Vous êtes sur la page 1sur 36

“Tout objet aimé est le centre d’un paradis” Novalis

PARADIS Un film de 15
Andreï Konchalovsky N OV
ARRI MEDIA INTERNATIONAL MINISTÈRE DE LA CULTURE DE LA FÉDÉRATION DE RUSSIE RUSSIA 1 TV CHANNEL AVEC LE SOUTIEN DE ART, SCIENCE AND SPORT CHARITY FOUNDATION EURIMAGES DFF DEUTSCHER FILMFÖRDERFONDS F F BAYERN ET DU EUROPEAN JEWISH FUND PRÉSENTENT UNE COPRODUCTION RUSSO-ALLEMANDE DE ANDREI KONCHALOVSKY STUDIOS ET DRIFE FILMPRODUKTION JULIA VYSOTSKAYA CHRISTIAN CLAUSS PHILIPPE DUQUESNE
VICTOR SUKHORUKOV PETER KURTH JAKOB DIEHL ET VERA VORONKOVA DANS “PARADIS” DE ANDREI KONCHALOVSKY CASTING UWE BÜNKER, ELINA TERNYAEVA ET CONSTANCE DEMONTOY COSTUMES DMITRY ANDREEV ET VLADIMIR NIKIFOROV MAQUILLAGE GALINA PONOMAREVA ET ELENA DMITRIENKO DÉCORS IRINA OCHINA ET JOSEF SANKTJOHANSER MUSIQUE ORIGINALE DE SERGEI SHUSTITSKY SON POLINA VOLYNKINA MIXAGE BENJAMIN ROSENKIND MONTAGE EKATERINA VESHEVA ET SERGEI TARASKIN
EFFETS SPÉCIAUX ALEXANDER SERKOV, HELMUT NEUDORFER ET ROBERT REBELE CHEF OPÉRATEUR ALEXANDER SIMONOV PRODUCTEUR DÉLÉGUÉ OLESYA GIDRAT PRODUCTEURS ASSOCIÉS ALISHER USMANOV ET ALEXANDER BROVARETS PRODUCTEURS ANDREI KONCHALOVSKY ET FLORIAN DEYLE SCÉNARIO ANDREI KONCHALOVSKY ET ELENA KISELEVA RÉALISÉ PAR ANDREI KONCHALOVSKY
© 2016 - ANDREI KONCHALOVSKY STUDIOS – DRIFE FILMPRODUKTION

/Sophie Dulac Distribution #FilmParadis

D758_livre.indb 2 23/10/2017 14:08


édito sommaire N° 758 / Du 2 au 15 novembre 2017

NIVEAU DE DIFFICULTÉ ET ÉQUIVALENCE CECRL


(Cadre Européen Commun de Référence pour les langues) :
SANDRA JUMEL  facile A2-B1  moyen B2-C1  difficile C1-C2 all/allemand
Pour faciliter le repérage et la compréhension, les mots traduits sont surlignés dans tous les
RÉDACTRICE articles du magazine.
EN CHEF
Grand angle ........................................................................................................................................................................................................ 4
On parle d'eux .............................................................................................................................................................................................. 5

L’heure du bilan A la une


Ces derniers mois, les cyclones Harvey, Irma et  C1 Die Erde kann warten DIE ZEIT .................................................................................................................. 6.
Maria et la tempête Ophelia ont particulièrement L’Allemagne n’est pas à la hauteur des objectifs fixés par la COP 21
marqué les esprits. Jamais les vents n'avaient atteint
de telles vitesses, balayant tout sur leur passage. Cela  C1 Wenn die Erde sich rächt ... FOCUS-MAGAZIN .......................................................... 8.
fait maintenant plusieurs années que la planète Le dérèglement climatique est en marche – la planète gronde
gronde, tremblements de terre, tempêtes et cyclones
deviennent de plus en plus fréquents. Si le lien avec Focus Faktenreport Klimawandel ................................................................................................................................. 11
le réchauffement climatique n’est pas scientifique-
ment prouvé, les spécialistes s’accordent à dire que A 360° ............................................................................................................................................................................................................................ 12
l’élévation de la température sur terre favorise la
survenue de cyclones, de séismes et de feux de forêts. Société
Deux ans après la COP 21, la Conférence pour le
 B2 Alkohol ZEITMAGAZIN ..................................................................................................................................................................... 13
climat se tiendra cette année à Bonn du 6 au 17 no- L’alcool n’est pas bon du tout pour la santé, une vérité qui a du mal à

vembre. L’occasion de faire le point sur les objectifs passer
fixés par les accords de Paris, et l’avancement des
pays signataires notamment en matière de réduction
n B1 Wieso kriegen Söhne mehr Taschengeld als
des émissions de gaz à effet de serre. L’Allemagne qui Töchter? DER SPIEGEL ................................................................................................................................................................... 16
faisait jusque-là figure de premier de la classe sem- L’argent de poche, premier signe des inégalités hommes-femmes ?
ble avoir bien du mal à respecter ses engagements.
Au-delà du scandale du diesel qui a profondément
terni son image exemplaire, les chiffres parlent
PRATIC’ABLE  ������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 17-20

d’eux-mêmes : environ 40% de l’électricité du pays est La copropriété


toujours produite dans des centrales à charbon, tan- Les verbes à particules
dis que la part issue d’énergies renouvelables stagne. Noms propres avec adjectifs
L’allemand d’aujourd’hui
Si l’Europe semble moins durement touchée que
d’autres continents habitués aux épisodes clima-
tiques, les inondations dans le nord de l'Allemagne,
les tremblements de terre en Italie et les feux de forêts
Enjeux
 C1 Bestechende Logik DEUTSCHLANDFUNK ................................................................................................. 22
spectaculaires en France et au Portugal devraient Fusion Alstom-Siemens : quel avenir pour le nouvel « Airbus du rail » ?
réveiller les esprits. Pourtant l’enjeu écologique ne
semble toujours pas mobiliser l’intérêt des électeurs,  C1 Lassen sich auch rechte Rebellen
comme l’a montré la discrète évocation du sujet lors domestizieren? DER TAGESSPIEGEL .................................................................................................................... 24
des campagnes électorales française et allemande, et Entrée au Bundestag pour l’AfD et premiers déchirements internes
la défaite historique des Verts en Autriche.
Echos ................................................................................................................................................................................................................................. 26

Rejoignez-nous sur et suivez-nous sur et sur Culture


 C2 Im Vorzimmer der Hölle wartet die Utopie
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG ����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 27
Dans « Paradis », Andrey Konchalovsky nous montre l’enfer
BONUS des camps de concentration

Découverte
L’article est repris sur le CD ou les MP3  B2 Warum wir das Warten nicht verlernen dürfen DIE WELT ...................................... 30
de conversation : des interviews en V.O.
pour améliorer votre compréhension
Qui prend encore le temps d’attendre ?

Tous les articles du magazine sont lus par des  B2 Verlängerter Arm des Therapeuten DER SPIEGEL .................................................................... 32
germanophones sur le CD (ou les MP3) de lecture Les applis anti-dépression peuvent être un premier pas sur le chemin
Retrouvez le reportage vidéo de la guérison
lié à l’article sur vocable.fr
Sorties Culturelles ........................................................................................................................................................................ 33
Les Bons plans ......................................................................................................................................................................................... 34
(© SIPA)

Le Dessin ................................................................................................................................................................................................................. 35

03-D758.indd 3 25/10/2017 10:34


Grand L’actualité en images

angle

(©Sipa)

MONTREAL

SCHÄFER HOLT ÜBERRASCHEND WM-GOLD


Médaille d’or surprise de Schäfer aux championnats du monde
Die Chemnitzerin Pauline Schäfer hat in Montreal am Schwebebalken die erste Goldmedaille für Athletinnen des
Deutschen Turner-Bundes (DTB) in der Geschichte von Weltmeisterschaften erkämpft. Tabea Alt komplettierte bei den
Weltmeisterschaften den deutschen Triumph mit Bronze. Schäfer bestach vor allem mit der Perfektion ihrer Übung.
Nachdem ihr in der Schwierigkeit ein Element anerkannt wurde, das die Kampfrichter in der Qualifikation noch negiert
hatten, erreichte sie im Ausgangswert zwei Zehntel mehr und durfte sich über eine höhere Wertung als in der Qualifikation
freuen. Das brachte ihr den Titel, den niemand von ihr erwartet hatte.
der Schwebebalken la poutre / der Deutsche Turner-Bund la Fédération allemande de gymnastique / die Weltmeisterschaft (WM) le championnat du monde /
erkämpfen décrocher / bestechen(a,o,i) séduire / an-erkennen(a,a) reconnaître / der Kampfrichter le juge de la compétition / negieren nier / der Ausgangswert le
résultat final / das Zehntel(-) le dixième / sich über etw freuen se réjouir de qqch / die Wertung la note.

4 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

04-758-Steph.indd 4 23/10/2017 17:27


On parle d'eux… Retrouvez le fil d’infos sur www.vocable.fr

Ceux qui font l'actu

Gerhard
Schröder
Die Personalie ist politisch
brisant: SPD-Altkanzler
Gerhard Schröder ist neuer
Aufsichtsratschef beim

(© SPD)
halbstaatlichen, russischen
Ölkonzern Rosneft. In Andrea Nahles
Deutschland wird Schrö-
ders Einzug in die Kon- Erstmals in der Geschichte der SPD werden die
Bundestagsabgeordneten der Partei von einer
zernspitze vielfach kriti- Frau geführt: Andrea Nahles. Die SPD-Fraktion
siert. Rosneft pflegt enge wählt die bisherige Arbeitsministerin in ihrer
Verbindungen zum Kreml. konstituierenden Sitzung zur Vorsitzenden.
Dem Ex-Kanzler wird vor- Nach dem Debakel der Partei bei der
(© Jo/action press/Shutter/SIPA)

geworfen, sich von seinem Bundestagswahl zeigt sie sich kämpferisch: „Die
SPD-Fraktion ist bereit, ihre Oppositionsrolle
Freund Präsident Wladi- mit aller Kraft anzunehmen.“
mir Putin vereinnahmen
zu lassen. Schröders künf- erstmals pour la première fois / der
Bundestagsabgeordnete le député du Bundestag /
tiger Arbeitgeber zählt zu führen diriger / die Fraktion le groupe parlementaire /
jenen Unternehmen, die zur Vorsitzenden wählen élire présidente / bisherig≈
wegen der Annexion der actuel / die konstituierende Sitzung la séance
constitutive / die Bundestagswahl les élections
ukrainischen Halbinsel Krim von der Europäischen Union mit Sanktionen législatives / kämpferisch combatif / eine Rolle
belegt wurden. Bundeskanzlerin Angela Merkel bezeichnet Schröders Vor- an-nehmen assumer un rôle.
gehen deshalb als „nicht in Ordnung“.
die Personalie la décision d’embaucher qqn, de nommer qqn à un poste / brisant brûlant / der Altkanzler
l’ancien chancelier / der Aufsichtsrat le conseil de surveillance / halbstaatlich semi-public / der Ölkonzern(e)
le groupe pétrolier / der Einzug in l’entrée dans/à / die Spitze la direction / vielfach souvent / enge
Verbindungen zu jdm pflegen entretenir d’étroites relations avec qqn / der Kreml le Kremlin / jdm etw
vor-werfen(a,o,i) reprocher qqch à qqn / sich von jdm vereinnahmen lassen se laisser accaparer par qqn /
der Arbeitgeber l’employeur / die Halbinsel la péninsule / die Krim la Crimée / mit Sanktionen belegen
frapper de sanctions / als … bezeichnen qualifier de … / das Vorgehen la manière d’agir / deshalb par
conséquent / nicht in Ordnung pas correct.

(© OPEL)
Adrian Ursache
Tina Müller
Im Prozess gegen einen mutmaßlichen
Reichsbürger vor dem Landgericht in Halle an der Durch den Slogan „Umparken im Kopf“ wurde
Saale hat der Angeklagte den Vorwurf des Opel-Vorstandsmitglied Tina Müller auch
versuchten Mordes an einem Polizisten außerhalb der Autobranche bekannt. Seit der
bestritten. Adrian Ursache soll im August 2016 bei Übernahme von Opel durch den PSA-Konzern
der Zwangsräumung seines Hauses in Sachsen- war allerdings mit ihrem Abgang gerechnet
Anhalt auf einen SEK-Beamten geschossen worden. Seit dem 1. November ist Müller
haben. Dieser überlebte laut Staatsanwaltschaft nämlich Chefin der Parfümerie-Kette Douglas.
(©DPA)

nur aufgrund seiner Schutzkleidung. Der Vor Opel war die 49-Jährige bei Henkel – und
ehemalige Mister Germany Adrian Ursache ist der dort verantwortlich für das globale
selbsternannte Gründer des Ministaates „Ur“. Haargeschäft und das internationale Gesichts-
Allerdings geht aus seinen Äußerungen hervor, dass er staatliche Instanzen ablehnt. Bei einem und Mundpflegegeschäft.
Schuldspruch könnte Adrian Ursache eine lebenslange Freiheitsstrafe drohen.
um-parken restationner, déplacer son véhicule,
mutmaßlich prétendu / der Reichsbürger le citoyen du Reich (membre d’une mouvance antirépublicaine et liée à Umparken im Kopf ± oublier les idées reçues, faire
l’extrême droite) / das Landgericht le tribunal régional / der Angeklagte l’accusé / der Vorwurf des versuchten bouger les idées / das Vorstandsmitglied(er) le membre
Mordes l’accusation de tentative d’assassinat / bestreiten(i,i) contester / die Zwangsräumung l’expulsion / der du directoire / außerhalb + gén. à l’extérieur de / die
SEK-Beamte l’agent des forces spéciales d’intervention / schießen(o,o) tirer / aufgrund einer Sache überleben Übernahme l’acquisition / der Konzern(e) le groupe /
devoir sa survie à qqch / die Schutzkleidung les vêtements de protection / ehemalig≈ ancien / selbsternannt mit … rechnen s’attendre à … / der Abgang le départ /
autoproclamé / der Gründer le fondateur / der Staat l’Etat / aus … hervor-gehen ressortir de … / die Äußerung la nämlich en effet / die Kette la chaîne / verantwortlich
déclaration / staatlich de l’Etat / ab-lehnen rejeter / der Schuldspruch le verdict de culpabilité / die lebenslange für responsable de / das Haargeschäft le département
Freiheitsstrafe la peine de prison à vie / jdm droht etw qqn risque qqch. soins capilaires / die Pflege le soin.

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 •5

05-758-Steph.indd 5 24/10/2017 15:40


À la une I Climat I

Klimakonferenz Bonn (COP 23) :


ALLEMAGNE I  C1

Zwischen dem 6. und 17. November


Rund 25.000 Menschen

DIE ZEIT VON PETRA PINZLER

DIE ERDE
KANN
WARTEN
La Terre peut attendre

(CC Pixabay)
La prochaine Conférence internationale sur le climat se
tiendra du 6 au 17 novembre à Bonn. L’occasion de faire
le point sur les objectifs posés par la COP21 il y a deux
ans. Et le bilan est sans appel : l’Allemagne est loin de
répondre aux exigences qu'elle s'était fixée.

B undesregierung an Erde: „Die Rettung


der Atmosphäre wird vertagt. Sorry.“
So lässt sich die deutsche Klimapolitik bilan-
zieren. Die Regierung gibt das sogar zu, for-
sei „unbestritten“, dass „in der nächsten Legis-
laturperiode kräftig nachgesteuert“ werden
müsse. Später also.
Verminderung von Treibhausgasen“, warnten
amerikanische, britische und japanische Fach-
leute Anfang August in Nature. Doch das deut-
sche Versagen wiegt besonders schwer. Denn
muliert es nur etwas weicher. „Das Klimaziel DAS DEUTSCHE VERSAGEN seit Jahren tritt die Bundesregierung bei inter-
für 2020 wird mit den bisherigen Maßnah- WIEGT BESONDERS SCHWER nationalen Gipfeln als Vorreiterin beim Umwelt-
men nicht erreicht“, erklärte das Umweltmi- 2. Deutschland ist nicht das einzige Land mit schutz auf. Wenn nun nicht mal der Champion
nisterium in der vergangenen Woche. Daher einer schlechten Bilanz. „Alle bedeutenden In- das Ziel erreicht, ist das ein düsteres Signal –
dustriestaaten scheitern an ihren Zusagen zur
1. die Rettung le sauvetage / vertagt werden être die Verminderung la réduction / das Treibhausgas(e) le
reporté / etw bilanzieren dresser le bilan de qqch / unbestritten incontesté / kräftig fortement / gaz à effet de serre / warnen mettre en garde, alerter / der
zu-geben reconnaître, admettre / etwas un peu / weich nach-steuern ajuster. Fachmann(-leute) le spécialiste, l’expert / das Versagen
en douceur / das Klimaziel(e) l’objectif climatique / l’échec / schwer wiegen(o,o) peser lourd / besonders
bisherig≈ actuel / die Maßnahme la mesure / erreichen 2. der Industriestaat(en) le pays industrialisé / an einer particulièrement / als … auf-treten(a,e,i) se présenter en
atteindre / das Umweltministerium le ministère de Sache scheitern échouer à (réaliser) qqch / die Zusage la … / die Vorreiterin la pionnière / der Umweltschutz la
l’Environnement / daher par conséquent / promesse, l’engagement / protection de l’environnement / düster≈ sombre /

6 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

06-07-758-Steph.indd 6 25/10/2017 11:01


Une suggestion ? écrivez-nous sur monavis@vocable.fr

SUPPLÉMENT VIDÉO
Découvrez le reportage sur la politique environnementale
allemande, et la réaction de Merkel à l'annonce de sortie de
l'accord de Paris du Président Donald Trump.
www.vocable.fr/videos-allemand

