Vous êtes sur la page 1sur 22

^ m CSjefpenfl ge$t um in Europa—baö ©eftenfi bcö tommuntönmö, Site

9Ää$te beö alten Europa $af>en ftd) ju einer ^eiligen £e£jagb gegen bieö
©efpenfttterf>ünbet,ber fayfi nnb ber (ijar, SMermdfj nnb ©uijot, franjö*
ftfc^e Siabtfaie unb beutf^e ^ofijtjlem
S o tjl bte SDppofttionöpariei, bie m$t sott t'fjren regterenben ©egnern als
iontmnm|Kft$ mfäjrieen korben ttäre, »0 bte Dppofttionöpartei, bie ben fort-
gefdfjritteneren SDppofttionöieuten fowo^I, nrie t'ljreu reaftionären ©egnern ben
iranbmarfenben SJornmrf beö Äotrnmtniömuö nu§t jtf rütfgefc^Ieubert Ijätte?
3»eteriet geijt au$ bt'efer Zfyatfafyt form.
©er Kommunismus nnrb bereits fcon allen europätf^en SKa^ten als eilte
$?adjt anerfannt
ijl ijo^e baf bte Slontmumften iljre SinfcijaMmgSttjeife, ifjre 3tt>ctfe,
i§re £enben$en t>or ber ganzen 2Bett offen barlegen, unb ben Sßa^r^en wnt
©efrenfi beS Kommunismus ein Sßantfejl ber Partei feftjl entgegenfiebert*
3u biefern 3w<Maf>en ftdj Kommimifkn ber öerf^tebenjleh 9iattonatitat
in Sonbon serfammeli unb baö foigenbe 9J?antfeft entworfen, baß üt engltf^er,
fran$oftfc|er, beutf<$er, Miemfiper, fiamriufdjer unb bantf^er @prad;e m *
öffentlich foirbt

I.
ajourgeiHS uttb ^roletarictf»
Die (Defekte aller ftsfertgen ©efeßf^aft ift bk @ef#i$e »on Äfaffen*
fAnpfetu
Ureter unb ©fiaöe, ^atrijier unb ^ieiejer, 23aron unb leibeigner,
fcürger unb ©efefl, furj, Unterbrücfer uub Unterbrütfte ftanbett iu jtetem
©egenfa£ ju einanber, fttyrteu einen ununterbrochenen, f>aib fcerjlecfteu kft>
offenen Kampf, eiuen Kampf, ber febesmal mit eiuer revolutionären Urnge*
Haltung ber ganjen ©efeflfe^afi enbete, ober mit bern gemeinfamen Untergang
ber fämpfenben Olafen,
3n ben fni^ereu Sporen bei ©eföidjte ftuben wir fafl überaÄ eine *>oö|*an*
biae ©iieberung ber Oefelffd^aft in aerfdjiebene ©tanbe, eine mamttc^iitge
Jfofhtfung bev gefeflfäaftticijen ©teflungen* aiten 9iom fjaben m
4

trijtcr, dtitkXf ^febe/er, ©iiaven; im Sftitteiafter $maU)mz\\, Safatfett,


3unftiuirger/ ©efeilen, Sei6eigene, unb no(i) ba^u in faß jeher biefer Pfaffen
Briefe? befottbere Slbjhtfungen*
2)ie aus bem Untergänge ber feubaieit ©efeflf^aft hervorgegangene mobernc
bürgerliche ©efeöfcjjaft fjat bie 0affengegcttfä$c ntcft aufgehoben, @ie £at
nur ueue Staffen, neue Söebingimgcn ber Itnterbrücfung, neue ©eftaltungen beö
ßampfcö an bie ©teffe ber aiten gefegt
Unfere (Epoche, bie Spo$c ber 33ourgeoifte, jeid;net ft$ jebo$ babitrd; au$,
bap fte bie ^affengepenfaije vereinfacht £>ie gan^e ©efettf^aft fpaltet
fic$ rneljr unb me£r tn jwei große feinbii^e Sager, tu jwet große einanber
b;reft gegemtberfk|enbe Stoffen—SBourgeoifte attb Proletariat,
Siitö ben Seibeigenen beö SÄittetalterö gingen bie Pfahlbürger ber erfieit
©täbte hervor; auö biefer f5fa£Ibürgerfci;aft entmicfetten ftif; bie erfien ßte*
mente ber 33ourgeotfte»
Sie ©ntbeefnng SimertVö, bie Umftytffmtg Sifrtfa'ö fc^ufcit ber auffommen*
ben 33ourgeoifte ein neueö Terrain. 25er ofKttbtfi$e unb d;ütefi[ci;e SÄarft, bie
Mom'ftrung von Slmettfa, ber Sfaötaufef; mit ben iMonien, bie Sermc$rung
ber £anf$mittei unb ber Saaren überhaupt gaben bern £anbei, ber ©c$tff*
fa^rf> ber Snbujhie einen megefamtten Sfuff^ttHtng, unb bamit bem reVofatio*
naren Siement in ber $erfaflenben feubaien ©efeßfeijaft eine raföe (Sntttricffung*
2)ie bisherige feubaie ober künftige SJetriebS weife ber ^nbuftrie reifte ntcf;i
nteljr auö für ben mit beu neuen 3)?ärften anwacf;fenbeit 23ebarf* Sie 9)?anu*
faftur trat an i£re ©teitc, Sie 3#nftmeificr nntrben verbrämet buref; ben
tnbujlriefien Litteljianb; bie Reifung ber Sfrbeit jwifrfjen ben Derfc^iebenen
Korporationen verfdjwanb w ber £fjeiiung ber ?lrbeit in ber einjelnen SBerf*
flatt feibjl
5i6er immer würfen biß SKarfte, immer flieg ber Siebarf, $iu$ bie SDZamt*
faftur reifte nicf;t ntefjr auö* £>a revolutionivten ber 2)ampf unb bie
fdjinerie bie inbuftriefle ^robuftiom Sin bie ©tcKc ber 2)?anufaftur trat bie
mobernc große Snbufirie, an bie ©teöe beö tubuflricficu 9Jtittelflanbeö traten
bte tnbnfmeilett SKtßtonare, bie tytfi ganjer ütbujWeiieu Sirmeen, bie mober*
neu ^Bourgeois*
Sic große SnbufWe §at ben Seitmarft fjergefMt, ben bie Sntbecfung
Simertfa'ö vorbereitete. 2)er Seßmarft Ijat bem £anbei, ber ifffaijrt, ben
Sattbfomjmtm'fatiüncit eine unermeßiic|e ®ntwiifiuttg gegekiu Stefe Ijat wie*
ber auf bie ?Iu3be§nnng ber 3nbufirie jurüefgewirft, unb tn bemfeiben Sftaße,
worin ^nbufkie, ^anbei, ©tf;ifffaf;rt, Sifenoa^ten ftc$ auöbe^nten, in bem^
felkn Sßaße eut^trfeite ftd; bie Sourgeoifte, vermehrte fte t^re Sapitaitcit,
brängte jte aiie vom 9)?{ttefaiter i;cr überlieferten ftafen in ben ^mtergrunb,
S i r fef;en aifott)iebte moberne Bourgcoifte fetbjl baö |5robuft et'neö iaugen
Snttvi^Iungögangeö, einer SRet^e von Umfoäijtmgett in ber ^robnftton^ unb
2Jerfeijr$tt>etfe i% ).
' ^ebe btefer Sntotilungöjiufeu ber Bourgeotjtc mar begleitet von einem ent^
fpredpenben poiitifc|en ^ortfdpritt. tlnterbruiter ©tanb unter ber £errfcf;aft
ber ^eubai^erren, t»ett>afftiefe unb ft$ felbfl vemaftenbe Siffoctattonen in ber
Kommune, ^ter unabhängige jiabtif(|e Siepnbiif, bort britter jleiterpfitätiger
©tanb ber SBonar^te, bamt jur Stit ber 3)ianufaitur ©egengebt^t gegen ben
Sibel in ber jlä'nbtfc|ett ober in ber aifoiuten S)?onari;ie unb |)auptgrunbiage
ber großen Sßonar^ieen überhaupt, erfämpfte fte jti; enbltdp feit ber Verfiel-
Imtg ber großen SnbufWe uub beö Seitmarfteö im tnobemen Sieprafentativ^
jlaat bie auöf^iießfidpe poKtif^e f)errfd;afh Sie moberne Staatsgewalt ifl
nur eiu Stuöfqjuß, ber bte gemeinf^aftK^cu ©ef^äfte ber ganjen SBourgeoiö«
ffdffe Verwaltet
4

35teSourgeoijtefyattu bcv ©cf^id;te eine f)dtf){t revolutionäre Stoße gefpteft.


