Vous êtes sur la page 1sur 36

ivité WEB Ouvrages recommandés par le corps enseignant

x clus Remise de 5 %
E P élèves de collège et lycée
sur www.ophrys.fr avec le P étudiants en classes préparatoires
Tél. 01 45 78 33 80
Code promo : VOCD518 P étudiants de l’enseignement supérieur
www.ophrys.fr valable jusqu’au 30 juin 2018 P professionnels
P adultes débutants

pour lire des textes littérair


Collection Histoires faciles à lire en version originale
es

L’essentiel du vocabulaire nécessaire Les textes en page de droite sont


est traduit en page de gauche pour une présentés en version intégrale ou Histoires faciles à lire. Allemand. Über stock und stein
lecture facile, rapide et autonome. en version adaptée et simplifiée.

!
Choix des textes et écriture des notes : Marie Marhuenda
Niveau intermédiaire (B1 vers B2)
!

Les écrivains choisis nous décrivent des parcours semés


d’embûches. Comment tracer sa voie dans un milieu hostile,
étouffant, dangereux ? Comment surmonter les obstacles et
trouver en soi les forces nécessaires ?
Chacun des textes répond à sa façon aux moments difficiles
de la vie.
Die Brüder Grimm
Die Gänsemagd (version intégrale)
Hans im Glück (version intégrale)
Chaque histoire est Hans Fallada
Damals bei uns daheim : Tante Amelie (extrait)
accompagnée d’un
court appareil Jeder stirbt für sich allein :
Die Gestapo (extrait)
pédagogique à Otto Quangels anderer Zellengefährte (extrait)
utiliser Das Leben in der Zelle (extrait)
en classe
ISBN Kurt Tucholsky
9782708014992 ou en autonomie. Die fünfte Jahreszeit (version intégrale)
126 pages
12 €

Anglais
intermédiaire (B1 vers B2) 3 nouveaux titres Russe
intermédiaire (B1 vers B2)

Espagnol
super facile (A2 vers B1)

ISBN
ISBN 9782708015173
9782708015197
144 pages
144 pages ISBN 12 €
12 € 9782708015180
128 pages
12 €

Anglais Anglais Anglais Espagnol Espagnol


super facile (A2-B1) facile (B1) intermédiaire (B1-B2) intermédiaire (B1-B2) intermédiaire (B1-B2)

Dans
la même
collection
ISBN ISBN ISBN ISBN ISBN
9782708014725 9782708014756 9782708014701 9782708015074 9782708014732
90 pages 136 pages 120 pages 112 pages 136 pages
11 € 11 € 11 € 12 € 12,50 €
édito sommaire N° 771 Du 3 au 16 mai 2018

NIVEAU DE DIFFICULTÉ ET ÉQUIVALENCE CECRL


(Cadre Européen Commun de Référence pour les langues) :
SANDRA JUMEL  facile A2-B1  moyen B2-C1  difficile C1-C2 all/allemand
Pour faciliter le repérage et la compréhension, les mots traduits sont surlignés dans tous les
RÉDACTRICE articles du magazine.
EN CHEF
Grand angle ........................................................................................................................................................................................................ 4
On parle d'eux .............................................................................................................................................................................................. 5

Netflix, le meilleur
A la une
ennemi du cinéma  C1 Das Kino ist tot, lang lebe das Kino! DIE PRESSE ................................ 6.
Netflix & Cie mènent-ils le cinéma à sa perte ?
Le 8 mai prochain, le Festival de Cannes déroulera
son tapis rouge pour accueillir tout le gratin du  B2 Oben auf der Treppe DER TAGESSPIEGEL .................................................................................. 8.
cinéma mondial. Deux semaines durant, la Côte Critique du Festival de Cannes qui s’enferme dans sa tour d’ivoire
d’Azur va célébrer le septième art avec faste. Cette
année, le jury officiel sera présidé par l’actrice aus- Société
tralienne Cate Blanchett. Elle est la onzième femme  B2 Teures Tamtam DER SPIEGEL ....................................................................................................................................... 10
à avoir cet honneur. Reste à observer si le choix Depuis quand et pourquoi fêtons-nous notre anniversaire ?
de cette actrice engagée aura une influence sur le
palmarès, et si les femmes réalisatrices seront mises  C1 Hilfe gegen das Ausspähen DER SPIEGEL ....................................................................................... 12
à l’honneur, comme elles l’ont été à la Berlinale. Vie privée mode d’emploi : comment échapper à l’exploitation de nos
Lors d’une interview accordée au Film Français, Thier- données sur les réseaux sociaux ?
ry Frémaux avait annoncé la couleur de la 71e édi-
tion, un retour aux sources destiné à renouveler la Enjeux
magie qui entoure le plus grand festival de cinéma.  C1 „Wir kriegen nicht hin, was die Rechten gut
Outre l’interdiction des selfies sur le tapis rouge, hinkriegen“ DIE WELT ................................................................................................................................................................... 14
le directeur a exclu de la sélection officielle toute Pour l’ancienne présidente des Jeunes socialistes Julia Ueckermann le SPD
production Netflix qui n’aurait pas vocation à être doit radicaliser son message, pas ses méthodes
distribuée en France.

Même si Thierry Frémaux reconnaît la qualité ex- PRATIC’ABLE  ������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 17-20


ceptionnelle de certaines productions Netflix et leur Les associations
réserve une place hors compétition, cette attitude Compléments de lieu avec prépositions
d’exclusion a été largement critiquée par la presse Orthographe : E-mail
internationale. Pour le Tagesspiegel, qui compare le L’allemand d’aujourd’hui
festival français au berlinois, Cannes se retranche
dans un positionnement arrogant, éloigné du public.
nn B2 „Fast jeder Einkauf ist eine Form von Diebstahl“ DER SPIEGEL . 21
Ici semble se raviver la sempiternelle appréhension Un appel au vol pour protester contre les marges pratiquées dans la
face aux nouvelles technologies. Alors que l’on craig- grande distribution
nait autrefois que l’apparition de la télévision signe
l’arrêt de mort du cinéma, c’est désormais Internet et Culture
ses plateformes de streaming qui sont montrés du  C1 „Mein Freund, der Tod“ FOCUS-MAGAZIN ������������������������������������������������������������������������������������������������ 22
doigt. Netflix est t’il en passe de remplacer le grand Rik Reinking, un joyeux collectionneur d’art porté sur le morbide
écran ou de le réenchanter ?
 B2 Frank Wedekind: Dramaturg und
Rejoignez-nous sur et suivez-nous sur et sur Bürgerschreck DEUTSCHE WELLE ��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 24
100 ans après sa mort, les pièces de Frank Wedekind n’ont rien perdu de
leur charme provocateur

BONUS Découverte
 B2 Auf der virtuellen Couch FOCUS MAGAZIN ........................................................................................ 28
Les débuts prometteurs de la psychothérapie en ligne
L’article est repris sur le CD ou les MP3
de conversation : des interviews en V.O.
pour améliorer votre compréhension
 C1 Warum manche vieles wagen – und andere
verzagen DIE PRESSE ....................................................................................................................................................................... 30
Tous les articles du magazine sont lus par des Nous vivons dans une société du risque... contrôlé.
germanophones sur le CD (ou les MP3) de lecture

Retrouvez le reportage vidéo Sorties Culturelles ........................................................................................................................................................................ 33


lié à l’article sur vocable.fr Bons Plans ........................................................................................................................................................................................................ 34
Le Dessin ................................................................................................................................................................................................................. 35
(DR)
Grand L’actualité en images

angle

(© Rebikoff Foundation)
ALLEMAGNE

TÖDLICHE PAARUNG IN DER TIEFSEE


Accouplement mortel dans les grands fonds
Es sieht aus wie ein Fisch – es sind aber zwei Fische. Dem deutschen Tierfilmerehepaar Kirsten und Joachim Jakobsen ist
es zum ersten Mal überhaupt gelungen, lebende Fächerflossenseeteufel zu filmen. Die beiden waren in einem U-Boot in
einer Tiefe von 800 Metern unterwegs, als sie plötzlich den etwa 16 Zentimeter großen Fisch sahen – und einen
winzigen, der an seinem Bauch hing. Bei den Fächerflossenseeteufeln funktioniert die Paarung nämlich so, dass das
Männchen sich am Bauch des Weibchens festbeißt. Die beiden Tiere wachsen allmählich zusammen. Schließlich teilen
sie sich sogar einen Blutkreislauf. Nach der Befruchtung kann das Weibchen das Männchen komplett verdauen.
wie … aus-sehen ressembler à … / der Tierfilmer le cinéaste animalier / das Ehepaar(e) le couple / es gelingt(a,u) mir, zu je réussis à / der
Fächerflossenseeteufel la baudroie abyssale / das U-Boot(e) le sous-marin / die Tiefe la profondeur / unterwegs sein circuler, faire une sortie / winzig
minuscule / der Bauch le ventre / hängen(i,a) être accroché / nämlich en effet / das Männchen le mâle / sich an … fest-beißen(i,i) s’accrocher à … (avec les
dents) / das Weibchen la femelle / zusammen-wachsen(u,a,ä) grandir ensemble / allmählich peu à peu / sich etw teilen partager qqch / der Blutkreislauf la
circulation sanguine / die Befruchtung la fécondation / verdauen digérer.

4 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018


On parle d'eux… Retrouvez le fil d’infos sur www.vocable.fr

Ceux qui font l'actu

David Hasselhoff
Der US-Schauspieler mit deutschen Wurzeln war Gast in der TV-
Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ und brachte sogleich eine
lustige Geschichte mit ins Studio. Denn wie es der Zufall wollte, wur-
de die Sendung in der Stadt Hof in Bayern aufgezeichnet. Gewappnet
mit einem schwarzen Edding trieb Hasselhoff so manches Unwesen
in Hof. Ganz nach der Devise „Das ist Hoff-Town“ suchte der US-Star
allerlei Orts- und Amtsschilder auf und verwandelte den Namen
„Hof“ durch seine Kritzeleien in „Hoff“. Was in der TV-Sendung nicht
gezeigt wurde: Es kam zu einem Polizeieinsatz. Konsequenzen soll es
für den Schauspieler jedoch nicht geben
der Schauspieler l’acteur / die Wurzel(n) la racine / der Gast(¨e) l’invité / sogleich immédiatement
/ lustig amusant / der Zufall(¨e) le hasard / die Sendung l’émission / auf-zeichnen enregistrer /
wappnen armer / Edding marque de feutres / Unwesen treiben(ie,ie) semer le trouble / allerlei

(CC-BY-4.0)
toutes sortes de / das Ortsschild(er) le panneau de localité / das Amtsschild(er) le panneau
administratif / verwandeln transformer / die Kritzelei le gribouillage / der Polizeieinsatz
l’intervention de la police.
(CC-BY-4.0)

(©SIPA)

(FDP)
Vincent Keymer Heidi Klum & Tom Kaulitz Aygül Kilic

Der gebürtige Mainzer gewann mit 8:1 Punkten Die Gerüchte scheinen sich zu bestätigen: Aygül Kilic kandidiert für die Liberalen bei der
ungeschlagen das mit mehr als 50 Nachdem schon vergangene Woche darüber am 6. Mai stattfindenden Kommunalwahl in
Großmeistern und 787 Spielern besetzte spekuliert wurde, dass Heidi Klum, 44, und Neumünster, Schleswig-Holstein. Ihre
größte offene Schachturnier in Europa, die Tom Kaulitz, 28, ein Paar sind, gibt es jetzt Kandidatur hat bundesweit viel
Grenke Open. Der 13-Jährige startete als handfeste Indizien. Verschiedene Aufmerksamkeit bekommen. Denn Kilic trägt
Nummer 99 der Setzliste und besiegte einen Boulevardmedien haben Fotos veröffentlicht, auf ihrem Wahlkampfplakat ein Kopftuch.
Großmeister nach dem anderen. Vincent die zeigen, wie sich der „Tokio Hotel“-Gitarrist „Die Islamisierung der FDP Neumünster in
Keymer lernte im Alter von fünf Jahren das und das Topmodel in aller Öffentlichkeit Bildern“, wetterte die NPD Mittelholstein
Schachspielen von seinen Eltern. Bei Welt- küssen. Aufgenommen wurden die Bilder beispielsweise. Auch die AfD-Politikerin
und Europameisterschaften im Jugendbereich Medienberichten zufolge von Paparazzi am Beatrix von Storch ätzte via Twitter. Die FDP
erreichte er Platzierungen unter den ersten Rande der Dreharbeiten zu einer Casting- hat auf die rechte Hetze reagiert und diese
sechs. Show in Kalifornien. Klum hatte sich kürzlich verurteilt.
von dem 31 Jahre alten Vito Schnabel
gebürtig de naissance, d’origine / der Mainzer le getrennt, Tom Kaulitz ist seit September 2016 statt-finden se dérouler / die Kommunalwahl(en) les
Mayençais / ungeschlagen invaincu / der Großmeister élections municipales / bundesweit dans toute la RFA /
le grand maître / das Schach les échecs / die Setzliste
geschieden. Geäußert hat sich bisher noch viel Aufmerksamkeit bekommen être suivi avec
le classement / besiegen vaincre, battre / das keiner der beiden Superstars zu der möglichen beaucoup d’attention / das Wahlkampfplakat(e)
Schachspielen le jeu d’échecs / die Beziehung. l’affiche électorale / das Kopftuch le foulard / die FDP
Weltmeisterschaft la coupe du monde / im = die Freie Demokratische Partei le Parti démocrate
Jugendbereich en catégorie jeunes / die Platzierung das Gerücht(e) la rumeur / sich bestätigen se libre (libéral) / wettern tempêter / die NPD = die
le classement. confirmer / das Paar(e) le couple / handfest solide / Nationaldemokratische Partei Deutschlands le
veröffentlichen publier / in aller Öffentlichkeit aux Parti national-démocratique d’Allemagne (parti
yeux de tous / sich küssen s’embrasser / auf-nehmen d’extrême droite) / die AfD = Alternative für
enregistrer, prendre / der Medienbericht(e) le Deutschland Alternative pour l’Allemagne (parti
reportage dans les médias / am Rande en marge / die populiste, anti-immigration et eurosceptique) / ätzen
Dreharbeiten le tournage / sich von jdm trennen se attaquer / die Hetze les propos incendiaires /
séparer de qqn / kürzlich récemment / geschieden verurteilen condamner.
sein être divorcé / sich äußern s’exprimer / die
Beziehung la liaison.

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 •5


À la une I Cinéma I AUTRICHE

NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE


I  C1

Brigitte Schwarz et Birgit Holzer pensent que les cinémas ne vont


pas disparaître, essentiellement en raison de la composante sociale
des sorties au cinéma.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

DIE PRESSE

DAS KINO IST


TOT, LANG LEBE
DAS KINO!
Le cinéma est mort, longue vie au cinéma !

Wollen wir noch ins Kino


gehen, wenn immer
mehr gute Filme im Netz
erscheinen? (CC pixabay)

Il y a un mois, le directeur du Festival de Cannes a annoncé la couleur : aucun film nen Filme kurz nach ihrem Kinostart oder
produit par Netflix ne sera présenté sur la Croisette. Une polémique qui traduit cette simultan dazu schon online. Netflix macht
appréhension bien connue de la vampirisation de l’ancien par le nouveau. Les bei den meisten seiner Eigenproduktionen
plateformes de streaming mènent-elles le cinéma à sa perte, ou ravivent-elles au überhaupt Schluss mit dem bisherigen Ver-
contraire l’attrait du grand écran chez les spectateurs ?

W
wertungssystem. Was hier erscheint, er-
scheint meist nur hier.

as mit einem Film, sobald er Film auf Bezahlsendern, irgendwann schließ- 3. Was das für unsere Wahrnehmung von
seine Premiere gefeiert hat, lich auch auf frei empfangbaren Kanälen zu Filmen bedeuten wird, ist noch unklar: Ki-
passiert, folgte lange Zeit einer eingespielten sehen – stets mit einigem Abstand, um das nofilme waren bisher für das Kino gemacht,
Ordnung: Nach dem Kinostart vergingen Potenzial jedes dieser Marktfenster optimal Fernsehfilme für das Fernsehen. Ein Kino-
meist einige Monate, je nach gesetzlicher ausnutzen zu können. besuch galt als etwas Besonderes, etwas
Lage eines Landes, bis der Film zum Verkauf Exklusives – man sah immerhin einen Film,
stand – auf DVD, Blu-Ray oder digital (etwa 2. Seit dem Siegeszug der Streamingdienste
auf Amazon oder iTunes). Dann kam das wackelt diese Ordnung, immer öfter erschei-
die meisten la plupart / Eigen- propre / Schluss
Fernsehen an die Reihe, zunächst war der machen mit rompre avec / überhaupt somme toute /
bisherig ayant existé jusqu’à présent / das
der Bezahlsender la chaîne payante / irgendwann un jour / Verwertungssystem le système de valorisation.
schließlich finalement / frei empfangbar en clair, en accès
1. sobald dès que / feiern célébrer / eingespielt bien libre / der Kanal(¨e) la chaîne / stets toujours / mit einigem 3. die Wahrnehmung la perception / bedeuten signifier
rôdé / vergehen passer / je nach suivant / gesetzlich Abstand avec un certain intervalle / aus-nutzen exploiter. / unklar incertain / bisher jusqu’à présent / der
légal / die Lage la situation / digital en version numérique Kinobesuch la sortie au cinéma / als … gelten(a,o,i)
/ etwa par exemple / jd kommt an die Reihe c’est le tour 2. der Siegeszug la marche triomphale / der Dienst(e) être considéré comme … / etwas Besonderes qqch de
de qqn / zunächst d’abord / le service / wackeln vaciller / particulier, de spécial / immerhin tout de même /

6 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

Die 71. Internationalen Filmfestspiele von Cannes sollen


vom 8. bis 19. Mai 2018 veranstaltet werden.

