Vous êtes sur la page 1sur 12

[A]ltis [P]olice [D]epartment

Ein Konzept nach dem LAPD entwickelt von Johnny Orlando

Ränge und Ihre Aufgaben

Das Motto des APD lautet „to protect and to serve“ (schützen und dienen), als zentrale Polizeibehörde
der Stadt hat es den Auftrag, Recht und Gesetz in seinem Zuständigkeitsbereich durchzusetzen

Das Altis Police Department ist die Polizeibehörde von Altis in Arma III. Die Rangunterleitung ist je
nach Inselleitung unterschiedlich es gibt die Short variante und die Long Variante.

„Ich schwöre, das Gesetz für die Insel Australien und alle auf der Insel geltenden Gesetze zu wahren
und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“

Die Short variante beinhaltet 12 Ränge


Mittlerer Dienst

 Police Officer I
 Police Officer II
 Police Officer III

Gehobener Dienst

 Police Sergeant I / Sergeant I


 Police Sergeant II / Sergeant II
 Police Detective / Detective
 Police Lieutenant / Lieutenant

Leitung

 Police Captain / Captain


 Police Commander / Commander
 Police Deputy Chief / Deputy Chief
 Assistant Chief
 Chief of Police
Die Long variante beinhaltet 17 Ränge
Mittlerer Dienst

 Police Officer I
 Police Officer II
 Police Officer III

Gehobener Dienst

 Police Sergeant I / Sergeant I


 Police Sergeant II / Sergeant II
 Police Detective I / Detective I
 Police Detective II / Detective II
 Police Detective III / Detective III
 Police Lieutenant I / Lieutenant I

Leitung

 Police Lieutenant II / Lieutenant II / First Lieutenant


 Police Captain I / Captain I
 Police Captain II / Captain II
 Police Captain III / Captain III
 Police Commander / Commander
 Police Deputy Chief / Deputy Chief
 Assistant Chief
 Chief of Police

Doch welcher Rang hat den nun welche Aufgaben? In der Short Variante sieht das wie folgt aus.
Anzumerken ist jedoch das die Upranks nicht nach Ablauf der Zeit sofort geschehen, dies geschieht
nur bei dem Police Officer I -> Automatisch allen anderen ist auch Leistung nachzusprechen.
Mittlerer Dienst

 Police Officer I -> Kein Abzeichen


Erläuterung: Die Aufgaben des Police Officer I sollte jedem klar sein es ist der erste Rang, ihn erhält man wenn
man die Ausbildung absolviert hat. Die Hauptaufgaben dieses Ranges sind daher einfacher Natur sehen,
verstehen, lernen und dann einsetzen. Bedeutet der Police Officer I versucht sich in die Polizei einzuleben und
gelerntes aus der Ausbildung im Alltag anzuwenden.

Anforderungen -> Bewerbung im Forum [Schriftlich] oder eine Mündliche im Forum [dies verlängert jedoch die
Probezeit] + Bewerbungsgespräch

Uprankqualifikationen: Automatische Beförderung zum Police Officer II nach 1 Woche und 6 Stunden aktiver
Dienstzeit auf Probe. Des Weiteren eine erneute Abfrage des gelernten aus der Allgemeinen Grundausbildung.

Mittlerer Dienst

 Police Officer II -> Kein Abzeichen


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Officer II ist der des Vorgängers ähnlich. Es handelt sich hier immer noch
um einen laufenden Lernprozess des allgemeinen Alltags in der neuen Umgebung.

Anforderungen Automatische Beförderung zum Police Officer II nach 1 Woche und 6 Stunden aktiver
Dienstzeit auf Probe. Des Weiteren eine erneute Abfrage des gelernten aus der Allgemeinen Grundausbildung.

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Police Officer III nach 3 Wochen Dienstzeit als Police Officer II
möglich. Sowie eine Ausrangende Leistung welche von der Führungsebene vermerkt wurde
Mittlerer Dienst

 Police Officer III ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Officer III unterscheidet sich nun leicht. Es ist der letzte Rang des
Mittleren Dienstest und daher das Ende des anfangs der Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun
eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
geworden.

