Vous êtes sur la page 1sur 1

PZ Pforzheim vom 12.08.

2017
34 SAMSTAG, 12. AUGUST 2017 GE S CHICHTEN AU S DE R RE GION  $ #" ! UND VO N DAHEIM PFORZHEIMER ZEITUNG NUMMER 185

Stark sein
 $ #" !
für die Nächsten
GE S C HICH TEN AUS DER R E GION UND VON DAHEIM

in der Heimat
TEXT UND FOTOS: SABINE RIES

Die „Helfer vor Ort“ (HvO) Gruppen im Kreisverbandsgebiet des


Deutschen Roten Kreuzes sind ausgebildete Ersthelfer für den medi-
zinischen Notfall. Sie arbeiten freiwillig und ehrenamtlich, rund um
die Uhr und retten mit ihrem schnellen Eingreifen Leben. „Heimat-
stark“ hat den Ortsverein Friolzheim/Wimsheim und seine mobile
Helferin Marion Arnold besucht. GE S C HICHTEN AU S DE R RE GION  $ #" ! UND VON DAHEIM

D
ie gelernte Arzthelferin da ist, übernimmt der.“ Jetzt bleibt Zeit
Marion Arnold aus Wims- für die Angehörigen und deren Sorgen,
heim erklärt, was es mit das Zusammensuchen von Medikations-
der HvO-Gruppe auf sich listen, Krankenkassenkärtchen, wichti-
hat und weshalb sie sich gen Befunden. „Alles, was für die Ärzte
für dieses Ehrenamt entschieden hat. wichtig sein könnte.“ Danach muss sie al-
Jahr für Jahr bestreitet sie rund 60 Ein- les dokumentieren. „Das Einsatzspekt-
sätze zu jeder Tag- und Nachtzeit. Die rum ist breit, es reicht vom Betriebsunfall

 $ #" !
Ruhe während des Interviews währt bis zum Fieberkrampf und Stürzen, hin-
nicht lange. Plötzlich geht auf ihrem zu kommt das ganze internistische Feld“,
GE S CHICHT EN AUS DER R E GION UND VON DAHEIM
Handy ein Alarm von der integrierten fasst sie grob zusammen.
Leitstelle in Pforzheim via SMS ein. Je- „Einen gynäkologischen Notfall hatte
mand hat die 112 gewählt und braucht ich allerdings noch nie“, stellt sie dann
schnell Hilfe. Sie sieht Einsatznummer, lachend fest. Dabei wäre sie auch für die
Datum, Uhrzeit, Name und Adresse des
Hilfebedürftigen und eine erste Ver-
dachtsdiagnose. Zeitgleich ist der Ret- Z AHL ZUM THEMA
tungsdienst informiert und auf dem Weg.

5533
Ab jetzt ist jede Sekunde kostbar, „vor al-
lem bei Herzinfarkt, Schlaganfall oder
Herzstillstand“, ruft sie noch, während
sie in die Einsatzkleidung samt schweren
Stiefeln schlüpft, sich ihren knallroten
Notfallrucksack und Autoschlüssel Einsätze haben die 27 HvO-Grup-
schnappt und sich schnurstracks auf den pen im Kreisverbandsgebiet des
Weg macht. Später sagt sie: „Meist bin ich Deutschen Roten Kreuzes 2016
vor Ort die Erste.“ gemeinsam bestritten. Der DRK-Ortsverein verfügt über ein eigenes Einsatzfahrzeug, das in Friolzheim stationiert ist. Marion Arnold nutzt in Wimsheim ihr Privat-Auto und ist
Die „Helfer vor Ort“ Friolzheim/Wims- damit noch schneller am Einsatzort.
heim haben sich innerhalb des DRK-
Ortsvereins 2008 gegründet. Seinerzeit
waren es sieben Mitstreiter, die im Not-
fall – meist paarweise – ausrücken konn-
„Ich mache es einfach gerne
ten. Aktuell sind es fünf. 2016 stemmten und Helfen gehört für mich
sie 204 Einsätze und erreichten dabei ei- zum Leben.“
ne durchschnittliche Ausrückzeit von
4:45 Minuten. So schnell schafft es der Marion Arnold auf die Frage,
warum sie im Schnitt 30 bis 50 Stunden
Rettungswagen, der in Tiefenbronn stati-
pro Monat im DRK-Ehrenamt tätig ist und auch
oniert ist – aber nur, wenn die Straßen mitten in der Nacht Einsätze übernimmt.
frei sind. Die Rettungswagen aus Pforz-
heim, Mühlacker oder Leonberg brau-
chen länger. Geburtsassistenz geschult. Die Einsatz-
Wieder zurück, erzählt Marion Arnold zeiten der HvO liegen zwischen 20 Minu-
von ihren Einsätzen. Namen fallen keine, ten und mehreren Stunden. „Bei einem
sie steht unter Schweigepflicht. „Meine Brand oder Verkehrsunfall dauert es mit-
Aufgabe ist es, die Lage schnell zu erfas- unter länger“, sagt Arnold. Eilt sie von ih-
sen und die Zeit mit Basismaßnahmen zu rem Arbeitsplatz zum Einsatz, stellt sie
überbrücken.“ Sie sucht den Erkrankten ihr Arbeitgeber ohne Verdienstausfall
auf, spricht ihn an, fragt nach. Nebenbei frei. „Das ist nicht selbstverständlich“,
überprüft sie Blutdruck, Puls und Sauer- betont sie und ist dafür dankbar.
stoffsättigung, misst Blutzucker oder Die HvO-Gruppe muss ihre Einsatzbe-
Körpertemperatur. Handelt es sich um ei- kleidung, den Notfallkoffer und das Ver-
ne offene Wunde, legt sie einen Verband brauchsmaterial selbst finanzieren. „Wir Sanitätsdienst auf dem Wimsheimer Straßenfest: Marion Arnold war mit den Kollegen der Ortsgruppe Frische Brezeln für die Blutspender: Auch hier
an: „Medikamente haben wir keine und sind auf Spenden angewiesen und küm- Ansprechpartner für Notfälle aller Art. helfen die DRK-Mitglieder.
dürfen auch keine verabreichen.“ Dies sei mern uns, um die Kosten zu decken, um
ausschließlich Arzt und Rettungsdienst Altkleider, bewirten bei Festen, bieten Sa-

