Vous êtes sur la page 1sur 36

4 pages centrales de quiz pour progresser en allemand

PRATIC’ABLE Le vocabulaire pour monter sa boîte et un point grammaire sur haben et sein

N° 740 / Allemand Du 5 au 18 janvier 2017 / 3,40 €

La presse internationale en V.O. pour progresser en allemand

FLÜCHTLINGE 2 JAHRE DANACH JUGENDSPRACHE


EINE HERKUNFT, DEUTSCHE INKORREKT UND
ZWEI ZUKÜNFTE CHARLIE-AUSGABE KREATIV
FOCUS-MAGAZIN / TAZ DER SPIEGEL DER SPIEGEL

NEUER LEUCHTTURM
FÜR HAMBURG
DIE ELBPHILHARMONIE - DAS KULTURELLE WAHRZEICHEN DER HAFENCITY
L’évènement n°1 du e-learning en France

24 et 25 janvier 2017 Espace Champerret - Paris

Réservez votre badge d’accès


GRATUIT sur
Programme des conférences ilearningforum.org

Mardi 24 janvier 9h à 18h30 Mercredi 25 janvier 9h à 18h30

Keynote : A 9h30 et 16h45 2 Ateliers thématiques Keynote : A 9h30 et 16h45 2 Ateliers thématiques
notez nos 2 Keynotes . Etudes de cas en grandes notez nos 2 Keynotes d’ouverture . Les salles de classe virtuelles
d’ouverture et de clôture de et moyennes entreprises. et de clôture de session. et le tutorat à distance.
session.
Débat : Learning
. Création des contenus . E-Learning sur mesure et
Débat : La transformation Management System : choisir
e-learning. serious games.
digitale et l’économie du et faire évoluer sa plateforme
e-learning en évolution : LMS.
2 Conférences Spéciales 2 Conférences Spéciales
intervention de 4 DRH. Table Ronde : E-Learning
. Conférence spéciale social, mobile et à la demande : . Conférence spéciale
Table Ronde : Evaluation et
accompagnement des pédagogie e-learning dans les facteurs clés de succès de la e-learning, éducation,
apprenants. l’apprentissage des langues. transformation digitale. innovation et création et gestion
des MOOCs.
. Conférence Internationale Démos Produits : LMS, Rapid
Démos Produits : Serious
(en anglais) : e-learning et Adaptive Learning, Mobile et . Conférence spéciale formation
Games, Création de Contenus,
around the world. Social Learning. continue et social learning.
Classes Virtuelles et MOOCs.

nos sponsors

Informations pratiques nos partenaires


À pied
Métro : ligne 3, Stations : Porte de Champerret ou Louise Michel.

RER : ligne C, Station : Péreire.

Bus : 7 lignes :
Accès
n°84 - 92 - 93 - 163 - 164 - 165 et PC,
au salon
Station Porte de Champerret.
et aux
En voiture
conférences
Accès direct au parking par la périphérique nord et sud :
gratuit
1 460 places en accès direct.
Sortie : Porte de Champerret ou à partir du parking.
Champerret-Yser, entrée av. de la Porte de Champerret
et boulevard de l’Yser.
édito sommaire N° 740 / Du 5 au 18 janvier 2017

NIVEAU DE DIFFICULTÉ ET ÉQUIVALENCE CECRL


(Cadre Européen Commun de Référence pour les langues) :
SANDRA JUMEL À facile A2-B1 ÀÀ moyen B2-C1 ÀÀÀ difficile C1-C2  all/allemand
Pour faciliter le repérage et la compréhension, les mots traduits sont surlignés dans des
RESPONSABLE articles de niveaux et rubriques différentes
EDITION ALLEMANDE
Grand angle ....................................................................................................................................................................................................... 4
On parle d’eux ............................................................................................................................................................................................. 5

La Philharmonie de A la une
ÀÀÀ C2 Wellen der Zuversicht DIE ZEIT .......................................................................................................... 6
tous les superlatifs Le nouveau bijou architectural de Hambourg

Avant de faire parler de sa splendeur, la Philharmonie de FOCUS Die Elbphilharmonie .................................................................................................................................. 9


l’Elbe a longtemps été l’objet de scandales. L’achèvement
des travaux de cet impressionnant iceberg signé Herzog Société
& de Meuron fera-t-il oublier la partie immergée et les À B1 Das Märchen der Mardinis FOCUS-MAGAZIN .............................................................................. 10
malversations financières ? Le chantier pharaonique Il était une fois deux nageuses syriennes, deux héroïnes
aura duré presque 10 ans au lieu de 6, et coûté dix fois
plus que prévu : 789 au lieu de 77 millions d’euros… de „„ B2 Der illegale Humorist DIE PRESSE ..................................................................................................................... 11
quoi faire tanguer le projet et provoquer des remous Un youtuber syrien qui a gagné le cœur du public – pas son titre de séjour
jusque dans la mairie.
ÀÀ C1 Wer bin ich – und wenn ja, in welcher Sprache? JETZT ........................ 12
Pourtant, avec les dernières grues, les critiques semblent Je parle plusieurs langues donc je suis
aussi avoirdisparu.Leshabitantsetlapresseonttrèsvite
adopté le nouvel emblème de la ville, à en croire le flot de Enjeux
visiteurs curieux de découvrir cette couronne bleutée. ÀÀ B2 Bon Courage DER SPIEGEL ..................................................................................................................................................... 14
Deux ans après la tuerie, Charlie Hebdo lance une édition en allemand
Parfaitement intégrée au paysage portuaire, la Phil-
harmonie de l'Elbe a jeté l’ancre dans la Speicherstadt,
le quartier mythique des docks, inscrit au patrimoine PRATIC’ABLE ............................................................................................................................................ 17-20
mondialdel’UNESCO.Lasilhouetteefflanquéeetfragile
vue de l’ouest tranche avec le profil imposant vu de l’est. Monter sa boîte
Arborant fièrement sa coiffe de vagues, semblant fendre Haben ou sein
les flots environnants elle écrit ses grandes ambitions L’allemand d’aujourd’hui
sur la proue d’Hambourg : explorer de nouveaux hori-
zons musicaux et se hisser au rang des hauts lieux de
la culture outre-Rhin. A 360 ................................................................................................................................................................................................................................ 21

Le 11 janvier prochain, Thomas Hengelbrock et l’Or-


chestre symphonique de la NDR ouvriront le bal dans Culture
la grande salle. Si vous ne faites pas partie des 2100 ÀÀ C1 Hauptsache, nackt DER SPIEGEL .................................................................................................................................. 22
chanceux qui assisteront à ce concert historique vous Dans l’art du début du XXe siècle, la femme est sujet, parfois objet,
pourrez le suivre sur ARTE. rarement artiste…

Vocablevoussouhaiteunetrèsbelleannée,pleinedefraternité! ÀÀ C1 „Freundliche Frotzelei“ DER SPIEGEL ........................................................................................................... 24


Qui aime bien, insulte bien

Rejoignez-nous sur et suivez-nous sur et sur ECHOS ........................................................................................................................................................................................................................... 26

Découverte
ÀÀ B2 Ein Labor im Mikromaßstab DIE PRESSE .......................................................................................... 28
BONUS Les biopuces pourraient révolutionner diagnostic et analyses médicales

ÀÀ C1 Eine kugelrunde Angelegenheit FAZ ............................................................................................ 30


L’article est repris sur le CD ou les MP3 La plus ronde des étoiles s’appelle Kepler 11145123
de conversation : des interviews en V.O.
pour améliorer votre compréhension
Sorties culturelles ........................................................................................................................................................................ 32
Tous les articles du magazine sont lus par des Les Bons plans ........................................................................................................................................................................................ 34
germanophones sur le CD (ou les MP3) de lecture Le Dessin ................................................................................................................................................................................................................ 35
Retrouvez le reportage vidéo
(©Maxim Schulz)

lié à l’article sur vocable.fr


Grand L’actualité en images

angle

(Hundertwasserhaus CC-BY-2.0)
VIENNE
WIEN ZUM 7. MAL LEBENSWERTESTE
STADT DER WELT!
Jährlich führt das internationale Beratungs-Unternehmen Mercer eine Studie zur
Wien Bewertung der Lebensqualität in 230 Metropolen weltweit durch. Auch 2016
stellten die Ergebnisse der Studie Wien das beste Zeugnis aus und machten die
Österreichische Bundeshauptstadt zum siebten Mal in Folge zur lebenswertesten
Stadt weltweit. Bewertet wurden das politische, soziale und ökonomische Klima,
Wien in Zahlen medizinische Versorgung, Ausbildungsmöglichkeiten, infrastrukturelle
Fläche: 414,95 km2 Voraussetzungen wie das öffentliche Verkehrsnetz, Strom- und Wasserversorgung.
Einwohner: 1,741 Millionen (2013)
Weiters wurden Freizeitangebote wie Restaurants, Theater, Kinos,
Sportmöglichkeiten, die Verfügbarkeit von Konsumgütern vom Nahrungsmittel bis
Besucher: 14,3 Millionen pro Jahr (2015) zum Auto sowie Umweltbedingungen von der Grünanlage bis zur
die Fläche la superficie. Luftverschmutzung verglichen.
die lebenswerte Stadt la ville où il fait bon vivre / durch-führen réaliser / die Beratung le consulting / die
Bewertung l’évaluation / weltweit dans le monde / ein Zeugnis aus-stellen décerner un bulletin / zum siebten
Mal in Folge pour la 7e fois de suite / bewerten évaluer / die Versorgung les soins / die Ausbildung la formation /
die Voraussetzung la condition / öffentlich public / das Verkehrsnetz le réseau de transports / die
Stromversorgung l’approvisionnement en énergie / weiters en outre / das Freizeitangebot(e) l’offre de loisirs /
die Verfügbarkeit la disponibilité / das Konsumgut(¨er) le bien de consommation / die Grünanlage l’espace
vert / die Luftverschmutzung la pollution de l’air / vergleichen(i,i) comparer.

4 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017


On parle d'eux… Retrouvez le fil d’infos sur www.vocable.fr

Ceux qui font l'actu

Maria Sibylla Merian


Vor 300 Jahren starb Maria Sibylla Merian (1647-1717). Sie war eine große Naturforsche-
rin, Forschungsreisende, Kupferstecherin, Blumen- und Insektenmalerin. Die jüngste
Tochter des berühmten Kupferstechers Matthäus Merian wurde kurz vor Ende des
30jährigen Kriegs in Frankfurt am Main geboren. Ihr Forschungsdrang beginnt, als sie
mit dreizehn die Entstehung und Verwandlung der Seidenraupe beobachtet und nach-
zeichnet. Von nun an bis an ihr Lebensende wird sie nicht müde, alles mögliche Getier
in Kistchen, Dosen und Schachteln zu sammeln, zu füttern, zu beobachten und das
Beobachtete in wunderbar komponierten, wissenschaftlich exakten Kupferstichen
festzuhalten. Maria Sibylla Merian entdeckte die Metamorphose der Raupe zum
Schmetterling. Sie fasste ihre Forschungsergebnisse in deutscher Sprache ab, was da-

(CC-BY-2.0)
mals unüblich war, denn Latein galt als unumstrittene Sprache der Wissenschaften.
Damit ermöglichte sie vielen Menschen den Zugang zur Wissenschaft.
die Naturforscherin la naturaliste / die Forschungsreisende l’exploratrice / die Kupferstecherin la graveuse sur cuivre / die Malerin le peintre / berühmt célèbre / der 30jährige
Krieg la Guerre de Trente ans / der Forschungsdrang le goût pour la recherche / die Entstehung la naissance, l’éclosion / die Verwandlung la métamorphose / die Seidenraupe le ver
à soie / beobachten observer / nach-zeichnen dessiner (d’après modèle) / von nun an dès lors / nicht müde werden, zu ne pas se lasser de / das Getier les animaux / das Kistchen la
caissette / die Dose la boîte métallique / die Schachtel(n) la boîte en carton / sammeln collectionner / füttern nourrir / wunderbar merveilleusement / der Kupferstich(e) la gravure
sur cuivre / fest-halten(ie,a,ä) consigner, dessiner / entdecken découvrir / die Raupe la chenille / ab-fassen rédiger / das Forschungsergebnis le résultat des recherches / damals à
l’époque / unüblich sein être inhabituel, peu courant / als … gelten(a,o,i) être considéré comme … / unumstritten incontesté / ermöglichen permettre / der Zugang zu l’accès à.

(CC NASA/Robert Markowitz)


(©FC Bayern)
(DR)

Nico Rosberg Uli Hoeneß Alexander Gerst

Es ist ein Entschluss, den wohl kaum jemand Mit einem Wahlergebnis von 98,4 Prozent der Der deutsche Astronaut Alexander Gerst stößt
hat kommen sehen: Nico Rosberg beendet Stimmen der Vereinsmitglieder ist der alte zum Moderatoren-Team der „Sendung mit der
seine Karriere kurz nach dem WM-Triumph von Patron des FC Bayern in das Amt des Maus“. Im neuen Jahr werde Gerst in einer
Abu Dhabi und schockt damit die Formel-1- Präsidenten des deutschen Fußballmeisters Sachgeschichten-Reihe den jungen
Welt. Der 31-Jährige verkündete seinen zurückgekehrt, das er im März 2014 nach Fernsehzuschauern zeigen, wie die Sonne, der
Entschluss am Freitag via Social Media kurz seiner Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft Mond und das Leben auf der Erde
vor der Saisonabschluss-Gala des wegen Steuerhinterziehung niedergelegt zusammenhängen, kündigte der WDR an. Dabei
Weltverbands FIA in Wien. „Ich habe den Berg hatte. Ende Februar 2016, nach 21 der werde er gemeinsam mit Co-Moderator Armin
erklommen, ich bin an der Spitze ursprünglich verhängten 42 Monate Haft, war Maiwald auch die Entstehung der Jahreszeiten
angekommen und es fühlt sich richtig an“, er wegen der gewährten Halbstrafe wieder ein und der Mondphasen im kindgerechten
erklärte der gebürtige Wiesbadener. Rosberg freier Mann, wenngleich auf Bewährung. „Maus“-Stil erklären. Außerdem gebe es einen
hatte am vergangenen Sonntag in Abu Dhabi Hoeneß soll nun für drei Jahre wieder als Ideen-Wettbewerb zum nächsten All-Ausflug
nach der bislang längsten Saison der Präsident herrschen. des Astronauten in anderthalb Jahren – im Mai
Formel-1-Geschichte als dritter Deutscher 2018 startet der Geophysiker und Astronaut
nach Michael Schumacher und Sebastian das Wahlergebnis le résultat du vote / die Stimme la Gerst zu seiner zweiten Mission auf der
voix / das Vereinsmitglied(er) le membre du club /
Vettel in der Fahrer-WM triumphiert. das Amt(¨er) le poste / der Meister le champion / die
Internationalen Raumstation ISS.
Verurteilung zu x Jahren Haft la condamnation à x
der Entschluss la décision / beenden mettre fin à / die zu … stoßen(ie,o,ö) rejoindre … / der Moderator
années de prison / wegen + gén. pour / die
WM = Weltmeisterschaft le championnat du monde / l’animateur, le présentateur / die Sendung mit der
Steuerhinterziehung la fraude fiscale / das Amt …
verkünden annoncer / der Saisonabschluss la fin de Maus émission télévisée pour les enfants / die
nieder-legen démissionner de son poste de … /
saison / der Weltverband la fédération internationale / Sachgeschichte l’histoire réelle / die Reihe la série /
herrschen régner.
erklimmen(a,o) escalader / an der Spitze an- der Fernsehzuschauer le téléspectateur / der Mond la
kommen arriver au sommet / es fühlt sich richtig an Lune / die Erde la Terre / zusammen-hängen(i,a) être
c’est bien / gebürtig d’origine / bislang à ce jour / der lié / an-kündigen annoncer / WDR chaîne de télé.
Fahrer le pilote. publique / dabei dans ces émissions / die Entstehung
la naissance, l’origine / die Jahreszeit la saison /
kindgerecht adapté aux enfants / der Wettbewerb(e)
le concours / der All-Ausflug(¨e) le séjour dans l’espace
/ anderthalb Jahre un an et demi / die Internationale
Raumstation la station spatiale internationale.

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 •5


À la une I Architecture I HAMBOURG I ÀÀÀ C2

9 Jahre 789 Mio. € Für 10 Mio. €


Bauzeit statt 6 statt 77 Millionen Baukosten sind die schönsten Apartments
geplant noch zu haben

Mit diesem Bauwerk


beginnt eine neue
Epoche: Eine erste
Besichtigung der
Elbphilharmonie in DIE ZEIT VON HANNO RAUTERBERG
Hamburg. (©Maxim Schulz)

WELLEN DER
ZUVERSICHT
Vagues de confiance

Sur le port de Hambourg trône une nouvelle silhouette imposante. Entre splendeur et die Zuversicht zu einer Form fand. Etwas Neues
scandale, la Philharmonie de l’Elbe n’a pas fini de diviser. Un chantier pharaonique et sollte beginnen – und es begann.
un gouffre financier, mais sans conteste un chef-d’œuvre d’architecture d’une
ingéniosité inouïe qui deviendra à coup sûr le nouveau symbole de la ville 4. Allerdings ging es in Hamburg damit los, dass
hanséatique. Première visite avant le concert d’ouverture du 11 janvier 2017. etwas zu Ende war. Im Hafen zog die Globalisie-
rung ein, der normierte Container, diese Aller-

E
weltskiste, die etliche der alten Lagerhäuser
überflüssig machte. So auch den Kaispeicher A,
in Haus auf der Grenze: zwischen Him- dete Millionen. Doch jetzt ist es vollbracht. Jetzt ein Backsteintrumm aus den sechziger Jahren,
mel und Erde, zwischen Hafen und Stadt. öffnet das machtvolle Haus seine Aussichtsplatt- das stoisch, kantig und verschlossen dastand, als
Ein Haus, das im Strom steht, von Flut und Ebbe form, und mit einem Mal ist der Kummer wie wäre der Hamburger Kaufmannsgeist für immer
so lockend umspült, als solle es gleich die Anker fortgeblasen. Hier ist mehr entstanden als eine
lichten und in der blauen Ferne entschwinden. HallefürMusik.Undetwasganzanderesalsdas
Ein Haus, das nicht stillstehen mag. Das sich vor üblicheArchitektenbohei,dasinLondon(Riesen- die Zuversicht la confiance.
allerAugenwandeltundbewegt–undauchjene, gurke),NewYork(Riesenrochen)oderauchBilbao 4. los-gehen démarrer / ein-ziehen(o,o) arriver / die
die es besuchen, erheben und verwandeln will. (Riesenauffahrunfall) für Spektakel sorgt. Globalisierung la mondialisation / die Allerweltskiste la
boîte universelle / etliche pas mal de / das Lagerhaus
l’entrepôt / überflüssig machen rendre superflu / der
2. 15 Jahre des Planens und Bauens mussten DIESE ARCHITEKTUR ZELEB- Kaispeicher l’entrepôt sur le quai / das
vergehen. Groß war anfangs die Euphorie, noch RIERT DIE GEGENSÄTZE Backsteinstrumm(¨er) le mastodonte de briques / kantig
größer aber das Entsetzen, als Lug, Trug und 3. Die Elbphilharmonie ist ein wahrhaft erstaun- anguleux, carré / verschlossen fermé, clos / der
Kaufmannsgeist l’esprit commerçant /
Kleingeisterei kein Ende nahmen und niemand liches Bauwerk, vielleicht das erstaunlichste der
mehr zu sagen wusste, ob hier, in Hamburgs letztenJahrzehnte,undsieerinnertschondeshalb
Elbphilharmonie, je etwas anderes erklingen an die legendären Olympiabauten in München
würde als der Klagegesang über 789 verschwen- undandiePhilharmonieinBerlin,weilauchdort
SUR LE BOUT DE LA LANGUE