Sie Bourgeoisie,fooftejur£errfcf)aftgefotiuueur hataßcfeubalen, patriarcha-
Kf^en, ib^ßifdpenißer^äitmffe jerjiöit ©ie l;at bie buntfc|Kc%eugeubalbanbe,
bie ben SÄenfdjjen an feinen naturii^c« SSorgefefcten fnüpften, uubarmherjig
jerrtffen, unb fein anbcrcs 23anb jmif^eit Sttenfch unb ÜÄenfch übrig gelajfett,
ati baä nöcfie Sntereffe, afö bie gefühßofe „ baare ©ie ijat bie
heiligen ©chauer ber frommen Schwärmerei, ber ritte ritten Siegetftcrung, ber
fpt'e|3 bürgerlichen Sße^muth in bem eföfafteu Baffer egoijtifcher Berechnung
ertränft ©ie fyat bie pcrfönltc^e Sürbe tu ben Stauf^koert^ aufgclöft, unb
an bie ©teile ber jafjtfofen verbrieften nttb mohierivorbenen §ra'heitm bie Sine
getoiffenlofe ^anbelöfrci^eit gefegt ©ie hat, mit einem SBovt, an bie ©teile
ber mit reftgiofen unb poiitifchen Sßuftonen verrußten Sluöbeutimg bie offene,
itnverfemte, btrefte, Wirre Siuöbeutung gefegt
Sie Bourgeoifte hat aße bisher ehrtoürbigen nnb mit frommer ©<heu be*
trachteten £f>ätigfeitcn i^reö ^etitgenf^etnß entleibet ©ie hat ben 3tr$t, ben
Surijien, ben Pfaffen, ben ^octen, ben Wlam ber 3®iffenfc|aft in i^re bejahten
Sohnarbeiter verroanbclt.
Sie Bourgeot'fte §at bem $anulieuverhatni|} feinen rit^renb^fentiutentalen
©Bieter abgerijfen nnb eö auf ein reineö ©elb Verhältnis jurütfgefit^rt
£>ie Bourgeoifte entpift n>ie bie Brutale Äraftauperung, bie bie 3ieaftion
fo fejjr am ^Mittelalter benmnbert, in ber tragjten Bärenhwterei t'^re pajfenbe
Srgänjung fanb. <£vjl fte l;at beriefen was bie £i;ätigfeit ber Sflenfcfjen ju
©taube bringen famt, ©ie ^at ganj anbere SSunbemerfe voßbracht als egpp*
tifc^e ^pramiben, vömif^e 3Jfo[jerleitungcn unb gotf;ifci;e $athebraleu, fte l;at
gau$ anbere aufgeführt, alö äSolferivauberungen nnb Si'cujjüge.
Sie Bourgeoijte fann nt'c^t exijlireit ohne bie ^robuftionöinftrumente, alfo
bie ^robuftionööer^aftmffe, alfo fämmtfi^e gefeßfchaftlicl;en SSerhältniffc fort'
to%enb $u revolutioniren* Unveränberte Beibehaltung ber alten ^robuftionö-
nmfe mar bagegett bie erjfc' ßrijlenjbebmgung aßer früheren inbuftrießen
klaffen» 2)ie fortoa^renbe Umwahung ber ^robuftion, bie ununterbrochene
Srf^uttentitg aßer gefeßf^aftlic^en 3uftänbe; bie ewige Urtfu$er$cit unb Be*
Regung jei^net bie Bourgeoiö*£poche vor aßen früheren a u l ?iße feflen,
eutgerojteftn SJerpftniffe mit ihrem ©efolge von altehmürbigen ®orftettungen
unb 2ittfc$auungen werben aufgelö|t, aße neugebilbeteu veralten, e£e fte ver^
fnö^ern «tonen. Slßeö ©iänbifd;e unb ©te^enbe verbampft, aßei ^eilige
Jvirb mtmtytf unb bie SWeitfdjen jtnb eubltcf; gejivungen, t^re Sebeuöpeßung,
xl)xz gegenfeitigen Sejiehungen mit nüchternen Saugen anjufeheu.
25aö SBebürfnip nad; einem jfcti auögebe^nteren Slbfa^ für t^re ^Jrobufte
jagt bie Sonrgeoij^e über bie ganje Grbfugcl, Ueberaß mujj fte jtch einnijlen,
überaß anbauen, überaß SSerbinbungeit her|leßen.
Sie 33ourgeotftefyatbur^ bie (Srploitation bei SSeltmarfto bie ^robuftiott
unb $onfumtion aßer ianber foömopolttif^ gepaltet. ©ie £at jum gropeu
Bebauern ber Dieaitionäre ben nationalen S3oben ber Snbujlrie unter ben pfjcn
^eggejogetu 2)ie uralten nationalen Subujlrieeit jtnb vernietet ivorben unb
toerben noch täglich vernichtet ©ietoerbenverbrangt bur^ neue Subujhteem
bereit (fütjai^rnng eine Sebenöfrage für aße civiliftrte 'Nationen n>irb, burcp
Snbuflrteen, bie nicht mehr einheimische Siohflofe, fonbern ben entlegenften
3onen angehörige 3io^floffe verarbeiten, unb bereu ftabrifate nicht nur im
Sanbe felbfl, foitberu in aßen SBelttheilen jugleich verbraucht derben. 2in bie
©teße ber alten, burch Sanbeöerjengntffe befn'ebigten Söebürfniffe treten neue,
deiche bie ^robufte ber entfernteren ßanber unb Sltmate ju threrSefriebtgung
erheifchen» Sin bie ©teße ber alten loialen unb nationalen ©elbftgenügfamfeit
unb 2i6gefci;loffenheit tritt ein aßfeitiger Jßerfehr, eine aßfeitige 2lb§ängig!eit
6
bçr Rationen mi einher. ttnb toit in ber maierießen^ fo auc$ in ter geifti*
gW ^robuftion, ©ie geifîigen Srjeugniffe ber etnjeinen Nationen werben
©emeingut ©te nationale <£mfeiiigfett unb 25efc§r&tftfjeit mirb rnetjr unb
me$r ttntw%Îû|, unb auö ben bieten nationalen unb lofaien Siteraturen iifbet
fidj eine ffieitiiteratur.
©te Sourgeoifte reift bur<£bierafc§e 2serie|ferungaiiev$robuiitoné^n|lru=
mente, burdj bt.er unenbiitip erleichterten Sommunifationen aïïe, auc$ bie bar*
barif<|jïen Sîatfenen in bie Sifctiifatioiu ©ie mo^ifeiien greife t^rer SBaaren
ftnb bie fernere Strtißerie, mit ber fte alfe c^ineftf^en Stauern in ben @nmb
fc^ieÇt^ rntt ber fte ben Ijarinätftgffcn girembenijap ber SBarbaren jur ftayihx*
t<m% jmingt ©ie jmingt «lie Nationen bie ^robuftionémetfe ber 33ourgeoifte
ff$ anzueignen, menn fîe utdjt ju Orunbe geijen moïïen; fte jmingt fte bie fo*
genannte ©mïtfatton bei fié feijl einzuführen, b- 25ourgeoi& ju werben.
3®it çmem 2Sort, fie f$ap ft$ eme SBeft naep tarent eigenen Silbe»
©ie Sîourqeoifte $at baé Sanb ber £errf$aft ber ©tobt unterworfen» ©ie
£at esorme ©tabte gefôaffen, fte $at bie ber fiabtifdjen Söeööifermtg
gegenüber ber Wnbii^en in ijojjent @rabe »erntest, unb fo einen Bebeutenben
ber 33e*>i>Iferung bern Sbiptièmuô beö fanbieienö entriffen* Sie fte ba$
$anb son ber ©tabt, fjat fte bie barbartf^en unb $aibbarbarif<$en Sänber son
ben cMiftrten, bie Sauern&oifer *>on ben Sourgeoi&oïlfon, ben Orient öorn
SDccibent abhängig, gemalt,
©ie ©ourgeotfte £ebt nteijr unb meljr bie <3erfptftterung ber 9$robuftiouë*
mittel, beâ 33eft§eé nnb ber Sîe&olferung anf* ©ie fjat bie SBe&ötferung agglo*
merirt, bie frobuftion&nittei centraliftrt unb baä (Eigentum in wenigen Rauben
ïoncentrtrt ©ie notymenbige §Wge l>iert>on mar bie politise Gfentralifation,
l&abljcmgige, fafi nur aerbünbete $ro&in3en mit &erfieberten Sutereffen, @e*
fe^ßn, Regierungen unb 3Men mürben jufamntengebrangftn Sine Nation, ©tne
JÄegierung, Sin @efe& ©tttnationaieö.ßiaffeninterejfe, Sine ©ouaneniinie*
©ie Stourgeoifte tjat in t^rer faurn ^unbertjäfjrigen Siajfenljerrf^afi ntaf*
fetf&afïere unb foioffaiere Çrobuftionéfrafte geft|afen aié aïïe »ergangenen
©enerationen jufanunem Unterredung ber Iftaturfräfte, 9J? a fumerie, Slnmen*
bwg ber feinte auf Snbuftrie unb SirferBau, ©ampff^iffa^rt, (îtftnba^nen,
ekfmftpe Telegraphen, Urbarmad;ung ganzer SSeitt^eiie, ©^tpSitta^ung
ber ^Iu|fer ganje au^ bent Soben ^eröorgejlampfte Söe&öiferungen—meidp frit-
^ereô 3a^r|iunbert aljnte, baf foTd^e fJrobuftionôfrafite int ©djoof* ber gefeit^
f^aftli^en Strieit fcjjiummerten,
SBir ^aien aber gefehlt: ©te ^robußioni^ unb SSerfe^römtM, auf bereu
(Brunbiäge ftd^ bie S3ourgeoifte Çeranbiibete, mürben in ber feubaien @efelif^aft
erjeugt Stuf einer gemijfen ©tufe ber Öntmicfimtg biefer ^robuftton^ unb
ffierie^rémittel entfpra^en bie SSerÇaitntffe, morin bte feubaie ©efeßfe^aft pro^
bucirte unb auétaufï$te, bte feubaie Örganifation ber Sigrifuitur unb- tylmx*
faltnr, mit- einem 2Bort bie feuba&n ©gent^mn^er^äitrtiffe bett fc^on ent-
ttttdlelten ^robultiöiräften ni^i rne^r. ©ie Ijemmten bie ^robuftion fiatt fie ju
förbeau ©ie »ermanbeiten, ftc^ ixt eBen fo öteie Affeln» ©ie mußten gefprengt
tçerbettj fte mürben gefprengt
i^re ©teöe trat bie freie Sonftirreujmit ber ifjr angemeffenen gefeöf^a^
it^en unb politif^en ßonflitutipn, mit ber öfonomif^en unb poiittf^en ^err^
f^iaft ber JBourgeoté^Îaffe.
. Unter unfren Stegen ge^t eine ä^nii^e Semegung m . ©ie bürgerten
^robuftioni- unb Serfe^r^SSer^ärtniffe, bieburgerli^en Sigen^umö-Ser^ai^
tjtffe, bie mobeme bürgerii^e ©efeßf^aft bie fo. gemaßige ?Jrobirftion^ unb
aSerïe^r^iittei ^eroorgejaubert ^at, gieic^t bent |)eretmtetflerf ber bie untere
tobtf<$e& ©emeöten: nt#t me^r ju befertf^en vermag, bie er herauf bef^morv
7

©'ejßtwtftt ifi bie ©efôúÇfe frer ^nbtffltie ittft be* £aúbefó nittftó<$bíe
@ef#i$te ber (Smporung ber mobernett.yrobitftíôfrãffé gegen Me mbberrien
$robuft{onô^3Jerf;aítnt{fe; gegen bte ©gcnt|um^2Jer$Sínt jfe, welche bte íeíènff-
S&ebmgungert ber SBourgeoiffe urtb iíjrer ^errfdpafí ftnb* ®ö genügt bte $art-
befôlrifen jtt nennen; weí$e irt í§rer pertobtf$en SBteberfe^r immer brof)énben
bte Sxtffenj ber ganzen b ü r g e r e n ©efettf^aft in gfrage ftettem 3ri bert
£anbelôfrifen wirb etn grofíer Xfoíl níét nur ber erzeugten yrobufte, fonbem
fogar ber berettô gefôaffenen ^tobnftMrâfíe regelmäßig »erntetet ber
ßrifen bricht eine gefeßfdpafttí^e (Spibemie au$, weiche aßen früheren Sporen
alô ein SBíberjtnn erfdptenen wäre—bte Spibemie ber Heberprobuftion, 2)té
©efeflfcpafi ftnbet fttip pft^iidp in einen 3üffcmb momentaner Barbarei jurücf-
*>erfe§t; etne #ungerSnotjj, ein aßgenteiner Serwüfhmgöfrteg freuten ipr äffe
Sebenémitteí abgeritten m $aben; bte Snbnjfrie, ber £anbei freuten i)ernic$»
tet, unb warum ? SSBeil fteju viel SMifotm, ju viel ZämZmittä, m viel
3nbujiríe, ju mel £anbeí befät Sie ^robufööfrafie, bte i | r p 23erfugung
flehen, bienen ní^t utefr jur Seforberuitg ber bürgerten (IMtjation Unb ber
bürgerten ®igent^umô^25er^âítníffe; im ©egentfjeií, fte ftrtb $u gewaltig für
biefe SSerfaítnife geworben; fte werben »ort tpnen gehemmt, unb fo baíb fte
biei £emmni£ überwinden, bringen fte bte ganje bürgerliche ©efefffcÇafí itt
Unorbnuttg', gefäfjrben fte bte (íxíjleuj bei bürgenden' (ligenttjüm$, 3)ie biir*
geritten Ser^altniffe ftnb ju eng geworbeu um benfconi^n'en erzeugten 5tet<§"
t^umJUfaffen—2Btfbttr$überwinbetbie.3?onrgeoiftebteÄrifen? ©nerfeitô
burdp bie erzwungene Sernidptung einer SDíaffe öort f roíufttófraften; anbetet
feifé burcp bie Eroberung neuer SDiarfte, unb bie grünbltdpere Sluöbeutmig* ber
alten üftärfte, SBoburc^ aífo? £)abiírt|, baf} jte aUfe(tigere uttb getóaftigere
Ärt'fen vorbereitet Unb bie SKittet, bert frtfeitttorjübeugen,fcerimnberf,
Sie SBaffen, Womit bie i&ourgeöifte ben &ubaliömuö' ju Stoben gefc^en
Çat, ridjten f t ^ je£t gegen bie SBourgeoifte felWl
Stber bie Sourgeoifte fjat ni<$t' nur bie Staffen ^efómtebèt; bfe i^r ben t o b
bringen; fte §a'f au$ bie Scanner gezeugt, bie btefe SBaffén fuhren werfati—
bie mobemen Arbeiter, biè ^ r o f e í a r t e r *
Sit bemfeíben Sßafje, Worin ft<§ bie$ourgeoifie, baôKapitalenttttciert,
in bemfeíben 9»afe mtwiäitt ftcp;baô Proletariat;. bieÄiaffe b'ec móbêrne^ Slr^
beiterf bte nur fo fange (eben aU fte Sírbeit ftnben, unb bie nur fo lange' Arbeit
ftnben, aU i^re Arbeit bai ÄapitaT fcermetjrt* Siefe Arbeiter, bie jtc§ jföif-
weiö öerfaufen müffen, ftrtb eine SBaare wie jeber aítbre #anbéfôârfífeí, unb
ba^er giei^mafig aßen 20e$feífaífen ber tonfurrenj, atíen ©^antungen bei
SÄarfteS auôgefe^t.
Sie Sírbeit ber ^íôíetaríer Çat bur^ bte Sinöb'efmmg ber SÄaf^tnerie unb
Vit Stellung ber Arbeit aßen felbpjlanbigen Sparäfter unb bantit' alten 3íeí^
für ben Arbeiter' tferíoren; wirb ein biofeö ber SÖcaf^ine, son betn
nnr ber einfa^jle, émíonigjíe, am íeidptejlen erlernbare ^anbgrif »erlangt
Wtrb. Sie Síojíén bte bfr Arbeiter »erurfa^t, befc^ranfen baper fajl nur
4
anf bie Sébertínfitteí, bié er ju feinem Unterhalt unb jitr ^ortpfianjung femeV
Síace bebarf. X)er ^reié einer SBaare, aífo audp ber Slrbetfifl aber glet'cfj tyren
^robuftiotíôfójfem Srt bemfeíben SDía^e, in bem.bte ®íberwartfafèitber2lrbeít
Wâdpjí, nimmt bafer ber ?oí;n ab. ?íocp me^r, in bemfeíbpn' SDfape wie
fcptnerie unb ^peííuWg bétSírbeit june^men, in bemfefben Wlafo nimmt aucp bie
Waffe ber Sírbeit ju, fei eá biír^ Serme^Ung ber Slrbeitôfhtnben, fei eô bur^
SJermelprung ber in einet gegebenen 3eif geforberftn Sírbeit, befcpíeumgftén Caúf
bèr SD?af(Çttten u; f* w.
Sie mdbeme SnbujhftV bte ffeftte SBerfjíuíé b'eô paírtarMíf^en £D?et-
ffer? ift^bfe gtofe ^abrif tfe* i n ^ t e É r t Âajittaííflk »erw^nbeff, Strbeit^'
8

