott lenkt!»
Areal Feldforschungen durchzufüh- Material wieder an einem anderen Und: «Die Bibel hat doch Recht!»
ren. Vor einigen Jahren machten Ort, wo sie es ungestört untersuchen CM 

18
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N AUS ISRAEL

50 MIO. US-DOLLAR, UM FREILASSUNG VON ISRAELI ZU VERHINDERN

Iran zeigt sich spendabel


Der Iran lässt sich seine ideologisch-politischen und militärischen Ziele etwas kosten. Kürzlich
wurde bekannt, dass der Iran der Hamas-Führung in Damaskus 50 Millionen US-Dollar bezahlt
hatte, um die Freilassung des israelischen Soldaten Gilead Shalit zu vereiteln.

Wie die israelische Tageszeitung «Yediot Acharonot» berichtete, Generalsekretär der Hamas, Khaled Mashal, 50 Millionen US-Dollar
haben arabische Quellen, die die Geiselnahmen der israelischen übergeben. Die Iraner verbanden diese Zahlung mit der Bedingung,
Soldaten verfolgen, Einzelheiten über eine iranische Geldzahlung dass er den Austausch unter allen Umständen verhindern muss.
zur Vereitelung der Freilassung des in den Was Mashal genau mit dem Geld machte, ist
Gazastreifen entführten israelischen Soldaten unklar. Fakt ist, dass Gilead Shalit zum ver-
Gilead Shalit in Erfahrung bringen können. einbarten Termin
Mitte August war man anscheinend ganz nicht auf freien Fuss
nahe an einem Abkommen zur Freilassung Topterrorist Khaled Mashal, Generalsekretär der gesetzt wurde.
Hamas
der Geisel. Nachdem Israel sich zu einer Kurz vor Re-
sukzessiven Freilassung von Hunderten daktionsschluss
von palästinensischen Gefangenen bereit konnten wir in Erfahrung bringen, dass die
erklärt hatte, war ein Datum für die Über- palästinensischen Entführer sich endlich
gabe Shalits an die Ägypter oder an Ange- in der Öffentlichkeit zu Wort gemeldet
hörige des Internationalen Roten Kreuzes hatten. Der Sprecher der Entführer betonte
ausgehandelt worden. Der Austausch sollte ausdrücklich, dass er im Namen der drei
jedoch erst nach Ende des muslimischen Organisationen – Volkswiderstandskomitee,
Fastenmonats Ramadan (22. Oktober) Hamas und Islamischer Jihad – spreche, die
erfolgen. Inzwischen ist dank der erwähnten arabischen Quellen den Soldaten entführt haben und ihn gemeinsam gefangen halten.
bekannt, dass wenige Tage nach der erzielten Vereinbarung eine Die Mitteilung war schlicht und einfach: «Gilead Shalit lebt.» AN
iranische Delegation ins syrische Damaskus reiste. Dort wurden dem 

SCHMUGGLERTUNNEL IM GAZASTREIFEN

Waffenschmuggel ohne Ende


Die Mehrzahl der palästinensischen Familien im Gazastreifen leidet Not. Es gibt keine Arbeit und
somit fehlt es an Geld, um Lebensmittel kaufen zu können. Kürzlich wurden wieder Schmugg-
lertunnel entdeckt. Diese dienen jedoch nicht dem Lebensmitteltransport, sondern dem Waffen-
schmuggel.

