11/03/11 AtomUnfall in Fukushima: Die Völker kommen  zu ziner Debatte über die Zukunft der Kernenergie - 17/03/11 Die UNO-Resolution

für den Angriff auf Libyen: letztes Aufbäumen der “Welt von gestern”. Die BRICS und Deutschland enthalten sich, Polen möchte in der militärische Offensive der NATO nicht mitmachen - 26/03/11 500.000 Menschen
in den Straßen von London gegen die Sparmaßnahmen: Das wichtigste Ereignis seit über 25 Jahren; die Informationen halten nur 24 Stunden t in den Haupt Medien auf - 13/04/11
US-Senat Bericht beschuldigt Goldman Sachs von Aktionen gegen das öffentliche Interesse: Inzwischen in Europa, die finanziellen Medien entwickeln eine gewaltige Kampagne
für der Aufstieg Mario Draghi, ehemaliger von Goldman Sachs, um Jean-Claude Trichet an der Spitze der EZB zu ersetzen - 01/05/11 Ermordung von Ben Laden: Ende der “bellastoria” ... und Beginn einer großen US-Medien Kakophonie, die eine neuen Leben der zu diesem Thema geben - 14/05/11 Verhaftung von DSK: Die “kleine Welt” der Pariser
Elite fliegt zur Rettung ... und implodiert auf Grund  seiner Macho-Haltung - 14/05/11 Chinesisch-arabische Abkommen für die Schaffung einer neuen Seidenstraße im Jahr 2013:
Von China bis zum Euroland durch Russland, der  große Rückkehr der kontinentalen Mächte - 23-24/05/11 Erstes Euro-BRICS Seminar (organisiert in Moskau bei LEAP, Russkyi
Mir Fondation , und MGIMO): Im Weg (konstruktive) nach der Welt Danach - 30/05/11 Deutschland entscheidet aus der zivilen Kernenergie auszutreten: Die Einleitung eines
Prozesses des Ausstiegs aus der Technologie aus dem Westen der 50er - 31/05/11 Killerbakterien Hamburg: Die Standards der Lebensmittelsicherheit und ihre Anwendung sind
in Frage gestellt - 05/06/11 Griechenland - Die “große Demonstration” gegen die Sparmaßnahmen... 1.000 Menschen: die englischen Medien machen Titel ... ohne Angabe der
Zahl der Demonstranten - 06/06/11 Wahl zum Präsidenten von Peru OllantaHumala: Mit Chavez und Morales findet Anden-Amerika seine populâren prekolombianischen Wurzeln

Benchmarks des Trimesters
Magazin für Politische Antizipation

MAP

April Mai Juni Juli 2011

3

Zusammenfassung
Edito Decade 2020-2030: Willkommen in der Welt nach... die Babyboomer! (s.2) – Europe 2030... Post
babyboomers Die jungen Europäer: Eine Generation die eine gemeinsame Zukunft sucht, zwischen Heldentum
und Verzweiflung (s.4) – 2011-2020: Organizar la igualdad profesional y social en Europa (s.15) Bedienungsanleitung Den “Tod von Ben Laden”, ein schwarzes Loch im Universum der Antizipation (s.22) –
Antizipation Die neuen europäischen Energiemodelle am Horizont 2030 (s.23) Leap Academy 2011(s.29)
Antizipation Gegen die BRICS Mauer rennen (p.30) Roman Die Eisenferse, Jack London (s.33)

EDITO

Decade 2020-2030: Willkommen in der Welt nach ...
die Babyboomer!

von Franck Biancheri (Übersetzung : Anna Drioton)
Wie wird die Welt nach den Baby-Boomer aussehen? Oder genauer gesagt  Europa nach den Babyboomer? Dies
ist die zentrale Vorrausschauarbeit dieser 3. Nummer von MAP. Und das Thema ist sehr wichtig, weil wir in ganz
Europa den wachsenden Ausdruck einer Nase-voll der jüngeren Generation (die „Empörten“stellen es besonders
sichtbaren dar) gegen den rasenden Egoismus einer Generation sehen, die davon ausgeht, dass sie das vollen 
Macht , Nutzen und Privilegien haben und von denen viele in der Politik "wiedergekommen" ohne jemals  zur Politik
gegangen zu sind als etwas anderes als rebellische Post-Pubertäre im Mai 19681.
Die intellectuel Trägheit und das politische Gewicht dieser Generation scheint lange Zeit die europäischen
kollektiven Entscheidungen geeinflusst zu haben, wie es der Fall seit mindestens einem Jahrzehnt ist. Sie haben die
Vergangenheit und Gegenwart begünstigt staat die Zukunft zu beachten und sie haben lieber die Bildung geopfert
anstatt das gemeinsame
Rentensystem
abzufla1. Zwei Bemerkungen zu diesem Thema:
chen. Deshalb haben sie ihren Lebensstil als richtig
empfunden obwohl dieser Lebennsstil nur auf Kosten
. Diese Überlegung ist nur für der englischsprachige Welt und in Westeuropa verständlich
der Einkommen der einsteigend Generationen möglich
mit Ausnahme von Griechenland, Spanien, Portugal. Diese Länder ( wie Osteuropa)
ist . Außerdem sprechen sie immer noch als "Linke",
haben echte Diktatur gekannt. Das hat die betroffene Generationen in den Jahren 1945um schließlich zu Gunsten der Sicherheit verschiedene
1960 ,im Zentrum des Baby-Booms, ganz anders geformt.
Reden haben2. Und das Gefühl des erdrückenden
Gewichts, der "Generationen-Bruchs ", die jeden
. Und sie betrifft auch die Anti -achtundsechziger, so wie der aktuelle französische
Schritt in Richtung einer anderen Zukunft blockieren
Präsident Nicolas Sarkozy, die politisch so unreif geblieben sind wie ihre alter-ego auf
,dieses Gefühl von den jüngeren Generationen
den Barrikaden.
empfunden und nicht von alten Männern diktiert, trägt
zur Demoralisierung der Jugend Europas3, die eine viel
2. Ein Joint am Abend, und eine sichere Stimmabgabe in den Morgen.
kleinere Generations kohorte , verarmt, oft weniger gut
ausgebildet, ist, ...Sie fragen sich, wie sie ihre Stimme,
3. Und auch die Vereinigten Staaten und Japan.
ihre Hoffnungen, ihre Entscheidungen vorbringen
können.
2 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Nun, die politische Vorausschau und ein Teil der Arbeit dieser MAP 3 bringen gute Nachricht: Es gibt eine
Welt nach den Babyboomer, und das Jahrzehnt 2020-2030 wird das sein, das diese Welt aufblühen sehen
wird. Demographisch, finanziell4 ... und daher politisch, es ist wahr, wird das  Ende dieses Jahrzehnts das
Kräftverhältnis der Macht zwischen den Generationen verändern . Lasst uns nicht vergessen, dass die
Vertreter der "Ende der Baby-Boom", diejenigen, die 20 waren in der Mitte der 1970er Jahre, sehr nahan der
nächsten Generation sind5.
So ist die Hoffnung an die Ecke einer Straße ...und nicht amEnde eines langen Tunnels!
Und das sich entfernen von den intelektuellen und soziologischen Problemen der Jahre 1960-1970,  Jahre
der Entstehung der Babyboomer,ist jetzt aktuell. Zuerst von der Erkenntnis, dass es näher ist, als wir es
vielleicht gedacht haben , und dann beginnt man an Zukunft zu denken und sie vorzuberreiten. Denn
die Geschichte lässt  leicht Platz für Generationen, die gemeinsame Wünschen teilen. Die Generation der
Babyboomer war auch ein gutes Beispiel.
Der 20 Jahre alte Student im Jahr 2011 sollte wissen, dass in Europa, bis er sein Studium beendet hat, die
Gesellschaft in allen politischen und demographischen Übergängen sein wird. Konkret bedeutet dies, dass er 
seine Frustration an einer Gesellschaft, die scheinbar nur an Alten interessiert ist, in eine kreatives Denken,
welche Art von Gesellschaft er für das nächste Jahrzehnt möchte, umwandeln sollte.

4. Der
grosse Immobilien
Schock im Jahr 2015, die
in einem durchschnittlichen
Rückgang von fast 50% der
westlichen
Wohn-Preise
(siehe GEAB n°56), führen
wird, wird zusammen mit allen
finanziellen Folgen der globalen
Krise, des Ungleichgewichts
zwischen dem Wohlstand
der Generationen , das den
Westen heute kennzeichnet,
begegnen.
5. Die Massenarbeitslosigkeit
hatten sie schon einmal in ihren
individuellen und kollektiven
Geschichten gekannt.

Achtung, der Sinn der Geschichte ist vor allem einen Sinn für schwarzen Humor. Also, wenn es eine Chance für Wandel gibt, ist es sowohl
für das Beste als auch für das Schlechteste. Das Ende des beherrschenden Einfluss der Babyboomer wird Champagnerkorken der neuen
Sprünge: Die Änderungen werden plötzlich fliessen. Es ist nur mit der Vorherschau der Gedanken und der Handlungen zu verstehen, dass es
möglich sein wird, das Schlimmste zu verhindern und das Beste zu fördern. Jede Generation ist in der Regel mit Entscheidungen konfrontiert.
Aber in Europa, im Westen, wurde seit fast einer Generation diese Möglichkeit beschlagnahmt, durch die einfache mechanischen Wirkung des
beispiellosen demografischen Gewicht der Generationen die nach 1945 geboren worden sind.
Also die Voraussachauarbeit von MAP3 ist ein erstes Signal an die junge Generation zu senden : fangen Sie an über die Welt der BabyBoomer nachzudenken... denn Sie werden sie schneller als Sie sich vorstellen umbauen müssen!

3 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

EUROPE 2030... Post babyboomers

Die jungen Europäer:
Eine Generation die eine gemeinsame Zukunft sucht,
zwischen Heldentum und Verzweiflung

von Bruno Paul (Übersetzung : Anna Drioton)
Die jungen Europäer leiden in erster Linie unter der globalen systemischen Krise1. Dem Arabischen Frühling
nachempfunden demonstrieren sie spontan in Massen mit ähnlichen Forderungen in einem Moment wo die
versprochene Zukunft ihnen unerträglich erscheint2. Die Analyse der Veränderungskräfte in dieser besonderen
Generation veranlasst dass wir sie als Axe der Vorherschau der sozialen Evolution in Europa von heute bis
2030 betrachten. Diese Entwicklung ist gewiss, aber Extremismus ist eine Möglichkeit , anstelle von sozialer
Neuentwicklung. Diese Generation wird ein gemeinsames Schicksal haben, und einer des Schlüssel wird die
Machtteilung mit der Generation der Babyboomer sein.
Nach einem historischen Ansatz der sich auf die Garantie der Rechte konzentriert, und der das Thema eines andere
Artikels4), ist, werden wir als Zusatz ein generationelles Konzept der sozialen Vorherschau vorschlagen5.

1. "Die Arbeitslosenquote der jungen Menschen ist in den Ländern der OCDE um 6 Punkte gestiegen (mehr als 2.5mal als bei den
anderen Aktiven), und somit wird die Verbesserung der 10 letzten Jahre aufgehoben" (Centre d’Analyse Stratégique, 05/2011). Siehe
auch Carte interactive.
2. "Es gibt einen Mimetismus vom arabischen Frühling" (Libération, 05/2011) ; "In Madrid erneurern die Jugendlichen die libertären
Prinzipien" (Rue89.com, 05/2011). Die “Jugend ohne Zukunft” schreit “Ohne Haus, ohne Arbeit, ohne Rente, ohne Angst”
3. Dieser Artikel versucht nicht geopolitische , geopolitische, geostrategische und ökkologische Zusammenhänge von heute bis 2030
zu erläutern. Sie betrachten nur den Europäischen Bereich im sozialen Licht in Europa 2011.
4. Conscience Sociale, 06/2011
5. Im Rahmen der USA ist ist diese Idee schon vorgeschlagen worden: “The emergence of Millennials as political generation" Neil
Howe, Reena Nadler, 02/2009.