Raffen in ber ftabrif $ufammengebrängt, merben folbatifch organiftrt


»erben als gemeine 3nbujiriefolbaten unter bie Slufjtcht einer voßjianbigen
Hierarchie von Unteroffizieren unb* ©frieren geflettt @ie ftnb nicht nur
Anette berBourgeoiSflajfe, beS BourgeoiSflaateS, fte ftnb täglich unb jimtblicf;
gefnechtet von ber Sttafdpine, von bem Slnffeher, unb vor Slßem von bem etnjefc
nen fabrtjirenben Bourgeois felji. 2)t'efe£)eSpoiieift um fo fleinlicher, gehäfft*
ger, erbitternber, j[e ofener fte ben (£rn>erb als ihren legten Stotä profiamtrt
weniger bie £anbarbeit ®z\ti)idltyUit unb trafianfermtg er^etfd;t, b.lj-
je mehr bie moberne Snbnjfrie ftc| entnricfelt, bejio mehr wirb bie Slrbet't ber
Spinner bur<h bie ber SBeiber unb ffr'nber verbrangt. @efchle<htS* unb SilterS*
Unterfdjiebe haben feine gefeßfihaftliche ©eltung rnefjr für bie Slrbeiterflajje.
(£S gibt nur noch SlrbeitSinjirumente, bie je nach Stiter unb ©efchlecht verfeme*
bene Sofien machen,
bie SluSbeutung bes Arbeiters bur<h ben ftabrifantcn fo mit beenbigt,
baf? er feinen Arbeitslohn baar ausgezahlt erhält, fo faßen bie anbern Streite
ber Bourgeoifie über ijm h*v, ber £ausbeft£er, ber Gramer, ber pfaitbverlet*
ißer u. f, n>,
Sie bisherigen Keinen Sttittelftanbe, bie fieinen Subujh'ießen, ihufleute unb
SientierS, bie £anbmerfer unb Säuern, aße btefe Raffen faßen inS Proletariat
hinab, t^eiiS b*burch, baS ihr fleineS tapitai für ben Betrieb ber großen
bujlrie nityt ausreißt, unb ber tonfurrenj mit ben größeren ftapitalijien erliegt,
t^eiiS baburch, baf ihre @eft|iefi{c|feit von neuen fSrobufiionöwetfen entwertet
wirb. @o reirutirt ftch baS Proletariat auö aßen Staffen ber Bevölferwtg,
2)aS Proletariat macht verriebene EnimitflunäSjhtfen burch. ©ein tampf
gegen bie SJourgeoifte beginnt mit feiner Sxijlenj.
3m Slnfang fämpfen bie einzelnen Slrbeiter, bann bie Arbeiter einer ftabrif,
bann bie Arbeiter eines SlrbeitSjmet'geS an einen Ort gegen ben einzelnen Bour-
geois, ber fte bfrift ausbeutet @t'e rieten ihre Singriffe nicht nur gegeu bie
bürgerlichen ProbuftionS*23erhäitnij[e, fte rieten fte gegen bie probuftionS*
Snßruntente felbji; fte vernieten bie fremben fonlnrrirenben SBaaren, fte jer*
fragen bie 2ftaf<hinen, fte ffeefen bie ftabrifen üt Branb, fte fu^en ftch bie
untergegangene ©teßung beS mittelalterlichen Arbeitersttrieberju erringen.
Stuf biefer ©iufe biiben bie Slrbeiter eine über baS gan$e Sanb jerjfcente unb
bttrdh W* Äon&mnj jerfpfitterte SÄajfe, SDiaffen^aftereö 3ufammenhaiten ber
Slrbeiter tfi noch nicht bie $olge ihrer eigenen ^Bereinigung, fonbern bie $olge
ber Bereinigung ber Bourgeoisie, bie jur Erreichung ihrer eigenen Politiken
ß m d t baS gan$e Proletariat in Belegung fe|en muß unb eS einjhveilen noch
fann. Slnf biefer (Stufe belampfm bie Proletarier alfo nicht ihre fteütbe, fon*
bem bie fteinbe ihrer fteinbe, bie 9iejle ber abfoluten Monarchie, bie ©runb*
eigenthümer, bie nicht inbuftrießen Bourgeois, bie Kleinbürger, Sie ganje
gerichtliche Sen>egung ijlfo in ben £änben ber Sourgeoifte ronjentrirt; jeber
©teg, ber fo errungen »irb, ifl ein @ieg ber S5ourgeoijtet
Slber mit ber (£nta>uflung ber Subujlrie vermehrt ftch m( h* n u r ^ Prole^
tariat; es tvirb in größeren SRajfen jufantmengebrängt, feine traft »ach jl unb eS
fühlt jte mehr. S)ie ^ntereffen, bie Lebenslagen innerhalb beS Proletariats gleiten
ftc| immer mehr aus, inbern bie SDiafd^merte mehr unb mehr bie Unterziehe
ber Slrbett verfoifcht unb ben Sohn faji überaß auf ein gleich niebrigeS Niveau
herabbrürft 2)iefoachfenbeÄonlurrenj ber Bourgeois unter ftch unb bie bar*
aus herhorgehenben £anbelSfrifen maÄen ben iohn ber Slrbeiter immer fchtoan*
lenber; bie immer rafd^er ftch entttriaetnbe, unaufhprli^e Berbeffernng ber
SDiafchtnerie macht ihre ganje SebenSjleßung immer unserer; immer mehr
nehmen bie JMiftonen j^ifepen bem emjelnen Slrbeiter unb bem einzelnen 33our*
fleois ben Sharafter von Soßiftonen peier Staffen an. 2)ie Slrbeiter begingt
9
bamit, Koalitionen gegen bie ^Bourgeois ja (u'ibeu; fte treten jufammeu juv
^Behauptung fyreö Slrbeitölohnö, Sie flifteu felbji banernbe Siffoctatiouen, um
ft$ für bt'efe gelegentlichen Empörungen ju vttproviautiren, ©tellenweiö bricht
ber Sarnpf in Smeuten auö.
• 23on 3eit ju 3rit ftegen bie Strbeiter, aber nur vorübergehend Saö eigene
tid>e Sftefultat ihrer Kampfe ijl md;t ber unmittelbare Erfolg, fonberu bie immer
weiter um ftdj greifenbe 23ereinigung ber Arbeiter» ©ie wirb beforbert buref)
bie wa^fenben tommunifationsmittel, bie von ber großen Snbuftrie erjeugt
werben unb bie Arbeiter ber verfehiebenen Sofalitätcu mit cinanber iu Serbin*
bung fe£en, bebarf aber bloS ber SJcrbmbung, um bie vielen Sofalfämpfe
W über alt gleichem Sijarafter, jn einem nationalen, jtt einem Älajfenfantpf ju
ceutraliftretu Scber Slaffeufampf aber ijl ein politifc|er ^arnpf* Unb bie
Sercmignng, ju ber bie Bürger be3 9)iittelalter$ mit ihren SSt'cinalwegen Saljv*
Rimberte beburften, bringen bie mobernen Proletarier mit ben ©fenbahnen in
Wenigen Saften ju ©taube.
Siefe Drgamfation ber Proletarier jur klaffe, unb bamit jur Politiken
^artei, wirb jebeu Slugenblicf wieber gefprengt burdj bie (£oufitrreu$ unter ben
- Arbeitern felbft Slber fte erfte^t immer wieber, fiarfer, feflcv, mäßiger. (Sie
evjwiugt bie Siuerfennung einzelner ^nterejfcu ber Arbeiter iu ©efc^fovnt,
inbem fie bie ©paltungen ber 23ourgeoifte unter ftd) benufci ©o bte 3ehu*
jtunbenbiß in Gnglanb.
Sie Soßiftoncn ber alten ©efciifdjaft überhaupt förbern wanmd;fadj ben
(£ntwi£fiung$gang be$ Proletariats. Sie 2)ourgeoifie beftnbet ftcfy in fort*
Wityrenbem ftarnpf; anfangt gegen bie Sirijtofratie; fpätcr gegen bie Steile
ber Sourgeotfte felbfl, bereu Sntereffen mit beut gortjfyritt ber ßubujlrie in
SBiberfpruch geraten; ftetö gegen bie 33oitrgeoifie aßer auswärtigen ?änber,
3u utieit biefen kämpfen ficht fte ftd; genötigt an ba£ Proletariat ju appeilireu,
feine £ülfe in Siufpru^ jn nehmen unb es fo in bie politifd;e Bewegung hin*
einzureißen, ©ie felbft führt bem Proletariat ihre eigenen 23i(bungsefe=
mente, b. SBaffett gegen ftch felbj} ju.
(5$ werben ferner, wie wir fahen, burd; ben ftortfehritt ber SnbnjWe g al ^ e
Sepanbthetle' ber herrfcheuben ftlajfe in's Proletariat hingeworfen ober
wentgflenö in ihren Sebenßbebuigungcn bebrol;t ?lud> fte führen bem prole*
tariat eine SKajfe 35ilbung$elemente m.
Sit Reiten enblid; wo ber ßiajfenfampf ftd; ber (£ntfd;eibung nähert, nimmt
ber Sinflöfungßprojejj innerhalb ber herrfdjeuben filaffe, innerhalb ber ganjett
alten ©efeßf^aft, einen fo heftigen, fo greßen alter an, baß ein Heiner
£heil ber herrft^ettben klaffe ftd; von t'hr loöfagt unb jtd; ber revolutionären
klaffe aufstießt, ber Äfoffe, weld;e bie 3«funft in ihren Rauben trägt 3Bie
ba^er-früher ein eil be$ 3ibelö jur 33ourgeoifte überging, fo geht je£t ein
heil ber Söourgeoifte jum Proletariat über, unb riametttüd; ein SLheil ber
Bourgeois*3beologen, welche sum thcoretifd;en SJerftänbniß ber ganjeu gc*
fdpi^tli^en Bewegung ftd; hinaufgearbeitet haben,
SSon allen Siajfen weld;e l;eutjutage ber SJourgeoifte gegenüber ftc^en, tjl
nur baß Proletariat eine wirflid; revolutionäre iiiajfc, 2)ie übrigen klaffcu
verfommen unb gehen unter mit ber großen Subujlrie, ba£ Proletariat ift if;r
eigeupeß Probuft.
Sie Sßittelfiänbe, ber Keine Snbujlrieße, ber fieineftaufntaim,ber|)anbwer*
!er, ber Sauer, fte Slfle befämpfen bie 23ourgeoijie, um ihre Griftens ßB WliU
teljlänbe, vor bem Untergang ju ftdjmt. ©ie ftnb alfo nidjt revolutionär,
fonberu fonfervativ» mehr, jte ftnb reaftionär, benn jte fu^en baö 9iab
ber ©efc^ichte jurücfjnbrel;en. ©inb jte rcvolutionör, fo ftnb fte eö im ^in-
P M auf bett ii;nen bevorflehcnben Uebergang inö Proletariat, fo vevtheibigen
10