Anforderungen Beförderung zum Police Officer III nach 3 Wochen Dienstzeit als Police Officer II möglich. Sowie
eine Ausrangende Leistung welche von der Führungsebene vermerkt wurde

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Police Sergeant I nach einer Woche Dienstzeit als Police Officer III
möglich. Sowie eine Ausrangende Leistung der Marke II

Gehobener Dienst

 Police Sergeant I / Sergeant I ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Sergeant I runterscheidet sich nun grundgütig. Es ist der erste Rang des
gehobenen Dienstest und daher der Anfang der richtigen Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun
eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II geworden. Er muss nun langsam Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er
übernimmt nun vermehrt Verantwortung und kann Ingame eine leitende / führende Rolle übernehmen.

Anforderungen: Beförderung zum Police Sergeant I nach einer Woche Dienstzeit als Police Officer III möglich.
Sowie eine Ausrangende Leistung der Marke II

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Sergeant II nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend


positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Gehobener Dienst

 Police Sergeant II / Sergeant II ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Sergeant II unterscheidet sich weniger vom I. Es ist der zweite Rang des
gehobenen Dienstest und daher noch der Anfang der richtigen Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich
nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II und III geworden. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er
übernimmt nun viel Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des Weiteren kann er einen
sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person verantwortlich und für Fragen der
Ansprechpartner für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung bei.

Anforderungen: Beförderung zum Sergeant II nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Detective nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend


positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Gehobener Dienst

 Police Detective / Detective ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Detectives unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der vorletzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich
nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II und III und auch Sergeants geworden. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen
weiterbilden. Er übernimmt nun viel Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des
Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm
bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks
verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des
APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.

Anforderungen: : Beförderung zum Detective nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Lieutenant nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend


positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 2 Wochen aktiven Dienst als Detective

Gehobener Dienst

 Police Lieutenant / Lieutenant ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Lieutenants unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der letzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der direktere Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten.
Er hat sich nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für
neue Officer I, II sowie III und auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Lieutenants dafür zuständig sich
über die Aktivitäten der Polizisten ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu
verfassen und diesen an die Captains weiter zu reichen. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets
in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende
Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die spätere Beförderung trägt seine Meinung
enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren
Upranks verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der
Entwicklung des APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.
Der Lieutenant ist der Rang ab dem man eigene Konzepte einbringen darf und diese führen soll. Beispiel -> eine
Sondereinheit.

Anforderungen: Beförderung zum Lieutenant nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 2 Wochen aktiven Dienst als Detective

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Captain Wahl der Leitung.

Leitung

 Police Captain / Captain ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Captains unterscheidet sich wieder leicht zu den anderen. Es ist der erste Rang
der Leitung und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun eingefunden
versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I, II sowie III und
auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Captain dafür zuständig sich über die Aktivitäten der Polizisten
ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu verfassen und diesen an den
Deputy Chief weiter zu reichen hierbei verwendet er das vormaterial des Lieutenants. Er muss nun
Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung
und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der
Leitung bekommen. Er ist für diese Person verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die
spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über die Cops einzuholen
und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks verlieren in der Wöchentlichen Leitungssitzung. Des Weiteren
hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des APDs noch mehr zu
helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden. Der Captain kann Disziplinarische
Verfahren gegen Polizisten einleiten die sich regelwidrig verhalten.

Anforderungen: Beförderung zum Captain nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Police Commander / Commander nach Wahl der Leitung.

Leitung

 Police Commander / Commander ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Commanders ist die Folgende, Er verkörpert die Leitung Ingame bedeutet er ist
Absoluter Ansprechpartner bei für alles wo man die Leitung erfragt. Er hat Ingame abgesehen von der Leistelle
das Sagen. Er muss in allem gut geschult sein und wird daher gut von der Leitung und den Ausbildern gewählt.

Anforderungen: Beförderung zum Commander nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Deputy Chief nach Wahl des Chiefs.