4 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Die Werte einer jungen europäischen Generation bringen neue Ideen für die Garantie der rechte
Wie kann man nach dem Zeitalter der vereinigten Nationen und der Vielseitigkeit der
UNO auf andere Art und Weise die Rechte garantieren? Die altermondialistischen
Vorschläge Zögern zwischen einer großen Anzahl von Reformen aller internationalen
Organisationen, angefangen bei der UNO, und kompletter Neudefinition. Auf alle
Fälle ist das Verankern des internationalen Rechts an dem UNO Felsen als legitim
anerkannt, und wird immer als unvermeidlicher Hebel , um ein Modell für ein
universelles Ideal zu finden, angesehen. Diese Idee der Definition einer idealen
Zielscheibe ist von Edgar Morin6, aber auf einem umgekehrten Weg der Politik der
Zivilisationen, angefangen auf lokalem und nationalem Niveau, und dann nach
seinem Erfolg auf andere Länder übertragen7.
Unsere Vorherschau des europäischen sozialen Feldes 2030 basiert, statt mit einer
solchen idealen Definition anzufangen8, auf einer Extrapolation der sichtlichen und
schon praktizierten Tendenzen9. Dies findet man in den besonders auffallenden
Eigenschaften der kommenden Genration, und die als Reaktion auf die üblichen
aktuellen Praktiken, als Sackgasse empfunden, entstanden sind. Das natürliche
Verschwinden der vorhergehenden Generationen aus dem wirtschaftlichen und
politischen Leben veranlasst dass diese Tendenzen bis 2030 dominant werden.
Wiederstand gegen diese Tendenzen scheint, in Hinsicht auf Geschichte, sinnlos,
und führt zu verspäteten intergenrationellen Übergängen, gewalttätiger, wo
Revolution die für Fortschritt neuer sozialer Werte verlorene Zeit einholt.
Unser Ansatz10 unterscheidet zwei Seiten. Auf jeder Seite dieser Grenze werden
soziale europäische Modelle definiert. Die innere Seite ist die der Wurzeln des
sozialen Gewissens der jungen Europäer. Der hier wichtigste Wert ist Transparenz.
Vor über 20 Jahren geboren kommt sie in jedem Bereich der Kontraoffensive
vor. Wir können als Beispiel die finanzielle Regulation zitieren, die sich gegen
„Shadowbanking“ und Darkpools“ wehrt, das Teilen der Informationen besiegt
das Verstecken11, das Rückhalten (Top Secret America), die Diplomatie der
Geheimnisse (Wikileaks) oder das Verschleiern (Shadowstats, Audit The Fed);
das Wissen (Wikipedia, Savoir sans frontieres); das vorschieben der zivilen
Gesellschaft12 für Wirtschaftsprüfung der institutionellen Praxen; das gemeinsame
Erarbeiten von Projekten (Manifeste Agile, licence Open Source); und selbst
5 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

6. "Der Weg-für die Zukunft der Menschheit" Edgar Morin
2011, Ed. Fayard
7. "Vorschläge einer französischen Politik für 2012"
(Dialoguesenhumanite.org , 2011)
8. Wir verweigern dieses Ideal, nicht aber das Konzept der
politischen Vorherschau die benötigt dass wir Tendenzen
untersuchen die reell existieren, und nicht die die wir gerne
existieren sehen würden.
9. "2011 Die Jugend der Welt“ unter Leitung von Dominique
Reynié, Fondation pour l’innovation politique 01/2011.
Siehe auch “resultats détaillés”.
10. Wir sind Heidegger gefolgt “Suchst Du etwas auf
deinem Weg ? Also ist es gut für Dich da zu gehen. Hast
du kein Interesse an dem Weg? Also wirst du dort nichts
finden! Der Weg ist eine Frage des Interesse” Wenn
man sich desinterissiert sieht man den Weg wie einen
undurdringbaren Wald, dort wo andere weitergehen. Es
geht darum unser soziales Gewissen zu benutzen.
11. Es ist emblematishc dass die Verurteilung für
Verleumdung von Denis Roberts im Februar vom obersten
Gerichtshof annuliert worden ist, 10 Jahre nach dem
Prozess Clearstream. Der Gerichtshof hat sowohl das
allgemeininteresse bestätigt, als auch die Unvereinbarkeit
von Verfolgung und der Eupoäischen Konventionen und
die Erhaltung der Menschenrechte und den fondamentalen
Freiheiten.
12. Transparency Int., Amnesty Int., GlobalVoices Advocacy,
Ligue des droits de l'homme, FSF, RSF, AEDH, etc…

Grundlagenforschung (UFO-science). Kohärent mit diesen Werten entsteht ein Wille sich dem Blick anderer zu öffnen, selbst unbekannten.
Aus Transparenz entsteht vertrauen in sich selber und andere, was uns an die andere Seite bringt, ohne jede Art von Schizophrenie.
Die äußere Seite ist die der Zweig des sozialen Gewissens. Sie dekliniert Transparenz als eine Serie von Eigenschaften in denen sich die
jungen Europäer heute deutlich erkennen: Verantwortung im Gegensatz zu Konsumerismus, Ehrlichkeit satt Kompromisse, Menschlichkeit
statt Raffgier, Gegenseitigkeit statt Geldsucht, Zusammenarbeit statt Machtkampf. Wir werden weiter unten viele Beweise zeigen.

Neue Werte und neue soziale Praktiken
Diese Werte verursachen einige Verhalten die sich von den üblichen Praktiken unterscheiden. Zuerst gibt es eine Intensivierung der sozialen
Netze. Diese erklärt dass man immer mehr <Werkzeug für soziale Netze benutzt, angefangen bei BBS und
13. Die planetäre IntegraInternet Forums, die sich mit jeder neuer Technologie verbessern und auf diese Art und Weise immer mehr
tion der Staaten, der
Mitglieder haben. Für ihre Benutzer hat Isolierung, Individualismus aber auch Egoismus langsam Platz für soziale
Unternehmen
und
der
Kreise, die Gemeinschaft gemacht, auch virtuell. Die Individualität verliert ihre Vormacht in einer geschlossenen
Organisationen
hat
sich
Welt, immer dichter werdend, mit definierten Grenzen, die auch als solche empfunden wird. Die Globalisierung
verstärkt. Indem sie die
des Internet ist ein Weg zum Erweitern des sozialen Gewissens13.
Und dann versteht der Benutzer das Prinzip eines sozialen Netzes14 und orientiert seine sozialen Praktiken
danach um sie sinnvoller und transparenter zu gestalten. Die Charakteristiken die dadurch entstehen sind :
Verweigern von Grenzen, das Netz hat keine. Die Kulturen mischen sich, ermutigt von einem Willen sich
zu öffnen. Alle Können im Internet schön sein, die Austausche sind ruhiger , diese fördert das Entstehen von
Paaren die vorher unwahrscheinlich waren

l

Die Mobilität wird durch die Vielseitigkeit der Vernetzung und die Notwendigen Fluss von Informationen
möglich gemacht. Mein virtuelles soziales Netz kann mir auf allen Reisen folgen, die Bewegung wird sofort
selbstverständlich. Migration wird als natürlich empfunden (Generation Erasmus) . Die jungen Europäer sind
2010 doppelt so viel (49% satt 25%) die schon im Ausland gewesen sind15, Europa wird immer mehr als eine
einzige Einheit empfunden, man kann hier eine Parallele zu dem Verschwinden des Regionalismus in Frankreich
nach der französischen Revolution ziehen.
l

l Die Äquivalenz der verschiedenen Personen, das heißt Horizontalität. Dieses heißt für die junge Generation
dass der Vorrang der Gemeinschaft , der Gleichheit, der Abhängigkeit , der Gerechtigkeit gilt. In der folgenden
Umfrage zeigt sich dass 52% der EU Bürger für eine gerechte Verteilung sind16 :

6 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Individuen und, noch mehr,
ihr Gewissen einbringen.
Die Jugend hat diese
neue
Gewissen
,dass
man nicht mehr von der
Welterfahrung
trennen
kann. Die Integration des
individuellen Gewissen im
Weltsystem unterscheidet
die Globalisierung von
Mondialisierung

14.“The Wealth of Networks:
How Social Production
Transforms Markets and
Freedom” Yochai Benkler
2006, Yale University Press
15. Ref. 9.
16. Ref. 9.

Ihr Ideal der Gesellschaft verstärkt

Quelle : Fondapol, 01/2011
Es ist wichtig festzustellen dass die meisten der sozialen Praktiken neutral sind und weder gute noch schlechte Orientierung haben. Wir denken,
dass die Art und Weise wie sie von öffentlicher Politik benutzt werden diese Praktiken in gutes oder schlechtes Licht stellen. Da liegt die ganze
Verantwortung der Führungsmächte, aber auch der europäischen Bürger, an einer guten Richtung dieser Werte zu arbeiten, ab heute und
mindestens für die nächsten 20 Jahre17.
Wir wollen den Ansatz, der in unseren zwei
Artikeln beschrieben wurde, zusammenfassen:
Die Definition der Rechte erzwingt die
Pflichten der Staaten und nicht umgekehrt.

l

Der Ort wo die Garantie der Rechte ausgeübt
wird muss Werten der Transparenz entsprechen
und einem horizontalen Netz folgen. Die
l

17. Deswegen unterstützt politische Vorherschau das Motto: Jetzt wird die Zukunft die Gegenwart
bestimmen” es ist das sich Anneignen der Zukunft das die Entscheidungen von Heute bestimmen
wird. Das ist besonders wichtig in Kriesenzeiten wo Veränderungen st¨rker warden. Der Historik
der Zukunft ist unumgänglich um die heutigen Tendenzen in Perspektiven zu verwandeln. Ab und
zu ist die Benutzung der Zeitüberschneidungen mit Geschichte pertinent, um einige Reformen zu
verstehen. Aber das intime Verständnis der vergangenen Zeit macht es schwierig den sozialen,
moralischen und ethischen Kontext zu erkennen die die meidsten Entscheidungen beeinflussen.
Deswegen werden Entscheidungshilfen, so wichtig in Krisenzeiten, allgemein von politischer
Vorherschau gebracht.

7 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Problematik “wer überwacht die Wächter“ ist dann nicht mehr der Schwachpunkt.
Es ist also nicht nötig die UNO als einzigen Ort der Garantie der Rechte zu behalten. In Bezug darauf ist die
aktuelle Blockierung der Reformen dieser Institutionen keine Bremse mehr. Dieser Weg wird aber eine neue
Definition dieser Funktionen auf Staatsebene notwendig machen.18

l

Die Konstruktion eines Konsenses durch soziale Austausche ist der einzige Weg um die Erreichen eines
Einstimmens zu überschreiten”19. Die Beziehung zu anderen, und nicht nur deren Beiträge, können die
Grundlage für einen neuen sozialen Vertrag sein und einen neuen transgenerationellen Pakt, auf Basis der
Werte der jungen Europäer

l

Starke Tendenzen bei den jungen Europäern20
All diese Tendenzen illustrieren oder unterstreichen jeden Punkt im vorab beschriebenen Wertesystem.
l

Über die Werte der sozialen Praktiken

Die Menschheit, mit 81 % der Antworten, ist die am meisten zitierte kollektive Dimension für die Identität der jungen Europäer, weit vor der
Staatsangehörigkeit (70%) , ethnischen Gruppen (53%) oder Religion (43%). Für diese Genration sind Ehrlichkeit (58% der Antworten) und
Verantwortlichkeit (55%) zwei Eigenschaften die man an seine Kinder weitergeben soll. Für beinahe 80% der Franzosen zwischen 18 und
34 Jahren ist „Kooperation“ ein Ausdruck der der EU entspricht, und „Solidarität“ für 66%.21 47% der jungen Europäer (57% in Frankreich)
denken dass es akzeptabel ist dem Gesetz nicht zu gehorchen um Ungerechtigkeit in der Gesellschaft zu bekämpfen. Diese Prozente sind für
verschiedene Altersgruppen der Bevölkerung aus 25 Ländern der Welt die folgenden :

18. Zum Beispiel im Kontinuum des Berichts der LDH über die Justiz in Frankreich (Le Monde, 04/2011).
19. “Die Herstellung des Einstimmens : Mediatische Propaganda in Demokratien”, Noam Chomsky, Edward Herman, 1990, Ed Crítica.
20. Ref 9, ausser anderen Informationen. Alle Zahlen betreffen die jungen Menschen zwischen 19 und 29 Jahre.die in den 13 Ländern der
EU leben.
21. “Das europäische Gefühl bei den Europäern" Fondapol, 05/2011