auch für die kommende Weltklimakonfe- haben die verschiedenen Bundesregierungen


renz, die im November in Bonn stattfindet. die Ziele auch bekräftigt, zuletzt eben im SUR LE BOUT DE LA LANGUE
vergangenen Herbst in Paris – als die Regie-
3. „Ein Scheitern beim Klimaziel 2020 scha- rungen der Welt feierlich verkündeten, den zunichte machen cf. §8
det nicht nur dem Klima, sondern auch Anstieg der Durchschnittstemperatur um
zunichte machen (expr.) = réduire à
Deutschlands internationaler Rolle, an der alle mehr als 2 Grad im Vergleich zum Beginn der néant ; du subst. das Nichts (le
Regierungen seit Helmut Kohl gearbeitet haben“, Industrialisierung zu verhindern. Idealerwei- néant). Même origine : le verbe
warnt Patrick Graichen, Chef des Forschungs- se soll der Anstieg bis Ende des Jahrhunderts vernichten (anéantir). Synonymes :
institutes Agora Energiewende. „Bei der nächs- sogar auf 1,5 Grad begrenzt werden. kaputt machen (casser), zerstören
ten Gelegenheit wird Herr Trump uns das ge- (détruire).
nüsslich unter die Nase reiben, nachdem er beim DIE LÖSUNG LAUTET: WENIGER
G20-Gipfel im Juli von Deutschland in Klimafra- AUTO FAHREN
gen isoliert wurde.“ 6. Geschafft werden soll das durch Reformen mehr dreckige Braunkohle gefördert als in jedem
in allen Wirtschaftssektoren. Die Energiewirt- anderen Land der Welt. Sogar mehr als in China!
4. Schon seit ein paar Jah- schaft soll Strom immer
ren beteuert die Bundesre- mehr aus erneuerbaren 8. Auch die anderen Sektoren der Wirtschaft
gierung, die Emissionen Heute wird Quellen wie Wind und leisten nicht den nötigen Beitrag zu den Kli-
drastisch senken zu wol- Sonne gewinnen statt wie mazielen des Landes. Besonders schlecht ist
len. Schaut man auf die
hierzulande mehr bisher durch Atom- und die Lage im Verkehr. Dort steigen die Emissi-
nackten Zahlen des Um- dreckige Braunkohle Kohlekraftwerke. Autos onen besonders stark. Das liegt daran, dass
weltbundesamtes, dann gefördert als in sollen mit Elektromotoren die Menschen immer größere Autos kaufen
erfüllt sie die Zusage aber jedem anderen Land fahren, die Dämmung und und häufiger ins Flugzeug steigen. Dieses
nicht, vor allem in der jün- die Heizungen der Häuser Verhalten macht alle Einsparungen, die durch
geren Vergangenheit: Der
der Welt. Sogar modernisiert werden, die neue Techniken möglich werden, zunichte.
Ausstoß von Treibhausga- mehr als in China! Landwirtschaft soll weni- Eigentlich wäre die Lösung einfach: weniger
sen sinkt nicht mehr, er ger düngen. Auto fahren. Oder wenn, dann kleinere Wagen
liegt heute wieder auf dem oder E-Autos – und diese auch nur mit Öko-
Niveau des Jahres 1990. Tendenz steigend, 7. Doch dieser Umbau geht viel zu langsam voran. strom betreiben.
trotz aller Beteuerungen. Zwar werden an Tagen, an denen die Sonne
scheint und viel Wind weht, schon mal zwei 9. Weniger Auto fahren fordert derzeit fast kein
5. Denn die Ziele lauten folgendermaßen: Drittel des Stroms umweltfreundlich gewonnen, Politiker. Zu groß ist die Sorge, dafür von den
Deutschland hat sich verpflichtet, die Treibh- im Durchschnitt aber nur ein Drittel. Zu wenig, Wählern bestraft zu werden. Nur die Grünen
ausgas-Emissionen bis 2020 im Vergleich zu um die Ziele zu erreichen. Erstens, weil der abso- hatten in ihr Programm für die Bundestags-
1990 um 40 Prozent zu reduzieren, bis 2030 lute Stromverbrauch der Deutschen steigt. Zwei- wahl die Forderung geschrieben, dass vom
um mindestens 55 Prozent. Immer wieder tens, weil Deutschland zwar immer weniger Jahr 2030 an kein Auto mit Verbrennungsmo-
Atomkraftwerke betreibt, aber die Kohlekraft- tor mehr zugelassen werden soll. Ob sich das
werke weiterlaufen. Heute wird hierzulande auszahlt und damit eine Chance hat, auch
statt-finden se dérouler. Politik zu werden, wird sich in der Zukunft
3. einer Sache schaden nuire à, porter préjudice à qqch / bekräftigen confirmer / zuletzt pour la dernière fois /
zeigen. l
die Forschung la recherche / die Energiewende le eben pécisément / feierlich solennellement /
tournant, la transition énergétique / bei der nächsten verkünden annoncer / der Anstieg la hausse /
Gelegenheit à la première occasion / genüsslich avec Durchschnitts- moyen / der Grad(e, aber 2 -) le degré / dreckig sale, polluant / die Braunkohle le lignite /
délectation, plaisir / jdm etw unter die Nase verhindern empêcher / idealerweise idéalement / auf fördern extraire.
reiben(ie,ie) jeter qqch à la figure de qqn / der Gipfel(-) … begrenzen limiter à …
le sommet. 8. einen Beitrag leisten apporter une contribution / die
6. schaffen réussir, accomplir / die Energiewirtschaft le Lage la situation / der Verkehr les transports / daran
4. ein paar quelques / beteuern assurer / drastisch secteur de l’énergie / der Strom l’électricité / aus … liegen, dass être dû au fait que / das Verhalten le
radicalement / senken faire baisser, réduire / auf etw gewinnen(a,o) produire à partir de … / erneuerbar comportement / zunichte machen réduire à néant / die
schauen regarder qqch / die nackten Zahlen les simples renouvelable / bisher jusqu’à présent / das Einsparung l’économie / das E-Auto(s) la voiture
chiffres / das Umweltbundesamt l’Office fédéral pour Atomkraftwerk(e) la centrale nucléaire / das électrique / der Ökostrom l’électricité verte /
l’Environnement / erfüllen remplir, respecter / der Kohlekraftwerk(e) la centrale au charbon / die betreiben(ie,ie) faire fonctionner.
Ausstoß les émissions / sinken(a,u) baisser / Tendenz Dämmung l’isolation / die Heizung le chauffage / die
steigend tendance à la hausse / die Beteuerung la Landwirtschaft l’agriculture / düngen utiliser de l’engrais. 9. fordern réclamer / derzeit actuellement / die Sorge
protestation, l’affirmation. l’inquiétude / der Wähler l’électeur / bestrafen pénaliser
7. der Umbau le changement / voran-gehen avancer / wehen / die Grünen les Verts / die Bundestagswahl les
5. lauten être (formulé) / folgendermaßen de la souffler / schon mal parfois / umweltfreundlich écologique- élections législatives / die Forderung l’exigence / von …
manière suivante / sich verpflichten s’engager / im ment / im Durchschnitt en moyenne / der Stromverbrauch an à partir de … / der Verbrennungsmotor le moteur à
Vergleich zu en comparaison avec / mindestens au la consommation de courant / betreiben(ie,ie) exploiter / combustion / zu-lassen immatriculer / sich aus-zahlen
moins / weiter-laufen continuer à fonctionner / être payant.

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 •7

06-07-758-Steph.indd 7 25/10/2017 11:01


À la une I Climat I MONDE I  C1
SUPPLÉMENT VIDÉO
Découvrez le reportage vidéo sur une espèce de corail australienne
particulièrement coriace qui pourrait résister au changement
climatique et testez votre compréhension sur
www.vocable.fr/videos-allemand

FOCUS-MAGAZIN VON HELMUT BROEG, RAINER KURLEMANN

WENN DIE ERDE


SICH RÄCHT ...
Lorsque la terre se venge …
La planète gronde : ouragans dévastateurs dans les
Caraïbes, feux de forêts dans le Sud de l’Europe, pluies
diluviennes en Allemagne. Alors que les prémices du
changement climatique se font violemment ressentir,
les chercheurs pronostiquent des conséquences plus
dramatiques encore si l’homme ne parvient pas à
xte maintenir la hausse de température sous le plafond
des 2 degrés Celsius.

D ie jüngsten Massenmörder heißen


„Harvey“, „Irma“ und „Maria“. Mit
Windgeschwindigkeiten von über 300 Stun-
denkilometern ebneten die Monster-Hurri-
FORSCHER SCHLAGEN ALARM
2. Die Zerstörungen bringen selbst hartgesot-
tene Klimawandel-Leugner ins Grübeln.
US-Außenminister Rex Tillerson deutete in
gungen festlegen können, die wir für fair und
ausgewogen halten.“

3. Die Debatte um den Klimaschutz ist neu


kans die Karibik-Inseln St. Martin und Bar- einem Interview an, dass die USA den von angefacht und dringender denn je. Forscher
buda wie ein gewaltiger Bulldozer ein und Trump angekündigten Ausstieg aus dem schlagen Alarm: Wenn wir nicht möglichst
drängten Millionen Menschen zum Exodus Pariser Klimaabkommen möglicherweise sofort das Ruder beim Ausstoß von Treibh-
aus dem US-Sonnenstaat Florida. Mindestens doch noch rückgängig machen: „Wir möchten ausgasen herumreißen, könnten viele Teile
40 Menschen starben unter umgestürzten mit Partnern im Pariser Klimaabkommen der Welt bereits in wenigen Jahren oder Jahr-
Häusern oder in den meterhohen Fluten. Die zusammenarbeiten, wenn wir dafür Bedin- zehnten unbewohnbar sein.
materiellen Schäden gehen in die Milliarden.
fest-legen fixer / für … halten(ie,a,ä) juger … / fair
2. die Zerstörung la destruction / hartgesotten correct, équitable / ausgewogen équilibré, proportionné.
invétéré, opiniâtre / der Klimawandel-Leugner le
climato-négationniste / jdn ins Grübeln bringen faire 3. der Klimaschutz la protection du climat / neu
1. der Massenmörder le tueur en série / die réfléchir qqn / der Außenminister le ministre des Affaires angefacht sein être relancé / dringender denn je plus
Windgeschwindigkeit la vitesse du vent / ein-ebnen étrangères / an-deuten laisser entendre / an-kündigen urgent que jamais / Alarm schlagen(u,a,ä) tirer la
niveler, raser / gewaltig énorme / drängen contraindre / annoncer / der Ausstieg aus la sortie de / das sonnette d’alarme / möglichst si possible / das Ruder
umgestürzt renversé, effondré / die Flut(en) Klimaabkommen l’accord sur le climat / etw herum-reißen(i,i) redresser la barre / der Ausstoß les
l’inondation, le raz-de-marée / der Schaden(¨) les rückgängig machen revenir sur qqch / die Bedingung la émissions / das Treibhausgas(e) le gaz à effet de serre /
dégâts. condition / unbewohnbar inhabitable.

8 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

08-10-758-Steph.indd 8 24/10/2017 16:05


Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE


Christian et Brigitte pensent que parallèlement aux efforts pour limiter
la hausse des températures, il est temps maintenant de se préparer à
affronter les conséquences de l’inévitable réchauffement planétaire.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

4. Denn das politische Hin und Her um die 7. Wir werden neue Wörter für Hitzeextreme 10. Mit der Hitze wird sich auch die Luftquali-
Senkung des CO2-Ausstoßes wird die Physik finden, und einige von uns werden Angst vor tät verschlechtern. Dabei kommen verschie-
nicht aufhalten. Viele Wissenschaftler hoffen dem Sommer haben. Urlaubsreisen führen dene Effekte zusammen. Hohe Temperaturen
zwar noch, dass sich die Erwärmung der zukünftig eher ins kühle Skandinavien statt begünstigen die Bildung von Ozon und erhö-
Erdatmosphäre bis zum Ende des Jahrhunderts ans tropisch heiße Mittelmeer. Während der hen andere Schadstoffwerte. Mehr Pollen und
auf zwei Grad oder weniger begrenzen lässt. Hitzewelle in Westeuropa in der ersten Au- andere Allergene werden die Zahl der Asthma-
Aber eine Studie der Universität Washington gusthälfte 2003 zeigten sich die Auswirkungen Erkrankungen deutlich erhöhen. Frische Luft
sieht diese Wahrscheinlichkeit bei lediglich sehr hoher Temperaturen. Damals starben wird ein wertvolles Gut, denn auch die Zahl
fünf Prozent. Realistischer sei ein Anstieg um nach einer Statistik des französischen Instituts der Waldbrände wird sich in Folge der Hitze
bis zu fünf Grad. für nationale Gesundheit 70.000 Menschen. stark erhöhen.

DER BLICK IN DIE DER KAMPF UMS 11. Nach


Erkenntnissen von
KLIMAZUKUNFT IST DÜSTER ÜBERLEBEN Generell US-Forschern hängt der
5. Vierrenommierte Klimainstitute haben 8. Manche Weltregionen trifft begünstigt die Smog in Peking bereits mit
versucht, den verbleibenden Handlungsspiel- es noch weit schlimmer. Den dem Klimawandel zusam-
raum aufzuzeigen. Wenn es bis zum Jahr 2020 Berechnungen der WMO zu-
Wärme die men. Durch den rapiden
gelingt, die Treibhausgasemissionen deutlich folge wird die sommerliche Ausbreitung von Temperaturanstieg in den
zu reduzieren, bleiben uns etwa 20 Jahre, um Durchschnittstemperatur in Krankheiten. höheren Polarregionen hät-
unseren Lebensstil auf eine CO2-freie Varian- irakischen Städten am Ende ten sich typische Luftströ-
te umzustellen. Schaffen wir das erst 2025, dieses Jahrhunderts auf über mungen verändert, die sonst
halbiert sich dieser Zeitraum. 45 Grad klettern. Gesellt sich zur großen Hitze bis in die östlichen Teile Chinas gelangten,
auch noch eine hohe Luftfeuchtigkeit, so erge- wo sie die Luftverschmutzung wegblasen
6. Weit dramatischer ist ein Blick in die Kli- ben sich Bedingungen, die Menschen nur ein würden, erklärt Yuhang Wang vom Georgia
mazukunft: Was passiert, wenn es nicht ge- paar Stunden überleben, weil der Körper sich Institute of Technology in Atlanta. >>>
lingt, die Treibhausgas-Emissionen zu reduzie- nicht mehr abkühlen kann.
ren? Die Folgen, die den meisten Menschen
dazu spontan einfallen, mögen vielen noch 9. Im südlichen Pakistan, in Bangladesch und
10. sich verschlechtern se dégrader / zusammen-
weit entfernt erscheinen. Den Skitourismus in Teilen von Nordindien ist am Ende des Jahr- kommen se conjuguer / begünstigen favoriser / die
in den Alpen wird es so nicht mehr geben, hunderts eine Kombination aus Luftfeuchtigkeit Bildung la formation / erhöhen augmenter / der
Schadstoffwert(e) le taux de polluants / die
weltweit sterben die Korallenriffe, das Polareis und Temperatur erreicht, die nur noch knapp Erkrankung l’affection / wertvoll précieux / das
schmilzt, und der Meeresspiegel steigt. Die unter der tödlichen Grenze liegt. An extremen Gut(¨er) le bien / der Waldbrand(¨e) le feu de forêt / in
größte Gefahr des Klimawandels ist indes die Tagen auch darüber. In dieser Region leben Folge + gén. suite à, en conséquence de.
Hitze und ihre Auswirkungen. derzeit etwa 1,5 Milliarden Menschen. Wer es 11. die Erkenntnis la découverte, la conclusion / mit …
sich leisten kann, schützt sich durch Klimaan- zusammen-hängen(i,a) être en relation avec … / die
lagen oder sucht ein neues Zuhause. Die anderen Luftströmung le courant atmosphérique / östlich
oriental / bis in … gelangen arriver jusqu’à … / die
müssen um ihr Überleben kämpfen. Luftverschmutzung la pollution atmosphérique /
4. das Hin und Her la valse-hésitation / die Senkung la weg-blasen(ie,a,ä) balayer, dissiper.
réduction / auf-halten(ie,a,ä) arrêter / sich bei …
begrenzen lassen pouvoir être limité à … / die
Erwärmung le réchauffement / die Erdatmosphäre 7. zukünftig à l’avenir / kühl frais / tropisch heiß d’une
l’atmosphère terrestre / das Grad(e, aber 2-) le degré / chaleur tropicale / das Mittelmeer la Méditerranée / die
die Wahrscheinlichkeit la probabilité / lediglich Hitzewelle la vague de chaleur / die Hälfte la moitié / SUR LE BOUT DE LA LANGUE
seulement / der Anstieg la hausse. damals à l’époque.
5. verbleibend restant / der Handlungsspielraum la 8. weit schlimmer treffen(a,o,i) toucher beaucoup plus
marge de manœuvre / auf-zeigen mettre en évidence / durement / die Berechnung le calcul, l’estimation / die das Ruder herumreißen
es gelingt(a,u) on réussit / etwa à peu près / auf … WMO l’OMM (Organisation météorologique mondiale) / cf. §3
um-stellen adapter à … / CO2-frei sans émissions de CO2 einer Sache zufolge selon qqch / sommerlich estival /
/ es schaffen y arriver / sich halbieren se réduire de Durschschnitts- moyen / auf … klettern grimper à … / das Ruder herumreißen (expr. idiom.)
moitié / der Zeitraum la période. sich zu … gesellen accompagner … / die = redresser la barre, changer de cap.
Luftfeuchtigkeit l’humidité de l’air / sich ergeben Il y a beaucoup d‘expr. avec Ruder
6. weit + compar. beaucoup / der Blick auf le coup d’œil résulter / etw überleben survivre à qqch / sich
sur / die Folge la conséquence / jdm ein-fallen(ie,a,ä)
(gouvernail) en allemand : am Ruder
ab-kühlen se refroidir.
venir à l’esprit de qqn / weit entfernt erscheinen(ie,ie) sein (tenir le gouvernail, être aux
paraître lointain / das Korallenriff(e) le récif corallien / 9. knapp unter … liegen se situer juste sous … / tödlich commandes), aus dem Ruder laufen
das Polareis la glace polaire / schmelzen(o,o,i) fondre / mortel / die Grenze la limite / derzeit actuellement / es (échapper à tout contrôle), sich in
der Meeresspiegel le niveau de la mer / der sich leisten können pouvoir se le permettre / sich die Ruder legen (mettre les bouchées
Klimawandel le changement climatique / indes schützen se protéger / die Klimaanlage l’installation de
doubles).
cependant / die Hitze la chaleur / die Auswirkung la climatisation / das Zuhause le domicile / um … kämpfen
conséquence. se battre pour …

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 •9

08-10-758-Steph.indd 9 24/10/2017 16:05


À la une I Climat I MONDE I  C1

34,8 Mio. t weltweiter


CO2-Ausstoß 94% energiebedingte CO2-
Emissionen in Deutschland
(Quelle: Statista, 2015)

Reisfeld in China - Nach einer Studie wird die Reisernte in einigen Ländern Starker Sturm und heftiger Regen haben mehrmals für eine Sturmflut in
Südostasiens um 50 Prozent zurückgehen. (CC Pixabay) Hamburg gesorgt. (©SIPA)

>>> TROPISCHE KRANKHEITEN IST DEUTSCHLAND GEWAPP- wie Einkaufspassagen, Büchereien und Bahn-
BREITEN SICH AUS NET FÜR DEN KLIMAWANDEL? höfe aufzusuchen. In anderen Ländern wie
12. Generell begünstigt die Wärme die Ausbrei- 15. Die immer häufigeren tropischen Tempera- Spanien und den USA sind solche Räume in-
tung von Krankheiten. Viele Parasiten und turen bereiten den Stadtplanern Kopfzerbre- zwischen selbstverständlich.
Viren vermehren sich schneller und verbreiten chen. Allein in Deutschland könnten jährlich
sich stärker, beispielsweise über Mücken. Seit bis zu 8500 Menschen an der Hitze sterben, 18. Christian
Kind vom Beratungsinstitut
Jahren beobachten Forscher, wie sich der Le- warnt die vom Bundesumweltministerium Adelphi hat zahlreiche Klimaanpassungs-
bensraum der Anopheles-Mücke und der Ägyp- geleitete Gruppe „Gesundheitliche Anpassung projekte begleitet und warnt vor Aktionis-
tischen Tigermücke auch in Europa vergrößert. an die Folgen des Klimawan- mus: „Alle Städte sollten
dels“ (GAK). regelmäßig überprüfen, wie
13. Dramatische Folgen hat der Klimawandel Dass extreme sich die Klimabedingungen
für die Landwirtschaft. Vielerorts werden 16. „Wir brauchen eine Art Wetterereignisse geändert haben und inwie-
Bauern verzweifelt auf Regen warten. Die Buddy-Mentalität“, fordert weit eine Anpassung not-
Niederschläge können auch zur falschen Zeit Hans-Guido Mücke, Wissen-
häufiger wendig ist.“ Die Frage, wie
fallen, oder Stürme zerstören die Ernte. Nach schaftler im Umweltbundes- auftreten, viele öffentliche Gelder man
einer Studie der Asiatischen Entwicklungs- amt und Mitglied der Ge- haben die in den Schutz vor Folgen des
bank wird die Reisernte in einigen Ländern sundheitsgruppe. „Weil ältere Klimaforscher Klimawandels investieren
Südostasiens um 50 Prozent zurückgehen. Menschen weniger Durst will, sollte letztlich in einem
verspüren, trinken sie oft zu
schon vor fast gesamtgesellschaftlichen
14. Dass extreme Wetterereignisse häufiger wenig, wenn es heiß ist.“ Ein 20 Jahren Dialog ausgehandelt wer-
auftreten, haben die Klimaforscher schon vor Problem sei oft der Getränke- vorhergesagt. den, so Kind: „Wie viel Risi-
fast 20 Jahren vorhergesagt. „Bei einer Erwär- transport. Hier könnten ko wollen wir akzeptieren,
mung von einem Grad kann die Luft sieben Nachbarn an den heißen Ta- und was sind wir als Gesell-
Prozent mehr Wasser aufnehmen“, erklärt gen helfen. schaft bereit, für mehr Schutz vor Extrem-
Klimaforscher Mojib Latif. Dadurch komme es wetter zu bezahlen?“ l
häufiger zu sintflutartigen Niederschlägen. 17. Daneben plädiert die GAK für die Einrich-
tung von sogenannten Cooling Centern und
12. die Ausbreitung la propagation / sich vermehren se
solche klimatisierten öffentlichen Gebäude
multiplier / sich verbreiten se répandre, se propager / die
Mücke le moustique / beobachten observer / sich die Einkaufspassage la galerie commerçante / die
vergrößern s’étendre / der Lebensraum le milieu, l’aire 15. häufig fréquent / jdm Kopfzerbrechen bereiten Bücherei la librairie / auf-suchen rechercher /
de répartition. inquiéter qqn / der Stadtplaner l’urbaniste / warnen selbstverständlich sein être une évidence / inzwischen
mettre en garde / das Bundesumweltministerium le aujourd’hui.
13. die Landwirtschaft l’agriculture / vielerorts en de ministère fédéral de l’Environnement / leiten diriger /
nombreux endroits / verzweifelt désespérément / die 18. die Beratung le conseil / begleiten accompagner / vor
gesundheitlich sanitaire / die Anpassung l’adaptation. … warnen mettre en garde contre … / der Aktionismus la
Niederschläge les précipitations, les pluies / der
Sturm(¨e) la tempête / zerstören détruire / die Ernte la 16. eine Art … une sorte de … / buddy angl. le compagnon, le tentation exagérée d’agir, la précipitation / regelmäßig
récolte / die Entwicklung le développement / der Reis le camarade / fordern réclamer / das Umweltbundesamt régulièrement / überprüfen vérifier, reconsidérer /
riz / um … zurück-gehen diminuer de … l’Office fédéral de l’Environnement / das Mitglied(er) le inwieweit dans quelle mesure / die öffentlichen Gelder les
membre / den Durst verspüren ressentir la soif / das fonds, deniers publics / der Schutz vor la protection contre /
14. das Wetterereignis le phénomène météorologique / Getränk(e) la boisson. letztlich en fin de compte / gesamtgesellschaftlich de
auf-treten(a,e,i) apparaître, se produire / der l’ensemble de la société / aus-handeln négocier, débattre de
Klimaforscher le climatologue / vorher-sagen prédire / 17. daneben en outre / die Einrichtung l’aménagement / / bereit sein, zu être prêt à / das Extremwetter les
auf-nehmen absorber / sintflutartig diluvien. öffentlich public / das Gebäude(-) l’édifice / phénomènes météorologiques extrêmes.