Entlang der sogenannten Phi- genutzten Gebieten. Die Bewohner Die Existenz solcher Tunnel – über
ladelphia-Route – einem schmalen behaupten im Allgemeinen, nichts die auch die Ägypter sehr genau Be-
Streifen zwischen dem Gazastreifen von der Existenz der Tunnel zu wissen, scheid wissen – könne jedoch nicht
und Ägypten, der inzwischen nicht die unsere Streitkräfte jetzt umgehend mehr hingenommen werden.
mehr unter israelischer Kontrolle zerstören werden.» Schon früher stiessen die israe-
steht – entdeckten israelische Solda- Die Tunnel wurden im Zuge lischen Soldaten immer wieder auf
ten in einem recht kleinen Abschnitt der Ende Oktober angelaufenen ausgedehnte Tunnelsysteme. Auch die
insgesamt 13 Tunnel, die von radi- Operation der israelischen Armee gegenwärtig entdeckten Schmuggler-
kalen Palästinensern zum Schmuggel im Gazastreifen entdeckt, die den tunnel sind nach dem gleichen Sche-
von Waffen und Munition genutzt Kodenamen «Ausgepresstes Obst» ma angelegt und werden von Palästi-
werden, um damit den Kampf gegen erhielt. Die israelische Armee arbei- nensern zum Transport von Waffen
Israel fortzusetzen. tet sich langsam, aber unaufhörlich in den Gazastreifen benutzt. Das
Die Tunnel haben durchschnitt- unter anderem entlang der so ge- verstösst gegen alle internationalen
lich eine Länge von 300 Metern, wie nannten Philadelphia-Route vor, die Vereinbarungen, die von der Palästi-
die Pressesprecherin der israelischen ein wahres Schmugglerparadies ist. nensischen Autonomiebehörde (PA)
Armee bekannt gab. Oberstleutnant Verteidigungsminister Amir Peretz unterzeichnet wurden. AN 
Drory erklärte dazu weiter: «Die Tun- führte dazu in der Knesset aus, dass
neleingänge befinden sich oftmals in Israel keineswegs die Absicht habe, Weitere Informationen zum Thema auf der
Häusern oder in landwirtschaftlich den Gazastreifen erneut zu besetzen. Website der israelischen Armee: www1.idf.il

19
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N
Nachrichten aus Israel • 12/2006
AUS ISRAEL

EINZIGARTIGE KOOPERATION KONTAKTE ISRAELS ZU INDONESIEN


MIT MUSLIMISCHEN STAATEN

Israel Verkauf israelischer Drohnen


Israel gilt als weltweit führend in der Entwicklung von Droh-
exportiert nen – unbemannten Kleinflugzeugen, die vor allem für Aufklä-
Agrarwissen rungszwecke eingesetzt werden. Nunmehr interessiert sich sogar
einer der bevölkerungsreichsten muslimischen Staaten für die
Im Sommer 2006 schloss sich israelische Technologie.
Israel der Organisation für
Die äquatoriale Inselkette ist bezüglich dass Israel und Indonesien seit den Neun-
Landwirtschaftsforschung ihrer Fläche und ihrer Einwohnerzahl der zigerjahren geheime Kontakte unterhielten.
der Weltbank an, die 15 grösste Staat Südostasiens, der weltgrösste 1993 sei denn auch der zwei Jahre später
Institute für Agrarforschung Inselstaat sowie mit etwa 280 Millionen Ein- ermordete israelische Ministerpräsident
unterstützt. Diese fördern wohnern die viertgrösste Nation der Welt. Yitzhak Rabin nach Jakarta gereist, um mit
vor allem in landwirtschaft- 86 Prozent der Indonesier sind Muslime. Präsident Suharto zusammenzutreffen – mit
Dieses Land, das keine diplomatischen von der Partie der damalige Direktor des
lich weniger fortschrittlichen Kontakte zu Israel unterhält, beabsichtigt israelischen Auslandsgeheimdienstes
Ländern bahnbrechende nun Drohnen zu kaufen, die von der isra- «Mossad», Shabtai Shavit. ZL
Projekte. elischen Behörde für die Entwicklung von
Kriegsmitteln, «Rafael», produziert werden. Website von «Rafael»: www.rafael.co.il
Im Rahmen der Mitgliedschaft in Die entsprechende Pressemeldung, die in
dieser Organisation wird der Staat Isra- Indonesien für Aufsehen sorgte, wurde Kommentar: Immer wieder tauchen
el Wissen im Bereich der Landwirtschaft vom Armee-Pressesprecher General Joko solche Berichte auf. Das zeigt: Israel liefert
weitergeben und Agrarforschungsstudi- Suyanto offiziell bestätigt. weltweit beste Produkte, sodass sogar die
en im Umfang von einer halben Million Auf Wunsch des indonesischen Vertei- muslimischen Länder bei ihrem Todfeind
US-Dollar fördern. Bisher wurden vier digungsministers stellte Suyanto öffentlich eine Bestellung aufgeben. Wiederholt
Forschungsprojekte ausgewählt, die klar, dass es sich hierbei um eine Initiative finden auch schwerkranke Menschen aus
Israel mit seinem Wissen und seinen der Armee handle, mit der die Politiker arabischen Ländern, z.B. Syrien, den Weg
Erfahrungen unterstützen soll: a) Hilfe nichts zu tun hätten. Der General machte nach Israel und genesen hier. Israel ist auf
im Bereich der Fischzucht für Malaysia, darauf aufmerksam, dass die indonesischen vielen Gebieten führend und heute schon
das als streng muslimisches Land keine Streitkräfte dringend auf den Einsatz der ein Segen für viele Nationen. Wie wird das
offiziellen Beziehungen mit Israel un- Drohnen zu Aufklärungszwecken angewie- erst sein, wenn Jesus im Tausendjährigen
terhält, b) Durchführung von Bewässe- sen seien. Indonesien habe versucht, solche Reich von Jerusalem aus über die ganze
rungsprojekten in Sri Lanka – mit dem Drohnen selber zu bauen, die Erfolge seien Welt regieren und Israel ein Segen mitten
gegenwärtig erstmals diplomatische jedoch sehr bescheiden gewesen. auf Erden sein wird (vgl. Jes 19,24-25)? Auch
Vorgespräche über die Aufnahme von Ausländische Medien wiesen in Zusam- die nachfolgenden Berichte passen in diesen
offiziellen Beziehungen geführt werden, menhang mit dieser Meldung darauf hin, Zusammenhang. CM 
c) Hilfe im Bereich der indonesischen
Forstwirtschaft, also einem weiteren
muslimischen Land, das keine diplo- ISRAELISCHER NANO-ROBOTER
matischen Kontakte zu Israel pflegt,
und d) Feldanbau in den subtropischen
Regionen Indiens.
Hightech-Wanderung durch den
Für jedes Projekt wurden bereits
Durchführungspläne ausgearbeitet und
Körper
darüber hinaus die Zielsetzungen und Die nachfolgende Meldung klingt fantastisch. Dennoch wird es
Zeitpläne festgelegt. Ferner wurden die zur Realität, was wir israelischen Forschern zu verdanken haben.
israelischen Wissenschaftler ernannt,
die diese Kooperationsprojekte leiten Der Wissenschaftler und Autor Roboter, der sich schwimmend durch
werden. Bekannt wurde bisher, dass Isaac Asimov beschrieb es schon den menschlichen Körper fortbewe-
Israel in Indien den Anbau von beson- vor rund 30 Jahren in seinen welt- gen wird.
ders widerstandsfähigen Kichererbsen berühmten Sciencefiction-Werken. Wissenschaftler der Fakultät
plant. AN  Mittlerweile haben die modernen für mechanisches Ingenieurwesen
Wissenschaften enorme Fortschritte der Technischen Hochschule Haifa
Website der Weltbank: gemacht. Es handelt sich keineswegs (Technion) haben einen Nano-Ro-
www.worldbank.org mehr um eine Fantasterei, sondern boter, also Winzig-Roboter, erfunden,
um eine handfeste Innovation: ein der nach Abschluss der Entwick-