8 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Es ist akzeptabel i dem Gesetz nicht zu gehorchen um Ungerechtigkeit zu bekämpfen
Männer
Frauen
15/19 jahre
20/24Jahre
25/29Jahre
30/40 Jahre
40/50Jahre
Quelle : Fondapol, 01/2011
Die Überschneidung der heutigen Zeit mit der Geschichte ist wichtig um einige kürzlich vollzogene Reformen zu verstehen. Aber das intime
Verständnis der vergangenen Epochen, vor allem vor langer Zeit vergangenen, zeigt die Schwierigkeiten den sozialen, moralischen und
ethnischen Kontext zu verstehen, der die meisten Entscheidungen der wichtigsten Personen beeinflusst hat.
Deswegen wird Entscheidungshilfe, so dringend in Krisenzeiten, allgemein von politischer Vorherschau beigetragen.
69% der Europäer sind mit der Situation ihren Ländern unzufrieden. 76% denken, dass die Leute mit Aktionen und Wahlen die Gesellschaft
verändern können. 35% der jungen Europäern interessieren sich für einen Einsatz in Vereinen, mehr als Interesse an politischen Parteien mit
traditionellen hierarchischen Strukturen. Dieses Fehlen an Militanz ist nur Anschein (der arabische und europäische Frühling ist der Beweis für
einen Willen zum Einsatz), es ist nur ein in Frage stellen des traditionellen militanten Apparates und sein Modell der politischen Repräsentation.22
l

Über den sozialen Vorrang in der Identität der jungen Europäer

37% der jungen Europäer benutzen soziale Netze (27% der 30-50 Jahre alten), 21 % chatten
mit nahestehenden Personen. 34% der der jungen Europäer surfen im Internet mit ihren
Mobiltelefonen. 85% interessieren sich hauptsächlich für ihre Hobbys, gegen 69 % die sich für

22. "In Madrid erfinden die jungen
Menschen die Freiheitsprinzipe" (Rue89.
com, 05/2011). Die Plakate sage:“Keiner
repräsentiert uns“.

fernsehen interessieren. Das Benutzen von Internet dass für sie mit Abstand am wichtigsten ist sind die sozialen Netze.
Es wäre falsch zu denken dass diese Tendenz nur Interesse an Technologie ist. Internet wird benutzt da es heute das beste Mittel ist soziale
9 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Netze aufrecht zu erhalten. Keine Tendenz würde verschwinden wenn man Internet abstellen oder zensieren würde, im Gegensatz zu dem was
man bei all den freiheitstöteten Gesetzen zum Benutzen Internets denken könnte. Die Völker haben nicht nur die Notwendigkeit erkannt, dieses
Recht für freien und unzensierten Zugang zum Internet zu verteidigen, andere Formen der sozialen Debatte würden den Zugang zum Internet
ersetzen. (spontane Versammlungen, Agora). Und außerdem würde die dafür verantwortliche Regierung ihre Legitimität verlieren.
Das soziale Netz ist für die Identität der jungen Europäer wichtiger als alles andere: 89 % geben die Wichtigkeit ihrer Freunde an, 88% ihrer
Familie, und nur 63 % ihre Staatsangehörigkeit. Schon 48 % unterstreichen die Wichtigkeit Europäer zu sein. Obwohl sie den Euro erst seit 9
Jahren benutzen!. Der Nationalismus in der EU löst sich auf: 59 % der Europäer sind nicht dazu bereit für ihre Nation zu sterben.
l

Über die Vertrauenskrise gegenüber den nationalen Institutionen , zu Gunsten der übernationalen Instanzen

Nur 28% der jungen Europäer vertrauen den nationalen Medien, 25 % ihrer Regierung, 41 % dem Rechtssystem, 23% ihrem Parlament. Das
Vertrauen in die EU ist sehr viel stärker, auch in Frankreich. 47% der jungen Europäer (40% der 30-50 Jahre alten) vertrauen der EU.

Quelle : Fondapol, 01/2011
10 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Das euroskeptische Bild dass von französischen oder englischen Medien gegeben wird ist also von dem Empfinden der jungen Europäer im
Osten oder Suden weit entfernt.
Außerdem denken nur 10% der jungen Amerikaner, 11% der jungen Inder, 9 % der Brasilianer und 8 % der jungen Chinesen dass Europa in
Zukunft eine weniger wichtige Rolle spielen wird. Eine immense Mehrheit denkt das Gegenteil, viel mehr als die der jungen Europäer.

Eine Generation mit einem gemeinsamen Schicksal
In der Mehrheit gehört die Okzidentale Genration der Baby-boomer der Vergangenheit an. Ihre Modelle, ihre
Referenzen, ihre Ambitionen sind die einer Welt vor der Krise. Der Überschwang des Systems seit den 80 er
Jahren ist ihre Erfüllung. An den Hebeln überall in der Gesellschaft haben sie weder Interesse noch innere
Kraft um genügend Vorstellung zu entwickeln um etwas in Frage zu stellen, außer punktuell, oder sich selber
in einer andere Zukunft als Individualismus vorzustellen.
In der Illusion einer kommenden erträumten Rente als Befreiung aus allen Obligationen, ist es für sie
undenkbar an anderen Dingen teilzunehmen als an dem Instandhalten der sozialen und internationalen
Organisation. Da sie keine kollektiven Ambitionen außer dem Status quo haben bremsen diese Individualisten
mit wahlgewicht alle Veränderungen, bis diese Generation vorbei sein wird. Die jungen Europäer werden also
gemeinsam zwischen Heroismus (das heißt ein neues Gesellschaftssystem erfinden wie es hier skizziert
wird, mit einem transgenerationellen Gleichgewicht), oder weiterhin mit immer mehr Niedergeschlagenheit
die Wahlen der letzten noch aktiven Babyboomer zu ertragen23. Aber es gibt eine andere Ursache für die
Niedergeschlagenheit einer Generation: der Nationalismus. Dieser wird unweigerlich von einem stigmatisieren
des Nachbars begleitet, denn die nationale Identität wird kann viel besser durch sichtbare Unterschiede
Charakterisieren. Der Anstieg der extremen Parteien in Europa ist verursacht durch das Verlieren von
Orientierung, dass misstrauen gegenüber der aktuellen Elite und das Verschwinden von mobilisierenden
Ideen verursacht24. Die nationalen Kräfte und Gefühle zu benutzen und zu steigern bedeutet dass man
einen zerstörende, blinde und taube Kraft benutzt, es ist der letzte Weg der Völker nicht etwa die Ordnung
wieder herzustellen, sondern sie seht stark zu verändern25. Die ganze Neugeschichte hat bewiesen dass
zerstörende Kräfte schnell und gewaltsam entstehen können.

11 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

23. "Die braune Flut: die
Krise ist nicht der dominante
Faktor"
(La Libre Belgique, 05/2011)
24. Seit 1895 hat Gustave le
Bon erklärt: Psychologische
Gesetze der Entwicklung
der Völker
25. Festnahme Ende Mai
von Mladic erinnert uns
daran dass vor nur 16
Jahren
Europa
seinen
letzten Genozid erlebt hat.
Es ist wichtig zu sehen wie
jung die Folterer auf den
Videos sind.

Ein unvermeidlicher neuer sozialer „weil diese Welt uns
nicht entspricht“
Die Gegenwart ist nicht eine mögliche Vergangenheit, es ist der Moment der
Aktion und der Entscheidungen(…) Es gibt kaum traurigere Eigenschaften als die
Verzweiflung; Sie ändert Phantasmen, Träume, Projekte die sich erst als Willen und
Freiheit verstanden”26
Die junge Generation privilegiert die Möglichkeiten defensiver Resistenz: Boykott,
ziviler Ungehorsam27, aber sie können auch den Weg des Hacktivismus gehen28.
Immer mehr sich ihrer Werte sicher können sie neue politische Aktionen entwickeln.
Wir haben vier neue Baustellen für das beginnende Jahrzehnt identifiziert, die
Modalitäten werden durch die beschriebenen Werte gerechtfertigt, vor allem durch
permanenten sozialen Dialog:

26. „Für eine Moral der Zweideutigkeit“ Simone de
Beauvoir1947. Die Überzeugung der Jugend 2006
oder 2008 benutzt andere heftigere Worte um dasselbe
Engagement zu bezeichnen. Die Feder ist gespannt.
27. “Ich bin Lehrer und gehorche nicht” Bastien Cazals
2009, Indigène Ed.
28. “Ein generationnelles Schema des Engagements”
Conscience Sociale, 04/2011

Ein System des sozialen Beschützen und der nationalen Solidarität, die die Bedingungen seiner Dauerhaftigkeit auf lange Zeit festlegen.
Diese ist der Grundstein der sozialen Vertrages der viel bedrohter ist als die Debatte über das Verschulden der Nationen zu verstehen gibt :

l

Quelle : Fondapol, 01/2011
12 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Selbst wenn die generationelle Solidarität noch die Maherheit in der EU bei den 16-19 Jährigen (52%) hat, ist sie stark im abnehmen
im Vergleich zu den älteren (58% bei den 30-50 jährigen). Deshalb ist es wichtig verschiedene Politiken zu verwirklichen um diese umzukehren . Es geht nicht nur darum in einer Richtung nachzudenken( Höhe der Beiträge, Dauer der Beiträge) was ein Paradigmas der
Welt Vorher ist . Es geht darum die beschriebenen Werte zu reflektieren, wie Wachstum, und vor allem Gegenseitigkeit.
l

Eine neue Definitpon von Wachstum, konform mit den beschriebenen Werten29;

Um eine Bindung zu finden zeigen wir ein einziges Beispiel: das Rentenalter kann nicht ohne Verpflichtungen gegenüber neuen Generationen sein. Auch dort scheint die soziale Dimension und die
Nähe der Beziehungen selbstverständlich. Dieser soziale Beitrag muss aufgewertet werden , das
jedoch ist im aktuellen Rechnungssystem nicht möglich.
Eine wirkliche Übernahme der Zukunft der EU, weil man das Heute mit den Kenntnissen von
heute aufbaut
l

Es geht darum die Jugend in das Zentrum der Problematik zu setzen, neue Fundamente für die
beschriebenen Werte zu finden: Kanäle und Organisation für Dialog, neue öffentliche Politik im
Thema Bildung30.
l Eine renovierte Form der Regierung im legislativen, juristischen und exekutiven Bereich, im lokalen und europäischen Bereich

29. Um die Arbeiten von der
Stiglitzkommission zu benutzen.
30. See the chapter devoted to
this in “The World Crisis: The Path
to the World Afterwards“ Franck
Biancheri 10/2010, Ed. Anticipolis
31. Ref. 9.
32. Eine Beispiel bei e-G8.
Die zivile Gesellschaft reagiert
(05/2011).

Die strategische Frage ist zu wissen wie die Macht von den baby-boomers geteilt werden wird, und
nicht wann. Wie Fondapol denken wr die beste Perspektive ist dies Transition zu begleiten und zu
ermutiegen: 3 Wenn sie zu Verantwortung , familiär, professional und politisch, kommen, werden
sie die ersten sein die die Welt nicht gekannt haben die ihre Eltern gut vertraut ist. Da die neuen
Genrationen die Kode und Prinzipien der neuen Welt beherrschen, sollte man sie ermutigen, Macht
zu ergreifen , indem man mobilisierende Perspektiven anbietet”31 , nur so wird die EU sein Rolle als

33. “Diese Phenomene erkennt
man auch daran das einige
Piraten nicht halbe Dinge tun,
sie sind bereit Privatleben und
Sicherheit zu bedrohen” (Amnesty
International, Annual Report 2011)

Kundschafter der Weltbewegungen wahrhaben können

34. “Anonymous and the Arab
uprising” (Al Jazeera, 05/2011).

Sich auf die Veränderungen stützen um andere zu propagieren

Die erste Reaktion der aktuellen sozialen Gruppen war eine immer stärkere Zensur des Internetz32, als Mittel die Frist zu vermeieiden die ihre
individualistischen Werte als Verfall empfinden. Zeit gewinnen, alles verändern um nichts zu verändern, das ist die Strategie des Status Quo
der baby-boomer. Aber 2010 war ein Wendejahr, in dem die Regierungen vollkommen die Kontroller über ihre Informationskanäle verloren
haben. Der Versuch Wikileaks zu knebeln hat nur die Entschlossenheit der Hacktivisten verstärkt33, die sich ganz natürlich in den arabischen
Frühling engagiert haben34.