Wie wird man


vorbehalten. nitätsdienste an und organisieren die
Ist der Patient nicht ansprechbar, be- Blutspendennachmittage“, zählt sie auf. DIE HÄUFIGSTEN EINSATZSTICHWORTE 2016
ginnt sie mit den lebenserhaltenden Auf die Frage, warum sie im Schnitt
Maßnahmen, die sie regelmäßig trai-
niert: „Sobald der
30 bis 50 Stunden pro Monat im DRK-Eh-
renamt tätig ist, sagt sie: „Ich mache es Kollaps 681
„Helfer vor Ort“?
Rettungs- einfach gerne und Helfen gehört für Wer „Helfer vor Ort“ (HvO) werden
Kollaps
Schlaganfall 681
dienst mich zum Leben.“ Zudem sehe sie, 367 möchte, sollte Mitglied im Deutschen Ro-
wie wichtig, gar lebensrettend, ten Kreuz sein. Zu absolvieren sind dann
Schlaganfall
Sturz 367
diese Art von Nachbarschaftshil- 293 eine 50-stündige Sanitätsausbildung und
fe sei. Daraus schöpft sie neue ein Praktikum auf der Rettungswache so-
Sturz
Kraft. Bei Arnolds ist übrigens Bewusstlosigkeit 259293 wie fortlaufende Fortbildungen, Übungs-
die ganze Familie im DRK aktiv. abende und Arbeitseinsätze. Sinn macht
Bewusstlosigkeit
Atemnot 259
Sie selbst seit nunmehr 41 Jah- 250 zudem ein Führerschein. Voraussetzung
ren. Zudem die Mutter, der ist die entsprechende Motivation, ehren-
Atemnot
Ehemann und die beiden Söh- Herzinfarkt 223250 amtlich zu helfen. Weitere Mitstreiter,
ne. Sohn Rainer stemmt zu- auch in den Jugendgruppen oder bei den
Herzinfarkt 223
gleich den ersten Vorstand im Ortsverbänden, sind gesucht. Es handelt
Ortsverein. Um ihre Einsätze sich um eine freiwillige Nachbarschafts-
zu verarbeiten, nutzt Marion DIE HELFER VOR ORT MIT DEN MEISTEN EINSÄTZEN 2016 hilfe für Menschen in medizinischen
Arnold die Natur, findet einen (1) Remchingen 454 Notlagen, denen durch den HvO-Einsatz
Ausgleich beim Sport oder der keine Kosten entstehen. Die HvO-Grup-
Gartenarbeit. Reicht dies nicht
(1) Remchingen
(2) Niefern-Öschelbronn 430454 pen finanzieren sich selbst, beziehungs-
aus, stehen der Notfallnachsor- (2) Niefern-Öschelbronn 430 weise über Spenden, und ergänzen den
gedienst sowie Pfarrer zur Auf- (3) Straubenhardt 371 hauptamtlichen Rettungsdienst.
arbeitung zur Verfügung. (3) Straubenhardt 371
Kontakt zur DRK-Ortsgruppe Friolz-
Der schwere Notfallrucksack ist voll- Friolzheim / Wimsheim 204 heim/Wimsheim: Vorsitzender Rainer
gepackt mit Verbandszeug, medizini- Arnold, Eichenweg 5, 71299 Wimsheim,
Friolzheim / Wimsheim 204
schen Messgeräten sowie Utensilien www.facebook.com/DRK.Friolzheim-
zur Beatmung. Wimsheim