der gerade herausgekommen war und in gehen trotzdem aus“, meinte Netflix-Pro- den Appetit auf solche Filme nicht stillen,
seiner pursten, gewolltesten Form gezeigt grammchef Ted Sarandos dazu. In New York sondern schüren.
wurde, bevor er die Verwertungsleiter hi- reagieren immer mehr Kinos auf die verän-
nabsteigen würde. Das Filmerlebnis vor derten Bedürfnisse, indem sie sich in Luxus- PRODUZIERT WIRD, WAS DAS
der großen Leinwand gilt für viele als wohnzimmer verwandeln: mit riesigen Le- PUBLIKUM SEHEN WILL
wertvollere Erfahrung als ein Fernseha- dersesseln, Decken und Gourmet-Menüs, die 8. So
sehr Netflix und Co das klassische
bend zuhause. von Kellnern serviert werden. Kino bedrohen mögen: Viel spricht dafür,
dass bei ihnen auch Filme eine Heimat
4. Cineasten meinen überhaupt, dass Filme 6. Dennoch: Für jeden von uns gibt es Filme, finden, die es am Filmmarkt ohnehin im-
für das Kino gemacht werden und dort auch für die wir ins Kino gehen – und andere, bei mer schwerer haben. „Ich wollte keine
konsumiert werden sollen. Netflix und Ama- denen wir auch auf den Bild- Superheldenfilme machen,
zon fordern das heraus. „Das Establishment“ schirmstart warten können. aber ich wollte auch nicht
nannte Netflix-CEO Reed Hastings die fran- Es bleibt die Frage, ob sich Verzichten wir mein ganzes Leben lang mit
zösischen Kinobetreiber, die vor dem Unter- diese Schwelle nun verschiebt. auf die Magie nur ein paar Millionen Dol-
gang ihrer Zunft warnten. Und tatsächlich Ob sich unsere Sehgewohn- lar und Gaffer-Klebeband
könnte man sich fragen: Was bedeutet Kino heiten so weit ändern könn-
des Kinos zu- a r b e i t e n“, s a g t e „Wa r
eigentlich in Zeiten, in denen die Leinwand- ten, dass wir auch Werke von gunsten der Machine“-Regisseur David
größe im Wohnzimmer dank Beamer und Kino-Format bald lieber auf Bequemlich- M ichôd der „ Fi na nc ia l
Riesen-Flatscreens jener in manch kleinem der Couch schauen wollen.
Programmkino erstaunlich nahekommen Und nur noch für Großereig-
keit des Video- Times“. Mehr Optionen
gebe es aber nicht in einer
kann? Verzichten wir auf die Magie des Ki- nisse im Kinokalender in die konsums auf Industrie, in der große Stu-
nos, das uns zwingt, dass wir uns einem Film großen Säle pilgern: Für 3D- der Couch? dios das Risiko der Origina-
hingeben, vom Anfang bis zum Ende, ohne Spektakel, Superheldenblock- lität gern meiden und in
Ablenkung, zugunsten der Bequemlichkeit buster und Franchise-Fortset- ihren Blockbustern vor al-
des Videokonsums auf der Couch? Was pas- zungen. Nicht aber für die kleinen und lem bekannte Geschichten fortschreiben.
siert mit dem Gemeinschaftserlebnis, wenn mittelgroßen Kinowerke, die die Kunstform Dem „Guardian“ sagte Michôd: „Wir wuss-
jeder allein dem Filmgenuss nachgeht? prägen und weiterentwickeln. ten bald, dass wir hier eine Art Film dreh-
ten, die von den Studios nicht mehr ge-
GEWÖHNEN WIR UNS ANS 7. Vielleicht passiert aber auch genau das macht wird. l
HEIMKINO? Gegenteil und die Streamingdienste lenken
5. „Vergessen Sie nicht, man kann jede Mahl- unsere Aufmerksamkeit erst richtig auf
zeit, die man in einem Restaurant essen solche Filme. Man kann ja behaupten, dass stillen apaiser, assouvir / schüren attiser.
kann, auch zu Hause essen. Aber die Leute Netflix und Amazon fremdsprachigen Art- 8. bedrohen menacer / viel spricht dafür, dass
house-Filmen, wie sie auf Festivals wie beaucoup de choses portent à penser que / eine Heimat
Cannes und Venedig gefeiert werden, zur finden trouver une patrie, un lieu à soi / ohnehin de toute
façon / es schwer haben avoir du mal / ein paar
gerade venir de / heraus-kommen sortir / die Leiter
Rettung verhilft: dass die Streamingdienste quelques / das Gaffer-Klebeband(¨er) le ruban adhésif
l’échelle / hinab-steigen(ie,ie) descendre / das (de la marque Gaffer) / der Regisseur(e) le réalisateur /
Filmerlebnis l’espérience cinématographique / die das Risiko le risque / meiden(ie,ie) éviter / fort-
Leinwand(¨e) l’écran / wertvoll précieux / die schreiben poursuivre / eine Art … une sorte de … /
Erfahrung l’expérience. aus-gehen sortir / trotzdem malgré tout / dazu à ce drehen tourner.
sujet / das Bedürfnis le besoin / indem en + part. prés. /
4. meinen dire, estimer / überhaupt en général / sich zu … verwandeln se transformer en … / riesig
heraus-fordern défier / der Kinobetreiber l’exploitant immense / der Ledersessel(-) le fauteuil de cuir / die
de cinéma / vor einer Sache warnen mettre en garde Decke la couverture / der Kellner le serveur.
contre qqch / der Untergang le déclin / die Zunft la
corporation, la branche / tatsächlich effectivement / 6. der Bildschirm(e) l’écran (de TV, d’ordinateur) / sich SUR LE BOUT DE LA LANGUE
dank + gén./dat. grâce à / der Beamer le projecteur verschieben(o,o) se déplacer / die Schwelle le seuil / die
vidéo / Riesen- géant / einer Sache nahe-kommen se Sehgewohnheiten les habitudes de visionnage / so weit
rapprocher de qqch / das Programmkino le cinéma d’art …, dass à tel point que / das Werk(e) l’œuvre / schauen schüren cf. §7
et d’essai / erstaunlich étonnamment / auf etw regarder / das Großereignis le grand événement / pilgern
verzichten renoncer à qqch / zwingen(a,u) forcer / sich se rendre en pèlerinage / der Superheld(en) le super-héros schüren (verbe trans.) = attiser, au
einer Sache hin-geben se consacrer à qqch / die / die Fortsetzung la suite / prägen créer / weiter- sens propre cf. ein Feuer schüren =
Ablenkung la distraction / zugunsten + gén. au profit de entwickeln développer, faire évoluer. attiser un feu, et au fig. cf. einen
/ die Bequemlichkeit la commodité, le confort / der Konflikt schüren = alimenter un
Konsum la consommation / die Couch(es) le canapé / 7. genau exactement / das Gegenteil le contraire / die
Aufmerksamkeit auf etw lenken attirer l’attention sur conflit ; syn. : befeuern = alimenter
das Gemeinschaftserlebnis l’expérience vécue en
commun / der Genuss le plaisir / einer Sache nach- qqch / erst richtig justement / behaupten affirmer / (poêle), anstacheln (fam.) =
gehen s’adonner à qqch. fremdsprachig étranger / der Arthouse-Film(e) le film aiguillonner, inciter.
d’art et d’essai / einer Sache zur Rettung verhelfen aider
5. die Mahlzeit le repas / à sauver qqch /

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 •7


À la une I Cinéma I CANNES I  B2
NIVEAU BASIQUE DU SUPPLÉMENT SONORE
Brigitte et Birgit approuvent dans une large mesure la position
controversée du directeur du Festival de Cannes et font la
comparaison avec la Berlinale.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

DER TAGESSPIEGEL VON CHRISTIANE PEITZ

OBEN AUF
DER TREPPE En haut des marches

Pour la journaliste du Tagesspiegel, le festival de


Cannes s’enferme dans une posture arrogante en
interdisant les selfies et supprimant les projections presse.
Contrairement à la Berlinale qui ouvre grand ses portes aux
cinéphiles, Christiane Peitz trouve que le festival français reste
corseté dans un traditionalisme suranné, observant le public avec
mépris du haut de sa tour d’ivoire.

F ilme sind fürs Publikum da, für die


Fans. Und Festivals? Während die
Berlinale sich als Publikumsfestival versteht
(und dafür reichlich Kritik einsteckt), findet
sollen die Vorpremieren für Journalisten
abgeschafft werden, zugunsten von Presse-
Screenings in einem kleineren Saal parallel
zu den Galapremieren.
sie nicht so wichtig sein. (Würde er dasselbe
auch über die Digitalisierung der Filmpro-
duktion sagen?) „Meine Arbeit und die mei-
nes Teams besteht darin, das Prestige des
das Filmfest Cannes die Zuschauer offenbar weltwichtigsten Festivals zu bewahren.
lästig – und die Medien obendrein. Festival- DAS PRESTIGE BEWAHREN Wenn wir oben auf der Treppe stehen, sehen
chef Thierry Frémaux hat angekündigt, 2. Die Selfies seien lächerlich, sagte Frémaux wir die Vulgarität und das Groteske derjeni-
Selfies am roten Teppich zu verbieten, auch dem Branchenblatt „Variety“. Vor zehn Jahren gen, die Selfies auf dem roten Teppich ma-
hätte es sie auch nicht gegeben, also könnten chen.“ Das gebe dann immer ein riesiges
Chaos.
1. sich als … verstehen se considérer comme … / die Vorpremiere l’avant-première / ab-schaffen
reichlich Kritik ein-stecken être en butte à de
supprimer / zugunsten von au profit de / das Presse- die Digitalisierung la numérisation / darin bestehen, zu
nombreuses critiques / der Zuschauer le spectateur /
Screening(s) la présentation à la presse. consister à / bewahren préserver / riesig énorme.
offenbar apparemment / lästig pénible / obendrein
par-dessus le marché / an-kündigen annoncer / der rote 2. lächerlich ridicule / das Branchenblatt la revue
Teppich le tapis rouge / spécialisée /

8 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Améliorez votre prononciation en écoutant tous les articles sur le supplément audio de lecture

SUPPLÉMENT VIDÉO
Découvrez le reportage vidéo sur la 71ème édition
du Festival de Cannes qui ouvrira ses portes le
8 mai prochain et testez votre compréhension sur
www.vocable.fr/videos-allemand

3. Oben auf der Treppe: Das Selbstbewusst- Protest. Denn sie hat fragwürdige Folgen.
sein der Grande Nation des Films trägt in Sie führt zur Zweiklassengesellschaft: Zwei deutsche
Cannes traditionell Züge der Arroganz und Weniger Medienvertreter als bisher sehen Beiträge in Cannes
Autokratie. Statt dem mit Reformen zu die Weltpremieren wenigstens zeitgleich
begegnen, soll dies nun verstärkt werden. mit den Gala-Gästen – wer wählt sie aus? Wim Wenders zeigt
Cannes erlaubt keine Net- Und sie provoziert einen Papst-Doku
flix- und Amazon-Produk- Geschwindigkeitswettbe- Der neue Film von Wim
tionen im Wettbewerb, werb, der online ausgetra- Wenders „Papst
solange sie keinen franzö- Man gehe nach gen w ird. Tempo statt
Franziskus – ein Mann
seines Wortes“ wird
sischen Kinoverleih ha-
ben. Auch die Berlinale
Cannes, um Qualität: Es kommt auf
jede Minute an, auf Kosten
beim diesjährigen
Filmfestival von
beharrt auf Kinoauswer- Filme zu sehen der Auseinandersetzung Cannes (8.-19. Mai)
tung, aber nicht auf eine und nicht, um mit den Werken. Printme- gezeigt. Der Dokumentarfilm über den
Papst ist in den Wettbewerb außer
deutsche. Cannes hat die dien sind ohnehin abge-
rigorosesten Zugangsbe- Selfies zu schlagen, nach den abend- Konkurrenz eingeladen worden. Wenders,
s c h r ä n k u ngen , wei s t machen, sagt lichen Screenings können der mit Filmen wie „Paris, Texas“, „Der
Himmel über Berlin“ und „Buena Vista
selbst Celebrities schon sie Kritiken erst am über-
mal wegen „falscher“ Klei-
Frémaux. nächsten Tag drucken.
Social Club“ bekannt wurde, stammt aus
einer katholischen Familie. Als junger Mann
dung ab. Und nun soll sich Andere Festivals lösen das wollte er Priester werden und ist zweifacher
das Publikum nicht mal Problem zu früh publizier- Ehrendoktor der Theologie.
mehr vor dem Festivalpalast den Stars ter Kritiken oder voreiliger Tweets und
„In my Room“ von
nähern dürfen? Werden auch Autogramme Posts mit Sperrfristen. Warum nicht auch Ulrich Köhler
verboten? Cannes? Weil die Embargo-Kontrolle mehr
Der deutsche
Arbeit wäre? l Regisseur und Autor
DIE SEELE DES KINOS Ulrich Köhler erhält
VERRATEN mit seinem neuen
4. Man gehe nach Cannes, um Filme zu fragwürdig problématique / die Folge la conséquence / Film „In My Room“
die Zweiklassengesellschaft la société à deux classes /
sehen und nicht, um Selfies zu machen, der Medienvertreter le représentant des médias /
erstmalig eine
sagt Frémaux. Aber sie sind ein Nebenef- bisher jusqu’à présent / wenigstens au moins / Einladung zum
fekt der in Filmen aufbewahrten kollekti- zeitgleich mit en même temps que / der Gast(¨e) l’invité Internationalen Filmfestival Cannes in die
ven Träume und individuellen Sehnsüchte. / aus-wählen sélectionner / der Reihe Un Certain Regard. Der Film handelt
Geschwindigkeitswettbewerb le concours de vitesse / von einem unglücklichen Freiberufler mit
Sich darüber zu erheben, oben an der Trep- aus-tragen(u,a,ä) disputer / es kommt auf jede mehr Zeit als Geld, der eines Morgens eine
pe, heißt, die Seele des Kinos zu verraten. Minute an chaque minute compte / auf Kosten jds aux
seltsame Entdeckung macht: Die gesamte
dépens de / die Auseinandersetzung mit l’analyse de /
das Printmedium(-ien) le média papier / ohnehin de Menschheit ist plötzlich weg. In den
5. Was die Abschaffung der vorgezogenen toute façon / abgeschlagen sein être perdant, hors Hauptrollen spielen Elena Radonicich und
Pressevorführungen betrifft, regt sich course / abendlich en soirée / am übernächsten Tag le Hans Löw. Ulrich Köhler gewann mit
surlendemain / drucken imprimer / lösen résoudre / „Schlafkrankheit“ den Silbernen Bären für
voreilig précipité, prématuré / die Sperrfrist(en) la Beste Regie bei der Berlinale 2011.
période d’interdiction temporaire.
3. das Selbstbewusstsein la conscience de sa propre der Beitrag(¨e) la contribution / Papst
valeur, la haute idée de soi / der Zug(¨e) le trait / einer Franziskus: ein Mann seines Wortes Le pape
Sache begegnen combattre qqch / verstärken renforcer François : Un homme de parole / der
/ erlauben autoriser / der Wettbewerb la compétition / Wettbewerb la compétition / außer
der Kinoverleih le distributeur / auf etw beharren Konkurrenz hors compétition / ein-
insister sur, ne pas démordre de qqch / die laden(u,a,ä) inviter / Der Himmel über Berlin
Kinoauswertung l’exploitation en salles / die Les ailes du désir / aus … stammen être issu de …
Zugangsbeschränkung la limitation d’accès / SUR LE BOUT DE LA LANGUE
/ der Priester le prêtre / zweifach deux fois /
ab-weisen(ie,ie) refuser / wegen + gén. pour / nicht der Ehrendoktor le docteur honoris causa.
mal mehr ne … même plus / der Palast(¨e) le palais /
sich jdm nähern approcher de qqn / das Autogramm(e) abgeschlagen cf. § 5 der Regisseur(e) le réalisateur / erstmalig pour
l’autographe. abgeschlagen sein = être battu, la première fois / die Einladung l’invitation / die
Reihe la section / von … handeln traiter de … /
4. der Nebeneffekt(e) l’effet secondaire / auf-bewahren distancé, n’être plus compétitif, syn. : unglücklich malchanceux / der Freiberufler
conserver / die Sehnsucht(¨e) le désir, l’aspiration / sich aus dem Rennen sein être hors l’indépendant / seltsam étrange / die
über etw erheben(o,o) s’élever au-dessus de qqch / die course ; du verbe abschlagen = Entdeckung la découverte / gesamt≈ tout / die
Seele l’âme / verraten(ie,a,ä) trahir. casser, abattre (arbre), couper Menschheit l’humanité / weg sein être parti,
(branche), décliner (invitation), avoir disparu / die Hauptrolle le rôle principal /
5. was … betrifft(a,o) en ce qui concerne … / die Schlafkrankheit La maladie du sommeil / der
Abschaffung la suppression / vorgezogen anticipé / die remettre en jeu (ballon).
Silberne Bär l’Ours d’argent.
Pressevorführung la présentation de presse / sich
regen naître, s’élever /

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 •9


Société I Histoire I ALLEMAGNE I  B2

Jahrhundertelang spielte der Geburtstag keine Rolle, dann wurde er zum Pflichttermin. (CC pixabay)

DER SPIEGEL VON KATJA THIMM

TEURES TAMTAM
Un coûteux tam tam
Depuis quand fêtons-nous notre anniversaire ? A l’époque de l’Empire romain cette tradition est apparue en l’honneur d’un dieu
protecteur. Ce n’est qu’avec la Renaissance et grâce au développement de l’imprimerie que l’individu s’est vu replacé au centre de
l’attention. Le philosophe Stefan Heidenreich nous explique pourquoi nous nous célébrons nous-même.

E s ist ein Datum, dem niemand entkommt


– irgendjemand gratuliert immer. Und
selbst wenn alle es vergessen, bleibt es ein Fest
von durchschlagender Wucht. „Zum Geburtstag“,
jemals so wichtig nehmen könnte, war lange
unvorstellbar.“

DER MENSCH ENTDECKT


entdeckt sein individuelles Schicksal und damit
den Wert der eigenen Geburt – und zugleich
erfassen Staatsapparate immer umfassender
die Lebensdaten und bekräftigen damit ein
so sagt es der Philosoph und Medienwissen- SEIN INDIVIDUELLES SCHICKSAL neues Bewusstsein.
schaftler Stefan Heidenreich, „feiern wir die Idee 2. Wie eine doppelte Entwicklungsgeschichte
vom modernen Menschen. Anders als die übrigen liest sich, was Heidenreich in einem neuen Buch 3. „Bereits im Römischen Reich nutzte die Ver-
Feste im Kalender hebt dieser Tag das Individuum über die Tradition des Geburtstagfeierns in waltung Geburtenregister, um Steuern einzu-
aus der Masse seiner Mitmenschen heraus. Dass Mitteleuropa erzählt*. Der Mensch löst sich
man die bloße Existenz jeder x-beliebigen Person von göttlichen und weltlichen Herrschern,
das Schicksal le destin / der Wert la valeur / die
Geburt(en) la naissance / erfassen enregistrer / der
Staatsapparat(e) l’appareil étatique / umfassend de
1. einer Sache entkommen échapper à qqch / jemals jamais / unvorstellbar inimaginable. façon détaillée / die Lebensdaten les informations
irgendjemand quelqu’un / gratulieren souhaiter un bon 2. doppelt double / die Entwicklung l’évolution / das concernant la vie / bekräftigen renforcer / das
anniversaire / durchschlagend énorme / die Wucht la Feiern la célébration / Mitteleuropa l’Europe centrale / Bewusstsein la conscience.
force / der Medienwissenschaftler le spécialiste des sich von … lösen se détacher de … / göttlich divin / 3. das Römische Reich l’empire romain / nutzen utiliser /
médias / anders als à la différence de / übrig autre / aus … weltlich terrestre, de ce monde / der Herrscher le die Verwaltung l’administration / Steuern ein-
heraus-heben(o,o) faire sortir de … / der Mitmensch(en) souverain, le maître / entdecken découvrir / ziehen(o,o) percevoir des impôts /
le semblable / bloß simple / x-beliebig quelconque /