10 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

08-10-758-Steph.indd 10 24/10/2017 16:05


Climat I MONDE

Focus Faktenreport Klimawandel

ANZAHL DER NATURKATASTROPHEN G


 LOBALE CO2-WERTE UND TEMPERATUR
Die Natur wütet (*in ppm „parts per million“) (**in Mrd. Tonnen)
700 von 25 Jahren hat sich die Zahl katastrophaler Wetterereignisse
Innerhalb
mehr als verdreifacht. Besonders deutlich ist der Anstieg bei Flutschäden CO2-Konzentration ▼ ▼
jährliche CO2-
600700 700 Niederschläge.
700 (*in ppm
(*in
(*in
in der(Atmosphäre, ppm
ppm„parts
„parts 400
„parts
per million“)
per
per million“)
million“) 40(**(in**(in
Mrd.
**
in Mrd.
Tonnen)
Mrd. Tonnen)
Tonnen)
durch extreme *
in ppm*„parts per million“) (**in Mrd. Tonnen) Emission aus der
700 Durchschnitt
CO CO CO
-Konzentration
-Konzentration
-Konzentration
(*in-Konzentration
ppm
2 2 2
„parts per million“)400
▼▼▼
( in▼Mrd.40
**
▼▼▼
Tonnen) Verbrennung
jährliche
jährlichefossiler
jährliche
COCO-CO- -
500600
700 600600 CO in der
2 in in Atmosphäre,
der
der Atmosphäre,
Atmosphäre, 400
▼400 4040Brennstoffe
jährliche COund
2 2 2
- aus
Extremtemperaturen, 300
400 30
40 Emission
Emission
Emission 2aus der
aus
der
der der
600 CO2in der Atmosphäre,
-Konzentration
Durchschnitt
Durchschnitt
Durchschnitt * * *
Emission aus derfossiler
Zementproduktion **
Dürren, Waldbrände
▼ ▼ Verbrennung
jährliche Verbrennung
Verbrennung
CO - fossiler
fossiler
400 Atmosphäre,1,0 400 300 40

temperatu
globaletemperatu
600 500 500
500 Durchschnitt
in der
* 2

500 Überschwemmungen 200 300300 20 3030 30Verbrennung


Emission aus derfossiler
Brennstoffe
Brennstoffe
Brennstoffe undundund
derderder
Durchschnitt* 300 30 **Verbrennung
Brennstoffe und der ** ** **
Zementproduktion
Zementproduktion
Zementproduktion
fossiler
300400400400 Stürme

globale
temperatu
globale Durchschnitts-
temperatu
globale Durchschnitts-
500 700 (1,0
1,0 in1,0
ppm „parts per million“)
*

30
( in Mrd. Tonnen)
Zementproduktion
Brennstoffe und der
**

Durchschnitts-
400 300

temperatu
globale Durchschnitts-
die Anzahl le nombre / wüten se 1,0
0,5 200
CO2-Konzentration
100 200200 2020
▼ 20

10 Zementproduktion
jährliche CO **
-
inglobale
200300
400 300
300 600 déchaîner / innerhalb von en / sich 200
temperatu in °C***
1,0 in der Atmosphäre, 400 20 Zweifellos
40 2

°C*** in
Emission aus der

Durchschnitts-
300 verdreifachen tripler / das 0,5200
0,50,5 100
Durchschnitt *
20 Der zunehmende Verbrennung fossiler
Extremtemperaturen, 100100 101010
in °C***
in °C***
in
100200 200
200 500 Wetterereignis l’événement 0,5
0 0
300 Dürren, Waldbrände °C100 300 0 CO230
10 -GehaltBrennstoffe
der und der
Durchschnitts-

200 météorologique / deutlich net / der Zementproduktion **


0,5 Atmosphäre und ihr
°C***

***
400 100 1960

temperatu in °C***
globale Durchschnitts-
Anstieg Extremtemperaturen,
la Extremtemperaturen,
hausse, l’augmentation /
Extremtemperaturen, 1,0 10
200 0100 100100 Überschwemmungen 0 0 0 0 0 0 200 70 80 90 2000 10 2015 Temperaturanstieg
0 0200
100 Extremtemperaturen,
die Flutschäden
Dürren, lesWaldbrände
Dürren,
Dürren, inondations
Waldbrände
Waldbrände / 0 0
300 Dürren, Waldbrände
die Niederschläge les précipitations 0 hängen klar zusammen.
1980
000 1990 2000 2010 2015 Stürme
Extremtemperaturen, (***gemessen als Abweichung vom
0,51960 Mittelwert
1960 von 1880 bis 1920)
100
0
/ die Überschwemmungen
Dürre
Dürren, laÜberschwemmungen
Überschwemmungen
sécheresse / der
Waldbrände
0 0 10070707080
1960 8080909090 2000 2000
2000 1010010
2015 201510
2015
200 Überschwemmungen
Waldbrand(¨e) l’incendie de forêt / 1960 70 80 90 2000 10 2015
0 198019801990
1980 19902000
1990 20002010
2000 20102015
2010 die2015
2015 StürmeStürme
Stürme
Überschwemmung
Überschwemmungen
die CO (***gemessen
(***gemessen
les tauxals
2(***gemessen
-Werte als
de Abweichung
als
CO 2Abweichung
Abweichung 70vom
/ zweifellos
1960 vomvom
Mittelwert
Mittelwert
Mittelwert
incontestable
80 90 2000 von vonvon
1880
101880
1880
/ zunehmend bis
20151920)
bisbis 1920) en augmentation / der
1920)
croissant,
1980 1990 2000 100 2010 2015l’inondation Stürme Extremtemperaturen,
CO(***gemessen
2-Gehalt la teneur alsen
Abweichung 0 vom Mittelwert
CO2 / zusammen-hängen(i,a)
0 von 1880
aller bis 1920)
de pair.
/ der Sturm(¨e)Dürren,
la Waldbrände 0
1980 1990 2000 2010 0 2015 tempête.
Stürme (***gemessen als Abweichung vom Mittelwert von 1880 bis 1920)
Überschwemmungen 1960 70 80 90 2000 10 2015
mm (davon schwere Hurrikans der Kategoeie 3+) (davon Supertaifune)
ANSTIEG DES MEERESSPIEGELS 1980 1990 2000 2010 2015 ATLANTISCHE Stürme HURRIKANS (***gemessen als –Abweichung
PAZIFISCHE vom Mittelwert TAIFUNE
von 1880 bis 1920)
200
mmmmmmMehr Meer 2011(davon
▼(davon
▲▼▲
(davon ▼schwere
▲▼
schwere 7 Hurrikans
schwere [4]
Hurrikans
Hurrikans der Kategoeie
der
der Kategoeie
Kategoeie 3+)3+)3+)2011 ▲
(davon ▼▲▼ ▲
(davon
(davon ▲▼ 8
▼Supertaifune)
Supertaifune)
Supertaifune) [4] Tödliche Wirbel
mm200 200
200 (davon schwere Hurrikans der Kategoeie 3+) (davon Supertaifune) Damit tropische
Innerhalb von 100
mm 100
200 Jahren sind 20122011
(davon
▼▲ ▼
2011
2011▼
schwere
▲ ▲
▼▼▲

▲ ▼
▲ ▼

▼▲

▲▼▼

▼▲

Hurrikans


▲ ▼▲710
▼der [2][4]
7 7Kategoeie[4][4]
3+) 20122011
(davon
▲▼ ▲▼
2011
2011 ▲▼▲
▲▲▼
▼▲
Supertaifune)


▲▼▼

▼▲▲


▲▲▼

▼▲


▲▼
▼▲▲
8▼▼8 814 [4][4] [4]Wirbelstürme entstehen
[4]
200 2011 ▼▲▼▲▼▲▼ 7 [4] 2011 ▲▼▲▼▲▼▲▼ 8 [4]
Nord-und Ostsee mm
2013 2▲ (davon schwere
[-] Hurrikans der Kategoeie
2013 3+) (davon Supertaifune)
13 können, muss die
100 100
100 200 2011 ▼ ▲▼
2012▲
▼2012
2012
▲▼▼▲ ▼ ▼
▲ ▼
▲ 7▼

▼▲▼▲
▼▲
▼▼
▲▲▼▲
▼▲▼
▲▼▲▼
▲10
▲10
[4] 10[2][2][2] 2011 2012
▲ ▼ ▼ ▲
▼▼
2012▲▲
▲2012
▲▼
▼▼
▲▲▲
▼▲▼

▲▼▲

▼▲▼
8▼

▲▲▲

▼▼


▲▲

▼▲▼

▲▼▲
▼▲▼▲▼▲▼▲▼
▲▼▼▲14
▼ 14[5]
[4] 14 [4] [4]Meeresoberfläche
[4]
0
100 um 10 bis 20 2012 10 ▼▲▼[2] [4] 2012 2011 ▲▼▲▼▲▼▲▼148 [4] [4]
▼ ▲▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲▼ ▲2011 ▲▼▲▼ 7 ▲ ▼▲▼ ▲ ▼ ▲ ▼▲ ▼▲ ▼ ▲ ▼
100
Zentimeter
20122014 ▼▲
▼2013
2013▲▼
2013
▼▲▼ ▼▲
▲ ▲
▼▼▲

▼▲ ▼2▼
▲▲26210 [2][2] [-][-][-] 2014
2012 2013
▲▼
▼2013
▲▼
2013
▲▼▲

▼▲



▲▼▲

▼▼▼


▲▲▲


▼▼▼



▲▼▲







▲▼

▼▼▲
▼11
▲▼
▲▼▲
14▼▲▼▲▼▼13▼13
▲ 13[8][5]
[4] [5]mindestens 26 Grad
[5]
0 0gestiegen.
0 100 2013 ▼ ▲ 2 2012 ▼▲▼▲ [-]
▼▲▼▲▼▲ 10 [2] 2013 ▼ ▲▼▲ ▼ ▲ ▼ ▲▼ ▲▼ ▲
2012 ▲▼▲▼▲▼▲ ▼ 13
▼▲▼▲▼▲▼[5] 14 Celsius warm sein. Bei
[4]
-1000 2015 ▼2014
2014▲▼
2014
2▼ ▲ ▲
▼ ▼
▲4▼
▲ ▲
▼▼
▲▼▲
▼▲▼
▲ 6▲6 6 [-][2][2] [2][2] 2015 2014▲ ▼
▲▲▼
2014
2014 ▼▲▲
▼▼▼
▲▼▲

▼▲▼

▲▼▲


▼▼▼

▲▲


▼▼

▲▼▲

▼▲▼

▲▼ ▼▲1114
▼11 11[5][3][8] [8]einer zunehmenden
[8]
der Meeresspiegel 2013 2013 13
▼▲ ▼▲ ▼ ▼ ▲
0 2014 ▼▲▼▲▼▲ 6 2013 ▼ ▲ 2
[2] [-] 2014 ▼▲▼▲▼ 2013
▲▼▲▼▲▼ 11
▼▲▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲▼ 13
[8] [5]
Erderwärmung könnte es
le niveau de la mer /0 2016 74 4 ▼ [4][2] 2016 13
1870 1900 1950 2000 -100-100 ▼▲▲▼ ▲ ▼▲ ▼ ▼ ▲
▲▼▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲▼▲ ▼ ▼14[6]
-100 die Nordsee la mer 2014 2015 ▼2015
2015 4▲ [2][2] 2015▼2015
2015 14 14 [3] [3]
[3]
▼▲ ▼▼▲ ▲
▼ ▼
▲ ▼

6 ▲
▼▲▼ [2] 2014 ▼▲ ▼▲▼
▲▲
▼▲▼
▲▲▼

▼▼▲

▲▲▼


▼▲▲
▼▼
▼▲
11
▲▼▲▼
▲▼▲
▼▲▼▲▼▲
▼▼

▲▲
▼▼▼▲▼[8] immer öfter dazu
2014 ▲▼▲▼▲ 6 [2] 2014 ▼▲▼ ▲ ▼ ▲ ▼▲ 11 [8]
-100 du Nord / die Ostsee 2015 ▼▲▼▲ 4 [2] 2015 ▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼ 14 [3]
kommen, befürchten
18701870
1870 190019001950
1900 19502000
1950 2000 la mer Baltique. -100 2015 2016
2000
-100 ▼▲ ▼2016
2016
▲4▼ ▲
▼ ▼
▲ ▼
▲ ▲
▼▼
▲▼▲
▼▲
▼▼
▲ ▼▲7 7 7▼

2015 [2]
▲▼▲ 4 [4]
[4][4] [2]2015 2016▲▼ ▲2016
2016 ▼▲▼
▼▲▼▲▼▼▲▼▲
▼▲▼

2015▼▲


▲▼▲▼▼▼▼
▲▲

▼▼

▲▲
▼▼▲
▼▲
▼▲▼
▲14
▼▲▼▲▼▲
▼▲▼▲▼▼▼▲13▲13
▼ [3]
▼▲13▼ 14[6] [6]
[6] [3]
Meteorologen.
1870 1900 1950 2000 2016 ▼ ▲▼ ▲ ▼ ▲ ▼ 7 [4] 2016 ▼ ▲▼▲ ▼ ▲ ▼ ▲▼ ▲▼ ▲ ▼ 13 [6]
der Hurrikan(e)
▼▲▼▲▼▲▼ 7l’ouragan
2016/▼
der Taifun(e)
▼▲▼ 7 le typhon / tödlich
[4]2016 mortel /▲
2016der Wirbel(-)
13 le▼[6]
tourbillon
▼ 13 / der
[6]Wirbelsturm(¨e) le cyclone
1870 1900 1950 2000 1870 1900 1950 2000 2016 ▲▼▲
[4] ▼▲▼▲ ▼▲▼▲ ▼ ▼▲
▼▲ ▼▲▼▲▼▲▼▲
▼ ▲
/ entstehen naître, se former / die Oberfläche la surface / mindestens au moins / die Erderwärmung le réchauffement de la terre
/ es kann dazu kommen cela peut se produire / befürchten craindre.

DIE GRÖSSTEN BEDROHUNGEN WELTWEIT


Erderwärmung vs. IS-Terror
Das in Washington ansässige Pew Research Center
fragte die Menschen in 38 Ländern, was ihnen am
Quelle: Munich Re, NASA, Pew Research Center, National Hurricane Center, JTWC

meisten Angst macht. Vor allem in Kanada,


Südamerika, Spanien und im südlichen Afrika fürchten
die Bewohner den Klimawandel. Also in den Regionen,
die heute schon besonders stark von Hitzewellen oder
Gletscherschmelze betroffen sind.
die Bedrohung la menace / weltweit dans le monde / vs.
contre / der Terror le terrorisme / in … ansässig dont le siège se
situe à … / am meisten le plus / fürchten craindre / die
Hitzewelle la vague de chaleur / die Gletscherschmelze la
fonte des glaciers / von … betroffen sein être touché par …

Klimawandel US-Einfluss
Wirtschaft chinesischer Einfluss
Flüchtlinge Cyber-Angriffe
Isis

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 11

11-758-Steph.indd 11 25/10/2017 12:29


À 360°
Le tour du monde en V.O.
Une suggestion ? écrivez-nous sur monavis@vocable.fr

(©AFP)
Im Selfie-Wahn: Tierquä-
lerei fürs Urlaubsfoto
Immer mehr Touristen nehmen aus ihrem Urlaub
nicht nur schöne Erinnerungen, sondern vor
allem Selfies für Instagram mit. Ein Hype:
Schnappschüsse mit wilden Tieren. Die werden
dafür oft unter grausamen Bedingungen
gehalten und gequält. Tierschutzorganisationen
warnen vor dem Trend um die „wilden Selfies“.
(©AFP)

der Wahn la folie, la manie / die Tierquälerei la torture


des, la cruauté envers les animaux / mit-nehmen
emporter / die Erinnerung le souvenir / der

Computer heizen Schnappschuss(¨e) l’instantané, la photo / wild


sauvage / unter grausamen Bedingungen dans des

Schwimmbad in Paris
conditions atroces / halten(ie,a,ä) détenir / quälen
torturer / der Tierschutz la protection des animaux / vor
einer Sache warnen mettre en garde contre qqch / der
Trend(s) la tendance / wild effréné, ici jeu de mots.
Schwimmen in 31 Grad warmem Wasser, und das bei herbstlichen Außentempe-
raturen. Im Schwimmbad Butte-aux-Cailles in Paris ist das möglich – mit Hilfe
von Computern. Genauer gesagt, dank dieses Rechenzentrums unter dem
Schwimmbad. Die Idee dazu hatte das Start-up Stimergy aus dem südostfranzö-
sischen Grenoble. 45 Tonnen Kohlendioxid können so jährlich eingespart wer-
den. Weitere Schwimmbäder in Paris haben schon ihr Interesse angemeldet.
heizen chauffer / das Schwimmbad(¨er) la piscine / bei herbstlichen Außentemperaturen par des températures
extérieures automnales / genauer gesagt plus précisément / dank + gén./dat. grâce à / das Rechenzentrum le
data center / das Kohlendioxid le CO2 / ein-sparen économiser / weiter≈ autre / sein Interesse an-melden se

(©AFP)
déclarer intéressé.

Salat aus dem Erste „Miss Rollstuhl“


Bunker für Londoner der Welt gekürt
Gourmets Alexandra Schischikowa, eine Studentin aus
Weißrussland, ist zur ersten weltweiten „Miss
33 Meter unter der Oberfläche
Rollstuhl“ gekürt worden. Insgesamt 24 junge
Londons würde man wohl keine Farm
Rollstuhlfahrerinnen aus 19 Ländern waren zu
erwarten, doch seit zwei Jahren wird
dem ungewöhnlichen Wettbewerb angetreten,
hier in einem ehemaligen
bei dem es nicht nur um gutes Aussehen,
Luftschutzbunker aus dem Zweiten
sondern auch um Persönlichkeit und soziales
Weltkrieg Gemüse angebaut: Rucola,
Engagement ging. Die Teilnehmerinnen von
(©AFP)

Brokkoli und mehr keimen friedlich in


„Miss Wheelchair World“ waren zuvor entweder
einer Nährlösung bei künstlicher
in nationalen Wettbewerben gekürt oder von
Beleuchtung. Nach Angaben der
Nichtregierungsorganisationen ausgewählt
Betreiber wirtschaftet die Bunker-Farm von „Growing Underground“ hundert Mal günstiger als
worden.
überirdische Stadtgärten. Durch die Unabhängigkeit vom launischen britischen Wetter kann eine
verlässliche Ernte eingefahren werden. Für einige Wissenschaftler liegt hier unter dem Pflaster der Rollstuhl(¨e) le fauteuil roulant / küren élire /
Londons sogar eine Antwort auf Klimawandel und Bevölkerungswachstum. Weißrussland la Biélorussie / weltweit mondial /
insgesamt au total / die Rollstuhlfahrerin la
die Oberfläche la surface / ehemalig≈ ancien / der Luftschutzbunker l’abri antiaérien / an-bauen cultiver / der femme en fauteuil roulant / ungewöhnlich peu
Rucola la roquette / keimen germer, pousser / friedlich tranquillement / die Nährlösung la solution nutritive / bei ordinaire / der Wettbewerb(e) le concours /
künstlicher Beleuchtung sous un éclairage artificiel / nach Angaben jds selon les indications de qqn / der Betreiber an-treten(a,e,i) se présenter / das gute Aussehen
l’exploitant / wirtschaften travailler / 100 Mal günstiger als 100 fois moins cher que / überirdisch en surface / die la belle apparence, la beauté / die Teilnehmerin la
Unabhängigkeit l’indépendance, le fait de ne pas dépendre de / launisch capricieux / das Wetter le temps, la météo / participante / zuvor auparavant / die
verlässlich sûr / die Ernte la récolte / ein-fahren engranger / das Pflaster le pavé / der Klimawandel le changement Nichtregierungsorganisation l’ONG / aus-wählen
climatique / das Bevölkerungswachstum la croissance démographique. sélectionner.