fie nicht tyre gegenwärtigen, fonbern ihre jufünftigen Sntereffen, fo »ertaffert


fie ihren eigenen ©fonbpunft um ftclj auf ben beS Proletariats ju ftefíen.
©aS ?nmpenproíetariat?, biefe pafftt>e Berfauíung ber unterften ©G^í^ten
ber aíten ©efeöf^aft, wirb burdj eine proletarifche 3?e^oíution jleßenWeife in
bie Bewegung ^meingef^íeubert, feiner ganjen SebenSíage nach wirb eS bereit*
Wtfltger fein ftch ju reaktionären Umtrieben erfaufen ju íajfen.
©ie SebenSbebingungen ber aíten ©efeßfchaft frnb [á)on t)erni<htet in bcn
SebenSbebíngunaen beS Proletariats, ©er Proletarier iß: eigenthnmSlòS; fein
Berhäftotf* unb Ãinbern hat nichts mehr gemein mit bem bnrgerlíá>en
gamtiien&erhaftmf; bie moberne t'nbuffrieße Sírbeit, bie moberne Unterjio^nng
unter baS Kapital, biefefbe in ©ngtanb wie in ftranfreich, in Simerifa wie in
©eutfôíanb, fat ifjrn aßen nationalen ©parafter abgeßreift ©ie ©efe£e, bie
SRoral, bie Sfeltgton ftnb für thn eben fo ot'ele bürgerliche 23ornrtheiíe, hinter
benen ftch eben fo mete bürgerliche 3'ntereffen oerffeleiu
Sitte früheren Staffen, bie ft$ bie £errf$afi eroberten,.fm$ten ihre f^on er*
worbene SebenSfteffmtg ju ft^ern, inbern fie bie ganje ©efeßfchaft ben Bebt'n*
gungen ihres SrwerbS unterwarfen. ©ie Proletarier fonnen ftd; bie gcfeß*
f$ajtiichen probufc'ofrafte nur erobern, inbem fte ihre eigene bisherige Sin*
eigmmgSwetfe unb bamit bie ganje bisherige SlneignungSwetfe abfcf;affen. ©íe
Proletarier faben 9íi<htS oon bem 3#rigen ju fiebern, fte haben aße bisherige
Pri»atfti$erheit unb pri»afoerft<herungen ju jerflören*
Sitte bisherigen Bewegungen waren Bewegungen »on SWinoritäten ober im
3utereffe »on Minoritäten. Sie proletarifche Bewegung iß bie felbjljtänbige
Bewegung ber ungeheuren ÜÄehnahl im ^ntereffe ber ungeheuren SDíehrjahí*
©aS Proletariat, bie unterfie ©chiste ber /ewigen ©efeßf^aft, fann ftc| nicht
erheben, nicht anfügten, ohne bafj ber ganjeUeberbau ber Schichten, bie bie offi*
$ieße ©efeßfchaft btlben, in bie Suft geforengt wirb.
£)b gleich nicht bem Snhaít, ifi ber $orm nach ber fantpf bei Proletariats
gegen bie Bourcjeoifte junäthfi ein nationaler. ©aS Proletariat eines jiebenSan*
1
beS mnf natnrltch juerfl mit feiner eigenen Bourgeoifte fertig werben.
Snbem wir bie aßgemeinften Phafen ber Sutwitfiung- beS Proletariats jeich*
neten, »erfolgten wir ben mehr ober tm'nber »erjlecften Bürgerfrieg innerhalb
ber oejiehcnben ©efeßfchaft bis ju bem punlt, wo er in eine offene 3teooMon
au^ri^t unb burch *> Sewaltfamen ©turj ber Bonrgeotfte- baS Proletariat
ett
feine ^ervfc^aft begrünbet.
Sitte bisherige ©efeßfchaft beruhte, wie wir gefeljen haben, auf bent @egenfa§
unterbrücfenber unb unterbrücfter klaffen. Um aber eine klaffe unterbrächen
ju fönnen, muffen ihr Bebingungen gefächert fein innerhalb beren fte wenigftenS
ihre fnedptif^e ©riftenj frt'ffen fann. ©er Seibeigne í;at ftch &um SWitglieb ber
Commune in berSeíbeígenfchaft herangearbeitet, wie ber Kleinbürger jumBour-
geoiS* unter bem 3och beS fenbalifltfchenSlbfoiotiSmuS; ©er moberne Slrbeiter
bagegen, jiatt jteh mit bem gortfchritt ber Snbujkie ju heben, ftnft immer tiefer
unter bie Bebingungen feiner eignen Stafe herab, ©er Arbeiter wirb jum
Pauper, nnb ber Pauperismus entwiifelt ftch n o ( | raf^er als Bbölferung unb
Díeichthum. tritt hiermit offen heroor, ba^ bie Bourgeoifte unfähig ift noch
langer bie h'errf^enbe Äiaffe ber ©efelif^aft jit bleiben unb bie SebenSbebin^
gungen ihrer Slajfe ber ©efeßfchaft ais regeinbeS ©efe^ au^ujwingcn. ©ie
ijV unfähig- ju herrfchett, weil fte unfähig ifl ihrem ©flauen bie Srtfienj feibfl
innerhalb feiner ©flauerer ju ftdpern, wert fte gezwungen ifl t'hn in eine Sage
herabftttfen ju lajjert, wo fte t'hn ernähren rnuf, flatt oon ihm ernährt ju werben,
©ie ©efeßf^afit tam nicht mehr nnter ihr leben, b. h* t'hr Men ift nicht mehr
»erttagiich mitber ©efeßfcpft.
©te wefentítchfíeBebingung ptr.bie ^rijlenj unb für bie£errfthaft ber Bour=
tt

geoisflaffe iß bie Slnhäufung beS 9tet$th»ms in beit Rauben von private«, bic
Bilbung unb Sermehrung beS Kapitals, Sie Bebtngung beS Kapitals ift bie
Sohnarbeit Sie Lohnarbeit beruht auöf^tiepli^ auf ber Konfurenj ber Sir-
Detter unter ftch- ©er gortf^ritt ber Snbuffrte, beffen wittenlofer unb wiber-
ftonbSlofer £räger bie Bourgeoisie i% [e£t an bie ©teile ber Sfolirmtg ber
Arbeiter burch bte Konfurenj ihre revolutionäre Bereinigung bur<| bie Siffocia*
tum. SKit ber Sntwuftwtg ber großen Subnjirte wirb alfo unter beu $üfjen
ber Bourgeoifte bie ©runblage felbjt wzggejogett worauf fte probujirt uitb bie
probufte ft<h aneignet ©ie probujirt vor Stftem ihre eignen £obtengraber.
Sjjr Untergang unb ber ©ieg beö Proletariats ftnb gleich wtvermeibli$,