10 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Téléchargez l’appli Vocable offerte à nos abonnés ! www.vocable.fr/applimobile

ziehen oder junge Männer für Kriege zu rekru- ihren Sünden freizukaufen. Auch das stärkt die Geburtstage noch bis ins späte 19. Jahrhundert
t i e r e n“, s a g t H e i d e n r e i c h . „ A u c h Idee vom Individuum.“ eher untergingen.
Geburtstagsfeste gehörten zum Alltag. Aber man
feierte damals längst noch nicht sich selbst, 6. Und so begann der Mensch inmitten der Re- WICHTIGES SYMBOLISCHES
sondern stellvertretend einen persönlichen ligionskriege des 15. und 16. Jahrhunderts damit, DATUM
Schutzgott und damit die himmlische Ordnung.“ sich selbst zu feiern. Schriften aus dem 17. Jahr- 9. Dass sie dem Fest am Ende doch nicht entka-
hundert berichten erstmals von den bis heute men, war der neuen Pädagogik geschuldet. Mit
4. Erst die Anleihe bei den Göt- üblichen Ritualen: Gäste brin- der Aufklärung hatten Erzieher und Philosophen
tern wertete das Individuum gen Geschenke und erhalten, Kinder als empfindsame Wesen entdeckt, deren
auf; die Kirche folgte mit ihren Kein anderes wie im Gegenzug, Speisen Hineinwachsen in die Welt behutsam begleitet
Heiligen und Namenstagen Datum markiert und Getränke. Es sind Gesten, werden müsse. Geburtstage entwickelten sich
später einem ähnlichen Prin- die zeigen, wie persönliche zum wichtigen symbolischen Datum kindlicher
zip. Und ebenso wie der katho- so eindringlich, und emotionale Bindungen Entwicklung, sie zu feiern gehörte schließlich
lische Brauch nach der Refor- dass ein immer bedeutender wurden. zum Programm von Kindergärten und anderen
mation an Bedeutung verlor, Menschenleben 7. Bis der Geburtstag sich je- Bildungsinstitutionen. „Dem Druck, der daraus
verschwanden mit dem Ende erwuchs, haben auch skeptische Eltern nicht
des Römischen Reichs auch verstreicht. doch in allen Schichten aus- standgehalten“, meint Heidenreich. „Am Ende
erst einmal Geburtstagsfeiern breitete, verstrichen weitere übernahmen die Erwachsenen die kindlichen
von den Kalendern. Nach wie 400 Jahre. Erst einmal feierten Rituale für das eigene Leben.“
vor notierten zwar vor allem Adlige die Lebens- nur Adel und Bürgertum, Heidenreich spricht
daten in ihrer Familie, um die Erbfolge abzusi- von „Überbietungswettbewerben wie heute 10. Denkbar allerdings ist auch eine andere
chern. Die großen Feste aber kehrten erst mit der wieder bei manchen Kinderpartys“. Mit der Lesart. Kein anderes Datum markiert so ein-
Renaissance zurück. Französischen Revolution ebbte der absolutis- dringlich, dass ein Menschenleben verstreicht
tisch eingefärbte Prunk jedoch zunächst ab, und – und so lässt sich das Spektakel um den Ge-
ERST EINMAL FEIERTEN protestantisch-bildungsbürgerliche Ideen be- burtstag auch als Abwehrkampf begreifen. Wer
NUR ADEL UND BÜRGERTUM schlagnahmten den Tag. Häufig mit dabei: das jedes Jahr an die eigene Endlichkeit erinnert
5. Überall wurde in dieser Zeit des Umbruchs gut gemeinte Gedicht. wird, muss sein Wissen vielleicht mit lautem
vom Mittelalter zur Neuzeit der Mensch als ei- Jubel verdrängen. l
genständiges Individuum sichtbar. Maler bilde- 8. „Lieber Vater, du bist kein Kater, sondern ein * Stefan Heidenreich: „Geburtstag – Wie es kommt,
ten Porträtierte mit charakteristischen Gesichts- Mann, der nichts Fettes vertragen kann“, reim- dass wir uns selbst feiern“. Hanser Verlag. 224 Seiten.
zügen ab, der Buchdruck ermöglichte es, te der spätere Schriftsteller Theodor Fontane
obrigkeitskritische Schriften zu verbreiten, und im Schulalter. Zahlreiche Ratgeber beschrieben, das späte 19. Jahrhundert la fin du 19e siècle / untergehen
die katholische Kirche leistete sich, wie Heiden- wie dem Datum die rechte Form zu geben sei. disparaître.
reich sagt, einen folgenschweren Unfall. „Mit „Seine Freunde und Bekannten setze man nicht 9. einer Sache geschuldet sein être dû à qqch / die
Aufklärung la philosophie des Lumières / der Erzieher
ihrem Ablasshandel macht sie aus passiven durch übertrieben kostbare Geburtstagsge- l’éducateur / empfindsam sensible / das Wesen l’être /
gläubigen Seelen eigenverantwortlich handelnde schenke in Verlegenheit”, hieß es im „Guten das Hineinwachsen l’apprentissage, l’intégration /
Vertragssubjekte, die in der Lage sind, sich von Ton“. Solche Festtage seien ein teures, absurdes behutsam avec égards / begleiten accompagner / sich zu
… entwickeln devenir … / kindlich de l’enfant / der
Tamtam der Bessergestellten, urteilten zahlrei- Kindergarten le jardin d’enfants (structure préscolaire) / die
der Alltag le quotidien / längst loin s’en faut /
che Arbeiter und Kleinbürger, in deren Milieu Bildung l’éducation / der Druck la pression / aus …
erwachsen(u,a,ä) résulter de … / einer Sache
stellvertretend en lieu et place / der Schutzgott(¨er) le standhalten(ie,a,ä) résister à qqch / meinen dire /
dieu protecteur / himmlisch céleste / die Ordnung l’ordre. übernehmen adopter.
4. die Anleihe bei l’emprunt à / jdn auf-werten (re) stärken renforcer.
10. denkbar imaginable / die Lesart la version /
valoriser qqn / der Heilige le saint / der Namenstag(e) la 6. inmitten + gén. au milieu de, en plein / von … berichten eindringlich de façon marquante / der Abwehrkampf le
fête (d’un saint) / ähnlich similaire / der Brauch(¨e) la rapporter … / üblich courant / der Gast(¨e) l’hôte, l’invité / combat défensif / die Endlichkeit la finitude / jdn an etw
coutume / die Reformation la Réforme / an Bedeutung im Gegenzug en contrepartie / die Speise la nourriture / erinnen rappeler qqch à qqn / laut bruyant / der Jubel(-) le
verlieren(o,o) perdre de l’importance / das Getränk(e) la boisson / die Bindung le lien. cri de joie / verdrängen refouler.
verschwinden(a,u) disparaître / erst einmal dans un 7. sich aus-breiten se répandre / die Schicht(en) la
premier temps / nach wie vor toujours / der Ad[e]lige le couche sociale / verstreichen(i,i) passer / weiter≈ autre /
noble / die Erbfolge l’ordre de succession / ab-sichern der Adel la noblesse / das Bürgertum la bourgeoisie / der
garantir / zurück-kehren revenir. Überbietungswettbewerb(e) la surenchère / ab-ebben
5. der Umbruch le changement profond / das Mittelalter se calmer / … eingefärbt teinté de … / der Prunk le faste / SUR LE BOUT DE LA LANGUE
le Moyen Age / die Neuzeit les temps modernes / zunächst d’abord / bildungsbürgerlich de la bourgeoisie
eigenständig autonome / sichtbar visible / der Maler le cultivée / beschlagnahmen confisquer, s’emparer de /
peintre / ab-bilden représenter / der Portraitierte la häufig souvent / mit dabei de la partie / gut gemeint bien Wucht cf. §1
personne représentée en portrait / der Gesichtszug(¨e) le intentionné / das Gedicht(e) le poème.
trait du visage / der Buchdruck l’imprimerie / ermöglichen
Wucht (f) = violence, force ; syn. :
8. der Kater le chat / fett gras / vertragen(u,a,ä) Kraft (f) = force, Gewalt (f) =
permettre / obrigkeitskritisch critique envers les autorités / supporter / reimen écrire (en vers) / später≈ futur / der
die Schrift(en) l’écrit / verbreiten diffuser / sich etw violence ; expr. mit voller Wucht = de
Schriftsteller l’écrivain / im Schulalter alors qu’il était toute sa force, de plein fouet, Du bist
leisten se permettre, se payer qqch / folgenschwer lourd écolier / der Ratgeber le guide / beschreiben décrire / der
de conséquences / der Unfall(¨e) l’accident, le faux-pas / Bekannte la connaissance / jdn in Verlegenheit setzen eine Wucht! (fam.) = Tu es d’enfer !
der Ablasshandel le commerce d’indulgences / gläubig mettre qqn dans l’embarras / übertrieben exagérément / Das ist eine Wucht! (fam.) = Ça
croyant, égal. naïf / die Seele l’âme / eigenverantwortlich kostbar coûteux, précieux / heißt(ie,ei) es peut-on lire / décoiffe ! Verbe wuchten = traîner,
handeln agir en prenant ses responsabilités / der der Bessergestellte le nanti / urteilen juger / der soulever (avec effort), adj. wuchtig =
Vertrag(¨e) le contrat / in der Lage sein, zu être en mesure
de / sich von seinen Sünden frei-kaufen se racheter de
Kleinbürger le petit-bourgeois / violent, égal. imposant, massif.
ses péchés /

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 11


Société I Polémique I ETATS-UNIS I  C1
NIVEAU BASIQUE DU SUPPLÉMENT SONORE
Le consommateur est souvent mal informé ou pas assez vigilant en
ce qui concerne la sécurisation de ses données personnelles sur les
réseaux sociaux, constatent Brigitte et Birgit.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

DER SPIEGEL VON ISABELLA REICHERT

HILFE GEGEN DAS


AUSSPÄHEN
De l’aide contre l’espionnage
Après les révélations du Guardian et du New York Times sur l’utilisation de données de Facebook dans le cadre de l’élection
présidentielle américaine, le réseau social est sur la sellette. Le Spiegel répond aux questions que nous nous posons sur la
protection de notre vie privée et nous livre des astuces pour maîtriser la diffusion de nos données.

1. Woher weiß ich, was Facebook von mir kauft wurde, wird anschließend persona- Handy aktiviert, können Geschäfte sehen,
weiß? lisierte Werbung ausgespielt. Wer sich welche Nutzer ihren Laden besuchen.
Das herauszufinden ist einfach. Es benö- durch ein Reiseportal geklickt hat, kann Facebook wiederum kann Rückschlüsse
tigt drei Klicks und ein paar Minuten also beim nächsten Facebook-Besuch Ho- ziehen, ob dies infolge einer Werbeaktion
Geduld. Facebook-Nutzer können unter telempfehlungen für bestimmte Länder des Ladens im Netzwerk geschah. Wer
den Einstellungen ihres Profils ein Archiv bekommen – und anders- verhindern möchte, dass
erzeugen und alle jemals von ihnen ge- herum auf anderen Web- Facebook ihm durch Su-
teilten Beiträge herunterladen. Enthalten sites Werbung sehen, die permärkte, Elektronikge-
sind Fotos und Videos, ausgetauschte z u Facebook- Gr uppen Facebook schäfte und Modehäuser
Nachrichten und Chats, die Informationen
aus dem eigenen Profil und eine Übersicht
passt. Diese vernetzte Da-
tenerhebung lässt sich in
beobachtet folgt, sollte die Standor-
terfassung in der App de-
über Freunde. Nicht sichtbar ist, was Fa- den Einstellungen unter- seine Nutzer a kt iv ieren. Und das
cebook mit den Informationen macht –
welche Rückschlüsse beispielsweise über
binden. Werbung erhalten
Nutzer trotzdem noch in
auch in der WLAN ausschalten, denn
auch hier über können
persönliche Neigungen und Interessen gleicher Menge, sie ba- realen Welt. Nutzerprofile erfasst und
gezogen werden und wo die Daten gespei- siert nur nicht mehr auf Bewegungsprofile veror-
chert sind. dem persönlichen Nut- tet werden.
zungsverhalten.
2. Wie regle ich meine Einstellungen, um 4. Gibt es Alternativen?
möglichst wenige Spuren zu hinterlassen? 3. Wie beobachtet Facebook mich im Es gibt viele Netzwerke, aber kein anderes
Mit unveränderten Standardeinstellun- wirklichen Leben? hat so viele Mitglieder und ist daher eine
gen betreibt Facebook Ad Tracking, sucht Facebook beobachtet seine Nutzer auch in so attraktive Plattform wie Facebook.
also nach Spuren seiner Nutzer im Inter- der realen Welt. Besonders interessant Verschiedene Messenger-Dienste wie
net. Mithilfe von Informationen darüber, wird es dann, wenn diese einkaufen gehen Snapchat arbeiten an zusätzlichen Funk-
was auf anderen Seiten gesucht und ge- – und Geschäfte beispielsweise vorher auf tionen, um mit sozialen Netzwerken
Facebook geworben haben. Ist die Stand- gleichzuziehen. Allerdings spielen auch
ortfunktion der Facebook-App auf dem sie meist Werbung ein, erheben Nutzer-
1. heraus-finden découvrir / benötigen nécessiter / ein
paar quelques / die Geduld la patience / der Nutzer
l’utilisateur / die Einstellung le réglage, le paramètre /
erzeugen réaliser / jemals jamais / teilen partager / der anschließend ensuite / die Werbung la publicité / das Geschäft(e) le magasin / der Laden(¨) le magasin /
Beitrag(¨e) la publication / herunter-laden(u,a,ä) aus-spielen envoyer, montrer / sich durch … klicken wiederum quant à lui / infolge + gén. suite à / das
télécharger / enthalten(ie,a,ä) contenir / aus-tauschen consulter … / die Empfehlung la recommandation / Netzwerk(e) le réseau / geschehen(a,e,ie) se produire /
échanger / die Nachricht(en) le message / die bestimmt≈ certain / andersherum dans l’autre sens / zu verhindern empêcher / die Standorterfassung la
Übersicht l’aperçu / sichtbar visible / einen … passen s’adapter, correspondre à … / vernetzt localisation / das WLAN le wifi / aus-schalten
Rückschluss(¨e) ziehen(o,o) aus tirer une conclusion de interconnecté / die Datenerhebung la collecte de déconnecter / erfassen enregistrer / das
/ die Neigung la tendance, le penchant / die Daten les données / sich unterbinden lassen pouvoir être Bewegungsprofil(e) le profil de déplacement / verorten
données / speichern stocker. empêché / in gleicher Menge en quantité égale / das situer, établir.
Nutzungsverhalten le comportement d’utilisateur.
2. möglichst wenige … le moins de … possible / die 4. das Mitglied(er) le membre / daher par conséquent /
Spur(en) la trace / hinterlassen laisser / unverändert 3. beobachten observer / besonders particulièrement / der Messenger-Dienst(e) le service de messagerie /
non modifié / betreiben(ie,ie) pratiquer / mithilfe von einkaufen gehen aller faire des courses, du shopping / zusätzlich supplémentaire / mit … gleich-ziehen(o,o)
grâce à / vorher auparavant / werben(a,o,i) faire de la publicité / rattraper, faire jeu égal avec … / ein-spielen insérer /
die Standortfunktion la fonction de localisation / erheben(o,o) rassembler, recueillir /

12 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Améliorez votre prononciation en écoutant tous les articles sur le supplément audio de lecture.

SUPPLÉMENT VIDÉO
Découvrez le reportage vidéo sur le scandale qui secoue
facebook et testez votre compréhension sur
www.vocable.fr/videos-allemand

Der Datenskandal bei Facebook nimmt immer größere Dimensionen an. (CC pixabay)

daten und verkaufen diese zu Werbezwe- habung ist für Ungeübte kompliziert. zusammen ihren Durchbruch bislang
cken weiter. Einige Netzwerke entstanden Außerdem sind die Anbindungsmöglich- verhindert hat. Und auch diese Angebote
als Gegenreaktion auf Facebooks Umgang keiten für externe Dienste begrenzt, was stammen vornehmlich aus den USA. l
mit Daten und Privatsphäre – Ello und
Vero etwa, die komplett werbefrei sind,
der Ungeübte la personne inexpérimentée / außerdem der Durchbruch la percée / das Angebot(e) l’offre / aus
oder Diaspora, Friendica und Movim, en outre / die Anbindungsmöglichkeit la possibilité de … stammen provenir de … / vornehmlich
welche über eine dezentrale Serverstruk- connexion / begrenzt sein être limité / essentiellement.
tur funktionieren. Die Daten bleiben so
bei den Nutzern. Allerdings setzen die
Plattformen einiges an technischem
Know-how voraus, die Installation zusätz-
licher Software ist nötig, und die Hand-

weiter-verkaufen revendre / zu Werbezwecken à des


fins publicitaires / der Umgang mit la gestion de / etwa
par exemple / werbefrei exempt de publicité /
voraus-setzen supposer / einiges an pas mal de /
zusätzlich supplémentaire / die Handhabung la
manipulation /

SUR LE BOUT DE LA LANGUE


SÉJOURS LINGUISTIQUES
IM012100014

vornehmlich cf. §4 & VACANCES JEUNES


vornehmlich (adv., langue soutenue)
= essentiellement ; syn. :
hauptsächlich (principalement), vor 05 65 77 10 47 destinations
allem (avant tout) ; aussi vornehm www.verdiehello.com humaines
(adj.) = distingué, élégant.

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 13


Enjeux I Politique I ALLEMAGNE I  C1

DIE WELT VON FREDERIC SCHWILDEN

„WIR KRIEGEN NICHT HIN,


WAS DIE RECHTEN GUT
HINKRIEGEN“
“Nous ne réussissons pas ce que la droite réussit”
Jeune femme éloquente et intelligente, Johanna Uekermann semble posséder toutes les qualités pour incarner la relève du SPD.
Elle a pourtant été écartée des négociations gouvernementales. L’ancienne présidente des Jeunes socialistes analyse les échecs
à répétition des socialistes allemands et les attribue à l’immobilisme de l’intelligentsia du parti. Selon elle, il est grand temps
pour le SPD de se repositionner à gauche.

U ekermann ist eigentlich das, was


man sich als Partei – vor allem als
altersschwache – wünschen sollte: Sie ist
jung, weiblich, eloquent und klug. Und nicht
von der Ära Angela Merkels (CDU) zu erken-
nen. Auch die Jusos. Uekermann fuhr im
Schulz-Zug nicht nur mit, sondern warf
ständig Kohlen nach.
ZUHÖREN. VERSTEHEN.
ARGUMENTIEREN
4. Schon vor der Bundestagswahl hatte ihr die
Partei in Bayern einen aussichtslosen Listen-
von oben herab. Eigentlich ist sie die Zukunft platz gegeben. „Bei der CDU“, sagt sie, „ist das
der SPD – sie darf es aber nicht sein. Mit dem 3. Und dann enttäuschte Schulz, auch Ueker- selbstverständlich, dass der Junge-Union-
Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel stritt sich mann. Als er die große Ko- Vorsitzende ein Mandat
die Juso-Chefin permanent. Uekermann alition doch nicht mehr bekommt.“ Die Kanzlerin
sieht sich selbst als sehr links. Gabriel galt ausschloss, konnte sie das Kühnert und hat ja sogar Jens Spahn, ei-
als konservativ. nicht fassen. Auch sein Um- nem ihrer Kritiker aus den
gang änderte sich. Das
sie eint: Sie eigenen Reihen, das Ge-
2. NachGabriel kam der nächste Mann an Team für die Koalitionsver- wollen sundheitsministerium gege-
die SPD-Spitze – Martin Schulz. Viele in
Deutschland glaubten, in ihm den Erlöser
handlungen wurde zusam-
mengestellt: Uekermann –
radikaler ben. Uekermann sagt: „Ich
habe eine hohe Frustrati-
seit Dezember ja Mitglied in der Sache onstoleranz.“
von Vorstand und Präsidi- sein, aber
um – wurde nicht berück- 5. Ihr – zumindest vorläu-
1. sich etw wünschen souhaiter qqch (pour soi) /
altersschwach affaibli par l’âge / weiblich de sexe féminin / sichtigt. Sie war die Einzige weniger figes – Scheitern ist nicht
klug intelligent / von oben herab snob / eigentlich en
réalité / die SPD = die Sozialdemokratische Partei
aus dem Vorstand, die nicht radikal im einfach zu verstehen. Ue-
Deutschlands / sich mit jdm streiten(i,i) se quereller, être
en conflit avec qqn / die Jusos = die Jungsozialisten les
mitzog. Schulz soll intern in
Richtung der Gegner der
Umgang. kermann ist zwar sehr
links, aber nicht dogma-
jeunes socialistes / der Vorsitzende le président / als … großen Koalition gesagt ha- tisch. Ihre Vorschläge hö-
gelten(a,o,i) être considéré comme … / konservativ
conservateur. ben: „Ihr seid doch dagegen, warum wollt ihr ren sich vernünftig an. Sie prägt – egal, ob
dann mit verhandeln?“ Uekermann kom- bei einer Podiumsdiskussion in einem
2. die Spitze la tête / der Erlöser le sauveur /
mentiert das nicht, stellt nur fest: „Mitgefah- sauerstoffleeren Gewerkschaftshaus in
ren bin ich jedenfalls nicht.“ Regensburg, auf dem Parteitag oder im

SUR LE BOUT DE LA LANGUE die Ära l’ère / die CDU = die Christlich-Demokratische
Union / erkennen(a,a) reconnaître / mit-fahren 4. die Bundestagswahl les élections législatives /
accompagner, monter / Kohlen nach-werfen(a,o,i) aussichtslos sans aucune perspective /
fassen cf. §3 remettre du charbon / ständig en permanence. selbstverständlich sein aller de soi / die Union = CDU +
fassen = (ici) réaliser, es nicht fassen 3. enttäuschen décevoir / aus-schließen(o,o) exclure / es CSU (= die Christlich-Soziale Union parti bavarois
können = ne pas arriver à le croire, nicht fassen können ne pas arriver à y croire / der Umgang indépendant, allié traditionnel de la CDU) / aus den eigenen
l’attitude / die Verhandlung la négociation / zusammen- Reihen de son propre camp.
Das ist doch nicht zu fassen! Ça alors
! ; le verbe fassen a de nombreuses stellen composer / der Vorstand le comité directeur / jdn 5. zumindest du moins / vorläufig provisoire / das
berücksichtigen prendre qqn en considération, retenir qqn / Scheitern l’échec / der Vorschlag(¨e) la proposition / sich
autres significations = saisir, prendre,
die Einzige la seule / mit-ziehen(o,o) suivre / in Richtung … an-hören avoir l’air, sembler … / vernünftig raisonnable /
égal. contenir, formuler, sertir … jds en direction de qqn / mit verhandeln participer aux prägen créer / sauerstoffleer où l’oxygène manque, où l’air
négociations / fest-stellen constater. est irrespirable /

14 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos dans la newsletter Vocable www.vocable.fr/newsletter

Einzelgespräch – einen neuen, angeneh-


men Stil. Nicht schreien. Nicht belehrend.
So gesehen hat sie damit angefangen,
womit der neue Juso-Chef weitermacht.
Zuhören. Verstehen. Argumentieren.