13 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Die Eskalade der Gesetze35 im Bereich der Internetzensur wird sich in den Ländern, die
sozial am wenigsten entwickelt sind, beschleunigen, immer mit der Lüge des Kampfes
gegen Pädophilie oder Krieg ohne Ende gegen Terrorismus (verstehe: Dissidenten).36
Die Wahlen in 2012 und2013, in verschiedenen europäischen Ländern aber auch in
andern wirtschaftlichen Zonen ,werden der erste Test dieser Neuentwicklung sein. Andre
Fristen werden überschritten sein. Diese Bewegung bedeutet für Europa die einzige
demokratische Alternative gegenüber der aktuellen Situation, sie ist in dem Fundament
der Werte schon verankert. Das Wachstum des Populismus im Jahrzehnt wird nur der
Ausdruck von Abwesenheit der Entscheidungen, Abwesenheit des Willens, Abwesenheit
der Zivilisation.

35. Welches ist das Durchschnittsalter des
Parlaments ihres Landes?
36. Die Verlängerung des Patriot Act in lezter
Minute und die unterschiedlichen Interpretationen
im Kongress über den reellen Inhalt ist ein gutes
Beispiel. Quelle: Al Jazeera, 05/2011.

Handbuch Der Politischen Antizipation, von Marie-Hélène Caillol
Im Laufe der letzten 25 Jahre konnten Franck Biancheri und seine Mitstreiter in den von ihm gegründeten
europäischen Bewegungen wichtige historische Ereignisse und Entwicklung korrekt antizipieren: Der Fall
des Eisernen Vorhangs, die Krise der Europäischen Kommission, der Zusammenbruch des Dollars und die
umfassende weltweite Krise waren und sind eminent wichtige Vorhersagen.…
Wenn eine Vorhersage richtig ist, kann es Zufall sein. Wenn zwei richtig sind, kann es Glück sein. Wenn drei
und mehr Vorhersagen richtig sind, ist es Zeit, sich die Frage zu stellen, ob nicht etwas anderes Grundlage
des Erfolgs ist, nämlich eine besondere, auf Rationalität basierende Methode, die Gegenwart zu analysieren.
Aus den auf diesen Grundlagen erstellten Arbeiten ragen die des Laboratoire européen d’Anticipation Politique (LEAP) heraus. Monat für Monat werden sie im GlobalEuropa Antizipations-Bulletin veröffentlich. Sie
sind inzwischen als ernsthafte Prognosen bis in den akademischen Bereich hinein anerkannt. Damit entstand
der Wunsch, dass wir unsere Methode erläutern und strukturieren.
Editions Anticipolis ISBN : 978-2-919574-06-3 preis : 10,00 €
14 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

EUROPE 2030... Post babyboomers

2011-2020: Arbeit und soziale Gleichheit in Europaherstellen
von Bernard Volatron und Chantal Clarin (Übersetzung : Anna Drioton)
“Das Gender zu vergessen ist ein beruflicher Fehler für Forscher-Forscherin.”, Margaret Maruani1
Der politische Inhalt, der hier aufgearbeitet wird, ist die berufliche Parität in oberen Funktionen und
Entscheidungsprozessen in Europa in den zehn Jahren 2011-2020 . Sylvie Schweitzers Buch « Femmes
de pouvoir, Une histoire de l’égalité professionnelle en Europe (XIXe-XXe siècle) » (Frauen mit Macht, eine
Geschichte von Chancengleichheit in Europa ,neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert)”, Payot 2010, bietet
ein historisches Verständnis von einen sehr langen Zeit und breitem europäischen Raum, und ein Leseraster der
Aktualität des Themas mit viel Pertinenz
Mit den Werkzeugen aus diesem breiten und langen historischen Analysen und  den Werkzeugen der Methode der politischen Erwartung,
können wir aus den Zeichenvorhersehen, die von den Akteurin-Akteur derzeit auf der Linie des Geschlechts( mobile Grenzen der sozialen
Rollen und der Darstellung der “weiblich-männlich” Rollen emittiert werden ? Was werden am wahrscheinlichsten die Veränderungen in dem
Jahrzehnt des Übergangs 2011-2020 sein? Jahrzehnte, wo der gesamte historische Kontext der Welt Vorher, Amerikanisch, zu einer Welt
Danach, mehr “multi-Emergenz” wird. Die Veränderungen der Linie des Genders haben seit   150 Jahre Geschichte Europas markiert. Diese
Veränderungen werden ein wenig mehr das Schicksal der Europäer-rinnen ,der jüngsten insbesondere, beeinflussen, in einem Jahrzehnt
günstig für einige Abwechslungen des Rhythmus mit die Beschleunigung der Tendenz oder dem Abschluss eines historischen Prozesses in
einigen Fällen. Basierend auf den historischen Rahmen aus dem Buch von Sylvie Schweitzer, in welchem historische Kontexte, und neue
Herausforderungen dargelegt werden, werden die Bruchmechanismen der aktuellen Linie des
Genders weiter die Mutationen beschleunigen zwischen 2011 und 2020?

Jahrzehnt 2011-2020,  neue globale Kontexte, neue Möglichkeiten
auf der Linie des Genders

1. Margaret Maruanis Konferenz im
Rahmen des Zyklus von Konferenzen an
der IEC, 12.04.2008, www.mnhn.fr/iec

Jede(r )Europäer-rin weiß, dass der Planet überbevölkert ist und hatte von der Zahl 8 oder 9
Milliarden in der nahen Zukunft gehört. Der geburtenfreudige Befehl des “Immer mehr” bewirkt,
aber es ist nicht der einzige, mehr Zweifel als Geburten. Der Wendepunkt der europäischen
Geburtenrate beweist es. Dieser allgemeine Rückgang der Geburtenzahlen2.

2. Niemand ist Prophet im eigenen Land:
Im Jahr 2005 hat Polen die niedrigsten
“Geburtenziffer aus ganz Europa”: 1,24.
Quelle: INSEE, Perspectives auf Gender,
2008, S 94-95.

wird auch durch das wachsende kollektive Bewusstsein der  Notwendigkeit der Reduktion des
ökologischen Impacts pro Kopf, Amerikaner und Europäer3 als erste , gefördert von der vermehrten
Umweltverschmutzung und der Verknappung oder Erschöpfung von Rohstoffquellen.

3. Expertise des ökologischenimpakts,
Studien und Dokumente Nr. 16, 01.2010,
Developpement-durable.gouv.fr

15 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Die Sackgasse dieser Immer Mehr  Geburten und der Produktion ist mit einer neuen Explosion des Wissens in allen Bereichen der Wissenschaft
und Gesellschaftverbunden4. Low-Cost-Internet erleichtert die Demokratisierung dieses neuen Wissens. Das globale kollektive Bewusstsein,
um die Kontrolle über die Welt danach zu halten, ist: weniger Geburten aber mehr Gehirn. Die große empirische Entdeckung trotz aller
‘wissenschaftlichen’ Verneinungen, des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts, ist, dass Frauen auch ein Gehirn haben und nicht nur
oder in erster Linie ein Körper und ein Herz. Weibliche Gehirne funktionieren sogar gut, aus akademischen Ergebnissen in ganz Europa
zuerkennen, in jedem Land, Jahrzehnt nach Jahrzehnt.
Das Scheitern der verpflichtenden Empfehlung  “ Mach Deine Schwangerschaft und deine Kinder zuerst” macht den Geburtsfreudigen, die
manchmal Nationalismus suchen, Angst. Die extreme Rechte und ihre Rassismus, ihr Sexismus im Besonderen, sind nie weit entfernt. Doch
die Regierungen stellen fest dass Familienpolitik Grenzen hat, selbst wenn sie gut mit Geld dotiert ist5. Es gibt zwei Realitäten der Welt Danach:
-
Mehr als zwei Kindern in einem europäischen Familienheim werden immer seltener, da die Eltern “Qualität statt Quantität wollen“,
angesichts der materiellen Möglichkeiten und der Zeit im Gehirn der Eltern.
-
Ein oder zwei Kindern, wenn und nur wenn die Strukturen , um Kinder  zu empfangen, vom Kindergarten bis zur Gymnasium
erhöht werden. Die Schule  muss auch Vollzeit sein. Ohne diese Bedingungen, wählen die Europäer,die wählen müssen, am häufigsten
ihr Berufsleben6.
Das wachsende Bewusstsein für die Notwendigkeit, den ökologischen Impact pro Kopf zu reduzieren, ist durch die spektakulären Wahlergebnisse
der europäischen grünen Parteien  zum Ausdruck gebracht. Die CDU-CSU dominierte seit 1945 Baden-Württemberg, das reichste Land in
Deutschland. Der Sieg Bündnis90/Die Grünen gegen die CDU-CSU, aber auch und vor allem gegen die SPD ist ein systemisches europäisches
politisches Geschehen. Die beiden historischen dominanten
4. "Je Mehr Frauen gebildet sind desto weniger werden sie Kinder haben und
politischen Kulturen in Deutschland, und auch in Europa
desto älter werden sie bei dem ersten Kind sein“, Studie Ined, 13.01.2011,
haben seit 1945 die Macht verloren, so dass sich die heutige
Lexpress.fr
europäische Politik die Welt Danach heraushebt.
Das erste Interview des neuen Präsidenten Winfried
Kretschmann7 war zum Thema einer Erhöhung der
Grundsteuern um Kindergarten und Grundschule in Vollzeit zu
finanzieren und kostenlose Studiengebühren zu verkünden.
Die zwei wichtigsten Prioritäten der Europäischen Grünen
Parteien werden die Veränderungen in der Linie des Genders
beschleunigen, mit ihrem wachsenden politischen Gewicht in
der europäischen Exekutive auf allen Ebenen:
-

Die Grünen üben Parität in Führungspositionen

16 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

5. "Mehr Geld bringt nicht mehr Geburten". 11.04.2011, Stuttgarter Nachrichten
6. Eine Studie der OCDE im April 2011 zeigt, dass das öffentliche Budget für die
Geburten sind am effizienten ist wenn sie die Kinderbetreuung und frühkindliche
Bildung in Vollzeit finanzieren,und nicht wenn sie finanziell die “provisorische”
Rückkehr von der Mutter im Haus unterschützen. Diese Rückkehr ist für die
professionelle langfristige Ungleichheit , für die Rentenungleichheit zwischen
Männer und Frauen verantwortlich.”Die Idee, dass Frauen nach Hause
zurückkehren, damit sie mehr Kinder haben, funktioniert  nicht”. 27.04.2011,
20minutes.fr
7. "Steuer für Grunderwerb soll steigen". 20.04.2011, Stuttgarter Nachrichten

seit Jahrzehnten8 aus.
-
Die Bildung und die Demokratisierung des Wissens, von der Krippe bis LMD und Forschung ist eine politische Priorität um in dem
Budget dass sie entscheiden, die Welt Danach ohne Suchen von Ertrag herzustellen9.
In diesem globalen Kontext des 20. Jahrhunderts fragt man sich an welchen Punkten der Abbruch der Linie des genders anfangen wird, welche
Veränderungen, nicht nur Mischung sondern auch Fortschritte in einigen höheren Berufen und in Entscheidungen Anfang der Jahre 2000 , wie
kann man Paritât in den oberen Etagen der Berufe erreichen. Wie kann die systemische weltweiten Krise  diese Brüche und Veränderungen
letztlich unvermeidlich in den Jahren 2011-2020 beschleunigen oder verzögern ?