Leitung

 Police Deputy Chief / Deputy Chief ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Deputy ist eine eher banalere er ist sozusagen der Sekreter der Polizei Leitung er
erhält alle Berichte von den Captains und den Lieutenants. Überwacht das Ausbildungsverhalten und führt
Tabellen und Listen. Sollte er sich jedoch mal ingame Zeigen ist er eine Leitungsfunktion wie jeder der anderen.

Anforderungen: Beförderung zum Commander nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Assistent Chief nach Wahl des Chiefs

Leitung

 Police Assistant Chief / Assistant Chief - >

Erläuterung: Der Assistent Chief bildet mit dem Chief die Chiefs. In erster Linie sind sie für die Leitung und
Zusammen Haltung der Police an sich zuständig. An zweiter Stelle fordern sie durch RP Storys oder ähnliches im
Forum die Kommunikation zwischen Polizei und Zivilisten. Sie Unterhalten sie ausgeblich mit den Zivilisten um
immer das beste aus der Polizei zu holen.

Anforderungen: Beförderung zum Assistent Chief nach Wahl des Chiefs

Uprankqualifikationen: Chief wird von der Inselleitung gewällt.

Leitung

 Chief of Police ->


Erläuterung: Der Assistent Chief bildet mit dem Chief die Chiefs. In erster Linie sind sie für die Leitung und
Zusammen Haltung der Police an sich zuständig. An zweiter Stelle fordern sie durch RP Storys oder ähnliches im
Forum die Kommunikation zwischen Polizei und Zivilisten. Sie Unterhalten sie ausgeblich mit den Zivilisten um
immer das beste aus der Polizei zu holen.

Anforderungen: Chief wird von der Inselleitung gewällt.

Uprankqualifikationen: --------
Doch welcher Rang hat den nun welche Aufgaben? In der Long Variante sieht das wie folgt aus.
Anzumerken ist jedoch das die Upranks nicht nach Ablauf der Zeit sofort geschehen, dies geschieht
nur bei dem Police Officer I -> Automatisch allen anderen ist auch Leistung nachzusprechen.
Mittlerer Dienst

 Police Officer I -> Kein Abzeichen


Erläuterung: Die Aufgaben des Police Officer I sollte jedem klar sein es ist der erste Rang, ihn erhält man wenn
man die Ausbildung absolviert hat. Die Hauptaufgaben dieses Ranges sind daher einfacher Natur sehen,
verstehen, lernen und dann einsetzen. Bedeutet der Police Officer I versucht sich in die Polizei einzuleben und
gelerntes aus der Ausbildung im Alltag anzuwenden.

Anforderungen -> Bewerbung im Forum [Schriftlich] oder eine Mündliche im Forum [dies verlängert jedoch die
Probezeit] + Bewerbungsgespräch

Uprankqualifikationen: Automatische Beförderung zum Police Officer II nach 1 Woche und 6 Stunden aktiver
Dienstzeit auf Probe. Des Weiteren eine erneute Abfrage des gelernten aus der Allgemeinen Grundausbildung.

Mittlerer Dienst

 Police Officer II -> Kein Abzeichen


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Officer II ist der des Vorgängers ähnlich. Es handelt sich hier immer noch
um einen laufenden Lernprozess des allgemeinen Alltags in der neuen Umgebung.

Anforderungen Automatische Beförderung zum Police Officer II nach 1 Woche und 6 Stunden aktiver
Dienstzeit auf Probe. Des Weiteren eine erneute Abfrage des gelernten aus der Allgemeinen Grundausbildung.

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Police Officer III nach 3 Wochen Dienstzeit als Police Officer II
möglich. Sowie eine Ausrangende Leistung welche von der Führungsebene vermerkt wurde.

Mittlerer Dienst

 Police Officer III ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Officer III unterscheidet sich nun leicht. Es ist der letzte Rang des
Mittleren Dienstest und daher das Ende des anfangs der Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun
eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
geworden.