II.
^rofefavier mth ^omroniuffctu
3n weitem SBer^äitmf fielen bie Kommumjien ju ben Proletariern über*
Ijaupt?
Sie Komtmmißen jtnb feine befonbere Partei gegenüber ben anbertt Sirbei*
terparteien*
Sie haben feine von ben Sntereffen beS gmtjen Proletariats getrennten
tereffen.
©ie {leiten feine befonbem Prinzipien auf, wonach fte bie proletarische Be*
Weguug möbeln Wolfen*
Sie Komntunißen unterf^etben ft<h von ben übrigen proletarischen Parteien
nttrbaburth, bafeinerfeitS jte in ben Verriebenen nationalen kämpfen ber pro*
letarier bie gemetnfamen, von ber Nationalität unabhängigen ^ntereffen beS
gefammten Proletariats hervorheben unb jur ©eltung bringen, anbrerfeitS ba*
burd), baf fte in ben verriebenen (£tttwt<flungS*©tufen, welche ber Kampf
f$en Proletariat uub Bourgeoifte bur^fäuft, jietS baS Sntereffe ber ©efammt*
Bewegung vertreten.
Sie Kommunt'jlen ftnb alfo praftifch ber entfchiebenjle imuter weiter treibenbe
Xhetl ber Arbeiterparteien alter ?änber, fie haben theoretifch vor ber übrigen
ffliaffe beS Proletariats bie (Sinftcht in bie Bebütguitgen, ben @ang unb bie aß*
gemeinen JRefultate ber proletarif^en Bewegung voraus.
Ser nächfte 3wed ber Kontmuniflen ijt berfelbe wie ber alter übrigen prole*
tartjeheu Parteien: Bilbung beS Proletariats jur Klaffe, ©turj ber Bour*
geotfteherrfchafr Eroberung ber politifc|en ®iadji buvch baS Proletariat
Sie theoretif<hen ©ä§e ber Kommunißen beruhen fetneSwegS auf ^been, auf
Prinzipien, bie von biefem ober jenem ^eltverbeprererfunbcn ober entbeeft jtnb.
©te ftnb nnr allgemeine 2luSbrü<fe tl;atfä^li(her Berhältnijfe eineö exifKren=
ben KlajfenfantpfeS, einer unter unfern Siugen vor jtcf) gehenben gerichtlichen
Bewegung; Sie Sibf^affung bisheriger' ©genthumSverhäßmffe tfi nichts ben
Kommunismus eigentümlich Bejei^nenbeS,
2tße ©igenthumSverhältmffe waren einem beftänbigen gef^i^tli^en SBec^fel,
einer bejiänbigen gef^ic^tttc^cn Beränberung unterworfen.
Sie franjöftfche Revolution B. Raffte baS geubal*(Sigenthum ju @un<
ßen beS bürgerlichen ab,
SBaS ben Kommunismus an&euhneMjl ni^tbieSlbfchafung beS SigeniijumS
überhaupt, fonbern bie Sibfthajfung beS bürgerlichen ©t'genihums.
Slber baS moberne bürgerliche Privateigentum tji ber letjte unb voßenbetefie
StnSbrutf ber grjeugung unb Stnetgnung ber probuete, bte auf Klaffengegen*
fä^en, bie auf ber Slusbentung ber Sinen bnreh Zubern beruht
btefem ©inn fönnen bie Kommunifien ihre Zfymit in bem einen 5luS*
brutf: Slufhebung beS Pribat^ @igen*humS: jnfammenfaffen.
12
Wlan hat unSftomimmißenvorgeworfen, wir woßten baS perftfniich erwor*
bene, feit)(Verarbeitete Eigentum abraffen; baS Eigenthum, we%S bie ©riutb*
fage aßer perfönitchen Freiheit, Zfyätitftit unb ©elbftjlänbigfeit bifbe.
Erarbeitetes, erworbenes, felbjiverbtenteSEigenthum! ©precht 3h r m i bem
fieinbürgerlichen, ffet'nbaueriichen Eigentum, weites beut Mrgerltehen Eigen*
{(mm vorherging? 2ßir brausen eS nitf;t abjufdjaffen, bie Entwicfimtg ber
Snbujlvie hat eS abgeföafft unb fäafft eS tagiic^ ab.
£)ber forest 3$r m n utobernen bürgerlichen Privateigentum?
Schafft aber bie Sohnarbeit, bie Arbeit beS Proletariers t'hm Eigentum?
keineswegs. ©ie fd;afft baS tapitai, b, h* baS Eigenthum, weites bie Sofin*
arbeit ausbeutet, welkes ft<h nur unter ber Bebiugmtg vermehren famt, baß cS
neue Lohnarbeit erjeitgt, mn fte Von Beuern auSjubeuten. £>aS Eigentum in
feiner heutigen ©eftait bewegt ftch in bem ©egenfafc von $amtai itstb Sohn*
arbeit Betrauten wir bie bet'ben ©eiten biefeS ©eg^n^es. rSfapitaiijl fein
'eißt uicjjt nur eine reinperfönii^e, fonbern eine gefeßfrf;aftii^e ©teßung in Oer
robuTtton einnehmen.
2)aS Kapital ijt ein gemeinfdjaftiuheS Probuft unb famt nur bur^ eine ge*
meinfame £häti(jfeit vieler Stfitgiieber, ja in fester 3nfianj nur burdj bie
genteinfame Slhätigfeit aßer 2ÄitgIieber ber ©efeßfehaft in Bewegung gefegt
werben.
2)as kapital ip aifo feine per|Wi<he, eS ijt eine gefeßfäafrtiche %)M)t
SBenn aifo baS kapital in gemeinf^aftii^es, aßen SJiitgliebern ber ©efeß*
fchaft angehörigeS Eigenthum verwanbeft Wirb, fo verwaubeit fiel; nicht per fön*
licfceS Eigenthum in gefeßfchaftficheS. 9iur ber gefeßf^aftti^e Efjarafter beS
Eigentums verwanbeft f«h* Es verliert feinen kiajfen*Eharaftft\
kommen wir jur Sohnarbeit
2)er Surihf^nittSpreiS ber Sohnarbeit ijt baS Minimum beS SirbeitSiohneS,
b. h» bie ©umme ber SebenSmittei, bie nothwenbig futb, um ben Arbeiter als
Arbeiter am Sebeit jn erhalten. SBaS aifo ber Sohnarbeiter burd; feine £i;a*
tigfeit ft(h aneignet, reicht bioS baju hin, um fein nacfteS Seben wieber juerjeu*
gen. SBir woßen biefe pex'fönii(|e Aneignung ber SirbeitSprobufte jur SS ie*
bererjeugung beS unmittelbaren SebenS feineSWegS aOf<$>afffen, eine Sineigmmg,
bie feinen 3feinertrag übrig Täßt, ber 9Äa<ht über frembe ?irbeit geben fömite.
SBir woßen nur ben eienben Eharafter biefer Aneignung aufhc&en, worin ber
Strbeiter nur iebt, um baS kapital ju vermehren, nur fo weit lebt, wie es baS
^ntercjfe ber herrf^enben klaffe erheizt.
3n ber. bürgerlichen ©efeßfehaft ift bte iebenbige Arbeit nur ein SDiittet bie
aufgehäufte Slrbeit ju vermehren. ber fommuntjlif^eu ©efeßfehaft ift bie
aufgehäufte Slrbeit nur ein bittet, um ben SebenSprojeß ber Sirbn'ter ju erwei*
tern, ju bereichern, ju beförbern.
3n ber bürgerlichen ©efeßfehaft herrfcht aifo bie Vergangenheit über bie ©e*
gen wart, in ber fommunijlif^ett bie ©egenwart über bie Vergangenheit Snbcr
bürgerten ©efeßfehaft tp baS kapital ;felbjtjlanbig unb perfonliih, wäi;rcnb
bao thätige Snbtvibuum unfelbjijlänbig unb unperfönlia) ift.
Unb bie Aufhebung biefeS BerhäftitiffeS nennt bie Bourgeoifte Sinfhebung
ber Perföiiiichfcit unb Freiheit! Unb mit Siecht Es hanbelt (icf; aßerbingS mn
bie Aufhebung ber BourgeoiS^erfönii^feit, @eib{l|Mnbigfeit unb Freiheit.
Unter Freiheit verft^t man innerhalb ber /ewigen bürgerlichen probuftionS*
Berhäitniffe ben freien £anbef, ben freien ^auf unb Berfauf.
gaßt aber ber ©tf;a^er, fo faßt autf) ber'freie ©^a^er. Die Lebensarten
vom freien ©jacher, wie aße übrigenftreiheitSbravabennnferer Bourgeois
haben überhaupt nur einen ©um gegenüber bem gebunbenen ©jacher, gegen*
über bem gefneebteten Bürger bes ^ZitteiafterS, nicht aber gegenüber ber fönt*
13
mumfHftfjcn $iufhebung beö ©djadjerö, ber bürgerlichen ^Jrobuftioue-iBer^äfi-
nijfc unb ber ^Bourgeoisie felbjt
entfefct Such barüber, baß Wir baß Privateigentum aufgeben wollen,
?lber in @urer bejtehcnben ©efellf^aft ijl baß Privateigentum für 9 3*{wtel
ihrer-SÄitglieber aufgehoben; eß ejcijiirt gerabe baburch, baß eß für 9
nidjt erijlirt werft unß alfo vor, baß wir ein (Sigenthum aufheben wollen,
weldjeß bie Sigent&umöiojigfeit ber ungeheuren SDie^vgapt ber ©efellfdjaft als
nothwenbige 33ebingung voraußfe^t,
3$r werft unß mit Einern SBort vor, t)aß wir Guer Gigenthum aufheben
woßen, Sißerbingß baß wofleu wir.
SJott bem Slugettblici an, wo bie Slrbeit nidjt mehr tu S apitat, ©elb, ©raub*
rente, ftirj, tu eine monopoliftrbare gefeß[chafttict;e Wlafy verwanbeft werben iatm,
b, h- von bem Slugenblici, wo baß perfönliräe (Sigenthum wifyt mehr in bürgere
lidjeß umfragen fann, von bem Siugenblicf an erflärt bie perfon fei auf-
gehoben,
3f;v gefleht alfo, baß unter ber perfon 9iiemanben anberß verfaßt, alß
ben SJourgeoiß, ben bürgerlichen (£t'genthümer, Unb biefe perfon foß aßev-
bütgß aufgehoben werben,
Ser 5?ommum'ßmuß nimmt feinem bie 2Äa$t ftch gcfeßfd;a^li^e Probufte
anzueignen, er nimmt nur bie Wlafyt ft$ bnr$ btefe Aneignung frembe ?lrbeit
ju unterjochen,
5)?an hat eingewenbet, mit ber Aufhebung beß Privateigentums werbe aße
£hätigfeit aufhören unb eine allgemeine Faulheit einreißen,
^ierua^ müßte bie bürgerte ©efellfdjaft längjl an ber Trägheit ju ©rttnbe
gegangen fein; benn bie in ihr arbeiten, erwerben ui$t, unb bie üt ihr erwerben,
arbeiten m$t* Saß ganje SBebenfen läuft auf bie Tautologie hinaus, baß eß
leine Sohnarbeit mehr gibt, fobalb eß fein Kapital mehr gibt.
Stile ginwürfe bie gegen bie fommunijftfche Sineigmtngß* unb Probuftions*
weife ber materießeit probufte gerietet werben, ftnb eben fo auf bie Siiteig^
nung unb probuftion ber geifugen probufte außgebehnt worbeu, 28ie für
ben SBourgeoiß baß* Slufhörett beß Älaffeneigenthumß baß Slufhöreu ber pro*
buftion felbfi iji, fo iji für ipn baß Aufhören ber ftlaffeubilbung ibentifch mit
bem Aufhören ber Stlbung überhaupt,
Sie SJilbung, beren 33ertujl er bebauert, ift für bie enorme SD^e^rja^i bie
#eranbilbung jur SÄafdjine,
Slber firetiet rtityt mit unß, inbem 3h r a u Gurcit bürgerlichen SSorjießungeit
von Freiheit, SSilbung, Siecht u, f, w. bie Slbfchaffung beß bürgerlichen Gigett-
thumö meßt Sure Sbeen Jelbft ftnb Gr^eugiuffe ber bürgerten probufiions*
unb Sigenthumß'3Jerhältniffef wie ßuer SRecht nur ber jittn @efe| erhobene
SBiße Surer f f äffe iji, ein 2Btße, bejfeit Inhalt gegeben iji in ben materiellen
Sebenßbebtngungen eurer Äiajfe,
Sie intereffirte Sorfteßmtg, worin tyv Sure probuftionß* unb Sigenthumß*
vcrhäitmfje auß gef$ic$tfi$en, tu bem Sauf ber probuftion vorübergeljenben
SSerhältnifen in ewige -Katar unb 2?ermmftgefe§e verwanbelt, tl;eilt mit
aßen itntergegangenen herrf^enben klaffen, SBaß ^ x für baß antik Gtgen*
thum begreift, waß 3h r fü r ^tö feubale (itgenthum begreift, bürft $1)x nityt
me^r begreifen für baß bürgevli^e Gigenthum,
Aufhebung ber gamtTie! ©elbp bie SÄabifalfleit ereifern ft^ über biefe
f<f;änbli$e Slbjt^t ber fommuniften,
SBorauf beruht bie gegenwärtige, bie bürgerliche Emilie? Stuf bem ^apttair
auf bem privaterwerb* Soßjlänbig entwiaelt erijlirt fte nur für bie Siour*
geot'jte; aber fte ftnbet ihre Srgänjung in ber erjwungenett Satnilienlofigfeit
ber Proletarier unb ber öffentlichen profh'tution.
14
Sie gauuite fos Bourgeois faßt natürlich weg, mit bem äßegfaflen biefev
i^rer Srgänjung unb beibe verf<hwinben mit bem 35erfc$tt>inbcn beS Kapitals.
SBerft 3 f r tutS vor, bafi wir bie SluSbeutung ber Krnber burth
aufgeben Woflen ? 2Bir gefielen bieS Verbrechen ein, Siter fagt 3f>r, wir
heben bie trautejten Berhältniffe auf, tttbem wir an bie ©teße ber häuslichen
(Srjt'ehung bie gefeßfchajlltche [eften.
unb iji nicht auch (Iure drjiehung burch bie ©efeflf^ap beflimntt ? Surch
bie gefeßfc&afftichen $er$fittmffe, innerhalb beren 3f;r ergeht, burch bie biref*
tere ober inbireitere (Jimnifchung ber ©e.feflfchaft Vermittelfi ber @d;ule u.f.w.?
Sie Kommunipen erfinben nicht bie ©nwirfung ber ©ejeßfchaft auf bie (irjie*
hung; fte veränbew mir ihren Strafte*, fte entreifren bie ©rjiehuftg bem Sin-
frufl einer herrf^enben Klaffe.
Sie bürgerlichen Lebensarten über Familie unb Ziehung über baS traute
Berhältnif von Aitern unb Kinbern werben m fo efelhafter, jfe mehr in giolge
ber großen 3nbuftrie aße giamt'lienbanbe für bie Proletarier jerriffen unb bie
Kinber in einfache |>anbelSartifel unb 2irbeftSin#rnmente verwanbelt werben.
Siber 3hr Kontnuwifien woßt bie SBeibergemeinfchaft einfuhren, fi;reit uns
bie ganje Bourgeoifte im tyw entgegen.
£>er Bourgeois fteht in feiner $ran ein bloßes probuftionS*3njirument. ©r
hört, baß bie ProbuftionS^njirumente gemeinfchaftlich ausgebeutet werben
foßeu unb fann ft$ natürlich nicht anbers benien, als baf baS SooS ber ©emein*
f^afMichfeit bie Seiber M f a ß S treffen wirb.
®r ahnt niefit, baf eS ftch eben barnm hobelt, bie ©teßung ber SBeiber als
bioper probumonS*3njlrumente außuhe&en*
UebrigenS iji nichts Widerlicher <tU baS hochmoralifche Sntfe^en unfrer
Bourgeois über bie angebliche offtcieße Sßeibergemeinfchaft ber Kommunifien.
Sie Kommunijlen brausen bie Seibergemeinfchafi m'4* einzuführen, fte hat faft
immer eriftirt
Unfre Bourgeois nicht aufrieben bamit, baf ifym bie SBeiber unb Softer
t'hter Proletarier p r Berfugung jtehen, von ber öfftcießen projtitutiongarnicht
ju fprechen, -jtnben ein |>auptmgnügen barin ihre (^efranen wechfelfeitig ju
verführen*
Sie bürgerliche @he ifi in SBirflichieit bie ©emeinfchftfi ber Ehefrauen. 9Äan
Knnte hö#enS ben 'Äonummtjien vorwerfen, ba|f fte an ber ©teße einer heiuh*
lerifch Verleiten, eine offtcieße, offenherzige SBeibergemeinf^aft einführen wol*
lern (B Verfielt ftch übrigens von felbft, baf mit Aufhebung ber /ewigen
ProbuftionS^Berhältniffe auch bie aus ihnen hervvrgehenbeSeibergemeinfchaft,
b. h- bie offtcieße unb ni^t offtcieße profh'tution verfäwinbet.
2)en Kommunt'fien ijl ferner vorgeworfen Worben, jfe woßten baS Baterlanb,
bie Nationalität abraffen.
Sie Arbeiter haben fem Baterlanb. SDian famt fym tii&t nehmen, was fte
xii^t haben. 3nbem baS Proletariat äunä^ft ftch bie polittfäje £errfchaft er*
obern, ftch jur nationalen Klaffe ergeben, 1t<| felbji alS iftattin lonpitnirenmuf,
tp eS felbfi no^ national, wenn auchfeiueSwegSim ©inne ber Bourgeoijte.
Sie nationalen Slbfonberungen unb ©e^enfäfje ber Bölfer verfchwinbenmebr
unb mehr f^on mit ber Sntwiilung ber Bourgeoisie, mit ber ^anbelSfreihei't,
bem SBeltmarft, ber ©let^förmigfeit ber inbujtrießen probuftion unb ber ihr
entfpre^enben SebenSverhÄltniffe.
Sie öerrfchaft beS Proletariats wirb fte noch mehr verf^winben machetl.
Bereinigte Sfftion wemgjiens ber ctotTiftrten ?änber ip eine ber erffett Bibin*
gungen fetner Befreiung
3n bem SÄaßc wie bte dyploitation beS einen SubivibuumS bur^ baS anbere
aufgehoben wirb, wirb bie t&pfoifotfou eitter Steifen bur$bte anbre aufgeben.
15

Sftit beut ©egenfa£ ber Staffen tut Innern ber Nationen faßt cic fe«tbitd;e
©tettung ber Nationen gegen einanber.
5Die Stillagen gegen ben tommum'SmuS, bie *>on religiofett, p^tiofoi>^tfcu
unb ibeotogtfchen (SeftchtSpuuften überhaupt erhoben werben, oerbietten feine
ausführlichere Erörterung.
Bebarf eS tiefer S t u f t u m $it begreifen, baf mit ben£ebenSm1>ältmjfenber
9)?enfchen, mittyrengefeßf^aßli^en Beziehungen, mit ihrem gefeßfäaftlichen
©afetn auch ifct Borjießungeit, 5infd;auungen unb Begriffe, mit einem SBorte
auch ihr Bewujjtfein fu$ änbert?
äBaS beweiß: bie © e f ^ t e ber Sbeen anberS, ats baff bie geißige Probttf*
tton ftch mit ber materteßen umgeßaltet. Sie herrf^enben Sbeen einer 3eit
waren ßetS nur bie Sbeen ber herrfi;enben $ta|fe*
Sftan fprieht oon Sbeen, welche eine gan$e ©efeßfehaft reöotutioniren; man
fprit^i bamit nur bie Zfyatfatyt aus, bap ßch innerhaib ber alten ©efeßfehaft
bie Elemente einer neuen gebiibet haben, bajj mit ber Siuflöfung ber aiten
beuSm^ättnijfe bie Siujtöfung ber aiten Sbeen gleiten S t r i t t hält
5itö bie alte SBett im Untergehen begriffen war, würben bie alten Sietigioneu
oon ber t'ßtichen Sfteit'gion beßegt. 2ilS bie chrifttt^en Sbeen im 18.
hunbert ben 2faffiäruug$*3been untertagen, rang bie feubate ©efeßf^aft tyren
£obeS?ampf mit ber barnafs revolutionären Bourgeoifie. Sie 3been ber ©e*
wijfenS* unb Religionsfreiheit Jprachen nur bie $errfchaß ber freien fonfur*
renj auf bem ©ebiet beS ©ewiffenS aus.
Stber wirb man fagen, retigtöfe, moratiftye, pljtiofophtßfo poKttfche, re$t*
liehe Sbeen n. f. w. mobißeirten ß<h aßerbtngS im Sauf ber gef^i^tti^en Ent*
wieftung. Sie fteiigion, bie SÄorat, bie pjitiofophte- bie Potitif, baS 9ie$t,
erhielten ßetS tu btefem 3Be$jei»
ES gibt jubem ewige 2Bahrheiten wie gw'hett, ©erecf)tigfeit u. f. w., bie
aßen gefeßf<|aßit<hen Bußänben gemeinfam jtttb. 2)erföounmtniSmuSaber
fchaffi bie ewigen SB arbeiten ab, er f^afft bie Religion ab, bie SÄorat, ßatt
fte neu ju geßatten, er wiberfpricht atfo aßen bisherigen gef^i^tii^en ßntwiie^
tungetu
$Borauf rebueirt ß<h biefe Stnftage? 2)ie ©efc^te ber ganjen bisherigen
©efeßfehaft bewegte in ftaffengegenfägen, bie in ben »ergebenen Epo$en
oerfchteben gehaltet waren.
SBet^e $orm fte aber au$ immer angenommen, bie Ausbeutung beS einen
XfoilS ber ©efeßfefjaft burch ben anbern iß eine aßen Oergangenen Sah^unber*
ten gemeinfame Zfyatjafy. fein SBunber baher, bajj baS gefeßf^aftti^e Be*
wujjtfetu aßer Sahrpunberte aßer SDianuigfattigfeit unb Berfdjiebenhett $um
£ro§, in gewinn gemeinfameu formen ß<h bewegt, formen, BeWuftfeinSfbr*
men, bie nur mit bem ganzen Berfchwinben beS Älaffengegenfa^eS ftch ooß*
ßänbtg auflofen*
2)ie fommuniflifihe SÄeöotution iji baS rabifatjle Breden mit ben übertiefer*
ten EigenthumS^Berhattniffen, fein SBunber, bafj in ihrem EntwicfiungSgange
am rabifatjlen mit ben ubertieferten Sbeen gebrochen wirb.
2)0^ iaffen wir bie Einwürfe ber Bourgeoisie gegen ben Kommunismus.
2Bir fahen f(|on oben, bajj ber erjie Stritt in ber 2irbetter*9teooiution bie
Erhebung beS Proletariats $ur herrf^enbeniilajfe, bie Erfämpjimg berSemo-
fratie iji.
SaS Proletariat wirb feine potitif^e ^errf^aft baju betm^en ber Bour^
^eotfte unb nach aßeS Kapital ju entreifen, aße ProbuftionS^njirumente
tn ben £änben beS ©taats, b. h- beS ats herrf^enbe ttaffe organiftrteu Protei
tariatö ju centratiftren unb bie 9J?ajfe ber probuftionSfrafie mögtichP raf<h>
mrntyRtL
16
b