Zeitgenössische Anzeichen von Brüchen in der Linie des Genders und Veränderung, die die Welt
Danach ankündigen

8. "Die Grünen haben gute Erfahrungen mit der Quote gemacht. Sie trägt auch
dazu bei, die Arbeitswelt familienfreundlicher zu gestalten". Claudia Roth und Cem
Özdemir, Presidents of t he Bündnis 90/The Greens party. 11.04.2011, Taz.de
9. "Hauptsache : Bildung". 28.04.2011, Taz.de
10. "Banks around the world desperately want bailouts of billions of dollars, but
they also have another need they’re unaware of: women, women and women".
07.02.2009, New York Times
11. "Die europäische Kommission untersucht sechzehn Banken, darunter UBS
und Credit Suisse", 29.04.2011, LeTemps.ch
12. An empire's shocking decline and fall: 20 April 2011, The Independent

17 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Die systemische weltweite Krise ist zuerst der
Konkurs von einigen finanziellen männlichen
Eliten . Das Wort, nach September 2008 und
der Konkurs in Wall Street, “Es gibt keinen
Lehman Sisters”10, ist nicht nur ein Wortspiel.
Es gibt keine Mischung bei den interviewten
Spielern der westlichen Finanzkrise in der
Berichtsdokumentation Inside Job . Auch im
Verwaltungsrat der englischen und europäischen
Bankengibt es keine Mischung. Sie sind endlich
der Gegenstand von zwei Untersuchungen der
Europäischen Kommission11.
Die “Father & Son”12. Regierung zeigt mehrere
Anzeichen von Müdigkeit: George W. Bush
geht in die Geschichte nicht nur als der Sohn
seines Vaters ein. Die Arabischne Revolutionen
zeigen die Debakel des Vater und Sohn Modells
: Ben Ali, Mubarak, Kaddaffi, Assad und andere.
Nordkorea oder Kuba, wo Castro die Macht an
seinen Bruder übertrug, wahrscheinlich aus
Mangel eines disponiblen Sohnes, zeigen, dass
dieses Modell universell bankrott war, eine
Abschrift von der anthropologische Invariante

von Françoise Héritier13.
Die Gerichte sagen ob die Sexualität von einigen der höchsten westlichen Führer14, vor allem Finanzmänner15,16 kriminell ist17.
Der Vatikan wird ein europäisches Museum des „Feststehende Gedanken“ und des Widerstands gegn die Linie des Genders. Der Vatikan behält
religiös die Verbote, die schon seit über einem Jahrhundert aufgehoben sind und die die Veränderungen der Linie des Genders gezeichnet
haben :Der Zugang von Frauen zu Bildung (theologischen) , Zugang zu exekutiven
und symbolischen Verantwortungen (Ordination von Frauen)18, Empfängnisverhütung,
13. Françoise Héritier Konferenz am Institut Emilie du
Abtreibung, gleiche Rechte im Paar (Zölibat des Klerus), öffentliche Aufgaben, ...
In einem leichteren Bereich, Hollywood  hatte seinen ersten
Oscar einer  Regisseurin erst am 8. März 2010 gegeben.
Die Hersteller dieses Tempel des modernen Amerikanismus,
erkennen, dass Frauen etwas erreichen können. Die Medien
machen Widerstand weil sie den Namen des Berufs nicht in ein Feminine um gewandelt
haben: “Kathryn Bigelow gewann den Oscar als bester Regisseur für seinen Film” Hurt
Locker “, als erste Frau, die die Auszeichnung gewann”, diese zeigt eine klassische
Resistenz des feststehenden Denkens.
Gleichzeitig mit diesen Zeichen des Fehlschlagen des feststehenden Denkens , die die
Welt Vorher verkörpert, und  die weniger legitim als je zuvor für die Monopolisierung
von der Berufsentscheidungsprozessen ist, gibt es mehrere Zeichen von neuen
Premieren und von der Entstehung einer Welt Danach. Hier sind vier Beispiele von
scheinbar sehr unterschiedlichen Themen, darunter viele Zeichen:
-In Lateinamerika setzen sich Prämieren durch und  bewegen die lateinamerikanische
Linie des Genders, lateinamerikanische Trends: Brasilien und seine neue Präsidentin,
Dilma Rousseff19, sind das Symbol für diese neue Welt. Unter anderem: Michelle Bachelet,
die ehemalige Präsidentin von Chile, hatte eine wichtige Entscheidungsposition in der
UNO um die Linie des Genders zu bewegen.20
. Die erste Demokratie der Welt, Indien, wiederholt auch Prämieren21. Der Welt der
Nach kommt viel aus den BRICS.
. Deutschland ist Weltmeister im Export von Industriegütern mit hohem Mehrwert. Im
Zentrum des industriellen und kulturellen  Motor sind die wettbewerbsfähigen KMU.
18 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Châtelet, 14.11.2009, Denken www.mnhn.fr/iec, aber
auch Françoise Héritier, Masculin/Féminin La pensée
de la différence (männlich / weiblich, der Gedenken an
Unterschied), Odile Jacob, 1996.
14. "Frauen gegen Berlusconi : Italien ist kein Bordell",
14.02.2011, Taz.de
15. Über den ehemaligen Vorsitzende der Royal Bank
of Scotland “Sir Fred Goodwin’s lover promoted twice",
20.05.2011, Telegraph.co.uk

16. "Insurance giant Munich Re admits it used prostitutes
to reward staff", 20.05.2011, Telegraph.co.uk
17. "‘Manhattan Madam’ who supplied IMF chief with
escorts.", 19.05.2011, Telegraph.co.uk
18. "Katholische Frauen
06.05.2011, Der Spiegel

wollen

mehr

Einfluss",

19. "Dilma Rousseff erste Frau Präsidentin von Brasilien",
01.11.2010, Le Figaro
20. "Der ehemalige chilenische Präsidentin Michelle
Bachelet zum Leiter des ‘UNO Women’", 14.09.2010,
Libération
21. "Indian elections put more women in powerful roles",
14.05.2011, Guardian

Eine Studie der Commerzbank22 hat ergeben, dass angesichts des Rentenabgangs von Babyboomer-Führungskräften und angesichts des
Bedarfs an besonderen Fähigkeiten, dank der akademisch diplomierten Frauen wird ihr Mitarbeiten realistisch23.
Mit der Überwindung der kulturellen Traditionen aus dem feststehenden Denken, bewirken die deutschen kleinen und
mittelleren Unternehmen Bewunderung und Neid von allen Volkswirtschaften, die nach einer Lösung für den Bankrott
der “Finanzindustrie” suchen. Diese KMU machen immer mehr Platz für Frauen in Entscheidungsfunktionen: 20%
mehr im Jahr 2011. Und wenn eine Tochter des Patriarchen24, die Zügel eines Familienunternehmens übernahm
anstelle ihrer Brüder, sprechen Schlagzeilen lang über diese Prämieren, solang das männliche Gesetz in großen
Familienunternehmen herrscht (Die Entstehung der Welt Danach, ja.)
. In England und Österreich, in Wien vor allem entwickelt sich eine Analyse der öffentlichen Haushalte um das Gender
der Begünstigten und der Unterbemittelten in den  öffentlichen Haushaltsentscheidungen zum “Gender-Budgeting”25
zu identifizieren. Dieses Know-how wird in der Dekade 2011-2020,der Dekade der kollektive Sparmaßnahmen, sehr
relevant. Internet wird die Benutzung von “Gender-Budgeting” und seine Aneignung durch die Europäische Jugend
und Bürger-rin -Bewegungen demokratisieren.

Handlungsempfehlungen für “Einrichtung der Parität
in Europa, Jahre 2011-2020”
Die Geschichte aus 150 Jahren der Linie des Genders in Europa hat Sylvie
Schweitzer dazu gebracht drei Perioden zu identifizieren. Die 1970er-2000er
Jahren ist die dritte Periode, eine Periode, die von einer Veränderung
dominiert ist, dem sie den Titel “Einrichtung der Mischung”26. gegeben hatte.
Die Methode der politischen Vorausschau bietet an Historiker-rinnen der
Zukunft27 zu werden und zu  “dynamisieren was wir sehen”. Das Verständnis
der historische Dynamik der Linie des Genders in Europa ermöglicht die
Vorausschau eine neuer Ära, “Einrichtung der Parität (Jahr 2011-2020)”.
Die ersten europäischen höher qualifizierten Berufen, die die Europäerinnen vor
1920 erreichen haben, waren nur wenige juristische Berufe (Rechtsanwältin),
Medizin und öffentlicher Dienst. Hundert Jahre später, und nach der massive
Demokratisierung der  Hochschulbildung, sind die Frauen am meisten noch
in denselben Bereichen, Justiz im Besonderen. Dies ist das Ergebnis eine
Dynamik von mehr als einem Jahrhundert. Obwohl sie die Mehrheit in der
Justiz haben oder in der Bildung bleiben sie eine kleine Minderheit in der
Hierarchie der Entscheidungen in diesen Sektoren. Der politische Wille könnte
19 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

22. Commerzbank-studie, "Vorbildliche Frauenquote im
Mittelstand.", 12.05.2011, Handelsblatt
23. " Firmenpatriarchen auf dem Rückzug". 13.05.2011, Frankfurter
Rundschau
24. "Das Ende des Patriarchats", at the time of the eventful
succession in the media dynasty Neven DuMont. 11 February
2011, Taz.de
25. "Women and the coalition: how the UK coalition government is
letting down women", 21 May 2011, Guardian
26. Die Historikerin Sylvie Schweitzer hat eine spezifisch
Chronologie gemacht, die in drei Période geteilt ist. Jede Periode
ist von großen Veränderungen geprägt: “Der Bau der Ungleichheit
(1860 - 1920),” Zeit der erste Anwälterin, Ärzte, Lehrerin;
“Organisierung der Differenz (1920 - 1970),; “Einrichtung der
Parität (1970er - 2000er Jahre), “Zeit” der Egalitären, die  50%
oder mehr eines Berufes geworden sind.
27. Handbuch der politischen Erwartung, Marie Hélène Caillol,
Anticipolis éditions, Nice, 2010, S.18

die nächste Veränderung bringen. Mit den zahlreichen diplomierten Frauen, werden Hindernisse immer weniger legitim und verständlich für die
europäische öffentliche Meinung sein. Die Verträge von Beamten in Führungspositionenin der Justiz, Gesundheit, Bildung, Hochschulbildung,
öffentlichen Forschung, sind nicht von  privaten Arbeitgebern und Aktionären abhängig. Der Druck in den nächsten zehn Jahren, wegen
den Grünen und vor allem der bürgerlichen Bewegung , wird es zur Priorität machen, von Land zu Land, auf der lokalen ,nationalen oder
europäischen Ebene. Die Lösung existiert natürlich schon, man muss nur andere suchen oder erfinden: “In Schweden muss jeder Vorschlag
für des Verbeamten durch den Filter der Parität gehen und muss bei dem Ministerium für Gender bestätigt sein, bevor er dem Ministerrat
vorgelegt wird. In den Niederlanden, macht eine Internetseite die Liste alle Frauen, die den Zugang zu Führungspositionen haben können

28. "Daimler beruft erstmals Frau in Vorstand", 17.02.2011, Taz.
de
29. “Den Gender beibringen: gegen archaischen Zensur”,
14.06.2011, Le Monde
30. Frauen und Männer in der Geschichte -die Mischung der
Geschichte beibringen , I. Jami G. Dermenjian, A. Rouquier, F.
Thebaud, Vorwort von M. Perrot, Belin, 2010 . Diese Arbeitemöchte
etwas anderes übertragen als Geschichte die”in der männlichen
oder Neutrum Plural geschrieben wurde, im Diskrepanz mit der
Mischung unserer demokratischen Gesellschaften und mit der
Stand der wissenschaftlichen Forschung."
31. Inter-Hochschulabschlussdiplom  (Abitur+ 4) von der Pierre
& Marie Curie Universität vorgeschlagen, www.fc.upmc.fr, und
FCP3 Sorbonne Nouvelle, WWW.fcp3.univ-paris3.com.
32. “Die Prozesse der Ausgrenzung sind im Rücken der
Schauspieler und Schauspielerinnen umgesetzt, und oft gegen
ihren Willen” Sylvie Schweitzer,S.148.
33. Veröffentlichung je nach Land eines "Indiz der Rechtsstaat",
das die traditionellen Korrelation zwischen  Rechtsstaatlichkeit
und kollektive wirtschaftliche Gesundheit bestätigt, mit einem
ausgezeichneten Indiz für Deutschland, mittelmäßig für
Frankreich, katastrophal für die USA. "Deutscher Rechtsstaat
im globalen Vergleich weit vorn", 13.06.2011, Berliner Zeitung.
Source : The World Justice Project