20
H I N T E R G R U N D I N F O R M AT I O N E N AUS ISRAEL
lungsphase durch den menschlichen Schwimmmechanismus im Rahmen und Tiefe angibt, in die das Endoskop
Körper schwimmen kann. Gekoppelt einer Kooperationsstudie mit der EU, ins Rückenmark eingeführt wurde.
mit einer Kamera ist er sogar in der die auf die Entwicklung eines Glasfi- Zugleich wird dem Chirurgen dadurch
Lage Aufnahmen zu senden. Darüber ber-Endoskops ausgerichtet war, das ein genaues Bild geliefert, wie es im
hinaus soll er Rückenmark aussieht.» Weiterfüh-
zukünftig auch rend hiess es dazu, dass nunmehr an
Biopsien durch- der nächsten, noch leistungsstärkeren
führen und Generation gearbeitet werde. Dabei
Medikamente habe man sich zum Ziel gesetzt, dass
freisetzen. sich ein eingeführtes Endoskop auf
Die eigent- Anweisung ei-
liche Errun- genständig fort-
genschaft stellt In Zukunft könnten mikroskopisch kleine Roboter bewegen kann.
dauerhaft im menschlichen Körper installiert
ein neuartiger Die Innovati-
werden
Schwimmme- on wurde bereits
chanismus dar: auf internationa-
zwei Drähte, die len Fachkonferenzen vorgestellt und
Schwänzen bzw. stiess an den medizinischen Fakultä-
Tentakeln glei- ten der Hochschulen in aller Welt auf
chen und durch grosses Interesse. Der Pressesprecher
eine Rotations- des Technion, Amos Levav, wies da-
bewegung das rauf hin, dass die Wissenschaftler
winzige Vehikel noch einige Jahre brauchen würden,
antreiben. An um den Roboter-Mechanismus zu
der Entwicklung verfeinern. «Ich glaube fest daran»,
waren mehrere meinte Prof. Shoham, «dass mikros-
Wissenschaftler kopisch kleine Roboter – vermutlich
beteiligt: Prof. Moshe Shoham (er unter die Spinnengewebshaut (Arach- schon in naher Zukunft – auf Dauer
hatte in der Vergangenheit einen noidea) des Rückenmarks eingeführt im menschlichen Körper installiert
Roboter konstruiert, der bei Rücken- werden kann. werden, um gesundheitliche Prob-
operationen eingesetzt wird; siehe Dr. Kosha führte dazu aus: «Im leme frühzeitig erkennen und somit
dazu: www.ats.org/news.php?id=9), Rahmen der EU-Kooperationsstudie besser behandeln zu können.» ZL
Dr. Gabi Kosha sowie Dr. Menas- haben wir einen Ortungssensor ent-
he Zarroor. Sie erarbeiteten den wickelt, der uns die genaue Position Website des Technion: www.technion.ac.il