6. Kühnert und sie eint: Sie wollen radikaler


in der Sache sein, aber weniger radikal im
Umgang. Johanna Uekermann sagt: „Was
die Rechten und die CDU gut hinkriegen, ist
Agenda-Setting. Wir kriegen das nicht hin.
Warum sind wir nicht radikaler?“ Und genau
das ist offenbar das Problem. Es geht gar
nicht um rechts und links. Es geht darum,
dass sich niemand erinnern kann. Was will
die SPD eigentlich? Was wollte Schulz? Was
will Kühnert? Was will Uekermann?

7. Sie schreien es nicht mehr heraus. Und ihre


Forderungen sind irgendwie so klein, dass
man sie schnell vergisst oder sich nach kurzer Ex-Juso-Chefin Uekermann ist das, was die SPD sich wünschen sollte: jung, weiblich, eloquent und klug.
Zeit zumindest kaum daran erinnert. Ueker- (©Tobias Pietsch)
mann hat jahrelang für eine Mindestausbil-
dungsvergütung gekämpft. Sie konnte die aber es ist gut, gut für deren Erfolg. Wer paro- eine einflussreiche Position.“ Sie ist eine der
heutige Fraktionschefin Andrea Nahles dierbare Eigenschaften besitzt, findet im öffent- wenigen in der SPD, die zu ihren Ambitionen
schließlich davon überzeugen. Jetzt steht das lichen Bewusststein statt. Die anderen werden steht. Politik macht sie, seit ihr bewusst ist,
im Koalitionsvertrag. zum Mann oder zur Frau ohne Eigenschaften. dass es nicht alle so einfach hatten wie sie,
das weiße Lehrerkind (beide Eltern) aus Bay-
8. Das Auftreten der Sozialdemokraten ist zwar EIN MANDAT MUSS HER ern. Als Antrieb hinter ihrer politischen Arbeit
vernünftig, aber man mag ihnen eine kluge 9. Sie hat Politikwissenschaft in Würzburg sieht sie eine „Unzufriedenheit mit den Ver-
Liedzeile von Tocotronic entgegenhalten: „Pure studiert. Sie isst keine Innereien und keinen hältnissen“.
Vernunft darf niemals siegen.“ Konservative Fisch. Sie trinkt am liebsten Silvaner oder
können das besser, sie setzen Überschriften Grauburgunder. Sie hat im Alter von zwölf 11. Was ihr aber fehlt, ist die Erzählung über
und Bilder. Wir erinnern uns an Alexander Jahren mit dem Rauchen angefangen. Sie ein großes Ziel – und sei es noch so banal.
Dobrindt (CSU), Jens Spahn (CDU), Markus liebt deutschsprachige Popmusik von Kett- Markus Söders Erzählung war: Ich will un-
Söder (CSU) und Horst Seehofer (CSU). Wir car, Bilderbuch und Egotronic. Zu politi- bedingt Ministerpräsident von Bayern wer-
wissen, wofür sie stehen. Wir sehen und hören schen Anlässen mit Journalisten und Fo- den, und der Rest ist mir egal. Das ist „Faust“.
sie mit geschlossenen Augen. Sie sind Karika- tografen zieht sie sich hohe Schuhe an, Angela Merkels war im Grunde: Ich will um
turen geworden. Das klingt erst mal schlecht, obwohl sie die nicht mag. Warum? Weil jeden Preis die Grenzen offenhalten und die
sie damit nicht so schnell laufen kann. freie Welt anführen. Das ist eine Utopie. Ue-
kermann will die SPD erneuern und Deutsch-
10. Uekermann will nun unbedingt ein Man- land gerechter machen. Für die Erneuerung
die Gewerkschaft le syndicat / der Parteitag le congrès du
parti / im Einzelgespräch dans une discussion en tête-à-tête
dat. „Gerade im linken Diskurs hast du eine der Partei interessiert sich außer ein paar
/ angenehm agréable / schreien(ie,ie) crier / belehrend Skepsis gegenüber Karriere und Macht. Wenn Hauptstadtjournalisten und Funktionären
moralisateur / weiter-machen continuer / zu-hören écouter. ich etwas verändern will, brauche ich aber ehrlicherweise niemand. l
6. einen unir / in der Sache sur le fond / im Umgang dans
les contacts, les rapports / die Rechten l’extrême droite / as
Agenda-Setting mise sur/à l’agenda / genau précisément /
offenbar apparemment / es geht um il s’agit de / sich
erinnern se rappeler. parodierbar que l’on peut parodier / die Eigenschaft la einflussreich influent / zu … stehen assumer … / jdm ist
qualité, le trait de caractère / besitzen posséder, avoir / etw bewusst qqn est conscient de qqch / der Antrieb le
7. heraus-schreien(ie,ie) crier / die Forderung la
statt-finden passer / das öffentliche Bewusstsein la moteur / die Unzufriedenheit l’insatisfaction / die
revendication / irgendwie d’une certaine manière / die
conscience publique / der Mann ohne Eigenschaften Verhältnisse la situation.
Mindestausbildungsvergütung la rémunération minimum
l’homme sans qualités (cf. titre d’un roman de Robert Musil).
de formation / heutig≈ actuel / die Fraktion le groupe 11. die Erzählung le récit, l’histoire / sei es noch so banal
parlementaire / jdn überzeugen convaincre, persuader qqn / 9. Politikwissenschaft studieren étudier les sciences aussi banal soit-il / um jeden Preis à tout prix / offen-
der Koalitionsvertrag l’accord de coalition. politiques / die Innereien les abats / der Grauburgunder le halten(ie,a,ä) maintenir ouvert / an-führen diriger /
pinot gris / mit dem Rauchen an-fangen(i,a,ä) erneuern renouveler, rénover / gerecht juste / außer en
8. das Auftreten l’attitude, la position / die Liedzeile les
commencer à fumer / der Anlass(¨e) l’occasion / sich etw dehors de / der Funktionär(e) le haut responsable /
paroles d’une chanson / jdm etw entgegen-halten(ie,a,ä)
an-ziehen(o,o) mettre qqch. ehrlicherweise honnêtement.
opposer qqch à qqn / die Vernunft la raison / siegen
l’emporter / die Überschrift le titre / für etw stehen 10. unbedingt absolument / die Skepsis le scepticisme /
défendre qqch / das klingt schlecht cela semble mauvais / die Macht le pouvoir /

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 15


À 360°
Le tour du monde en V.O.
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

(AFP Forum)
Österreich weist
keine russischen
Diplomaten aus
Der Satz von Sebastian Kurz war
bemerkenswert: „Wir finden die
Entscheidung richtig, machen aber nicht
(AFP Forum)

mit.” Österreichs Bundeskanzler sprach vom


internationalen Protest gegen die
mutmaßliche russische Beteiligung an dem
Anschlag auf Ex-Spion Sergej Skripal und
seine Tochter Julija. Zahlreiche Länder
Erste Transgender- haben russische Vertreter ausgewiesen –
Österreich plant keinerlei derartige Schritte.
Nachrichtensprecherin Sein Land, so Kurz zur Begründung, habe
eine „Brückenschlagfunktion“.
Marvia Malik ist Nachrichtensprecherin im pakistanischen Fernsehen. Das Be- aus-weisen(ie,ie) expulser / bemerkenswert
sondere: Sie ist die erste Transgender-Frau in Pakistan, die das macht. Ein kleiner remarquable, frappant / mit-machen participer, suivre
Meilenstein in dem zutiefst konservativen muslimischen Land. / mutmaßlich probable / die Beteiligung la
participation / der Anschlag(¨e) l‘attentat / der
Vertreter le représentant / planen prévoir / keinerlei
Obwohl Pakistan eines der ersten Länder weltweit war, das offiziell ein drittes aucun / derartig≈ de ce genre / der Schritt(e) la
Geschlecht anerkannte, kämpfen Transgender hier mit massiver Diskriminie- démarche / die Begründung la justification / die
Brückenschlagfunktion la fonction de passerelle.
rung. Malik will ihre Medienpräsenz nun unter anderem dafür nutzen, sich ge-
gen Diskriminierung einzusetzen. Auch eine Zukunft in der Politik oder in einer
Organisation für die Rechte der Geschlechter schließt sie nicht aus.
Transgender- transgenre / die Nachrichtensprecherin la présentatrice des informations / das Besondere la
particularité / der Meilenstein le jalon / zutiefst extrêmement / konservativ conservateur / muslimisch musulman /
weltweit au monde / das Geschlecht(er) le sexe / an-erkennen(a,a) reconnaître / mit etw kämpfen se battre
contre qqch / nutzen profiter de / sich gegen etw ein-setzen s’engager contre qqch / das Recht(e) le droit /
aus-schließen(o,o) exclure.

(AFP Forum)
Die strengen Regeln
von Königin Elizabeth Avocados für
Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle ist Europa trocknen
am 19. Mai in der britischen Hauptstadt vorgesehen.
Als Frau an der Seite von Prinz Harry muss sich die
Chile aus
ehemalige „Suits“-Darstellerin an gewisse Regeln Die chilenische Provinz Petorca: Eine Region
halten. So soll die Ex-Schauspielerin immer tadellos im Zentrum des Landes, in der das Wasser
gekleidet sein, ein zu tiefer Ausschnitt, Laufmaschen, immer knapper wird. Viele Bewohner haben
Schweißflecken oder gar Pickel sind tabu. Sie darf nur kein fließendes Wasser zu Hause. Das
hinter ihrem zukünftigen Gatten gehen, und muss ihn Paradox: nebenan blühen die Avocado-
(AFP Forum)

immer zuerst antworten lassen. Auch auf „Monopoly“ Plantagen. Chile ist einer der Hauptexporteure
muss Markle verzichten: Das beliebte von Avocados weltweit – unter anderem in
Gesellschaftsspiel ist nämlich im Haushalt verboten. Europa ist die Nachfrage groß.
streng strict / die Hochzeit le mariage / vor-sehen prévoir / ehemalig≈ ancien / die Darstellerin l’actrice / sich an aus-trocknen assécher, provoquer la sécheresse /
den Regeln halten(ie,a,ä) respecter les règles / gewiss≈ certain / die Schauspielerin l’actrice / tadellos Chile le Chili / knapper werden se raréfier / das
impeccablement / tief profond / der Ausschnitt le décolleté / die Laufmasche la maille filée (collants) / der fließende Wasser l’eau courante / nebenan juste à
Schweißfleck(e/en) l’auréole de transpiration / oder gar voire / der Pickel(-) le bouton / zukünftig futur / der Gatte côté / blühen prospérer, être florissant / Haupt-
l’époux / zuerst d’abord / auf etw verzichten renoncer à qqch / beliebt populaire / das Gesellschaftsspiel(e) le jeu principal / weltweit dans le monde / die Nachfrage
de société / nämlich en effet / der Haushalt(e) le foyer, la famille. éco. la demande.

16 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018


www.vocable.fr

PRATIC’ABLE
Vocabulaire, expressions et astuces pour parler comme un Allemand...

Les associations
Que seraient les Allemands sans leurs Vereine ? En moyenne,
chaque Allemand est membre d’au moins une association.
Beaucoup y participent pour faire du sport ou de la musique,
mais un grand nombre de bénévoles s’engage aussi dans des
associations humanitaires, caritatives ou environnementales.
Retrouvez cette fiche de
PAR BIRGIT REIMANN
vocabulaire lue sur le CD Lecture

(©Istock)
Vocabulaire clé
der Verein l’association der Präsident, der
der Club le club
der eingetragene Verein (e.V.)
Vizepräsident (grand club) le
président, le vice-président
On note
l’association déclarée der Kassenwart le trésorier
Die Deutschen sind Vereinsmeier:
das amtliche Vereinsregister das Mitglied le membre
 Es gibt rund 580.000 Vereine in Deutschland, von der Freiwilligen
le greffe, le registre des der Beitrag la cotisation
Feuerwehr über Musikschulen und Volkshochschulen bis zu den Tafeln.
associations die Mitglieder­versammlung
 Die Zahl der Vereine hat in den letzten 30 Jahren stark zugenommen.
gemeinnützig (reconnu) d’utilité l’assemblée générale
publique, à but non lucratif die Einberufung la convocation  Statistisch gesehen ist jeder Deutsche Mitglied in mindestens einem
nicht gewinnorientiert, Verein.
der Mehrheitsbeschluss la
Non-profit- à but non lucratif décision à la majorité  Jeder dritte Deutsche ist Mitglied in einem Sportverein, es gibt über
humanitär humanitaire das Protokoll le procès-verbal,
90.000.
karitativ caritatif le compte rendu  Der größte Verein ist der ADAC (der Allgemeine Deutsche Automobil­
Naturschutz- de protection de die ehrenamtliche Tätigkeit club) mit 16 Millionen Mitgliedern, er bietet u.a. Pannenhilfe an.
la nature, environnemental l’activité bénévole die Freiwillige Feuerwehr les pompiers volontaires / die Volkshochschule
Tierschutz- de protection des das Ehrenamt le bénévolat l’université populaire / die Tafel distribution gratuite d’aliments / die Pannenhilfe
le dépannage
animaux das Vereinsheim la maison, le
der Vereinszweck le but de centre d’une association
l’association die Förderung les subventions
die Satzung, die Statuten les
statuts
die Steuerbegünstigung
l’avantage fiscal
Décryptage des noms d'associations
der Vorstand le conseil die Steuerbefreiung Was bedeutet „TSG 1899 Hoffenheim e.V.?
d’administration l’exonération fiscale
e.V.: eingetragener Verein SV: Sportverein
der 1., 2. Vorsitzende le der Verband la fédération
président, le vice-président 1899: Gründungsjahr des Vereins SC: Sport-Club
der Schriftführer le secrétaire TSG: Turn- und Sportgemeinschaft FC: Fußballclub
TSV: Turn- und Sportverein VHS: Volkshochschule
TSF: Turn- und Sportfreunde
Expressions à retenir
einen Verein gründen fonder une association Testez-vous
in einen Verein eintreten adhérer à une association
aus einem Verein austreten quitter une association Beantworten Sie die Fragen.
in einem Verein Mitglied werden devenir membre d’une association
der Vereinsmeier le fan, l’adepte des assocations 1. W
 as bedeutet SC Paderborn 07 e.V. / SV Werder Bremen / FC Bayern
München?
2. Wie viele Mitglieder braucht man zur Gründung eines Vereins?

Bon à savoir
3. Welcher Verein in Deutschland hat am meisten Mitglieder?
4. Was macht man, wenn man nicht mehr Mitglied im Verein sein will?
5. W ie heißt ein Vereinspräsident in einem kleineren Verein?
Ein Bonmot sagt: Treffen sich drei Deutsche, gründen sie einen Verein.
Aber das stimmt nicht ganz, denn um einen Verein zu gründen, 5. Der 1. Vorsitzende.
braucht es mindestens sieben Mitglieder. Außerdem noch einen 2. 7 Mitglieder. 3. Der ADAC. 4. Man tritt aus dem Verein aus.
Vereinszweck, einen Vereinsnamen, eine Satzung und einen Sportverein Werder Bremen / Fußballclub Bayern München.
Vorstand. Der Vorstand kann übrigens aus nur einer Person bestehen. SOLUTIONS : 1. Sport-Club Paderborn, Gründungsjahr 1907, eingetragener Verein /

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 17


PRATIC’ABLE  / Grammaire

PAR BIRGIT REIMANN

Compléments de lieu avec


prépositions
Piqûre de rappel
2 Remplissez avec les
 Wo? (position, lieu) prépositions.
bei personne, profession bei Paul, beim Arzt
in ville, pays in Bremen, in der Schweiz am / am / auf / auf / durch / in / nach /
bâtiment, magasin im Theater, in der Bank
région, rue im Schwarzwald, in der Hauptstraße neben / von ... aus / zu
an fleuve, lac, mer, plage an der Nordsee, am Meer Wir haben letztes Jahr Urlaub .......... (1)
auf île, mont, place auf Kreta, auf dem Marktplatz
Mallorca gemacht. Die Zugfahrt .......... (2)
 Wohin? (destination)
zu personne, profession zu Paul, zum Arzt Frankfurt ging schnell. Der Flug war ruhig,
espace fermé (destination) zur Post, zum Büro nur am Anfang sind wir .......... (3) ein
nach ville, pays sans article nach Hamburg, nach Frankreich
in pays, région avec article in die Schweiz, in die Alpen
Gewitter geflogen. .......... (4) Flughafen
espace fermé (intérieur) ins Kino, ins Büro haben wir ein Auto gemietet und sind damit
an fleuve, lac, mer, plage an die Nordsee, an den Strand
.......... (5) unserem Hotel gefahren. ..........
auf île, mont, place auf Kreta, auf den Marktplatz
unserem Balkon .......... (6) hatten wir einen
 Woher? (point de départ, origine)
aus pays d’origine, ville natale aus Brasilien, aus Paris tollen Blick .......... (7) das Meer. Leider war
contraire de in aus dem Schrank, aus der Post unser Zimmer direkt .......... (8) dem
von contraire des autres prép. vom Strand, von Paul
point de départ von Paris, von der Post
Fahrstuhl, sodass es nachts nicht sehr ruhig
war. Wir waren oft .......... (9) Strand, sind
 Exceptions :
- wo? zu Hause / wohin? nach Hause / woher? von zu Hause aber auch .......... (10) den Bergen gewandert.
- Frau Müller ist bei / auf der Arbeit. Sie ist nicht am (Arbeits-)platz. 6. von unserem Balkon aus, 7. auf, 8. neben, 9. am, 10. in
 prépositions mixtes in, auf, an, über, unter, vor, hinter, neben, zwischen :
SOLUTIONS : 1. auf, 2. nach, 3. durch, 4. am, 5. zu,

- avec l’accusatif si l’action exprime une direction : Er fährt auf den Radweg.
- avec le datif quand l’action exprime une position : Er fährt auf dem Radweg.

3 Trouvez les prépositions


voulues et ajoutez l’article si
1 D’où viennent-ils ? nécessaire.
Sie fahren ... Sie sind ...
Répondez avec von ou aus, en ajoutant l’article si nécessaire.
a)  ____ Türkei ____ Türkei
a) D
 a vorne ist Tommy, er kommt gerade ______ Büro, er kommt ______ b)  ____ Tierarzt ____ Tierarzt
Besprechung. c)  ____ Harz ____ Harz
b) Die Schmidts kommen gerade ______ Österreich, ______ Skifahren. d)  ____ Hause ____ Hause
e)  ____ Berlin ____ Berlin
c) P
 aul kommt ______ Dänemark, er wurde dort geboren. Aber jetzt kommt er
f)  ____ Bodensee ____ Bodensee
gerade ______ einer Geschäftsreise. g)  ____ Bäckerei ____ Bäckerei
d) Emma kommt schnell ______ dem Keller, weil das Telefon klingelt. h)  ____ Vera ____ Vera
i)  ____ Spanien ____ Spanien
e) I ch komme gerade ______ der Post und ______ Supermarkt, ich habe euch Eis
mitgebracht.
g) zur / in der, h) zu / bei, i) nach / in
c) in den / im, d) nach / zu, e) nach / in, f) an den / am,
SOLUTIONS : a) aus dem, von/aus der, b) von, vom, c) aus, von, d) aus, e) von, vom SOLUTIONS : a) in die / in der, b) zum / beim,

18 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018


  / Grammaire / Orthographe Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

4 Choisissez la préposition correcte.

a) E
 ric hat einen Studienplatz in - nach - zu
Tübingen bekommen.
b) Er wird Medizin in - bei - an der Uni studieren.