12 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

D758_livre.indb 12 23/10/2017 14:08


Société I Consommation I ALLEMAGNE I  B2
NIVEAU BASIQUE DU SUPPLÉMENT SONORE
De nouvelles études contredisent les effets bénéfiques, annoncés par le passé, d’un verre de
vin par jour ou d’une consommation modérée d’alcool. Un choc pour Brigitte et Christian, qui
évoquent aussi le fléau des cigarettes et autres drogues, surtout chez les jeunes.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

Bier unter Freunden - Alkohol gehört in allen


Gesellschaftsschichten zum Lebensstil. (©Istock)

ZEITMAGAZIN INTERVIEW JÖRG BURGER

ALKOHOL
Alcool

Un verre de vin par jour, c’est bon pour la santé ? Faux, affirment deux chercheurs spécialistes de la question. Ils pointent du doigt
notre rapport culturel à l’alcool. Les universitaires, particulièrement les jeunes femmes, sont considérés, comme la tranche de
population la plus exposée. Un discours qui interpelle et dérange.

Helmut Seitz: Leider ja. Alkohol gehört in allen Flaschen am Abend. Das ist viel zu viel, als dass
(© Krankenhaus Salem)

RENCONTRE AVEC Gesellschaftsschichten zum Lebensstil. In die Leber auf Dauer nicht Schaden nähme.
HELMUT SEITZ manchen Kreisen gilt es als schick, Alkohol
professeur à l’université de unbefangen zu konsumieren. Das bereitet mir 2. Seitz: Alkohol wird vor allem in der Werbung
médecine et directeur du centre de
recherche sur l’alcool d’Heidelberg große Sorgen. mit Jugend, Lebensfreude und Schönheit ver-
Steven Dooley: Fast jeder unterschätzt die Ge- knüpft. Im Alltag sieht es dann ganz anders
fahren und die Menge, die konsumiert werden aus. Ich würde Sie gern mal mitnehmen auf >>>
RENCONTRE AVEC
kann, ohne dass das Folgen hat. Ich kann das,
STEVEN DOOLEY was Herr Seitz sagt, aus meinem Umfeld daher
(©Uni Heidelberg)

professeur à la faculté de das ist viel zu viel, als dass c’est beaucoup trop pour que
médecine de Mannheim, directeur nur bestätigen. Man trifft sich mittlerweile / auf Dauer à la longue / Schaden nehmen subir des
de la fondation pour la recherche täglich bei einem Gläschen oder Fläschchen, dégâts.
en biomédecine sur l’alcool 2. die Werbung la publicité / mit … verknüpfen associer
beim After-Work-Drink oder in der Vinothek à … / die Lebensfreude la joie de vivre / im Alltag au
um die Ecke, manchmal auch schon mittags, quotidien / es sieht anders aus la situation est différente,
ce n’est pas la même chose / mal un jour / mit-nehmen
ZEITmagazin: Herr Dooley, Sie erforschen in und meistens wird Wein getrunken. Oft be- emmener /
Mannheim die Wirkung von Alkohol auf die stellt einer eine Flasche, und dann ist der
Leber. Herr Seitz, Sie sind Direktor des Nächste dran. Am Ende trinken drei Leute drei
Alkoholforschungszentrums der Universität
Heidelberg und behandeln seit 30 Jahren in der SUR LE BOUT DE LA LANGUE
leider malheureusement / die
Klinik Salem Leberpatienten. So gut wie Sie Gesellschaftsschicht(en) la couche de la société / der
beide weiß kaum einer, was der Alkohol im Kreis(e) le cercle, le milieu / unbefangen à l’aise,
librement / jdm Sorgen bereiten inquiéter qqn /
unbefangen cf. §1
Körper anrichtet. Trinken wir alle zu viel? unterschätzen sous-estimer / die Gefahr(en) le danger unbefangen (adv.) = sans préjugés,
/ die Menge la quantité / Folgen haben avoir des égal. ici = sans complexe ;
conséquences / das Umfeld l’environnement / daher par synonymes : unvoreingenommen /
conséquent / bestätigen confirmer / sich bei … ohne Vorurteile (sans préjugés),
1. erforschen étudier / die Wirkung les effets / die Leber treffen(a,o,i) se retrouver devant … / mittlerweile
le foie / behandeln traiter, soigner / der Leberpatient le aujourd’hui / um die Ecke du coin (de la rue) / der ungehemmt (sans retenue). Du
patient atteint d’une maladie hépatique / kaum einer Wein(e) le vin / bestellen commander / ich bin dran verbe fangen (attraper).
pratiquement personne / an-richten causer / c’est à mon tour /

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 13

D758_livre.indb 13 23/10/2017 14:08


Société I Consommation I ALLEMAGNE I  B2

>>> eine Visite in meiner Klinik. Da sterben Men- Haben Wissenschaftler immer wieder 7. ZEIT: Angeblich ist der Franzose doch so
schen an alkoholischer Leberzirrhose und an behauptet. gesund, weil er sich täglich zum Essen Rotwein
durch Alkohol verursachten Krebserkrankun- Seitz: Es ist ungefähr 20 Jahre her, dass die gönnt. Ist das auch ein Mythos?
gen. Behauptung aufkam und sich herumsprach. Seitz: Ja. Es stimmt zwar, dass französische
Dooley: Ich kenne Leute, die zehn Flaschen Die Ergebnisse vieler Studien, auf denen sie Männer seltener an Herzerkrankungen leiden
Wein in der Woche trinken und sich gut dabei beruhte, müssen aber kritisch hinterfragt als andere Europäer, aber gleichzeitig haben sie
fühlen. Und wenn ich in meinem Freundes- werden. Das Problem waren die Kontrollgrup- höhere Raten an Leberzirrhosen und Speise-
kreis sage, ich trinke eine Woche lang mal pen, mit denen man die Alkoholtrinker vergli- röhrenkarzinomen.
ausschließlich Wasser, dann ist das sehr chen hat. Es ist nämlich sehr schwer, Leute zu
schwierig. Der Druck mitzumachen ist groß. finden, die gar nicht trinken. In den Kontroll- 8. ZEIT: In Frankreich sind die empfohlenen
gruppen waren viele ehemalige Alkoholiker, Grenzwerte höher als in Deutschland (12
3. ZEIT: Vor Kurzem hat das Münchner Institut Gramm reiner Alkohol am Tag für eine Frau 24
für Therapieforschung neue Zahlen zum Gramm für einen Mann): 30 Gramm am Tag, für
Alkoholkonsum veröffentlicht, sie beruhen auf Frauen genauso wie für Männer. Vertragen
Befragungen aus dem Jahr 2015. Etwa jeder Franzosen mehr als Deutsche?
Sechste trinkt demnach regelmäßig so viel, Seitz: Wein ist in Frankreich ein großer Wirt-
dass er seiner Gesundheit schadet. schaftsfaktor, Hunderttausende arbeiten in der
Ausgerechnet die Gebildeten sind ganz vorn Weinindustrie. Die EU versucht vieles zu
— Leute mit Hochschulabschluss oder vereinheitlichen. Bei den Alkohol-Grenzwerten
Meistertitel. Sehen Sie sich bestätigt? ist ihr das noch nicht gelungen.
Dooley: Ja, die Gebildeten sehe ich in der
größten Gefahr. 9. ZEIT: Vorhin haben Sie gesagt, Alkohol sei in
jeder Menge schädlich. Bin ich wirklich auf der
4. ZEIT: Bisher dachte man, es sind eher die sicheren Seite, wenn ich mich an Ihre
einfachen Leute, die saufen. Warum nun die Empfehlung halte?
Akademiker?
Dooley: Das ist die Generation
7. angeblich à ce que l’on dit / sich etw gönnen
der Babyboomer, denen ging es s’offrir qqch / selten rarement / die
immer gut. Sie finden es ganz Herzerkrankung la maladie cardiaque
/ an einer Sache leiden(i,i) souffrir
normal, zu Hause abends eine de qqch / gleichzeitig en même
Flasche Wein aufzumachen oder dies temps / die Rate le taux / das
Speiseröhrkarzinom(e) la
nach der Arbeit im Stammlokal mit tumeur carcinoïde du tube
Freunden zu tun. digestif.
8. empfohlen
recommandé / der
5. ZEIT: Es hieß doch mal, ein Gläschen Alkohol Grenzwert(e) le plafond,
sei eigentlich ganz gesund. Auch weil man la limite / rein pur /
genauso wie tout
dabei so schön entspannt. Stimmt das etwa comme /
gar nicht? vertragen(u,a,ä)
supporter / vereinheit-
Seitz: Leider nein. lichen unifier,
harmoniser / es ist
gelungen on a réussi.
6. ZEIT: Ein Glas Rotwein am Tag soll gut für die
9. vorhin tout à
Gefäße sein und einem Herzinfarkt vorbeugen. l’heure / schädlich
sein être nocif, faire
du tort / auf der
durch … verursacht causé par … / die Krebserkrankung sicheren Seite sein
le cancer / dabei ce faisant / mal de temps à autre / mettre toutes les
ausschließlich exclusivement / der Druck la pression / die nicht mehr trinken durften und nicht ge- chances de son côté
mit-machen participer, accompagner. sund waren – sie starben früher, und das hat / sich an etw
3. vor Kurzem récemment / veröffentlichen publier / die Ergebnisse verzerrt. Mormonen oder Sie- halten (ie,a,ä)
auf etw beruhen reposer, être basé sur qqch / die respecter qqch /
Befragung le sondage / jeder Sechste une personne sur ben-Tage-Adventisten dagegen, die sehr gesund die Empfehlung
six / demnach selon cette enquête / regelmäßig leben und keinen Alkohol trinken, leben länger la recom-
régulièrement / seiner Gesundheit schaden faire du tort, mandation /
nuire à sa santé / ausgerechnet précisément / der als Mäßigtrinker. Das zeigt: Kein Alkohol ist
Gebildete la personne cultivée, qui a fait des études / ganz sicher besser, als regelmäßig auch nur
ganz vorn sein être loin en tête / der
Hochschulabschluss le diplôme universitaire / der kleine Mengen zu trinken.
Meistertitel le titre de maître artisan.
4. bisher jusqu’à présent / eher plutôt / saufen boire
(trop) / der Akademiker l’universitaire / auf-machen behaupten affirmer / es ist … her il y a … / auf-kommen Obwohl die
ouvrir / das Stammlokal le bistrot attitré. apparaître / sich herum-sprechen s’ébruiter / meisten Menschen
5. es heißt(ie,ei) on dit / eigentlich en fait / gesund hinterfragen remettre en question / vergleichen(i,i) es glauben, ist ein
bon pour la santé / entspannen se détendre / stimmen comparer / namlich en effet / ehemalig≈ ancien / Glas Rotwein am
être exact / gar nicht pas du tout. verzerren déformer, fausser / dagegen en revanche / der
Mäßigtrinker le buveur modéré. Tag gar nicht
6. das Gefäß(e) le vaisseau, l’artère / einer Sache gesund.(©Istock)
vor-beugen prévenir qqch /

14 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

D758_livre.indb 14 23/10/2017 14:08


Téléchargez l’appli Vocable offerte à nos abonnés ! www.vocable.fr/applimobile

Dooley: Das ist leider schwer zu sagen.


Seitz: Jeder Mensch verstoffwechselt Alkohol
anders, was auch genetische Ursachen hat.
Manche Menschen trinken enorme Mengen
an Alkohol und entwickeln nur eine Fettleber,
lediglich einer von zehn schweren Trinkern hat
eine Zirrhose. Woran das genau liegt, wissen
wir nicht genau.

10. ZEIT: Eigentlich müssten Sie also


empfehlen, gar nichts zu trinken.
Seitz: Das ist utopisch und sicher auch nicht
wünschenswert. Denken Sie nur an die Zeiten
der Prohibition in den USA mit ihren schreck-
lichen Konsequenzen.
Dooley: Ich tue mich schwer damit, das so strikt
zu formulieren. Vielleicht kann sich jemand
besser entspannen mit einem Glas Wein.
Vielleicht ist das für ihn besser, als nichts zu
trinken.

11. ZEIT: Was passiert im Körper, wenn wir


Alkohol konsumieren?
Dooley: Die Leber ist eine Art Puffer. Alle Gift-
stoffe, die ich aufnehme, werden dort verstoff- Junge Akademikerin sind am meisten in Gefahr. (©Istock)
wechselt. Durch Alkohol entsteht Stress in den 13. ZEIT: Weil es Spaß macht. Weil ich mich 15. ZEIT: Es gibt keine Warnsignale des Körpers,
Leberzellen. Enzyme wandeln den Alkohol um, dann lockerer fühle. So, wie ich immer gern die ich selber spüre?
vor allem in Acetaldehyd und andere aggressi- wäre. Dooley: Nein. Selbst wenn es der Leber bereits
ve Restsubstanzen. Durch diese Stoffe können Seitz: Ich will Alkohol ja auch nicht abschaffen, sehr schlecht geht, merken Sie kaum etwas. Es
Leberzellen absterben. das würde niemandem gibt keine Nerven für Schmerzempfinden in
Eine tote Zelle in der Leber gefallen. Er ist Teil unserer der Leber. Vielleicht sind Sie etwas müder.
müssen Sie sich vorstellen „In manchen Kreisen Kultur, unter anderem ein Wenn Sie warten, bis Symptome auftreten, ist
wie eine verletzte Zelle der gilt es als schick, soziales Schmiermittel. es in der Regel zu spät.
Haut, und mehrere tote Alkohol unbefangen Aber wenn Sie Alkohol
Zellen sind wie eine Wun- zu konsumieren. Das heute als Medikament auf 16. ZEIT: Gibt es eine Alkohol-Lobby, die
de. Das ist, als ob man sich den Markt bringen woll- verhindert, dass Sie gehört werden?
schneidet. bereitet mir große ten, würde keine Gesund- Seitz: Es wird zumindest viel geleugnet. Ich
Sorgen.“ H. Seitz heitsbehörde der Welt saß mal im Haus des Deutschen Weines, die
12. ZEIT: Die meisten dies zulassen – viel zu hatten mich gebeten, einen Vortrag zu halten.
Männer halten es für toxisch! Da war ein sogenannter Experte, der behaup-
völlig normal, drei große Biere am Abend zu tete, 120 Gramm Alkohol am Tag würden die
trinken. 14. ZEIT: Wie stelle ich fest, dass ich zu viel Leber nicht schädigen. Da bin ich aufgestanden
Seitz: Es ist vielleicht normal, aber trotzdem trinke? und rausgegangen. Ich warne ja schon lange,
falsch. Warum wollen Sie überhaupt drei Bier Dooley: Wenn der Arzt Ihnen sagt, dass Ihre auch als Präsident der Europäischen Alkohol-
trinken? Leberwerte erhöht sind. Das heißt nichts an- forschungsgesellschaft. Unsere Botschaft wird
deres, als dass bestimmte Leberenzyme ins nicht aufgenommen. Man möchte sie nicht
verstoffwechseln métaboliser / die Ursache la cause / Blut gelangen, weil die sie herstellenden Zellen haben. Sie stört. l
entwickeln développer, avoir / die Fettleber la cirrhose
graisseuse / lediglich seul(ement) / an einer Sache in der Leber durch den Alkoholstress kaputt-
liegen être dû à qqch / genau précisément. gegangen sind.
10. empfehlen(a,o,ie) recommander / gar nichts rien 15. das Warnsignal(e) le signal d’alarme / spüren sentir
du tout / wünschenswert souhaitable / schrecklich / merken se rendre compte de / das Schmerzempfinden
terrible / sich mit etw schwer-tun avoir du mal avec la sensation de douleur / auf-treten(a,e,i) apparaître / in
qqch.
13. Spaß machen faire plaisir / sich lockerer fühlen se der Regel généralement.
sentir plus décontracté / ab-schaffen supprimer / jdm 16. verhindern empêcher / zumindest au moins /
11. der Puffer le tampon / der Giftstoff(e) la substance gefallen(ie,a,ä) plaire à qqn / das Schmiermittel(-) le leugnen nier / jdn bitten(a,e), zu prier qqn de / einen
toxique / auf-nehmen absorber / entstehen être lubrifiant / auf den Markt bringen lancer sur le marché /
provoqué / die Leberzelle la cellule hépatique / Vortrag halten(ie,a,ä) faire un exposé / sogenannt
die Gesundheitsbehörde les autorités sanitaires / soi-disant / behaupten affirmer / schädigen
die um-wandeln transformer / die Restsubstanz la zu-lassen autoriser.
Menschen substance résiduelle / der Stoff(e) la substance / endommager / auf-stehen se lever / raus-gehen sortir /
en, ist ein ab-sterben(a,o,i) mourir / sich etw wie … vor-stellen
14. fest-stellen constater / die Leberwerte les taux warnen mettre en garde / die Botschaft le message /
d’enzymes hépatiques / erhöht sein être élevé / auf-nehmen accepter, recevoir / stören déranger.
wein am s’imaginer qqch comme … / verletzt blessé / die Haut la bestimmt certain / ins Blut gelangen se retrouver dans
nicht peau / die Wunde la plaie / sich schneiden(i,i) se couper. le sang / her-stellen fabriquer / kaputt-gehen être
.(©Istock) 12. es für normal halten(ie,a,ä) estimer normal / foutu.
überhaupt somme toute.

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 15

D758_livre.indb 15 23/10/2017 14:08


Société I Education I ALLEMAGNE I n B1

DER SPIEGEL INTERVIEW MATTHIAS GEYER

WIESO KRIEGEN SÖHNE


MEHR TASCHENGELD
ALS TÖCHTER?
Et si la différence de salaire entre hommes et femmes existait depuis notre plus tendre enfance ? Stevie Schmiedel nous révèle
que le montant de l’argent de poche des petits garçons est généralement plus élevé que celui des petites filles. Un comportement
lié au genre qui a la vie dure.

RENCONTRE AVEC
STEVIE SCHMIEDEL
chercheuse dans le domaine de
la culture
(DR)

SPIEGEL: Sie sind selbst Mutter — würden Sie


einem Jungen mehr Taschengeld zahlen als
einem Mädchen?
Stevie Schmiedel: Natürlich nicht. Das wäre
ungerecht und unzeitgemäß.

2. SPIEGEL: Laut einer Studie haben Söhne


schon im Vorschulalter im Monat 3 Euro
mehr als Töchter, nämlich 20 statt 17. Woran
liegt’s?
Schmiedel: Viele Eltern haben immer noch
dieses archaische Rollenverständnis: Der
Sohn wird später der Verwalter einer Familie
sein, er wird einmal Frau und Kinder ernäh-
ren müssen. Daher soll er möglichst früh

(©Istock)
lernen, mit Geld umzugehen.