Anforderungen Beförderung zum Police Officer III nach 3 Wochen Dienstzeit als Police Officer II möglich. Sowie
eine Ausrangende Leistung welche von der Führungsebene vermerkt wurde

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Police Sergeant I nach einer Woche Dienstzeit als Police Officer III
möglich. Sowie eine Ausrangende Leistung der Marke II

Gehobener Dienst

 Police Sergeant I / Sergeant I ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Sergeant I runterscheidet sich nun grundgütig. Es ist der erste Rang des
gehobenen Dienstes und daher der Anfang der richtigen Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun
eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II geworden. Er muss nun langsam Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er
übernimmt nun vermehrt Verantwortung und kann Ingame eine leitende / führende Rolle übernehmen.

Anforderungen: Beförderung zum Police Sergeant I nach einer Woche Dienstzeit als Police Officer III möglich.
Sowie eine Ausrangende Leistung der Marke II
Uprankqualifikationen: Beförderung zum Sergeant II nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend
positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Gehobener Dienst

 Police Sergeant II / Sergeant II ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Police Sergeant II unterscheidet sich weniger vom I. Es ist der zweite Rang des
gehobenen Dienstes und daher noch der Anfang der richtigen Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun
eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II und III geworden. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er
übernimmt nun viel Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des Weiteren kann er einen
sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person verantwortlich und für Fragen der
Ansprechpartner für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung bei.

Anforderungen: Beförderung zum Sergeant II nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Detective I nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend


positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Gehobener Dienst

 Police Detective I / Detective I ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Detectives unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der vorletzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich
nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II und III und auch Sergeants geworden. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen
weiterbilden. Er übernimmt nun viel Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des
Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm
bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks
verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des
APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.

Anforderungen: : Beförderung zum Detective I nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder.

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Detective II nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend


positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 2 Wochen aktiven Dienst als Detective I

Gehobener Dienst

 Police Detective II / Detective II ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Detectives unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der vorletzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich
nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II und III und auch Sergeants geworden. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen
weiterbilden. Er übernimmt nun viel Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des
Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm
bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks
verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des
APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.
Anforderungen: Beförderung zum Detective II nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 2 Wochen aktiven Dienst als Detective I

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Detective III nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend
positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 3 Wochen aktiven Dienst als Detective
II

Gehobener Dienst

 Police Detective III / Detective III ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Detectives unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der vorletzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich
nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I
sowie II und III und auch Sergeants geworden. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen
weiterbilden. Er übernimmt nun viel Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des
Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm
bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks
verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des
APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.

Anforderungen: : Beförderung zum Detective III nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 3 Wochen aktiven Dienst als Detective II

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Lieutenant I nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend


positiver Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 4 Wochen aktiven Dienst als Detective
III

Gehobener Dienst

 Police Lieutenant I / Lieutenant I ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Lieutenants unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der letzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der direktere Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten.
Er hat sich nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für
neue Officer I, II sowie III und auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Lieutenants dafür zuständig sich
über die Aktivitäten der Polizisten ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu
verfassen und diesen an die Captains weiter zu reichen. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets
in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende
Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung
enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren
Upranks verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der
Entwicklung des APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.
Der Lieutenant ist der Rang ab dem man eigene Konzepte einbringen darf und diese führen soll. Beispiel -> eine
Sondereinheit.

Anforderungen: Beförderung zum Lieutenant nach einem Bewerbungsgespräch oder entsprechend positiver
Beurteilung durch die Leitung und oder Ausbilder. Sowie auch 2 Wochen aktiven Dienst als Detective III

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Lieutenant II nach 2 Monaten aktiver Dienstzeit.