Retrouvez Yves Cotten sur et-compagnie.blogspot.fr


c) E
 r kann mit - bei - zu seinem Freund Peter
wohnen.
d) Gestern ist er bei - zu - nach Peter gezogen.
e) Bis vor die - in die - zur Uni kann er zu Fuß
gehen.
f) Es gibt einige Läden bei - nach - in der Nähe, das
ist praktisch.
g) A
 m Wochenende joggt er manchmal bei dem
- vor dem - am Neckar entlang.
SOLUTIONS : a) in, b) an, c) bei, d) zu, e) zur, f) in, g) am

Orthographe : E-mail
Le saviez-vous En pratique
 E-mail professionnel : Corrigez les e-mails.
Si le nom de la personne est connu :
1. Lieber Herr!
Sehr geehrter Herr Meier, / Sehr geehrte Frau
Ich komme gerne zu dem Termin am Freitag.
Meier, / Lieber Herr Meier, ... Mit freundlichem Gruß,
Si le nom de la personne n’est pas connu : Jérémy Grand
Sehr geehrte Damen und Herren,... 2. Damen, Herren,
 E-mail personnel : Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde am Freitag da sein.
Gruß,
Hallo ... ! / Lieber ... ! / Liebe ...,
Sophie Lucas
 Après un point d’exclamation, majuscule à la Sophie Lucas
ligne suivante : Lieber Gruß_ / Mit freundlichem Gruß_
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde am Freitag da sein.
Hallo Lena! Ich ... 2. Sehr geehrte Damen und Herren,

Après une virgule, minuscule à la ligne


Jérémy Grand
Mit freundlichem Gruß_
suivante : ich komme gerne zu dem Termin am Freitag.
1. L ieber Herr Meier,
Lieber Herr Meier, ich... SOLUTIONS :

 Pas de virgule après les formules de


politesse : sur www.vocable.fr
Retrouvez plus d'exos de vocabulaire et
Lieber Gruß / Mit freundlichen Grüßen de grammaire sur notre site internet

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 19


PRATIC’ABLE  / Vocabulaire www.vocable.fr

PAR BIRGIT REIMANN

L'allemand d'aujourd'hui
Expressions idiomatiques
4 Situations du quotidien
1 Dans toutes ces expressions manque le même mot. Lequel ?
Voici quelques extraits d’une
Zum Glück hat er noch einen Plan B – er hat immer zwei Eisen im .......... discussion entre amis. Complétez-
Was sie da macht, ist sehr riskant, das ist ein Spiel mit dem .......... les phrases avec les mots
proposés.
Diese Anlage ist absolut sicher, dafür lege ich meine Hand ins ..........
Da hat er schlechte Erfahrungen gemacht, und gebranntes Kind scheut .......... beleidigt / ganz /
Sie ist total begeistert, sie ist .......... und Flamme! einverstanden / Meinung /
persönlich / recht / richtig /
SOLUTIONS : Feuer

stimmt

2 Langage parlé a) A
 lso, da bin ich gar nicht
Pour chaque énoncé, trouvez trois réponses possibles. mit dir ...........................
a) Vielen Dank! Abmarsch! Achtung! Also los! b) Vielleicht hast du ja
b) Kommst du mal? Auf geht’s! Gern geschehen! Gerne! ...........................
c) Ich habe eine Eins in Mathe. Gleich! Gut gemacht! Keine Ursache! c) D
 as ........................... schon,
d) Wir können jetzt. Pass auf! Sekunde! Super! aber es ist halt schwer zu
e) Mist, da hinten steht der Chef! Vorsicht! Warte kurz! Weiter so! akzeptieren.
Super! Weiter so! d) Abmarsch! Also los! Auf geht’s! e) Achtung! Pass auf! Vorsicht!
d) Nimm’s nicht ...........................,
SOLUTIONS : a) Gern geschehen! Gerne! Keine Ursache! b) Gleich! Sekunde! Warte kurz! c) Gut gemacht!
aber das finde ich nicht sehr
überzeugend.
e) N
 e, da bin ich echt nicht
3 L’eau sous toutes ses formes. deiner ............................
Trouvez les noms.
f) Ja, das ist absolut
...........................
g) J etzt sei nicht gleich
..........................., wenn man
1. 2. 3. 4.
mal anders denkt.
h) D
 a bin ich ...........................
bei dir.

5. 6. 7. 8. f) richtig, g) beleidigt, h) ganz


c) stimmt, d) persönlich, e) Meinung,
SOLUTIONS : a) einverstanden, b) recht,
a) Gischt b) Wasserstrahl c) Sprudelwasser d) Wasserfall
e) Wasserdampf f) Welle g) Wasserstrudel h) Wassertropfen
sur www.vocable.fr
SOLUTIONS : 1d, 2h, 3f, 4c, 5a, 6g, 7b, 8e Retrouvez plus d'exos de vocabulaire et
de grammaire sur notre site internet

Ne manquez pas dans le prochain numéro la nouvelle page PRATIC’ABLE : Les sucreries

20 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018


Enjeux I Consommation I ALLEMAGNE I n n B2

DER SPIEGEL INTERVIEW NILS KLAWITTER

„FAST JEDER
EINKAUF IST
EINE FORM VON
DIEBSTAHL“
Gil Schneider est la porte-parole du
collectif d’artistes activistes Peng qui
prône la désobéissance civile. Avec sa
nouvelle action « Deutschland geht
klauen », Peng invite les Allemands à
aller se servir dans les rayons des
supermarchés pour dénoncer les marges
pratiquées par la grande distribution sur
le dos des producteurs.
Werbemotiv für die Kampagne „Deutschland geht klauen“. (©Ariel Levin)

RENCONTRE AVEC Schneider: Sehr geduckt. Edeka hat offenbar Schneider: Weil
sie nicht politisch tätig
per Fax vor uns gewarnt. Über Facebook wird. Statt eine menschenrechtliche Sorg-
(©Spiegel)

GIL SCHNEIDER haben uns einige wütende Filialleiter von faltspflicht für Unternehmen gesetzlich
Activiste politique
Aldi und Lidl angegriffen. Im Gespräch spürt vorzuschreiben, setzt sie folgsam weiter
man aber, dass auch denen nicht wohl ist, auf freiwillige Lösungen. Die SPD-Minis-
SPIEGEL: Der Preiskampf der Discounter wenn es um die Schattenseite des weltweiten ter Hubertus Heil und Olaf Scholz könnten
stehle den Menschen in den Handels geht. hier etwas ändern – oder
Produktionsländern ihre Menschenwürde, sich eben servil unterord-
sagen Sie — und rufen nun dazu auf, diese 3. SPIEGEL: Wem soll das „Wir sollten nen.
Konzerne zu bestehlen. Meinen Sie das
ernst?
Klauen zugutekommen?
Schneider: Gewerkschaften
keine Produkte 5. SPIEGEL: Was ist das Ziel
Gil Schneider: Bitterernst. Klar, die Kampagne und Organisationen, die sich mehr der Kampagne?
verunsichert, weil sie an der gesellschaftli- für die Erzeuger und Klein- akzeptieren, die Schneider: Eine
Klagemög-
chen Grundverabredung „Du sollst nicht
klauen“ rüttelt. Aber sie demaskiert eben
produzenten einsetzen. Seit
Beginn der Aktion vor drei
aus moderner lichkeit gegen Unternehmen
zu etablieren, die über Lei-
auch unsere Bigotterie, weil fast jeder unse- Wochen sind bei uns einige Sklavenarbeit chen gehen. Und daran zu
rer Einkäufe auf Ausbeutung beruht und Tausend Euro an Spenden stammen.“ erinnern, dass wir keine Pro-
auch eine Form von Diebstahl ist. eingegangen – offenbar der dukte mehr akzeptieren soll-
Gegenwert von geklauten ten, die aus moderner Skla-
2. SPIEGEL: Sie rufen zu einer Straftat auf. Produkten. venarbeit stammen, wie etwa der meiste
Wie waren die Reaktionen der Kakao, Kaffee oder Orangensaft. l
Unternehmen? 4. SPIEGEL: Der wichtigste
Kooperationspartner der Unternehmen sei
der Diebstahl die illegale Mitnahme von Sachen. die Bundesregierung, heißt es in der
4. nicht tätig werden nicht aktiv sein / die
1. etw stehlen(a,o,ie) etw illegal mit-nehmen / die Kampagne. Warum? Sorgfaltspflicht die Aufgabe, sich um etw/jdn kümmern zu
Menschwürde die Werte, die Rechte / jdn bestehlen jdm müssen / etw gesetzlich vor-schreiben(ie,ie) etw durch
etw wegnehmen, ohne zu bezahlen / etw ernst meinen etw Gesetz bestimmen / auf etw setzen etw favorisieren,
wirklich glauben, nicht ironisch sein / bitterernst sehr ernst / geduckt zurückhaltend / wütend genervt, verärgert / bevorzugen / folgsam brav, unterwürfig / freiwillig aus
verunsichern unsicher, konfus machen / gesellschaftlich an-greifen(i,i) attackieren / jdm ist nicht wohl jd fühlt sich freiem Willen, aus eigener Motivation / servil sklavisch,
sozial / die Grundverabredung der Konsens / klauen nicht sicher / die Schattenseite die andere, negative Seite / hündisch, devot / sich unterordnen gehorchen, sich beugen.
stehlen / an etw rütteln etw in Frage stellen / die der Handel der Kommerz.
Bigotterie die Heuchelei, die Hypokrisie / die Ausbeutung 5. das Ziel(e) der Sinn / die Klagemöglichkeit die
3. zugute-kommen profitieren / die Gewerkschaft die Möglichkeit, jdm vor Gericht den Prozess zu machen / über
die Ausnutzung, die Benachteiligung aus Profitgier.
Interessenvertreter der Arbeitnehmer / der Erzeuger der Leichen gehen absolut skrupellos sein.
2. jdn zu etw auf-rufen(ie,u) jdn zu etw auffordern / die Produzent / die Spende das Geldgeschenk / der
Straftat(en) das Delikt / Gegenwert(e) von ... der gleiche Summe wie ...

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 21


Culture I Art I HAMBOURG I  C1

Der Sammler Rik Reinking in seinem Hamburger Büro. (©dpa)


FOCUS-MAGAZIN INTERVIEW DONA KUJACINSKI

„MEIN FREUND, DER TOD“


“Mon amie la mort”
Le collectionneur d’art et commissaire d’exposition Rik Reinking a un certain penchant pour le morbide. Pour lui, le temps qui
passe et l’inéluctabilité de la mort donnent toute sa saveur à l’existence. Rencontre avec un homme que l’art a libéré et pour qui la
transmission du savoir n’est pas un vain mot.
(©Sammlung Reinking)

RENCONTRE AVEC Kurators ist voll mit Artefakten. In der Beletage nie wirklich in ihren Bann gezogen. Von dem
RIK REINKING sieht man Federgeld, Zahngeld und Walfisch- visuell Gebrochenen hingegen, von dem Sich-
collectionneur et commissaire knochen, an der Wand hängt das Werk „Schwar- auflösen war ich immer sofort fasziniert. Und

I
d'exposition ze Magnolien auf schwarzem Grund“ des japa- so habe ich schnell begonnen, meine Sammlung
nischen Malers Toshiya Kobayashi. unter anderem durch Positionen von Dieter
Roth, der sich mit der Vergänglichkeit, dem
hn fesselt das Morbide. Das Dunkle, Düs- 2. FOCUS: Herr Reinking, Sie lieben die Kunst des Zerfall, beschäftigte, sowie durch Artefakte
tere, das Vergängliche. Für Rik Reinking Vergänglichen. Warum? verschiedener Kulturen zu erweitern. Die Arte-
ist das, was andere Menschen fürchten, Nor- Rik Reinking: Die bloße perfekte Machart der fakte helfen mir bis heute; auch bei der Beurtei-
malität. Das helle Haus des 42-jährigen Ham- Kunst in ihrer neutralen Beurteilung hat mich lung junger zeitgenössischer Positionen.
burger Kunstsammlers, Kunsthändlers und
der Kurator(en) le commissaire (d’expositions) / das in seinen Bann ziehen(o,o) enthousiasmer / das
1. jdn fesseln captiver qqn / das Dunkle le (côté) sombre Federgeld la monnaie-plume / das Zahngeld les dents Gebrochene ce qui est cassé / hingegen en revanche /
/ das Düstere l’obscur / das Vergängliche le périssable, (génér. de baleine) servant de monnaie / der das Sichauflösen ce qui se décompose / die Sammlung
l’éphémère/ fürchten craindre / hell clair / der Walfischknochen(-) l’os de baleine / hängen(i,a) être la collection / die Position le travail, l’œuvre / sich mit …
Kunstsammler le collectionneur d’art / der accroché / das Werk(e) l’œuvre / der Grund le fond / der beschäftigen s’intéresser à … / die Vergänglichkeit le
Kunsthändler le marchand d’art / Maler le peintre. caractère éphémère / der Zerfall la dégradation, la
2. bloß simple / die Machart la façon, la facture / die désintégration / erweitern élargir, agrandir /
Beurteilung évaluation, l’appréciation / zeitgenössisch contemporain.

22 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Une suggestion ? Ecrivez-nous sur monavis@vocable.fr

3. FOCUS: Sehen Sie auch eine Schönheit im 6. FOCUS: Wie kam es überhaupt dazu, dass Sie sein. Wenn man sich den Wunsch nach einem
Morbiden? Sammler wurden? festen Ort für seine Sammlung erfüllt, sollte
Reinking: Das Schöne ist doch, dass irgendwann Reinking: Auf meinem Schulweg lag eine Gale- man seine Zeit dort mit der Kunst und den
alles vorbei ist. Deshalb sollen wir uns über rie, streng genommen ein Kinderbuchladen mit Künstlern genießen und dieses Erlebnis mit so
alles, was wir erleben dürfen, freuen. In Leonard einem Ausstellungsraum im Obergeschoss. vielen Menschen wie möglich teilen. Ein leben-
Cohens „Anthem“ heißt es: „There is a crack, a Dort bin ich immer wieder hängen geblieben diger Ort der Begegnungen ist doch viel befrie-
crack in everything. That’s how the light gets und habe mir mit 16 mein erstes Kunstwerk, digender, als sich mithilfe der Kunst posthum
in.“ Leben braucht genau das. Vielleicht emp- ein Selbstbildnis von Horst Janssen, gekauft. zu sockeln. Aus diesem Grund planen wir im
finde ich deshalb eine Freundschaft zum Tod. Mit ungefähr 20 fing ich an, meine Sammlung Grünen vor den Toren Hamburgs auch kein
aufzubauen. Meine Eltern finden das, was ich Museum, sondern ein „Art-Institut“, also eine
4. FOCUS: Ist der Tod zu einem Tabuthema sammle, bis heute eher speziell. Das liegt viel- Begegnungsstätte für Kunst und Künstler, in
geworden? leicht daran, dass es bei uns dem die Kunst auch mit der Natur im Einklang
Reinking: Ja. Wir dürfen in zu Hause ein eher klassisches stehen soll.
unserer Gesellschaft doch gar Verständnis der Malerei gab.
nicht mehr über den Tod re- Mir geht es um 9. FOCUS: Dann reizt Sie postmortaler Ruhm
den, wir dürfen ja nicht mal 7. FOCUS: Kunst verändert doch.
mehr in Würde altern. Diese das Menschen. Was hat sie mit Reinking: Nein. Mir geht es um das Weiterge-
Sichtweise finde ich völlig Weitergeben Ihnen gemacht? ben des Feuers an die nächste Generation. Das
krank, weit entfernt vom Reinking: Sie hat mich frei ist das, was mich treibt. Man sollte meiner
Menschlichen und eine Sa-
des Feuers an gemacht. Und sie hat mich Meinung nach generationenübergreifend
che, die sich mir zwar erklärt, die nächste dahingehend erzogen, dass denken und sich fragen: Wie kann ich mein
die ich aber nicht so hinneh-
men kann. Der Tod gehört
Generation. ich meine Entscheidungen,
auch im Alltag, aus einer Mi-
erlerntes Wissen weitergeben? Meines gebe
ich ja bereits an meine Kinder weiter und suche
zum Leben. Er ist die einzige Das ist das, schung von Verstand und auch immer wieder den Kontakt zu Kunststu-
Sicherheit. Das verdrängen was mich Bauchgefühl treffe. Die Frei- denten, um sie zu bitten, meine Sammlung zu
viele und kommen deshalb heit ist für mich enorm wich- kuratieren oder auch Artikel über sie für einen
meiner Meinung nach auch treibt. tig, weil sie mich auch in das Katalog zu schreiben. Das ist für mich wie eine
nicht mehr so richtig mit der volle Risiko gehen lässt, wenn Korrektur des eigenen Sehens. Außerdem ist
Wirklichkeit zurecht. Früher ich von etwas überzeugt bin. das Weitergeben von Wissen doch das viel
hatten die Menschen diese Ohne die Kunst würde ich in interessantere Denkmal. l
kleinen Reisesärge, Tödlein genannt, in dem dieser Welt da draußen ganz sicher auch nicht
Wissen bei sich, dass das Leben endlich ist. klarkommen.
sich einen Wunsch erfüllen réaliser son souhait / der
feste Ort le lieu permanent / der Künstler l’artiste /
5. FOCUS: Fürchten Sie den Tod? 8. FOCUS: Viele Sammler bauen ein Museum, genießen(o,o) profiter de / das Erlebnis l’expérience /
Reinking: Null. Ich lebe jeden Tag so, dass ich am um sich schon zu Lebzeiten den postmortalen teilen partager / lebendig vivant / die Begegnung la
rencontre / befriedigend satisfaisant, épanouissant /
nächsten Tag gehen könnte. Dabei hilft mir die Ruhm zu sichern. sich sockeln se mettre sur un piédestal / planen projeter
Kunst, mich räumlich und zeitlich zu verorten. Reinking: Sich durch die Kunst ein bloßes Denk- / im Grünen dans la verdure / das Tor(e) la (grande)
Es ist ja auch nicht nur das Morbide, das mich mal setzen zu wollen lässt mich schmunzeln. porte / die Stätte le lieu / im Einklang stehen être en
harmonie.
anzieht. Durch die intensive Auseinanderset- Dieser Ewigkeitskult überzeugt mich nicht und
9. jdn reizen attirer, tenter qqn / das Weitergeben la
zung mit der Kunst generell habe ich gelernt zu sollte auch nicht der Motor eines Sammlers transmission / jdn treiben(ie,ie) motiver qqn /
akzeptieren, dass es viele Parallelwelten gibt.  generationenübergreifend au-delà des clivages
générationnels / erlernen apprendre / jdn bitten(a,e),
6. streng genommen à proprement parler / der zu demander à qqn de / kuratieren gérer / das Sehen la
Buchladen(¨) la librairie / der Ausstellungsraum la vision / außerdem en outre / das Denkmal(¨er) le
salle d’exposition / das Obergeschoss l’étage (supérieur) monument.
3. irgendwann un jour / vorbei sein être terminé / / immer wieder régulièrement / hängen bleiben traîner
deshalb pour cela, par conséquent / sich über etw / das Kunstwerk(e) l’œuvre d’art / das Selbstbildnis
freuen se réjouir de qqch / erleben vivre / genau l’autoportrait / auf-bauen monter / sammeln
exactement / empfinden(a,u) ressentir. collectionner / daran liegen, dass être dû au fait que /
4. gar nicht mehr plus du tout / reden parler / nicht mal das Verständnis la conception / die Malerei la peinture.
même pas / in Würde dignement / altern vieillir / die 7. jdn frei machen rendre qqn libre / dahingehend en ce
Sichtweise la conception / weit entfernt von très sens / erziehen(o,o) éduquer / eine Entscheidung
éloigné de / das Menschliche l’humain / hin-nehmen treffen(a,o,i) prendre une décision / der Alltag la vie SUR LE BOUT DE LA LANGUE
accepter / die Sicherheit la certitude / verdrängen quotidienne / die Mischung le mélange / der Verstand la
refouler / meiner Meinung nach selon moi / mit … raison / das Bauchgefühl l’intuition, l’instinct / das
zurecht-kommen affronter … / die Wirklichkeit la Risiko(-ken) le risque / von etwas überzeugt sein être Bauchgefühl cf. §7
réalité / der Sarg(¨e) le cercueil / in dem Wissen, dass persuadé, convaincu de qqch / da draußen là à l’extérieur
sachant que / endlich sein avoir une fin. Bauchgefühl (n) = intuition, instinct ;
/ klar-kommen faire face, s’en sortir. de Gefühl sentiment, émotion et
5. sich verorten se situer / räumlich dans l’espace / 8. sich den Ruhm sichern s’assurer la gloire / zu
zeitlich dans le temps / jdn an-ziehen(o,o) attirer qqn / Bauch (m) ventre, égal. cœur ; syn. :
Lebzeiten de son vivant / sich ein Denkmal setzen Intuition(f). A l’opposé : Kopfgefühl =
die Auseinandersetzung l’étude. s’ériger un monument / schmunzeln sourire / die
Ewigkeit l’éternité / raison, de Gefühl et Kopf (m) tête,
cerveau ; syn. Verstand (m).

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 23


Culture I Théâtre I ALLEMAGNE I  B2

Theaterstück L’Eveil du Printemps mit Christophe Montenez und Julie Sicard


DEUTSCHE WELLE VON SUZANNE CORDS (© Brigitte Enguérand, coll. Comédie-Française)

FRANK WEDEKIND:
DRAMATURG UND
BÜRGERSCHRECK
Frank Wedekind : dramaturge et terreur des bourgeois
Il a brisé tous les tabous, défié la morale et été emprisonné pour crime de lèse-majesté. Pourtant Frank Wedekind fait partie des
auteurs dramatiques les plus joués de son époque. A l’occasion du centenaire de sa mort, « L’Eveil du printemps » sera joué à la
Comédie Française jusqu’au 8 juillet. Plongée dans la vie de cet esprit libre qui a fait scandale en explorant dans son œuvre les
intemporelles vicissitudes de la sexualité.

24 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Téléchargez l’appli Vocable offerte à nos abonnés ! www.vocable.fr/applimobile

M
Theaterstück in Paris
an schreibt das Jahr 1891, als der fertig. Die halsstarrige Abneigung des großen L’Éveil du
damals 27-jährige Frank Wede- Publikums gegen mich würde ich auch in den printemps
kind das gesellschaftskritische Theaterstück kommenden zehn Jahren (...) kaum besiegen.“ Er De Frank
„Frühlings Erwachen“ im Eigenverlag veröffent- kann es dann aber doch nicht lassen und greift Wedekind
licht. Es geht um Sexualität in der Pubertät, um immer wieder zur spitzen Feder.

(©Stephane Lavoué)
Mise en scène
Sadomasochismus, Homosexualität, Verführung Clément
und Abtreibung. Jahrelang liegt das Drama als BEHÜTETE KINDHEIT IM SCHLOSS Hervieu-Léger
unaufführbar in der Schublade. Als es 1906 – mit 3. Benjamin Franklin Wedekind erblickt am Comédie Française
etlichen gestrichenen Stellen, die als zu obszön 24. Juli 1864 als zweites von sechs Kindern das
gelten – dann doch in München Premiere feiert, Licht der Welt. Sein Vater, ein Arzt, benennt ihm Salle Richelieu, 1 Place Colette, 75001 Paris.
schlägt es ein wie eine Bombe. Es ist Wedekinds nach dem US-Präsidenten, war er doch als ehe- Jusqu'au 8 juillet 2018.
künstlerischer Durchbruch, maliger Paulskirchenabgeord-
fortan kennt jeder seinen Na- neter nach der gescheiterten
men, doch das Bürgertum ist „Der Mensch 1848er Revolution nach San
entsetzt: ein Skandal! Francisco ausgewandert und zurück. Doch die Familie bleibt nicht lange: Als
wird hatte dort mit Grundstücks- Gegner des Wilhelminischen Kaiserreichs siedelt
2. „Frühlings Erwachen“ ist abgerichtet, spekulationen während des Friedrich Wilhelm Wedekind mit Frau und
nicht das einzige Stück Wede-
kinds, das als unsittlich ge-
oder er wird Goldrausches ein Riesenver-
mögen gemacht.
Kindern 1871 in die Schweiz um. Man residiert
im Schloss Lenzburg im Kanton Aargau.
brandmarkt und zeitweise hingerichtet.“
verboten wird. Zeit seines Le- 4. Dort heiratete Wedekind DICHTEN FÜR „MAGGI“
bens kämpft er gegen die bür- Senior die Schauspielerin Emi- 5. Der junge Benjamin Franklin schreibt schon
gerliche Moral. 1904, da ist er 40 Jahre alt, schreibt lie Kammerer, die Tochter des Streichholz-Erfin- während seiner Gymnasialzeit fleißig Gedichte
er an eine Freundin: „Mit der Literatur bin ich ders, und kehrte 1864 mit ihr nach Hannover und gründet den Dichterbund „Senatus poeti-
cus“. Später studiert er Literatur in Lausanne
und, auf Wunsch des Vaters, Jura in Zürich und
1. man schreibt das Jahr …, als c’est en l’an … que / mit … fertig sein en avoir terminé avec … / halsstarrig
damals à l’époque / Frühlings Erwachen L’Eveil du entêté, tenace / die Abneigung l’aversion / besiegen München. Als der Vater erfährt, dass sein Sohn
printemps / im Eigenverlag à compte d’auteur / vaincre / zur spitzen Feder greifen(i,i) brandir sa plume seine Zeit lieber in Cafés und Theatern verbringt
veröffentichen publier / die Verführung la séduction / die cinglante, tremper sa plume dans le vitriol / immer wieder
Abtreibung l’avortement / jahrelang durant des années / régulièrement. als an der Universität, streicht er dem Filius die
unaufführbar injouable / die Schublade le tiroir / etliche 3. das Licht der Welt erblicken voir le jour / jdn nach … monatlichen Schecks. >>>
quelques / streichen(i,i) supprimer / die Stelle le passage / benennen(a,a) donner à qqn le nom de … / ehemalig≈
als … gelten(a,o,i) être considéré comme … / Premiere ancien / der Paulskirchenabgeordnete le député de
feiern être créé / wie eine Bombe ein-schlagen(u,a,ä) l’église Saint-Paul (de Francfort) qui accueillit en 1848-1849 le
faire l’effet d’une bombe / künstlerisch artistique / der parlement de Francfort, la première assemblée librement élue der Gegner l’opposant / das Wilhelminische Kaiserreich
Durchbruch la percée / fortan dès lors / das Bürgertum la dans l’histoire allemande, chargée de rédiger une constitution l’empire wilhelmien, de Guillaume II (1871-1918) / in …
bourgeoisie / entsetzt sein être horrifié. pour l’Allemagne unie / scheitern échouer / aus-wandern um-siedeln aller s’installer en … / das Schloss(¨er) le
2. als … brandmarken stigmatiser, dénoncer comme … / émigrer / das Grundstück(e) le terrain / der Goldrausch la château / Aargau l’Argovie.
unsittlich immoral / zeitweise périodiquement / Zeit ruée vers l’or / das Riesenvermögen la fortune colossale. 5. die Gymnasialzeit l’époque du/le lycée / fleißig
seines Lebens de son vivant / gegen etw kämpfen 4. jdn heiraten épouser qqn / die Schauspielerin l’actrice assidûment / das Gedicht(e) le poème / gründen fonder /
combattre qqch / bürgerlich bourgeois / / das Streichholz(¨er) l’allumette / der Erfinder der Dichterbund la ligue des poètes / Jura studieren faire
l’inventeur / zurück-kehren revenir / des études de droit / lieber préférer faire qqch.

Musclez votre allemand ! newsletter


spéciale
Le 25 mai, à vos souris ! Prêts ? Partez !
révisions
➛ Des exercices pour revoir les basiques
de la grammaire allemande
➛ Des tests de vocabulaire
➛ Des quiz de compréhension à partir de
reportages vidéos en V.O. non sous-titrée

Inscrivez-vous vite pour la recevoir !


www.vocable.fr/newsletter

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 25


Culture I Théâtre I ALLEMAGNE I  B2

>>> 6. Zu dieser Zeit lernt der junge Wedekind den der „Büchse der Pandora“, an dem er 21 Jahre ar-
Schweizer Fabrikanten Julius Maggi kennen, der beitet und das bis heute zu seinen Hauptwerken
ihn als Reklametexter einstellt. Der 22-Jährige zählt. Es ist die Geschichte einer notorischen
reimt Texte wie: „Vater, mein Vater! Ich werde Ehebrecherin, die als Kind vom eigenen Vater
nicht Soldat, dieweil man bei der Infanterie nicht missbraucht wurde und als erwachsene Frau
Maggi-Suppen hat. – Söhnchen, mein Söhnchen! zahlreiche Herzen bricht. Am Ende landet sie in
Kommst Du erst zu den Truppen, so ißt man dort einem Luxusbordell in Paris, wo sie von dem
auch längst nur Fleischconservensuppen.“ berüchtigten Frauenmörder Jack the Ripper er-
stochen wird.
7. Doch Wedekind will mehr, als Reklamesprüche
dichten. Er bringt erste journalistische Artikel bei 9. „Wedekinds Skandaldrama ist ein Schlag ins
der Neuen Zürcher Zeitung unter, arbeitet als Gesicht der wilhelminischen Gesellschaft, ein
Theaterdramaturg und heuert als „Sekretär beim Fanal für die Selbstbestimmung des Menschen
Zirkus“ an. Als sein Vater 1888 stirbt, erbt er eine jenseits moralischer Zwänge und gegen die Aus-
beachtliche Summe und muss nun nicht mehr beutung der Frauen durch die Männer – und
jeden Pfennig umdrehen. Er wechselt seine Anlass für etliche Gerichtsverfahren“, schreibt ein
Wohnsitze, lebt mal in Berlin und Zürich, mal in Rezensent viele Jahrzehnte später.
London und Paris. In München ist er Stammgast
im Café Luitpold, in Paris im Moulin Rouge. SPOTTVERSE GEGEN DIE Dramatiker Frank Wedekind (DR)
OBRIGKEIT lem in eigenen Stücken auf. Im Münchner Kaba-
„EIN SCHLAG INS GESICHT 10. In München gehört Frank Wedekind 1896 zu rett „Die Elf Scharfrichter“, das Heuchelei und
DER WILHELMINISCHEN den Mitbegründern der satirischen Wochenzeit- Scheinmoral anprangert, steht Wedekind auf der
GESELLSCHAFT“ schrift „Simplicissimus“, die Kaiser, Militär, Kle- Bühne und singt dort eigene Lieder und Balladen.
8. Endlich hat er genug Zeit zum Schreiben: Er rus sowie Preußen- und Beamtentum gleicher-
verfasst „Frühlings Erwachen“ und „Der Erdgeist“. maßen angreift. Die Spottverse „Meerfahrt“ und SPÄTES PRIVATES GLÜCK
In einer Pariser Dachstube beginnt er mit seinem „König David“ über eine Reise Kaiser Wilhelms II. 12. Nicht nur in seinen Werken, auch privat hält
Drama „Lulu“, basierend auf dem „Erdgeist“ und nach Palästina findet das Herrscherhaus gar nicht Wedekind nichts von sittlichen Konventionen.
amüsant. Wegen Majestätsbeleidigung sitzt Er hat Kinder von mehreren Frauen; auch aus
Wedekind sechs Monate in der Festung König- einer Affäre mit Frida, der Gattin August Strind-
6. der Reklametexter le rédacteur publicitaire / jdn
ein-stellen embaucher qqn / reimen rimer, écrire / Vater, stein in Sachsen ein, dann wird er begnadigt. bergs, geht ein Sohn hervor. 1905 lernt der Dra-
mein Vater … slogan inspiré librement du poème Der Erlkönig Während der Haft prägt er mehrere Bonmots, matiker dann die 20 Jahre jüngere Schauspiele-
- Le Roi des Aulnes de Goethe „Mein Vater, mein Vater, und
siehst du nicht dort - Erlkönigs Töchter am düstern Ort? - Mein darunter: „Der Mensch wird abgerichtet, oder er rin Tilly Newes kennen, die die Titelrolle in
Sohn, mein Sohn, ich seh es genau: - Es scheinen die alten wird hingerichtet.“ „Lulu“ spielt. Es ist die große Liebe, nur ein Jahr
Weiden so grau.“ / dieweil parce que.
später treten die beiden vor den Traualtar, be-
7. der Reklamspruch(¨e) le slogan publicitaire / dichten
écrire (en vers), composer / unter-bringen caser, placer / 11. Anfang des 20. Jahrhunderts versucht sich kommen zwei Töchter.
an-heuern s’engager / erben hériter de / beachtlich Wedekind auch als Schauspieler – er tritt vor al-
considérable / jeden Pfennig um-drehen compter chaque
sou / etw wechseln changer de / der Wohnsitz(e) le 13. Immer wieder steht das Paar gemeinsam auf
domicile, la résidence / mal …, mal … tantôt …, tantôt … / der der Bühne. Doch dann hat Wedekind eines Tages
Stammgast(¨e) le client attitré, l’habitué. Die Büchse der Pandora La Boîte de Pandore / zu …
8. verfassen composer, écrire / Der Erdgeist L’Esprit de la zählen compter parmi … / das Hauptwerk(e) l’œuvre Bauchschmerzen: Er wird ins Krankenhaus
terre / die Dachstube la mansarde / principale / die Ehebrecherin la briseuse de ménages / eingeliefert und stirbt 1918 an den Folgen einer
missbrauchen abuser sexuellement / erwachsen adulte /
brechen(an,o,i) briser / in … landen se retrouver dans … / missglückten Blinddarmoperation. Und bis ins
berüchtigt tristement célèbre / der Frauenmörder le tueur Grab ist der Dramaturg für einen Skandal gut:
de femmes / Jack the Ripper Jack l’Eventreur /
erstechen(a,o,i) tuer à coups de couteau. Bei der Beerdigung auf dem Münchner Wald-
9. der Schlag ins Gesicht la gifle / das Fanal(e) le signal, friedhof geben etliche Prostituierte dem Dichter
SUR LE BOUT DE LA LANGUE le phare / die Selbstbestimmung l’autodétermination / das letzte Geleit. l
jenseits + gén. au-delà de / der Zwang(¨e) la contrainte /
die Ausbeutung l’exploitation / der Anlass(¨e) la raison, le
jeden Pfenning motif / das Gerichtsverfahren le procès / der Rezensent
le critique / das Jahrzehnt(e) la décennie. eigen≈ propre / der Scharfrichter le bourreau / die
umdrehen cf. §7 10. zu … gehören faire partie de … / der Mitbegründer le Heuchelei l’hypocrisie / die Scheinmoral la prétendue
cofondateur / die Wochenzeitschrift l’hebdomadaire / das moralité / an-prangern dénoncer / die Bühne la scène.
jeden Pfennig umdrehen (expr.
idiom.) = compter chaque sou ; Militär l’armée / der Klerus le clergé / das Preußentum le 12. das Werk(e) l’ouvrage / nichts von … halten(ie,a,ä)
prussianisme / das Beamtentum les fonctionnaires / ne faire aucun cas de … / sittlich moral / die Affäre la liaison
littéralement : retourner chaque gleichermaßen pareillement / an-greifen(i,i) attaquer, / die Gattin l’épouse / aus … hervor-gehen être issu, naître
pfennig / (en fçs) sou. Il y a s’en prendre à / die Spottverse les vers moqueurs / Kaiser de … / die Titelrolle le rôle titre / vor den Traualtar
beaucoup d’expr. en allemand avec Wilhelm II. l’empereur Guillaume II / das Herrscherhaus la treten(a,e,i) se marier.
Pfennig, p.ex. : etwas ist keinen maison impériale / wegen + gén. pour / die
Majestätsbeleidigung le crime de lèse-majesté / 13. das Paar(e) le couple / die Bauchschmerzen les
Pfennig wert = qqch ne vaut pas un ein-sitzen purger une peine de prison / die Festung la douleurs dans le ventre / jdn ins Krankenhaus ein-liefern
clou ; nicht für fünf Pfennig Verstand hospitaliser qqn / die Folge la suite / missglückt raté / die
forteresse / begnadigen grâcier / die Haft l’incarcération /
haben = ne pas être malin pour un Blinddarmoperation l’opération de l’appendicite / das
prägen créer / darunter dont / ab-richten dresser / Grab(¨er) la tombe / er ist gut für einen Skandal il arrive à
sou ; proverbe allemand : Wer den hin-richten exécuter. provoquer un scandale / die Beerdigung l’enterrement / der
Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht 11. sich als … versuchen s’essayer au métier de … / der Friedhof(¨e) le cimetière / jdm das letzte Geleit geben
wert = un sou est un sou. Schauspieler le comédien / auf-treten(a,e,i) accompagner qqn à sa dernière demeure / der Dichter le
apparaître, jouer / poète, l’écrivain.

26 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Échos
Brèves de culture
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

(DR)
Saarmojis – Kommunikation auf Saarländisch
Wer im Internet seine Gefühle ausdrücken möchte, ohne lange Erklärungen abgeben zu müssen, greift auf Emojis zurück.
Die Saarländer haben mit den „Saarmojis“ 398 neue Möglichkeiten, sich mitzuteilen. Zwölf Bereiche des Lebens decken die
„Saarmojis“ ab, darunter Essen und Trinken, Redensarten und Sport. Die Kategorien Kultur, Tourismus, Wirtschaft und
Bildung wurden vom Kultur- und Wirtschaftsministerium mit 25.000 Euro gesponsert. Die Stimmungsbildchen reichen
von der typischen Saarländer Lyoner-Wurst über den Schwenker-Grill. Auch Redensarten wie „Hauptsach gudd gess“, „Ei
joo“ oder „Oh legg“ können per Emoji versendet werden
Saarmojis = die Saar + Emojis / auf Saarländisch en sarrois / aus-drücken exprimer / auf … zurück-geifen(i,i) recourir à … / sich mit-teilen s’épancher / der Bereich(e) le
domaine / ab-decken couvrir / darunter dont / die Redensart(en) l’expression / die Bildung l’enseignement / sponsern sponsoriser / das Stimmungsbildchen l’émoticône /
±
reichen aller / die Lyoner-Wurst le cervelas / der Schwenker-Grill les grillades / Hauptsach gudd gess = Hauptsache gut gegessen l’essentiel c’est qu’on mange bien / ei joo je
m’en fous / oh legg mince !

„Power to the people“ in der


(© Martin Lechler/Landeskirche Hannover)

Streit um „Hitler-Glocken“
Alle Jahre wieder taucht in
Schirn
Deutschland der Streit um die Ob Occupy, der Arabische
sogenannten „Hitler-Glocken“ auf, Frühling, die Black-Lives-
(©Schirn/Norbert_Miguletz)

die noch in diversen Gotteshäusern Matter-Bewegung, die


herumhängen. Zuletzt entbrannte im Gezi-Park-Proteste oder die
Vorjahr ein Streit über eine solche im #MeeTo-Kampagne:
kleinen rheinland-pfälzischen Weltweit hat es in den
Herxheim. Die Inschrift der seit 1934 vergangenen Jahren immer
dort in der protestantischen wieder Protestbewegungen
Jakobskirche hängenden Glocke lautet „Alles fuer's Vaterland – Adolf Hitler“. gegeben. Während der
Hakenkreuz inklusive. Nach Protesten im September 2017 entschied sich 68er-Bewegung war
jedoch der Herxheimer Gemeinderat für den Verbleib. Eine Glocke sei Frankfurt ein zentraler Ort der Studentenrevolten in Deutschland.
schließlich vorrangig ein Musikinstrument und diene im konkreten Fall einer An diese Tradition der Stadt will eine Ausstellung anknüpfen. Schon
„aufgeklärten Erinnerungskultur“. Im niedersächsischen Schweringen in der Titel zitiert einen der Leitsprüche der damaligen
Deutschland haben jetzt Unbekannte die merkwürdige Debatten über Bürgerrechtsbewegung: „Power to the people. Politische Kunst
„Erinnerungskultur“ nun auf ihre Art beendet, und das Hakenkreuz der jetzt“. Gezeigt werden insgesamt 43 Werke aus unterschiedlichen
„Hitler-Glocke“ entfernt. Ländern: von Deutschland, England oder Belgien, den USA, der
Türkei, Israel oder Libyen. Bis 27. Mai in der Schirn Kunsthalle,
der Streit um la querelle à propos de / die Glocke la cloche / auf-tauchen surgir / sogenannt Frankfurt.
ce que l’on appelle / das Gotteshaus l’église / herum-hängen(i,a) être suspendu / zuletzt
pour la dernière fois / entbrennen(a,a) s’enflammer, éclater / die Inschrift l’inscription / ob que ce soit / die Bewegung le mouvement / weltweit dans le monde / immer
lauten être / das Vaterland la patrie / das Hakenkreuz la croix gammée / inklusive compris wieder régulièrement / der Ort(e) le lieu / an etw an-knüpfen renouer avec, se
/ der Gemeinderat le conseil municipal / der Verbleib le maintien / schließlich après tout / rattacher à qqch / die Ausstellung l’exposition / der Leitspruch(¨e) le slogan /
vorrangig prioritairement / der Fall le cas / aufgeklärt éclairé / die Erinnerung le souvenir, la damalig≈ de l’époque / die Bürgerrechte les droits civiques / insgesamt au total
mémoire / merkwürdig étrange, bizarre / auf seine Art à sa façon / entfernen retirer, effacer. / das Werk(e) l’œuvre.

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 27


Découverte I Médecine I ALLEMAGNE I  B2

FOCUS-MAGAZIN VON BEATE STROBEL

AUF DER
VIRTUELLEN
COUCH
Sur le divan virtuel
Hilfe per Mausklick: In ersten
Projekten behandeln
Psychotherapeuten seelische
Störungen online. (©Istock)

Cliquez, vous êtes soigné. En Allemagne, des projets de thérapie par vidéoconférence 5. Julia, 24, war sofort begeistert, als die Ärzte
ont vu le jour, avec de très bons résultats, pour une série de pathologies ihr am Ende ihres Aufenthalts in einer Schön
psychologiques. Troquer le divan du psy pour le canapé de la maison procure un Klinik anboten, die Behandlung online fort-

W
sentiment de sécurité aux patients et semble être un modèle d’avenir. zuführen. Sie wusste noch nicht, ob und wo
sie studieren würde.

enn Julia zu ihrer Therapiesit- Bauernhof im Frankenwald, auf der nord- 6. Seit ihrem zwölften Lebensjahr leidet Julia
zung geht, macht die Stuttgar- friesischen Hallig oder in einem Hotel in der an Bulimie, viermal war sie stationär behandelt
ter Studentin nur zwei, drei Schritte. Sie setzt Eifel – der Doc schaut vorbei. Einzige Bedin- worden, immer wieder erlitt sie Rückfälle.
sich an den Schreibtisch, auf dem schon eine gung: Die Datenautobahn sollte gespurt sein. „Eigentlich“, erzählt sie, „hatte ich mich damit
Tasse Tee dampft und zwei Schüsseln mit Obst abgefunden, dass ich der Essstörung nie ent-
stehen. Laptop aufklappen, Rechner hochfah- 4. Entstanden ist MindDoc aus einem EU- kommen werde.“ Doch ihr Freund drängte. Die
ren, Programm öffnen, einloggen: „Hallo, Herr Forschungsprojekt namens MasterMind. Online-Therapie sei „die letzte Chance“.
Kopp!“ Die Gruppe Schön Klinik hat ihn Ende 2017
gestartet: eine Psychotherapie, die online 7. In Großbritannien, Schweden oder in den
2. 230 Kilometer entfernt hat sich Psychothe- per Videokonferenz stattfindet. Keine An- Niederlanden ist Psychotherapie via Internet
rapeut Alexander Kopp die Stöpsel der Kopf- fahrt, kein Wartezimmer. Lieblingssessel fest im Gesundheitssystem verankert.
hörer ins Ohr geschoben. Patientin Julia sieht statt Praxisambiente. Mehr als 300 Patien- Deutschland braucht da noch ein bisschen.
er nur auf dem Monitor. Er lächelt, grüßt von ten hat MindDoc schon behandelt, die Dabei ist die Wirksamkeit bestätigt. Eine
München zurück nach Stuttgart. Die 50 The- Nachfrage ist groß. Sieht so die neue Thera-
rapieminuten können beginnen. piewelt aus?
5. begeistert sein être enthousiaste / der Aufenthalt(e) le
3. Willkommen bei MindDoc, dem Psycho- séjour / an-bieten(o,o) proposer / die Behandlung le
therapeuten, der ins Haus kommt. Ob im traitement / fort-führen poursuivre / ob si.
3. der Bauernhof(¨e) la ferme / nordfriesisch en Frise 6. an … leiden(i,i) souffrir de … / viermal quatre fois /
septentrionale / die Hallig(en) petit îlot plat du Schleswig- stationär behandelt werden suivre un traitement en milieu
1. die Sitzung la séance / der Schritt(e) le pas / der Holstein / vorbei-schauen passer / die Bedingung la hospitalier / einen Rückfall(¨e) erleiden(i,i) rechuter /
Schreibtisch le bureau / dampfen fumer / die Schüssel(n) condition / die Datenautobahn l’autoroute de l’information, eigentlich en fait / sich damit ab-finden, dass se résigner
la coupe / der Laptop(s) l’ordinateur portable / auf- numérique / spuren tracer. à ce que / die Essstörung le trouble alimentaire / einer
klappen ouvrir / den Rechner hoch-fahren allumer Sache entkommen échapper à qqch / jdn drängen
4. das Forschungsprojekt(e) le projet de recherches /
l’ordinateur / ein-loggen se connecter. pousser, faire pression sur qqn.
namens du nom de / die Anfahrt le trajet / der
2. x km entfernt à x km de là / der Stöpsel(-) le bouchon / Lieblingssessel le fauteuil préféré / die Praxis(-xen) le 7. die Niederlande les Pays-Bas / fest in … verankert sein
der Kopfhörer le casque, l’écouteur / schieben(o,o) cabinet / behandeln traiter / die Nachfrage éco. la être fermement ancré dans … / dabei pourtant / die
pousser, enfoncer / zurück-grüßen saluer en retour. demande / so aus-sehen ressembler à cela. Wirksamkeit l’efficacité / bestätigen confirmer /

28 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Téléchargez l’appli Vocable offerte à nos abonnés ! www.vocable.fr/applimobile

NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE


Brigitte et Birgit énumèrent les avantages qu’offre la thérapie online
lorqu’elle est pratiquée par des spécialistes fiables et reconnus, mais
mettent en garde contre la commercialisation à l’américaine de ces services.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

Studie der Universitäten Leipzig und Zürich am Morgen und die Nudeln am Mittag. Der
etwa zeigte, dass konventionelle und digitale Therapeut gibt täglich Rückmeldung. SUR LE BOUT DE LA LANGUE
Psychotherapie das Leiden depressiver Patien-
ten im gleichen Ausmaß verringern. 11. Die Bundespsychotherapeutenkammer Nepp cf. §13
(BPtK), Interessenvertretung der etwa 45 000
Nepp (m, fam., péj.) = arnaque, égal.
NÄHE AUS DER FERNE Psychotherapeuten in Deutschland, hat dem camelote ; neppen (v. trans., fam.) =
8. Julia hat ihrem Therapeuten nie die Hand Einzug des Digitalen in die Branche lange arnaquer ; syn. : Betrug (m) =
geschüttelt, ihm nie gegenübergesessen. Beides misstraut. Sie fürchtete um fachliche Stan- escroquerie, minderwertiges Produkt
hat sie nicht vermisst: „Ich fühle mich ihm auch dards, Sorgfaltspflichten des Therapeuten (n) = produit de mauvaise qualité ;
so nahe.“ Ihr Helfer sagt: „In der therapeutischen sowie den Schutz sensibler Daten. Inzwischen das ist der reinste Nepp = c’est de la
Beziehung geht es darum, Empathie aufzubauen aber ist die Einsicht gereift, dass der digitale pure arnaque.
und eine bedingungslose Akzeptanz zu vermit- Wandel nicht zu stoppen ist, sondern dass es
teln. Der Patient muss sich verstanden fühlen. ihn zu managen gilt.
Das alles ist online machbar.“ Zwar sieht der
Therapeut nicht, wie sein Patient den Raum 12. Wildwuchs will die BPtK allerdings be- same Hilfen müssten allen gesetzlich Versi-
betritt und sich bewegt. Doch dafür erkennt er, schneiden. Das Netz offeriert bereits viele cherten zustehen. Von den Produkten der
ob ein Zimmer aufgeräumt ist Selbsthilfeprogramme – Kassen profitieren bislang nur deren Mitglieder.
oder ein einziges Chaos. Fa- mal mit, oft ohne psychothe-
milienmitglieder lassen sich Keine Anfahrt, rapeutische Begleitung. Auf 14. MindDoc bietet die Schön Klinik bislang
leichter für ein Online-Ge- Experimente mit unsiche- Versicherten der Barmer und der mhplus BKK
spräch gewinnen als für ei-
kein Warte­ rem Ausgang aber sollten sowie den Kunden der Privatversicherer Axa
nen Praxisbesuch. zimmer. sich gerade Menschen mit und Arag. Das vierköpfige MindDoc-Team
Lieblings­sessel psychischen Problemen behandelt Patienten mit Essstörungen, Depres-
9. Dass sie das Haus nicht nicht einlassen. sionen und Burnout. Eine Therapie von Zwän-
verlassen muss, sieht Julia
statt Praxis­ gen und Ängsten soll hinzukommen. Komple-
als großen Vorteil: „In mei- ambiente. Sieht 13. Eine online abrufbare xe seelische Störungen wie Schizophrenie aber
nem Zimmer fühle ich mich so die neue „Checkliste für Internet-Psy- sollen auch künftig in Praxen betreut werden.
geborgen“, sagt sie und chotherapie“ der BPtK hilft,
drückt sich ein bisschen
Therapie­welt den Nepp im Netz zu unter- 15. In den USA arbeiten Technologiefirmen
tiefer in ihren Schreibtisch- aus? scheiden von seriösen Ange- bereits am nächsten Schritt in die digitale
stuhl. „Hier bin ich näher boten etwa der Krankenkas- Zukunft der Psychotherapie. Start-ups wie
bei mir.“ sen. Kammerpräsident Munz 7Cups oder Woebot wollen Ärzte durch Robo-
fordert, Selbsthilfeprogramme sollten wie an- ter ersetzen. Sogenannte Chatbots stellen
10. Bei MindDoc ergänzt eine App die Online- dere Medizinprodukte geprüft werden. Wirk- sensible Fragen, lauschen den Leidenden und
Sitzung: Auf ihrem Handy notiert Julia täglich, geben auf Basis künstlicher Intelligenz Rat.
was sie gegessen hat und wie es ihr seelisch Studien mit den verstehenden Algorithmen
geht. Für diesen Tag belegen Fotos das Müsli die Nudeln les pâtes / Rückmeldung geben donner un zeigten, dass sich viele Patienten lieber einer
feedback, faire des commentaires. Maschine als Menschen anvertrauten. Sie
digital numérique, via Internet / das Leiden la souffrance /
11. Bundes- fédéral / die Interessenvertretung fühlten sich damit wohler. l
l’organisme représentant les intérêts de / der Einzug l’arrivée
im gleichen Ausmaß dans les mêmes proportions /
/ das Digitale le numérique / einer Sache misstrauen se
verringern réduire.
méfier de qqch / fachlich professionnel / der Standard(s) la
8. jdm die Hand schütteln serrer la main de qqn / jdm norme, le règlement / die Sorgfaltspflicht(en) les règles de
gegenüber-sitzen être assis en face de qqn / jd vermisst déontologie / der Schutz la protection / inzwischen jdm zu-stehen être à la disposition de qqn / der gesetzlich
etw qqch manque à qqn / der Helfer le soignant / die aujourd’hui / die Einsicht l’opinion / reifen mûrir / der Versicherte l’assuré légal / bislang jusqu’à présent.
Beziehung la relation / auf-bauen construire, développer / Wandel le changement / es gilt(a,o), zu il s’agit de /
14. die BKK = Betriebskrankenkasse la caisse d’assurance
bedingungslos inconditionnel / vermitteln transmettre / managen gérer.
maladie d’entreprise / der Versicherer l’assureur /
machbar faisable / den Raum betreten(a,e,i) pénétrer
12. der Wildwuchs la croissance, le développement vierköpfig de quatre personnes / behandeln traiter / die
dans la pièce / sich bewegen se mouvoir / dafür en revanche
anarchique / beschneiden(i,i) couper court à / das Netz Zwänge les compulsions, les obsessions / hinzu-kommen
/ erkennen(a,a) déceler, percevoir / aufgeräumt sein être
Internet / das Selbsthilfeprogramm(e) le programme s’ajouter / seelisch psychique / die Störung le trouble /
rangé / ein einziges Chaos un chaos total / sich für etw
d’entraide / mal tantôt / die Begleitung l’accompagnement künftig à l’avenir / betreuen encadrer, suivre.
gewinnen lassen se laisser convaincre de qqch.
/ sich auf etw ein-lassen s’embarquer dans qqch /
15. der Schritt(e) l’étape / der Chatbot(s) l’agent
9. verlassen quitter / der Vorteil(e) l’avantage / sich unsicher incertain / der Ausgang l’issue / gerade surtout.
conversationnel intelligent / lauschen écouter attentivement
geborgen fühlen se sentir en sécurité / sich in … tiefer
13. online abrufbar consultable en ligne / der Nepp / der Leidende la personne souffrante / Rat geben donner
drücken s’enfoncer plus profondément dans … / nah bei sich
l’arnaque / unterscheiden(ie,ie) distinguer / das des conseils / die künstliche Intelligenz l’intelligence
proche de soi.
Angebot(e) l’offre / die Krankenkasse la caisse artificielle / verstehend de compréhension / sich jdm
10. ergänzen compléter / wie es ihr seelisch geht d’assurance maladie / fordern réclamer / prüfen tester / an-vertrauen se confier à qqn / sich wohl fühlen se setir
comment elle se sent psychologiquement / belegen prouver / wirksam efficace / bien.

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 29


Découverte I Psychologie I AUTRICHE I  C1

Wir leben in einer Risikogesellschaft, weil wir das Risiko berechnen und
kontrollieren können. (©Istock)
DIE PRESSE VON KARL GAULHOFER

WARUM MANCHE VIELES


WAGEN – UND ANDERE
VERZAGEN
Pourquoi certains osent-ils beaucoup de choses et d’autres se laissent-ils
abattre ?
Saut à l’élastique, placements en Bourse, drogue : pourquoi avons-nous pris le goût du risque ? Parce qu’il est contrôlé. Avec
l’évolution des sciences et techniques, l’homme est à même d’évaluer ce qu’il risque. Mais l’âme humaine ne fonctionne pas selon
une logique mathématique, et certaines choses nous inspirent toujours des craintes irrationnelles.

30 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Retrouvez plus d'infos dans la newsletter Vocable www.vocable.fr/newsletter

W ir springen von Brücken und


aus Hubschraubern. Wir lie-
ben das Gefühl, wenn das Adrenalin durch
unsere Adern schießt. Aber wir tragen, an-
Chancen begegnen. Das Kontrollzentrum
im präfrontalen Cortex sorgt dafür, dass wir
nicht jeden Unsinn mitmachen und auch
an negative Folgen denken.
Titel eines damaligen Bestsellers von Ulrich
Beck. Aber was können wir heute darunter
verstehen? Dass die Risiken, denen die
Menschheit sich selbst aussetzt, noch nie
ders als früher, beim Skifahren Helme und so hoch waren wie heute? So hat man es in
schnallen uns auch auf dem Rücksitz an. 3. Wenn sich in der Pubertät das Gehirn der Zeit von Tschernobyl, saurem Regen und
Wir sind immens um unsere Gesundheit umbaut, entwickeln sich die beiden Regio- dem Aufstieg der grünen Bewegung oft
besorgt und essen nur noch Bio, doch der nen nicht gleich schnell. Das Kontrollzent- verstanden.
Drogenkonsum nimmt zu. Am Steuer halten rum ist erst im Alter von 25 bis 30 Jahren
wir uns für unverwund- voll ausgebildet. Die Fol- 6. Doch im Grunde ist anderes gemeint,
bar. Aber wir zittern vor gen: Viele Jugendliche – erklärt Alexander Bogner vom Wiener Ins-
vagen oder imaginären Wir lieben das besonders Burschen – titut für Technikfolgenabschätzung: „Risi-
Gefahren wie Gentechnik,
Nanotechnologie und Frei-
Gefühl, wenn sind impulsiv, ignorieren
das Risiko und suchen den
ko ist ein soziales Konstrukt. Es ist nicht so,
dass sich die riskanten Dinge objektiv häu-
handel. Der moder ne das Adrenalin Kick. Sie setzen sich be- fen. Aber immer mehr Phänomene erschei-
Mensch erscheint in sei-
nem Risikoverhalten als
durch unsere trunken ans Steuer und
beweisen sich mit Mut-
nen im Modus des Risikos.“ Das liege daran,
dass der Mensch in der Moderne „ein akti-
widersprüchliches Wesen. Adern schießt. proben unter ihresglei- ves Verhältnis“ zu den früher unbeeinfluss-
Und der Österreicher erst chen. Dass ihre besorgten baren Gefahren entwickelt hat. Wir berech-
recht: Man wirft ihm eine Eltern darob fast verzwei- nen sie voraus, bewältigen sie mithilfe von
Beamtenmentalität vor, und dann erweist feln, stachelt sie nur zusätzlich an. Technik, Mathematik und Statistik. Im
er sich in Osteuropa als Pionier und wage- Beispiel des deutschen Soziologen Niklas
mutiger Unternehmer. Kann hier die Wis- 4. Aber so trivial der Befund zu sein scheint, Luhmann: Erst seit es Regenschirme gibt,
senschaft weiterhelfen? er stimmt nicht überall. So haben Psycho- ist der Regen ein Risiko. So kommt der
logen der Uni Basel nicht nur gezeigt, dass Mensch in die Pflicht. Selbst schuld, wenn
MOTOR DER EVOLUTION die Bewohner von Entwicklungsländern er nass wird, er hätte ja einen Schirm mit-
2. Das rundeste Bild bieten die Biologen. Für eine höhere Risikobereitschaft haben als nehmen können. >>>
sie ist Risikobereitschaft ein Motor der Europäer. Diese verändert sich auch kaum
Evolution: Würden wir nicht Neues auspro- im Lauf des Lebens. Auch Ältere sind dort
damalig≈ de l’époque / darunter verstehen entendre
bieren, gäbe es keinen Fortschritt. Wer es bereit, hohe Risiken einzugehen, um ihre par là / die Menschheit l’humanité / sich einer Sache
damit allerdings übertreibt, bringt mit sich elende Lage zu verbessern. Das lässt erah- aus-setzen s’exposer à qqch / der saure Regen les
selbst auch den Genpool in Gefahr. Also hat nen, wie stark das Umfeld die biologischen pluies acides / der Aufstieg l’ascension, la montée / die
grüne Bewegung le mouvement écologiste.
das menschliche Hirn zwei Regionen aus- Grundlagen überformt.
6. anderes ist gemeint on parle d’autre chose / die
gebildet, die diese Impulse im Gleichge- Technikfolgenabschätzung l’évaluation des choix
wicht halten sollen: Das limbische System SOZIALES KONSTRUKT technologiques / sich häufen se multiplier / daran
liefert die positive Erregung, wenn uns neue 5. Womit wir bei den Soziologen wären. Sie liegen, dass être dû au fait que / die Moderne l’époque
moderne / das Verhältnis la relation, le rapport /
erklären uns seit den Achtzigern, dass wir unbeeinflussbar non influençable / voraus-berechnen
in einer „Risikogesellschaft“ leben – der calculer, évaluer d’avance / bewältigen surmonter / der
1. der Hubschrauber l’hélicoptère / das Gefühl la Regenschirm(e) le parapluie / in die Pflicht kommen
sensation / die Ader(n) la veine / schießen(o,o) monter se créer des obligations / selbst schuld, wenn c’est ma/
/ anders als contrairement à / beim Skifahren en ta/sa faute si / nass mouillé / mit-nehmen emporter.
skiant, au ski / der Helm(e) le casque / sich an- jdm begegnen arriver à qqn / dafür sorgen, dass veiller
schnallen attacher sa ceinture / der Rücksitz le siège à ce que / der Unsinn les bêtises / mit-machen
arrière / um etw besorgt sein être soucieux de qqch / die participer à, être partant pour / die Folge la conséquence.
Gesundheit la santé / der Drogenkonsum la 3. sich um-bauen se transformer / das Gehirn le
consommation de drogue / zu-nehmen augmenter / am cerveau / sich entwickeln se développer / der
Steuer au volant / sich für … halten(ie,a,ä) se croire … / Jugendliche l’adolescent / besonders particulièrement
unverwunbar invulnérable / vor einer Sache zittern / der Bursche le garçon / der Kick(s) la montée
trembler devant qqch / die Gefahr(en) le danger / die d’adrénaline / sich ans Steuer setzen se mettre au
Gentechnik le génie génétique / der Freihandel le volant / betrunken ivre / sich beweisen(ie,ie) faire ses SUR LE BOUT DE LA LANGUE
libre-échange / als … erscheinen(ie,ie) apparaître preuves / die Mutprobe l’épreuve de courage / unter
comme … / das Risikoverhalten le comportement face ihresgleichen entre eux / besorgt inquiet / ob etw
au risque / widersprüchlich plein de contradictions / das verzweifeln se désespérer à cause de, pour qqch / jdn Burschen cf. §3
Wesen la créature, l’être / erst recht a fortiori, à plus forte an-stacheln stimuler qqn / zusätzlich en supplément, Bursche (m) = garçon ; syn. : Junge
raison / jdm etw vor-werfen(a,o,i) reprocher qqch à encore plus. (m) = garçon, Kerl (m) = gars ;
qqn / der Beamte le fonctionnaire / sich als … 4. der Befund la découverte / stimmen être exact, se s’utilise surtout dans les contextes
erweisen(ie,ie) se révéler être … / wagemutig vérifier / Basel Bâle / das Entwicklungsland le pays en fam. : ein übler Bursche (un sale
audacieux / der Unternehmer le chef d’entreprise, voie de développement / im Lauf + gén. au cours de / type) et na warte, Bursche ! (attends
l’entrepreneur / weiter-helfen aider. bereit sein être prêt / hohe Risiken ein-gehen prendre un peu, mon gaillard), et
2. die Risikobereitschaft le goût du risque / aus- de grands risques / elend désastreux / die Lage la essentiellement en Autriche et en
probieren tester / der Fortschritt(e) le progrès / situation / erahnen lassen laisser entrevoir / das Allemagne du Sud ; du latin bursa =
übertreiben(ie,ie) exagérer / in Gefahr bringen mettre Umfeld l’environnement / die Grundlage le fondement, Beutel (m) = sac , qui prend plus tard
en danger / der Genpool le pool génique / das Hirn(e) le la base biologique / überformen transformer. le sens de Junggeselle (célibataire),
cerveau / aus-bilden former, développer / der Impuls(e) 5. womit wir bei … wären ce qui nous amène chez … / puis de Lehrling (apprenti).
l’impulsion / in Gleichgewicht halten(ie,a,ä) maintenir die Achtziger les années ’80 inculqué /
en équilibre / liefern fournir /die Erregung l’excitation /