3. SPIEGEL: Töchter haben das nicht nötig? Laut einer Studie haben Söhne schon im Vorschulalter im Monat 3 Euro mehr Taschengeld als Töchter.
Schmiedel: Von ihnen erwarten viele Eltern
vor allem, dass sie fleißig sind. Sie sollen im Taschengelderhöhung fordert, fällt es den wartungshaltung nach dem Motto: Jungs
Haushalt helfen, natürlich ohne dafür be- Eltern beim Sohn oft schwerer, hart zu blei- sind eben so.
lohnt zu werden. Ein Junge kriegt schon mal ben, als bei der Tochter.
2 Euro in die Hand gedrückt, wenn er den 5. SPIEGEL: Der Unterschied bei den Kleinen
Rasen gemäht hat. Und wenn das Kind eine 4. SPIEGEL: Vielleicht verhandeln die Söhne entspricht im Verhältnis in etwa der Differenz
einfach besser? bei den Gehältern von Männern und Frauen.
Schmiedel: Mädchen sind da zaghafter, Nur Zufall?
das Taschengeld Geld, das ein Kind regelmäßig von den
Eltern bekommt. stimmt. Die Eltern honorieren es, wenn ihr Schmiedel: Nein. Es ist auch kein Zufall, dass
1. unzeitgemäß nicht modern. Sohn selbstbewusst auftritt und auf den ei- Mädchen viel eher Spielküchen geschenkt
2. die Studie die Untersuchung, die Umfrage / das genen Vorteil bedacht ist. Er erfüllt ihre Er- bekommen als Jungen. Diese Prägungen
Vorschulalter das Alter vor 6 Jahren / Woran liegt’s? sitzen tief. l
Warum? / das Rollenverständnis die Einstellung zu den
Rollen von Mann und Frau / der Verwalter der Chef, der fordern wollen / jdm fällt(ie,a) etw schwer jd hat
Organisator / jdn ernähren das Geld fürs Essen verdienen Probleme mit etw / hart bleiben nicht nachgeben.
/ mit etw um-gehen etw richtig verwenden. das Motto die Devise / die Jungs die Jungen.
4. verhandeln diskutieren / zaghaft vorsichtig, 5. im Verhältnis prozentual / das Gehalt(¨er) das
3. etw nicht nötig haben etw nicht brauchen / fleißig zurückhaltend, schüchtern / etw honorieren etw gut
arbeitsam / der Haushalt die Arbeit in der Küche und im Einkommen / der Zufall etw, was man nicht
finden / selbstbewusst auf-treten sich erfolgssicher vorausgesehen hat / viel eher öfter / die Prägung das
Haus / jdn belohnen jdm etw für eine Arbeit, ein Ergebnis zeigen / auf etw bedacht sein etw wollen / jds
geben / den Rasen mähen das Gras mit einer Maschine Muster, das Bild.
Erwartungshaltung erfüllen machen, was jd sich
kürzen / wünscht /

16 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

D758_livre.indb 16 23/10/2017 14:08


www.vocable.fr

PRATIC’ABLE
Vocabulaire, expressions et astuces pour parler comme un Allemand...

La copropriété
Pas toujours facile de vivre en copropriété – voisins bruyants,
parties communes pas bien entretenues, et par-dessus le
marché, des problèmes avec le syndic... Voici un peu de
vocabulaire autour d’un sujet qui, au final, ne concerne pas
uniquement les propriétaires.

(©Istock)
PAR BIRGIT REIMANN Retrouvez cette fiche de
vocabulaire lue sur le CD Lecture

Vocabulaire clé Bon à savoir


die Wohnungs­eigentümer­ die Reparatur la réparation Berühmt ist der typisch schwäbische
gemeinschaft (WEG) la copropriété Brauch, um die Kosten für einen
der Hausmeister le gardien de
d’un immeuble de logements Hausmeister oder eine Putzhilfe in einem
l’immeuble Mehrfamilienhaus zu sparen: Die
der Miteigentümer le copropriétaire die Putzhilfe l’agent d’entretien Kehrwoche. Die Bewohner einer
die Eigentumswohnung das Honorar für den Wohnung müssen eine Woche lang das Treppenhaus und den
l’appartement, le logement en Hausverwalter / die Gehweg reinigen. Während dieser Woche hängt das
copropriété Hausverwaltung les honoraires du Kehrwochenschild vor der Wohnungstüre. Danach sind die
die Miteigentumsanteile (MEA) les syndic Bewohner der nächsten Wohnung dran und sie bekommen
tantièmes de copropriété die Instandhaltungsrücklage / der das Schild.
der Hausverwalter / die Reparaturfonds les provisions pour der Brauch la tradition / schwäbisch souabe / das Mehrfamilienhaus
l’immeuble à plusieurs logements/d’appartements / die Kehrwoche
Hausverwaltung le syndic de charges
l’obligation de nettoyer les parties communes pendant une semaine / der
copropriété das Sondereigentum les parties Gehweg le trottoir / das Schild le panneau / er ist dran c’est son tour
die Verwaltung durch einen privatives
internen Verwalter le syndic das Sondernutzungsrecht le droit

On note
coopératif / bénévole de jouissance privative
der Eigentümerbeirat le conseil das Gemeinschaftseigentum les
syndical parties communes
In Frankreich gibt es zahlreiche Eigentümer­gemein­schaf­ten,
die Gemeinschaftsordnung le die gemeinschaftliche Nutzung die ein Wohngebiet mit vielen Einfamilienhäusern umfassen
règlement de copropriété l’utilisation commune (lotissements). Das ist eine französische Besonderheit. So wie
die Eigentümerversammlung der Hausflur le hall d’entrée auch die größte WEG Europas (7.500 Wohnungen in vielen
l’assemblée générale de copropriété das Treppenhaus la cage d’escalier verschiedenen Gebäuden) nahe bei Versailles. In Deutschland
die Einladung la convocation der Fahrstuhl / Aufzug l’ascenseur dagegen gibt es dieses Phänomen der WEG mit mehreren
die Abstimmung le vote Häusern nicht.
der Keller la cave
die Vollmacht le pouvoir das Wohngebiet la zone résidentielle / das Einfamilienhaus la
der Heizungsraum la chaufferie maison individuelle / umfassen comprendre / die Besonderheit la
die Tagesordnung l’ordre du jour der Waschraum la buanderie particularité / das Gebäude le bâtiment
der Jahreswirtschaftsplan le die Tiefgarage le garage souterrain
budget annuel
der Stellplatz la place de
die Jahresabrechnung l’arrêté des
comptes annuels
stationnement
der Innenhof la cour intérieure
Testez-vous
das Hausgeld l’appel de charges, de
fonds
das Dach le toit Wählen Sie.
der Garten le jardin
die Betriebskosten les charges 1. W
 EG steht für
die Grünanlage les espaces verts a) Wohnungseigentümergemeinschaft
die Instandhaltung / Pflege
l’entretien b) Wohnungseigentumsgeld.
2. Die Kehrwoche ist ein typisch
a) schwäbischer
Expressions à retenir b) hessischer Brauch.
3. Eine Eigentümergemeinschaft braucht
a) einen Hausflur
die Hauswand reinigen faire le ravalement b) einen Hausverwalter.
die Hauswand streichen repeindre la façade extérieure
4. Der Heizungsraum ist
der Aufzug ist kaputt l’ascenseur est en panne a) Sondereigentum
eine Zustimmung/die Bewilligung bei baulichen Veränderungen benötigen b) Gemeinschaftseigentum.
avoir besoin d’un accord pour modifications de construction SOLUTIONS : 1a, 2a, 3b, 4b

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 17

D758_livre.indb 17 23/10/2017 14:08


PRATIC’ABLE  / Grammaire  /

PAR BIRGIT REIMANN

Verbes à particules
Piqûre de rappel
 Particule inséparable (untrennbares Präfix)
2 Décidez si les particules sont séparables ou non.
be-, emp-, ent-, er-, ge-, hinter-, miss-, ver-, zer-
La particule reste toujours collée au verbe ; umfallen hinterlegen vorschreiben empfinden
pas de « ge » pour le participe passé ; « zu » zerfallen unterlegen umschreiben auffinden
est placé devant l’infinitif :
durchfallen widerlegen überschreiben erfinden
Es gefiel ihr. Sie hat ihn verlassen. Er hat sich zu
entschuldigen. empfinden, erfinden

 Particule séparable (trennbares Präfix)


Inséparables : zerfallen, hinterlegen, unterlegen, widerlegen, umschreiben, überschreiben,
SOLUTIONS : Séparables : umfallen, durchfallen, vorschreiben, auffinden;
ab-, an-, auf-, aus-, bei-, ein-, fest-, her-, herein-,
hin-, los-, mit-, nach-, vor-, weg-, weiter-, zu-,
zurück-, zusammen-
Au présent, prétérit, impératif, la particule se 3 V
 erbe machen : Ajoutez les particules correctes.
place à la fin de la phrase ; « ge » pour le
participe passé et « zu » sont placés après la ab - aus - durch - her - mit - ver - zu
particule :
1. Niemand will bei unserem Projekt _____machen.
Das fängt ja gut an. Sie hat ihn hereingelassen. Er
hat sich nicht so aufzuregen. 2. Sie macht das Preisschild _____.

 Particule séparable ou inséparable 3. Im Testament steht, dass sie ihm ihr Haus _____macht.
durch-, über-, um-, unter-, voll-, wider-, wieder- 4. S
 ein neues Auto macht schon was _____.
übersetzen: Er setzt über den Fluss über.
5. K
 önnten Sie bitte das Fenster _____machen?
Sie übersetzen den Text.
6. Sie machen wieder mal die Nacht _____.
7. Er macht jetzt das Licht _____.

1
SOLUTIONS : 1. mit, 2. ab, 3. ver, 4. her, 5. zu, 6. durch, 7. aus
Choisissez la particule pertinente.

a) ent / zer: So viel Brutalität – ich bin ____setzt.


b) weg / auf: Der Betrug flog schnell ____. 4 Choisissez la place correcte pour la particule.
c) ge / be: Der Hund ist von Flöhen ____fallen.
a) ansteigen: Der Meeresspiegel ?steigt ?.
d) emp / ver Kannst du mir dieses Buch ____fehlen?
e) nach / los Er kommt von ihr einfach nicht ____. b) zunehmen: Die Stürme ?nehmen ?.

f) miss / ver Er hat das Stoppschild ____achtet. c) verändern: Die Luftströmungen ?ändern sich ?.

e) kommt los, f) missachtet


d) ausbreiten: Neue Krankheiten ?breiten sich ?.
e) erhöhen: Die Zahl der Waldbrände ?höht sich ?.
SOLUTIONS : a) entsetzt, b) flog auf, c) befallen, d) empfehlen,

f) zerstören: Hitze und Stürme ?stören die Ernte ?.


g) wegziehen: Menschen ?ziehen aus heißen Regionen ?.
sur www.vocable.fr
Retrouvez plus d'exos de vocabulaire et e) erhöht, f) zerstören, g) ziehen weg
de grammaire sur notre site internet SOLUTIONS : a) steigt an, b) nehmen zu, c) verändern, d) breiten aus,

18 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

D758_livre.indb 18 23/10/2017 14:08


  / Grammaire / Orthographe Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

5 Ajoutez “ge” dans le participe passé si nécessaire.


a) W
 egen des Unwetters waren Bäume um__stürzt. Der Zugverkehr wurde kurz unter__brochen.
b) Simons Zug wurde um__leitet. Der Zugführer hat die neue Ankunftszeit durch__sagt.
c) E
 in Fahrgast hat sich mit Simon unter__halten. Nicht alle seine Ideen waren durch__dacht, aber Simon hat ihm nicht wider__sprochen.
d) Simon ist in Stuttgart um__stiegen. In München hat er seine Freundin wieder__sehen.
SOLUTIONS : a) umgestürzt, unterbrochen, b) umgeleitet, durchgesagt, c) unterhalten, durchdacht, widersprochen, d) umgestiegen, wiedergesehen

Noms propres avec adjectifs


Le saviez-vous En pratique
 Si un adjectif fait partie d’un nom propre, il prend une majuscule : Minuscules ou majuscules ?
der Alte Fritz (= Friedrich II.) Corrigez si nécessaire.
 S’il ne fait pas partie d’un nom propre, l’adjectif prend une minuscule :
der alte König Friedrich II. 1. der indische Tee
A  ttention: les adjectifs en -er prennent toujours une majuscule, même
2. der schiefe Turm von Pisa
s’ils ne font pas partie d’un nom propre :
ein guter Schweizer Käse 3. die kafkaeske Situation

4. der bayerische Wald


Le dessin d'Yves Cotten
5. das rote Meer

6. der Tag der deutschen Einheit

7. der zweite Weltkrieg

8. Karl der große

9. der italienische Wein


Retrouvez Yves Cotten sur et-compagnie.blogspot.fr

10. das berliner Nachtleben

11. die platonische Liebe

12. das russische Roulette

13. die französische Revolution

14. im hamburger Hafen

15. die französische Literatur

14. im Hamburger Hafen


Nachtleben, 13. die Französische Revolution,
Weltkrieg, 8. Karl der Große, 10. das Berliner
6. der Tag der Deutschen Einheit, 7. der Zweite
Pisa, 4. der Bayerische Wald, 5. das Rote Meer,
SOLUTIONS : Majuscules : 2. der Schiefe Turm von

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 19

D758_livre.indb 19 23/10/2017 14:08


PRATIC’ABLE  / Vocabulaire www.vocable.fr

PAR BIRGIT REIMANN

L'allemand d'aujourd'hui
Expressions idiomatiques
4 Langage parlé
1 Z
 u viel Alkohol... Voici des expressions pour dire qu’une personne est Que signifient ces phrases ?
éméchée ou ivre. Reconstituez les mots dont les lettres se sont mélangées. Choisissez.
a) Sie ist schwibepst. d) Sie ist bestosofckfen. 1. D
 er hat eine Macke.
b) Er hat einen entzsi. e) Er ist gelhasternaubl. a) Er ist verrückt.
c) Er hat zu tief ins Gsal autschge. f) Er ist voll wie eine Strahaundtzebi b) Er hat einen Fehler gemacht.
7. Strandhaubitze
SOLUTIONS : 1. beschwipst, 2. sitzen, 3. Glas geschaut, 4. stockbesoffen, 5. stockbesoffen. 6. sternhagelblau, 2. Sie ist sauer.
a) Sie hat großen Durst.
b) Sie ist verärgert.
3. Er hat eine Wampe.
2 Situations du quotidien
a) Er hat eine böse Frau.
Mais qu’est-ce qu’ils attendent ? Reliez. b) Er hat einen dicken Bauch.
Sie sind ... Sie warten ... 4. Sie kifft.
1. auf dem Bahnsteig a) auf den Bus a) Sie raucht Haschisch.
2. im Wartezimmer b) auf das Stauende b) Sie ist verliebt.
3. in der Warteschlange c) auf den Zug
5. D
 a war er baff.
4. an der Haltestelle d) auf den Arzt
a) Er wurde geschlagen.
5. im Büro e) auf den Kellner
b) Er war sprachlos.
6. im stehenden Auto f) auf die Kasse im Supermarkt
7. im Restaurant g) auf den Feierabend 6. S
 ie ist nicht ganz sauber.
SOLUTIONS : 1c, 2d, 3f, 4a, 5g, 6b, 7e a) Sie ist nicht normal.
b) Sie hat ein bisschen Fieber.

SOLUTIONS : 1a, 2b, 3b, 4a, 5b, 6a


3 Organes : Indiquez leurs noms.

1
9 1. die S _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 5
Choisissez l’adjectif
correct.
2. das H _ _ _
a) Die Polizei hält seine Erklärung für
3. der M _ _ _ _
gläubig / glaubhaft.
2 4. der D _ _ _ _ _ _ _
b) Jeder weiß, dass Nikotin schädlich /
8 5. der B _ _ _ _ _ _ _ _ schadhaft ist.
3 c) Die Suppe schmeckt sehr herzlich /
7 6. der D _ _ _ _ _ _ _
herzhaft.
7. der Z _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
6 d) Das Wetter war schrecklich /
4 8. die L _ _ _ _ schreckhaft.
5 9. die L _ _ _ _ e) Ihre Eifersucht ist schon fast
kränklich / krankhaft.
8. Leber, 9. Lunge c) herzhaft, d) schrecklich, e) krankhaft
SOLUTIONS : 1. Speiseröhre, 2. Herz, 3. Magen, 4. Dünndarm, 5. Blinddarm, 6. Dickdarm, 7. Zwölffingerdarm, SOLUTIONS : a) glaubhaft, b) schädlich,

Ne manquez pas dans le prochain numéro la nouvelle page PRATIC’ABLE : Chez le médecin traitant

20 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

17-18-19-20 PRATICABLE 758.indd 20 24/10/2017 17:19


“FÉMINISME et HUMOUR : un mariage RÉUSSI !”

un film de PETRA VOLPE

LE 1er
NOV.

© 2017 ZODIAC PICTURES LTD VOCABLE Du 10 au 24 décembre 2015 • 21

D758_livre.indb 21 23/10/2017 14:08


Enjeux I Economie I FRANCE/ALLEMAGNE I  C1

Siemens und Alstom - Der französische


TGV-Bauer und der Lieferant des ICE planen,
ihre Bahnsparten zusammenzulegen. (©SIPA)

DEUTSCHLANDFUNK VON KLEMENS KINDERMANN

BESTECHENDE LOGIK
Logique imparable
La fusion de Siemens et d’Alstom a du sens, nous dit Klemens Kindermann. Elle permettra au nouvel “Airbus du rail” de faire le
poids face à la concurrence chinoise qui se profile, même si l’opération implique un plan de restructuration. Le timing de l’annonce
de cette fusion, juste après le discours sur l’Europe du président Macron, n’a rien de fortuit.

E ine solche Woche hat es in der


europäischen Wir tschaftsge-
schichte noch nicht gegeben: Erst fusio-
nieren die beiden führenden Bahnherstel-
Seit dieser Woche hat Europa nicht nur
einen Airbus in der Luft, sondern auch
einen „ Airbus der Schiene“ und einen
„Airbus der Meere“.
gehört dem Staat. Und auch bei dem Sie-
mens-Alstom-Deal dürfte nichts ohne die
Abstimmung mit der französischen Re-
gierung geschehen sein. Verhandelt hat-
ler Siemens und Alstom, dann schließen ten die beteiligten Firmen in Deutschland,
sich die staatliche französische STX und MACRON ALS IMPULSGEBER Frankreich und Italien schon lange mit-
die italienische Fincantieri zum neuen 2. Dass beide Fusionen diese Woche ka- einander. Dass die Ergebnisse jetzt kom-
europäischen Schiffbau-Riesen zusam- men, war kein Zufall: Sie folgten der men konnten, ist Macron geschuldet.
men. Milliardenfusionen, die von heute wirtschaftspolitischen Europa-Rede des
auf morgen Europas Wirtschaft zu Lande neuen französischen Präsidenten Macron 3. Die entscheidende Frage allerdings wird
und zu Wasser zusammenwachsen lassen. gleichsam auf dem Fuße. Was er als Visi- sein, ob diese vorgegebene politische Vi-
on vorgab, das Zusammenwachsen Euro- sion des Miteinanders auch der unterneh-
pas, machten die Unternehmen vor. Ge- merischen Realität standhalten kann. In
1. führend leader / der Bahnhersteller le constructeur
(de matériel) ferroviaire / sich zusammen- trost ist davon auszugehen, dass Macron
schließen(o,o) fusionner, s’associer / staatlich diese zeitliche Nähe beförderte: Bei der
der Deal(s) l’opération / die Abstimmung la
nationalisé / der Schiffbau la construction navale / der Werftenfusion mit Italien hatte Macron coordination / geschehen(a,e,ie) se produire, se faire /
Riese le géant / von heute auf morgen du jour au
lendemain / zu Lande sur terre / zusammen-
die Zügel sogar selbst in der Hand – STX verhandeln négocier / beteiligt intéressé / das
wachsen(u,a,ä) se souder / die Luft les airs / die Ergebnis le résultat / jdm geschuldet sein être dû à
Schiene les rails. qqn.
vor-machen donner l’exemple de / getrost 3. entscheidend déterminant, décisif / das
2. der Zufall(¨e) le hasard / auf dem Fuße folgen tranquillement, à coup sûr / davon aus-gehen, dass
emboîter le pas à / die Rede le discours / gleichsam Miteinander la coexistence, la coopération /
partir du principe que / die zeitliche Nähe la proximité unternehmerisch de l’entreprise / einer Sache
pour ainsi dire / vor-geben imposer / das dans le temps / befördern favoriser / die Werft(en) le
Zusammenwachsen le rapprochement, l’intégration / stand-halten(ie,a,ä) résister à qqch /
chantier naval / die Zügel in der Hand haben avoir les
rennes en mains, être aux commandes /

22 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

D758_livre.indb 22 23/10/2017 14:08


Améliorez votre prononciation en écoutant tous les articles sur le supplément audio de lecture.