FÜHREND IN DER BIOTECHNOLOGIE

Hebräische Universität glänzt erneut


Im Jahr 2005 wies die Hebräische Universität Jerusalem im Vergleich zu anderen Hochschulen
weltweit am meisten Patentanmeldungen und Veröffentlichungen im Bereich der Biotechnologie
ausserhalb der USA und England vor.

Dieses ausgezeichnete Lob erhielt die Hebräische Universität


Jerusalem aufgrund einer Studie, die das Milken Institut im US-ameri-
kanischen Los Angeles durchführte. Von den
424 untersuchten Institutionen der höheren
Bildung in aller Welt belegt die Hebräische Die Hebräische Universität in Jerusalem
Universität Jerusalem den ansehnlichen 12.
Platz.
Die ersten Plätze im Bereich der biotechnologischen Studien belegten
US-amerikanische Hochschulen: die Universitäten von Texas und Kalifor-
nien sowie die John Hopkins Universität. Dennoch rangiert die Hebräische
Universität Jerusalem vor anderen namhaften Bildungseinrichtungen wie
beispielsweise der Universität Yale, die Platz 18 belegte, und der britischen
Universität Oxford, die es auf den 24. Platz brachte. AN 

Mehr zu dieser Studie unter: www.milkeninstitute.org

21
SOFORTH I LFE FÜR ISRAEL
Nachrichten aus Israel • 12/2006

PERSÖNLICHES SCHREIBEN VON DR. M. WARON

An alle Beth-Shalom-Freunde
«Wir benötigen dringend wichtige medizinische Ausrüstung! Bedauerlicherweise konnten wir noch
immer keinen neuen Computer-Tomographen anschaffen. Auch unsere Herzangiographie-Appa-
ratur – als Lebensretter aus der modernen Medizin nicht mehr wegzudenken – muss unbedingt
ersetzt werden.»

Liebe Beth-Shalom-Freunde müssen wir uns auf eine weitere militärische Auseinandersetzung
einstellen. Und am nächsten Krieg werden sich wohl auch Syrien und
Shalom und herzliche Grüsse aus Israel! Es ist noch gar nicht lange Iran aktiv beteiligen, wie diese das offen ankündigen.
her, seit ich mich das letzte Mal an Sie gewandt habe. Und doch ist in der Entsprechend bescheiden sind denn auch die Mittel, die für die
Zwischenzeit so viel geschehen: das Regierungsvakuum nach Sharons Medizin und andere soziale Dienste in Israel noch übrig bleiben. Die
Schlaganfall, die Wahlen, die Soldatenentführungen, der schreckliche Qualität des medizinischen Angebots in unserem Krankenhaus ist
Libanon-Krieg, der nicht endende Krieg im Irak, die Bedrohung aus deshalb mehr denn je von auswärtiger Hilfe abhängig. Wir haben
dem Iran, der Raketenterror usw. Dabei geht es nicht etwa um Territo- leider keine andere Wahl als an Sie zu appellieren:
rien oder wirtschaftliche Belange, sondern um das nackte Überleben.
Niemals in den vergangenen Jahrzehnten forderten die Länder um uns Meine lieben Freunde, bitte helfen Sie uns! Wir benötigen
herum derart fanatisch und lauthals die Vernichtung Israels. dringend wichtige medizinische Ausrüstung! Bedauerlicherweise
Nebst den politischen und militärischen Ereignissen erfüllt uns konnten wir noch immer keinen neuen Computer-Tomographen
aber noch eine weitere Sache mit tiefer Trauer und Sorge: Das stetige anschaffen (siehe unseren Aufruf in der NAI-Ausgabe 03/2006).
Vorgehen der israelischen Armee gegen den (Raketen-)Terror hat zahl- Auch unsere Herzangiographie-Apparatur (Röntgenuntersuchung
reichen, unschuldigen Palästinensern das Leben gekostet. Darunter sind der Herz-Blutgefässe) – als Lebensretter aus der modernen Medizin
auch viele Frauen und Kinder, weil die Terrorgruppen ihre Angriffe von nicht mehr wegzudenken – muss unbedingt ersetzt werden. Jede
dicht bevölkerten Regionen aus lancieren und die Zivilisten als lebende finanzielle Hilfe, sei sie noch so klein, leistet einen äusserst wichtigen
Schutzschilder missbrauchen. Niemand weint mehr als ein Jude, der Beitrag und wird von uns überaus geschätzt!
Frauen und Kinder sterben sieht. Zugegeben: Es gibt in Israel eine
kleine Minderheit von rechtsgerichteten, sogenannten ultrareligiösen Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Freundschaft und Unter-
Extremisten, die keine Gefühle gegenüber der arabischen Bevölkerung stützung über all die Jahre hinweg! Und wir hoffen, Sie bald in einem
hegen. Doch die grosse Mehrheit der Israelis ist durchaus sehr besorgt friedlichen Israel willkommen zu heissen. Möge Gott Sie segnen!
über dieses humanitäre Problem. Wir können nur beten, dass dieser
Wahnsinn endlich aufhört. Herzliche Grüsse, Dr. M. Waron
Der Gedanke, der Krieg in Gaza könne innert fünf Minuten beendet Assaf Harofeh Medical Center
werden und die Palästinenser müssten dafür lediglich den Abschuss
ihrer Kassam-Raketen einstellen, ist geradezu lächerlich. Schliesslich Kommentar: Helfen Sie uns Israel zu helfen! Israel bzw. das
erklärt die Hamas doch öffentlich, dass sie Israels Existenzrecht ablehnt. Assaf Harofeh-Krankenhaus braucht die tatkräftige Unterstützung
Darüber hinaus interessiert sie die tragische Situation im Gazastreifen von Gliedern der Gemeinde Jesu. Wenn Sie für diesen Zweck etwas
und die zahlreichen Opfer auf beiden Seiten schlicht nicht. Wie auch spenden möchten, können Sie das mit beiliegendem Zahlschein tun
immer, die Lage im und um den Gazastreifen, der ja freiwillig und (bitte mit Vermerk «Assaf Harofeh»). Jeder Euro und jeder Franken geht
nach einer dramatischen Evakuierung von 7 000 Menschen an die ohne den geringsten Abzug nach Israel weiter. Wer Israel hilft, wird von
Palästinenser abgetreten wurde, verursacht gewiss enorme Probleme. Gott gesegnet! CM 
Allerdings sind diese Schwierigkeiten ziemlich klein im Vergleich zu den
Entwicklungen an der Nordgrenze (Libanon und Syrien).
Die libanesische Hisbollah-Miliz – faktisch eine regelrechte Armee – Bitte beachten Sie,
kooperiert eng mit den Syrern. Denn Syrien möchte die Kontrolle über • dass unsere Abonnementsrechnungen für das Jahr 2007 in
den Libanon zurückgewinnen. Ausserdem soll verhindert werden, dass den nächsten Tagen mit separater Post verschickt werden.
ein internationales Tribunal ins Leben gerufen wird, das die Mörder Bitte verwenden Sie dann diesen Zahlschein, um die Rech-
des früheren libanesischen Premierministers Hariri zur Verantwortung nung zu begleichen. Sie erleichtern uns damit die Arbeit.
ziehen soll. Dies wurde ja von der UNO bereits versucht.
So steht der Libanon am Rande eines Bürgerkriegs. Und Geheim- • dass unsere Büros zwischen Weihnachten und Neujahr
dienstberichten zufolge wird die Hisbollah mit syrischer und iranischer geschlossen sind.
Unterstützung einen neuen Krieg zwischen Israel und dem Libanon Wir wünschen Ihnen eine gesegnete
anzetteln: Damit hätte dann Syrien einen Vorwand, um erneut in den Advents- und Weihnachtszeit!
Libanon einzumarschieren.
Ihr Beth-Shalom
Kaum hat also Israel angefangen, den vom letzten Krieg zerstör-
ten Norden wieder aufzubauen und die hohen Kosten zu bezahlen,

22

Centres d'intérêt liés