Eö fann bteö natürlich j u n ä # nur gesehen v?vmitteift bcöpotifcher (Em*


griffe in baö Eigcntfjumöretht nnb in bieburgcrii^enprobuftionö^erhditmffe,
bur^ SDiaafiregeln alfo, bie öfonomifch unjurei^enb mtb unhaltbar erf^einen,
bie aber im Sauf ber Bewegung über ftch fet&fi htnauö treiben unb alö Littel
jur Umwälzung ber gattjen Probuftionöweife unvermeiblt'c| ftnb*
35iefe ÜÄaaffregeln werben natürlich je nach ben verriebenen Säubern ver*
Rieben fein. .
Sur bie fortgefdjrittenfteit Sauber werben jeboch bte foigenben jt'emlich aß*
gemein in Sinwenbung fommen fönnen:
1) Expropriation beö ©runbeigenthumö unb SBerwenbung ber ©runbreitte
ju ©taatöauögaben*
2} ©tarfe Progrefftv*©teuer*
3) Slbfthaffung beö Erbre<htö*
4) Konfination beö Eigenthumö aßer Emigranten unb iKebeßem
5) Eentralifation beö Krebitö in ben Rauben beö ©taatö bur<h eine SftattV
nafbanf mit ©taatöfapital unb auöföftefii^em Monopol.
6) Eentralifation aßeö Stranöporfwefenö in ben Rauben beö ©taatö-
7) SBerme^rung ber SMonalfabrifen, Probufiiouö*3njlrumente, Urbarnta*
^ung unb Serbefferung ber Sänbereien nach einem gemeittfchaftfichen
Plan*
8) ©fetter Slrbeit^wang für Sitte, Errichtung inbujlrießer Slrmeenbefonberö
für ben Sföerbau*
9) ^Bereinigung beö Setriebö von Sieferbau nnb Snbnfirie, ^inwirfen auf bte
aßmapge SBefeitigung beö ©egenfä^eö von ©tabt unb Sanb*
103 öffentliche unb unentgeltiche Erziehung afler Kinber, Sefeitigung ber
gabrtfarbert ber Kinber in ihrer heutigen Sorot* Bereinigung ber Er*
jtefjung mit ber materießen fJrobuftion u* f* w., u* f. w*
©inb im iaufe ber Entwicklung bie ^iaffenunterfebiebe öerf^munben, unb ijl
aße probuftiott in ben |)änben ber affoeirten ^tibivtbuen foneentrirt, fo ver*
liert bie öffentliche ©ewalt ben Politiken fyoxtite. ©ie politif<he ©ewalt
tut eigentlichen .©imt iff bie organiftrte ©ewalt einer Klaffe jur Unterbringung
einer (anbern* SBenn baö Proletariat im Kampfe gegen bie SÖourgeoifte ftcf;
nothWenbig jur Klaffe vereint, burth eine Revolutionff<hjur herrfchenben Klaffe
matyt, mtb alö herrf^enbe Klaffe gewaltfam bie alten probuftionö4Jerhältniffe
antytU, fo hebt eö mit tiefen probuftionö-SSerh ältniffen bte Exijlens*23ebin*
gungen beö Klaffengegenfa^eö ber Klaffen überhaupt, unb bamit feine eigene
|>errf<haft alö Klaffe auf*
Sin bie ©teße ber alten bürgerten ©efeßf^aft mit ihren Klaffen unb
Klaffen*©egenfä$en tritt eine $ffoeiation, worin bie jfret'e Entwicklung eitteö
^eben, bie iöebingung für bie freie Entwicklung Slßer t j i

III.
Sociaíifíifdjc nnb ípmmttiiifíifdjc Siferatur*
1) ©er reafttonairc ©octaliömuö*
a) ®cr fcuMc Scciõliômuô.
©ie franjöftf^e unb englifche Slriffofrait'e war ihrer gefchi^tltchen ©teßung
na<h bajn berufen, Pamphlete gegen bie moberne bürgerliche .©efeßfehaft ju
graben* ber franjoftfehen Sulirevoluion von .1830, in ber engítf^en
Refbrmbewegung war fte nodj einmal bem verhaften Emporföntmling erlegen*
2?on einem ewtffen politifchen Kampfe fonnte nicht mehr bie Siebe fein. Durber
ir

liierartfdje ßarnpf blieb ihr übrig. Sibev a\xü) auf beut ©ebiete ber Literatur
waren bie alten Lebensarten ber 9?eflaurationßjeit unmöglich geworben. Um
Sympathie ju erregen, mußte bte Strijbfratie fcheinbar tyre Sntereffcn attß bett
Singen vertieren uttb nur noch im -Stttereffe ber erptoitirten Strbeiterflaffe ihren
Sinfiageaft gegen bie 23ourgeotfte foruuttiren. ©ie bereitete jtch fo bte ©ettug*
tiumng vor, ©^mahtieber auf ihren neuen £errfc$er fingen uttb me£v ober
mt'nber ttnheiifci;wangere ^Jvop^ejet^iutöcn ihm üt'ß Djjr raunen ju bürfen.
Stuf biefe 2trt entjlanb ber feubalißifc|e ©ociatißmuß, halb tlagetieb, falb
paöqutH, falb üiüclhaß ber Vergangenheit, halb Srmten ber 3ufauft, nttf^
unter bie 33ourgeoifte in'ß £er$ treffenb bur# bittres, geijlreid; jerretßenbeß
Urteil, fietß foinifch Wtrfettb buvd) flfajtidp Unfähigkeit ben ©ang bemtober*
neu ©efdjichte $u begreifen.
Sen proletarif^en Söettterfad f^wenfteit fte alß gähne üt ber£anb, um baß
Soll hinter ftc§ her ju verfammetn. ©o oj'i eß ihnen aber folgte, crblicfte eß
auf t'hrem füttern bie alten feubaiett Wappen unb vertief fiel; mit lautem'uttb
unehrerbietigem ©etächter.
Sin &heil franjöjtf^en Segitimijlen unb baß junge Sngtanb gaben bieß
©djaufpiet jutn 23efien.
Senn bie fteubaten beweifeit, baß ihre Seife ber Stußbeutung anberß ge*
jtaltet war atß bie bürgerliche Slußbeutung, fo vergeffen ffe nur, baß fte unter
gänjttch verriebenen unb je|t überlebten Umjläube» unb SÖebtngungen auß*
beuteten. SBenn fte na^weifen, baß unter ihrer £errfchaf£ ni^t baß ntoberne
Proteteriat erifiirt hat, fo vergeffen jte nur, baß eben bte mobertte 23ourgeoifte
ein nothtoeubiger ©prößting ihrer ©efeßfchaftßorbmmg war.
Uebrigenß verheimlichen fte ben veaftionären Sharafter ihrer f r i t i f fo wenig,
baß ihre £auptanftage gegen bie 23ourgeoifte eben barin befleiß unter ihrem
Regime entwiefete ft$ eine klaffe, We% bie ganje aite ©efeKf^aftßorbnuttg
in bie Suft fprengen werbe*
@ie werfen ber 33ourgeoifte mehr noch m r baß fte ein revotutionareß pro*
letariat, atß baß fte überhaupt ein Proletariat erzeugt,
3 n ber potitif^en prariß nehmen fte ba^er an aßen ©ewaftmaßregetn
gegen bie Strbeiterflaffe Zty\lf unb im gewöhnlichen Seben bequemen fte jt$,
aßen ihren aufgeblähten Stebenßarten jum Tro§, bie golbenen Siepfef auftu*
lefett, unb Treue, iiebe, ®hre mit beut ©chadjer in ©c^aafßwoße, Sunfetrübeu
unb ©$nappß ju vertauf^en.
SBie ber Pfaffe immer |>anb in £anb ging mit bem ^eubalen, fo ber pfäf*
ftfe^e ©oct'außmuß mit bem feubatifiif^en.
9iic£tß letzter atß bent chrifliic^en Stßcetißmuß einen fociatißifdjen Sinjiritih
ju geben. #at baß Shrtfienthum nic$t auch 3 9 ^aß Privateigentum öegeu
e eu
bie ®he, gegen ben ©taat geeifert? $at eß ni^t bie SBoltfthättgfeit unb ben
Settel, baß Sott bat unb bie ftteifdjeßeriöbiimg, baß 3eßenieben unb bie tirdje
an thre ©fette geprebigt? £)er heftige ©ociatißmuß ifl nur baß SBeth^affer,
womit ber Pfaffe ben Sterger beß Striftofraten einfegnet

i)) &icinbü?gcrltriKi' 2oc;aliemtie.

Sie feubate Slrijiolratie ifl ni$t bie einzige klaffe, wet^e burch bie Sour^
geotjte gejlürjt würbe, beren Sebeußbebingungen in ber ntobemen bürgerlichen
©efeßf^aft verfümmerten unb abdarben, Saß mittetatterti^e Pfahlbürger*
töum unb ber fieineSaucrujlanbwareubieSoriäuferberntobernenSourgco^
Sn ben weniger tnbujirieß unb fomntercieß entwickelten ?äuberu vegetirt biefe
klaffe no$ fort neben ber auffontmeuben 33ourgeoifie.
18

ben Säubern, wo f«h biß moberneSiviltTation entwickelt hat, £at jtch eiue
neue Kleinbürgerfchaft gebilbet, bie jwif^en beut Proletariat unb ber 23om>
geoifte f$webt unb als ergänienber Zfytil ber bürgerlichen ©efettfc^aft fietS
von Steuern ft<h bilbet, beren 9)?itgtieber aber beflanbtg bur$ bie Koniurrenj
tn'S Proletariat hinabgef^Ieubert werben, ja felbji mit ber ©nfancftung ber
grofen Snbujlrte einen ifr'tyuttft herannahen fehen, wo fte als felbfijMnbiger
&heii ber mobernen ©efettfc^aft gänzlich verf^winben, unb im |)anbei, in ber
3Äanufaftur, in ber Sigrifultur bur<h SlrbeitSauffeher unb Someftifen erfefct
»erben.
$n ianbern wie in granfreuh, wo bie Bauernflaffe weit mehr als bie #älfte
ber Bevölferung ausmacht, war eS natürlich, ba{? &$xiftfttUtx f bie für bas
Proletariat gegen bie Bourgeoisie auftraten, au ihre Kritii bes Bourgeois*
regtme'ö ben fieinbürgerii^en unb fleinbäuerlichen 9ttaaf$ab anlegten nnb
bie Partei ber Slrbeiter vom ©tanbpuuft beS Kleinbürgertums ergriffen.
biibete fo ber fleinbürgerliiche ©oeialiömuS. ©t'Smonbi ift baS $aupt
biefer Literatur nicht nur für ftranfreich fonbern auch für Snglanb.
Siefer ©ocialiSmuS jerglieberte h ö # f^arfftnnig'bie SBiberfprüche in ben
moberuen probuftionSVerhältniffen. (£r enthüllte bie gleißnerifchcn Befchö*
nigungen ber befonomen. @r wies unwiderleglich bie jerjiörenben SBirfun-
gen ber 59?af$merie unb ber ber Arbeit nach, bie foncentration ber
Kapitalien uno beS ©ntnbbeftgeS, bie Ueberprobuftion, bie Krifen, ben noth*
»enbigen Untergang ber fieinen Bürger unb Bauern, baS Sleub beS Proleta*
riatS, bie Anarchie in ber probuftion, bie f(hreienben SWifjverhättmffe in ber
Bertheilung beS Sieich^umS, ben inbujkießett BeruichtungSfrieg ber Nationen
unter einanber, bie Stnflöfnng ber alten ©itten, ber alten $amilien*Berhaltniffe,
ber aßen -ftationaiitäten.
©einem pojttiven ©ehalte nach will jeboch biefer ©ocialiSmuS entweber bie
alten ProbuftionS* unb BerfehrSmittet wteberherfießen unb mit ihnen bie aiten
©genthumöverhaltniffe unb bie alte ©efeßf^aft, ober er wt'fl bie mobernen
ProbultionS* unb SerfehrSmittei in ben Gahmen ber aiten SigenthumSverhält*
niffe, bie von ihnen gefprengt werben, gefprengt werben mufften, gewaftfam
wieber einfperren. beiben pflen ift er reaftionär unb utopijiifA juglei^.
Bwtftoefeu in ber SMamtfaftur unb patriarchalif^e SBirthf^aft auf bem
Sanbe, baS fmb feine festen SBorte*
3n ihrer weitem Sntwiilung $at biefe Stiftung in einen feigen Kafcen*
Jammer verlaufen*

c) $cr bcutfdbc ober bet u>af;rc Socialiömtiö.