beiden Fällen, bei der Bahntechnik wie lung von Kräften in Europa also sehr viel
auch bei den Werften, geht es um die Sinn.
Abwehr von Konkurrenten besonders aus
China. Gerade im Fall der Fusion von 5. Die Gefahr, die den neuen europäischen
Siemens und Alstom zeigt sich die beste- Champions droht, lauert eher in den in-
chende Logik eines eu- ternen Verschmelzungs-
ropäischen Zusammen- prozessen. Am Airbus-
schlusses: Der Am Airbus-Konzern K o n z e r n k a n n m a n
chinesische Gigant Chi- kann man lernen, lernen, wie schwer das
na R ai lway Rol ling Zusammengehen ist. Da
Stock, mit 30 Milliarden
wie schwer das geht es einerseits um
Euro Umsatz größter Zusammen­gehen Unternehmenskulturen,
Zu g b au e r d e r We l t , ist. etwa das Verhältnis zu Siemens-Geschäftsführer Joe Kaeser, links, drückt
schickt sich an, ange- Hierarchien oder die un- Alstom-Chef Henri Poupart-Lafarge die Hand in
Paris. (© Thibault Camus/AP/SIPA)
sichts einer gewissen terschiedliche „Art des
Sättigung des heimischen Marktes zu Denkens“: systematisch-analytisch oder bilität der Bereiche, entfernt sie aber auch
expandieren: nicht nur in Asien, sondern eher kreativ-emotional. vom Konzern. Auch wenn sich Siemens
auch schon in den USA oder der Türkei. in dem neuen Alstom-Verbund – für den
Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der 6. Das sind weiche Faktoren, die oft un- Preis des Verzichts auf die operative Füh-
Konzern aus Peking in Europa angreift. terschätzt wurden und grenzüberschrei- rung – die Mehrheit gesichert hat: ein
tende Fusionen bereits gefährdet haben. Verkauf der Bahntechnik ist nun eher
UNTERSCHIEDLICHE Andererseits geht es um die harten Fak- denkbar als bei einem Verbleib im bishe-
„ART DES DENKENS“ toren, vor allem die Konkurrenz bei den rigen Siemens-Konglomerat.
4. Vor allem die Märkte in Osteuropa sind Arbeitsplätzen. Wenn Siemens/Alstom
lohnende Ziele, die eigentlich auch die wirklich den Chinesen die Stirn bieten 8. Insofern könnten die eigengesetzlichen
Deutschen und Franzosen verfolgen woll- will, werden Kostensenkungen unver- Probleme einer Fusion und die Konzern-
ten. Was die Verbesserung der Wettbe- zichtbar sein. Das wird an den Stamm der strategien der Unternehmen die große
werbssituation angeht, macht die Bünde- 62.000 Mitarbeiter des fusionierten Un- Vision der neuen französischen Regie-
ternehmens herangehen, da sollte man rung eines zusammenwachsenden Euro-
die Bahntechnik la technique ferroviaire / die Abwehr sich nicht täuschen. pas unterlaufen. Eine neue deutsche Bun-
von la résistance à, la lutte contre / gerade surtout / der desregierung wird aufgerufen sein, hier
Zusammenschluss(¨e) la fusion / der Gigant le géant
/ der Umsatz le chiffre d’affaires / der Zugbauer le
DIE NEUE BUNDESREGIERUNG unterstützend tätig zu werden. In der
constructeur de trains / sich an-schicken, zu se WIRD AGIEREN MÜSSEN Frage der Arbeitsplätze könnte früher
disposer, s’apprêter à / angesichts + gén. étant donné / 7. Und es gibt noch ein weiteres Problem: Bedarf sein, als es der Politik in Deutsch-
gewiss≈ certain / die Sättigung la saturation / Die Loslösung der Siemens-Bahntechnik- land lieb sein kann. Doch sie sollte auch
heimisch local, intérieur / expandieren se développer /
an-greifen(i,i) attaquer. Sparte entspricht ganz dem neuen Unter- anerkennen, was der neue französische
4. das lohnende(n) Ziel(e) la cible, l’objectif de choix, nehmens-Konzept von Vorstandschef Joe Präsident mit großer Wucht angeht: das
rentable / eigentlich en réalité / verfolgen poursuivre / Kaeser, der Siemens zu einem Flottenver- wirtschaftliche Zusammengehen des
was … angeht en ce qui concerne … / die band mit sehr eigenständigen Teilen um- Kontinents – jetzt bei den Unternehmen,
Wettbewerbssituation la compétitivité / Sinn
machen être judicieux / die Bündelung von Kräften la bauen will. Das steigert zwar die Profita- demnächst bei einem europäischen Bud-
concentration des forces. get und Finanzminister. Seine Strategie
könnte die politische Rettung Europas
5. die Gefahr(en) le danger / jdm drohen menacer qqn
/ lauern guetter / die Verschmelzung la fusion / der bedeuten. l
Konzern(e) le groupe (international) / das
SUR LE BOUT DE LA LANGUE Zusammengehen le regroupement / einerseits d’une
part / etwa par exemple / das Verhältnis zu les der Bereich(e) le secteur / entfernen éloigner /sich die
rapports avec / die Art des Denkens le mode de Mehrheit sichern s’assurer la majorité / der Verbund le
die Zügel in der Hand réflexion. groupe, le conglomérat / der Verzicht la renonciation /
die Führung la direction / eher plus facilement /
halten cf. §2 6. weich mou, non quantifiable / unterschätzen
denkbar imaginable / der Verbleib le maintien /
sous-estimer / grenzüberschreitend international /
die Zügel in der Hand halten (expr. bisherig≈ actuel.
gefährden mettre en péril / der Arbeitsplatz(¨e)
idiom.) = tenir fermement les rênes ; l’emploi, le poste / jdm die Stirn bieten(o,o) tenir tête à 8. insofern dans cette mesure / die eigengesetzlichen
synonyme : kontrollieren (contrôler). qqn / die Senkung la réduction / unverzichtbar Probleme einer Fusion dû aux règles inhérentes à la
Il y a plusieurs expressions avec le indispensable / an … heran-gehen s’attaquer, toucher à fusion / zusammenwachsend en mode d’intégration /
subst. Zügel (rêne) en allemand, ex. … / der Stamm der Mitarbeiter le personnel etw unterlaufen saper, contrecarrer qqch / auf-
: die Zügel anziehen (tenir la bride permanent, le noyau des travailleurs / sich täuschen se rufen(ie,u), zu appeler à / unterstützend tätig
haute), die Zügel schleifen lassen leurrer. werden venir en renfort / es könnte Bedarf sein il
(lâcher la bride). Verbe : zügeln 7. weiter≈ autre / die Loslösung la séparation / die pourrait être nécessaire / früher, als es mir lieb ist plus
(tenir en bride, modérer), die Sparte le secteur, la division / einer Sache
tôt que je ne le souhaiterais / an-erkennen(a,a)
Neugierde zügeln (refréner sa reconnaître / mit großer Wucht avec force / an-gehen
entsprechen correspondre à qqch / der Vorstandschef
curiosité), sich zügeln (se refréner, s’attaquer à / demnächst prochainement / die Rettung
le PDG / der Flottenverband la flotte / eigenständig
rester maître de soi). le sauvetage, le salut / bedeuten signifier, représenter.
autonome / zu … um-bauen transformer en … /
steigern augmenter /

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 23

D758_livre.indb 23 23/10/2017 14:08


Enjeux I Politique I ALLEMAGNE I  C1

DER TAGESSPIEGEL VON MALTE LEHMING

LASSEN SICH AUCH


RECHTE REBELLEN
DOMESTIZIEREN?
Peut-on aussi discipliner les rebelles
d’extrême droite ?
Sous le poids des institutions américaines, Donald Trump perd peu à peu son aura
d’anticonformiste radical. Cela pourrait très bien arriver aux députés de l’AfD pour
qui l’heure de vérité a sonné avec leur entrée au Bundestag. Un commentaire de
Malte Lehming.

D ie Verbürgerlichung der Grünen be-


gann im März 1983. Damals zogen
sie zum ersten Mal in den Bundestag ein. Vorbei
war die Zeit der reinen Bewegung, deren Ver-
ne ganz und gar schwiegermutter- und -vater-
tauglich.

2. Nun zieht wieder eine neue Partei in den


treter von außen auf das System, verfilzte Bundestag ein, die Alternative für Deutschland
Strukturen und das Establishment schimpfen (AfD). Ihre Anhänger stehen für das Gegenteil
konnten. Plötzlich hatten sie Macht und Ein- dessen, wofür die Grünen kämpfen. Aber die
fluss, waren Teil des Apparats. Das verändert. Inszenierungen ähneln sich. Auch die AfD ist
Im parlamentarischen Alltag verblasste langsam straßenerprobt, sieht sich als Bewegung, will Die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland und Alice Weid
AfD-Bundestagsfraktion. (©dpa)
der Charme von aufmüpfigen, unangepassten provozieren. Das Establishment, wahlweise die
und manchmal hart am Rande der Legalität Elite, ist der Gegner. In ihrer Eigenwahrneh- ihn. Die Kräfte des Establishments zerren an
agierenden Weltverbesserern. Heute sind Grü- mung empfinden sich AfDler als Rebellen von ihm – die Republikaner, seine Minister. Sie
rechts, als Avantgarde, die den Zeitgeist verkör- verlangen Vernunft, Mäßigung, Augenmaß. In
pert, weil sie den Political-Correctness-Zeitgeist dem Maße indes, in dem Trump ihnen nachgibt
verhöhnt. – zuletzt bei der Truppenaufstockung in Afgha-
1. die Verbürgerlichung l’embourgeoisement / die
Grünen les Verts / damals à l’époque / in … ein- nistan –, gefährdet er seinen Ruf, ein unbestech-
ziehen(o,o) entrer dans/à … / der Bundestag le DER TRUMPISMUS WENDET SICH licher, authentischer Außenseiter zu sein.
Bundestag (la chambre basse du Parlement all.) / vorbei
sein être terminé / rein pur / die Bewegung le
GEGEN TRUMP
mouvement / der Vertreter le représentant / von außen 3. Das Original dieser Rechtspopulisten sitzt im 4. Das illustriert eine aktuelle Episode. Im Bun-
de l’extérieur / auf … schimpfen pester, vitupérer contre… Weißen Haus und heißt Donald Trump. Er hat desstaat Alabama fanden gerade parteiinterne
/ verfilzt entremêlé, confus / die Macht le pouvoir / der
Einfluss l’influence / der Alltag le quotidien / verblassen das Image des Unangepassten zur Perfektion Vorwahlen der Republikaner für einen Senats-
pâlir / aufmüpfig rebelle / unangepasst inadapté, getrieben. Aber Trump ist seit mehr als einem sitz statt. Trump unterstützte, auf Bitten seiner
non-conformiste / am Rande + gén. en marge de / der halben Jahr Präsident, und das Amt wirkt auf Partei, den moderat-konservativen Amtsinhaber,
Weltverbesserer le redresseur de torts, l’idéaliste /
doch der Herausforderer, ein radikaler Rechter,
gewann. Der Trumpismus wendet sich gegen
ganz und gar parfaitement / schwiegermutter- und
vatertauglich sein pouvoir plaire aux beaux-pères et
belles-mères, être rentré dans le rang.
an jdm zerren tirer, tirailler qqn / verlangen réclamer /
2. wieder à nouveau / die AfD = Alternative für die Vernunft la raison / die Mäßigung la modération /
SUR LE BOUT DE LA LANGUE Deutschland Alternative pour l’Allemagne (parti das Augenmaß le sens des réalités / das Maß la mesure,
populiste, anti-immigration et eurosceptique) / der la proportion / indes cependant / jdm nach-geben céder
Anhänger le partisan / für … stehen défendre … / die
aufmüpfig cf. §1 Inszenierung la mise en scène / sich ähneln se
à qqn / zuletzt dernièrement / die Truppenaufstockung
le renforcement de la présence militaire / gefährden
aufmüpfig (adj.) = récalcitrant, ressembler / straßenerprobt sein avoir l’expérience de la mettre en péril / der Ruf la réputation / unbestechlich
rue /wahlweise ou (au choix) / der Gegner l’adversaire, incorruptible / der Außenseiter l’outsider.
révolté, cf. „Sei nicht so aufmüpfig!“ l’ennemi / die Eigenwahrnehmung la perception de soi /
(Ne fais pas ta mauvaise tête!) ; sich als … empfinden(a,u) se considérer comme … / den 4. der Bundesstaat l’Etat (fédéré) / gerade venir de /
synonymes : frech (insolent), Zeitgeist verkörpern incarner l’esprit du moment / die Vorwahlen les primaires / der Sitz(e) le siège /
verhöhnen se moquer de. unterstützen soutenir / auf Bitten jds à la demande de
aufsässig (insoumis). D’abord utilisé qqn / konservativ conservateur / der Amtsinhaber le
en Bavière et en Autriche, et depuis 3. der Rechtspopulist le populiste de droite / sitzen titulaire du poste / der Herausforderer le challenger, le
siéger / zur Perfektion treiben(ie,ie) pousser à la
les années 60-70 partout en perfection / auf jdn wirken agir sur qqn / das Amt la
rival / der radikale Rechte le représentant de la droite
Allemagne. radicale / sich gegen jdn wenden se retourner contre
fonction / qqn /

24 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

D758_livre.indb 24 23/10/2017 14:08


Une suggestion ? Ecrivez-nous sur monavis@vocable.fr

AfD und FN mit


ähnlichen Schwächen

(©Jacques Brinon/AP/SIPA)
Als der Wahlerfolg der AfD klar war,
reagierte Marine Le Pen noch euphorisch.
„Bravo an unsere Verbündeten von der
AfD für dieses historische Ergebnis“,
twitterte die Chefin des Front National
(FN). Stunden später zeigte sich
allerdings, dass die deutsche
Schwesterpartei in denselben Problemen
steckt wie der FN: Vier Tage nach Le Pens
Vize Florian Philippot warf auch
AfD-Vorsitzende Frauke Petry die
Brocken hin. „Es passiert bei den
Rechtspopulisten ziemlich häufig, dass
uland und Alice Weidel (Mitte) stehen neben den neugewählten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der
der Wahlerfolg Auftakt für eine Reihe
von Abspaltungen ist“, sagt der
Trump. Die Geister, die er rief, kopieren rück- gen der Partei sind ja ungeklärt. Soll die Oppo- französische Spezialist für die extreme
sichtslos seine Methode. Trump wird das Di- sitionsarbeit konstruktiv oder destruktiv sein? Rechte, Jean-Yves Camus.
lemma, das daraus folgt, Wie viel Raum dürfen
spüren. Will er überhaupt Rassisten und Geschichts- die Schwäche le point faible, la faiblesse / der
Wahlerfolg le succès électoral / der
etwas erreichen, muss er An der Spannung relativierer einnehmen? Verbündete l’allié / die Schwesterpartei le
sich auf die Spielregeln zwischen reiner Lehre Auch wenn der Vergleich parti frère / in … stecken être dans … / die
Brocken hin-werfen(a,o,i) rendre les armes
des Washingtoner Be- und vertrackter unstatthaft wirken mag: / der Rechtspopulist le populiste de droite /
triebs – Verhandlungen, Realität kann eine Bis heute spricht man bei der Auftakt le point de départ, le début / eine
Reihe von une série de / die Abspaltung la
Absprachen und Kompro- den Grünen von einem
misse – einlassen. Das
Partei ebenso Realo- und einem Fundi-
scission.

allerdings macht ihn zum zerbrechen wie ein Flügel. Als Joschka Fischer
Teil dieses Betriebs, zu amerikanischer einst für den Militärein- zerbrechen wie ein amerikanischer Präsident.
einem Rad im Washing- Präsident. satz im Kosovo warb, flog Wer eintritt ins politische System, hat eben oft
toner Räderwerk. ihm ein Farbbeutel ins nur die Wahl zwischen falsch und verkehrt. Ob
Gesicht. der Parlamentarismus die AfD mäßigt, ist offen.
5. Der AfD stehen nun auch Zerreißproben bevor. Erste Erfahrungen in Landesparlamenten spre-
Der jüngste Richtungskampf um Frauke Petry 6. An der Spannung zwischen reiner Lehre und chen dagegen. Ihre Konflikte wird die Partei
wird nicht der letzte sein. Zentrale Identitätsfra- vertrackter Realität kann eine Partei ebenso weiter öffentlich austragen. An dem Nimbus,
eine stetig wachsende Bewegung rechter Rebel-
len zu sein, kratzt sie selbst am heftigsten. l
die Geister, die er rief les démons qu’il a invoqués / ungeklärt sein ne pas être réglé / der Raum l’espace, la
rücksichtslos sans scrupules / daraus folgen en résulter place / ein-nehmen occuper / unstatthaft wirken
/ spüren sentir / überhaupt somme toute / erreichen paraître inadmissible, choquant / der Realo-Flügel l’aile
obtenir / sich auf die Spielregeln ein-lassen respecter réaliste (pragmatique) / der Fundi-Flügel l’aile in … ein-treten(a,e,i) entrer dans … / die Wahl haben
les règles du jeu / der Betrieb l’entreprise, égal. le fondamentaliste (radicale) / für etw werben(a,o,i) avoir le choix / verkehrt mauvais, erroné / mäßigen
fonctionnement / die Verhandlung la négociation / die prôner qqch / der Militäreinsatz l’intervention militaire / modérer / offen ouvert, incertain / die Erfahrung
Absprache l’arrangement, la concertation / das Rad(¨er) jdm fliegt(o,o) etw ins Gesicht qqn reçoit qqch dans la l’expérience / dagegen sprechen porter à croire le
la roue / das Räderwerk l’engrenage. figure / der Farbbeutel la poche de peinture. contraire / weiter continuer à / öffentlich aus-
tragen(u,a,ä) régler en public / an einer Sache kratzen
5. jdm steht etw bevor qqch attend qqn / die 6. an einer Sache zerbrechen(a,o,i) être brisé par qqch égratigner qqch / der Nimbus l’auréole, la gloire / stetig
Zerreißprobe l’épreuve de vérité / der Richtungskampf / die Spannung la tension / die Lehre la doctrine / wachsend en croissance continue / heftig violemment,
la lutte entre les différents courants / vertrackt embrouillé, compliqué / fort.

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 25

D758_livre.indb 25 23/10/2017 14:08


Échos
Brèves de culture
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

Deutscher Buchpreis geht an


Robert Menasse
Robert Menasse wurde von der Jury zum Sieger des
Deutschen Buchpreises gekürt. Anhand vieler Er-
zählstränge entwirft der 63-jährige Autor in sei-

(©Deutsche Post)
nem Buch „Die Hauptstadt“ ein schillerndes
Bild der EU-Bürokratie. Seine Beschreibun-
gen der Charaktere wirken treffend. Auch
die Winkelzüge der Schweinemarktlobbyis-
ten, die nach China drängen, lesen sich sehr Roboter PostBot
wirklichkeitsnah. Doch die Handlung trägt in Er sieht ein bisschen aus wie
vielem auch sehr skurrile und satirische Züge. Sicherungskasten auf Rädern, ist
6 km/h schnell und verfolgt den
Das Ganze gipfelt im verrückt anmutenden Postboten auf Schritt und Tritt: In Bad
Vorschlag eines österreichischen EU-Beam- Hersfeld testet die Post den Einsatz
ten, zu den „Jubilee“-Feierlichkeiten der eines Begleitroboters, den sogenannten
EU-Kommission Auschwitz in den Mit- „Postbot“. Das gelbe Gefährt soll den
Zusteller als eine Art Lastesel
telpunkt zu stellen. Denn schließlich sei unterstützen. Es rollt hinter ihm her und
das Vernichtungslager der Nationalsozia- kann bis zu 150 Kilogramm Briefe,
listen auch sozusagen Ursprung der euro- Päckchen oder andere Sendungen
(CC-BY-4.0)

päischen Idee. Farce oder Tragikomödie: tragen.


All dies ist Menasses Buch. begleiten accompagner / der Briefträger le
facteur / wie … aus-sehen ressembler à … / der
der deutsche Buchpreis le Prix allemand du livre / zum Sieger küren déclarer vainqueur / anhand + gén. en s’appuyant sur
Sicherungskasten la boîte à fusibles / jdn auf
/ der Erzählstrang(¨e) le récit, le narratif / ein Bild entwerfen(a,o,i) brosser un tableau / schillernd chatoyant / die
Schritt und Tritt verfolgen suivre qqn partout
Beschreibung la description / der Charakter(e) le personnage / treffend wirken être juste / der Winkelzug(¨e) la / der Postbote le facteur / der Einsatz
combine / das Schwein(e) le porc / nach … drängen pousser vers … / wirklichkeitsnah proche de la réalité / die Handlung l’utilisation / sogenannt que l’on appelle / das
l’action, l’intrigue / skurril grotesque / der Zug(¨e) le trait / gipfeln culminer, atteindre son apogée / verrückt anmutend Gefährt(e) le véhicule, l’engin / der Zusteller le
qui paraît fou / der Beamte le fonctionnaire / die Feierlichkeiten les festivités / etw in den Mittelpunkt stellen mettre préposé / eine Art … une sorte de … / der
l’accent sur qqch / schließlich après tout / das Vernichtungslager le camp d’extermination / sozusagen pour ainsi dire / Lastesel(-) l’âne de bât / unterstützen
der Ursprung l’origine. soutenir, assister / die Sendung l’envoi.