20 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

und wenn ein professionellen Sektor sehr wenig von einem oder anderen
Geschlechter hat,wird mit gleicher Kompetenz die Minderheitsgeschlecht
gewählt. In einigen deutschen Bundesländern haben die Anwerbung und
Ausbildung Quoten zu 50%. “(Sylvie Schweitzer Ibid, seite167).
Diese Veränderungen werden  die Hierarchien der am meisten feminisierten
kollektiven Organisationen mit politischer Legitimität beeinflussen.
Die paritätische oder nicht paritätische Struktur der Hierarchie des
Bildungsministeriums in einem europäischen Land ist ein Thema, das weniger
medienwirksam ist als eine Chefin in dem Vorstand von Mercedes-Benz28.
Aber das Bildungssystem ist eine kulturelle Institution, die die feststehende
Gedanken durch ihre Programme und ihre Lehrer-rinnen, produzieren,
reproduzieren oder historisieren.“Einrichtung der Parität in Europa, Jahre
2011-2020“ geht durch eine Übertragung der Geschichte der Linie des
Genders (Bildung des Wissens)29, aber auch durch groß Prämieren wie das
Erscheinen in Frankreich von dem ersten Schulgeschichtsbuch der Mischung30
oder die Eröffnung einer der ersten Ausbildungen für Hochschulabsolventen
zu “Berater-rin Gleichstellung von Frauen / Männer”31. Der Anstieg der Parität
in der oberen Hierarchie der Bildung wird die notwendigen Voraussetzungen
für die Übertragung schaffen.
Eine andere Institution im Zentrum der Veränderung der Linie des Genders
wird mehr als je zuvor die Justiz jedes Landes sein. Die Geschichte der Linie
des Genders von Sylvie Schweitzer erzählt uns, dass die Reproduktion von nur
Männergruppe in den  höchsten Entscheidungskreisen sich durch männlichen
Habitus ( S.148)erklären lassen und sozialen Standard, die die angeblich
besonderen Fähigkeiten der Männer legitimiert und die sich durchsetzen32.
Die Sprache der Medien löst sich , wenn die Krise eine neue Schwelle erreicht.
Die erste Hälfte des Jahres 2011 ist von eine neue Mobilisierung der Justiz33

was die Verantwortlichen für die Finanzkrise und Kriminalität in
den USA, England, Island, Italien, Frankreich angeht, markiert
... Das Gesetz des Schweigens westlicher Medien wird immer
weniger Menschen, die jetzt unter dem Einfluss von privaten
Finanzeuren sind, betreffen. Nur Island, als Ausnahme, 
zeigt den Weg dem man folgen sollte34. Die unabhängigen
Untersuchungen und die öffentlichen Urteile werden zeigen das
einige männliche Habitus im Zentrum der  westen Finanzkrisen
sind. Die pädagogische Funktion der Judikative in jedem
Land ist entscheidend für eine demokratische Lösung der
Finanz-, wirtschaftlicher- und sozialer Krise35. Vor allem ist sie
entscheidend um die Gefahr der extremen Rechten, die immer
ihre Fähigkeit zur Ablenkung benutzen wird, zu vermeiden.
Diese pädagogische Verantwortung der Justiz, im Zentrum der
Demokratie, wird dazu beitragen, das feststehende Denken
für die Linie des Genders zu bewegen. Angesichts dieser
Herausforderung,wird eine hohe paritätische Hierarchie der
Magistrate  immer unparteiisch, effizient und legitim sein.

34. Seit der ersten unabhängigen Untersuchungskommission, die der
Prozess von den kriminellen Finanzern dokumentiert und erlaubt hat , gibt es
zwei Volksentscheide, die die  Ablehnung gebracht haben der isländischen
Bevölkerung für den privaten Bankschulden zu zahlen , bis der Prozess gegen
den ehemaligen Premierminister, der finanzielle Kriminelle frei lässt. Das
außergewöhnliche daran ist, dass der erste Anklagegrund, der an ihn gerichtet
war, war "nichts erwartet gehabt, wenn alles vorhersehbar war!" Wenn die
Blindheit und die Unfähigkeit zu antizipieren für einen Politiker größere Fehler
bei der Anerkennung und Legitimation politischer Erwartungen kann man auch
vor Gericht gehen ... Quelle: 08.06.2011, The Independent
35. Das Zeugnis von Eva Joly in seinem Buch über die Untersuchung der ElfAffäre: Ist es in dieser Welt, in der wir leben wollen?, Folio, 2004, gilt genausofür
die Richter und für die ganze Gesellschaft: "Die Untersuchung , die wir führen ,
ist eine Untersuchung von uns selbst: Wir entdecken eine andere Ordnung der
Dinge, und hinter den Kulissen habne die Isländer gelernt ".

Schließlich resümiert sich die Vorausschau von politischen Veränderungen in der Genderlinie in den Jahren 2011-2020 auf ein paar Punkte
dieses Jahrzehnts: der globale historischen Kontext ermöglicht den Untergang von einer Welt Davor noch Amerikanisch, produktorientiert und
patriarchalisch. Das Scheitern dieser drei kombinierten Modelle, die den Ausdruck von Widerspruch in den späten 2000er Jahren multipliziert
haben, ist endgültig. Die Welt Danach taucht schon vielseitiger, erneuerter und paritätischer auf. Die Jahre 2011-2020 werden als Herausforderung
die Organisation eines friedlichen und demokratischen Übergangs haben. Mehr Parität in öffentlichen und privaten Entscheidungen in Europa,
von der globalen zur lokalen Politik, wird die Geschichte der Veränderungen der Genderlinie , die vor 150 Jahren begann, weiterführen.

21 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Bedienungsanleitung

Den “Tod von Ben Laden”, ein schwarzes Loch im Universum der
Antizipation
Das Ereignis „Tod von Ben Laden“ ist typisch eine „Falle für offentliche Meinung“. Es entspricht den Fantasmen verschiedener Personen und
nicht einem rationellen Prozess. Und das aus mehreren Gründen:
1. Die Realität und die Natur von Ben Laden sind seit langem ein immenses widersprüchliches Thema.
2. Die Ansage seines Todes ist ohne jeden Beweis, weder wo noch wie noch wann ( man kann sich vorstellen, dass er seit Jahren tod
ist und dass man seinen Tod erst heute publik macht, oder, dass er nicht existiert und dass sein Bild für politische oder andere Zwecke
benutzt,...man kann sich alles vorstellen ohne objektive oder rationelle Elemente).
3. Alles was den immens großen Apparat von speziellen und geheimen US Diensten angeht befindet sich in einer dunklen Zone und
Motivation, Methoden und Zwecke sind vollkommen undurchsichtig sind, selbst für einen Teil der Verantwortlichen Personen der US. Dies
alles dient natürlich nicht einer objektiven und rationellen Analyse.
Man muss also die Analyse Methode „ schwarzes Loch“ für so ein Ereignis anwenden. Und damit endet es.Die Historiker werden in Zukunft
vielleicht mehr Informationen über dieses Ereignis haben.
Da 90% der US Entscheidungen für Gründe, die nur Washington betreffen, getroffen werden, werden wir uns mit zwei Ideen für die weiteren
geschehen beschäftigen:
. Der Popularität von Obama
. Die Diskussion über das US Militärbudget ( das durch eine Verminderung der Streitkräfte in Afghanistan sehr viel kleiner würde)
Letztendlich dürfen wir nicht vergessen, dass der arabische Frühling und sein laizistisches Gesicht „Ben Laden schon erledigt hatte“ (wie
das Editorial von Temps in Tunis schon unterstrichen hat), oder zumindest die politischen Zwecke der „Inkarnation der muslimischen Massen
bereit für Allah zu töten“. Wenn ein Instrument nicht mehr nutzt sondern störend wird, befreit man sich schnell davon, nicht war?
(Übersetzung : Anna Drioton)

22 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

ANTIZIPATIOn

Die neuen europäischen Energiemodelle am Horizont 2030
von Jérôme Defaix (Übersetzung : Anna Drioton)

Auf gewisse Art, in Fragen der Energie, sind die Tendenzen unvermeidlich. Die Menschen, zum Großteil die Okzidentalen,
haben in 200 Jahren die meisten nicht erneuerbaren Rohstoffquellen des Planeten verbraucht…Und selbst wenn man,
durch Erforschung neuer Territorien dieseLimits verschieben könnte (nicht ohne Risiken und Kosten), würde sich
das Problem der Ausbeutung der « Erdreserven », das im Prinzip beendet ist, sich in langer Sicht den zukünftigen
Generationen stellen.
Die eindeutige Feststellung des Problems ,dass bei dem Ausbeuten der Rohstoffe und Energie wird von der internationalen wissenschaftlichen
Gemeinschaft geteilt und ist Thema von Studien und Entscheidungsprozessen , besonders in Europa.
Die EU ist sehr aktif bei der Energieregulation, wir
können 34 Massnahmen zitieren1 die im Bereich
der der Energieeffizienz, den Energiemärkte, die
Energieproduction , Transport und Konzipieren
von Energiesparenden Apparaten genommen
wurden.2

1. EU Energie Trends to 2030. Seite 17 und 37,
04.08.2010, European Commission
2. EU Energie Trends to 2030. Seite 83 und
folgende, 04.08.2010, European Commission

Programme der Vereinigten Staaten für Umwelt, Mayo 2011 et Natural Edge 2011
23 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Eine Grösserer Diversität und mehr Platz für erneurbare Energie
An sich entspricht das europäische Energiemodell den Objektiven 2050 des Energieberichts der WWF (World Wildlife Fund). Für
den WWF ist das exklusive Benutzen von erneuerbaren Energiequellen, viel harmonischer mit der Natur von heute bis 2050 möglich.
Der WWF, natürlich optimistisch, aber das ist seine Rolle, zeigt dass das Objektiv von 95% erneuerbarer Energiequellen im Jahr
2050 auf realistischen Wegen erreichbar ist, ohne Biodiversität oder lokale Gemeinschaften zu zerstören (1,4 Milliarden Personen
haben keinen Zugang zu verlässlicher Energie). Der Mythos von “unerschöpflicher Energie“ endet mit dem voraussehbaren Ende
der Fossilen Energien, hauptsächlicher Verantwortlicher für Gas mit Treibhauseffekt. Die Entwicklung der Technik, die notwendig
ist um erneuerbare Energien (Windmühlen, Wasserkraft, Bioenergien) verkuppelt mit besserer Energieeffizienz und einsparen beim
Energiekonsum gibt gemeinsam mit schon existierenden Technologien, die nur verbessert werden können, ein realistische Skript.
In diesem Kontext wird in Europa die Schwelle der50%
erneurbaren Energiequellen nur eine Etappe für die ideale
Schwelle von 95% im Jahr 2050. Es ermöglicht allerdings
die starken Tendenzen des zukünftigen Energie Mix zu
erkennen/ Sonnenenergie, Windenergie, Energie aus dem
Ozean, Geothermische Energie, hydraulische Energie
(aktuell die grösste erneurbare Energiequelle der Welt),
die Bioenergie (Holz, Agratreibstoff, Algentreibstoff).
Europa kommt auf seine Fundamente zurück. Um
unseren Impakt auf den Planeten zu reduzieren (Energie
entspricht 2/3 der Gase mit Treibhauseffekt) und eine
Zukunft mit erneurbaren Energien zu erreichen, müssen
wir eine lebensfähige Lebensweise wählen, wie zum
Beispiel die Reduktion von Fleischkonsum3 und eine
Veränderung des Transportsystems. In dem wir lokale
Produkte priviligieren vermindern wir den Impakt der
Transporte (und also den Verbrauch von Agrartreibstoff).
.
WWF, the energy report 100% renewable energy by 2050, 12.05.2011

24 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

3. Je mehr Fleisch wir essen, desto Platz gibt es für direkte
Nahrungsverpflegung der Bevölkerung (und nicht für die
Ernährung der Tiere) und je mehr wird die Biodiversität
bedroht

Der Platz der Kernenrgie im Energiemodell 2030
Die Katastrophe in Fukushima am 11.03.2011, mit entsetzlichen ökologischen und wirtschaftlichen Folgen4 war ein Katalysator für ein weltweites
Zweifeln an der Atomkraft.Diese Zentrale, als eine der „sichersten der Welt“’5 angesehen hat gezeigt dass die Sicherheit in Folge auf einen
Tsunami prekär ist.
l

Das Ende der Atomkraft in Deutschland

Deutschland zeigt den Weg mit der Ankündigung am 28.mai 2011, von der Kanzlerin
Angela Merkel, der Schliessung der 17 letzten Atomkraftreaktoren bis ende 20216.
Eine mutige Veränderung in einem Intervall von 4 Monaten. Die deutsche Kanzlerin,
Angela Merkel, hatte Ende 2010 eine Verlängerung von im Durchschnitt 12 Jahren
der legalen Benutzung der Reaktoren im Land entschieden, gegen die öffentliche
Meinung. Es ist deutlich dass die Fukushima Katastrophe die Kanzlerin davon
überzeugt hat eine wirtschaftlich kurzfristig sicher schwierige Entscheidun zu fällen7
aber politisch mutig und Vorausschauend8 die vielen anderen Europäern und einer
neuen Generation der Entscheidungsfällern den Weg zeigt.
l

Das progressive aussteigen aus der Atomkraft in der Schweiz

4. Fukushima: Die Fabrik de Dekontamination wurde
wenige Stunden nach ihrem Anwurf gestoppt wegen
einem zu hohen niveua an Radiaktivität, 18.06.2011,
Libération.
5. Als sich die Genral Electric gerühmt hat mit Tepco
einen Energievertrag abgetroffen zu haben hat der
Amerikaniche Riese unterstrichen dass sein japanischer
Partner die sichsersten Atomkraftwerke der Welt hat
RUE89, 21.04.2011.
6. Siehe 30.05.2011, Der Spiegel, 30.05.2011, Libération

Die Schweiz wird progrssiv aus der Atomkraft aussteigen, so hat der Bundesrat
entschieden. Die Ministerin für Energie9 hat dies damit verteidigt dass „die Schweizer
Atomkraftwerke grantiert sicher sind“,, laut dem Text ihrer Rede. „Unsere Reaktoren
werden nicht erneurt werden, aber werden auch nicht vorzeitg gestoppt werden“ hat
sie ihren Genossen in einem Ministerseminar zum Thema Atomsicherheit erklärt.