Gehobener Dienst

 Police Lieutenant II / Lieutenant II ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Lieutenants unterscheidet sich wieder enorm zu den anderen. Es ist der letzte
Rang des gehobenen Dienstest und daher der direktere Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten.
Er hat sich nun eingefunden versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für
neue Officer I, II sowie III und auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Lieutenants dafür zuständig sich
über die Aktivitäten der Polizisten ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu
verfassen und diesen an die Captains weiter zu reichen. Er muss nun Führungsqualitäten zeigen und sich stets
in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung und ist Ingame eine leitende / führende
Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der Leitung bekommen. Er ist für diese Person
verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die Spätere Beförderung trägt seine Meinung
enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über Officer einzuholen und kann stets ein Wörtchen bei ihren
Upranks verlieren. Des Weiteren hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der
Entwicklung des APDs noch mehr zu helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden.
Der Lieutenant ist der Rang ab dem man eigene Konzepte einbringen darf und diese führen soll. Beispiel -> eine
Sondereinheit.

Anforderungen: Beförderung zum Lieutenant II nach 2 Monaten aktiver Dienstzeit

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Captain I Wahl der Leitung.

Leitung

 Police Captain I / Captain I ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Captains unterscheidet sich wieder leicht zu den anderen. Es ist der erste Rang
der Leitung und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun eingefunden
versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I, II sowie III und
auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Captain dafür zuständig sich über die Aktivitäten der Polizisten
ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu verfassen und diesen an den
Deputy Chief weiter zu reichen hierbei verwendet er das vormaterial des Lieutenants. Er muss nun
Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung
und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der
Leitung bekommen. Er ist für diese Person verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die
spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über die Cops einzuholen
und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks verlieren in der Wöchentlichen Leitungssitzung. Des Weiteren
hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des APDs noch mehr zu
helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden. Der Captain kann Disziplinarische
Verfahren gegen Polizisten einleiten die sich regelwidrig verhalten.

Anforderungen: Beförderung zum Captain II nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Captain II / Commander nach Wahl der Leitung.


Leitung

 Police Captain II / Captain II ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Captains unterscheidet sich wieder leicht zu den anderen. Es ist der erste Rang
der Leitung und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun eingefunden
versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I, II sowie III und
auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Captain dafür zuständig sich über die Aktivitäten der Polizisten
ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu verfassen und diesen an den
Deputy Chief weiter zu reichen hierbei verwendet er das vormaterial des Lieutenants. Er muss nun
Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung
und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der
Leitung bekommen. Er ist für diese Person verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die
spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über die Cops einzuholen
und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks verlieren in der Wöchentlichen Leitungssitzung. Des Weiteren
hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des APDs noch mehr zu
helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden. Der Captain kann Disziplinarische
Verfahren gegen Polizisten einleiten die sich regelwidrig verhalten.

Anforderungen: Beförderung zum Captain III nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Captain III nach Wahl der Leitung.

Leitung

 Police Captain III / Captain III ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Captains unterscheidet sich wieder leicht zu den anderen. Es ist der erste Rang
der Leitung und daher der Anfang der Leitungs Karriere des tragenden Polizisten. Er hat sich nun eingefunden
versteht nun komplett Regeln sowie Konzept und ist schon eine Anlaufstelle für neue Officer I, II sowie III und
auch Sergeants geworden. Des Weiteren sind Captain dafür zuständig sich über die Aktivitäten der Polizisten
ein Überblick zu verschaffen und dann einen kleinen Schriftlichen Bericht zu verfassen und diesen an den
Deputy Chief weiter zu reichen hierbei verwendet er das vormaterial des Lieutenants. Er muss nun
Führungsqualitäten zeigen und sich stets in diesen weiterbilden. Er übernimmt nun viel mehr Verantwortung
und ist Ingame eine leitende / führende Rolle. Des Weiteren kann er einen sogenannten „Schützling“ von der
Leitung bekommen. Er ist für diese Person verantwortlich und für Fragen der Ansprechpartner und für die
spätere Beförderung trägt seine Meinung enorm bei. Er ist bemächtigt Meinungen über die Cops einzuholen
und kann stets ein Wörtchen bei ihren Upranks verlieren in der Wöchentlichen Leitungssitzung. Des Weiteren
hat er nun das Recht auf den Platz eines Ausbilders zu rücken um der Entwicklung des APDs noch mehr zu
helfen und um natürlich weitere Personen zu guten Polizisten Auszubilden. Der Captain kann Disziplinarische
Verfahren gegen Polizisten einleiten die sich regelwidrig verhalten.