Dreharbeiten in Marseille Wiedereröffnung


Christian Petzold der Staatsoper
verfilmt Anna Seghers
Roman „Transit“ und
erzählt eine zeitlose
Variante der
Exilgeschichte an
Originalschauplätzen in
Marseille. Die Handlung
von Seghers Roman, in
(©Christian von Steffelin)
(© obs/ZDF/Marco Krüger)

dem die Schriftstellerin


ihre eigenen
Exilerfahrungen zur Zeit
des Zweiten Weltkriegs
verarbeitet, dient
Petzold als Folie, die er
über das heutige Die Berliner Staatsoper „Unter den
Marseille legt. Die zeitlosen, klassischen Kostüme rücken das Geschehen in einen unbestimmten Linden“ ist mit einer feierlichen Gala
Zeitkontext. Petzold sieht in der Flüchtlingsgeschichte von damals eine Art „Gespenstergeschichte“, die wiedereröffnet worden. Nach sieben
durchaus einen Bezug zum heutigen Marseille hat. „Für die Exilanten wird die Zeit angehalten und dreht Jahren Renovierung und ungefähr vier
sich nicht mehr weiter. Die Vergangenheit, die sie haben, interessiert niemanden. Eine Zukunft haben sie Jahren Verzögerung erstrahlt die Oper
nicht, sie leben nur im Jetzt.“ „Unter den Linden“ nun wieder in Berlins
die Dreharbeiten le tournage / verfilmen porter à l’écran / zeitlos intemporel / der Schauplatz(¨e) le décor / die Zentrum.
Handlung l’action, l’intrigue / die Schriftstellerin l’écrivaine / die Erfahrung l’expérience / der Zweite Weltkrieg la
Deuxième Guerre mondiale / verarbeiten traiter de / dienen servir / die Folie le film / heutig≈ actuel / legen poser / in … die Wiedereröffnung la réouverture / die
rücken déplacer, présenter dans … / unbestimmt indéfini / der Flüchtling(e) le réfugié / von damals de l’époque / eine Staatsoper l’Opéra national / feierlich solennel
Art … une sorte de … / die Gespenstergeschichte l’histoire de fantômes / durchaus tout à fait / der Bezug le lien / / die Verzögerung le retard / erstrahlen
an-halten(ie,a,ä) arrêter / sich weiter-drehen continuer à tourner / das Jetzt le présent. resplendir, briller.

26 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

D758_livre.indb 26 23/10/2017 14:08


Culture I Cinéma I FRANCE / ALLEMAGNE / RUSSIE I  C2
NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE
SUPPLÉMENT VIDÉO
Brigitte Schwarz et Christian Stonner s’étonnent que des
Découvrez la bande-annonce du
personnes très cultivées ayant bénéficié d’une excellente
film et testez-vous sur
éducation puissent se transformer en bêtes féroces.
www.vocable.fr/videos-allemand
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG VON BERT REBHANDL

IM VORZIMMER DER HÖLLE


WARTET DIE UTOPIE
Dans l’antichambre de l’enfer rôde l’utopie
Une mannequin russe déportée, un fonctionnaire français collabo et un officier allemand, nazi convaincu.
Trois destins qui s’entrecroisent au cœur de l’horreur. Dans « Paradis », Andrej Konchalovsky thématise
différents niveaux de responsabilité et de cruauté pendant la Deuxième Guerre mondiale : de la banalité
du mal jusqu’au fanatisme le plus abject. En salles le 15 novembre.

E in Stück Seife kann unter Umstän-


den schon den Unterschied zwi-
schen Hölle und Paradies ausmachen. Für
die russische Gräfin Olga Kamenskaja, die
Die Russin Olga (Julia
Vysotskaya) und der Deutsche
Helmut (Christian Clauß, rechts)
lernen sich im Sommer in der
Toskana kennen. (© Alpenrepublik)
es in ein deutsches Vernichtungslager im
Jahr 1944 verschlagen hat, ist es wie eine
wundersame Wendung, als sie sich nach
einer langen Zeit der Tortur zum ersten Mal
wieder waschen kann. Sie wurde erlöst, aus
dem Schicksal ihrer Leidensgenossinnen
im Block herausgehoben durch einen Zufall.
Ein Deutscher hat sie nämlich wiederer-
kannt, und zwar einer, der als SS-Standar-
tenführer auch etwas zu sagen hat: der
Lagerinspektor Helmut von und zu Axen-
berg. Er lässt Olga als Haushaltshilfe für
sich abstellen, weil er sich an einen kostba-
ren gemeinsamen Moment aus der Vergan-
genheit erinnert.

2. Italien 1933, Villa Mancini in der Toskana,


eine Gruppe schöner und reicher Menschen

1. das Stück Seife le morceau de savon / unter


Umständen dans certaines circonstances / den ohne Ansehen der Nation. Eine erotische auf sie seine Zuneigung zu Russland. Er ist ein
Unterschied aus-machen faire la différence / die Gräfin la Berührung, die vielleicht nur ein Traum war, Tschechow-Kenner, und an einer Stelle in
comtesse / es hat mich in … verschlagen j’ai atterri, je me für den deutschen Aristokraten aber entschei- Andrej Konchalovskys Film „Paradies“ sagt er
suis retrouvé dans … / das Vernichtungslager le camp
d’extermination / wundersam miraculeux / die Wendung le dend, denn diese Olga verkörpert für ihn nicht ausdrücklich: „Meine Flucht vor der Realität
retournement / erlösen délivrer / das Schicksal le destin / nur ein Schönheitsideal, sondern auch ein war die Beschäftigung mit der russischen
heraus-heben(o,o) sortir / die Leidesgenossin la kulturelles Versprechen. Axenberg projiziert Literatur.“
compagne de souffrances / der Zufall(¨e) le hasard / >>>
nämlich en effet / jdn wieder-erkennen(a,a) reconnaître
qqn / und zwar à savoir / der Standartenführer grade
paramilitaire du parti nazi, utilisé dans la SA, la SS et d’autres 2. ohne Ansehen der Nation sans distinction de die Zuneigung zu le penchant, l’amour pour / die Stelle le
organisations / das Lager le camp / jdn als Haushaltshilfe nationalités / die Berührung le contact, le frôlement / passage / ausdrücklich expressément / die Flucht vor la
abstellen lassen faire détacher qqn pour des tâches entscheidend déterminant / verkörpern incarner / das fuite de / die Beschäftigung mit l’étude de.
ménagères / kostbar précieux, cher. Versprechen la promesse /

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 27

27-29-758-Steph.indd 27 24/10/2017 15:42


Culture I Cinéma I FRANCE / ALLEMAGNE / RUSSIE I  C2

SS-Offizier Helmut kann


entscheiden, wer deportiert wird
und wer nicht. (© Alpenrepublik)

>>> DER HOLOCAUST VOR DEM ren. Der Holocaust kommt hier vor das Gericht re Position ein als sein unverhohlen natio-
GERICHT EINES KÜNSTLERS eines Künstlers, der die ganze Sache noch nalistischer Bruder Nikita Michalkow, der
3. Das Klischee des noblen Deutschen, der trotz einmal prinzipiell angehen möchte, indem er im Grunde Propagandafilme macht. Aber
hehrer Ideale zum Verbrecher wird, erfüllt sich fragt, welcher Geist der Utopie möglicher-auch Konchalovsky blickt auf die eigene
Axenberg geradezu perfekt. Doch das Bild, das weise in den Vorzimmern zur Hölle geherrscht Kultur in einer Weise, die ihm eine slawo-
Andrej Konchalovsky sich von den Opfern und haben mag. phile deutsche Hauptfigur mehr oder we-
Tätern zwischen 1942 (das Jahr, in dem Olga niger nahelegt. Axenbergs Liebe zu Tsche-
Kamenskaja von französischen Kollaborateuren HEIMATLIEBE UND EIN chow ist nicht zuletzt Ausdruck der
gefangen genommen wird) und 1944 (das Jahr, BISSCHEN HISTORIKERSTREIT Tatsache, dass Konchalovsky selbst sich an
in dem das Vernichtungslager in höchster Not 6. Andrej Konchalovsky hat vermutlich die dessen Theaterstücken immer wieder ver-
geräumt werden muss) macht, ist bei aller Nei- abenteuerlichste Karriere un- sucht hat – seine Filmver-
gung zu thesenhaften Figuren doch komplexer. ter den derzeitigen russischen sion von „Onkel Wanja“ hat
Filmemachern hinter sich. Zwischen inzwischen kanonischen
4. Das beginnt schon mit der zentralen Idee, Sein Weg führte aus der Auf- Status.
den Film „Paradies“ im Grunde zweimal zu bruchstimmung des frühen
Paradies und
erzählen: einmal auf herkömmliche Weise, Tauwetterkinos in der Sow- Hölle liegt ein 8. In einer merkwürdigen
in Bildern mit kostümierten Figuren, in einem jetunion in den 1960er Jahren Abgrund, den nur Einstellung tauchen in „Pa-
eleganten Schwarzweiß, das die Schrecken der ins Exil und bis nach Holly- Menschen in radies“ nun noch einmal
Kriegsjahre wie aus einer verlorenen Zeit her- wood, wo er den Action-Thril- Motive auf, die auch beim
vorgehen lässt. ler „Runaway Train“, aber
höchster Not Ursprung des deutschen
auch die entbehrliche Komö- ermessen Historikerstreits der 1980er
5. Auf einer zweiten Ebene ruft Konchalovsky die „Tango & Cash“ mit Syl- können. Jahre eine zentrale Rolle
die wichtigsten Figuren zwischendurch im- vester Stallone verantwortete. spielten: Die Frage der Ver-
mer wieder in den Zeugenstand und lässt sie gleichbarkeit verbrecheri-
direkt in die Kamera sprechen und reflektie- 7. Inzwischen ist er wieder zurück in Russland scher Systeme ergibt sich als eine Konsequenz
und nimmt dort eine deutlich differenzierte-
3. hehr noble / der Verbrecher le criminel / erfüllen remplir,
rentrer dans / geradezu vraiment / das Opfer la victime / vor das Gericht kommen se présenter devant le tribunal /
der Täter l’auteur d’un crime / jdn gefangen nehmen die ganze Sache tout cela / an-gehen aborder / indem en
unverhohlen ouvertement / im Grunde essentiellement /
capturer, arrêter qqn / in höchster Not de toute urgence / + part. prés. / der Geist l’esprit / möglicherweise
auf etw blicken jeter un regard sur qqch / die Weise la
räumen évacuer / bei aller Neigung zu malgré la potentiellement / herrschen régner.
manière / die Hauptfigur(en) le personnage principal /
propension à / thesenhaft stéréotypé / die Figur(en) le
6. vermutlich probablement / abenteuerlich aventureux, nahe-legen suggérer / nicht zuletzt en bonne partie / der
personnage.
mouvementé / derzeitig actuel / der Filmemacher le Ausdruck l’expression / die Tatsache le fait / sich an einer
4. im Grunde au fond / auf herkömmliche Weise le façon cinéaste / die Aufbruchstimmung l’atmosphère de Sache versuchen s’essayer, s’attaquer à qqch.
classique / der Schrecken l’horreur / hervorgehen lassen nouveau départ / früh les débuts de / das Tauwetter le
8. merkwürdig étrange / die Einstellung le plan /
faire apparaître. dégel / entbehrlich superflu, dont on peut se passer / etw
auf-tauchen apparaître, surgir / der Ursprung l’origine / der
verantworten assumer la responsabilité de, signer qqch.
5. die Ebene le niveau / jdn in den Zeugenstand Streit(e) la querelle / die Vergleichbarkeit la comparabilité
rufen(ie,u) appeler qqn à la barre (des témoins) / 7. inzwischen entre-temps, aujourd’hui / eine Position / verbrecherisch criminel / sich ergeben résulter, se
zwischendurch de temps à autre / reflektieren réfléchir / ein-nehmen adopter une position / differenziert nuancé / présenter /

28 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

27-29-758-Steph.indd 28 24/10/2017 15:42


Retrouvez plus d’infos dans la newsletter Vocable www.vocable.fr/newsletter

aus dem naiven Geschichtsverständnis von 10. Konchalovsky hat diese Rolle mit seiner
Axenberg, der an einer Stelle meint, die Kom- eigenen Frau besetzt: Yuliya Visotskaya zeigt SUR LE BOUT DE LA LANGUE
munisten wollten „ein Paradies auf Erden er- das gesamte Register des Menschlichen, die
schaffen – und sind dazu in der Lage“. Das Verführungsmacht einer schönen Frau, die unverhohlen cf. §7
Schicksal hat ihn aber auf die andere Seite noch dem Schergen gegenüber auf dessen
unverhohlen (adv.) = non dissimulé,
gestellt, auf eine Seite, in der Juden als „Para- lüsterne Instinkte spekulieren kann. Aber
ouvertement ; synonymes : offen
siten“ gelten. dann so fundamental ihrer Humanität beraubt (ouvertement), direkt (direct) ; du
wird, dass sie an einer Stelle sogar gewillt ist, verbe (ver)hehlen (cacher,
AM ABGRUND ZWISCHEN den Unfug von der Herrenrasse anzuerken- dissimuler), qui a donné l’expression
PARADIES UND HÖLLE nen. Es ist eine der stärksten Szenen, denn sie kein(en) Hehl aus etwas machen (ne
9. „Paradies“ wäre vielleicht zu einem schlechten stürzt Helmut in ein Dilemma: Er spürt die pas faire mystère de qqch).
geschichtspolitischen Traktat geworden, stünde Enttäuschung, die darin liegt, dass Olga ihre
die Figur von Axenberg (gespielt von Christian Würde preisgibt, weil sie nur, indem sie sich
Clauß) nicht letztendlich ganz und gar im Schat- in seine Gewalt begibt, eine Chance hat, zu
ten von Olga, auf deren Erfahrungen – und überleben. 11. In diesem im besten Sinn dramatischen
schließlich auf eine im höchsten Sinn ethische Moment kulminiert die ganze eigentümliche
Entscheidung – alles ankommt. Konstruktion des Films und wird dadurch auch
erlöst – zwischen Paradies und Hölle liegt ein
10. besetzen distribuer, faire jouer / die Verführungs-
macht le pouvoir de séduction / der Scherge le sbire, le Abgrund, den nur Menschen in höchster Not,
das Geschichtsverständnis la compréhension de l’histoire
bourreau / lüstern lubrique / einer Sache beraubt werden nicht aber mit höchster Macht ermessen
être dépouillé de qqch / gewillt sein, etw zu tun être können. l
/ meinen dire / erschaffen créer / in der Lage sein être en
disposé à faire qqch / der Unfug les sottises, les sornettes /
mesure / der Jude le juif.
die Herrenrasse la race supérieure / an-erkennen(a,a)
9. das Traktat(e) le traité / letztendlich en fin de compte / reconnaître / stürzen précipiter / spüren ressentir / die
ganz und gar totalement / der Schatten l’ombre / alles Enttäuschung la déception / darin liegen, dass résider 11. der Sinn le sens / eigentümlich original / der Abgrund
kommt auf … an tout dépend de … / die Erfahrung dans le fait que / seine Würde preis-geben abandonner sa l’abîme / in höchster Not dans la plus grande détresse / die
l’expérience / schließlich finalement / im höchsten Sinn dignité / sich in jds Gewalt begeben céder, se soumettre à Macht le pouvoir, la puissance / ermessen(a,e,i) apprécier,
extrêmement. qqn / überleben survivre. mesurer.

RENCONTRES DE
VENEZ DÉCOUVRIR LES FORMATIONS ET LES MÉTIERS

SAMEDI 11 NOVEMBRE SAMEDI 11 NOVEMBRE


Luxe, Mode, Design Esthétique, Beauté,
Coiffure, Bien-être
ESPACE EXPOSITION CONFÉRENCES ET RENCONTRES DE PROS
PARIS NEW CAP EVENT CENTER

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 29

27-29-758-Steph.indd 29 24/10/2017 15:42


Découverte I Psychologie I ALLEMAGNE I  B2
Die meisten Menschen
lenken sich mittlerweile
während des Wartens
mit dem Smartphone
ab – selbst im
Restaurant. (©Istock)

DIE WELT VON CHRISTOPH DRIESSEN

WARUM WIR DAS WARTEN


NICHT VERLERNEN DÜRFEN
Pourquoi nous devons continuer à pratiquer l’attente
Dans les salles d’attente, à l’arrêt de bus ou dans le métro – il y a quelques années nous passions encore beaucoup de temps à
attendre. Aujourd’hui, ces moments creux sans surfer, jouer ou chatter sont en voie de disparition. Et si on prenait un peu le temps
de laisser notre esprit vagabonder ?

O b beim Anstellen an Supermarkt-


kassen, an Bushaltestellen, auf
Bahnhöfen, im Wartezimmer von Ärzten, in
den Stuben von Ämtern, ja, selbst im Auto vor
Himmel schauen. Andere Leute beobachten.
Ausharren und sich in Geduld üben.

3. Heute gibt es das praktisch nicht mehr,


SUR LE BOUT DE LA LANGUE

ausharren cf. §2
roten Ampeln – das Warten stirbt aus. Jeden- weil nahezu jeder mit einem Smartphone
ausharren (verbe) = persévérer ;
falls das Warten im Sinne von Nichtstun ohne ausgestattet ist und sich die Zeit damit ver- synonymes : durchhalten (tenir bon),
Ablenkung durch Surfen, Chatten, Spielen. treibt. Aber ist das Ende der Langeweile geduldig warten (attendre
wirklich eine Erlösung? Für Wissenschaftler patiemment). Le verbe harren
2. Viele können es sich schon gar nicht mehr jedenfalls nicht, sie warnen vor einem Kul- n’existe que dans les anciens
vorstellen: gegen die Wand starren. In den turverlust. proverbes et expressions en
allemand : Ich harre der Dinge, die da
kommen (J’attends la suite des
verlernen désapprendre, oublier. schauen regarder / beobachten observer / aus-harren
événements) ; Hoffen und Harren
persévérer, patienter / sich in Geduld üben s’exercer à la
1. beim Anstellen en faisant la queue / die hält manchen zum Narren (L’espoir et
patience.
Bushaltestelle l’arrêt de bus / die Stube la salle, le local l’attente ont dupé bien des gens).
/ das Amt(¨er) l’administration / die Ampel(n) le feu (de 3. nahezu jeder pratiquement tout le monde / mit etw
signalisation) / aus-sterben(a,o,i) s’éteindre, disparaître ausgestattet sein être équipé de qqch / sich die Zeit
/ jedenfalls en tout cas / im Sinne von dans le sens de / mit etw vertreiben(ie,ie) passer son temps avec qqch /
die Ablenkung la distraction, la diversion. die Langeweile l’ennui / die Erlösung la délivrance, la
bonne chose / vor einer Sache warnen mettre en garde
2. sich etw vor-stellen s’imaginer qqch / gegen die
contre qqch / der Verlust la perte.
Wand starren fixer le mur /

30 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

30-31-758-Steph.indd 30 24/10/2017 15:43


Améliorez votre prononciation en écoutant tous les articles sur le supplément audio de lecture

NIVEAU BASIQUE DU SUPPLÉMENT SONORE


Aujourd’hui, alors que nous n’avons souvent plus un instant à nous dans nos vies
trépidantes, c’est devenu un luxe de s’octroyer du temps pour réfléchir et
s’ennuyer. Mais Brigitte et Christian sont convaincus des bienfaits de l’exercice.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