Sie focialipif^e unb fommunijiif^e Literatur #ranfreich$, bie unter bem
Srucf einer Jjerrföenben Bourgeoijle entftanb unb ber Itterartfe SluSbrutf
befl ßampfs gegeu biefe £errf<haft ifi, würbe nach Seutf^lanb eingeführt ju
einer «Seit, wo bie Bourgeoijte fo eben ihren Kampf gegen ben feubalen 2lbfo*
MSmuS Begann*
Seutfche Phtlofophen, f>aibphiiofophen unb ©c^öngeifter bemächtigten jtch
gierig biefer fiiterator unb vergaffen nur, baj? bet ber ©nwanberung jener
©Triften aus ftranfret'^ bie franjoftfc^en MenSverhältuiffe nicht gleichzeitig
jtach Seutf^lanb einnewanbert waren. Sen beutf^en Berhältniffen gegenüber
öerlor bie franjöjtf^e Literatur aßeunmittelbar praittf^e Bebeutung unb nahm ein
rein literarifcheS Sbtsfehenaru Slls müßige ©pefulatton über bie wahre ©efeß*
f^afit, über bie 33erwtrflt$ung beö ittenfc^Ii^en SBefenS mufte |te erfcheinen,
©o hatten für bie beutf^en Philofophen beS 18* 34rhunbertS bie ^orberun*
gen ber erffcu franjofif^en Revolution nur ben ©inn, ^orberungen ber „praf-
19

ttf^en Bernunft" im Sißgemeinen $u fein unb bic aGBtKenöäuperunö ber rcvotu*


tionären franjöftf^en Bourgeoisie bebeuteten in ihren Singen bie ©efe^e bei
reinen SBißens, beö SBißenS wie er fein muß, beS wahrhaft menf^ii^en
SBißenS*
Sie ausfd)ließii<he Sirbett ber b e u t e n Siteraten beßanb barin, bie neuen
franjößfchen Sbeen mit i^rem alten phitofophtfchen ©ewtffen in Eingang j u
fe^en, ober vielmehr von ihrem phiiofophif4eu ©tanbpunft aus bie franjöft*
f^en ftch anzueignen.
©iefe Aneignung gefc^ah in berfelben SBet'fe, woburch man ftdj überhaupt
eine frernbe Spraye aneignet, burch bie tteberfe^ung*
ES iß befannt wie bie 9Äön$e ©fcmuferipte, worauf bie fiafftfc^en SSerfe
ber aiten #eiben$eit verzeichnet waren, mit abgef^maiten Eathotif$en£etiigen*
gefrästen übertrieben* ©ie beutf^en Siteraten gingen umgerehrt mit ber
»rofanen franjöftf^en Siteratur um. ©ie trieben ihren p£iiofopljif$en Un=
furo hinter baS franaoftföe Original 3>33, fynkx bie franjößfche Äritif ber
©elbverhättuiffe f^rieben ße „Entäußerung beS menf^ii^en SBefenS", fynkx
bie franjößf(|e tritif beS Bourgeoisßaats [^rieben fie „Siufhebung ber £err*
f$aft beS abßraft Stßgemeinen" u. f. w*
©iefe Unterf^iebung ihrer p^tfofc^tfc^en Lebensarten unter bie franjoß*
f(^en Entwirrungen taufte fte f/^ilofop^te ber $f>at," „wahrer ©ociattSmuS,"
„©eutfche SBiffenf^aft beS ©ociatiSmuS," //^^iiofop^ifc^e Begrünbuug beS
©ocialismus u. f. w.
Sie franjößf^foeiatißif^ fommunißtf^e Siteratur würbe fo förmlich
entmannt Unb ba ße in ber £anb beS ©entfern aufhörte, ben ßampf einer
ttaffe 'gegen bie anbere auöjubrüden, fo war ber ©eutfcf;e ftd; bewußt, bie
franjöftföe Einfeitigfeit iiberwunben, ßatt wahrer Bebürfniffe, baS Bebürfmf?
ber SCBahrfeit, unb ßatt bie ^ntereffen beS Proletariers bie 3niereffen beS
menf^itfhen SBefenS, bes SDienf^en überhaupt vertreten $u haben, beS Sften*
fchen, ber {einer klaffe, ber überhaupt ni$t ber ffiirf iichfeit, ber nnr beut©miß*
ijimmei ber phtiofophtf^en phantaße angehört
©iefer beutfäe ©ociatiSmuS, ber feine unbeholfene ©chutübungen fo ernß
unb feierlich nafjm unb fo ntarit ferner ifd; auSpofannte, verlor t'nbeß nach unb
nach feine pebanttfche Unf^ulb.
©er tarnpf ber beutf^en namentlich ber preufif<hen Bourgeoiße gegen bie
Jeubaien unb baS abfoiute tömgthum, mit einem SBort, bie liberale Bewe*
gung würbe esnßhaßer.
©em wahren ©ociatiSmuS war fo erwitnßhte ©eiegenheit geboten, berpoti*
tifchen Bewegung bie fociaiißtßhenftorberungengegenüber jn ßeßen.
©t'e übertiefertenStnat^eme gegen ben SiberaÜSmuS, gegen ben Repräfentativ*
Staat, gegen bie bürgerliche $onfurren$, bürgerliche Prefjfrei'heit, bürgerliches
Stecht, bürgerliche Freiheit unb ©feichheii Z« ßhteubern unb ber BotfSmaffe
Vorjuprebtgen, wie ße bei biefer bürgerlichen Beweguug nichts $u gewinnen,
vielmehr SlßeS ju verlieren habe, ©er beutle ©oeialtSmuS vergaf rechtzeitig,
ba| bie franjößf^e Ärittf, beren getßlofeS Ec^o er war, bie ntobeme bürgen
Iityt ©efeßfd^aft mit ben entfpre^enben materteßen SebenSbebingungen unb ber
angemeffenen poiitif^en fonßitution vorauSfe^t, lauter BorauSfegungen, um
beren Erfämpfung eS ß^ erß in ©eutfchlanb hanbette.
Er biente ben beutf^en abfotuten Regierungen mit ihrem ©efotge vonPfaf^
fen, ©chutmeißern, f raut/unfern unb Büreaufrateu aiS erwiinfehte Bogei-
fdjeuche gegen bie brohenb aufßrebenbe Bourgeoiße*
Er bilbete bie füfti^e Ergänzung jn ben lititxn peitf^enhieben unb ftliu*
tenfugetn, Womit biefelben Regierungen bie beutf^en Sirbeite^Siufßänbe bear-
betteten*
20

SBarb ber wahre ©ocialiSmuS bergcftalt eine SSaffc ut ber $anb bcr 3ie*
gierungen gegen bie beutfdje Bourgeoise, fo vertrat er auef; unmittelbar ein
reactionärcS Sntereffe, baS 3 treffe ber beutfehen pfa|tbürgerfchaft. 3u
©eutfchlanb biibet bas vont fec^je^uten Sahrhunbert l;er überlieferte uub feit
ber 3eit in verriebener ftormjhier immer neu wieber auftauehenbekleinbürger*
tfum bt'e eigentliche gefeßfchaftliche ©runbiage ber bepe^enben <3ujtänbc;
©eine Erhaltung ifl bie Erhaltung ber beßehenben beutf^en âuftmtbe, Bon
ber iubujlrießen unb Politiken ^errfchaft bcr Bourgeotjte fürchtet cS ben
ft^ern Untergang, einer ©cité in ftolge ber Concentration beS kapitalS, anbc*
rer ©eits burch *>aS Siuffomnten eùtcô revolutionären Proletariats. 2)cr
wahre ©ocialiSmuS f^ien ihm beibe Siegelt mit einer klappe ju fragen.
Er verbreitete fteh wie eine Ept'bentie.
2)aS ©ewanb, gewirft aus fpeMativem ©pimtweb, überflieft mit f^ön*
geizigen Stebeblumen, burehtrânït von liebeSfchwüIcm ©emüthSthau, bicS
überfchwangiiche ©ewanb, worin bie beutfehen ©ocialiflen iijre paar fnöchcrncn
ewigen SBahrheiten einhüllten, vermehrte nur ben §ibfa^ ihrer SBaare* bei
biefern publifum.
©einer ©eitS erlannte ber beutfcf;e ©octaliomuS immer mehr feiuen Beruf,
ber hod^trabenbe Vertreter biefer pfahibürgerfchaft ju fein.
Er proflamirte bt'e beutfehe Nation atö bie normale tflatm nnb ben beutfehen
©pießbürger als ben !Wormal*9Äenf<hctn Er gab jeter 9îiebertrai;t beffclben
einen verborgenen ^öperen foc iali jïifch en ©tun, worin fie ihr ©egentheii be*
beutete. Er jog bie le£te konfequenj, inbent er bireft gegen bie rohbcjlruftive
Dichtung beô Kommunismus auftrat, unb feine unparteüfehe Erhabenheit über
aße klaffenfämpfe verfünbete. 9)Kt [ehr wenigen SluSnafjmen gehören aßeS,
was in 2)eutfchianb von angeblid) fociait'jltf^en unb fommmtiflifchen ©Triften
cirfulirt, in ben Bereif biefer f^mu^igen entnervenben Literatur.

2) ® e t l o n f e r v a t i v e ober 33ourgcotS*@octaiiSmit&
#

Ein Sheii ber Bonrgeoifte wünfep ben fociaten 3JH ß fl ä n b c n abju*


helfen, um ben Bejtanb ber bürgerlichen ©efeßfehaft $u jtehew.
ES gehören hierher, Defonomijlcn, Phiiantropen, humanitäre, Berbefferer
ber Sage ber arbeitenbeu klaffen, SßohithatigfeitS^Örganifirer, §ib\d)aficx bcr
^hierquäierei, ^äßigfcitS*BereinSjlifter, SBinfelreformer bcr butitf<hecfigjfrn
Slrt. ttttb aitth ju ganjen ©fernen ifl biefer BourgeoiS*©ocialismus aus*
gearbeitet worben.
2ilS Beijpt'ei führen wir proubhon'S philofophie be la mtfere an.
Sie foctalijlifehen Bourgeois woßen bie SebenSbebingungen bcr mobertten
©efeßfehaft ohne bie nothwenbig barauS hervorgehenben kämpfe unb ©cfaijren.
©ie woßen bie beflehenbe ©efeßfehaft mit Sibjug bcr fte revolutionirenben unb
fie aupfenben Elemente, ©ie woßen bie Bonrgeoifte ohne baS Proletariat.
35ie Bonrgeoifte M i t ftch bie 3Seit, worin fte herrf^t, natürlich als bie bejte
3Q3eIt vor* ®er BourgeotS*©ocialiSmuS arbeitet biefe tröfiliche Borficßung
j u einem halben ober ganjen ©^jlem aus. SBenn er baS Proletariat auffor*
bert feine ©tyfteme ju verwtrlli^en, um in baS neue Serufalent eingehen, fo
Verlangt er im ©runbe nur, baß cS in bcr Jeggen ©efeßfehaft flehen bleibe,
aber feine gehäfjtgen Borfteßungen von berfelben abfireife..
Eine Aweite, weniger Mematif<he Mb me|r praftifehe $orm beS ©ocialt'S*
mus fn^te ber Slrbetteruaffe j[ebe revolutionäre Bewegung ju verleiben, burch
ben Nachweis, wie ni^t biefe ober jene politifche Bereut ber ung, fonbern nur
eine Beränbermtg ber matmfße» Sebensverhaltnife, ber ofonomifchen Bcr*
21

fjäftmffe ii)x von Siu^en fein fötute. Unter Berauberung ber materiellen \iebenS--
verhältniffe verfielt biefer ©ociaÜSmuS aber fcineSwegS 2lbfchaffmtg ber bür*
geritten probuftions43crhältniffe, bie nur auf revolutionärem 3Bege möglich
ijt, fonbern abminifirative Berbefferungen, bie auf beut Boben biefer probuf*
tionsverhältniffe vor ftch gehen; alfo an beut Berhäiiniß von Kapital uub
Soljuarbeit nichts änbern, fonbern im befielt $aß ber Bourgeotftc bie Soften
i^rer £errf(|aft verminbern unb ihren Staatshaushalt vereinfachen.
©einen entfpre^enben SlitSbrucf erreicht ber BourgeoiS*©ociaiiSmuS erff
ba, wo er *ur bloßen rebnerif^en ftigur wirb.
freier panbei! i m S n t e r e f f e b e r arbeitenden klaffe; © d j u ^ ö ß e ! im ^ntereffe
ber arbeitenben k l a f f e ; 3eßengefäugttif[c! im 3ntcrcffe ber arbeitenben Stoffe,
baS ift baß le^tc, baS einjig ernjl gemeinte äßort beSBourgeoiS*©ocialiSmuS.
tyx ©ocialiSmuS befteht eben üt ber Behauptung, baß bie Bourgeois
Bourgeois ftnb—int S^^reffc ber arbeitenben Stoffe.