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 31


Découverte

>>> 7. Die Situationen sind rar geworden, in sich in der Französischen Revolution „über- GENDER-FORSCHUNG
denen allein die Erfahrung uns sagt, was hob“ und in einem Blutbad mündete. 11. Feststeht: Frauen gehen in der Regel
wir wagen sollen. Etwa wenn wir rasch weniger Risiken ein als Männer. Sie sind
entscheiden müssen, ob wir in einen Streit 10. Viel sorgloser gehen wir mit dem Risiko vorsichtiger, im Straßenverkehr wie bei der
von Fremden eingreifen, der zu eskalieren im privaten Bereich um. Vor allem, wenn Geldanlage. In Gehaltsverhandlungen stel-
droht. Meistens liegen uns Informationen damit Lustgewinn und Freiheitsgefühl len sie selten forsche Forderungen – und
und Daten vor, die uns das Risiko rational verbunden sind, wie beim Autofahren oder verdienen dann oft weniger als männliche
einschätzen lassen. Nur ist es mit unserer Extremsportarten. Geht es um die Absiche- Kollegen. Aber ist das biologisch bedingt?
Ratio oft nicht so weit her. Das zeigt schon rung von Lebensrisiken, fungiert der Oder anerzogen, die Folge einer Männerge-
der Umgang mit neuen Technologien. Atlantik als tiefer Graben. Libera- sellschaft, die Frauen in Stereotype zwängt,
lismus gegen Sozialstaatsden- damit sie nicht „unangenehm auffallen“?
8. Rational wäre, das Risiko als Schadens- ken: Das Klischee ist hier ein
höhe mal Eintrittswahrscheinlichkeit zu Holzschnitt der Wirklich- 12. Auf der Suche nach einer Antwort beob-
berechnen und danach die Alternativen keit. Die Amerikaner prei- achten Wissenschaftler soziale Reservate,

!
zu bewerten. Aber die menschliche in denen Frauen unter
Psyche funktioniert nicht nach ei- sich sind. Eine Studie der
ner mathematischen Logik. Auch Der moderne Uni Sussex fand 2009 he-
wenn ein Atomkraftwerk nur alle
100.000 Jahre in die Luft fliegt,
Mensch erscheint raus, dass Schülerinnen
in reinen Mädchenschu-
macht uns die Möglichkeit in seinem len genauso risikobereit
Angst. Es könnte ja schon Risikoverhalten sind wie Buben. Aber For-
morgen passieren. Deshalb scher der Uni Linz stell-
formiert sich sofort mas- als wider­ ten 2016 fest: In Frauen-
siver Widerstand, wenn sprüchliches Basketballteams werfen
es ein Katastrophenpo- die Spielerinnen den Ball
tenzial gibt, und sei es
Wesen. Fest seltener aus großer Dis-
auch noch so vage. steht: Frauen tanz in Richtung Korb

SORGLOS IM PRIVATEN
gehen in der Regel und versuchen bei knap-
pem Spielstand lieber,
9. Aber warum ist die Furcht vor weniger Risiken ein als Fehlwürfe zu vermeiden.
neuen Technologien im deutsch- Männer. Freilich: Sportler spielen
sprachigen Raum so viel stärker als so, wie sie es vom Trainer
anderswo? Bogner sieht darin ein gelernt haben – und viel-
„fernes Echo der Romantik“, des deutschen sen die Aktivierung der leicht werden Frauen schon anders trainiert
Zeitalters schlechthin, das in der techni- Bürger – samt der Über- als Männer. Nie zu vergessen bleibt auch:
schen Zivilisation das „Unnatürliche, Frem- nahme von Risiken: Wer Es ist nicht gesagt, dass sich mehr Risiko
de und Bedrohliche“ sah – als Reaktion auf wagt, gewinnt. Die Konti- überall lohnt. Die Linzer Studie zeigte ganz
den „Vernunftstolz der Aufklärung“, der nentaleuropäer sehen da- nebenbei: Zumindest im Basketball läuft es
rin die Last einer Verant- auf ein Unentschieden hinaus. l
wortung, die ein
7. die Erfahrung l’expérience / wagen oser, risquer /
Einzelner gar nicht tra-
(CC pixabay)

etwa par exemple / der Streit(e) la querelle, la dispute / 11. fest-stehen être sûr / vorsichtig prudent / der
der Fremde l’étranger / ein-greifen(i,i) intervenir / zu gen könne. Straßenverkehr la circulation routière / die Geldanlage
eskalieren drohen risquer de dégénérer / jdm liegt etw le placement d’argent / das Gehalt(e) le salaire / die
vor qqn dispose de qqch / die Daten les données, les Verhandlung la négociation / Forderungen stellen
informations / ein-schätzen évaluer / die Ratio la poser des exigences / forsch affirmé / verdienen gagner
raison / es ist nicht so weit her mit … … n’est pas / männlich masculin / biologisch bedingt sein être dû
aussi évolué / der Umgang mit la façon de gérer, à des facteurs biologiques / anerzogen sein être inculqué
d’aborder. / in Stereotype zwängen stéréotyper / unangenehm
8. die Schadenshöhe l’évaluation du préjudice, des sich überheben(o,o) présumer trop de ses capacités / in auf-fallen(ie,a,ä) faire mauvaise impression.
dommages / mal une fois / die einem Blutbad münden déboucher sur un bain de sang. 12. beobachten observer / das Reservat(e) la réserve /
Eintrittswahrscheinlichkeit la probabilité de 10. sorglos insouciant / mit etw … um-gehen traiter heraus-finden découvrir / rein purement, exclusivement
survenance, d’occurence / berechnen calculer / danach qqch … / der Bereich(e) le domaine / mit … verbunden / genauso risikobereit sein être tout aussi prêt à
ensuite / bewerten évaluer / das Atomkraftwerk(e) la sein être lié à … / der Lustgewinn le plaisir que l’on retire prendre des risques / der Bub(en) all. du S. le garçon / der
centrale nucléaire / in die Luft fliegen(o,o) sauter, de qqch / der Sport(arten) le sport / die Absicherung Forscher le chercheur / fest-stellen constater /
exploser / deshalb par conséquent / der Widerstand l’assurance / als … fungieren faire office de, agir comme werfen(a,o,i) lancer / in Richtung … en direction de … /
l’opposition / und sei es noch so vage si vague soit-il. … / der tiefe Graben le profond fossé / der Sozialstaat der Korb le panier / knapp juste, serré / der Spielstand
9. die Furcht vor la crainte de / der deutschsprachige l’Etat social / das Denken la pensée, la mentalité / der le score / der Fehlwurf(¨e) le tir manqué /
Raum l’aire germanophone / anderswo ailleurs / fern Holzschnitt la gravure (sur bois) / preisen(ie,ie) vanter vermeiden(ie,ie) éviter / freilich certes / sich lohnen
lointain / das Zeitalter la période / schlechthin par / samt y compris / die Übernahme la prise / die Last la être rentable / nebenbei accessoirement / zumindest
excellence / das Unnatürliche l’artificiel / das charge, le poids / die Verantwortung la responsabilité / au moins / auf … hinaus-laufen aboutir à … / das
Bedrohliche la menace / der Vernunftstolz l’orgueil de der Einzelne l’individu / gar nicht pas du tout. Unentschieden le match nul.
la raison / die Aufklärung les Lumières /

32 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018  facile A2-B1 /  moyen B2-C1 /  difficile C1-C2
Les sorties Retrouvez plus de coups de cœur sur www.vocable.fr

sur www.vocable.fr jouez et gagnez...


Des entrées pour des films et des expositions, des CD et des DVD, des romans, des voyages…

LIVRES
THEATRE
LE BRACELET
L’EVEIL DU (Als die Liebe endlich war)
d’Andrea Maria Schenkel
PRINTEMPS Traduit de l’allemand par
De Frank Wedekind Stéphanie LUX
A La Comédie-Française Allemagne, 1938. Une faiseuse
Mise en scène Clément Hervieu- d’anges recueille sa nièce engros-
Léger sée par un soldat, quand une
Avec Georgia Scalliet, Sébastien bourgeoise frappe à sa porte. Elle
Pouderoux, Christophe voudrait adopter un enfant.
Montenez Derrière cet arrangement se cache
Au sein de cette esthétique un pacte avec Himmler. En 2010,
glaçante sans issue, les âmes Carl Schwarz qui avait fui autrefois
adolescentes batifolent entre l’Allemagne nazie se voit du jour au
leurs désirs et leurs obligations. lendemain intérrogé sur son passé.
EXPO
Joyeux et légers à l’idée de croquer Dans cette
le monde à pleines dents, Vendla, Moritz et Melchior se retrouvent RÉTROSPECTIVE saga à
face au mur impénétrable de la morale. Les parents et l’école les RAINER WERNER rebondis-
maintiennent dans de dangereuses illusions, qui les mèneront
FASSBINDER sements,
L’institut Lumière de Lyon propose l’auteur
immanquablement à leur perte. 100 ans après sa mort, on une traversée de l’œuvre fulgurante nous
redécouvre avec délectation l’esprit provocateur de Franck de Rainer Werner Fassbinder. Ce plonge
Wedekind qui n’a pas pris une ride : puberté, masturbation, cinéaste majeur, maître du nouveau dans les
homosexualité, viol, suicide, prostitution, tout y est distillé avec un cinéma allemand, mort à 37 ans, a méandres
implacable discenerment, et un humour à toute épreuve. croqué la société allemande dans de
La Comédie-Française - 1 Place Colette, 75001 Paris toute sa sensualité et dans toute sa l’effroyable,
Jusqu’au 8 juillet violence aux frontières de l’indicible au cœur de
et de l’immoral. la Seconde
jusqu'au 01.07.2018 guerre
ARTE LIVRES Institut Lumière mondiale.
HAPPY HOUR LA JEUNESSE EST UN 25 rue du Premier-Film - 69008 Lyon Ed. Actes
Film de Franz Müller PAYS ÉTRANGER En français et allemand Sud
Avec Mehdi Nebbou, Alexander (Die Jugend ist ein fremdes
Hörbe, Simon Licht Land) d’Alain Claude Sulzer ARTE
« Happy Hour », c’est ainsi que la Traduit de l’allemand par
femme de Hans-Christian nommait Johannes Honigmann AMNESIA
ses escapades extra-conjugales. Avec un Film de Barbet
Bien décidés a remonter le moral regard teinté Schroeder
de leur pote HC, Wolfgang et Nic de nostalgie, Scénario : Emilie
organisent un séjour en Irlande. Les Alain Claude Bickerton, Peter
trois quadras vont alors se Sulzer part Steinbach, Susan
confronter à leurs contradictions. sur les traces Hoffman, Barbet
Du boute en train irresponsable au de sa Schroeder
gentil rondouillard un peu pataud jeunesse Avec Marthe
en passant par l’inflexible dans les Keller, Max
hyperactif, chacun en prend pour environs de Riemelt
son grade. Un petit film sans Bâle. Les Printemps 1990 à Ibiza. Depuis sa maison d’un blanc immaculé baignée
prétention et sans morale, qui jardins par un soleil radieux, Martha embrasse tous les matins l’imprenable vue
s’avère finalement assez juste. impeccable- sur la mer. Un jour, Jo, jeune DJ allemand vient s’installer dans la maison
Le 10 mai à 23h40 sur ARTE ment taillés, voisine. Entre la sextuagénaire et le jeune Berlinois, l’alchimie opère
les volets irrémédiablement clos immédiatement. Alors qu’il capte les sons de la nature environnante,
et toute la rigueur paternaliste qui elle lui fait goûter aux douceurs culinaires de la côte. Seule la langue
imprégnait la banlieue Suisse des allemande semble conférer à la rayonnante Martha une apparence
années 60-70. Avec la mémoire taciturne. Avec ce dernier film, Barbet Schroeder signe un hommage à
ressurgissent les souvenirs de sa mère, et aux démons qui continuent à tourmenter les mémoires de la
l’adolescent, ses tracas et ses aspi- guerre.
rations. Sélection officielle Cannes 2015
Ed. Actes Sud Le 16 mai à 23.20 sur ARTE

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 33


Bons plans I Langues

Séjours linguistiques Edition Allemagne

ALLEMAND ↔ FRANÇAIS
DEUTSCH ↔ FRANZÖSISCH
500 phrases-clés !
500 Schlüsselsätze!

50 WIRTSCHAFTSFRAGEN
Séjours linguistiques 50 QUESTIONS ÉCONOMIQUES
en famille
Vacances intélligentes
et immersion complète

CONTACTEZ-NOUS

Offerte
Bordeaux, Lille, Lyon, Nice, Paris, Strasbourg & Toulouse
INT146_Advert - Vocable-p4p.pdf 1 www.esl.fr
09/11/2017 11:06
Disponible en e-book à nos
abonnés
Découvrez
Als E-Book erhältlich

C
(Amazon, Fnac, Gibert Jeune...)
l'appli
www.ameliorezvotreallemand.fr
M

Cours particuliers chez le professeur


www.verbessernsieihrfranzoesisch.de
Vocable
sur smartphone
Y
le meilleur moyen d’apprendre l’anglais
CM
More than just a language course RÉSERVATIONS
MY PUBLICITAIRES et tablette
CY
France - Etranger
01 44 37 97 79
CMY publicite@vocable.fr www.vocable.fr/applimobile
K

Cours de langues
Séjours
Séjours Linguistiques linguistiques
l

l
Primaires
Collégiens
l Lycéens
l

l
Grande-Bretagne
Allemagne
l Espagne
Nouveautés 2018
contactez-nous !
Tests de langues
l Étudiants l Etats-Unis 03 20 63 11 00
l Adultes l Et bien d’autres ...
Jobs et stages
Découvrez nos formules sur www.vivalangues.fr
Association loi 1901 n° W595009847 - Agrément Jeunesse et Sports 59 JEP1815
Registre des Opérateurs de Voyages et Séjours n° IMO59100010
à l’étranger…
Plus de bons plans,
Rejoignez de conseils
la communauté
Vocable sur
et de bonnes adresses
sur
www.vocable.fr
rubrique : conseils langues

34 • VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018


le
dessin
I Football I ALLEMAGNE

FC BAYERN
FEIERT 28.
TITEL
Der FC Bayern
München hat
seinen sechsten
Meistertitel in
Folge und damit
die Hälfte aller
Meistertitel
gewonnen. In
den letzten
Jahren durften
sich die Bayern
auch immer
früher über die
Bundesliga-
Meisterschaft
freuen.
der Meistertitel le titre de
champion / in Folge
consécutif / die Hälfte la
moitié / sich über etw
freuen se réjouir de qqch /
die Bundesliga la ligue 1 /
die Meisterschaft le titre
de champion.
©www.toonpool.com/ Tim Oliver Feicke

KOLUMNE
VON BIRGIT REIMANN

Mein Sohn ist 13 und seit Jahren Bayern-Fan. Wie die meisten seiner Freunde auch. Dabei wohnen wir noch nicht mal
in Bayern. Das Kinderzimmer ist vollgestopft mit Fahnen und Fan-Artikeln, jedes Spiel wird angeschaut, die Allianz-
Arena ist eine sakrale Stätte. Wie kann man sich das erklären? Vielleicht so: Für Kinder ist es einfacher, mit der Mann-
schaft mitzufiebern, die sowieso gewinnt. Dann stehen sie immer auf der sicheren Seite, es gibt keine Enttäuschung,
kein Gehänsel. Dabei ist es eigentlich keine Meisterleistung, immer der Beste zu sein, wenn man einen Jahresumsatz
von 640 Mio. Euro hat und sich Spieler mit einem Jahresgehalt von 15 Mio. Euro leisten kann. Aber so läuft‘s halt: Wer
Geld hat, gewinnt. Aber es geht auch anders: Der Sohn meiner Freundin, auch 13, hat meinem Sohn alle seine Sachen
in Rot-Weiß geschenkt. Denn er hatte die Nase voll vom FC Bayern, dem ewigen Ersten. Er hat „seinen“ Verein ge-
wechselt und ist jetzt für den BVB.
die meisten … la plupart des … / dabei pourtant / noch nicht mal ne … même pas / vollgestopft sein mit … être plein de … / die Fahne le drapeau, le fanion / an-schauen regarder /
die Stätte le lieu / die Mannschaft l’équipe / mit … mit-fiebern vibrer pour … / sowieso de toute façon / auf der sicheren Seite stehen être sûr de ne pas se tromper / die
Enttäuschung la déception / das Gehänsel la moquerie / die Meisterleistung l’exploit / der Jahresumsatz le chiffre d’affaires / sich … leisten können pouvoir s’offrir … / das
Jahresgehalt(¨er) le salaire annuel / halt ma foi / es geht auch anders parfois c’est différent / Rot-Weiß couleurs du Bayern / schenken offrir / die Nase voll haben en avoir marre /
ewig éternel / den Verein wechseln changer de club / der BVB = BV 09 Borussia Dortmund.

VOCABLE SERVICE ABONNÉS 03 27 61 10 11. www.vocable.fr


Pour contacter votre correspondant, composez le 01.44. 37. 97.[...] suivi des 2 chiffres de son numéro
ÉDITION ALLEMANDE DIRECTEUR DE LA PUBLICATION : C.Lecat. RESPONSABLE D’ÉDITION : S. Jumel [71], sjumel@vocable.fr. EXPLICATIONS, TRADUCTIONS ET CORRECTIONS : R.
Chafwehé, B. Reimann, A. Dohrn. PUBLICITÉ : [77]. DIRECTION COMMERCIALE : C.Libilbéhéty [79]. ABONNEMENTS ENTREPRISES : A. Kada [83], E. Jayme [86], J. Kigin
[89]. PROMOTION  : C.Veziris [80]. MARKETING-FABRICATION : V. Blum [92], J. de Beco [93], C. Bourdery[90]. SERVICE ABONNÉS : Tél. 03 27 61 10 11, serviceabonnes@vocable.fr. RÉASSORTIMENT
PROFESSIONNEL : BO CONSEIL, servicegestion@boconseilame.fr, tél. 09 67 32 09 34. CONCEPTION GRAPHIQUE : Virginie Lafon & Frédéric Savarit. MAQUETTE : S.M.P./ S. Bousez, C. Soufflet, I. Wiec-
zorek, S. Burlion.
IMPRESSION : Imprimerie ROTIMPRES (Aiguaviva Girona-Espagne). N° de commission paritaire 1222 K 82492. ISSN n° 0766-2947.
ORIGINE DU PAPIER : Suisse. TAUX DE FIBRES RECYCLÉES : 46%. EUTROPHISATION : ptot : 0.009 kg/tonne de papier
VOCABLE est édité par la Société Maubeugeoise d’Édition et Cie, 75015 Paris
Dans ce numéro, des encarts d’abonnements brochés ou jetés sur tous les abonnés. Cette publication comporte, sur une partie des abonnés un livret audio jeté.

VOCABLE Du 3 au 16 mai 2018 • 35


.
APRÈS FRITZ BAUER, UN HÉROS ALLEMAND