WARTEN ERFORDERT entwickeln. Erwachsene dürften da nicht so 11. Wenn man früher Morgen für Morgen an
SELBSTDISZIPLIN viel anders sein. derselben Haltestelle wartete, fielen einem kleins-
4. Ohne Zweifel: Das Warten konnte quälend te Veränderungen auf. Die Frau, die auch jeden
sein. Zum Beispiel beim Zahnarzt, da ist man 8. „In der Erfahrung des Wartens kann eine Morgen dort stand, trug einen neuen Mantel. Die
heute für die Ablenkung dankbar. Und doch Chance liegen“, meint Gosepath, Professor an der Leute von gegenüber hatten andere Vorhänge.
meint der Philosoph Stefan Gosepath: „Wenn Freien Universität Berlin. „Man braucht die Pha- Der Kirschbaum bekam erste Knospen.
wir das Warten verlernen würden, wäre das sen des Nichtstuns, auch der Langeweile, zum 12. War es eine Straße, die man weit einsehen
ein kultureller Verlust.“ Beispiel während einer Fahrt in der U-Bahn, um konnte, versuchte man, den Bus schon mög-
seinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Was man lichst früh zu erkennen. „Da kommt er!“ –
5. Warten können hat etwas mit Selbstdiszi- sonst fast nur beim Psychotherapeuten hat.“ „Nee, das ist nicht der 42er, das ist die 22!“
plin zu tun. Heute können viele noch nicht Solche Dialoge an der Haltestelle sind aus-
mal fünf Minuten an der Supermarktkasse gestorben. Heute schauen viele noch nicht
warten, ohne das Handy zu zücken. Und mal beim Einsteigen vom Display auf.
wenn das aus irgendeinem Grund
nicht gehen sollte – kein Empfang, 13. Schon äußern Galeristen auf der
Hände voll –, dann werden sie Kunstmesse Art Cologne die
ganz ungeduldig. Befürchtung, dass die heran-
„Man braucht wachsende Generation das
6. „Das Warten – so unan-
genehm es sein konnte –
die Phasen des Bildersammeln verlernen
könnte – weil sie es eben
hatte etwas Positives“, Nichtstuns, nicht mehr gewohnt ist,
meint der Kommunikati-
onswissenschaftler Peter
um seinen Gedanken immer wieder denselben
Anblick zu ertragen. Die Bil-
Vorderer von der Universität freien Lauf zu lassen.“ ck)
der müssen im Sekundentakt
Mannheim. „Das war dieser Mo- Philosoph Stefan Gosepath (©
I sto wechseln.
ment der Kontemplation. Ein Moment
der Pause. Man ließ die Welt auf sich wir- 14. Vorderer glaubt allerdings, dass das War-
ken. Man konnte nachdenken. Dass das ver- ten ein Comeback erleben wird. „Ich bin davon
schwindet, ist sicherlich ein Problem. Das wird 9. Man schaut aus dem Fenster, die Gedanken überzeugt, dass wir uns diese Momente des
etwas sein, das uns nachhaltig verändern gleiten weg – und plötzlich hat man einen guten Wartens zurückholen werden. Die Zunahme
wird.“ Einfall. Plötzlich weiß man, wie man etwas an- von Kommunikation in Situationen, in denen
packen muss. „Das ist natürlich nicht garantiert, man bisher nicht kommuniziert hat – oder nur
OHNE LANGEWEILE KEINE aber wenn man keine Gelegenheiten schafft für mit seinem direkten Gegenüber kommuniziert
KREATIVITÄT solche Gedanken, dann kommen sie auch nicht“, hat –, ist so dramatisch, dass es hier unweigerlich
7. Zum einen kann es das Denken beeinträch- sagt Gosepath. „Man muss ihnen Raum geben.“ eine Gegenreaktion geben muss.“ l
tigen. Von Kindern weiß man, dass sie nicht
kreativ sein können, wenn sie jeden Tag ein BILDER MÜSSEN IM
vollgepacktes Programm haben. Sie brau- SEKUNDENTAKT WECHSELN 11. Morgen für Morgen tous les matins / jdm fällt(ie,a)
etw auf qqn remarque qqch / der Vorhang(¨e) le rideau /
chen die Langeweile, um selbst Ideen zu 10. Doch nicht nur das Denken, auch das Sehen der Kirschbaum(¨e) le cerisier / die Knospe le bouton.
könnte an Qualität verlieren, wenn das Warten
12. weit ein-sehen avoir une vue dégagée sur /
vollends abgeschafft wird. Es geht um die Fä- möglichst früh le plus tôt possible / erkennen(a,a)
4. der Zweifel(-) le doute / quälend sein être pénible /
higkeit, genau hinzuschauen. reconnaître / von … auf-schauen lever les yeux de … /
ein-steigen(ie,ie) monter / das Display l’écran.
für etw dankbar sein être reconnaissant pour qqch /
meinen dire. 13. die Befürchtung äußern exprimer la crainte / die
entwickeln développer / der Erwachsene l’adulte / da à Kunstmesse le salon des arts / die heranwachsende
5. die Selbstdisziplin l’autodiscipline / noch nicht mal
ce niveau. Generation la jeune génération / Bilder sammeln
ne … même pas / zücken tirer, sortir / aus irgendeinem
collectionner des tableaux / es gewohnt sein, zu être
Grund pour une raison quelconque / der Empfang la 8. die Erfahrung l’expérience / die Fahrt(en) le trajet /
habitué à / eben précisément / immer wieder
réception / ungeduldig impatient, agité. die U-Bahn le métro (souterrain) / einer Sache freien
régulièrement, sans cesse / der Anblick la vue /
Lauf lassen laisser libre cours à qqch / sonst sinon.
6. unangenehm désagréable / der ertragen(u,a,ä) supporter / im Sekundentakt toutes
Kommunikationswissenschaftler le spécialiste des 9. weg-gleiten s’évader / der Einfall(¨e) l’idée / etw les secondes / wechseln changer.
sciences de la communication / wirken agir / nach- an-packen s’attaquer à qqch / die Gelegenheit l’occasion
14. ein Comeback erleben faire son comeback, revenir /
denken réfléchir / verschwinden(a,u) disparaître / / schaffen(u,a) créer / der Gedanke la pensée, l’idée /
davon überzeugt sein, dass être convaincu, persuadé
sicherlich certainement / nachhaltig durablement / einer Sache Raum geben octroyer de l’espace à qqch.
que / sich etw zurück-holen récupérer, retrouver qqch /
verändern transformer.
10. vollends complètement / ab-schaffen supprimer / die Zunahme l’augmentation / bisher jusqu’alors / das
7. zum einen d’une part / etw beeinträchtigen nuire à die Fähigkeit la capacité / genau attentivement / Gegenüber le vis-à-vis / unweigerlich inévitablement /
qqch / vollgepackt trop chargé / die Langeweile l’ennui / hin-schauen regarder. die Gegenreaktion la réaction.

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 31

30-31-758-Steph.indd 31 24/10/2017 15:43


Découverte I Technologie I ALLEMAGNE I  B2

DER SPIEGEL INTERVIEW VERONIKA HACKENBROCH

VERLÄNGERTER ARM
DES THERAPEUTEN
Le prolongement du bras du thérapeute
Certaines études montrent les effets bénéfiques des applis de thérapie comportementale. D’après le psychologue David Ebert de
l’Université d’Erlangen-Nuremberg, elles ne remplacent pas le thérapeute, mais peuvent accompagner son action, voire
convaincre les dépressifs les plus réticents de consulter un spécialiste.

2. SPIEGEL: Man erarbeitet in der Therapie


RENCONTRE AVEC
psychologische Strategien, und die App hilft
DAVID EBERT dann bei der Umsetzung im Alltag?
Psychologue à l’Université d’Erlangen
(DR)

Ebert: Genau. Wobei ein begleitender Praxis-


besuch gar nicht unbedingt notwendig sein
SPIEGEL: Neuere Studien zeigen, dass muss. Studien zeigen, dass man auch mit
verhaltenstherapeutische Apps die Trainingsprogrammen, die ausschließlich
Symptome von Menschen mit depressiven über das Internet funktionieren, Depressio-
Verstimmungen verbessern können. Werden nen erfolgreich behandeln oder, wenn man
Psychotherapeuten bald überflüssig? frühzeitig ansetzt, verhindern kann. Der
David Ebert: Natürlich nicht! Es gibt zwar Therapeut gibt dabei den Teilnehmern ein
inzwischen Dutzende solcher Apps – vom schriftliches Feedback, motiviert sie und
buddhistisch inspirierten achtet auf sich anbahnende
Mindfulness-Training über Krisen.
Programme zur Beobach- „Eine App kann
tung der eigenen Stim- 3. SPIEGEL: Sind Therapie-
mung bis hin zu echten ein sinnvolles Apps nur für Jüngere
verhaltenstherapeutischen Hilfsmittel in geeignet?
Interventionen. Aber ich einer laufenden Ebert: Keineswegs! Unsere
würde keinem Depressiven Behandlung älteste Patientin, die eine
empfehlen, ausschließlich solche App genutzt hat, war
auf eine wahllos herunter- sein.“ 78 Jahre alt. Das Schlimme
geladene Psycho-App zu ist ja, dass rund die Hälfte
setzen. Noch gibt es keiner- der Depressiven derzeit gar
lei Qualitätssicherung. Eine App kann aber nicht behandelt wird, unter anderem weil sie
ein sinnvolles Hilfsmittel in einer laufenden Angst vor Stigmatisierung haben. Therapie-
Behandlung sein, quasi der verlängerte Arm Apps sind ein niederschwelliges Angebot.
eines leibhaftigen Therapeuten. Wenn sie allein nicht ausreichen, können sie
vielleicht auch den Weg in eine klassische
Therapie ebnen. l
1. neuer≈ assez récent / verhaltenstherapeutisch de
thérapie comportementale / die depressive 2. erarbeiten élaborer / die Umsetzung la mise en
Verstimmung l’état dépressif / überflüssig superflu / pratique / im Alltag au quotidien / genau exactement /
zwar certes / inzwischen aujourd’hui / Dutzende … des wobei en faisant cela / der begleitende Praxisbesuch
dizaines de … / das Mindfullness-Training les visites de suivi au cabinet / nicht unbedingt pas
l’entraînement à la Pleine Conscience / die Beobachtung forcément / erfolgreich avec succès / frühzeitig tôt /
l’observation, le suivi / die Stimmung l’humeur / jdm an-setzen commencer / verhindern empêcher / der
empfehlen(a,o,ie), zu recommander à qqn de / Teilnehmer le participant / schriftlich écrit / auf etw
ausschließlich exclusivement / auf etw setzen miser sur achten veiller, être attentif à qqch / sich an-bahnen se
qqch / wahllos au hasard / herunter-laden(u,a,ä) préparer.
télécharger / keinerlei aucun / die Qualitätssicherung
la certification de qualité / sinnvoll utile / das 3. für jdn geeignet sein être adapté, convenir à qqn /
Hilfsmittel l’adjuvant / laufend en cours / die keineswegs pas du tout / das Schlimme le problème /
Behandlung le traitement / leibhaftig en chair et en os. die Hälfte la moitié / niederschwellig facile à accepter, à
Studien zeigen, dass verhaltenstherapeutische Apps die
bas seuil d’exigence / das Angebot l’offre / aus-reichen Symptome von Menschen mit depressiven
suffire / den Weg in … ebnen préparer la voie à … Verstimmungen verbessern können. (©Istock)

32 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2

D758_livre.indb 32 23/10/2017 14:09


Les sorties Retrouvez plus de coups de cœur sur www.vocable.fr

sur www.vocable.fr jouez et gagnez...


Des entrées pour des films et des expositions, des CD et des DVD, des romans, des voyages…

CINÉMA TÉLÉVISION

PARADIS GOLD
D’Andrei Konchalovsky De Thomas Arlsan
Avec Yuliya Vysotskaya, Christian Avec Nina Hoss, Marko Mandic
Clauß, Philippe Duquesne
Olga, mannequin russe, Jules, français
moyen, fonctionnaire de police, Helmut,
jeune érudit issu de la noblesse
allemande. Trois destins que la Seconde
Guerre mondiale va entrecroiser. Acteurs
ou victimes de l’Holocaust, ils devront
répondre de leurs actes. Konchalovsky
nous dépeint l’horreur par petites
touches de gris : de l’effroyable
médiocrité inhérente à la banalité du
mal jusqu’à l’effroyable aveuglement Un Western au féminin, mené par une inflexible
militant et coupable. Il nous donne à voir Nina Hoss. À la fin du XIXe siècle, une poignée
cette incompréhensible réalité de la d’immigrés allemands se lancent à corps perdu
“solution finale” : la froide intelligence au dans une ruée vers l’or dans le Grand Nord
service de l’inconcevable cruauté. canadien. Le mystère plane sur cette longue
Sortie en salles le 15 novembre transhumance, mais face aux obstacles, les
masques vont bientôt tomber.
Des places à gagner !
sur www.vocable.fr Lundi 13 novembre 22.35 sur ARTE

LIVRE LIVRE TÉLÉVISION

QUELLE CHANCE ! CONTRE LA HAINE HEINRICH HIMMLER –


ET AUTRES NOUVELLES PLAIDOYER POUR L'IMPUR THE DECENT ONE
Glück und andere Kurzgeschichten De Carolin Emcke (Der Anständige)
De Ferdinand von Schirach Traduit par Elisabeth Amerein-Fussler Documentaire de Vanessa Lapa
Traduit par Pierre Malherbet Dans cet essai,
En bon avocat Carolin Emcke
pénaliste, Ferdinand allie le regard
von Schirach décrit journalistique
avec une précision sur des
factuelle. Dans ces 5 événements
nouvelles, il nous d’actualité à
plonge froidement l’analyse
dans le quotidien de philosophique
ses clients dont le
des
destin bascule. Et
fondements Vanessa Lapa brosse un portrait édifiant du
bientôt au travers
de ses lignes sans de l’amour et bras droit d’Hitler à travers ses lettres
de la haine. personnelles, journaux intimes et photos.
concession on sent
Qu’est qui Comment le Reichsführer SS, architecte de la
éclore une pointe de
pousse «solution finale» pouvait-il écrire à sa femme
compassion, un «Malgré toute cette charge de travail, je suis en
regard admirateur quelqu’un à
rejeter les forme et je dors très bien» ?
ou un accès de révolte. Remarquable conteur,
l’auteur témoigne d’une exceptionnelle femmes, les homosexuels ou les migrants, à leur En adoptant le point de vue d’Himmler, sans
compréhension de l’âme humaine dans toutes refuser une égalité de droit ? Quelles sont les commentaire explicatif, Vanessa Lapa laisse le
ses variations. causes de la haine ? Peuvent-elles être spectateur seul juge de la banalité du mal. Ce
objectives, sont elles inhérentes à une parti pris donne au documentaire un impact
Ouvrage bilingue, éd. Gallimard décisif : nous nous trouvons directement
méconnaissance ? Une analyse riche confrontés à l’horreur et au quotidien anodin
Des livres à gagner ! d’exemples, particulièrement convaincante. qu’elle représente pour ses auteurs…
sur www.vocable.fr Ed. Seuil
Mardi 14 novembre 20.50 sur ARTE

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 33

33-758-Isa.indd 33 24/10/2017 11:06


Bons plans I Langues

Allemagne Séjours linguistiques


Découvrez
l'appli
Vocable
sur
smartphone
et tablette
e
Offert
à n o s
és
abonn
Séjours
RÉSERVATIONS Rejoignez la linguistiques
communauté
PUBLICITAIRES Info@richardturgis.com Séjours en groupe,

Vocable Tél. : 01 44 32 16 80
en résidence et en famille

France - Etranger sur Créateur de séjours linguistiques depuis 1928,


plus de 100 000 élèves ont bénéficié
01 44 37 97 79 de nos formations en langues…
www.vocable.fr/
publicite@vocable.fr applimobile Cours et activités • Cours intensifs •
Immersion totale • Stages Prépa •
Formations pour adultes en  partenariat avec OSFB

www.richardturgis.com
Cours de langues
Séjours Décou
vrez n

linguistiques
os for
dest mule
www.vinations sur s et
pour Vivre les Langues ivalang
ues.fr

Tests de langues Nouveautés 2017,


contactez-nous !

viva@vivalangues.fr

Jobs et stages 03 20 63 11 00

à l’étranger… SEJOURS LINGUISTIQUES


Collégiens - Lycéens - Etudiants - Adultes

Plus de bons plans,


Association loi 1901 n° W595009847 - Agrément Jeunesse et Sports 59 JEP1815
Registre des Opérateurs de Voyages et Séjours n° IMO59100010

de conseils
et de bonnes adresses
sur
www.vocable.fr
rubrique : conseils langues

34 • VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017

D758_livre.indb 34 23/10/2017 14:10


le
dessin
I Politique I ALLEMAGNE

(© Toonpool.com/Paolo Calleri)
DIE KARIKATUR VERSTEHEN DIE SPD LEBT NOCH
2013 feierte die SPD ihren 150. Geburtstag: Sie ist wahrlich eine alte Die SPD hat das Superwahljahr 2017 mit
Dame! In der Karikatur trägt sie Hut, Rock und Handtäschchen und einem Sieg beendet. In Niedersachsen
hat sie mit 36,9 Prozent ihr bestes
sieht aus wie eine alte Oma. Sie wirkt ziemlich altmodisch – tatsächlich Ergebnis in dem Bundesland seit 1998
überzeugt die Partei auch inhaltlich immer weniger Wähler. Nach den geholt. Zuvor hatte die Partei in diesem
letzten Wahlen hängt sie am Abgrund und hält sich verzweifelt an Jahr aber eine Reihe von Pleiten
einem Ast fest. In letzter Sekunde wird sie nun von einem weißen Pferd eingefahren, zuletzt bei der
vor dem endgültigen Absturz gerettet. Das weiße Pferd, das die alte Bundestagswahl am 24. September, als
sie mit Schulz als Spitzenkandidat ihr
Oma wieder nach oben zieht, ist das niedersächsische Wappentier. schlechtestes Ergebnis seit Gründung
Dank der Wahl in Niedersachen sieht die SPD wieder ein bisschen der Bundesrepublik erzielte.
weniger alt aus.
die SPD = die Sozialdemokratische Partei Deutschlands
wahrlich vraiment / der Rock(¨e) la jupe / das Handtäschchen la sacoche / wie … aus-sehen ressembler le Parti social-démocrate d’Allemagne / das Wahljahr l’année
à … / die Oma la grand-mère / altmodisch wirken avoir l’air vieux jeu / tatsächlich en effet / überzeugen électorale / der Sieg(e) la victoire / zuvor auparavant / eine
convaincre / inhaltlich au niveau du contenu / der Wähler l’électeur / die Wahl(en) les élections / am Reihe von une série de / die Pleite le fiasco / ein-fahren
Abgrund hängen(i,a) être suspendu au-dessus du précipice / sich an einer Sache fest-halten(ie,a,ä) enregistrer / zuletzt (pour) la dernière (fois) / die
s’accrocher à qqch / verzweifelt désespérément / der Ast(¨e) la branche / jdn vor einer Sache retten Bundestagswahl les élections législatives / der
sauver qqn de qqch / endgültig définitif / der Absturz la chute / ziehen(o,o) tirer / das Wappentier(e) Spitzenkandidat le candidat tête de liste / die Gründung la
l’animal héraldique / alt aus-sehen faire mauvaise impression, avoir l’air bête, jeu de mots avec le sens avoir fondation / erzielen obtenir.
l’air, faire vieux.

VOCABLE SERVICE ABONNÉS 03 27 61 10 11. www.vocable.fr


Pour contacter votre correspondant, composez le 01.44. 37. 97.[...] suivi des 2 chiffres de son numéro
ÉDITION ALLEMANDE DIRECTEUR DE LA PUBLICATION : D.Lecat. RESPONSABLE D’ÉDITION : S. Jumel [71], sjumel@vocable.fr. EXPLICATION & TRADUCTION : R. Chafwehé, B. Reimann, A.
Dohrn (Conception des encadrés Sur le bout de la langue). PUBLICITÉ : [77]. DIRECTION COMMERCIALE : C.Libilbéhéty [79]. ABONNEMENTS: ENTREPRISES : A. Kada
[83], E. Jayme [86]. ABONNEMENT NUMERIQUE : J. Kigin [89]. PROMOTION  : C.Veziris [80]. MARKETING-FABRICATION : V. Blum [92], J. de Beco [93], C. Bourdery[90]. SERVICE ABONNÉS : CS 70001,
59440 Avesnes sur Helpe. tél. 03 27 61 10 11, fax 03 27 61 22 52, serviceabonnes@vocable.fr. RÉASSORTIMENT PROFESSIONNEL : BO CONSEIL, servicegestion@boconseilame.fr, tél. 09 67 32 09 34.
CONCEPTION GRAPHIQUE : Virginie Lafon & Frédéric Savarit. MAQUETTE : S.M.P./ S. Bousez, C. Soufflet, I. Bourroux, S. Burlion.
IMPRESSION : Imprimerie ROTIMPRES (Aiguaviva Girona-Espagne). N° de commission paritaire 1217 K 82492. ISSN n° 0766-2947.
VOCABLE est édité par la Société Maubeugeoise d’Édition et Cie, 59603 Maubeuge Cedex
Dans ce numéro, un encart « Rue des Etudiants », des encarts d’abonnements brochés ou jetés sur tous les abonnés.
Cette publication comporte, sur une partie des abonnés, un livret audio jeté. 23 rue Auguste Vacquerie 75116 Paris

VOCABLE Du 2 au 15 novembre 2017 • 35


.
35-758-Steph.indd 35 24/10/2017 15:43
Salons

Les salons
orientation
de Lille et Lyon
le samedi 11 novembre 2017

LILLE
Salon Studyrama Grandes Écoles
Pôle Formations Internationales
Les Halls de la Filature
9h30 | 17h00

LYON
Salon Studyrama Grandes Écoles
et Salon Studyrama des
Formations Internationales
Double Mixte
9h00 | 17h30
Avec le soutien du

Invitations gratuites sur Studyrama.com


D758_livre.indb 36 23/10/2017 14:09
Agenda Salons Lille_Lyon 2017-2018 A4 Q.indd 1 20/10/2017 11:28