Anforderungen: Beförderung zum Commander nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Police Commander / Commander nach Wahl der Leitung.

Leitung

 Police Commander / Commander ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Commanders ist die Folgende, Er verkörpert die Leitung Ingame bedeutet er ist
Absoluter Ansprechpartner bei für alles wo man die Leitung erfragt. Er hat Ingame abgesehen von der Leistelle
das Sagen. Er muss in allem gut geschult sein und wird daher gut von der Leitung und den Ausbildern gewählt.

Anforderungen: Beförderung zum Commander nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Deputy Chief nach Wahl des Chiefs.


Leitung

 Police Deputy Chief / Deputy Chief ->


Erläuterung: Die Aufgabe des Deputy ist eine eher banalere er ist sozusagen der Sekreter der Polizei Leitung er
erhält alle Berichte von den Captains und den Lieutenants. Überwacht das Ausbildungsverhalten und führt
Tabellen und Listen. Sollte er sich jedoch mal ingame Zeigen ist er eine Leitungsfunktion wie jeder der anderen.

Anforderungen: Beförderung zum Commander nach Wahl der Leitung

Uprankqualifikationen: Beförderung zum Assistent Chief nach Wahl des Chiefs

Leitung

 Police Assistant Chief / Assistant Chief - >

Erläuterung: Der Assistent Chief bildet mit dem Chief die Chiefs. In erster Linie sind sie für die Leitung und
Zusammen Haltung der Police an sich zuständig. An zweiter Stelle fordern sie durch RP Storys oder ähnliches im
Forum die Kommunikation zwischen Polizei und Zivilisten. Sie Unterhalten sie ausgeblich mit den Zivilisten um
immer das beste aus der Polizei zu holen.

Anforderungen: Beförderung zum Assistent Chief nach Wahl des Chiefs

Uprankqualifikationen: Chief wird von der Inselleitung gewällt.

Leitung

 Chief of Police ->


Erläuterung: An erster Stelle fordern sie durch RP Storys oder ähnliches im Forum die Kommunikation
zwischen Polizei und Zivilisten. Sie Unterhalten sie ausgeblich mit den Zivilisten um immer das beste aus der
Polizei zu holen.

Anforderungen: Chief wird von der Inselleitung gewällt.

Uprankqualifikationen: -------

Das war jetzt enorm viel Text doch was ändert sich eigentlich von Short zu Long. Die Short Variante
beschreibt alle Aufgaben, in der „Long“ ändern sich nur Dienstzeiten für die Upranks. Natürlich sind
die Aufgaben anpassbar und dehnbar für die folgenden Ränge, dies ist jedoch weniger Ratbar,
sondern eher problematisch es bringt da eher etwas erweitertes Mitspracherecht [Vetorecht] zu
verteilen.
[A]ltis [P]olice [D]epartment
Ein Konzept nach dem LAPD entwickelt von Johnny Orlando

Ausragenden Leistungen
Mit Ausrangenden Leistungen sind Auszeichnungen durch taten in den verschiedensten Situationen gemeint…

Es gibt insgesamt 2 Markenarten.

Die Ausrangende Leistung der Marke I und die der Marke II. Diese können von der Leitungsebende
sowie von den Ausbildern verteilt werden, sie werden benötigt um manche Ränge Aufzustufen oder
um allgemeinen Ruhm zu ernten. Es gibt verschiedene Wege sie zu Erhalten. Einen genauen
Leitfaden gibt es Jedoch nicht, doch man kann sich an folgendes richten.

Ausgefallenes RP = 1 Marke der Stufe 0

Langes RP [20 Minuten +] = 1 Marke der Stufe 1

Sicheres Verhalten in einer Kampfsituation = 2 Marken der Stufe 1 = 1 Marke der Stufe 2

Uvm.