7. Der deutsche Wahlschock der Partei „die Grünen“
bei den Regionalwahlen im Land Baden Würtemberg
am 27. März 2011, richtig verhergesehen in Geab n°49,
15.11.2010, hat sicher diese Entscheidung beeinflusst.

Die Schweiz visiert Energiesparen und die erneurbaren Energien um sich mit
sicheren Energiquellen zu versorgen. Laut des Bundesrates ist die Sicherheit der
Bevölkerung die absolute Priorität“. So ist für die Schweiz, die ihre Wörter abwägt
wie sie ihre Bankgeheimnisse abwägt, die absolute Sicherheit der Bevölkerung nur
durch ein Aussteigen aus der Atomkraft möglich.

9. Atomsicherheit, Doris Leuthard erklärt die position der
Schweiz, 07.06.2011, Le Matin.ch.

l

8. Es handelt sich um eine mutige intergenrationelle
Entscheidung.

10. Quelle : 14.06.2011, Eurotopics.

Italien: Ciao Atomkraft

In dem Referendum vom 12 juni 2011 war die Tatsache dass der Prämierminister , Silvio Berlusconi, sich für Atomkraft entschieden hat,
auschlaggebend für die Entscheidungen der Italierner? Der Leiter , der zur Zeit Einfluss verliert, war der schlechteste Initiator für eine Sache
die seit Fukushima sehr kontrovers ist. In einem Referendum haben sie deutklich gezeigt dass sich die Italiener für erneurbare Energien
entscheiden10.
25 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Also können der Ausstieg aus der Atomkraft in Deutschland, die Ablehnung
in Italien, Entscheidungen zwei Gründungsländer der EU, die anderen
Mitgliedsländer davon überzeugen aus der Atomkraft auszusteigen und sich für
erneurbare Energien zu interessieren11.

Das progressive Aufgegen eines Teils des französischen
Atomkraftparks ?
Diese Idee wäre einem vor einigen Monaten wie eine Fantasie vorgekommen.
Und trotzdem arbeiten Experten und das Ministerium für Umwelt, neben der
rigieden Regierung, an diesem Thema12.
In der Tatsache ist Frankreich immer isolierter. „Frankreich wird nervös im
Zusammenhang mit dem deutschen Ausstieg aus der Atomkraft“ denkt
die Frankfurter allgemeine Zeitung13. Der franzöisiche Minister für Energie
und Industrie Eric Besson verlangt europäische Verhandlungen über die
Konsequenzen dieser nationalen Entscheidung. Diese setzt die französische
Regierung unter Druck: 62% der Franzosen14 wollen den Ausstieg aus der
Atomkraft in den nächsten 25 Jahren, obwohl der Präsident Sarkozy sich
eindeutig für Atomenergie entschieden hat. Ende März haben deutschfranzösische Demonstrationen für die Schliessung von Fessenheim (Elsass) (die
älteste der französischen Atomkraftwerke, auf eine sismischen Spalte situiert)
gezeigt dass die Anti -Kernkraftbewegung beidseitig der Grenze besteht. Die EU
harmonisiert die Gesetze im Bereich des Obstes und des Gemüses, aber nicht
in Kernkraftsicherheit15. Nach Fukushima ist es merkwürdig ,dass die Staaten
weiterhin alleine entscheiden, ohne Kontrolle und undurchsichtig.

11. Rom-Berlin, die neue Antiatom-Axe, 17.06.2007,
Corriere della Sera.
12. Die Finazierung des grünen Wachstums, 04.2010,
Ministère de l’écologie.
13. Wenn die Ausstiegslust wächst, Michaela Wiegel,
06.06.2011, Frankfurter Allgemeine Zeitung.
14. Die Franzosen werden immer Atomkraftfeindlicher,
06.06.2011, Le Figaro.
15. Reglementiert Atomkraft, nicht die Bananen, 26.05.2011,
Die Tageszeitung Berlin.
16. Der Abtritt von Anne Lauvergeon ist der erste Schritt in
Richtung einer Neustrukturierung von EDF. Die Geschichte
eines Kampfes mit Nicolas Sarkozy”. Quelle: 18.06.2011,
Le Parisien.
17. Der Start des finnischenEPR wieder verschoben,
07.06.2010, Le Monde.
18. “EPR Flamnville: 2 Jahre Verspätung und neu
Mehrkosten”, 30.07.2010, enerzine.com. und : EPR
Flamanville einige Monate verspätet, 11.05.2011, AFP.

Das Dogma der Regierung ist eindeutig: man muss den Soldaten EPR , Atomkraftwerke der 3. Generation, retten, deswegen werden grosse
Manöver gestartet, mit zum Beispiel die Landung der Direktorin von AREVA, Anne Lauvergeon16. Der finnische Reaktor vermehrt Verspätungen17.
Demnächst wird , mit 500 millionen Euro Strafe für Verspätung pro Jahr, dieser Reaktor den Finnischen Betreiber TVO nichts gekostet haben.
Was den französischen Reaktor EPR, in Konstruktion in Flamanville, betrifft, ist es auch nicht besser18 die französischen Atomkraftbetriebe
(AREVA, EDF) haben ein neues Sicherheitskonzept entwickelt: Flüchtige Atomkraft, je mehr die Baustellen fortschreiten, je weiter enfernt sich
die Lieferung, und je teurer wird es für die Franzosen. Man kann allerdings sagen dass diese Betreiber schon Erfahrung in diesem Breich hat,
mit dem Fiasko der „schnellen Neutronen“ in der Zentrale Superphenix in Creys-Malville, gestartet 1985, mit 5 Jahren Verspätung, mit meheren
Stoppungen, eine von dreieinhalb Jahren, und mit einem defintiven Stopp im Dezember 1998, womit sich 10 Milliarden Euro in Rauch , oder
26 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

eher in schnelle Neutronen, aufgelöst haben
Nach dem Prinzip: je dicker es ist desto besser kommt man damit durch, ist die Übersteigerung von Pierre Lelouche, Staatssekertär für
Aussenkommerz, zu Besuch in Taishan, der sich am 19 mai 201119 gegnüber der Chinesen beglückwünschte: „Nach Fukushima wird die
Sicherheitssystem des Epr, das übertrieben erschien, die Norm werden“. In der Kategorie: Nuklearmarketing nach der Katastrophe, auf den
rauchenden Ruinen der verschmutzenden Irradiationen, in alle Windrichtungen verstreut, sensiblen Seelen erklärt“ kann man es schwer
schlimmer manchen.
Trotz alledem haben die Studien nach dem Umweltsgrenell 2007 es ermöglicht, 18 strategische Indsutriezweige für grüne Wirtschaft zu
identifizieren. Das Stadium ihrer Reife wird in der folgenden Tafel gezeigt:
19. “Franzosen und Amerikaner
kämpfen um den chinesischen
Markt”, 18.06.2011, Le Parisien.
20. “Franzosen sind der Atomkraft
gegenüber immer feindlicher”,
06.06.2011, Le Figaro.

Massive Investierung im Sektor
der grünen Energie sind schon in
Vorbereitung. Insgesamt werden in
10 Jahren mehr als 440 milliarden
Euro in den Bereich der Gebäude ,des
Transports, der erneurbaren Energien,
des Schutzes der Biodiversität und
der Verwaltung von Wasser und Müll
investiert.

Green economy strategic industrial sectors, Economic Council for Sustainable Development,
03.2010

27 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Im übrigen entwickelt sich die
französische Meinunga20 und die
Programme der Linken, pragmatisch
und genügend auf die Zeit verteilt,
um die Kosten und Impakte für die
verschiedenen Aktoren festzulegen.

Andere politische koherente Energieprojekte entwickeln sich, die das Aussteigen aus der Atomkraft mit mit dem Ersetzen durch neue
Energiequellen verkuppeln. Die Experten der sozialistischen Partei (PS) bereiten ein Projetkt vor dass einen Energiemix vorschlägt21:
l

Schliessung von 5 Atomkraftwerken

l

Das Anbringen von 5 Millionen intelligenten Zählern

l Das Installieren von 5000 Windmühlen auf der Erde (on shore) und im Meer (off shore). Man kann feststellen dass diese imposante Zahl nur
30 % des in Deutschland oder Spanien installierten Parks entspricht

CKonstruktion von 5000 Zentralen mit Biomasse: es geht darum die landwirtschaftliche Biomasse oder Hausmüll zu Benutzen um Elektrizität
zu produzieren (direkt oder indem Man Gas produziert). So kann man auf einen Schlag den deutschen Park einholen, Frankreich besitzt ein
grosse Potential (landwirtsschaftlich und Wälder) für solche Energiequellen

l

l

5000 MW in Form von Solarzellen, hauptsächlich auf Dächern der Häuser oder kleine Industriegebäuten

Es ist sicher dass die Energiefrage eine wichtige Debatte der französischen Präsidentenwahlen 2012 werden.

28 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

21. “Warum und wie mann 5
Zentralen 2012 schliessen
kann ?”, 05.05.2011, David
Dornbusch.

LEAP ACADEMY 2011

LEAP is proud to present the promotion of its second year of
training in Political Anticipation :
Alfred Bricka, Corporate Director
Dominique Bruch, Technical Consultant
Luc Brunet, Director of National Centre for Industrial Risks
Marianne Cormier, Jurist
Jérôme Gonzalez, New technologies’ corporate director
Christel Hahn, Scientist
Patrick Lusson, General Delegate of the Rhône Alpes’ region in
Brussels

Sylvain Périfel, Teacher reasearcher
Margit Reiser-Schober, Political scientist, Public relation and
Press officer
Philippe Schneider, Wealth Management advisor
Pedro Simoes, Student
Juan Vargas, CEO Business Model Partners
Bernard Volatron,
Maria Zei, Engineer-researcher risk studies

Edouard Payen, Arolla Partners, Mindfulness en entreprises
(formation)

These fifteen people, coming from various sectors (finance, social, local communities,...), all readers of the GEAB, followed the three days of
training proposed this year 2010/11 by LEAP, wrote high quality anticipations, and were thus awarded the LEAP Académie Certificate.

29 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

ANTIZIPATIOn

Gegen die BRICS Mauer rennen:
Der EU BEICS Gipfel profiliert sich am Horizont 2014
von Pedro Ribeiro Simões (Übersetzung : Anna Drioton)

Seit der Unterschrift des Lissabonner Vertrages 2006 haben sich die wirtschaftlichen Beziehungen der UE immer
weiter in Richtung EU entwickelt. Das Projekt GlobalEuropa, im selben Jahr initiiert, hatte das Ziel an der Entwicklung
wirtschaftlicher Strategien im Euroland zu entwickeln, mit dem Ziel eine Kooperation statt Wettbewerb mit den
neuen Mächten zu entwickeln. Bis heute haben die europäischen Diplomaten an neuen wirtschaftlichen Abkommen
gearbeitet, bemüht auf verschiedenen Ebenen zu verhandeln: Güter, Dienstleistung, Investition, Wissen, Forschung
und Entwicklung, etc.
Die BRICS sind jetzt da, sie repräsentieren schwierige und Herausforderungen und große Möglichkeiten für Europa im 21. Jahrhundert, viel
Arbeit in Aussicht und ein immer grösser werdender Druck je nähe der Punkt der Nichtwiederkehr kommt.
Das Zusammenbrechen der „Dollar Mauer“ verschnellert sich, und die weltweite Panik macht noch mehr Druck auf die amerikanischen
Märkte, obwohl sie BRICS klare Signale des Verständnis der Herausforderungen die den Präsidenten Barack Obama erwarten und immer
mehr seit schon 5 Jahren beim Kauf der amerikanischen Tresorschecks fehlen. Die Medien können diese Frage nicht mehr ignorieren. Wie
die Washington Post schon im letzten April festgestellt hat, hat die FED den autorisierten Höchstbetrag der Schulden überstiegen, was
bedeutet das der weltweite Finanzschock nicht mehr weit entfernt ist, einige Monate höchstens.