3) S e x frtttfih*utoptjUfc(>c S o c t a l t S u t u S uub Ä o m n t u u i S m u S .
2Bir rebett hier nicht von ber Literatur, bie in allen großen mobemett Revo-
lutionen bie ftorberuttgeu beS Proletariats auSfprach (©ehrten Babeufs
u. f. w.).
£)ie erfien Berfuche beS Proletariats in einer 3eit aßgemeiner Aufregung,
in ber periobe beS UmflurjeS ber feubaten ©efcllf^aft bireft fein eignes Siaf*
feuintereffe bnrchjufe^en, f^eiterteu nothwenbig an ber unentwicfclteu ©efiait
beS Proletariats felbjl:, wie au beut fanget ber materiellen Bebinguttgeu fei-
ner Befreiung, bie eben erft baS probuft ber bürgerlichen Epoche ftnb. SDie
revolutionäre Literatur, welche bicfeVrften Bewegungen beS Proletariats begieß
tete, iff bem ^ a t t nach nothwenbig reaftionär. Sic lehrt einen allgemeinen
StfcetiSmuS uub eine rol;e ©iei^ma^erei.
Sie eigentlich fociafiftffchen unb fommunifiifchen ©ijfteme, bie ©pfleme
©t. ©imonS, ftourrierS, £)wenö u, f. w. tauten auf in ber erfien uueutwiefei*
ten periobe beS Sarnpfs jwifchett Proletariat unb Bourgeoifte, bie wir oben
bargeffeßt |wben. ( © . Bourgeotfie unb Proletariat)
2)ie Erftnber biefer ©yfleme fehen 3 war ben ©egenfatj ber Stoffen, wie bie
SBirffamfeit ber auflöfenben Elemente in ber Ijerrfehenben ©efeitfehaft felbfl
Slber fte erblicfen auf ber ©et'te ber Proletariats feilte gerichtliche ©elbftthätig*
feit, feine ihm eigentümliche poliiifche Bewegung.
S a bie Entwicklung beS Slaffcngcgenfa|eS gleichen ©chritt t;äit mit ber
Entwicklung ber Snbuflrie, finben fte eben fo Wenig bt'c materiellen Bcbiuguu*
gen jur Befreiung beS Proletariats vor, unb fucf;en nach e i u e v foctafeu Siffcit*
fchaft, na$ fociaien ©efeijen, um biefe Bebütguttgen ju Raffen.
bie ©teße ber gefeßfchaftlichen Zi)äti$zit muß ihre pcrföuliaj erpnbe-
rifche tyätitftit treten, an bie ©teile ber gerichtlichen Bebinguttgeu ber Be*
freiung phantaflifche, an bie ©teile ber aHntäf)iigvorfiel;gehcnbeniDrgamfation
beS Proletariats jur Stoffe eine eigens auSgehecfte Organisation ber ©efeß*
fchaft. S)ie fommenbe SBeitgefchichte ioff }t<h für fte auf in bie propaganba
unb bie praftif^e SluSfuhrung^ ihrer ©efeßf^aftSpfäue.
©ie ftnb ft<h jwar U m ^ t in ihren planen hauptfachfich baS Sutereffe ber
arbeitenben Stoffe als ber ieibenbfien Stoffe ju vertreten. 9iur unter biefent
©efic^tSpunft ber ieibenbfien Stoffe erifrirt baS Proletariat für fie.
£>te unentwiefefte ftomt beS SlaffenfampjeS, wie ihre eigene Lebenslage
bringen eS aber mit ftc^, baß fte weit über jenen Stoffengegenfajj erhaben ju
fein gtoubem ©ie woßen bie Lebenslage aßet ©efeßfcpaftSglieber, auch
22

ber bepgepeßten öertefferm ©ie appeßiren baher fortwährenb an bie ganje


(Sefeßf^aft ohne Unterzieh, fa vorjngöweife an bie herrfc|enbe Haffe. 3Äan
Brandt i^r Supern fa nnr ju »erflehen, um eö alö ben bepmöglichen plan ber
Jefimöglichen ©efeßföaft anjuerlennen.
©ie verwerfen baher aße poiitiphe, namentlich aße revolutionäre Slftion, pe
woßen ihr 3iel auf friebti^em SBege erregen unb verfugen bnrch Heine na*
inrlid) iehtf^iagenbe Experimente, bur^ bie 3Ra<ht beö 23eifpielö bem neuen
gefeßfchapltchen Evangeltnm Sahn gn treten.
2>iefe phautapiföe ©chilberung Der künftigen ©efeßfÄaft entfpricht in
einer jjeit, wo baö Proletariat noch rhöchp unentwicfeft ip, aifo felbp nod)
phantapif^ feine eigene ©teßung auffaßt, feinem erften ahuungövouen 2>rän*
gen nach emer aßgemeinen Umgepaltung ber ©efeßf^aft.
Sie fociatiflif^en unb fornmunipif^en Schriften befielen aber auch anö
Iritiföen Elementen. Sie greifen aße ©runblagen ber bepehenben ©efeßf^aft
an. (Sie haben baher h ö # werthvoßeö Material jnr Sfafflärmtg ber Arbeiter
geliefert. 3h*e poptiven ©äfce über bie $ufünftige ©efeßf^aft, 3.33., Slnf*
Hebung beö ©egenfaijeö von ©tabt unb Sanb, ber gamt'lie, beö privaterwerbö,
ber Sohnarbeit, bie Sjeriunbung ber gefeßf^aftiic^en Harmonie, bie 33erwanb*
lung beö Staats in eine bloße SSerwaitungber probuftion—aßebiefeibre ©ä£e
brüaen bloß baß SBegfaßen beö Slaffengegenfa^eö auö, ber eben erp p<h ju
entwicfeln beginnt, ben fte nur noch in feiner erßen gepaltlofen Unbepimmtheit
fennen. Siefe ©ä£e felbp haben baher no<h einen rein ntopipifchen ©inn.
Sie Sebentung beö fritif^en ntopipifchen ©ocialiömuö unb Äommuniö*
mnö fleht im umgelegten 33erhältniß jnr gef^ic|tii^en Entwicklung. 3«
bemfelben SWaaße, worin ber ßlaffenfampf ftch entwiciett unb gemattet, verliert
biefe phantapiphe Erhebung über benfelben, biefe ^antafttf^e SBefämpfimg
beffelben, aßen praftifqen SBerth, aße theoretifdje ^Berechtigung. SBaren baher
bie Urheber biefer ©tjperne auch in vieler Sejt'ehmtg revolutionär, fo bilben
ihre ©$üter jtebeö 3 M reafttonäre Selten, ©ie halten bie alten 2tnfd>au*
ungen ber SÄeiper fep gegenüber ber gef$id>ttid>en ftortentwicitung beö pro*
letariatö. ©ie fn^eu baher fonfeqnent ben tlaffenlampf wieber abjnpumpfen
tmb bie ©egenfäfte ju vermitteln, ©ie träumen noch immer bie verfmhöwet'fe
23 er wirfIt'chung ihrer gefeßf^aftli^en Utopien, Stiftung einzelner phalanpere,
©rünbnng vonhome*£olonien, Errichtung eineö fleitten Searienö—Snobej*
Sluögabe beö neuen Serufatemö—unb jum Slufbau aßer biefer fpanifc^ett
S^löjfer muffen pe an bie Philantropie ber bürgerlichen £erjen unb ©elbfätfe
appeßiren. Slßmählig (aßen pe in bte Sategorie ber oben gefGilberten reaf*
tionären ober fonfervattven ©ocialipen, unb unterf^eiben pch nur mehr von
ihnen burch mehrfypetnattfchepebanterie, bnrch ben fanatifcheu Aberglauben
an bie SBunberwirhtngen ihrer focialen 2Biffettf$ap.
Sie treten baher mit Erbitterung aßer politiphen Bewegung ber Slrbeiter
entgegen, bie nur auö blinbem Unglauben an baö neue Evangelium hervor*
gehen ionnte.
Sie Öwenipen in Englanb, bie ftourrteripen in ftranfreich/ reagireu bort
gegen bie Ehartipen, hier gegeu bie föefowtipen.
IV.
@te0uttg ber Äommmufteti j u im öcrf^te&ertert p^pofitipitcUeu
Parteien»
3iach Slbfchnitt 2 vergeht p(h baö Serhältniß ber Sornmunipen ju ben
bereit« fon^ituirten Slrbeiterparteien von felbp, aifo ihr Serhättutfi ju ben
Shwtipen m Englanb unb ben agrartf^en deformem in Siorbamertm
23
©ie fampfen für bie (£rreic$ung ber unmittelbar »ovließcnben ß m d t unb
Sntereffen ber Sirbeiterfiaffe, aber fte vertreten in ber gegenwärtigen Bewegung
jugiet'4 bte 3ufunft ber Sewegnng* 3u ftranfreidj f^Kefen fty bte Kont*
mumfien an bte fociatifiifc^^bemofratifdje gartet an gegen bte fonfervative uttb
rabifale Sourgeoifte, ofne barnnt baS 9lej|t anzugeben ft($ !rtttf$ jit bett aus
ber revolutionären Ueberlieferung £em$renben pijrafen unb ^Ruftonen ju
vergalten*
3 u ber @$wei$ unterßüjjen fte bte Rabifalen, o$ne ju verfemten, bafj biefe
gartet aus »tberfpre^enben Elementen befte^t, t^eilS aus beroofratifd)en
©oeialt'ften im franjöftfdjen ©inn, t^etiS aus rabifalen Bourgeois,
Unter ben Polen nnterflü^en bte Kommunijiett bte gartet, weiche eine
agrartf^e 9ievoiutton jttr SBebingung ber nationalen Befreiung ma$t* $te*
felbe tyaxtti, welche bie Krafauer ^nfurreftion von 1846 in'S Sebeu rief*
3n 2)eutf$lanb fämpft biß fommuntfKf^e Partei, fobalb bie Sourgeotjte
revolutionär auftritt, gemeinsam mit ber Sourgeotjte gegen bie <ti]ohtt
narrte, baS feubale ©runbeigentyunt unb bte Kleinbürgern*
©ie unterläßt aber feinen 2ingenblt'(f bei ben Arbeitern ein möglidjji ffareS
33ettmfjtfein über ben feinblidjen ©egenfajj von 25ourgeoijte unb Proletariat
JjerauSjnarbeiten, bamit bie beutf^en Arbeiter foglei$ bie gefeßf$aftlic(jen unb
j>olittf$en Sebingungen, foel^e bie Sonrgeoifte mit i£rer ^errf^aft gerbet
fähren muf,,als eben fo viele SBaffen gegen bie 33onrgeoifte fe^ren fönnen,
bamit, nac| bem ©turj ber reaftionären Klaffen in 2)eutf$lanb, fofort ber
Kampf gegen bie Sonrgeoifte feibjl beginnt.
2inf ©eutf^ianb rieten bie Kommwufkn ibre ^auptaufmerffamfeit, weil
©eutfdjlanb am SSorabenb einer bürgerlichen Revolution pe^t, unb weil es
btefe Umttmijmtg unter fortgeschritteneren SBebingnngen ber enropäifdjen (£ivi*
Itfation überpau^t, unb mit einem viel weiter entwufelten Proletariat vollbringt
als (Snglaub im jtebemelmten unb ftranfreidj im a$t$e|nten S^r^unbert, bte
beutföe bürgerte Revolution atfo nur baS unmittelbare Sorfpiel einer
proletariföen 9i evoiution fein lamu
Witt einem SÖort, bie Kommnmflen unterfiüjjen überaß i'ebe revolutionäre
Bewegung gegen bie befie^enben gefeßf^aftli^en nnb poitttf$en 3uftanbe*
3 u aßen btefen ^Bewegungen lieben fte bie ©gentimttSfrage, w t y t me£r
ober minber eutwitfelte ftorm fte au$ angenommen fjabcn möge, als bie ©runb*
frage ber ^Bewegung hervor*
®ie Kommunifien arbeiteu enbii^ überaß an ber SSerbinbmtg unb 33erflän*
bignng ber bemofratif^en tyaütitn aßer Sänber*
2>ie Kornmuniften verf^ma^en es, $re 3inft$fen unb 2lbftd>ten ju verneint*
tigern ©ie erflären eS offen, bajj i£re 3weae nur erreicht Werben fönnen
burÄ ben geWaltfamen Umffitrj aßer bisherigen ©efeßfdjaftSorbnung* ÜÄögen
bie herrf^enben Klaffen vor einer KommumfHf^en Revolution gittern* Sie
Proletarier haben ttifyti in iljr jn verlieren als tfjre Ketten* ©ie ^aben eine
SBett ju gewinnen*

P r o l e t a r i e r a l l e r ?anber v e r e i n i g t