1. der Hafen(¨) le port / der Strom le fleuve / von Ebbe und es ist vollbracht c’est fait / machtvoll puissant, imposant / die Wellen schlagen cf.§ 4
Flut umspült baigné par les marées / lockend de façon Aussichtsplattform la plateforme panoramique / mit einem
Expression (schlagen est un verbe faible)
attirante, plaisante / die Anker lichten lever l’ancre / in der Mal soudain / der Kummer les soucis / fortgeblasen sein être
Ferne entschwinden(a,u) disparaître au loin / still-stehen balayé par le vent / entstehen voir le jour, être créé / die Halle la = faire des vagues. Attention, ne pas
être à l’arrêt, rester immobile / sich wandeln se transformer / grande salle / üblich habituel / das Bohei le tintouin, le substituer machen à schlagen comme
sich bewegen bouger / erheben(o,o) élever. tape-à-l’œil / die Riesengurke le cornichon géant / der dans l’expression française ! D’autres
Riesenrochen la raie géante / der Riesenauffahrunfall le expressions avec le même sens :
2. das Planen la planification / vergehen passer / anfangs carambolage géant / für Spektakel sorgen assurer le spectacle.
au début / das Entsetzen l’horreur, l’ahurissement / Lug und Aufsehen erregen, einschlagen wie eine
Trug mensonge et imposture / die Kleingeisterei l’étroitesse 3. wahrhaft vraiment / das Bauwerk(e) l’édifice / der Bombe, für Aufregung sorgen, Schlagzeilen
d’esprit, la mesquinerie / der Klagegesang les lamentations / Olympiabau(ten) les bâtiments olympiques / machen, großes Geschrei machen.
verschwenden gaspiller /

6 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

SUPPLÉMENT VIDÉO
Am 11. und 12. Januar 2017 Découvrez le reportage vidéo
spielt das NDR Sinfonieorchester unter der Leitung von et testez votre compréhension sur
Thomas Hengelbrock das Eröffnungskonzert www.vocable.fr/videos-allemand

Der große Konzertsaal mit seinen fast


2.100 Plätzen ist das Herzstück der
Elbphilharmonie. (©Herzog & de Meuron)

darin eingebunkert. Hier war alles Rationalität, wurde von der Postmoderne veralbert und wenig Höhe. Das Haus sackt ab, 30 Meter tief, und lagert
bis ein anderer Geist einzog. Einer, der Wellen später, von den Dekonstruktivisten, in seine nun breit auf seinem Sockel. Das sähe brütend
schlagen will, herrlich irrational. Einzelteile zerlegt. Jetzt aber, mit der Elbphilhar- aus, sogar behäbig, wäre da nicht das schwung-
monie, hebt eine weitere Phase an, womöglich volle Dach, das die rigide Ordnung der Glasfas-
5. Die Kernidee stammt von dem Baseler Archi- eine neue Epoche: Diese Architektur zelebriert sade – ein Rechteck neben dem anderen – zum
tektenbüro Herzog & de Meuron, das für London die Gegensätze, hat einen roten Sockel und einen Schwingen bringt. Im Grunde verbietet es sich,
die Tate Modern entwarf und jetzt in Berlin die weiß schimmernden Aufbau, ist unten stumpf in diesem Fall von einem Dach zu sprechen. Es
Neue Nationalgalerie erweitern darf. Sein Vor- und oben bewegt, mag es verschlossen und bleibt schließt nichts ab (na ja, den Regen hoffentlich
schlag für Hamburg war so simpel wie verblüf- dabei durchsichtig. Sie liebt klare Grenzen – und schon), es reißt etwas auf. Und die harten Fronten
fend: das Klinkerhaus nicht ab- oder aufzubre- liebt noch mehr die Grenzverwischung. üben Lockerheit.
chen, es vielmehr als Sockel zu begreifen, um
darauf Neues zu gründen. Also dialektisch zu MÄCHTIG, ABER NICHT 9. So jedenfalls sieht die Fassade aus, die hier und
denken und jeden sich bietenden Gegensatz so BEHERRSCHEND da von stutzenartigen Löchern durchsetzt ist,
lange auszukosten, bis er seine volle Kraft entfal- 7. Was zunächst wirkt wie zwei klare Pole, geht sich manchmal auch wobbelig aufwirft, so als
tet – und im Zauber der Ambivalenz vor unseren auf in einem Spiel der Uneindeutigkeiten, in das wirkte im Inneren des Bauwerks eine Macht, die
Augen verschwimmt. die Elbphilharmonie jeden verwickelt, der sich ihr drängt und drückt und es auf keinen Fall hin-
nähert. Von Westen kommend sieht sie schlank nehmen mag, dass die kühle Ratio der Klassi-
6. Die klassische Moderne verlangte etwas an- aus, beinahe fragil und trotz ihrer gewaltigen Höhe schen Moderne, die fest daran glaubte, die Welt
deres: eine Architektur der Eindeutigkeit. Neues – 110 Meter – alles andere als triumphal. Sie ist sei bis ins Letzte zu beherrschen, hier die Ober-
hatte neu, Altes alt zu sein, und worauf es vor mächtig, beherrschend aber ist sie nicht. hand behält. Das heißt nun nicht, dass die Ratio >>>
allem ankam, war Kohärenz. Dieses Denken
8. Dann, wandert man nach Osten, wandelt sich
ab-sacken s’affaisser / auf etw lagern recouvrir qqch /
das Bild: Was sich eben noch reckte, verliert an brütend pesant / behäbig maladroit, lourd / schwungvoll
in … eingebunkert sein être enfermé dans le bunker de … /
ein-ziehen(o,o) pénétrer, s’installer / Wellen dynamique, galbé / das Rechteck(e) le rectangle / zum
die Postmoderne le postmodernisme / veralbern se ficher, se Schwingen bringen faire vibrer, donner un élan / es verbietet
schlagen(u,a,ä) faire des vagues / herrlich merveilleusement. moquer de / in seine Einzelteile zerlegen décomposer / sich il est exclu, impossible / ab-schließen(o,o) fermer,
5. die Kernidee l’idée centrale / Baseler bâlois / an-heben(o,o) commencer / weiß schimmernd blanc brillant exclure / hoffentlich espérons-le / auf-reißen(i,i) ouvrir / die
entwerfen(a,o,i) dessiner les plans de / erweitern agrandir / / der Aufbau la structure supérieure / stumpf apathique, lourd Front(en) la façade / die Lockerheit la décontraction, la
der Vorschlag(¨e) la proposition / verblüffend surprenant / / bewegt animé, en mouvement / durchsichtig transparent / légèreté / üben faire preuve de.
das Klinkerhaus le bâtiment en briques / ab-brechen(a,o,i) die Grenzverwischung le transfrontiérisme.
détruire / auf-brechen(a,o,i) éventrer / sich bieten(o,o) se 9. stutzenartig en forme de manchons, de buses / das
7. zunächst au départ / wie … wirken faire l’effet de … /
présenter / der Gegensatz(¨e) l’opposition, le contraste / Loch(¨er) le trou / von … durchsetzt sein être parsemé de … /
auf-gehen in se dissoudre, se fondre en / die
aus-kosten savourer / seine volle Kraft entfalten déployer wobbelig en ondulant, en vagues / sich auf-werfen(a,o,i) se
Uneindeutigkeit l’ambiguïté / verwickeln impliquer,
toute sa force / der Zauber la magie / verschwimmen(a,o) soulever / wirken agir / das Bauwerk(e) l’édifice / drängen
entraîner / sich einer Sache nähern approcher qqch /
s’estomper, se fondre. pousser / drücken appuyer / es hin-nehmen accepter / kühl
schlank aus-sehen avoir l’air élancé / gewaltig énorme /
froid / die Ratio la raison / fest daran glauben, dass être
alles andere als tout sauf / beherrschend dominant.
6. die klassische Moderne l’art moderne classique / fermement convaincu que / bis ins Letzte beherrschen
verlangen réclamer / die Eindeutigkeit l’évidence / es 8. wandern marcher / sich recken s’étirer / eben noch il y a dominer jusque dans le moindre détail / die Oberhand
kommt auf … an ce qui importe, c’est … / un instant / behalten(ie,a,ä) garder la main, l’emporter /

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 •7


À la une I Architecture I HAMBOURG I ÀÀÀ C2
NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE
Brigitte Schwarz et Birgit Holzer admirent le style poétique de
l’article et malgré le gouffre financier que représente la Philharmonie
de l’Elbe, elles admirent aussi l’œuvre réalisée.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

>>> abdankt. Sie gestattet sich nur die eine oder an-
dere Ungereimtheit.

10. Diese Art von punktierter Klarheit, von ondu-


lierenderHärtemussmannichtunbedingtschön
finden. Wo das Auge nach Regelhaftem sucht,
gleitet es ab. Wo es Konstanz erwartet, wechselt
dieserBauseineAnmutung,istschillerndorange,
istgrauunterkühltodergrünüberreift,manchmal
alles zugleich. Er fängt den Himmel ein, der sich
bekanntlichinHamburgankeinePrognosenhält.
Und wenn es im Osten regnet und im Westen die
Sonne durchbricht, dann zeigt die Elbphilharmo-
nie von beidem etwas, gerade weil ihre Glashaut
sichseltsamwölbtundwelltunddamitallesLicht
auf sich lenkt, von oben und unten, von links und
rechts. Spiegelnd zieht sie die Stadt zusammen,
und das nicht nur im optischen Sinne.

11. Die Architektur überwindet, was eigentlich Residenzensemble der Elbphilharmonie. (©Tobias Schult)
abweisend ist. Jeder andere Neubau, der seinen kale, Wohnungen und vieles mehr, erwarten 14. Damit der Wind nicht allzu sehr pfeift, haben
riesigen, kalten Glaskörper auf einen maximal könnte. Nicht einmal Türen gibt es, nur Dreh- die Architekten an beiden Seiten einen Vorhang
verschlossenen Backsteinsockel setzte, würde kreuze und eine flache Ladeluke, die den Besu- aufgespannt, gläsern und gewellt, ein herrlicher
gewissalsFremdkörperempfunden.Dochdieses cherumstandslosverschluckt.Schonfindetman Manierismus. Rund um die Plaza jedoch öffnet
Bauwerk setzt sich ab, ohne entrückt zu wirken. sich in einer Röhre wieder, weiß und funkelnd, sich das Panorama ungeschützt, und Hamburg
In seinem irisierenden Spiel der Formen und die Wände von gläsernen Pailletten durchsetzt. isteingeladen,sichselbstindenBlickzunehmen.
Farben erscheint es nahbar, was abermals vor Ein seltener Moment der Erhabenheit, selbst an
allem an den wilden Dachwellen liegt. 13. Hier geht es nach oben, eine Roll-, nein, eine grauen Tagen. Denn wie in kaum einer anderen
Gleittreppe führt sanft und festlich hinauf ins Stadt durchdringen sich hier das wimmelige
DIE SCHÖNSTEN METAPHERN Unabsehbare. Denn seltsamerweise beschreibt Menschenwerk und der urmächtige Strom. Und
12. Man möchte hinein, man möchte hinauf! die Treppe einen Bogen, und was an ihrem Ende kaum lässt sich entscheiden, was verlockender
Wobei es keinen rechten, stolzen Eingang gibt, wartet, ist erst nicht zu sehen – und erweist sich ist, Kultur oder Natur.
wiemanesbeieinemHauswiediesem,dasgleich dannalsstaunenswerteÜberraschung.Frachter,
drei Konzertsäle beherbergt, dazu ein Hotel, Lo- Segelschiffe, die schwappenden Wellen, der 15. Die Elbphilharmonie hat darauf ihre eigene
Hafen liegt da wie in einem Schaufenster, und Antwort gefunden. Nicht zufällig zieht sie die
das Auge wandert immer tiefer hinein in dieses schönsten Metaphern auf sich, manche sehen in
ab-danken abdiquer / sich etw gestatten s’autoriser qqch /
lebendige Bild, würde am liebsten über den Ho- ihrer Architektur die kabbeligen Wellen des
die Ungereimtheit l’incohérence. rizont hinausschauen, denn dort hinten, nicht Meeres,andereeinentreibendenEisberg,wieder
10. punktiert (en) pointillé / die Härte la sévérité, la rigueur /
fern, muss sie doch liegen, die offene See. andere sprechen von einer Gletscherlandschaft.
nicht unbedingt pas forcément / das Regelhafte qqch qui Die Elbphilharmonie erzählt ja davon, wie sich
suit des règles, respecte les normes / ab-gleiten(i,i) glisser / das schier Undenkbare denken lässt. O
die Anmutung l’aspect / schillernd chatoyant / unterkühlt
refroidi / überreift givré / ein-fangen(ie,a,ä) capturer / sich das Lokal(e) le bar-restaurant / das Drehkreuz(e) le
an etw halten(ie,a,ä) se tenir à, suivre qqch / bekanntlich tourniquet / flach plat / die Ladeluke l’écoutille, la trappe de
c’est bien connu / die Prognose les prévisions / chargement / umstandslos facilement / verschlucken avaler
durchbrechen(a,o,i) percer / sich wölben gondoler / die / sich in … wieder-finden se retrouver dans … / die Röhre le
Glashaut la peau, l’enveloppe de verre / sich wellen onduler / tube, le tunnel / funkelnd étincelant / von … durchsetzt garni
auf sich lenken attirer / zusammen-ziehen(o,o) concentrer de … / gläsern de verre. 14. pfeifen(i,i) siffler / der Vorhang le rideau / auf-spannen
/ spiegeln refléter. tendre / gewellt ondulé / herrlich magnifique / ungeschützt
13. die Rolltreppe l’escalator / die Gleittreppe l’escalator qui sans protection, librement / etw in den Blick nehmen poser le
11. überwinden(a,u) surmonter, se libérer de / abweisend semble flotter / hinauf-führen emmener en haut / sanft en regard sur qqch / die Erhabenheit la solennité / sich
rebutant / als … empfinden ressentir, percevoir comme … / der douceur / festlich solennellement / das Unabsehbare durchdringen s’interpénétrer / wimmelig≈ grouillant / das
Fremdkörper le corps étranger / sich ab-setzen trancher, se l’imprévisible / seltsamerweise curieusement / einen Bogen Menschenwerk l’œuvre humaine / urmächtig sauvage /
démarquer / entrückt wirken paraître irréaliste, déconnecté / beschreiben décrire une courbe / sich erweisen(ie,ie) se verlockend attrayant.
nahbar abordable, accessible / abermals encore une fois / wild révéler / staunend étonnant / die Überraschung la surprise /
sauvage, désordonné / an einer Sache liegen être dû à qqch. der Frachter le cargo / das Segelschiff(e) le voilier / 15. zufällig par hasard / auf sich ziehen(o,o) attirer / die
schwappen clapoter / das Schaufenster la vitrine / wandern kabbeligen Wellen le capotis des vagues / treiben(ie,ie)
12. ich möchte hinein j’aimerais entrer / wobei cela dit / se déplacer / lebendig vivant, animé / über … hinaus- dériver / die Gletscherlandschaft le paysage de glacier / das
beherbergen abriter / schauen regarder au-delà de … / die offene See la pleine mer. schier Undenkbare ce qui est pratiquement inimaginable.

8 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Architecture I HAMBOURG

Focus Herzog & de Meuron Architekten :


v.l.n.r. Jacques Herzog, Pierre de
Meuron und Ascan Mergenthaler.
Elbphilharmonie
110 m

10
95,06 m
11

84,50 m 4
12

1 7

13
2
6 14

(©Herzog & de meuron/bloomimages)


9

15

1 5-Sterne-Hotel 247 Zimmer protection contre les inondations / die Ebene le Rohrsystem geleitet und kühlt so das Sonneneinstrahlung le rayonnement solaire /
niveau / erhöhen relever / bestehend existant Haus. verringern réduire.
2 Kaispeicher / die Kaianlage le quai / auf-stocken
Der 1963 gebaute ehemalige surélever. die Nutzung l’utilisation / mit … 12 Wohnungen
ausgestattet sein être équipé de … / die
Kakaospeicher gründet auf 1111 45 Wohnungen zwischen 100 und 300 m2
Betonpfählen im Hafenschlick. Das mit
4 Lichtschacht Photovoltaikanlage l’installation
der Lichtschacht le puits de lumière photovoltaïque / das Rohr(e) le tuyau / durch
Ziegeln verkleidete Fundament wurde … leiten conduire à travers … / kühlen rafraîchir
13 Plaza
für den 78 000 t schweren gläsernen Auf der nach allen Seiten offenen
5 Kleiner Saal 550 Plätze
Aufbau mit 500 zusätzlichen Pfählen 11 Glasaufbau 3200 m2 großen und frei zugänglichen
verstärkt. 6 Parkplätze 510 Plätze Die 16 000 m2 große Glasfassade Aussichtplattform befinden sich ein
besteht aus 2,15 m x 3,35 m großen Café, die Hotellobby sowie die Zugänge
der Kaispeicher l’entrepôt sur le quai / 7 Reflektor Einzelscheiben, die teilweise gebogen zu den Konzertsälen und dem Ticketing
ehemalig≈ ancien / auf etw gründen reposer,
être bâti sur qqch / der Pfahl(¨e) le pieu / der 8 Großer Saal 2150 Plätze sind und so Lüftung ermöglichen. Das Philharmonie.
Hafen(¨) le port / der Schlick la vase / mit … mehrscheibige Isolierglas hat eine frei zugänglich libre d’accès / die
verkleidet recouvert de … / der Ziegel(-) la 9 Rolltreppen Wärmeschutzbeschichtung. 30 Prozent Aussichtsplattform la plateforme
brique / das Fundament les fondations, ici le Eine 85 m lange, nach oben gewölbte, der Glashaut sind zudem mit Punkten panoramique / sich befinden(a,u) se trouver /
socle / gläsern en verre / der Aufbau la und eine 20 m lange Rolltreppe bedruckt, um die Sonneneinstrahlung die Hotellobby le hall de l’hôtel / der
structure supérieure / zusätzlich verbinden den Eingangsbereich mit der Zugang(¨e) l’accès
supplémentaire.
zu verringern.
Plaza.
aus … bestehen se constituer de … / die Restaurant
14
3 Eingangsbereich die Rolltreppe l’escalator / gewölbt voûté, Einzelscheibe le panneau individuel /
Aus Flutschutzgründen wurde die cintré gebogen sein être arqué / die Lüftung Musikpädagogischer
15

Eingangsebene auf 8,70 m erhöht. Auch l’aération / ermöglichen permettre / Bereich


die bestehenden Kaianlagen werden
10 Energiesystem mehrscheibig à vitrages multiples / die der musikpädagogische Bereich la zone
um 4 m aufgestockt. Zur Nutzung der Sonnenenergie ist das Wärmeschutzbeschichtung la couche de réservée à l’enseignement de la musique.
Haus mit einer Photovoltaikanlage faible émissivité / die Glashaut l’enveloppe de
der Eingangsbereich l’entrée / aus ausgestattet. Elbwasser wird durch ein verre / zudem de surcroît / mit … bedruckt
Flutschutzgründen pour des raisons de sein être imprimé avec … / die

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 •9


Société I Immigration I BERLIN I À B1
Les mots traduits sont surlignés dans l’article pour
les repérer plus facilement dans les traductions

NIVEAU BASIQUE DU SUPPLÉMENT SONORE


Une belle histoire relayée par la presse qui prouve qu’il est aussi
possible de parler positivement des réfugiés.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

FOCUS-MAGAZIN VON ANDREAS GROSSE HALBUER, CHRISTOPH WÖHRLE

DAS MÄRCHEN
DER MARDINIS
L’histoire des sœurs Mardini
POUR LE MEILLEUR... En 2015, fuyant la guerre en
Syrie, Yusra et Sarah Mardini ont sauvé la vie d'une
vingtaine de personnes en tractant à la nage leur
embarcation jusqu’au rivage de Lesbos. Yusra a
depuis participé aux JO de Rio en tant qu’athlète
réfugiée. Les deux sœurs vivent aujourd’hui à Berlin
où elles ont reçu un prix des médias pour leur
acte héroïque.

E
Ihr Boot hatte ein Leck: Die Schwimmerinnen Ysra (l.) und Sarah Mardini retteten
alle Insassen. (© HCR/Gordon Welters)

s ist eine Jahrhundertgeschichte, Bord wächst die Angst. Unter den Flücht- 5. Das war im August 2015. Heute leben
anrührend und ergreifend. Sie han- lingen sind die Schwestern Mardini – Yus- die Schwestern in Berlin. Dort versuchen
delt von Mut und Kraft und Ausdauer. Und ra und Sara – zwei begabte Schwimmerin- die beiden, das Geschehene zu verarbei-
so etwas kann man sich nicht ausdenken, nen. Zu Hause in Damaskus gehören sie ten. Sie lernen Deutsch. Und natürlich
das ist Leben. Überleben. zur Nationalmannschaft. Ihr Vater hat werden sie immer wieder gefragt, wie es
10 000 Euro bezahlt, damit seine Töchter damals war, in jenem halb gesunkenen
2. Ein Flüchtlingsboot vor der türkischen flüchten können. Schlauchboot.
Küste nahe Izmir, darin zwei Dutzend Syrer,
die seit drei Tagen nichts gegessen haben 4. Die Reise droht katastrophal zu enden. 6. Vergangene Woche erfuhren Millionen
außer Schokolade. Ihr Ziel: die griechische Das Wasser steigt und steigt, sie sitzen Menschen von der Rettungstat der Mar-
Insel Lesbos, die Europäische Union, Sicher- hüfttief darin, sie müssen jetzt etwas un- dinis. Die Schwestern wurden in Berlin
heit. Nur weg von Assads Bomben, nur weg ternehmen, sonst werden sie das nicht mit Deutschlands wichtigstem Medien-
von den Schlächtern des IS. überleben. Also klettert Yusra und wenig preis, dem Bambi, ausgezeichnet. In der
später auch Sara aus dem Boot, sie ziehen Kategorie „Stille Helden“ würdigt der
STILLE HELDINNEN es, schieben es, stundenlang. Die Trai- Preisstifter Hubert Burda Media die spek-
3. Das Boot legt ab, tuckert 30 Minuten ningsstunden, die Kraftübungen, all das takuläre Leistung der beiden Schwestern,
durchs Meer, dann stirbt der Motor ab, der zahlt sich jetzt aus. Sie schaffen es tatsäch- die ihren Fluchtgefährten das Leben be-
Kahn hat ein Leck, droht zu sinken. An lich bis an den Strand von Lesbos. Gerettet. wahrten. O

1. anrührend touchant / ergreifend émouvant, wachsen(u,a,ä) grandir, monter / begabt doué / die 5. das Geschehene verarbeiten digérer les événements
bouleversant / von … handeln traiter, parler de … / die Schwimmerin la nageuse / Damaskus Damas / die / immer wieder régulièrement / damals à l’époque /
Ausdauer l’endurance / sich etw aus-denken inventer Mannschaft l’équipe / flüchten (s’en)fuir. sinken(a,u) couler, sombrer / das Schlauchboot(e) le
qqch / das Überleben la survie. 4. drohen, zu risquer de / hüfttief im Wasser sitzen canot pneumatique.
2. der Flüchtling(e) le réfugié / das Boot(e) le bateau, le avoir de l’eau jusqu’aux hanches / unternehmen 6. die Rettungstat(en) l’acte de sauvetage / jdn mit
canot / die Küste la côte / nahe près de / das entreprendre / aus dem Boot klettern s’extraire du einem Preis aus-zeichnen récompenser qqn par un prix /
Dutzend(e, aber 2 -) la douzaine / außer à part / das bateau / ziehen(o,o) tirer / schieben(o,o) pousser / die der stille(n) Held(en) le héros silencieux, méconnu /
Ziel(e) la destination / griechisch grec / weg von Kraftübungen les exercices de musculation / sich würdigen rendre hommage à / der Preisstifter le
s’éloigner de / der Schlächter le boucher / der IS = der aus-zahlen payer / es bis an … schaffen réussir à fondateur du prix / die Leistung la performance, l’acte /
Islamische Staat l’Etat islamique. atteindre … / tatsächlich effectivement / der Strand(¨e) der Fluchtgefährte le compagnon de fuite / jdm das
la plage / retten sauver. Leben bewahren préserver, sauver la vie de qqn.
3. ab-legen lever l’ancre, quitter la rive / tuckern avancer
avec un bruit de teuf-teuf / ab-sterben(a,o,i) mourir /der
Kahn(¨e) la barque / das Leck(s) la voie d’eau /

10 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Société I Immigration I ALLEMAGNE I „„ B2

TAGESZEITUNG VON GEREON ASMUTH

DER ILLEGALE
HUMORIST ET POUR LE PIRE. Le plus berlinois des youtubers syriens s’est rendu
élèbre avec une vidéo dans laquelle il proposait des câlins gratuits sur
Alexanderplatz. C’était il y a un an, et depuis, il continue à œuvrer pour
entente germano-syrienne avec un humour et un accent
attendrissants. Pourtant aujourd’hui, il lui est impossible de
enouveler son titre de séjour. Le gentil farceur est devenu amer…

(DR)
F iras Alshater ist ein ganz normaler
Berliner mit Hipsterbart und Brille.
Der 25-Jährige ist in all seiner Besonderheit
typisch Berlin. Er ist einer dieser jungen
seines von einer Granate getöteten Freundes
Tamer Alawan fertigzustellen. Sie stand unter
dem Motto „Fight dicatorship with humor“.
lins Ausländerbehörde bemüht. Eigentlich
kann man das online machen. Aber nicht als
Flüchtling.

Kreativen, die aus aller Welt in die deutsche „WIR SIND MENSCHEN VIERTER 6. „Wir sind Menschen vierter Klasse“, sagt
Hauptstadt ziehen, er ist millionenfach ge- KLASSE“ Alshater. Er stellt sich also mehrfach um 4 Uhr
klickter Youtuber, spricht wundervoll knuf- 4. Dass Alshater seinen Humor nicht verloren früh an, nur um nach stundenlangem Warten
figes Deutsch, er saß bei Markus Lanz in der hat, zeigt er in seinem Youtube-Kanal „Zu- zu hören, dass er nicht an die Reihe kommt,
Sendung, ist für die Goldene Kamera und die kar“. Er sitzt auf seinem Sofa und erklärt den weil alle Termine schon vergeben seien.
Krone des Jugendradios Eins.Live nominiert. Ramadan, verkauft Drogen, beneidet die
Er ist also bestens integriert. Deutschen um Ostern, zieht mit seiner „Bar- 7. Als er schließlich doch seinen Antrag ein-
tei“ in den Berliner Wahlkampf, lässt sich reichen kann, wird ihm gesagt, dass die
2. Geboren wurde er 1991 in Damaskus. 2011 das zeitgemäß per Crowdfunding finanzie- Behörde seine Papiere verloren habe. Und
war er Mitorganisator bei den aufkeimenden ren und schreibt das alles auch noch in sein nun? „Ich habe keinen Pass, ich darf nicht
Protesten gegen Baschar al-Assad, die er auch Buch „Ich komm auf Deutschland zu“. aus Berlin ausreisen, ich darf nicht arbeiten“,
mit einer Kamera dokumentierte. klagt Alshater, schlägt sich die Hand vor die
5. Doch in seinem jüngsten Video fällt es Stirn und endet ausnahmsweise mal nicht
3. Mehrfach wurde er verhaftet, monatelang auch Alshater schwer, humorvoll zu bleiben. lustig, sondern zynisch: „Danke dir, Merkel.
saß er hinter Gittern. Nachdem er auch von Darin erzählt er, dass seine auf drei Jahre Tschüss!“ O
Islamisten in Rakka angegangen wurde, kam befristete Aufenthaltsgenehmigung Anfang
er schließlich 2013 nach Deutschland, um November ausgelaufen ist. Zwar hat er sich
hier die Comedy-Dokumentation Syria Inside seit dem Sommer um einen Termin bei Ber- sich um etw bemühen versuchen, etw zu bekommen / der
Termin(e) der abgemachte Zeitpunkt, das abgesprochene
Treffen / die Ausländerbehörde die Administration, die
sich um Immigranten kümmert / eigentlich normalerweise
1. der Hipsterbart die Haare am Kinn, im Gesicht eines die Granate die Handbombe / fertig-stellen beenden / / der Flüchtling(e) der Immigrant, der noch kein Recht auf
dynamischen, modischen Mannes / die Besonderheit das unter dem Motto … stehen die Devise … haben. Asyl hat.
individuelle, andere Aussehen / aus aller Welt von überall
4. jdn um etw beneiden etw gut finden, was man selbst 6. sich an-stellen warten, Schlange stehen /
her / geklickt angeschaut / knuffig lustig, sympathisch /
nicht hat / Ostern Fest der Auferstehung Christi / die stundenlang mehrere Stunden dauernd / an die Reihe
Markus Lanz bekannter Talkmaster / die Sendung hier
Bartei die Partei / der Wahlkampf die Phase, in der die kommen dran sein, ein Gespräch bekommen / vergeben
die Talkshow / die Goldene Kamera der Filmpreis /
Parteien versuchen, eine Wahl zu gewinnen / zeitgemäß sein weg wein.
bestens sehr gut.
modern / auf jdn zu-kommen jdm einen Gefallen tun, mit
7. der Antrag(¨e) das Formular, um etw zu bekommen /
2. auf-keimen anfangen, entstehen. jdm nett sein.
ein-reichen der Behörde, Administration geben / der
3. mehrfach viele Male / verhaftet von der Polizei 5. jdm fällt etw schwer jd hat Probleme mit etw / Pass(¨e) das Dokument, das die Identität nachweist / aus
festgenommen / hinter Gittern sitzen im Gefängnis sein befristet begrenzt, nur eine bestimmte Zeit dauernd / die … aus-reisen wegfahren von … / klagen sich beschweren
/ von jdm angegangen werden von jdm angegriffen Aufenthaltsgenehmigung das Recht, die Erlaubnis, in / die Stirn der obere Teil des Gesichts, des Kopfes /
werden / die Dokumentation der Dokumentarfilm / einem Land zu leben / aus-laufen(ie,au,äu) beendet sein / ausnahmsweise einmal, nicht wie sonst.

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 11


Société I Identité I ALLEMAGNE/FRANCE I ÀÀ C1

NIVEAU AVANCÉ DU SUPPLÉMENT SONORE


Brigitte et Birgit parlent de leurs expériences avec le bilinguisme et
développent une théorie différente de celle de l’auteur.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

JETZT VON ISEULT GRANDJEAN

WER BIN ICH – UND WENN


JA, IN WELCHER SPRACHE?
Qui suis-je et, si je suis, dans quelle langue ?
Chaque langue a ses codes, et chaque fois que nous parlons une langue étrangère, nous
adoptons ses codes et « enfilons » une autre personnalité, comme on enfile un
manteau. Iseult Grandjean, étudiante allemande en Erasmus à Paris, en a fait la
troublante expérience …

I ch habe neulich etwas über mich her-


ausgefunden: Ich habe mehrere Persön-
lichkeiten. Schuld daran ist kein Doppelle-
ben, das mich mit zwei Handys und
anders antworten: Auf Deutsch bin
ich zynisch, auf Englisch sorglos und
auf Französisch immer ein bisschen
genervt.
anonymisiertem Email-Account vor örtlichen
Behörden flüchten lässt, und schuld daran 3. „Indem Moment, in dem wir
ist auch kein Konto in der Schweiz: Schuld eine Sprache wählen, aktivie-
daran ist Erasmus. ren wir die kulturellen Nor-
men und das non-verbale
2. Ich wohne in Paris und spreche täglich drei Verhalten, das dieser Spra-
Sprachen. Und wenn ich in der Gemein- che angehört“, sagt Jean-
schaftsküche unseres Wohnheims sitze und Marc Dewaele, Professor für
abwechselnd zwischen Englisch, Franzö- Angewandte Sprachwissen-
sisch und manchmal Deutsch hin- und schaften und Multilingua-
herspringe, merke ich, wie ich mich mit je- lismus an der University of
dem Wort plötzlich verändere. Wie ich in London. Dewaele hat umfangreiche Studien
jeder Sprache zu einer etwas anderen Versi- mit über tausend bi- und multilingualen
on meiner Selbst werde. Jede dieser Versio- Menschen durchgeführt, die allesamt von
nen formt meine Sätze, bevor sie mir über- diesem Phänomen berichteten – von dem
haupt von der Zunge rollen; je nachdem, Gefühl, dass man, sobald man eine andere man sich also in ihr
welche Sprache ich mit dem Anderen spreche, Sprache spricht, auch eine andere Persön- bewegt: Das Gefühl,
werde ich wahrscheinlich auf die Frage „Wie lichkeit annimmt. eine andere Persönlich-
geht’s“ bei gleichem Empfinden dreimal keit anzuziehen wie ei-
4. Esmacht laut der Forschungsergebnisse nen etwas zu großen
keinen Unterschied, in welchem Alter man Mantel, bleibt. Während
die Fremdsprache gelernt hat – wie sicher man die Angst, weniger geist-
allusion au titre d’un livre du philosophe Richard David
Precht, Wer bin ich – und wenn ja, wie viele? Qui suis-je reich oder einfach nur etwas
et, si je suis, combien ? lahm zu wirken, vielleicht erst mal
1. neulich récemment / heraus-finden découvrir / fehlender Sprachintuition zuschreiben
schuld daran ist … la faute à … / das Doppelleben la dreimal anders de trois façons différentes / sorglos
insouciant. würde (neunzig Prozent meines Humors
double vie / das/der Account(s) le compte / örtlich local
/ die Behördern les autorités / vor jdm flüchten fuir qqn. 3. wählen choisir / das Verhalten le comportement /
bestehen aus absurd schlechten Wortspielen,
2. die Gemeinschaftsküche la cuisine commune / das einer Sache an-gehören appartenir, ici être propre à
Wohnheim(e) le foyer / abwechselnd tour à tour / qqch / angewandt appliqué / die Sprachwissenschaft
zwischen … und … hin- und her-springen(a,u) sauter la linguistique / umfangreich poussé / durch-führen sich bewegen évoluer / an-ziehen(o,o) enfiler /
de … à … / merken prendre conscience / jdm rollt etw réaliser / allesamt tous (sans exception) / berichten geistreich spirituel / lahm paralysé, atone / … wirken
von der Zunge qqn prononce qqch / je nachdem en parler / sobald dès que / an-nehmen adopter. paraître … / … einer Sache zu-schreiben attribuer … à
fonction de / wahrscheinlich vraisemblablement / bei 4. laut einer Sache selon qqch / die Forschung la qqch / fehlend le manque de / aus … bestehen se
avec / das Empfinden le ressenti / recherche / die Fremdsprache la langue étrangère / constituer de … / das Wortspiel(e) le jeu de mots /

12 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

eine fatale Komplikation in Fremdsprachen), generell oft weniger Hemmungen hat – sei- 8. Meine anderssprachigen Freunde wissen
beobachten Dewaele und sein Team nämlich, ne Mitarbeiterin Rosemary Wilson verglich gar nicht, wer ich wirklich bin, denke ich
dass sich neben Tonfall oder Stimmlage auch dies mit einer Maske, hinter der sich vor manchmal. Aber andererseits: Wer bin ich
kulturelle Codes wie Konversationsthema allem schüchterne Menschen verstecken. denn wirklich? Eine „reine Persönlichkeit“
oder Nähe zum Gesprächspartner verschie- Zum anderen, weil es kulturelle Tabus ihrer gibt es genauso wenig wie eine reine Spra-
ben können, wenn wir die Sprache wechseln. Muttersprache verbieten, zu fluchen. Jede che. Zwischen Auslandspraktikum und
Sprache birgt ihren eigenen Kodex. Weltreise lernen wir nicht nur neue Wörter
JEDE SPRACHE BIRGT IHREN kennen und wo es den billigsten und doch
EIGENEN KODEX 6. Ertappe ich mich deshalb manchmal kopfschmerzfreien Wein zu kaufen gibt,
5. „Eine bestimmte Sprache kann dem Indi- dabei, wie ich auf Englisch zu Rachel sondern vor allem auch neue Menschen,
viduum mehr oder weniger Freiheit geben, Green aus Friends mutiere (ohne Job und neue Weltbilder. Hybridität ist die Norm
sich auszudrücken“, erklärt Jean-Marc De- ohne richtige Probleme) und auf Franzö- geworden.
waele und erzählt von asiatischen oder sisch dagegen gesellschaftskritische Sätze
arabischen Probanden, denen es zum Bei- von mir gebe, die eigentlich erst mit Kippe 9. Die Wissenschaft beweist: Sprache ist
spiel auf Englisch sehr viel leichter fiel, in der Hand richtig lässig nach Philoso- von vorneherein eine Zwangsjacke. Da
wütend oder ausfallend zu werden. Zum phie-Lehrstuhl an der Sorbonne klingen kann man ja zumindest mal die Jacke wech-
einen, weil man in einer Fremdsprache würden? seln, vielleicht mal einen Mantel überzie-
hen. Auch meine fremdsprachigen Ichs sind
SPRACHE IST EINE Ableitungen meiner Persönlichkeit. Und
ZWANGSJACKE das ist vielleicht auch gut so: Denn es kann
7. Dass
Sprache unser Denken sehr viel Spaß machen, linguistisch schi-
formt, formulierte bereits der zophren zu sein und in jeder Stadt und jeder
Linguist Benjamin Whorf, der Sprache immer mehr Splitter von sich selbst
sich dabei auf die Theorien des zu entdecken – die zynische Deutsche, die
Sprachwissenschaftlers Edward unbeschwerte Amerikanerin, die genervte
Sapir berief; das linguistische Re- Französin: Ich, das sind wir alle. O
lativitätsprinzip wurde spä-
ter auch als Sapir-Whorf-
Hypothese bekannt und 8. anderssprachig qui parle d’autres langues /
besagt, dass das Weltbild andererseits d’autre part / rein pur / genauso wenig
eines Menschen durch wie pas plus que / das Ausland l’étranger / das
Praktikum(-ka) le stage / kopfschmerzfrei qui ne
die Strukturen seiner donne pas mal à la tête / der Wein(e) le vin.
Sprache geprägt wird: 9. beweisen(i,ie) démontrer / von vorneherein dès le
Grammatik, Wortschatz départ / die Zwangsjacke la camisole de force / mal
und semantisches Sys- parfois / überziehen(o,o) enfiler par-dessus /
fremdsprachig qui parle une langue étrangère /
tem stecken das Denk- Ableitungen einer Sache sein être dérivé de qqch / viel
bare überhaupt erst ab. Spaß machen être très amusant / der Splitter l’éclat
„Die Grenzen meiner Sprache be- (grenade), le fragment / entdecken découvrir /
unbeschwert insouciant.
deuten die Grenzen meiner Welt“, schrieb
Ludwig Wittgenstein im 20. Jahrhundert.

SUR LE BOUT DE LA LANGUE

ausfallend werden en venir aux insultes / zum einen


Wenn wir die Sprache d’une part / die Hemmung l’inhibition / die anziehen cf. § 4
wechseln, ändern wir Mitarbeiterin la collaboratrice / vergleichen(i,i) mit verbe séparable multisémantique,
auch unsere comparer à / schüchtern timide / sich verstecken se
Persönlichkeit. (©Istock) cacher / die Muttersprache la langue maternelle /
peut être utilisé sans ou avec
fluchen jurer / bergen(a,o,i) renfermer, posséder. pronom réfléchi : jdn anziehen
(habiller qqn), sich anziehen
6. sich dabei ertappen, wie se surprendre à / deshalb
par conséquent / zu … mutieren se transformer en … / (s’habiller), etw anziehen (porter
richtig véritable / dagegen en revanche / die qqch). D’ autres significations
Gesellschaft la société / etw von sich geben débiter existent, par exemple : jdn anziehen
qqch / die Kippe la clope / lässig cool / nach … (attirer qqn) ou anziehen =
beobachten observer / nämlich en effet / der Tonfall le klingen(a,u) sembler avoir été prononcé à … / der festziehen (serrer, une vis p. ex.). En
ton, l’intonation / die Stimmlage le registre, la hauteur Lehrstuhl la chaire.
fonction de la signification, le
tonale / die Nähe zu la proximité, la familiarité avec / sich
7. sich auf etw berufen(ie,u) se réclamer de qqch / der substantif est toujours différent : der
verschieben(o,o) différer / … wechseln changer de …
Sprachwissenschaftler le linguiste / besagen stipuler / Anzug (le costume), die Anziehung
5. bestimmt déterminé, certain / sich aus-drücken das Weltbild l’image, la vision du monde / durch …
s’exprimer / der Proband(en) le sujet d’expérience / jdm geprägt sein être influencé par … / der Wortschatz le
(l’attirance), das Anziehen der Preise
fällt(ie,a) etw leichter qqn a plus de facilités avec qqch / vocabulaire / ab-stecken définir / das Denkbare le (la hausse des prix).
wütend werden se mettre en colère / pensable, le concevable / bedeuten signifier, représenter.

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 13


Enjeux I Presse I ALLEMAGNE I ÀÀ B2

DER SPIEGEL VON SIMONE SALDEN

BON
COURAGE
Cela fait deux ans que la rédaction de Charlie Hebdo
a été décimée dans un attentat terroriste. Deux ans
durant lesquels les messages de soutien n’ont pas
cessé d’arriver du monde entier. L’écho de “Je suis
Charlie” a particulièrement résonné outre-Rhin, si
bien que l’hebdo satirique lance aujourd’hui une
édition allemande.

Erste Titelseite der deutschen Ausgabe. (©Charlie Hebdo)

L aurent Sourisseau alias Riss hat diesen


Welpenblick, der nicht so recht passen
will zu einem Mann, der gerade 50 geworden
ist und Dinge zeichnet, die andere beschämt
davonlaufen. Die Antwort, in Anspielung auf
die Ereignisse in der Kölner Silvesternacht,
lautet: „Arschgrabscher in Deutschland.“
Karikaturen und Rubriken eigens für deutsche
Leser geben. „Es ist ein Experiment“, sagt die
Leiterin der deutschen Ausgabe, die sich Min-
ka Schneider nennt. Der Name ist ein Pseudo-
zur Seite schauen lassen. Eine seiner bekann- „ES IST EIN EXPERIMENT“ nym. Die Kollegen von „Charlie Hebdo“ haben
testen Karikaturen zeigt den syrischen Jungen 3. Es ist diese Art von erbarmungslosen Kari- der Deutschen geraten, ihren eigenen Namen
Alan Kurdi, der bei der Flucht über das Mittel- katuren, die Riss und sein Blatt bekannt ge- nicht preiszugeben, es sei sicherer so.
meer ertrank und dessen Leiche an einen macht haben und auf die sich nun auch die
türkischen Strand gespült wurde. Deutschen gefasst machen müssen. 5. Zwei Jahre sind seit dem islamistischen
Terroranschlag auf die Redaktion der franzö-
2. „Was wäre aus dem kleinen Alan geworden, 4. Vor einem Monat erschien „Charlie Hebdo“ sischen Satirezeitung vergangen – zwei Jahre,
wenn er erwachsen geworden wäre?“, steht erstmals in einer deutschsprachigen Version. die die Zeitung und alle, die für sie arbeiten,
neben der Zeichnung. Darunter schreiende Ein Großteil des Inhalts wird identisch sein mit verändert haben. „Der Plan der Terroristen war
Frauen, die vor Männern mit großen Händen der französischen Ausgabe. Aber es soll auch es, ,Charlie‘ zu töten“, sagt Redaktionsleiter Riss,
„aber wir sind heute stärker als je zuvor.“
1. der Welpenblick le regard de chiot / nicht so recht davon-laufen se sauver / in Anspielung auf par allusion
passen wollen zu ne pas vraiment cadrer avec, aller à / à / das Ereignis l’événement / die Silvesternacht la nuit eigens expressément / die Leiterin la directrice / jdm
gerade venir de / zeichnen dessiner / beschämt de la Saint-Sylvestre / lauten être / der Arschgrabscher raten(ie,a,ä), zu conseiller à qqn de / preis-geben
embarrassé / jdn zur Seite schauen lassen faire vulg. le peloteur de fesses. révéler / sicher sûr.
détourner le regard à qqn / die Flucht la fuite / das 3. die Art le genre / erbarmungslos impitoyable / sich
Mittelmeer la Méditerranée / ertrinken(a,u) se noyer / 5. der Terroranschlag(¨e) l’attentat terroriste /
auf etw gefasst machen müssen devoir s’attendre à vergehen passer (temps) / töten tuer / der
die Leiche le cadavre, le corps / an den Strand spülen qqch.
rejeter sur la plage. Redaktionsleiter le rédacteur en chef / stärker als je
4. deutschsprachig germanophone / der Inhalt(e) le zuvor plus fort que jamais.
2. erwachsen adulte / die Zeichnung le dessin / contenu / die Ausgabe l’édition /
schreien(ie,ie) crier /

14 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

NIVEAU BASIQE DU SUPPLÉMENT SONORE


Brigitte questionne Birgit Holzer, qui est journaliste et connaît bien
le sujet, sur l’éditon allemande de Charlie Hebdo.
CD audio ou téléchargement MP3 (sur abonnement)

6. Seit dem 7. Januar 2015 ist die Welt bei „Char- 10. Auch er habe sich nach dem Tod seiner Fenster, um die Dächer der Nachbarhäuser zu
lie Hebdo“ eingeteilt in ein Davor und ein Da- Kollegen und Freunde gefragt, ob er noch das kontrollieren.
nach. Bei dem Anschlag starben zwölf Men- Recht habe zu lachen, Spaß zu haben und
schen. Und mit ihnen starb die Gewissheit, weiterzuzeichnen. „Aber das ist mein Beruf. EIN GEWAGTES PROJEKT
dass in Europa die Kritik an Karikaturen nicht Den lasse ich mir doch von diesen Arschlöchern 13. „Wir haben schon früher von Ausgaben in
aus einer Kalaschnikow kommt. nicht kaputt machen.“ anderen Ländern geträumt“, so Riss, „aber nach
dem 7. Januar haben wir
7. Dem Anschlag folgte eine Welle der Solida- aus Deutschland so viel
rität: „Je suis Charlie“ wurde zu einem Syno- Interesse erfahren, dass
nym für das freie Wort. Überall auf der Welt „Wir glauben wir diesen Schritt nun
reckten Menschen Bleistifte in die Höhe, um
für Meinungs- und Pressefreiheit zu demons-
einfach, dass wagen wollen.“ Das nö-
tige Geld hat der Verlag.
trieren. Dabei hatten die wenigsten Deutschen es in Denn auch in finanziel-
je eine Ausgabe der wütenden Satirezeitung in Deutschland ler Hinsicht war der
der Hand. Sie kannten weder die bissigen Re- Januar 2015 ein Wende-
portagen noch die schonungslosen Skizzen von
Leser gibt, die punkt. Vor dem Atten-
Charb, Cabu, Honoré oder Wolinski. Aber den gleichen tat stand „Charlie“ kurz
plötzlich waren alle Charlie. Humor haben vor der Pleite. Neben der
erfolgreichsten satiri-
„UNS GEHT ES GUT“ wie wir.“ (Riss) schen Wochenzeitung
8. Für die Überlebenden war das Trost und Frankreichs, dem „Ca-
Belastung zugleich. Jahrelang habe „Charlie Laurent Sourisseau, alias Riss, Zeichner und nard enchaîné“, sorgte
Hebdo“ gegen Symbole gekämpft, nun sei man Herausgeber von "Charlie Hebdo". (©Sipa) das Blatt zwar immer
selbst zum Symbol geworden, beschrieb der 11. Riss sitzt in einem Pariser Büro mit Stuck- wieder mit Tabubrüchen für Schlagzeilen. Aber
Zeichner Luz das moralische Dilemma, in dem decke und Designerstühlen, es ist nicht sein die Finanzlage war desaströs, es gab nicht
sich das Blatt nach dem Anschlag befand. eigenes. Die Adresse von „Charlie Hebdo“ wird ausreichend Abonnenten. Auch das sollte The-
„Helden waren wir auf einmal, aber das wollten streng geheim gehalten. Das Gebäude, in dem ma der Redaktionssitzung am 7. Januar 2015
wir gar nicht sein“, bekannte er, kurz bevor er die Redaktion nun untergebracht ist und das sein.
selbst aus der Redaktion ausschied. der Stadt Paris gehört, gleicht einem Hochsi-
cherheitstrakt. Die Zeichnerin Coco hat in ei- 14. Die erste Ausgabe nach dem Anschlag ver-
9. „Es war eine harte Zeit, jeder musste seinen nem Cartoon das Gebäude einmal als Burka kaufte sich dann weltweit acht Millionen Mal;
eigenen Weg finden, mit dem Trauma umzu- mit Sehschlitzen gemalt. Darüber steht „vue das schaffen sonst nur japanische Tageszeitun-
gehen“, sagt Riss, dem inzwischen 70 Prozent sur mer“ („Meerblick“). gen. Ein „Charlie“-Abonnement war auf einmal
des Verlags gehören. „Aber wir sind eine gute ein politisches Statement, bei der Redaktion
Truppe, und heute kann ich an den meisten 12. Die meisten Autoren und Zeichner der Re- gingen rund 4,3 Millionen Euro an Spenden
Tagen sagen: Uns geht es gut. Wir geben auf- daktion stehen noch immer unter Personen- ein. 2015 betrug der Umsatz des Verlags 50 Mil-
einander acht.“ schutz. Auch Riss, der bei dem Anschlag am lionen Euro. >>>
7. Januar schwer verletzt wurde, kommt zum
6. ein-teilen diviser, séparer / davor avant / danach Gespräch in bewaffneter Begleitung, die Män-
après / die Gewissheit la certitude. ner werfen als Erstes einen Blick aus dem
7. die Welle la vague / das freie Wort la liberté de parole das Dach(¨er) le toit.
/ in die Höhe recken brandir / der Bleistift(e) le crayon / 13. träumen rêver / viel Interesse erfahren faire l’objet
die Meinungsfreiheit la liberté d’opinion / d’un grand intérêt / den Schritt wagen oser franchir le
demonstrieren manifester / dabei or, pourtant / die 10. das Recht haben, zu avoir le droit de / Spaß haben
s’amuser / weiter-zeichnen continuer à dessiner / sich pas / in finanzieller Hinsicht du point de vue financier /
wenigsten … très peu de … / je jamais / die Ausgabe le der Wendepunkt le tournant / kurz vor der Pleite
numéro / wütend furieux, frondeur / weder … noch ni … ni etw kaputt machen lassen laisser démolir qqch / das
Arschloch(¨er) le trou de cul, le salopard. stehen être au bord de la faillite / erfolgreich prospère /
/ bissig virulent, mordant / schonungslos sans die Wochenzeitung l’hebdomadaire / für Schlagzeilen
ménagements / die Skizze le croquis. 11. die Stuckdecke le plafond en stuc, avec moulures / sorgen faire les gros titres / immer wieder régulièrement
8. der Überlebende le survivant / der Trost la streng geheim halten(ie,a,ä) garder top secret, / der Tabubruch(¨e) la transgression de tabous / die
consolation / die Belastung la charge, le poids / zugleich strictement confidentiel / das Gebäude le bâtiment / Finanzlage la situation financière / ausreichend
à la fois / gegen etw kämpfen se battre contre qqch / untergebracht sein être logé / einer Sache suffisamment / die Sitzung la réunion.
beschreiben décrire / der Zeichner le dessinateur / sich gleichen(i,i) ressembler à qqch / der
Hochsicherheitstrakt l’aile de haute sécurité / die 14. weltweit dans le monde / x Mal à x exemplaires /
befinden se trouver / das Blatt(¨er) le journal / der schaffen réussir / auf einmal tout à coup / das
Held(en) le héros / bekennen(a,a) avouer / aus … Sehschlitze la fente pour regarder / malen peindre.
Statement(s) la déclaration / ein-gehen arriver / die
aus-scheiden(ie,ie) quitter … 12. unter Personenschutz stehen bénéficier d’une Spende le don / … betragen(u,a,ä) se monter à, être de
9. mit etw um-gehen gérer qqch / inzwischen protection / schwer verletzt werden être grièvement … / der Umsatz le chiffre d’affaires.
aujourd’hui / der Verlag(e) la maison d’édition / jdm blessé / in bewaffneter Begleitung accompagné de
gehören appartenir à qqn / aufeinander acht-geben gardes du corps armés / einen Blick aus dem Fenster
prendre soin les uns des autres. werfen(a,o,i) jeter un coup d’œil par la fenêtre /

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 15


Enjeux I Presse I ALLEMAGNE I ÀÀ B2

SUPPLÉMENT VIDÉO
Découvrez le reportage vidéo sur le nouveau Charlie
Hebdo en allemand et testez votre compréhension sur
www.vocable.fr/videos-allemand

>>> 15. Für die deutsche Ausgabe habe man keine AUF DIE „FRANZÖSISCHE BRIL- 18. Doch gerade die „französische Brille“ ist es,
Marktforschung betrieben, keine Umsatzziele LE“ SETZEN auf die die Macher der deutschen „Charlie“-
vereinbart, sagt Riss, es gehe darum, den Esp- 17. Kritik an den Weltreligionen ist Teil der DNA Ausgabe setzen. „,Charlie‘ ist kein Blatt, das auf
rit von „Charlie“ zu transportieren. „Wir glau- von „Charlie“. Man halte sich eigentlich an Teufel komm raus witzig sein will“, sagt Min-
ben einfach, dass es in Deutschland Leser gibt, gesetzliche Grenzen, heißt es aus der ka Schneider, „im Zweifel bleibt dem Leser
die den gleichen Humor haben wie wir.“ Die Redaktion, Blasphemie werde das Lachen im Halse stecken.“ Die gebür-
Startauflage für die deutsche Version liegt bei man sich aber nicht verbie- tige Ostberlinerin lebt seit neun Jahren
200.000 Exemplaren, von der französischen ten lassen. „Charlie in Paris.
verkauften sich bisher 2000 bis 3000 Exemp- Hebdo“ habe seine
lare die Woche in Deutschland. 19. Gemeinsam mit einem zehnköpfigen
Team aus Übersetzern, Grafikern und
16. Achim Frenz hält das Ganze für ein gewag- Layoutern und in enger Abstimmung mit
tes Projekt. „Ich war schon 2015 überrascht, der französischen Redaktion produziert
wer hier plötzlich alles ,Ich bin Charlie‘ rief.“ sie die deutsche „Charlie“-Version. Für
Der Leiter des Caricatura Museums in Frank- die Zukunft kann Schneider sich gut
furt am Main kennt die Deutschen und ihren vorstellen, auch mit Autoren und
Humor wie kaum ein anderer. „Die deutschen Zeichnern aus Deutschland zu-
Karikaturisten blicken mit Bewunderung auf sammenzuarbeiten.
die Kollegen in Frankreich, aber von dieser
Radikalität sind sie weit entfernt“, sagt Frenz 20. Einige ihrer Freunde
und erinnert neben den prominenten Moham- hielten ihren neuen Job
med-Karikaturen an all die nackten Päpste und für lebensgefährlich,
masturbierenden Nonnen, die „Charlie Hebdo“ sagt die 33-Jährige. Aber
seit seiner Gründung 1970 abgedruckt hat. über ihre eigene Sicher-
heit habe sie nicht lange
nachgedacht. „Bei der
15. eine Marktforschung betreiben(ie,ie) procéder à
une étude de marché / das Umsatzziel(e) l’objectif de Arbeit muss man das
chiffre d’affaires / vereinbaren convenir de, fixer / die Thema ausblenden“, so
Startauflage le tirage de départ / bei … liegen être de … Schneider, „ich kann
/ bisher jusqu’à présent.
16. etw für … halten(ie,a,ä) considérer qqch comme …
mir auch in der Re-
/ gewagt audacieux / überrascht sein être surpris / wer daktionskonferenz
… alles … tous ceux qui … / rufen(ie,u) crier / der Leiter nicht ständig Gedan-
le directeur / wie kaum ein anderer comme personne
d’autre / auf jdn blicken regarder qqn / die ken darüber machen,
Bewunderung l’admiration / von … weit entfernt sein was die Kollegen hier
être très éloigné, loin de … / an etw erinnern rappeler
qqch / prominent célèbre / der Papst(¨e) le pape / die
alles hinter sich haben.
Gründung la création / ab-drucken faire paraître, Rage und Courage, Wut und
publier. Mut liegen bei ,Charlie Hebdo‘
eng beieinander.“ Im Fran-
zösischen wie im Deut-
schen. O
SUR LE BOUT DE LA LANGUE

(©Charlie Hebdo)
18. gerade précisément /
Acht geben auf cf. §9 auf etw setzen miser sur
Expression = faire attention à qqn/ Wurzeln in der französi- qqch / auf Teufel komm
qqch ou surveiller qqn/qqch. Le schen Tradition des Laizismus, so raus coûte que coûte / witzig drôle /
im Zweifel dans le doute, en cas de doute / jdm im Halse
substantif Acht ne s’utilise pas seul Frenz, die Verbindungen zwischen Staat und stecken bleiben rester (coincé) dans la gorge de qqn /
et est dérivé de Achtung (attention). Kirche seien jedoch in Deutschland wesentlich gebürtig d’origine.
D’autres expresssions apparentées : stärker als in der Fünften Republik. 19. zehnköpfig de dix personnes / der Übersetzer le
achtsam sein (être précautionneux), traducteur / der Grafiker le graphiste / der Layouter le
etw beachten, achtgeben auf etw, maquettiste / in enger Abstimmung en étroite
coordination / sich vor-stellen s’imaginer.
sich in Acht nehmen vor etw oder jdm 17. die DNA l’ADN / sich an gesetzliche Grenzen
(se méfier de qqn). A ne pas halten(ie,a,ä) rester dans les limites de la légalité / 20. lebensgefährlich très dangereux / über etw
heißt es dit-on / sich etw verbieten lassen se laisser nach-denken réfléchir à qqch / die Sicherheit la sécurité
confondre avec acht = (le chiffre) / aus-blenden occulter / ständig perpétuellement / sich
interdire qqch / die Wurzel(n) la racine / die Verbindung
huit. le lien / der Staat l’Etat / die Kirche l’Eglise / wesentlich Gedanken über etw machen s’interroger sur qqch / eng
+ compar. beaucoup. beieinander liegen être proches l’un de l’autre.

16 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
www.vocable.fr

PRATIC’ABLE
Vocabulaire expressions et astuces pour parler comme un allemand...

Monter sa boîte
Vous n’en pouvez plus de votre employeur ? Vous ne voulez plus
faire le travail qu’on vous impose ? Ou vous êtes actuellement au
chômage ? Alors, le moment est peut-être venu de penser à créer
votre propre entreprise ! Et pourquoi pas en Allemagne ? Nous
vous donnons quelques termes nécessaires pour lancer votre
projet.

PAR BIRGIT REIMANN Retrouvez cette fiche de


vocabulaire lue sur le CD Lecture

Vocabulaire clé Bon à savoir


dieFirma l’entreprise dasStammkapital le capital In DeutschlandwerdenseiteinigenJahren immerwenigerFirmen gegründet.
das Unternehmen l’entreprise social Die Zahlder gewerblichenFirmengründungen betrug im1.Halbjahr2016rund
der/das Start-up la start-up dieGmbH la SARL 149.700.Sieliegt damit umrund9.000niedrigerals imVorjahreszeitraum.
gründen monter, créer derGeschäftsführer le gérant DieguteNachricht: Es gehenauchimmerwenigerFirmenbankrott:Im 1.
der Firmengründer le créateur derPartner,derGesellschafter Halbjahr2016gab es„nur“ rund158.400 Insolvenzen.Trotzdieserpositiven
d’entreprise l’associé Entwicklunglagder Existenzgründungssaldo (Differenzaus
die Firmengründung la création derNotartermin le rendez-vous ExistenzgründungenundLiquidationen)im 1.Halbjahr2016bei rund -8.700.
d’entreprise chez le notaire Damit hatsich der Wertgegenüberdem Vorjahreszeitraum leicht
derEintraginsHandelsregister verschlechtert. (Quelle:IfmBonn)
die Geschäftsidee l’idée d’une
activité commerciale l’inscription au régistre du gewerblich artisanal, commercial / das Halbjahr le semestre / rund presque / der
das Geschäftsmodell le modèle commerce et des sociétés Vorjahreszeitraum la même période de l’année précédente / bankrott gehen
commercial, d’entreprise dieGewerbeanmeldung la faire faillite / die Insolvenz l’insolvabilité, la faillite / trotz malgré / die
déclaration d’activité Existenzgründung la création d’entreprise / der Wert la valeur, le chiffre
der Businessplan / der
Geschäftsplan le business plan dieFinanzierung le financement
die Marktanalyse l’analyse de dieFördermittel les aides
marché financières Onnote
die Zielgruppe la cible derKredit/dasDarlehen le crédit
das Produkt le produit derZuschuss la subvention „Entrepreneurship“ ist ein Begriff, der ursprünglich aus dem Englischen
die Dienstleistung le service dasFirmenkonto le compte de kommt. Und natürlich aus dem Französischen! Er bezeichnet heute einen
die Marke la marque l’entreprise wachsenden Forschungsbereich, für den es an deutschen Universitäten
der Standort le lieu d’implantation derUmsatz le chiffre d’affaires und Fachhochschulen bereits 135 Professuren gibt. Spitzenreiter ist
dieBuchhaltung la comptabilité Nordrhein-Westfahlen mit 22 Lehrstühlen, gefolgt von Bayern mit 20 und
der Firmenname la raison sociale
derMitarbeiter le collaborateur, le Niedersachsen mit 15 Professuren.
die Statuten les statuts
der Firmensitz le siège social salarié der Begriff le terme / ursprünglich à l’origine / bezeichnen désigner / wachsend
dieSteuernummerbeim croissant / der Forschungsbereich le secteur de recherche / die Fachhochschule
das Ziel l’objet social
Finanzamt le numéro l’école supérieure spécialisée/technique / die Professur/der Lehrstuhl la chaire
die Rechtsform le statut juridique (de professeur) / der Spitzenreiter le leader
d’indentification fiscale
das Einzelunternehmen la société
individuelle dieAnmeldungderSchutzrechte
l’inscription des droits de protection
die Personengesellschaft la
société de personnes dieAllgemeinen
Geschäftsbedingungen les
Testez-vous
die Kapitalgesellschaft la société
conditions générales de vente
de capitaux
dieVersicherung l’assurance Wählen Sie die richtige Lösung.
die Haftung la responsabilité
1.Bevor ichein Unternehmen 4. Was bedeutet GmbH?
gründe, brauche ich… Gesellschaft…
a) eineGeschäftsidee a) mit bürgerlichem Handel
Abréviations des statuts juridiques b) einen Gesellschafter b) mit beschränkter Haftung
2. Zuden Statuten des 5. In Deutschland werden seit
dieOHGOffeneHandelsgesellschaft dieGmbH&Co.KG Gesellschaft mit Unternehmensgehört… einigen Jahren immer
die KG Kommanditgesellschaft beschränkter Haftung und a)dieVersicherung a) mehr Firmen gegründet
CompagnieKommanditgesellschaft b) die Rechtsform b) weniger Firmen gegründet
die GbR Gesellschaft des
bürgerlichen Rechts dieAGAktiengesellschaft 3.FürdieFinanzierung gibtes
die KGaA die eventuell…
die GmbH Gesellschaft mit a) Fördermittel
beschränkter Haftung Kommanditgesellschaft auf Aktien
b) ein Firmenkonto
die UG Unternehmergesellschaft die eG eingetragene Genossenschaft SOLUTIONS : 1a, 2b, 3a, 4b, 5b

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 17


PRATIC’ABLE / Grammaire

PAR BIRGIT REIMANN

Haben oder sein?


Les verbes haben et sein peuvent être des verbes (Vollverb) ou auxiliaires (Hilfsverb). L’emploi des verbes et
des auxiliaires n’est pas toujours identique en allemand et en français, d’où quelques difficultés quant à leur
choix. Et comme parfois la conjugaison pose également problème, nous allons commencer par une petite
révision des formes.

Piqûre de rappel
y Conjugaison 2 Ajoutez l’auxiliaire sein ou haben
haben sein pour former des phrases au passé composé.
Präsens Präteritum Präsens Präteritum
ich habe hatte bin war a) Frau Huber ……… zu spät zu ihrem Termin gekommen.
du hast hattest bist warst
er/sie/es hat hatte ist war
b) Er ……… zwei Stunden beim Arzt gesessen.
wir haben hatten sind waren c) ……… du dich auch über ihre Frage gewundert?
ihr habt hattet seid wart
sie/Sie haben hatten sind waren d) Heute ……… er wieder viele Rechnungen bekommen.
Partizip gehabt gewesen
e) Wir ……… jeden Morgen im See geschwommen.
y Auxiliaire être ou avoir
f) Sie ……… bei ihrer Präsentation zur Höchstform aufgelaufen.
auxiliaire haben auxiliaire sein
- la plupart des verbes : - verbes exprimant un mouvement : g) Er ……… die Treppe hochgestiegen.
Sie hat gegessen. Er ist nach Berlin gefahren.
- tous les verbes réfléchis : - Verbes exprimant un changement : h) Der Film ……… ihm gut gefallen.
Er hat sich geärgert. Er ist groß geworden. i) Dieser Fehler ……… mir gleich aufgefallen.
- le verbe « haben » : - le verbe « sein » :
Sie hat keine Zeit gehabt. Er ist traurig gewesen. j) Er ……… ausgerutscht und ……… sich das Bein gebrochen.
- « sitzen, liegen, stehen, schwimmen » se conjuguent avec haben, i) ist, j) ist, hat
mais dans le sud avec sein : SOLUTIONS : a) ist, b) hat / ist, c) Hast, d) hat, e) haben / sind, f) ist, g) ist, h) hat,
Er hat hier gestanden. – all. du sud : Er ist hier gestanden.
y Attention piège !
Certaines tournures n’emploient pas le même auxiliaire en français et en allemand.
J’ai fini.
Il a 8 ans.
Ich bin fertig.
Er ist 8 Jahre alt.
Le dessin d'Yves Cotten
J’ai froid. Mir ist kalt.
Nous sommes le 7. Wir haben den siebten.
y haben et sein + infinitif avec zu
- haben + zu + infinitif = quelqu’un doit / peut faire quelque chose
(actif)
Er hat viel zu arbeiten. Sie hat nichts zu sagen.
- sein + zu + infinitif = quelque chose doit / peut être fait (passif)
Die Arbeit ist zu erledigen. Das Haus ist abzureißen.

1 Conjuguez sein et haben au présent.


(Cf. « Wer bin ich – und wenn ja, in welcher Sprache? »)
- Hallo, ich heiße Nina. Ich _____ (1) Erasmus-Studentin. _____ (2) ihr auch mit
Erasmus hier?
- Ja, wir _____ (3) auch Erasmus-Studenten.
- _____ (4) ihr schon ein Zimmer?
- Ja, _____ (5) wir. Alles bestens. Sag mal, _____ (6) du hier auch Freunde?
- Ja, ich _____ (7) einige gute Bekannte. Und wir _____ (8) oft zusammen in der Küche.
Wir kochen und reden miteinander. Dann sprechen alle in verschiedenen Sprachen.
Das _____ (9) sehr lustig!
- _____ (10) denn auch Spanier hier?
- Ja klar. Diego zum Beispiel kommt aus Sevilla. Soll ich ihn dir vorstellen?
- Na, das _____ (11) noch Zeit. Und _____ (12) du zufrieden mit deinem Studium?
- Ja, absolut!
11. hat, 12. bist
Retrouvez Yves Cotten sur et-compagnie.blogspot.fr
SOLUTIONS : 1. bin, 2. Seid, 3. sind, 4. Habt, 5. haben, 6. hast, 7. habe, 8. sind, 9. ist, 10. Sind,

18 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017


/ Grammaire / Orthographe Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

3 Formulez des phrases au passé composé.

a) Wir / abstellen / das Auto / vor dem Haus. ________________________________________________________________


b) Sie / eingehen / ein Risiko. ________________________________________________________________
c) Was / passieren? ________________________________________________________________
d) Er / sein / nicht allein. ________________________________________________________________
e) Beide / werden/ ganz still. ________________________________________________________________
f) Sie / haben / großes Glück. ________________________________________________________________
g) Er / sich bewerben / bei der Firma. ________________________________________________________________
f) Sie hat großes Glück gehabt. g) Er hat sich bei der Firma beworben.
SOLUTIONS : a) Wir haben das Auto vor dem Haus abgestellt. b) Sie ist ein Risiko eingegangen. c) Was ist passiert? d) Er ist nicht allein gewesen. e) Beide sind ganz still geworden.

4 Complétez par l’auxiliaire haben ou sein. 5 Choisissez le verbe correct.

a) Wir ………. noch einige Fragen zu beantworten. a) Heute ist / hat schönes Wetter.
b) Das ………. ja nicht auszuhalten! b) Trotzdem ist / hat ihr sehr kalt.
c) Wie alt bist / hast du?
c) Die Gefahren ………. nicht zu unterschätzen.
d) Ich bin / habe 24.
d) Wenn er sich für etwas begeistert, ………. er nicht mehr zu bremsen. e) Den Wievielten sind / haben wir heute?
e) Die Schule ………. sich darum zu kümmern. f) Heute ist / hat der 17. Januar.
f) Das Projekt ………. Anita vorzubereiten. g) Bist / Hast du mit der Arbeit fertig?
g) Ihr ………. das Auto noch heute zu reparieren! h) Wir sind / haben es nämlich eilig.
f) ist, g) Bist, h) haben
SOLUTIONS : a) haben, b) ist, c) sind, d) ist, e) hat, f) hat, g) habt SOLUTIONS : 1a) ist, b) ist, c) bist, d) bin, e) haben,

Orthographe : z ou tz ?
Le saviez-vous En pratique
y Le son [ts] s’écrit de deux façons : « z » ou Remplissez par z ou tz.
« tz »
1. Ein Rehki__ wurde in einem Berliner Kie__ gesichtet.
y On écrit « tz » après des voyelles courtes : 2. Er schma__t gan__ schön, wenn er seine Bre__el isst.
Latz, Schmutz, sitzen, motzen 3. Die Kan__lerin hat einen interessanten Sa__ gesagt.
La règle ne vaut pas pour les mots
4. Über diesen Wi__ konnten wir nur müde schmun__eln.
étrangers, comme Prozent, spazieren,
5. Unser Fa__it: Das ist nur ein schlechter Ersa__.
Rezept, Dezember
6. Bei der Poli__ei fliegen die Fe__en.
y On écrit « z » après les consonnes l, n, r et
7. Der Stur__ hat ihm große Schmer__en verursacht.
après les diphtongues (ei, au, eu, äu) :
8. Onkel Fran__ hat die Suppe versal__en
Wanze, Pelz, Warze, Heizung, schnäuzen,
9. Mit dem Ball rei__t er die Ka__e, bis sie zupackt.
Kreuz
10. Er du__t ein gutes Du__end seiner Kollegen.
y Quelques mots et prénoms prennent un
« tz » en français et un « z » en allemand : 5. Fazit, Ersatz, 6. Polizei, Fetzen, 7. Sturz, Schmerzen, 8. Franz, versalzen, 9. reizt, Katze, 10. duzt, Dutzend

p.ex. : le kibboutz – der Kibbuz


SOLUTIONS : 1. Rehkitz, Kiez, 2. schmatzt, ganz, Brezel, 3. Kanzlerin, Satz, 4. Witz, schmunzeln,

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 19


PRATIC’ABLE / Vocabulaire www.vocable.fr

PAR BIRGIT REIMANN

L'allemand d'aujourd'hui
Expressions idiomatiques
1 Langage parlé
Langage des jeunes : Retrouvez les mots dont les lettres se sont mélangées.
4 Dans toutes ces
(Cf. « Freundliche Frotzelei ») expressions manque le même
mot. Lequel ?
a) Hey du burtgessMi! (Kumpel, Freund) g) Na gaDig, was geht? (Kumpel, Freund)
b) Mann, du tsapS! (Blödmann) h) Was ist das denn für ein niveK? Er macht keinen ? krumm.
c) Hallo, du ernnPe! (Kumpel, Freund) (Dummkopf) (Er macht nichts.)
d) So ein erckSchi! (merkwürdiger Mensch) i) Dein T-Shirt ist echt pedo. (cool) Sie hat die ? im Spiel.
e) Die Schule ist richtig ierst. (schlecht) j) ongMo, nerv mich nicht! (Blödmann) (Sie steckt hinter dieser Sache.)
f) Du sorenhnHu! (Idiot) k) Heute gibt es UpnruT! (Party) Lass die ? davon!
j) Mongo, k) Turn Up (Gib dich nicht mit dieser Sache
SOLUTIONS : a) Missgeburt, b) Spast, c) Penner, d) Schicker, e) stier, f) Hurensohn, g) Digga, h) Kevin, i) dope,
ab.)
Er schaut ihm auf die ?.
(Er kontrolliert ihn.)
2 Situations du quotidien Sie hat ihn um den ? gewickelt.
10 gute Vorsätze fürs neue Jahr – 10 bonnes résolutions pour la nouvelle (Sie hat ihn extrem beeinflusst.)
année. Reliez les résolutions avec leurs verbes. Willst du dir die ? verbrennen?
1. mit dem Rauchen a) ernähren (Willst du eine Schlappe
2. fünf Kilo b) trinken erleiden?)
3. mehr Sport c) suchen SOLUTION : Finger

4. sich gesünder d) ausgeben


5. mehr Zeit mit der Familie e) abnehmen
6. einen neuen Job f) abbauen
7. den Stress g) aufhören 5 Familles de mots :
8. weniger Alkohol h) verbringen Trouvez les verbes à partir de ces
9. früher ins Bett i) gehen noms.
10. weniger Geld j) treiben
SOLUTIONS : 1g, 2e, 3j, 4a, 5h, 6c, 7f, 8b, 9i, 10d a) der Schnitt
b) der Verlust
c) der Biss
3 Drôles d’oiseaux
d) die Naht
En hiver, aidons nos oiseaux du jardin ! En voici déjà quelques-uns venus aux
mangeoires. Reliez leur nom avec leur photo. e) die Schrift
f) der Genuss
g) die Annahme
1. 2. 3. 4. 5.
h) der Wunsch
i) die Sicht

6. 7. 8. 9. 10. j) der Zug


a) der Buntspecht b) die Kohlmeise c) der Zaunkönig d) der Spatz / Sperling e) die Amsel g) annehmen, h) wünschen, i) sehen, j) ziehen
f) die Blaumeise g) der Kleiber h) der Dompfaff / Gimpel i) das Rotkehlchen j) der Buchfink c) beißen, d) nähen, e) schreiben, f) genießen,
SOLUTIONS : 1d, 2h, 3j, 4a, 5f, 6b, 7g, 8c, 9e, 10i SOLUTIONS : a) schneiden, b) verlieren,

Ne manquez pas dans le prochain numéro la nouvelle page PRATIC’ABLE : Séjour linguistique

20 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017


À 360°
Le tour du monde en V.O.
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

(©AFP)
Elefanten-Polo:
Umstrittener Sport in
Nepal
In Nepal haben unlängst die 32.
Weltmeisterschaften im Elefanten-Polo
stattgefunden, gewonnen hat ein Team aus der
Schweiz. Eine glänzende Zukunft hat die
Sportart aber wohl nicht: Tierschützer
demonstrieren regelmäßig dagegen, das
Guinness-Buch hat alle Elefanten-Polo-
Einträge gestrichen.
umstritten controversé / unlängst récemment / die
Weltmeisterschaft le championnat du monde /
( © DPA)

statt-finden se dérouler / glänzend brillant / die


Sportart(en) le sport, la discipline / der Tierschützer le
défenseur des animaux / demonstrieren manifester /

Ein Sarg aus Stahl regelmäßig régulièrement / der Eintrag(¨e) l’inscription


/ streichen(i,i) supprimer.

Es ist eine Meisterleistung internationaler Ingenieure, das bislang größte be-

(© Lawrence Livermore National Laboratory)


wegliche Bauwerk der Welt, und noch nur geschaffen für die kommenden 100
Jahre: Die 36 000 Tonnen schwere Schutzhülle aus Stahl wurde über die Ruine
des 1986 havarierten Kernkraftreaktors in Tschernobyl geschoben. Sie ver-
deckt den Betonmantel, der nach dem GAU über die radioaktiv strahlende Ru-
ine gegossen wurde.
der Sarg(¨e) le cercueil / der Stahl l’acier / die Meisterleistung l’exploit / bislang à ce jour / beweglich mobile /
das Bauwerk(e) le bâtiment / schaffen(u,a) créer / die Schutzhülle l’enveloppe de protection / der
Kernkraftreaktor le réacteur nucléaire / schieben(o,o) pousser / verdecken recouvrir / der GAU l’accident
maximal prévisible, la catastrophe nucléaire / radioaktiv strahlen émettre des radiations / gießen(o,o) couler.
Neue Elemente im
Periodensystem
Shoppen mit erhalten Namen
dem Arzt Nihonium, Moscovium, Tennessine, Oganesson –
diese vier Elemente gehören jetzt zum
Im US-Bundesstaat Kalifornien Periodensystem. Drei der Neuzugänge sind nach
bieten die Ärztinnen und ihrem Entdeckungsort benannt: Nihonium (Nh)
Krankenschwestern eine für Japan (japanisch: Nihon), Moscovium (Mc) für
kostenlose Untersuchung und Moskau und Tennessine (Ts) für den US-
Beratung an, um Verbrauchern Bundesstaat Tennessee. Mit dem Elementnamen
dabei zu helfen, gesündere Waren Oganesson (Og) wird der russische Kernforscher
einzukaufen. „Shop with your Yuri Oganessian geehrt. Die vier Elemente wurden
Doc“ – übersetzt „Einkaufen mit in winzigsten Mengen durch den Zusammenprall
dem Arzt“ – heißt die Aktion. Mit von Atomkernen künstlich hergestellt und
ihr wollen Krankenhäuser aus der
Region gegen Übergewicht zerfallen schnell.
kämpfen. das Periodensystem le système périodique des éléments /
erhalten(ie,a,ä) recevoir / zu … gehören appartenir à … / der
der Bundesstaat l’Etat (fédéré) / Neuzugang(¨e) la nouvelle entrée / nach … benannt sein
kostenlos gratuit / die Untersuchung porter le nom de … / der Entdeckungsort(e) le lieu de
l’examen / die Beratung les conseils / découverte / der Kernforscher le chercheur travaillant sur
der Verbraucher le consommateur / die l’énergie nucléaire / jdn ehren rendre hommage à qqn / winzig
Ware la marchandise / übersetzen minuscule / die Menge la quantité / der Zusammenprall la
traduire / gegen … kämpfen combattre, collision / der Atomkern(e) le noyau de l’atome / künstlich
(©AFP)

lutter contre … / das Übergewicht her-stellen fabriquer, produire artificiellement /


l’obésité. zerfallen(ie,a,ä) se désintégrer.

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 21


Culture I Art I FRANCFORT I ÀÀ C1
Max Liebermann (1847–1935), Simson und Delila, 1902
(© Städel Museum – ARTOTHEK)

DER SPIEGEL VON ULRIKE KNÖDEL

HAUPTSACHE, NACKT
L’essentiel était qu’elles soient nues
Une exposition au Musée Städel de Francfort s’intéresse à la « guerre des sexes » dans l’art du début du 20e siècle. Un
combat à armes inégales quand on sait qu’il était alors presque impossible pour les femmes de se consacrer
professionnellement à la peinture. Plutôt qu’une confrontation entre artistes masculins et féminins, l’exposition rappelle
l’époque où les hommes ont découvert la peur des femmes et l’on traduite dans la peinture.

V iele der Bilder sind 90, 100 oder noch


mehr Jahre alt, sie handeln vom da-
maligen Verhältnis zwischen Männern und
Frauen. Sie sollen aber, so wünschen die Organi-
Städel Museum. Der Titel führt ein wenig in die
Irre, denn die zwei genannten Namen vermitteln
den Eindruck, die männliche und die weibliche
Künstlerschaft stünden sich einigermaßen
Künstler vertreten, und deren Auftritt wirkt auch
deshalb massiv, weil die meisten Großformate
unter den Gemälden von ihnen stammen.

satoren, auch den Blick für die gegenwärtige gleichberechtigt, gleich stark gegenüber. Kahlo ANGSTREAKTION
Gefechtslage schärfen. ist sogar die prominentere, für viele sicher zug- 3. Das wichtigste Motiv der Männer: Frauen.
kräftigere Persönlichkeit. In der Ausstellung Diese Hauptdarstellerinnen wirken bedrohlich
2. „Geschlechterkampf.FranzvonStuckbisFrida selbst aber sind etwa dreimal so viele männliche oder werden selbst bedroht, sie triumphieren als
Kahlo“ heißt die Ausstellung im Frankfurter
in die Irre führen induire en erreur / den Eindruck der Künstler l’artiste / vertreten sein être représenté / der
1. handeln von traiter de / damalig≈ de l’époque / das vermitteln donner l’impression / männlich masculin / Auftritt la présence / … wirken paraître … / deshalb …, weil
Verhältnis les relations, les rapports / den Blick für etw weiblich féminin / die Künstlerschaft les artistes / sich parce que / das Gemälde(-) la peinture, la toile / von jdm
schärfen aiguiser le regard que nous portons sur qqch / gleichberechtigt gegenüber-stehen se trouver confrontés stammen être (l’œuvre) de qqn.
gegenwärtig actuel / die Gefechtslage l’état du combat. sur un pied d’égalité / einigermaßen à peu près / prominent 3. die Hauptdarstellerin l’interprète, le sujet principal(e) /
célèbre / zugkräftig attractif / dreimal so viele … trois fois bedrohlich menaçant / bedroht werden être menacé /
2. der Geschlechterkampf la guerre des sexes / die plus de … /
Ausstellung l’exposition /

22 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

mörderische Femme fatale mit Axt in der Hand


oder sind wehrloses Opfer von Gewalt, sogar von
sogenannten Lustmorden, so oder so fließt
manchmal noch das frische Blut. Solche Sujets
waren vor einem Jahrhundert en vogue. Und im
Grunde war das Wichtigste wohl, dass man die
Frauen nackt zeigen konnte, dass sie entblößt

(CC- BY-2.0/Selbstportrait, 1930)


wurden in jeder Hinsicht.

4. Das männlich-weibliche Kuratorengespann


konzentriert sich weitgehend auf die kunsthis-
torische Spanne zwischen Symbolismus und
dem späten Surrealismus – und dabei vor allem
auf die Männerfantasien jener Zeit. Und die
waren auch eine Angstreaktion, ein seltsamer
Reflex auf die vorsichtige Emanzipation der Zwei bedeutende Abwesende der Ausstellung: Elsa von Freytag-Loringhoven und Elfriede Lohse-Wächtler.
Frauen, etwa auf die Diskussionen über deren und Kunstkritiker schrieb Mitte der Zwanziger- rasierten und lackierten Haupt trug sie Sardinen-
Recht, an Wahlen teilzunehmen. jahre, Frauen dieser Art unterjochten und ernied- büchsen oder Kohleneimerdeckel, sie war fast
rigten die Männer. schon Punk, eine wandelnde Skulptur, radikaler
5. Frauen wurden als fremdartige, seltsam sexu- als alle anderen. Die große Literatin Djuna Barnes
alisierte Wesen präsentiert, im Grunde nicht ECHTE AVANTGARDE versuchte, ihr über die Runden zu helfen. Auch
einmal mehr als Menschen. Tatsächlich ließ der 7. Viele gerieten mit ihrem Tod endgültig in Ernest Hemingway bewunderte ihre gewitzte
Expressionist Oskar Kokoschka eine lebensgroße Vergessenheit. So Elfriede Lohse-Wächtler, eine Poesie, in der es häufig um Sex ging.
Puppe nach dem Vorbild seiner Exgeliebten Alma meisterhafte Zeichnerin, die aus gutbürgerlichem
Mahler fertigen. Manches Resultat wirkt aus Haus stammte, später in Bahnhofswartesälen 9. Eine von ihr geklebte Collage findet sich in der
heutiger Sicht fast komisch. 1905 schuf der fran- schlafen musste und schließlich von den Eutha- Sammlung des Museum of Modern Art in New
zösische Maler Gustav Adolf Mossa das Ölbild nasieärzten der Nazis getötet wurde. Oder die York, aber eigentlich ist sie eine Unbekannte.
„Elle“: eine nackte Siegerin auf einem Berg aus Französin Claude Cahun, geboren 1894, die im Marcel Duchamp, der selbst zur Legende wurde
männlichen Opfern. Leben und in ihren fotografischen Selbstporträts und dem sie in vielem voraus war, sagte über die
die Grenze zwischen den Geschlechtern verwi- mittellose deutsche Baronin einmal, sie sei keine
6. Was aber war nun mit den Künstlerinnen? schen wollte. Sie kämpfte im Widerstand, die Futuristin, sie sei „the future“, die Zukunft. Leider
Frauen ergriffen um 1900 und noch lange danach Gestapo verhaftete sie und zerstörte einen Groß- hatte die Zukunft keine Chance. O
sehr viel seltener diesen Beruf, es wurde ihnen teil ihrer Kunst. Das, was erhalten blieb, begeis-
fast unmöglich gemacht. Einige aber trauten sich terte David Bowie. Sie und viele ihrer Kolleginnen
lackiert laqué / das Haupt(¨er) la tête / die
und mussten für ihren Mut bezahlen, man er- waren echte Avantgarde. Sardinenbüchse la boîte à sardines / der
kannte sie nicht an, nicht wenige lebten in Armut. Kohleneimerdeckel le couvercle de seau à charbon /
wandelnd ambulant / die Literatin la femme de lettres /
In Deutschland und Österreich versuchten sie 8. Die Frankfurter ermöglichen in dieser Hinsicht jdm über die Runden helfen aider qqn à s’en sortir /
sich in einem Verband zu organisieren, das löste etliche Entdeckungen. Vielleicht hätten sie noch bewundern admirer / gewitzt rusé, intelligent.
noch mehr Abwehr aus. Ein Hamburger Richter intensiver der Frage nachgehen sollen, warum 9. kleben coller / die Sammlung la collection / eigentlich
en réalité / die Unbekannte l’inconnue / jdm voraus sein
sich Künstlerinnen oft selbst darstellten, auch être en avance sur qqn / mittellos désargenté / leider
nackt, vielleicht hätten sie auch deren Mann- malheureusement.
mörderisch meurtrier / die Axt(¨e) la hache / wehrlos sans
défense / das Opfer la victime / die Gewalt la violence / schaftsstärke erhöhen können. Vielleicht wäre
sogenannt ce que l’on appelle / der Lustmord(e) le crime Platz gewesen für Elsa von Freytag-Loringhoven.
sexuel / fließen(o,o) couler / das Blut le sang / im Grunde
au fond / entblößt werden être dénudé, mis à nu / in jeder Sie zog 1910 in die USA, war Dadaistin, Dichterin
Hinsicht à tous points de vue. und die erste Performance-Künstlerin. Auf dem SUR LE BOUT DE LA LANGUE
4. der Kurator le commissaire / das Gespann le tandem /
weitgehend largement / die Spanne la période / spät la fin
de / dabei dans cette période / die Fantasie le fantasme /
die Art le genre / unterjochen asservir / erniedrigen
In die Irre führen cf. §2
seltsam curieux, étrange / vorsichtig prudent / das Recht
le droit / an einer Sache teil-nehmen participer à qqch / die humilier, avilir. Expression, plusieurs traductions en
Wahl(en) l’élection. 7. in Vergessenheit geraten(ie,a,ä) tomber dans l’oubli / français : induire en erreur, tromper,
5. fremdartig étrange / das Wesen la créature / nicht endgültig définitivement / meisterhaft magistral, faire marcher, égarer, donner le
einmal mehr ne … même plus / tatsächlich en effet / admirable / die Zeichnerin la dessinatrice / aus
gutbürgerlichem Haus stammen être issu d’une famille change, foutre dedans (jdn
lebensgroß grandeur nature / das Vorbild(er) le modèle /
die Geliebte la maîtresse / fertigen fabriquer / aus bourgeoise / der Wartesaal(-säle) la salle d’attente / reinlegen, expression fam.). Die Irre
heutiger Sicht du point de vue actuel / schaffen(u,a) créer schließlich finalement / töten tuer / das Geschlecht(er) le signifie un lieu où l’on ne peut
/ der Maler le peintre / das Ölbild(er) (le tableau à) l’huile / sexe / verwischen effacer, estomper / kämpfen se battre /
der Widerstand la résistance / jdn verhaften arrêter qqn / s’orienter, un labyrinthe. In die Irre
die Siegerin la femme victorieuse / der Berg(e) la
montagne. zerstören détruire / erhalten bleiben être conservé / führen signifie littér. mener sur un
begeistern enthousiasmer. mauvais chemin. Der/die Irre =
6. einen Beruf ergreifen(i,i) choisir une profession /
danach après / selten rarement / sich trauen oser / der 8. ermöglichen permettre / die Entdeckung la découverte personne qui est folle, ou hors d’elle.
Mut le courage / jdn an-erkennen(a,a) reconnaître qqn / / einer Frage nach-gehen approfondir une question / sich
dar-stellen se représenter / die Mannschaftsstärke le D’autres substantifs : Irrenhaus (n),
nicht wenige pas mal / die Armut la pauvreté / der
Verband l’association / Abwehr aus-lösen provoquer le niveau d’effectif, les effectifs / erhöhen augmenter / in … Irrenanstalt (f), Irrtum (m).
rejet / der Richter le juge / ziehen(o,o) partir pour, à … / die Dichterin la poétesse /

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 23


Culture I Linguistique I ALLEMAGNE I ÀÀ C1

DER SPIEGEL VON KATHRIN ELGER

„FREUNDLICHE
FROTZELEI“
“Taquinerie amicale”
Le langage des jeunes devient-il plus brutal et grossier ? La linguiste allemande Eva Neuland réfute cette idée et explique
comment certaines expressions qui paraissent insultantes à un adulte sont en réalité affectueuses dans la bouche d’un
adolescent. Tout dépend du contexte, et les jeunes savent très bien où se trouve la limite.

Nach Sprachforscherin Eva Neuland nimmt die verbale Verrohung der Jugend gar nicht zu? (©Istock)

RENCONTRE AVEC negative Einzelbeispiele, aber auch Vorurteile Begriff „fly sein” bezeichnen junge Menschen
die Wahrnehmung verzerren. angeblich Leute, die besonders abgehen. Ist
EVA NEULAND Ihnen dieses Wort bei Ihrer Arbeit
linguiste allemande
2. SPIEGEL: Wie kommen Sie darauf? untergekommen?
(© Bergische Uni Wuppertal)
Neuland: In den vergangenen zwölf Monaten Neuland: So etwas kann die Jugendsprachfor-
SPIEGEL: Frau Neuland, an der Universität haben rund 1300 Jugendliche an verschiedenen schung nicht ernst nehmen. Ich habe Zweifel
Wuppertal gehen Sie der Frage nach, wie Schulen in Nordrhein-Westfalen anonymisier- daran, dass diese Konstruktionen tatsächlich
rüpelhaft Jugendliche miteinander umgehen. te Fragebögen für uns ausgefüllt. Außerdem von Jugendlichen stammen. So oder so handelt
Erleben wir eine verbale Verrohung auf den haben wir den Unterricht beobachtet. Einigen es sich nur um Augenblicksbildungen. Sie sind
Schulhöfen? Schülern durften wir sogar ein Mikro umhän- für kurze Zeit witzig, bürgern sich aber nicht in
Eva Neuland: Nein, keineswegs. Manche Lehr- gen. So haben wir auch einen Eindruck davon den Sprachgebrauch ein. Echte Wortschöpfun-
kräfte, mit denen wir im Rahmen unserer bekommen, wie sie außerhalb des Klassenzim- gen, die sich dauerhaft im Bewusstsein veran-
Studie gesprochen haben, empfinden das zwar mers miteinander umgehen. kern, sind seltener, als viele glauben.
so. Allerdings kann das nicht generell wissen-
schaftlich belegt werden. Ich nehme an, dass 3. SPIEGEL: Soeben ist das Jugendwort des
der Begriff(e) le terme / bezeichnen qualifier /
Jahres gekürt worden. Mit dem siegreichen angeblich apparemment / ab-gehen s’éclater / etw ist
mir untergekommen j’ai vu, rencontré qqch / die
1. einer Frage nach-gehen examiner une question / Jugendsprachforschung la recherche sur, l’étude du
rüpelhaft miteinander um-gehen être grossiers les uns Einzel- isolé / das Vorurteil(e) le préjugé / die langage des jeunes / etw ernst nehmen prendre qqch au
envers les autres / erleben vivre / die verbale Verrohung Wahrnehmung la perception / verzerren fausser. sérieux / Zweifel daran haben, dass douter que /
l’augmentation de la grossièreté, de la violence verbale / tatsächlich réellement / von jdm stammen être de qqn /
der Schulhof(¨e) la cour d’école / keineswegs nullement 2. der Jugendliche l’adolescent / der Fragebogen(¨) le die Augenblicksbildung le hapax, la construction
/ die Lehrkräfte les enseignants / im Rahmen + gén. questionnaire / aus-füllen remplir / außerdem en outre / éphémère / witzig drôle / sich in … ein-bürgern
dans le cadre de / empfinden(a,u) ressentir / zwar certes der Unterricht les cours / beobachten observer / jdm ein s’implanter, s’intégrer dans … / der Sprachgebrauch
/ wissenschaftlich belegt werden être prouvé Mikro um-hängen(i,a) accrocher un micro sur qqn / l’usage linguistique / die Wortschöpfung le néologisme /
scientifiquement / an-nehmen supposer / einen Eindruck bekommen se faire une idée / außerhalb sich in … verankern s’ancrer, se graver dans … / das
+ gén. à l’extérieur de. Bewusstsein la conscience / selten rare.
3. soeben venir de / das Jugendwort le mot jeune /
küren élire, désigner / siegreich victorieux /

24 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Les mots traduits sont surlignés dans l’article pour
les repérer plus facilement dans les traductions Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

SUR LE BOUT DE LA LANGUE


Sprachverfall beitragen, hält sich ja schon sehr
lange. Wir haben es eher mit Sprachwandel und
sich einbürgern cf. § 6 Verständigungsproblemen zwischen den Gene-
ein-bürgern verbe réfléchi, rationen zu tun. Junge Menschen wissen sehr
séparable : naturaliser, sich
einbürgern lassen = zum Bürger eines
genau, was unter konventioneller Höflichkeit
Landes werden : se faire naturaliser verstanden wird. Nur wenden sie im Gespräch
(Bürger = citoyen). Ici, etw bürgert untereinander oft eigene Ausdrucksformen von
sich ein = qqch s’implante, s’intègre Höflichkeit und Respekt an.
(par exemple une coutume ou un
mot étranger). D’autres 6. SPIEGEL: Können Sie das genauer erklären?
combinaisons avec Bürger- : Neuland: Junge Leute haben Umgangsformen,
Bürgermeister (maire) et des zum Beispiel der Anrede und des Begrüßens,
adjectifs très économiques :
bürgernah/bürgerfern = proche/
die sich für erwachsene Ohren unhöflich anhö-
éloigné(e) des préoccupations des ren, aber gar nicht so gemeint sind. Wenn ein
citoyens. Schüler andere begrüßt mit „Na, ihr Penner, was
geht?“oder„Hey,ihrMissgeburten“,dannfindet
das oftmals keiner der Beteiligten anstößig.
4. SPIEGEL: Welche fallen Ihnen ein? DochLehrkräfte,diedashören,müssentiefLuft
Neuland: Zu den bekanntesten holen. Vieles ist einfach
gehören wohl „Tussi“ oder die freundschaftliche Frotzelei.
Übernahme von „chillen“ ins
Deutsche. Natürlich entwi-
Junge Leute 7. SPIEGEL: Was macht Sie da
ckelt sich Jugendsprache stän- haben so sicher?
dig weiter. Derzeit kommen
Entlehnungen aus Migran-
Umgangs- Neuland: In den Fragebögen
haben die Schüler beispiels-
tensprachen, vor allem dem formen, die weise immer wieder hinter
Türkischen, hinzu. Aber am sich für manche Ausdrücke in Klam-
Ende haben auch Jugendliche mern hinzugefügt, dass sie
nur begrenzte Möglichkeiten, erwachsene scherzhaft gemeint seien.
sich einen neuen Sprachge- Ohren
8. SPIEGEL: Was sollen Eltern
brauch zuzulegen. So halten
sich die meisten Beschimp-
unhöflich oder Lehrer tun, wenn sie
fungen schon seit vielen Jah- anhören, aber mitbekommen, dass ein
ren: „Mongo“, „Spasti“ oder
„Hurensohn“, also die typi-
gar nicht so Schüler einen anderen als
„Penner” oder „Missgeburt”
schen politisch inkorrekten gemeint sind. bezeichnet?
Ausdrücke. A nsonsten Neuland: Dann würde ich
stammt auch viel aus dem vielleicht einfach mal ent-
Sexual- und Fäkalbereich. Da unterscheiden sich spannt weghören. Jedenfalls solange das Ganze
Jugendliche übrigens kaum von Erwachsenen. nicht für meine Ohren bestimmt war. O

5. SPIEGEL: Das werden viele Ältere


der Sprachverfall le déclin de la langue / es mit … zu tun
wahrscheinlich nicht so gern hören. haben avoir affaire à … / eher plutôt / der Sprachwandel
Neuland: Das Gerücht, dass früher alles besser l’évolution de la langue / die Verständigung la
communication / sehr genau très bien / etw unter …
war und Jugendliche zu einem vermeintlichen verstehen entendre qqch par … / die Höflichkeit la
politesse / an-wenden appliquer.
6. die Umgangsformen les usages, les habitudes / die
4. jdm ein-fallen(ie,a,ä) venir à l’esprit de qqn / zu … Anrede la façon de s’adresser à qqn / das Begrüßen les
gehören faire partie de … / die Tussi la nana, la gonzesse / salutations / sich unhöflich an-hören paraître impoli /
die Übernahme l’adoption / chillen se la couler douce / nicht so gemeint sein ne pas être dit avec cette intention
sich weiter-entwickeln évoluer / ständig / begrüßen saluer / der Penner le clochard, l’endormi, ici
continuellement / die Entlehnung l’emprunt / ihr Penner ± bande de larves / der Missgeburt l’anomalie
hinzu-kommen s’ajouter / begrenzt limité / sich etw de la nature, le monstre humain, ici l’avorton / oftmals
zu-legen se doter de qqch / sich halten(ie,a,ä) se souvent / der Beteiligte la personne concernée /
maintenir / die Beschimpfung l’insulte / der Mongo anstößig finden trouver choquant / tief Luft holen
l’attardé / der Spasti l’idiot / der Hurensohn le fils de prendre une profonde inspiration.
pute / der Ausdruck(¨e) l’expression / ansonsten sinon /
aus … stammen provenir de … / der Bereich(e) le 7. in Klammern entre parenthèses / hinzu-fügen ajouter
domaine / sich von jdm unterscheiden(ie,ie) se / scherzhaft gemeint sein être dit en plaisantant.
distinguer de qqn / übrigens du reste / der Erwachsene 8. mit-bekommen entendre / als … bezeichnen qualifier
l’adulte. de … / entspannt avec flegme / weg-hören ne pas
5. wahrscheinlich probablement / das Gerücht(e) la écouter, ne pas relever / jedenfalls en tout cas / solange
rumeur, la théorie / zu … bei-tragen(u,a,ä) contribuer à … tant que / für jdn bestimmt sein être destiné à qqn.
/ vermeintlich prétendu /

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 25


Échos
Brèves de culture
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

(©Peter Kühn / NABU)


Lautlose Jäger der
Nacht

(©AFP)
Der NABU hat den Waldkauz (Strix aluco)
zum „Vogel des Jahres 2017“ gewählt.
Waldkäuze sind lautlose Jäger der Nacht.
„Stadt ohne Juden“: Sie sehen und hören besonders gut, und
finden so präzise ihre Beute. Die

Filmrettung per Crowdfunding Bezeichnung „Kauz“ ist eine Besonderheit


im deutschen Sprachraum, denn in anderen
europäischen Ländern gibt es kein eigenes
Der österreichischen Stummfilm „Die Stadt ohne Juden“ wurde 1924 gedreht und Wort für Eulen mit rundem Kopf ohne
spielt in einem fiktiven Wien. Der Schwarz-Weiß-Streifen ist ein Manifest gegen Federohren – sie werden wie andere
die Nazis. Ein Jahr nach der Premiere des Films wurde Regisseur Hugo Bettauer Eulenarten allgemein als „Eulen“
von einem Rechtsextremisten getötet. Bislang gab es nur eine stark nachbearbei- bezeichnet.
tete Fassung des Films. Doch im Oktober 2015 fand ein Filmsammler auf einem
Flohmarkt in Paris eine vollständige Kopie. Er übergab sie dem Filmarchiv in lautlos silencieux / der Jäger le chasseur /
Wien, das nun per Crowdfunding versucht, genügend Geld für die dringend nö- der Waldkauz(¨e) la (chouette) hulotte /
zu … wählen élire … / die Beute la proie / die
tige Restaurierung zu sammeln. Bezeichnung le nom / die Besonderheit la
der Jude le juif / die Rettung le sauvetage / der Stummfilm(e) le film muet / drehen tourner / der Streifen spécificité / der Sprachraum l’aire linguisitique
la pellicule, le film / der Regisseur(e) le réalisateur / töten assassiner / bislang jusqu’à présent / nach- / die Eule la chouette / die Federohren
bearbeiten retoucher / die Fassung la version / der Sammler le collectionneur / der Flohmarkt(¨e) le marché les aigrettes / die Art(en) l’espèce / als …
aux puces / vollständig intégral / jdm etw übergeben remettre qqch à qqn / genügend suffisamment / bezeichnen qualifier de …
dringend de toute urgence / sammeln collecter.

Jury kürt „postfaktisch“


Wenn die gefühlte Wahrheit wichtiger ist als die auf Fakten basierende, wird das mit dem Begriff
„postfaktisch“ bezeichnet. Das Wort hat zuerst international und nun auch national Karriere gemacht.
Der Begriff „postfaktisch“ ist zum „Wort des Jahres 2016“ gekürt worden. Immer größere
Bevölkerungsschichten seien aus Widerwillen gegen „die da oben“ bereit, Tatsachen zu ignorieren und
sogar offensichtliche Lügen zu akzeptieren.
Der Begriff wurde in Deutschland vor allem durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einer
größeren Öffentlichkeit bekannt. „Es heißt ja neuerdings, wir lebten in postfaktischen Zeiten“, sagte
Merkel am 19. September bei einer Pressekonferenz nach der für die CDU verlorenen Berlin-Wahl. „Das
soll wohl heißen, die Menschen interessieren sich nicht mehr für Fakten, sondern folgen allein den
Gefühlen.“ Deswegen wolle sie es fortan auch mit mehr Gefühl versuchen, so Merkel.
2015 lag der Begriff „Flüchtlinge“ ganz vorn. „Postfaktisch“ hatte es vor Kurzem in der englischen
(CC-BY-2.0)

Übersetzung „post-truth“ schon zum „International Word of the Year 2016“ gebracht. Auf Platz zwei
der Liste der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) landete das Kunstwort „Brexit“, mit dem der
geplante Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) bezeichnet wird.
küren élire, choisir / postfaktisch post-factuel / die gefühlte Wahrheit la vérité émotionnelle, subjective / der Begriff(e) le mot / bezeichnen qualifier / die
Bevölkerungsschicht(en) la couche de population / aus Widerwillen gegen par aversion, rejet de / die Tatsache le fait / offensichtlich patent / die Lüge le mensonge
/ die Öffentlichkeit le public / neuerdings depuis peu / die Wahl les élections / das Gefühl(e) le sentiment, l’émotion / deswegen par conséquent / fortan désormais
/ der Flüchtling(e) le réfugié / vor Kurzem il y a peu / die Übersetzung la traduction / post-truth post-vérité / es zu … bringen s’imposer comme … / die Gesellschaft
für Deutsche Sprache la Société pour la langue allemande / landen se retrouver / das Kunstwort le mot créé, le néologisme / der Ausstieg aus la sortie de.

26 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017


AVEC LE SOUTIEN DES

DU CAP À BAC + 5
TROUVEZ VOTRE FORMATION ET DÉCROCHEZ VOTRE CONTRAT.
N’OUBLIEZ PAS VOTRE CV !

SALON
NOUVEAU !
Espaces conseils personnalisés
Emploi – orientation

APPRENTISSAGE
& ALTERNANCE
13 | 14 | 15 JANVIER
PARIS EXPO_PORTE DE VERSAILLES
CONFÉRENCES & RENCONTRES
Découverte I Médecine I SALZBURG I ÀÀ B2

DIE PRESSE VON CLAUDIA LAGLER

EIN LABOR IM
MIKROMASSSTAB
Un laboratoire à l’échelle
microscopique
Les biopuces offrent un énorme potentiel d’innovation dans le secteur
médical. Elles pourraient révolutionner les analyses et le diagnostic, ainsi
que le développement de médicaments en remplaçant les animaux pour les
essais cliniques. Le champ d’application de cette nouvelle technologie est
très large et encore en grande partie inexploré.

D asdurchsichtigePlastikteilistkleiner
als eine Zündholzschachtel. Doch
was so unspektakulär und winzig aussieht, gilt
als eine der spannendsten Zukunftstechnologi-
von Prototypen von Biochips für die
sche Diagnostik spezialisiertes Unte
haben die Spoc Laboratories in Anif be
gegründet. Während Stratec Consum
en der biologischen Analyse. Biochips könnten Spezialist für die Plastikelemente is
in Hinkunft nicht nur große und aufwendige Wissenschaftler die Experten für
Laboruntersuchungen ersetzen. Auf der Mini- Anwendungen.
fläche lassen sich auch die Strukturen von
menschlichen Organen nachbauen. „Damit 3. Potenzial für Biochips sieht Lepperd
könnte man beispielsweise ohne Tierversuche 2015 von der Uni Innsbruck nach
die Wirkung neuer Medikamente oder Thera- wechselte, genug. Der Chip ist ein
pienerproben“,beschreibtGünterLepperdinger, Mikromaßstab: Er hat einen Ein- u
Stammzellenforscher im Fachbereich Zellbiolo- Ausgang für winzige Probenmenge
gie und Physiologie der Universität Salzburg, schen lässt sich der Durchfluss der F
eine der vielen Zukunftshoffnungen. je nach der Art der benötigten Anal
schiedlich gestalten. Der Vorteil: Di
SALZBURG ALS ZENTRUM per Chip ist günstig, genau und une
2. SalzburgkönnteeinZentrumfürdieEntwick- produzierbar. Schon jetzt reicht ei
lung dieser neuen Plattform für biologische Tropfen Blut, um mittels Biochip eine rasche Klappe schlagen cf. §6
Analysen werden. Die Uni Salzburg und Stratec und verlässliche Laboruntersuchung zu ma- Expression, existe aussi dans la
Consumables GmbH, ein auf die Entwicklung chen. Diese winzigen Plastikteile könnten version : zwei Fliegen auf einen Streich
mittelfristig große und teure Untersuchungs- schlagen et apparaît dans le conte Das
tapfere Schneiderlein (Le vaillant petit
geräte in Labors ersetzen. „Wir gehen davon aus, tailleur) des frères Grimm. Die Fliege,
1. durchsichtig transparent / das Plastikteil(e) le bout
la mouche, est connue comme un
de plastique / die Zündholzschachtel(n) la boîte animal difficile à attraper et tuer. Ici,
d’allumettes / winzig aus-sehen avoir l’air minuscule / elle représente un problème épineux.
als … gelten(a,o,i) être considéré comme … / spannend gründen créer / die Anwendung l’application. Die Klappe peut être un couvercle ou
captivant / die Biochip(s) la biopuce, la puce à ADN / in 3. von … nach … wechseln passer de … à … / genug en un rabat dans le proverbe, la
Hinkunft autr. à l’avenir / aufwendig coûteux / das suffisance / der Chip(s) la puce / der Eingang l’entrée / signification n’est plus évidente dans
Labor(e/s) le laboratoire / die Untersuchung l’analyse / der Ausgang la sortie / die Probenmenge la quantité la langue allemande actuelle.
die Fläche la surface / sich nachbauen lassen pouvoir d’échantillon / dazwischen entre les deux / der Aujourd’hui, on tue plutôt les mouches
être reconstitué / menschlich humain / der Durchfluss le passage / die Flüssigkeit le liquide / je avec une Fliegenklatsche (tapette à
Tierversuch(e) l’expérience sur des animaux / die nach en fonction / die Art(en) la sorte, la nature /
Wirkung l’effet / erproben tester / beschreiben décrire / benötigt nécessaire / gestalten organiser / der
mouche).
die Stammzelle la cellule souche / der Forscher le Vorteil(e) l’avantage / günstig bon marché / genau L’expression signifie avoir réussi à
chercheur / der Fachbereich la spécialisation, le domaine précis / unendlich à l’infini / reichen suffire / der Tropfen accomplir deux choses en même
spécifique / die Zelle la cellule. la goutte / das Blut le sang / mittels au moyen de / temps, avoir trouvé une bonne
2. die Entwicklung le développement / die GmbH la verlässlich fiable / mittelfristig à moyen terme / das solution pour deux problèmes à la fois,
SARL / Untersuchungsgerät(e) l’appareil d’examen / davon donc faire d’une pierre deux coups.
aus-gehen, dass partir du principe que /

28 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

ACHBILDEN ein Medikament von Leberzellen aufgenom-


eht schon viel weiter: men. Was die Leberzellen abgeben, wird auf HALL 2
e Analyse im Kleinst- Herzzellen geleitet. „Per einfacher Frequenzmes-
ndern ganze Organe sung lässt sich dann sagen, wie sich das verstoff-
rläutert der Biologe. wechselte Medikament auf das echte Herz

19
nicht einzelne Zellen, auswirkt“, berichtet der Wissenschaftler. Mit
ondern ein ganzer diesen künstlichen Organsystemen schlägt man
Zellverband zusam- zwei Fliegen mit einer Klappe: Es ist kein Tier-
menwirken, er- versuch nötig, und es wird mit menschlichen
möglicht das eine Zellen gearbeitet.

20
noch genauere und
ssagekräftigere Dia- 7. Die Hightech-Biochips sind aber nicht nur für
ose. Diese „humani- die Entwicklung von Medikamenten, sondern
en Organversuche“, auch für die Beobachtung von Therapieverläufen

21
sher an der fehlenden interessant. Denn auf den Chips lassen sich
k gescheitert sind, Gewebe aus anonymen Spenderzellen, aber auch
n ganz neue Möglich- von bestimmten Personen nachbauen, und be-
e sind vor allem für obachten, wie die Zellen auf eine Therapie re-
de Gesellschaft und agieren. Damit könnte sich das, was man jetzt JANVIER 2017
inhergehenden Er- landläufig als „Einstellen eines Patienten“ auf 9H - 17H
interessant. eine bestimmte Medikamentendosis versteht,
deutlich verbessern. Der Chip würde zeigen, wie Parc Chanot
werden nämlich der- der individuelle Patient auf ein Medikament Marseille
allem mit kurzlebigen anspricht. „Damit kann ich den Therapieverlauf
INSCRIPTION OBLIGATOIRE
en gemacht. „Viele auf die individuelle Situation abstimmen und sur notre application
en aber bei langlebi- kontrollieren“, nennt Lepperdinger eine mögli-
wenn die Labortiere che Anwendung. O Entrée gratuite
“, erklärt Lepperdin-
struktion im Biochip
die Leber le foie / auf-nehmen absorber / ab-geben
uch mit gealterten évacuer / leiten diriger / die Frequenzmessung la
n Stammzellen arbei- mesure de fréquence / verstoffwechselt métabolisé / 10 H -18 H

viel präzisere Aussa- sich aus-wirken avoir des répercussions, influer /


berichten rapporter / künstlich artificiel / zwei Fliegen
n. mit einer Klappe schlagen(u,a,ä) faire d’une pierre
deux coups.
r auch ganze Organ- 7. die Beobachtung l’observation / der
eme lassen sich auf Therapieverlauf(¨e) l’évolution du traitement / das
m Chip darstellen. Gewebe le tissu / der Spender le donneur / bestimmt
déterminé / landläufig communément / das Einstellen
in Beispiel: Im Bio- l’ajustage / auf etw an-sprechen réagir à qqch / auf …
chip wird zunächst ab-stimmen adapter à …
Viens choisir
ta branche !
Biochips haben das Potenzial, Analyse und Diagnostik
Lexikon la rencontre
zu revolutionieren. (©Phys.org)

4. weiter-gehen aller plus loin / Kleinst- minuscule /


Biochips erlauben Testverfahren im
Miniformat. In winzigen Probenträgern
jeunes
nach-bilden reproduire / erläutern expliquer / einzeln≈
isolé / der Zellverband le groupe de cellules /
aus speziell beschichtetem Kunststoff,
ausgestattet mit einem Netz aus
professionnels
zusammen-wirken interargir / ermöglichen permettre /
aussagekräftig pertinent / der Versuch(e) le test, Kanälen, können Blut oder andere Infos sur www. metierama.com
l’expérience / bisher jusqu’à présent / an einer Sache Flüssigkeiten schnell analysiert werden.
scheitern échouer à cause de qqch / fehlend le manque Die Spoc Laboratories bei Salzburg sind
de / die Gesellschaft la société / mit … einher-gehen eine Einrichtung der Uni Salzburg und der
aller de pair avec …
Stratec Consumabels GmbH.
5. nämlich en effet / kurzlebig qui a une courte durée de
erlauben permettre / das Testverfahren la
RÉGION ACADÉMIQUE
PROVENCE ALPES CÔTE D’AZUR

vie / die Art(en) l’espèce / die Maus(¨e) la souris /


auf-tauchen survenir / langlebig qui a une longue durée procédure de test, le test / der Probenträger le
de vie / gealtert vieilli / eine … Aussage treffen(a,o,i) support d’échantillon / beschichten recouvrir
tirer une conclusion, un résultat … d’une couche / der Kunststoff le plastique /
ausgestattet sein mit être équipé de / das
6. dar-stellen représenter / zunächst au départ / Netz(e) le réseau / die Einrichtung
l’institut(ion).

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 29


Découverte I Astronomie I GÖTTINGEN I ÀÀ C1

SUR LE BOUT DE LA LANGUE

vermessen cf. § 1
verbe faible, irrégulier, inséparable.
Le verbe messen (mesurer) peut être
combiné avec plusieurs préfixes, par
exemple : ausmessen, abmessen.
Ces verbes sont séparables ! Le sens
du mot change très peu de l’un à
l’autre.
Sich vermessen signifie se tromper
dans ses mesures.
On trouve aussi l’adjectif vermessen,
dans le sens de frech, impertinent =
présomptueux.

Kein Stern ist runder als Kepler 11145123, er ist etwa 5.000
Lichtjahre von uns entfernt, gut doppelt so groß wie die Sonne und
bedeutend heller. (© Mark A. Garlick / space-art.co.uk)

FRANKFURTER ALGEMEINE ZEITUNG VON JAN HATTENBACH

EINE KUGELRUNDE
ANGELEGENHEIT
Tout rond, tout bon
Beaucoup de gens pensent que les étoiles sont rondes. Mais est-ce bien exact ? Grâce à Kepler 11145123, une étoile parfaite, les
astronomes de l’institut Max Planck de recherche sur le Système solaire de Göttingen ont trouvé une réponse à cette question.

30 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 À facile A2-B1 / ÀÀ moyen B2-C1 / ÀÀÀ difficile C1-C2
Les mots traduits sont surlignés dans l’article pour
les repérer plus facilement dans les traductions Retrouvez plus d’infos sur www.vocable.fr

W arum sind Sterne rund? Eine


einfache Antwort auf diese
Frage lautet: Sie sind es nicht. Dennoch hat
jetzt eine Astronomengruppe um Laurent
Kepler 11145123 stammten die Helligkeits-
schwankungen von „Sternbeben“, deren
Vibrationen sich durch den gesamten Stern
bewegen.
Gizon vom Max-Planck-Institut für Son-
nensystemforschung in Göttingen in 5000 MEHR ALS EINE KURIOSITÄT
Lichtjahren Entfernung ein Exemplar ge- 4. So,wie die Schwingungen einer Glocke
funden, das diesem Ideal näher kommt wie von deren Form abhängen, konnten die
kein zweites: Der Stern Kepler 11145123 sei Forscher aus der Analyse der Sternoszilla-
das rundeste natürliche Objekt, das je ver- tionen dessen Form festlegen: Er durch-
messen wurde. Ihren Fund haben die Ast- misst demnach am Äquator nur drei Kilo-
ronomen in der Zeitschrift „Science Advan- meter mehr als von Pol zu Pol – bei einem
ces“ veröffentlicht. Gesamtdurchmesser von drei Millionen
Kilometer ein verschwindend geringer
2. Dass Sterne überhaupt eine definierte Wert. Bei einer Messungenauigkeit von nur
Größe und Form haben, liegt am Gleichge- einem Kilometer darf Kepler 11145123 damit
wicht zweier Kräfte: Während die Gravita- als fast perfekt rund angesehen werden.
tion die Gasmassen eines Sterns zusam- Aufgrund seiner Rotation hätten die Astro-
menziehen will, sorgt die in seinem Innern nomen allerdings eine stärkere Abplattung
produzierte Wärme für einen gleich gro- erwartet. Gizon und sein Team vermuten,
ßen, nach außen gerichteten Druck. Ohne dass ein schwaches Magnetfeld für seine
das Wirken weiterer Kräfte wäre ein Stern Rundheit verantwortlich ist.
tatsächlich vollkommen sphärisch. Doch
wie die Planeten drehen sich auch die Ster- 5. Da das Gas eines Sterns nicht in chemisch
ne um sich selbst. Unsere Sonne beispiels- neutraler Form vorliegt, wie etwa die Gase
weise rotiert in rund 25 Tagen einmal um in der Erdatmosphäre, sondern als ionisier-
ihre Achse. Die dabei entstehenden Zentri- tes Plasma, können Magnetfelder die Aus-
fugalkräfte drücken das Gas am Sternäqua- breitung der Schallwellen beeinflussen.
tor stärker nach außen als in der Nähe der Leider gehören Sternenmagnetfelder zum
Rotationspole – der Stern wird leicht abge- Kompliziertesten, mit dem sich Astrono-
plattet. Die Form von Kepler 11145123 ermit- men beschäftigen – selbst das Magnetfeld
telten Gizon und sein Team mit Hilfe des der Sonne ist noch nicht vollständig er-
Weltraumteleskops Kepler. forscht. So ist unklar, wie das vermutete
Feld bei Kepler 11145123 entstehen und
3. Das hatte den Stern, zusammen mit stabil bleiben konnte. Die Entdeckung des
hunderttausend anderen, mehrere Jahre „rundesten Sterns“ ist damit mehr als eine
lang beobachtet und kleinste Veränderun- Kuriosität: Sie könnte helfen, stellare Ma-
gen seiner Helligkeit gemessen. Im Fall von gnetfelder und somit den Aufbau der Ster-
ne selbst besser zu verstehen. O
1. lauten être / das Sonnensystem le système solaire /

DEUTSCH
die Forschung la recherche / das Lichtjahr(e) von … stammen provenir de … / die Schwankung la
l’année-lumière / die Entfernung la distance / einer variation / das Beben le séisme, le tremblement / sich
Sache näher-kommen se rapprocher de qqch / wie kein durch … bewegen traverser … / gesamt tout.
zweites comme aucun autre / je jamais /

LERNEN!
vermessen(a,e,i) mesurer / der Fund(e) la découverte / 4. die Schwingung la vibration / die Glocke la cloche /
die Zeitschrift la revue / veröffentlichen publier. von … ab-hängen(i,a) dépendre de … / der Forscher le
chercheur / fest-legen déterminer / durchmessen(a,e,i)
2. überhaupt en général / an einer Sache liegen être dû ici avoir un diamètre de / demnach selon les calculs / der
à qqch / das Gleichgewicht l’équilibre / die Kraft(¨e) la Gesamtdurchmesser le diamètre total /
force / zusammen-ziehen(o,o) concentrer / für … verschwindend gering insignifiant / der Wert(e) la
sorgen créer … / das Innere l’intérieur, le centre / nach valeur, le chiffre / die Messungenauigkeit l’incertitude de
außen gerichtet dirigé vers l’extérieur / der Druck la mesure / als … an-sehen considérer comme … / goethe.de/deutschlernen
pression / das Wirken l’action / weiter≈ autre / aufgrund + gén. en raison de / die Abplattung
tatsächlich effectivement / vollkommen parfaitement / l’aplatissement / erwarten s’attendre à / vermuten
sich um sich selbst drehen tourner sur soi-même / um supposer / das Magnetfeld(er) le champ magnétique /
seine Achse rotieren effectuer une rotation sur son axe / für … verantwortlich sein être responsable de …
dabei entstehend qui en résulteb / drücken execer une
pression / in der Nähe à proximité de / abgeplattet 5. vor-liegen exister / die Erdatmosphäre l’atmosphère
werden être aplati / ermitteln déterminer, établir / terrestre / die Ausbreitung la propagation / die
Weltraum- spatial. Schallwelle l’onde sonore / beeinflussen influencer /
leider malheureuement / zu … gehören faire partie de … /
3. die Helligkeit la luminosité / messen(a,e,i) mesurer / sich mit etw beschäftigen s’intéresser à, étudier qqch / Sprache. Kultur. Deutschland.
im Fall von dans le cas de / vollständig complètement / erforschen explorer / die
Entdeckung la découverte / somit par conséquent / der
Aufbau la structure.

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 31


Les sorties Retrouvez plus de coups de cœur sur www.vocable.fr

sur www.vocable.fr jouez et gagnez...


Des entrées pour des films et des expositions, des CD et des DVD, des romans, des voyages…

DVD

TONI ERDMANN
De Maren Ade
Avec Sandra Hüller, Peter Simonischek
Ines travaille à Bucarest, elle s’investit corps et âme dans son
travail pour une entreprise de Conseil. Prête à tout pour réussir
et s’imposer dans un monde d’hommes impitoyable, elle est
exaspérée par ce père qui vient s’immiscer dans son quotidien. Il
pourrait détruire ce mur de glace qu’elle a soigneusement
construit autour de sa vie. Par menues touches un peu
honteuses, mais débordantes d’humanité, un dentier ou une
râpe à fromage, Toni Erdmann ravive les couleurs de la morne
existence d’Ines. L’amour paternel aura-t-il raison de la machine
infernale capitaliste ?
Un film à part, fort en émotions, riche de messages sur la
famille, la société, le bonheur... sur ce qui compte finalement !
Coup de cœur de la critique à Cannes, il LIVRE
a été sélectionné pour le meilleur film
étranger aux Oscars et aux Golden Globes Des DVD MOURIR AU PRINTEMPS
et a déjà raflé de nombreux prix au à gagner ! (Im Frühling sterben)
ocable.fr De Ralf Rothmann
Festival du Cinéma européen. sur www.v
Trad. de l'allemand par
Laurence Courtois
Allemagne, 1945. Deux amis de 17
MUSIQUE FESTIVAL ans sont enrôlés de force dans les
CONCERT D'OUVERTURE SEMAINE FRANCO-AL- SS, alors que la capitulation
DE L'ELBPHILHARMONIE LEMANDE À TOU- allemande approche. Walter et
DE HAMBOURG LOUSE Fiete sont envoyés en Hongrie. L’un
(Allemagne, 2017, 1h30mn) Pendant deux jours, la place du part sur le front, l’autre déserte. Et
Direction musicale : Thomas Capitole sera dédiée au village Fiete se retrouve devant le peloton
Hengelbrock franco-allemand, et durant d’exécution, de l’autre côté de la
Avec le NDR Elbphilharmonie quinze jours, un programme gâchette, son meilleur ami Walter...
Orchester
Présenté par Annette Gerlach riche et varié ravira petit et Ralf Rothmann réhabilite cette
Un concert extraordinaire à la grands : des concerts, des conférences, des séances de cinéma, des pièces génération sacrifiée et étudie la
mesure de l’événement. Le 11 de théâtre, des spectacles, des expos et des dégustations ! Entre concert question de la filiation : que
janvier 2017, Thomas Hengelbrock classique, soirée électro et atelier graffitis, savourez un délicieux transmet un père qui a vécu la
inaugurera la grande salle de Apfelstrudel. guerre à son fils ?
concert de l’Elbphilharmonie à la Du lundi 16 janvier au samedi 28 janvier 2017 à Toulouse Aux Editions Denoël
tête de l’Orchestre symphonique
de la NDR. Entre Parsifal de
MUSIQUE
Wagner, hommage au gigantisme
de la nouvelle salle, et l’œuvre ANNE-SOPHIE MUTTER
inédite de Wolfgang Rihm, Concert et documentaire
commande réalisée spécialement Remarquée à l’âge de 13 ans par Herbert von
pour l’occasion, la soirée promet Karajan, l’enfant prodige jouera sous sa direction
bien des surprises. avec l’Orchestre philharmonique de Berlin. Mozart,
Dimanche 15 janvier à 17h30 sur Bach, Beethoven, Schubert : rien n’échappe au
ARTE répertoire de la violoniste allemande qui s’illustre
également dans un registre plus contemporain. Arte
consacre un concert et un documentaire à la star.
Sous la direction de Sir Simon Rattle, elle ensorcèle
l’auditoire. Dans le documentaire, nous la suivons ensuite durant un an sur les plus grandes scènes, de Vienne à
Londres en passant par Salzbourg. On découvre alors une humaniste engagée derrière la musicienne
d’exception.
Anne-Sophie Mutter et Sir Simon Rattle – Concert de gala et
Sous le charme d’Anne-Sophie Mutter, Documentaire d’Anca-Monica Pandelea
Dimanche 8 janvier à 18.15 et 23.50

32 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017


5 Salon
e

Formations
des Avec
le soutien du

& carrières
internationales
500 formations internationales
Royaume-Uni | Australie | Canada | États-Unis | Asie...

20 & 21 janvier
C
NICE
N A RIAT AVE
EN PA RT E Palais des Expositions
9h30 | 17h30

. c o m
it a t i o n g r a t u i t e s u r S t u d y r a m a
Inv
Bons plans I Langues

Séjours linguistiques

Beauco
réductioup de
les rése ns sur
anticip rvations
ées !

Séjours linguistiques SÉJOURS LINGUISTIQUES

IM012100014
à l’étranger & VACANCES JEUNES
Rien de prévu après le bac ou les études ?
Peut-être un semestre à l’étranger sans but
de voyage ? Organisez un séjour linguis-
tique avec Eurocentres ! 05 65 77 10 47 destinations
eurocentres.com 0800 903 552
www.verdiehello.com humaines

Chez le professeur Offre d'emploi


Rejoignez
la
Cours particuliers
Les cours chez le professeur
communauté
More than just a Language Course Vocable
sur
recherche un
Chef de publicité (CDI)
+44 207 73 94 411 www.intuitionlang.com France et Etranger
Vous commercialisez les espaces publicitaires des magazines
Vocable ainsi que ceux du site web
- Développement et fidélisation d’un portefeuille existant
Offerte
à nos Découvrez - Prospection et conquête de nouveaux annonceurs

abonnés De formation sup. Marketing/Ventes, vous bénéficiez d’une

l'appli expérience réussie en tant que chef de pub.


Très bon niveau d’anglais requis (l’espagnol et/ou l’allemand
seront un plus)

Vocable Rémunération (fixe + primes) selon profil et expérience

Adressez votre candidature à


sur sag@vocable.fr

smartphone
et RÉSERVATIONS
PUBLICITAIRES
tablette France - Etranger
www.vocable.fr/applimobile 01 44 37 97 77 - publicite@vocable.fr

34 • VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017


le
dessin
I Voyance I ALLEMAGNE

DIE KARIKATUR VERSTEHEN


Eine frustriert dreinschauende Wahrsagerin
sitzt hinter einem Tisch, auf dem ihre
wichtigsten Arbeitsmaterialien stehen:
Karten, Kugel und eine Kaffeemaschine (die
aber wohl kaum den nötigen Kaffeesatz
liefert). „Der Blick in die Zukunft“, so das
Firmenschild, ist getrübt, denn er ist
umrahmt von Sonderangeboten. So gibt es
einen Rabatt auf die „halbe Wahrheit“.
Mittlerweile haben Halbwahrheiten ja
Saison, es gibt sie gratis im Internet und in
den sozialen Netzwerken; die Menschen
wollen heutzutage das „Postfaktische“, also
nur noch die gefühlte Wahrheit, oder auch
sogenannte „Fake News“ – falsche
Informationen. Da hat die Wahrsagerin
starke Konkurrenz. Das „Weissagen“ scheint
auch nicht mehr sehr angesagt, das
„Schwarzsehen“ ist in: Für pessimistische
Zukunftsvisionen muss man weniger
bezahlen, denn diese gibt es überall im
Überfluss. Da hat die Wahrsagerin auch kaum
eine Chance…
Bei all diesen negativen Aussichten
wünschen wir Ihnen für das neue Jahr
dennoch sehr große Weitsicht und ganz viel
Zuversicht!
frustriert dreinschauend qui a l’air frustré / die Wahrsagerin la voyante
(wahr vrai) / die Kugel(n) la boule / der Kaffeesatz le marc de café /

(©toonpool.com/Petra Kaster)
liefern fournir / das Firmenschild(er) l’enseigne / getrübt sein être
troublé, voilé / umrahmt sein von être encadré de / die Sonderangebot(e)
l’offre spéciale, la promotion / der Rabatt(e) la remise / die halbe Wahrheit
la demi-vérité / mittlerweile aujourd’hui / Saison haben avoir la cote, être
courant / das soziale(n) Netzwerk(e) le réseau social / das Postfaktische
le post-factuel / die gefühlte Wahrheit la vérité subjective / sogenannt ce
que l’on appelle / das Weissagen la prédiction (de weise sage, ici jeu de mots
avec weiß) / das Schwarzsehen le fait de tout voir en noir, les prédictions
alarmistes / im Überfluss à profusion / bei malgré / die Aussicht(en) la
perspective / die Weitsicht la clairvoyance / die Zuversicht la confiance.

Petra Kaster
Petra Kaster wurde 1952 in Mülheim an der Ruhr geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Sie studierte an der Folkwangschule für
Gestaltung in Essen und am Art´s Institute Lesley College, Boston/USA. Zum Zeichnen und der freien Grafik kam dann bereits
während des Studiums noch der Animationsfilm hinzu.
Als Trickfilmautorin und Realisatorin arbeitete Petra Kaster bereits für den SWF, NDR, WDR, und das ZDF. Als Zeichnerin und
Cartoonistin für
Rheinische Post,
Süddeutsche
Zeitung und VOCABLE SERVICE ABONNÉS 03 27 61 10 11.
Bureau Paris 56, rue Fondary 75015 PARIS. Tél : 01 44 37 97 97 / Fax : 01 44 37 97 98.
Sächsische ÉDITION ALLEMANDE
Zeitung. Pour contacter votre correspondant, composez le 01.44. 37. 97.[...] suivi des 2 chiffres de son numéro
DIRECTEUR DE LA PUBLICATION : D.Lecat. RESPONSABLE D’ÉDITION : S. Jumel [71], sjumel@vocable.fr. EXPLICATION &
2012 erhielt die derzeit in Mannheim TRADUCTION : R. Chafwehé, B. Reimann, A. Dohrn (Conception des encadrés Sur le bout de la langue). PUBLICITÉ : [77].
lebende Petra Kaster den Deutschen DIRECTION COMMERCIALE : C.Libilbéhéty [79]. ABONNEMENTS: ENTREPRISES : A. Kada [83], E. Jayme [86]. ABONNE- 23 rue Auguste Vacquerie 75116 Paris

Karikaturenpreis. MENT NUMERIQUE : J. Kigin [89]. PROMOTION : C.Veziris [80]. MARKETING-FABRICATION : V. Blum [92], J. de Beco [93], C.
Bourdery[90]. SERVICE ABONNÉS : CS 70001, 59440 Avesnes sur Helpe. tél. 03 27 61 10 11, fax 03 27 61 22 52, serviceabonnes@
auf-wachsen(u,a,ä) grandir / das vocable.fr. RÉASSORTIMENT PROFESSIONNEL : BO CONSEIL, servicegestion@boconseilame.fr, tél. 09 67 32 09 34.
Ruhrgebiet la Ruhr / die Gestaltung le CONCEPTION GRAPHIQUE : Virginie Lafon & Frédéric Savarit. MAQUETTE : S.M.P./ S. Bousez, C. Soufflet, I. Bourroux, S. Bur-
design / zu … hinzu-kommen s’ajouter à … lion. IMPRESSION : Imprimerie ROTIMPRES (Aiguaviva Girona-Espagne. N° de commission paritaire 1217 K 82492. ISSN n°
/ das Zeichnen le dessin / die freie Grafik
0766-2947
les arts graphiques libres / der Trickfilm(e)
VOCABLE est édité par la Société Maubeugeoise d’Édition et Cie, 59603 Maubeuge Cedex
le dessin animé / SWF, NDR, WDR, ZDF
organismes publ. de radio-télévision / die Dans ce numéro, des encarts d’abonnements brochés ou jetés sur tous les abonnés.
Cette publication comporte, sur une partie des abonnés, un encart Expolangues et/ou un livret audio jeté.
Zeichnerin la dessinatrice.

VOCABLE Du 5 au 18 janvier 2017 • 35


#EXPL2017

Parler
Étudier
Travailler
S’Expatrier

L’événement dédié aux langues et à la mobilité internationale.


LANGUES I ÉTUDES I EMPLOI & STAGES I MOBILITÉ I CONFÉRENCES I INITIATION

ION
INVITAT ITE 20I21 JANVIER 2017I10H-18H*
GRoAlaTnU
gues.fr GRANDE HALLE DE LA VILLETTE PARIS
exp
* FERMETURE À 17H LE SAMEDI

Partenaires officiels Organisé par Altice Media Events

Centres d'intérêt liés