Die EU und die BRICS
Die EU und seine Mitgliedsstaaten teilen
mit den BRICS gemeinsame und isolierte
Vereinbarungen die das zusammensitzen am
selben Verhandlungstisch verhindern. Die
BRICS sind eine Idee, ein Ausdruck der ein
Eigenleben entwickelt hat und der seit 2009
bei dem ersten Treffen in Russland eine gewisse Anerkennung
erlangt hat. Sie teilen nicht das institutionelle Agenda der Prioritäten
wie sie in Brüssel definiert worden sind, und das ist ein kleiner
Nachteil im Zusammenhang mit den europäischen Absichten
sich ab der aktuellen Krise zu vereinigen und eine neue friedliche
Weltregierung zu gründen, dauerhaft und vielseitig, während der
Druck in den vereinigten Staaten immer grösser wird, den Dollar
30 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

- “Treasury quietly plans for failure to raise debt ceiling”, 27.04.2011, The
Washington Post
- “How to close income Gaps in BCIS countries”, 22.04.2011, Caixin
online
- “Ten reasons for thinking the world economy is turning soft”, 05.05.2011,
The Telegraph
- “The EU puts substance before timing”, 09.03.2011, The Times of India
- “Free trade agreement talks at “sensitive stage”, says EU envoy,
17.02.2011, The Hindu
- Quelle: European Commission

und die aktuelle one man show die sie zur Zeit betreiben.
Die BRICS haben sich zum letzten mal in China getroffen und haben Südafrika auf
ihre Liste hinzugefügt. Seit dem Misserfolg des G20 Gipfels in London haben die
BRICS Länder mehr Machteinfluss auf die internationalen Institutionen verlangt, um
somit die okzidentale Vorherrschaft zu zerstören. Die Bankender BRICS Länder haben
ihren aktiven Anteil , die Börsenkapitalisierung und die Wachstumsrate ihres Aktivs
im Vergleich zu den großen amerikanischen und europäischen Banken erhöht, und
sie verlangen eine ausgeglicheneren Wirtschaft und eine Regulierung des aktuellen
Systems.

- “How will the EU approach the BRIC countries?
Future trade challenges”, 2008, Social Science
Reseach Network
- “EU shifts trade focus to BRIC nations”, 10.11.2010,
The New Zealand Herald
- “EU trade negociations with BRICS : who needs
who ?”, 14.12.2010, European Studies in Lund

Ihr wirtschaftliches Wachstum dauert auf dieselbe Art und Weise wie die internen Forderungen für mehr Bildung, Gesundheit, Arbeitsplätze
und Sicherheit. Dies ist die Achillesferse aller neuen Kräfte die auf die Erfahrung, die Kooperation und die Kenntnisse der okzidentalischen
Welt aufbauen um ihre Entwicklung von neuer Macht zum etablierten Akteur zu gestalten, dauerhaft und wettbewerbsfähig auf weltweiter
Ebene.

Notwendigkeiten und Anfragen
Die EU, und vor allem das Euroland, versucht aus der „sehr großen Depression“ als Referenz hervorzukommen, und die Mitarbeiter von Frau
Ashton schonen nicht ihrer diplomatischen Bemühungen in Richtung dieser Länder und andere regionale Blocks um sich die wirtschafts-,
strategischen- und kooperativen Abkommen zuzusichern. In einem Moment wo Europa Opfer der Rezession, Arbeitslosigkeit und drastischen
Restriktionen ist fehlt es stark an neuen Märkten, Energieautonomie, und, noch wichtiger, an finanzieller und monetärer internationaler
Stabilität , sind die BRICS in anderer Stimmung. Der hauptsächliche Vorteil dieser Länder ist die Möglichkeit «Geld zu machen“ und sie sind
fest entschlossen ein Maximum davon zu gewinnen.
In dem man die Verträge zwischen ihnen und der EU feiert stellen sie eine Vernetzung von Kooperation
und Investition die dem Entstehen und multilateralen Welt beitragen wird. Im Okzident ist Europa der
einzige Darsteller der in der Lage ist seine Politiken zu verändern, eine Möglichkeit von der sie gut
profitieren wollen .Ein gutes Beispiel dieser Tendenz ist das kommerzielle Abkommen EU-China, aber
auch das Abkommen über freie Wirtschaft das mit Indien bis ende 2011 hergestellt werden wird.

Vorherschau: Ein Gipfel der BRICS 2013, Anfang 2014
Die letzten Entwicklungen zeigen dass die Welt sich in Richtung einer gemeinsamen Politik ohne
die Vereinigten Staaten entwickelt. Im Okzident werden die Spannungen die die Invasion Lybiens
anbetreffen und die Fragen über die Macht der Nato über die amerikanische Außenpolitik unerträglich.
31 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Die angelsächsischen Angriffe gegen den Euro und die europäischen
Institutionen kommen einem immer mehr wie lehre Reden vor, gefolgt von
einer mediatischen Propaganda, die den letzten Rest des Vertrauens in die
Vereinigten Staaten und ihr Leadership vernichten.
Die nächsten Jahre werden die Veränderungen beschleunigen,
hauptsächlich weil es notwendig wird neue Köpfe im Spiel zu sehen, neue
Führungskräfte, die legitimiert sind um zu planen und Lösungen für alle
Herausforderungen zu finden die uns erwarten, und in jedem Fall wird man
aufmerksam die deutschen und französischen Wahlen 2012 verfolgen.
Tatsächlich werden diese zwei Länder wichtig für die Koordination der
Antworten und europäischen Strategien in den nächsten Jahrzehnten sein.
Zwischen 2012 und 2013werden die europäischen Führungskräfte erneuert
werden, und Ende 2013/Anfang 2014 mit dem Europabeauftragten für
Kommerz, Karel de Gucht, wird eine immer grösser werdender Druck es
notwendig machen die Liste der Empfänger der allgemeinen Präferenzen
(LPG) zu revidieren und die EU zwingen sich an denselben Tisch wie die
BRICS zu setzen um über die verschiedenen Möglichkeiten zu diskutieren
presente.

- “Why one of the world’s biggest China bulls is getting worried”,
03.05.2011, Business Insider
- “BRICS leaders demand more power, attack EU and US old
guard”, 14.04.2011, Business Insider
- “The BRIC bloc”, 07.07.2010, European Council on Foreign
Relations
- “BRIC banks verses EU and US banks, by assets, market
capitalization and asset growth rates, 11.04.2011, Stock Market
Notes
- “Integrating BRICs”, 16.06.2009, Business New Europe
- “EU trade chief warns BRIC favours no longer ‘make sense’”,
10.05.2011, EU business
- CIVITS replace BRICs as hotspots, 16.09.2010, The Source
- “BRICS cannot hurt EU”, 14.04.2011, The Source

Nach der Krise
Auf dem Weg in die Welt von Morgen
von Franck Biancheri

Dieses Buch will die Unfähigkeit zur Voraussicht unserer Regierungen und Entscheidungseliten kompensieren und entwirft eine konkrete Vision für Europa und die Welt bis 2020.
“Denn die gegenwärtige Krise ist nicht nur das “Ende der Welt von Gestern”, sondern auch eine einmalige
Gelegenheit, die “Welt von Morgen” zu gestalten, vorausgesetzt, dass wir uns nicht über die Gefahren,
Herausforderungen und Möglichkeiten, die vor uns liegen, täuschen.”
Editions Anticipolis
ISBN : 978-2-919574-02-5
preis : 20,00 €
32 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Roman

Die Eisenferse, Jack London
Mit diesem in 1908 erschienen Buch kann man Jack London als Pionier der politischen Vorherschau
sehen. Obwohl der Autor diese Denkweise in Romanform und nicht als Essay behandelt findet man
die hauptsächlichen Merkmale die Anfang des 21. Jahrhunderts theoretisiert werden: argumentierte
Denkweise über starke Tendenzen des Werkes in der Gemeinschaft, Vorherschau der Phänomene der
Trennung an Stelle eines einfachen tendenziellen Skripts, und vor allem ein Angebot von Daten und
wichtigen Handlungsorten in einer nahen Zukunft.
Die politische Dimension ist sehr gegenwärtig: es geht darum Ideen besser zu verbreiten (die Wahl eines Romans war zu dieser Zeitunumgänglich), die
nahe Zukunft in argumentierter Art und Weise zu beleuchten um die Gewissen zu erwecken (Tendenzen werden konstatiert), die Zuhörer auf die kommenden Schocks vorzubereiten (hier die Oktoberrevolution) in dem man eine Entscheidungshilfe gibt, und damit versucht das mögliche Abtriften dieser
Bewegungen zu vermeiden (Faschismus).
Obwohl Jack London bei der Auswahl der Orte sich teilweise getäuscht hat, ist die Analyse der Daten , der Ereignisse und der sozialen Tendenzen auf
Weltebene beeindruckend: ein Krieg der Deutschland in Opposition mit Amerika bringt, die proletarische Revolution im Oktober 1917, und dann eine
neuartige Diktatur mit Faschismus und Totalitarismus. Eine andre Originalität der Eisenferse entsteht weil der Autor als Zentrum soziale Tendenzen nimmt
und nicht die gewöhnlichen politischen Gleichgewichte zwischen Nationen. In diesem Punkt unterscheidet er sich vollkommen von den formalisierten geopolitischen Ansätzen ab dem 19. Jahrhundert. Auf dieser methodologischen Basis ist es einem Autor wie André Cherdame gelungen ab den 30 er Jahren
extrem präzise Vorherschauen über die Expansionspolitik des dritten Reiches und seinen alliierten in Europa und Russland zu machen, die von 1938 bis
1941 betrieben wird.
Wenn man sich darauf einigt dass der Eisenferse die Geburt der politischen Vorherschau ist muss man sich Fragen über die Gründe des Erscheinens dieser
Art stellen .Warum haben Autoren, die sich durch ihre Vorherschau-Fiktion, politischen Theorien oder sozialkritischen Untersuchungen, wie Jules Verne,
Marx und Engels, Proudhon, Zola, Hugo, Weber oder Machiavel , nicht politische Vorherschau erfunden? Eine zu ergründende Hypothese wäre das die
Gesellschaften vor dem 20. Jahrhundert einfacher strukturiert waren, weniger komplex in ihrer Entwicklung und in der Art sie zu leiten, und dass eine Neuerfindung in der Politik nicht notwendig war. Die geopolitische Analyse scheint im 20. Jahrhundert gereicht zu haben, in dem letztendlich
eine große Hälfte Objekt eines weltweiten streng erhaltenen Status quo wurden und ein Positionsspiel typisch für Schachspiele.
Im Nachhinein stellt sich heraus dass der Erfolg der politischen Vorhersage seit Anfang des 20 . Jahrhunderts diese Praxis als
zusätzliche und notwendige Antwort in Bezug auf die Komplexität unserer modernen Gesellschaft notwendig macht, nach Art des Go
Spiels.
(Übersetzung : Anna Drioton)

Jack London (1908) Die Eisenferse - Neuauflage: Phébus 2003 - ISBN: 2859408762
33 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Magazin für Politische Antizipation

MAP
Juli 2011

MAP ist eine Publikation des Laboratoire Européen d’Anticipation
Politique (LEAP) in Zusammenarbeit mit NewropMag
Herausgeberin : Marie-Hélène Caillol
Redaktioneller Berater : Franck Biancheri
Editor : Michaël Timmermans
Mitarbeiter : Chantal Clarin, Jérôme Defaix, Bruno Paul, Pedro Ribeiro Simões, Bernard Volatron
Computergrafik Porträt MAP : Bruno Timmermans
Kontakt : map@leap2020.eu

Verpassen Sie nicht die nächste Ausgabe des MAP (Noviember 2011)
Anmeldung :
http://www.europe2020.org/spip.php?article42&lang=fr
Schicken Sie uns Ihre Kommentare :
map@leap2020.eu

Texts are licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License. To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ or send a
letter to Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, San Francisco, California, 94105, USA. Illustrations belong to the autors mentionned in the references.

34 MAP Juli 2011 - Ein Vier-Monats-Veröffentlichung des LEAP

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful