Vous êtes sur la page 1sur 26

1 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Bases de l’allemand - Grundlagen für die deutsche Sprache


Das Alphabet
Les voyelles avec inflexion ; die Vokalen mit Umlaut

Changement de prononciation :
• le “a” devient “ è” è der Bär (l’ours)
• Le “o” devient “eû” è die Börse (la bourse)
• Le “u” (qui se prononce “ou”) devient “u” (prononciation française) è hübsch (joli)
La lettre gothique esstsset

Se prononce comme 2 “S”, bref et sifflant


Ich heiße Alain = je m’appelle
heiß = Chaud
mißgünstig = envieux
Ein Bißchen = un peu
Das Maß = la mesure ; er mißt = il mesure
Truc / Trick : Alt+225 sur le clavier sous windows.
Prononciation des voyelles – Aussprechen den Vokalen
• Toutes les lettres de l'alphabet participent à la prononciation, aucune n'est inutile.
– e = « e » en fin de mot è bitte (SVP)
– er = « eur » pas trop accentué en fin de mot Berliner
– ei = « aï » è ein ; einmal
– ai = « aï » è Mai
– eu = « oï » è Das Feuer ; Ihr seid fertig mit eurer Arbeit
– äu = « oï » è die Baüme (les arbres)
– au = « ao » è das Haus ; aus
– y = « u » è das Synonym
– u = « ou » = du ; die Wut
• Voyelles courtes ou longues :
– Courtes = suivies de 2 consonnes è ich komme ;
– Longues = suivie de “e” ou de “h”
• è Der Frieden : la paix ; der Lehrer ; die Kuh - die Kühe ; du spielst ; du siehst
• L'allemand distingue donc bitten (prier) avec un i bref, de bieten (offrir, proposer) avec un i long.
Prononciation des consonnes – Aussprechen der Konsonanten
• Le H est aspiré (faire de la buée sur une vitre)
– è Ich habe Durst ; ich heisse Hans
• ch dans « Ich » petit sifflement devant la bouche
– Après i et e, ü, ö, eu, ei, äu ou une consonne
– Streichen (peindre, rayer) ; das Pech (malchance)
– Die Küche ; ich möchte ; das Mädchen
• ch au milieu d’un mot = « r » guttural è machen
– Après a, o, u è Machen ; Kochen ; die Woche ; die Suche
• sch = ch => der Tisch (table)
• chs =[ks] è sechs (six, 6) ; wachsen = grandir, croître
• j = y (i) è ja ; das Jahr ;
• g = [g] toujours dur è Gerhard ; Der Gipfel (le sommet)
è En fin de mot, -ig se prononce comme ich. (cf. ch doux) Ludwig (Louis)
• qu =[kv] è die Quelle (source)
• s = [z] (devant une voyelle) è die Sonne (soleil) ; Der Sommer ; die Nase
– sauf devant p ou t = ch è Die Spitze (la pointe, ou Super ! Génial!) ; Einstein
– Exception : Quand le groupe st fait partie d'un mot composé, il conserve sa
prononciation d'origine : Bundestag (parlement, litt. diète fédérale) est composé de
Bundes+Tag : il se prononce donc [st] et non [cht]
• v = f è der Vater ; Hannover ; das Volk (peuple),
• w = [v] è der Wagen (voiture)
• z = [ts] è Mozart (attention au t qui se prononce !) ; Das Ziel
• Le « c » pour avoir la même prononciation qu’en français se transforme généralement en « k » è
Praktisch, komisch (bizarre)
• Sinon on le retrouve en association : sch, ch, ck.
• Il n'y a pas de sons nasales tels que an on, in, un
> Berlin se prononce "berline", Martin se prononce "Martine".
• Petite exception : nk  . ex. Danke! (merci)
• Le n, le l et le t se prononcent toujours comme un n, un l ou un t.
> Wagner, jamais comme "montagne", Brille (lunettes) jamais avec un y comme "brille",
Demokratie jamais avec un s comme le français démocratie.
2 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

• En fin de mot, les lettres b, d, g ont tendance à se prononcer p, t, k.


> Land (pays, région), Weg (chemin) (à l'exception du -ig qui se prononce comme ich) zwanzig
(vingt), fertig.
Orthographe et règles gramaticales
• Tous les noms, qu'ils soient propres ou communs, s'écrivent systématiquement avec une initiale
masjuscule, même à l’intérieur d’une phrase.
• Pour bien parler allemand, il faut nom seulement connaître le genre des noms (il y en a 3), mais
également le cas à appliquer qui dépend de la place du mot dans la phrase : cela revient à faire
une analyse logique de la phrase.
• Der Kasus (Fall): (Beispiele) Nominativ (Wer-Fall), Akkusativ (Wen-Fall), Genitiv (Wes-Fall), Dativ
(Wem-Fall)
• Der Numerus (Zahl): (Beispiele) Singular (Einzahl) und Plural (Mehrzahl)
• Das Genus (Geschlecht): (Beispiele) Maskulinum (männlich), Femininum (weiblich), Neutrum
(sächlich)
• Beispielsweise ist in dem Satz:
• Die Frau gibt ihrem Bruder den Hut ihres Mannes.
• è Die Frau das Subjekt (= Ergänzung im Nominativ), ihrem Bruder das Dativobjekt (= Ergänzung
im Dativ), den Hut das Akkusativobjekt (= Ergänzung im Akkusativ) und ihres Mannes das
Genitivattribut.

Les genres – Die Genera (das Genus)


• 3 genres au singulier et le pluriel
• Drei Genera im Singular und ein Plural
– Maskulinum : der
– Femininum : die
– Neutral : das
– Plural : die
• è Il faut apprendre les genres des noms
• Quelques règles cependant :
– La plupart des noms désignant un être vivant de sexe masculin sont du genre masculin.
La plupart des noms désignant un être vivant de sexe féminin sont du genre féminin.
– Ausnahme : Das Weib : la femme
– Das Mädchen ; das Fräulein
Maskulinum / Femininum
der Mann l'homme die Frau la femme
der Herr le monsieur die Dame la dame
der Vater le père die Mutter la mère
der Sohn le fils die Tochter la fille
der Onkel l'oncle die Tante la tante
der Direktor le directeur die Direktorin la directrice
der Freund l'ami die Freundin l'amie
der Lehrer le professeur die Lehrerin la professeur
On remarquera que certains noms féminins dans la liste ci-dessus dérivent d'un nom masculin avec
addition de la terminaison -in: Lehrerin, Direktorin, Freundin.
la plupart des noms communs (mais pas tous) se terminant par un -e sont du genre féminin (voir liste ci-
après: Katze, Garage, Karte, Woche).
• Tous les êtres vivants de sexe féminin ne sont toutefois pas du genre féminin, certains sont du
genre neutre.
• Il est préférable d'apprendre systématiquement par coeur avec son article défini
chaque mot qui ne relève pas d'une règle simple et courante.
Maskulinum Femininum Neutral

der Tisch la table die Katze le chat das Haus la maison


der Garten le jardin die Garage le garage das Fenster la fenêtre
der Film le film die Karte la carte das Spiel le jeu
der Monat le mois die Woche la semaine das Jahr l'année

Einige Tippen über dem Genus der Wörter : MASKULINUM


• Les catégories : Die Kategorien
• - Les saisons (die Jahreszeiten) : der Sommer (l'été), der Winter (l'hiver), der Herbst (l'automne).,
der Frühling
• - Les mois et les jours (die Monate und Tage) : der Januar, (janvier), der Februar (février), der
Montag (lundi)..
• - Les points cardinaux (die vier Himmelsrichtungen)  : der Norden (le nord), der Süden (le sud),
der Westen, der Osten
• - Les vents (die Namen der Winde) : der Wind (le vent), der Orkan (l'ouragan)...
3 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

• - Les phénomènes atmosphériques (die atmospärischen Phänomene)  : der Blitz (l'éclair), der
Regen (la pluie)...
• - Les pierres et minéraux  (die Steine und Minerale) : der Stein (la pierre), der Kies (le gravier)
• - Les astres et planètes (das Gestirn (e) und die Planeten) : der Planet (la planète), der Jupiter,
der Mond (la lune), der Stern ... AUSNAHME : Die Sonne, die Erde
• - Les voitures et trains: der Wagen (la voiture), der Mercedes, der Zug (le train)...
• - Les noms de monnaie (die Name der Währung) : der Euro, der Dollar...
• - Les vins et spiritueux : der Kognak, der Vodka, der Likör (la liqueur)...
• - Les noms de montagnes (die Name der Bergen) : der Berg (e), der Jura, der Kaukasus (le
Caucase), der Vesuv (le Vésuve)...
• - Les cours d'eau (der Fluß (¨e) : der Rhein (le Rhin), der Nil (le Nil), der Ganges (le Gange)...
• Les critères morphologiques – morphologische Kriterien
• - Les noms avec les suffixes suivants :
• * -er : der Fernseher (le téléviseur), der Wecker (le réveil)...
• AUSNAHME : das Zimmer, das Messer, die Butter
• * -ich/-ig : der Essig (le vinaigre), der Honig (le miel)...
• * -ling : Der Lehrling (l'apprenti), der Zwilling (le jumeau)...
• * -s : der Schlips (la cravate)...
• * -or : der Motor (le moteur), der Ventilator (le ventilator)...
• * -us : der Modus (le mode), der Rhythmus (le rythme)...
• * -ismus : der Optimismus (l'optimisme), der Idealismus (l'idéalisme)...
• - Les mots désignant des personnes ayant les suffixes suivants :
• at, and, ant, ast, ar, är, ent, et, eur, ier, iker, ist, log(e), om
• ex : der Demokrat (le démocrate), der Student (l'étudiant), der Ingenieur (l'ingénieur), der
Polizist, der Politiker, …
• Sont masculins la plupart des dérivés de verbes finissant par une consonne : der Gang (couloir,
allure, dérivé de gehen), der Versuch (tentative, de versuchen), etc.; Nous avons aussi les
substantifs correspondant à wollen : der Wille (volonté), à glauben, der Glaube (croyance).
• Ausnahme : certains composés de -Kehr (anciennement Kehre) sont féminins : die
Rückkehr (mais : der Verkehr); das Verbot (interdiction) est neutre, ainsi que das Stift
dans le sens de “fondation, institut”;

Einige Tippen über dem Genus der Wörter : FEMININUM


• Les catégories = Die Kategorien
• - Les arbres (der Baum (¨e)) : die Birke (le bouleau), die Eiche (le chêne)...
• - Les fleurs (die Blume(n)) : die Rose, die Orchidee, die Lilie (le lys)...
• - Les fruits (die Frucht (¨e)) : die Birne (la poire), die Orange, die Mandarine, die Banane, die
Kirsche, die Grapefruit, die Kiwi, die Feige, die Aprikose …
– Ausnahme : Der Apfel (¨) ; der Pfirsich (e)
• - Les chiffres (die Ziffer(n)): die Null (le zéro), die Eins (le un), die Hundert (le cent)...
• - Les noms d'avions (das Flugzeug (-)) : die Concorde, die Boeing...
• - Les noms de bateaux (das Schiff (e)): die Queen Elisabeth, die France...
• - Les noms de motos (das Motorrad(¨er)) : die BMW, die Kawasaki...
• - Les cigarettes et cigares (die Zigaretten und Zigaren) : die Kamel, die Marlboro...
• Les critères morphologiques
• - Les dérivés de verbes avec suffixe -t ou -d : die Fahrt (le trajet) du verbe « fahren » (conduire),
die Ankunft (l'arrivée) du verbe « ankommen »...
– Ausnahme : das Verbot (l’interdiction ; das Verb : verboten)
• - Les dérivés de verbes et d'adjectifs avec le suffixe -e : die Bitte (la demande) du verbe «bitten »
(demander), die Sprache (la langue parlée) du verbe « sprechen » (parler)...
– Ausnahme : der Wille (volonté de wollen) ; der Glaube (la croyance de glauben)
• - Les mots bisyllabiques : die Pfote (la patte), die Kappe (la casquette), die Schule (l'école)...
• - Les noms ayant comme suffixe :
• * -ei / -heit / -keit / -schaft : die Partei (le parti), die Bäckerei (la boulangerie), die Freiheit
(la liberté), die Krankheit (la maladie), die Freundschaft (l'amitié), die Gesellschaft (la société)...
• * -ung / -ade / -age : die Bewegung (le mouvement), die Zeitung (le journal), die
Promenade, die Marmelade (la confiture), die Etage, die Garage...
• * -anz/-enz/-ance : die Bilanz (le bilan), die Existenz (l'existence), die Nuance...
• * -ät/-tät/-ette : die Qualität (la qualité), die Universität (l'université), die Etiquette...
• * -esse/-isse / -ive : die Delikatesse (spécialité culinaire), die Kulisse (le décor)...
• * -ie / -ik / -is : die Familie, die Musik, die Dosis (la dose)...
• * -ine / -ion / -ose / -ur / -üre : die Margarine, die Nation, die Diagnose (le diagnostic), die
Kultur, die Temperatur, die Allüre

Bildung der Femininum


• Man fügt dem Wort die Nachsilbe (das Suffix) “in” hinzu. On ajoute le suffixe “in” au masculin de
profession, nom d’habitants
• Der Lehrer è die Lehrerin
• Der Politiker è die Politikerin
4 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

• Der Freund è die Freundin


• Der Franzose è die Franzosin
• Der Engländer è die Engländerin
• Journalist/Journalistin, Rechtsanwalt /Rechtsanwältin, Arzt/Ärztin, Ingenieur/Ingenieurin

Einige Tippen über dem Genus der Wörter : NEUTRUM


• Les catégories : die Kategorien
• - Lettres de l'alphabet (der Buchstabe(n)) : das A, das B, das C
• - Les notes et sons (die Note(n) und der Laut(e)): das C (le do), das D (le ré), das E (le mi), das F
(le fa)...
• - Les couleurs  (die Farbe(n)): das Blau (le bleu), das Grün (le vert), das Weiß (le blanc), das
Schwarz, das Grau, das Braun, das Violett, das Rot, das Orange, das Rosa, das Gelb
• - Les unités de mesure (die Einheit(en), die Maßeinheit) : das Gramm, das Kilo, das Liter (le litre),
das Meter (le mètre)...
• - Les métaux (das Metall(e)) : das Blei (le plomb), das Eisen (le fer), das Gold (l'or)...
• - Les substances naturelles/chimiques  (die natürliche/chemische Stoffe) : das Chlor, das Eis (la
glace), das Feuer (le feu)...
• - Les Cinémas, cafés, hôtels  (der Ort(e)): Das Kino (le cinéma), das Hotel (l'hôtel), das Capitol...
• - Les langues (die Sprache(n)): das Deutsch (l'allemand), das Hindi, das Französisch (le
français)...
• - Les quantités (die Anzhal (-), die Menge(n)) : das Dutzend (la douzaine), das Paar (la paire),
das Drittel (le tiers), das Viertel, ...
• - Les petits d'animaux (die kleinen Tiere – das Tier) : das Küken (le poussin), das Lamm
(l'agneau), das Kätzchen...
– Ausnahme : der Welpe : le chiot
• Critères morphologiques
• - Les éléments invariables  (unverändliche Worte) : das Ich (le « je »), das Hin und Her (l'aller-
retour)...
• - Les noms collectifs en Ge-  (Worte mit Sammelbegriff in « Ge ») : das Gebäck (la pâtisserie),
das Gebirge (les montagnes)...
• Ausnahme 1. der Gebrauch (usage, emploi), der Gedanke (pensée), der Genuss (jouissance),
der Gesang (chant), der Geruch (odeur, odorat) et der Geschmack (goût) sont masculins sans
aucune raison valable, ainsi que Gehilfe (personne qui aide), Geselle (compagnon), Genosse
(camarade de parti ou de syndicat), Gemahl (époux), Gevatter (compère), qui désignent des
personnes de sexe masculin.
• Ausnahme 2. die Gebärde (geste), die Gebühr (taxe), die Geburt (naissance), Geduld (patience),
Gefahr (danger), Gemeinde (commune, paroisse), Gegend (région), Geschichte (histoire),
Gestalt (forme), Gewalt (violence) sont féminins.
• - Les noms ayant comme suffixes -chen / -lein / -sel : das Mädchen (la jeune fille), das Fräulein
(la demoiselle)...
– Ausnahme : Die Insel
• - les noms terminés par les suffixes germaniques suivants :
• * -icht / -tum / -werk / -zeug : das Gesicht (le visage), das Rohricht (les roseaux), das
Eigentum (la propriété), das Altertum (l'antiquité), das Feuerwerk (le feu d'artifice), das Spielzeug
(le jouet), das Feuerzeug (le briquet), das Flugzeug (l’avion)
– Ausnahme : der Irrtum (l’erreur) ; der Reichtum (la richesse)
• Les noms d'emprunt terminés parles suffixes suivants:
• * -al / -ar / -at : das Lokal (le local), das Exemplar, das Inserat (l'annonce), das Lokal,
das Formular...
• * -eau / -o : das Niveau, das Büro (le bureau (la pièce))...
• * -ee / té / ent : das Gelee, das Puree, das Dekolleté, das Dokument...
• * -ett / -il / -in : das Tablett (le plateau), das Reptil, das Benzin (l'essence)...
• * -iv / -ma / -phon : das Archiv, das Thema (le thème), das Mikrophon (le microphone)..
• * -en / -um / -ium : das Phänomen, das Gymnasium (le lycée), das Museum (musée)
– - nis : das Zeugnis (le certificat, le diplôme), das Gedächtnis (la mémoire), das Ereignis
(l‘évènement), das Bekenntnis (l‘aveu)
• Ausnahme : sind femininum : die Bedrängnis (oppression, embarras), die
Befugnis (compétence administrative, pouvoir, autorisation), die Besorgnis (les
soucis), die Bewandtnis (état des choses), die Empfängnis (conception d’un
enfant), die Erlaubnis (permission)), die Ersparnis (économie, épargne), die
Fäulnis (pourriture, putréfaction), die Finsternis (obscurité), die Wildnis (nature
sauvage), die Kenntnis (connaissance), die Erkenntnis ((re)connaissance)

Le masculin faible – Die schwache Deklination oder die N-Deklination = die schwache Nomen (nur
Maskulinum)
• Certains substantifs masculins prennent -n ou -en à tous les cas du singulier et du pluriel à
l'exception du nominatif singulier. On appelle ces substantifs des masculins faibles.

5 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Cas singulier pluriel


Nominatif der Junge die Jungen
Accusatif den Jungen die Jungen
Datif dem Jungen den Jungen
Génitif des Jungen der Jungen

• Tous les noms d'êtres vivants se terminant par -e sont des masculins faibles.
• Exemples :    der Affe, le singe   der Kunde    der Löwe     der Junge    der Kollege
•                         Der Neffe , neveu      der Sklave      der Zeuge, le témoin
• Certains masculins sont des masculins faibles. Il n'y a pas de règles et il faut les apprendre :
• der Bär = l'ours ; der Bauer* = le fermier ; der Fürst = le prince (régnant) ; der Graf = le comte ;
der Held = le héros ; der Mensch = être humain ; der Nachbar* = le voisin ; der Narr = le fou ; der
Prinz = le prince ; der Spatz = le moineau ; der Tor = le Fou (à ne pas confondre avec das Tor =
la porte)
– *Bauer et Nachbach peuvent également se comporter comme des noms « forts »
• Certains noms de nationalité sont aussi des masculins faibles :
• -       Der Franzose
• -       Der Russe
• -       Der Chinese
• -       Der Däne
• -       Der Finne
• Herr, Monsieur constitue un cas particulier par la terminaison n au singulier et en au pluriel.
• Attention das Herz, die Herzen = le coeur

• Les masculins se terminant par les suffixes suivants sont en général des masculins
faibles
Terminaisons Quelques exemples :

-af Fotograf (photographe), Geograf (géographe)

-ant Diamant, Elefant, Kommandant, Musikant

-arch Monarch (monarque)

-ast Cineast

-at Soldat, Pirat, Kandidat

-ent Patient, Präsident, Student (étudiant), Agent, Assistent, Korrespondent

-ik Katholik

-ist Tourist, Pianist, Politist

-it Bandit, Satellit, Meteorit

-loge Biologe

-om Astronom

-oph Philosoph

-ot Idiot

Déclinaisons ; Deklination ; Fall (cas)


6 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

• En allemand, articles definis ou indéfinis, adjectifs et parfois les noms eux-mêmes ont des
déclinaisons en fonction de leur place dans la phrase et de leur fonction grammaticale. On parle
de :
– Nominatif = Sujet = Nominativ
– Accusatif = COD = Akkusativ
• Die Katze hat einen kleinen Ball
– Datif = COI = Dativ
• Der Hund spielt mit dem kleinen Ball
– Génitif = Complément du Nom = Genitiv
• Der Ball der kleinen schwarzen Katze
• Der Ball des weißen Hunds
DETAILS PLUS BAS sur les déclinaisons

Verbes
• Radical, qui donne le sens au verbe
– Pour infinitif on ajoute “en” ou “n” lorsque le radical se termine en “el” ou “er”
– Il existe toute une série de verbes en ”ieren” qui se rapproche du français
• Il existe
– des verbes faibles è équivalent de notre premier groupe avec des règles è e | st | t || en
| t |en
– des verbes forts (apprendre comme en anglais)
– des verbes à voyelle qui change à la deuxième et troisième personne du singulier
• Ich schlafe ; du schläfst ; Ich sehe ; du siehst
– des verbes avec prépositions séparables : Um-ziehen : déménager ; sich vor/stellen : se
présenter ; an/fangen : commencer
– Des verbes avec des prépositions inséparables : vertreten : représenter ; bestellen :
commander ; zerstören : détruire
– Des auxilaires : sein, haben et werden
– Des verbes modaux : müssen ; sollen ; können ; dürfen ; wollen ; mögen
Exemple de verbes
Radical Terminaison Infinitif Sens

antwort en antworten répondre


beginn en beginnen commencer
dank en danken remercier
frag en fragen questionner
komm en kommen venir; arriver
lern en lernen apprendre
mach en machen faire
sag en sagen dire
schreib en schreiben écrire
spiel en spielen jouer
tanz en tanzen danser
wohn en wohnen habiter

dauer n dauern durer


bedauer n bedauern regretter
erinner n erinnern faire penser
handel n handeln agir
behandel n behandeln traiter
klingel n klingeln sonner
sei n sein être
tu n tun faire

Déclinaison des articles définis – Deklination der bestimmten Artikel


Bestimmte Artikel
- Maskulinum Femininum Neutrum Plural
männlich weiblich sächlich
Nominativ der die das die

Akkusativ den die das die

Dativ dem der dem den (+ n au nom)


Genitiv des (+s au nom) der des (+s au nom) der

Déclinaison des articles indéfinis - Deklination der unbestimmten Artikel


7 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Unbestimmte Artikel
- Maskulinum Femininum Neutrum Kein
männlich weiblich sächlich Plural
Nominativ ein eine ein
Akkusativ einen eine ein
Dativ einem einer einem
Genitiv eines (+ s au nom) einer eines (+ s au nom)

L'adjectif possessif prend les mêmes marques de cas que l'article indéfini « ein » ou que
l'article de négation « kein ».
Maskulinum Femininum Neutrum Plural

Nominativ mein Vater meine Mutter mein Kind meine Eltern


Akkusativ
meinen Vater meine Mutter mein Kind meine Eltern

Dativ meinem Vater meiner Mutter meinem Kind meinen Eltern


Genitiv meines Vaters meiner Mutter meines Kindes meiner Eltern
Ich mag keinen Fisch : je n’aime pas le poisson ; ich habe keine Geschwister : je n’ai pas de frères et
soeur

Déclinaison de l'adjectif épithète précédé d'un article défini


Maskulinum Femininum Neutrum Plural

Nominativ der neue Hut die neue Hose das neue Kleid die neuen Hüte
Akkusativ den neuen Hut die neue Hose das neue Kleid die neuen Hüte
Dativ dem neuen Hut der neuen Hose dem neuen Kleid den neuen Hüten
Genitiv des neuen Hutes der neuen Hose des neuen Kleides der neuen Hüte  
Déclinaison de l'adjectif épithète précédé d'un article indéfini
Maskulinum Femininum Neutrum Plural

Nominativ ein neuer Bleistift eine neue Feder ein neues Buch neue Bücher
Akkusativ einen neuen Bleistift eine neue Feder ein neues Buch neue Bücher
Dativ einem neuen Bleistift einer neuen Feder einem neuen Buch neuen Büchern 
Genitiv eines neuen Bleistiftes einer neuen Feder eines neuen Buches neuer Bücher 

Plural der deutschen Worte


  Maskulinum Femininum Neutrum
 Substantifs avec suffixes : el, en, er Substantifs en :
(sauf ceux qui prennent l'inflexion « ¨ »   -el, -en, -er
(-)
(voir plus bas)). Aucun !! (sauf les exceptions qui prennent un tréma)
  
environ 50 mots : environ 60 mots :
Anruf, Arm, Beruf, Ort, Ruf... + Bein, Brot, Heft, Jahr, Kreuz, Spiel...
+ mots d'emprunts avec suffixes : Mots avec suffixes en -nis + suffixes en : nis, teil, zeug
e
Ig/ling/bold/ al/an/ar/är/eur/ier/ in/on et -sal + mots d'emprunts avec suffixes : ig, ling,
bold, al, an, ar, är, an, eur, ier, in, on.

environ 30 mots :  
Angst, Braut, Faust, Frucht, Floss (radeau)
¨e La majorité Haut, Hand, Luft, Lust, Bruch (marais)
Macht, Maus, Nacht, Not,  
Stadt, Wand, Wurst...  
8 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

- Les masculins faibles *


environ 20 autres masculins : 11 mots :
 
(e)n Fleck, Schmerz, Staat, Friede, Auge, Bett, Ende, Hemd, Herz, Insekt, Juwel,
La majorité ! 
Professor... Leid, Ohr, Statut, Verb 

environ 25 mots : 2 mots :


Apfel (Äpfel) Mutter => Mütter Kloster => Klöster
(¨)
Bruder (Brüder) Tochter => Töchter Wasser => Wässer 
Kragen (Krägen) ...
7 mots :
 
Gott, Irrtum, Mann, Reichtum, Strauch, Aucun!!! La majorité 
¨er
Wald et Wurm
 4 mots :
 
- Leib ; -Bösewitch (malfrat, chenapan ) ;  
er Aucun!!! 
- Geist La majorité
 
- Schi/Ski
 - Les abréviations :  
s
Pulli (pull) => Pullis Wrack, Deck, Hoch, Tief,
 
Autres mots : Stau, Streik... + mots familiers : Mädel...

Les verbes allemands = die deutsche Verben


• Die Hilfszeitworten : sein, haben, werden
• Die schwachen Verben : fragen, spielen
• Andere schwachen Verben wie arbeiten, studieren, sammeln (rassembler, collectionner), und
fordern (exiger)
• Die schwachen unregelmäßigen Verben : kennen, bringen
• Die starken Verben – es gibt 3 Modelle
– Erstes Modell (A-B-B) : bleiben = rester ; stehen = se tenir
– Zweites Modell (A-B-A) : geben = donner ; essen = manger ; kommen = venir ; schlafen
= dormir
– Drittes Modell (A-B-C) : bitten = demander/prier ; sitzen = être assis ; nehmen =
prendre ; sprechen = parler ; singen = chanter
• Die Modalverben : müssen ; sollen ; können ; dürfen ; wollen ; mögen
– Wissen = savoir ; savoir faire è tun wissen ; savoir marcher ; laufen wissen
– Lassen = laisser, Hilfsverb = faire faire è machen oder tun lassen ; Kommen lassen =
faire venir
Voir plus bas détail sur les verbes

• Die Pronomen Subjekt : ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie, Sie (Höflichkeitform : forme de
politesse)

Deklination der Pronomen


Nominativ Akkusativ Dativ Reflexiv Possessiv Adjektiv

ich mich mir mich mein -

du dich dir dich dein -

er ihn ihm sich sein -

sie sie ihr sich ihr -

es es ihm sich sein -

wir uns uns uns unser –

ihr euch euch euch euer -

sie sie ihnen sich ihr -

Sie Sie Ihnen Sich Ihr -

DIE VERBEN
Les auxilaires : Die Hilfszeitworte - Sein – Indikativ Zeitform

Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich bin ich war ich bin gewesen ich werde sein sei !
du bist du warst du bist gewesen du wirst sein seien wir !
9 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

er/sie/es ist er/sie/es war er/sie/es ist gewesen er/sie/es wird sein seid !
wir sind wir waren wir sind gewesen wir werden sein seien Sie !
ihr seid ihr wart ihr seid gewesen ihr werdet sein
sie/Sie sind sie/Sie waren sie/Sie sind gewesen sie/Sie werden sein
Partizip I oder präsens : seiend - Partizip II oder perfekt : gewesen

Haben – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich habe ich hatte ich habe gehabt ich werde haben habe !
du hast du hattest du hast gehabt du wirst haben haben wir !
er/sie/es hat er/sie/es hatte er/sie/es hat gehabt er/sie/es wird haben habt!
wir haben wir hatten wir haben gehabt wir werden haben haben Sie!
ihr habt ihr hattet ihr habt gehabt ihr werdet haben
sie/Sie haben sie/Sie hatten sie/Sie haben gehabt sie/Sie werden haben
Partizip I oder präsens : habend - Partizip II oder perfekt : gehabt

werden – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich werde ich wurde ich bin geworden ich werde werden werde !
du wirst du wurdest du bist geworden du wirst werden werden wir!
er/sie/es er/sie/es wurde er/sie/es ist geworden er/sie/es wird werden werdet!
wird wir wurden wir sind geworden wir werden werden werden Sie!
wir werden ihr wurdet ihr seid geworden ihr werdet werden
ihr werdet sie/Sie wurden sie/Sie sind geworden sie/Sie werden werden
sie/Sie
werden
Partizip I oder präsens : werdend
Partizip II oder perfekt : worden als Hilfsverb für die Passivform
geworden (das Verb “werden” = devenir)

Passivform è Die Maus ist von der Katze gefressen worden

Schwache Verben - Fragen = demander – Indikativ Zeitform – Aktivform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich frage ich fragte ich habe gefragt ich werde fragen Frage / frag
du fragst du fragtest du hast gefragt du wirst fragen fragen wir
er/sie/es fragt er/sie/es fragte er/sie/es hat gefragt er/sie/es wird fragen fragt
wir fragen wir fragten wir haben gefragt wir werden fragen fragen Sie
ihr fragt ihr fragtet ihr habt gefragt ihr werdet fragen
sie/Sie fragen sie/Sie fragten sie/Sie haben gefragt sie/Sie werden fragen
Partizip I oder präsens : fragend - Partizip II oder perfekt : gefragt
è Im Perfekt : das Hilfsverb ist haben oder sein
Sein ist für Bewegungsverben (verbes de mouvement)
laufen, rennen, fallen, gehen, wachsen, kommen, sterben, erschrecken, werden

Schwache Verben – TIPPS


Präsens Präteritum Partizip Perfekt

rad- e rad- t- e ge- rad- t


rad- st rad- t- est
rad- t rad- t- e
rad- en rad- t- en
rad- t rad- t- et
rad- en rad- t- en
Der Radikale = le radical = rad

Schwache Verben - Fragen = demander – Indikativ Zeitform – Passivform


è gefragt werden = être interrogé
Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich werde ich wurde gefragt Ich bin gefragt worden ich werde gefragt werden
10 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

gefragt du wurdest gefragt Du bist gefragt worden du wirst gefragt werden


du wirst gefragt er/sie/es wurde Er/sie/es ist gefragt worden er/sie/es wird gefragt werden
er/sie/es wird gefragt Wir sind gefragt worden Wir werden gefragt werden
gefragt Wir wurden gefragt Ihr seid gefragt worden Ihr werdet gefragt werden
Wir werden Ihr wurdet gefragt Sie/sie sind gefragt worden Sie/sie werden gefragt
gefragt Sie/sie wurden gefragt werden
Ihr werdet
gefragt
Sie/sie werden
gefragt
Partizip I oder präsens : gefragt werdend - Partizip II oder perfekt : gefragt worden

Die Passivform
• Hilfsverb : werden
• Das Verb ist in Partizip II
• Das Subjekt wird Complément d’Agent
– Von + dativ
– Durch + akkusativ è une cause (die Ursache, der Grund)
Das COD wird Subjekt

Les inondations ont été causées par la tempête : Die Überschwemmungen wurden durch den Sturm
verursacht.

Schwache Verben - sich fragen = se demander – Indikativ Zeitform – reflexivform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich frage mich ich fragte mich ich habe mich gefragt ich werde mich fragen
du fragst dich du fragtest dich du hast dich gefragt du wirst dich fragen frage dich / frag
er/sie/es fragt er/sie/es fragte sich er/sie/es hat sich gefragt er/sie/es wird sich fragen dich
sich wir fragten uns wir haben uns gefragt wir werden uns fragen fragen wir uns
wir fragen uns ihr fragtet euch ihr habt euch gefragt ihr werdet euch fragen fragt euch
ihr fragt euch sie/Sie fragten sich sie/Sie haben sich gefragt sie/Sie werden sich fragen fragen Sie sich
sie/Sie fragen
sich
Partizip I oder präsens : sich fragend - Partizip II oder perfekt : gefragt

Schwache Verben - Spielen = jouer – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich spiele ich spielte ich habe gespielt ich werde spielen
du spielst du spieltest du hast gespielt du wirst spielen spiele / spiel !
er/sie/es spielt er/sie/es spielte er/sie/es hat gespielt er/sie/es wird spielen spielen wir !
wir spielen wir spielten wir haben gespielt wir werden spielen spielt !
ihr spielt ihr spieltet ihr habt gespielt ihr werdet spielen spielen Sie !
sie/Sie spielen sie/Sie spielten sie/Sie haben gespielt sie/Sie werden spielen
Partizip I oder präsens : spielend - Partizip II oder perfekt : gespielt

Ne pas oublier le “!” à l’impératif ; im Imperativ vergisst das Ausrufezeichen nicht !

Andere schwachen Verben - Arbeiten : travailler – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich arbeite ich arbeitete ich habe gearbeitet ich werde arbeiten
du arbeitest du arbeitetest du hast gearbeitet du wirst arbeiten arbeite
er/sie/es er/sie/es arbeitete er/sie/es hat gearbeitet er/sie/es wird arbeiten arbeiten wir
11 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

arbeitet wir arbeiteten wir haben gearbeitet wir werden arbeiten arbeitet
wir arbeiten ihr arbeitetet ihr habt gearbeitet ihr werdet arbeiten arbeiten Sie
ihr arbeitet sie/Sie arbeiteten sie/Sie haben gearbeitet sie/Sie werden arbeiten
sie/Sie arbeiten
Partizip I oder präsens : arbeitend - Partizip II oder perfekt : gearbeitet
Représente les verbes dont le radical se termine par d, t, tt, st ou autre groupe de consonnes difficile à
prononcer è on rajoute un e au présent avant la terminaison normale, aux seconde, troisième
personnes du singulier, à la seconde personne du pluriel et au Präteritum et au PP.
Autres verbes sur le même modèle : bilden, former ; öffnen, ouvrir ; zeichnen, dessiner ; atmen, respirer

Andere schwachen Verben - studieren : étudier – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich studiere ich studierte ich habe studiert ich werde studieren
du studierst du studiertest du hast studiert du wirst studieren studiere / studier
er/sie/es er/sie/es studierte er/sie/es hat studiert er/sie/es wird studieren studieren wir
studiert wir studierten wir haben studiert wir werden studieren studiert
wir studieren ihr studiertet ihr habt studiert ihr werdet studieren studieren Sie
ihr studiert sie/Sie studierten sie/Sie haben studiert sie/Sie werden studieren
sie/Sie
studieren
Partizip I oder präsens : studierend - Partizip II oder perfekt : studiert è pas de “ge”
De nombreux verbes issus du français – voir point suivant.

Exemple de verbes en “ieren”


Radical Terminaison Infinitif Sens

diktier en diktieren dicter


interessier en interessieren intéresser
passier en passieren se passer
probier en probieren essayer
protestier en protestieren protester
reparier en reparieren réparer
informier en informieren Informer
diskutier en Diskutieren Discuter
Gratulier en Gratulieren Féliciter, congratuler
Studier en Studieren Étudier
Organisier en Organisieren Organiser
Finanzier en Finanzieren Financier
Fabrizier en Fabrizieren Fabriquer
Telefonier en Telefonieren Téléphoner
Akzeptier en Akzeptieren Accepter, admettre
Respektier en respektieren respecter
Attention ! Ne pas s’amuser à former systématiquement des verbes comme cela !
On ne dit pas “mangieren” mais essen !

Andere schwachen Verben - sammeln : rassembler – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich sammle ich sammelte ich habe gesammelt ich werde sammeln
du sammelst du sammeltest du hast gesammelt du wirst sammeln sammle !
er/sie/es er/sie/es sammelte er/sie/es hat gesammelt er/sie/es wird sammeln sammeln wir !
sammelt wir sammelten wir haben gesammelt wir werden sammeln Sammelt !
wir sammeln ihr sammeltet ihr habt gesammelt ihr werdet sammeln sammeln Sie !
ihr sammelt sie/Sie sammelten sie/Sie haben gesammelt sie/Sie werden sammeln
sie/Sie
sammeln
Partizip I oder präsens : sammelnd - Partizip II oder perfekt : gesammelt
Sa particularité : perd le “e” à la première personne du présent de l’indicatif et l’impératif 2nde personne
est irrégulier

Andere schwachen Verben - fordern : demander, exiger– Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich fordere / ich forderte ich habe gefordert ich werde fordern
12 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

fordre du fordertest du hast gefordert du wirst fordern fordere !


du forderst er/sie/es forderte er/sie/es hat gefordert er/sie/es wird fordern fordern wir!
er/sie/es fordert wir forderten wir haben gefordert wir werden fordern fordert!
wir fordern ihr fordertet ihr habt gefordert ihr werdet fordern fordern Sie!
ihr fordert sie/Sie forderten sie/Sie haben gefordert sie/Sie werden fordern
sie/Sie fordern
Partizip I oder präsens : fordernd - Partizip II oder perfekt : gefordert
Particularité : tendance à perdre le “e” à la première personne du singulier.
Autre verbe trés usité : sich erinnern = se souvenir è ich erinnere mich ; ich erinnre mich
La meilleure forme reste celle complète !! è Hochdeutsch

Schwache unregelmäßige Verben - Kennen : connaître – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich kenne ich kannte ich habe gekannt ich werde kennen kenne
du kennst du kanntest du hast gekannt du wirst kennen kennen wir
er/sie/es kennt er/sie/es kannte er/sie/es hat gekannt er/sie/es wird kennen kennt
wir kennen wir kannten wir haben gekannt wir werden kennen kennen Sie
ihr kennt ihr kanntet ihr habt gekannt ihr werdet kennen
sie/Sie kennen sie/Sie kannten sie/Sie haben gekannt sie/Sie werden kennen
Partizip I oder präsens : kennend - Partizip II oder perfekt : gekannt
Particularité : changement de voyelle au prétérit et au PP II (Partizip II), le reste conservant les règles des
verbes faibles.

Schwache unregelmäßige Verben - bringen : apporter – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich bringe ich brachte ich habe gebracht ich werde bringen Bringe / bring
du bringst du brachtest du hast gebracht du wirst bringen bringen wir
er/sie/es bringt er/sie/es brachte er/sie/es hat gebracht er/sie/es wird bringen bringt
wir bringen wir brachten wir haben gebracht wir werden bringen bringen Sie
ihr bringt ihr brachtet ihr habt gebracht ihr werdet bringen
sie/Sie bringen sie/Sie brachten sie/Sie haben gebracht sie/Sie werden bringen
Partizip I oder präsens : bringend - Partizip II oder perfekt : gebracht
Autre verbe similaire : denken, dachte, gedacht = penser

Starke Verben – Modell A-B-B - bleiben : rester – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich bleibe ich blieb ich bin geblieben ich werde bleiben Bleibe / bleib
du bleibst du bliebst du bist geblieben du wirst bleiben bleiben wir
er/sie/es bleibt er/sie/es blieb er/sie/es ist geblieben er/sie/es wird bleiben bleibt
wir bleiben wir blieben wir sind geblieben wir werden bleiben bleiben Sie
ihr bleibt ihr bliebt ihr seid geblieben ihr werdet bleiben
sie/Sie bleiben sie/Sie blieben sie/Sie sind geblieben sie/Sie werden bleiben
Partizip I oder präsens : bleibend - Partizip II oder perfekt : geblieben
è Das Hilfsverb in Perfekt ist sein.

Starke Verben – Modell A-B-B - stehen : se tenir – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich stehe ich stand ich habe gestanden ich werde stehen Stehe / steh
du stehst du standst / du hast gestanden du wirst stehen stehen wir
er/sie/es steht du standest er/sie/es hat gestanden er/sie/es wird stehen steht
wir stehen er/sie/es stand wir haben gestanden wir werden stehen stehen Sie
ihr steht wir standen ihr habt gestanden ihr werdet stehen
sie/Sie stehen ihr standet sie/Sie haben gestanden sie/Sie werden stehen
sie/Sie standen
Partizip I oder präsens : stehend - Partizip II oder perfekt : gestanden
On peut trouver “Ich bin gestanden” dans le Sud de l’Allemagne è grammaticalement, c’est “ich habe
gestanden” qui est correct.

Starke Verben – Modell A-B-B - tun : faire – Indikativ Zeitform


13 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich tue ich tat ich habe getan ich werde tun Tue / tu
du tust du tatst du hast getan du wirst tun tun wir
er/sie/es tut du tatest er/sie/es hat getan er/sie/es wird tun tut
wir tun er/sie/es tat wir haben getan wir werden tun tun Sie
ihr tut wir taten ihr habt getan ihr werdet tun
sie/Sie tun ihr tatet sie/Sie haben getan sie/Sie werden tun
sie/Sie taten
Partizip I oder präsens : tuend - Partizip II oder perfekt : getan
Das tut weh ! Ça fait mal ; meine Füße tun weh ! J’ai mal aux pieds !

Starke Verben – Modell A-B-A * - geben : donner – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich gebe ich gab ich habe gegeben ich werde geben gib !
du gibst du gabst du hast gegeben du wirst geben geben wir
er/sie/es gibt er/sie/es gab er/sie/es hat gegeben er/sie/es wird geben gebt
wir geben wir gaben wir haben gegeben wir werden geben geben Sie
ihr gebt ihr gabt ihr habt gegeben ihr werdet geben
sie/Sie geben sie/Sie gaben sie/Sie haben gegeben sie/Sie werden geben
Partizip I oder präsens : gebend - Partizip II oder perfekt : gegeben
* Il faut rajouter que certains verbes changent de voyelle à la deuxième et troisième personne de l’indicatif
présent
 Dans les dictionnaires, vous trouvez : treten, i, a, e ou mieux, treten, tritt, trat, getreten : marcher
 On vous donne l’infinitif, puis les 2 troisième personnes du singulier au présent et au prétérit, puis
le PP (participe passé)
 Lorsque vous avez 3 formes après l’infinitif, la seconde est le présent qui change de voyelle ;
sinon, vous avez : singen, sang, gesungen = infinitif, prétérit, PP

Starke Verben – Modell A-B-A - sehen : voir – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich sehe ich sah ich habe gesehen ich werde sehen sieh
du siehst du sahst du hast gesehen du wirst sehen sehen wir
er/sie/es sieht er/sie/es sah er/sie/es hat gesehen er/sie/es wird sehen seht
wir sehen wir sahen wir haben gesehen wir werden sehen sehen Sie
ihr seht ihr saht ihr habt gesehen ihr werdet sehen
sie/Sie sehen sie/Sie sahen sie/Sie haben gesehen sie/Sie werden sehen

Partizip I oder präsens : sehend - Partizip II oder perfekt : gesehen


Sur même modèle : lesen, geschehen (se produire, arriver)

Starke Verben – Modell A-B-A - essen : manger – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich esse ich aß ich habe gegessen ich werde essen


du isst du aßest du hast gegessen du wirst essen iss
er/sie/es isst du aßt er/sie/es hat gegessen er/sie/es wird essen essen wir
wir essen er/sie/es aß wir haben gegessen wir werden essen esst
ihr esst wir aßen ihr habt gegessen ihr werdet essen essen Sie
sie/Sie essen ihr aßt sie/Sie haben gegessen sie/Sie werden essen
sie/Sie aßen
Partizip I oder präsens : essend - Partizip II oder perfekt : gegessen
Autres verbes sur même modèle : fressen, messen, vergessen

Starke Verben – Modell A-B-A - kommen : venir – Indikativ Zeitform


14 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich komme ich kam ich bin gekommen ich werde kommen Komm / komme
du kommst du kamst du bist gekommen du wirst kommen kommen wir
er/sie/es kommt er/sie/es kam er/sie/es ist gekommen er/sie/es wird kommen kommt
wir kommen wir kamen wir sind gekommen wir werden kommen kommen Sie
ihr kommt ihr kamt ihr seid gekommen ihr werdet kommen
sie/Sie kommen sie/Sie kamen sie/Sie sind gekommen sie/Sie werden kommen
Partizip I oder präsens : kommend - Partizip II oder perfekt : gekommen
Verbes sur le même modèle avec particules séparables : an/kommen = arriver ; auf/kommen : s’élever ;
(gut/schlecht auskommen = se tirer d’affaire ; davon/kommen : s’en sortir.
Particule inséparable : bekommen = recevoir

Starke Verben – Modell A-B-A - fahren : aller, conduire – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich fahre ich fuhr ich bin gefahren ich werde fahren Fahre / fahr
du fährst du fuhrst ich habe gefahren du wirst fahren fahren wir
er/sie/es er/sie/es fuhr du bist gefahren er/sie/es wird fahren fahrt
fährt wir fuhren du hast gefahren wir werden fahren fahren Sie
wir fahren ihr fuhrt er/sie/es ist gefahren ihr werdet fahren
ihr fahrt sie/Sie fuhren er/sie/es hat gefahren sie/Sie werden fahren
sie/Sie wir sind gefahren
fahren wir haben gefahren
ihr seid gefahren
ihr habt gefahren
sie/Sie sind gefahren
sie/Sie haben gefahren
Partizip I oder präsens : fahrend
Partizip II oder perfekt : ist gefahren ; hat gefahren (dans le sens de conduire un véhicule ou quelqu’un

Autres verbes sur même modèle mais avec auxiliaire avoir au Perfekt : tragen = porter ; schlagen =
frapper ; graben = creuser ; laden = charger ; ein/laden = inviter

Starke Verben – Modell A-B-A - schlafen : dormir– Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich schlafe ich schlief ich habe geschlafen ich werde schlafen
du schläfst du schliefst du hast geschlafen du wirst schlafen schlaf / schlafe
er/sie/es er/sie/es schlief er/sie/es hat geschlafen er/sie/es wird schlafen schlafen wir
schläft wir schliefen wir haben geschlafen wir werden schlafen schlaft
wir schlafen ihr schlieft ihr habt geschlafen ihr werdet schlafen schlafen Sie
ihr schlaft sie/Sie schliefen sie/Sie haben geschlafen sie/Sie werden schlafen
sie/Sie schlafen
Partizip I oder präsens : schlafend - Partizip II oder perfekt : geschlafen
Autres verbes sur le même modèle : blasen : souffler ; braten : faire rôtir ; raten : conseiller, deviner

Starke Verben – Modell A-B-A - laufen : courir – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich laufe ich lief ich bin gelaufen ich werde laufen lauf/ laufe
du läufst du liefst du bist gelaufen du wirst laufen laufen wir
er/sie/es läuft er/sie/es lief er/sie/es ist gelaufen er/sie/es wird laufen lauft
wir laufen wir liefen wir sind gelaufen wir werden laufen laufen Sie
ihr lauft ihr lieft ihr seid gelaufen ihr werdet laufen
sie/Sie laufen sie/Sie liefen sie/Sie sind gelaufen sie/Sie werden laufen
Partizip I oder präsens : laufend - Partizip II oder perfekt : gelaufen
 Er hat sich müde gelaufen = il s’est fatigué à courir
 emploi à la forme réfléxive

Starke Verben – Modell A-B-A - heißen: s’appeler – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ
15 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

ich heiße ich hieß ich habe geheißen ich werde heißen Heiß / heiße
du heißt du hießest du hast geheißen du wirst heißen heißen wir
er/sie/es heißt du hießt er/sie/es hat geheißen er/sie/es wird heißen heißt
wir heißen er/sie/es hieß wir haben geheißen wir werden heißen heißen Sie
ihr heißt wir hießen ihr habt geheißen ihr werdet heißen
sie/Sie heißen ihr hießt sie/Sie haben geheißen sie/Sie werden heißen
sie/Sie hießen
Partizip I oder präsens : heißend - Partizip II oder perfekt : geheißen

Starke Verben – Modell A-B-C - bitten : prier / demander (poliment) – Indikativ Zeitform
Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich bitte ich bat ich habe gebeten ich werde bitten Bitte / bitt
du bittest du batst / du batest du hast gebeten du wirst bitten bitten wir
er/sie/es bittet er/sie/es bat er/sie/es hat gebeten er/sie/es wird bitten bittet
wir bitten wir baten wir haben gebeten wir werden bitten bitten Sie
ihr bittet ihr batet ihr habt gebeten ihr werdet bitten
sie/Sie bitten sie/Sie baten sie/Sie haben gebeten sie/Sie werden bitten
Partizip I oder präsens : bittend - Partizip II oder perfekt : gebeten

Starke Verben – Modell A-B-C - sitzen : être assis – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich sitze ich saß ich habe gesessen ich werde sitzen Sitze / sitz
du sitzt du saßest du hast gesessen du wirst sitzen sitzen wir
er/sie/es sitzt er/sie/es saß er/sie/es hat gesessen er/sie/es wird sitzen sitzt
wir sitzen wir saßen wir haben gesessen wir werden sitzen sitzen Sie
ihr sitzt ihr saßt ihr habt gesessen ihr werdet sitzen
sie/Sie sitzen sie/Sie saßen sie/Sie haben gesessen sie/Sie werden sitzen
Partizip I oder präsens : sitzend - Partizip II oder perfekt : gesessen
On peut dire : ich bin gesessen, mais ich habe gesesessen est seul grammaticalement correct.
Même style de verbe : besitzen, besaß, besessen à particule inséparable = posséder

Starke Verben – Modell A-B-C - nehmen : prendre – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich nehme ich nahm ich habe genommen ich werde nehmen nimm
du nimmst du nahmst du hast genommen du wirst nehmen nehmen wir
er/sie/es nimmt er/sie/es nahm er/sie/es hat genommen er/sie/es wird nehmen nehmt
wir nehmen wir nahmen wir haben genommen wir werden nehmen nehmen Sie
ihr nehmt ihr nahmt ihr habt genommen ihr werdet nehmen
sie/Sie nehmen sie/Sie nahmen sie/Sie haben genommen sie/Sie werden nehmen
Partizip I oder präsens : nehmend - Partizip II oder perfekt : genommen
Autres verbes de la famille de nehmen è ab/nehmen = ôter, diminuer ; an/nehmen = accepter, supposer ;
auf/nehmen = accueillir ; (verbes à particules séparables)
• sich benehmen = se comporter ; entnehmen = prélever, tirer de ; übernehmen = assumer ;
unternehmen = entreprendre. (verbes à particules inséparables)

Starke Verben – Modell A-B-C - sprechen : parler – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich spreche ich sprach ich habe gesprochen ich werde sprechen Sprich !
du sprichst du sprachst du hast gesprochen du wirst sprechen sprechen wir
er/sie/es er/sie/es sprach er/sie/es hat gesprochen er/sie/es wird sprechen sprecht
spricht wir sprachen wir haben gesprochen wir werden sprechen sprechen Sie
wir sprechen ihr spracht ihr habt gesprochen ihr werdet sprechen
ihr sprecht sie/Sie sprachen sie/Sie haben gesprochen sie/Sie werden sprechen
sie/Sie
sprechen
Partizip I oder präsens : sprechend - Partizip II oder perfekt : gesprochen

Autres verbes : an/sprechen = aborder ; aus/sprechen = prononcer ; nach/sprechen = répéter;


• etwas bespreschen = discuter de qc ; versprechen = promettre
• Brechen = rompre ; briser ; stechen : piquer
• Treffen, trifft, traf, getroffen = rencontrer, atteindre
• erschrecken, erschrickt, erschrak, ist erschrocken = s’effrayer
16 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Starke Verben – Modell A-B-C - helfen : aider – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich helfe ich half ich habe geholfen ich werde helfen hilf
du hilfst du halfst du hast geholfen du wirst helfen helfen wir
er/sie/es hilft er/sie/es half er/sie/es hat geholfen er/sie/es wird helfen helft
wir helfen wir halfen wir haben geholfen wir werden helfen helfen Sie
ihr helft ihr halft ihr habt geholfen ihr werdet helfen
sie/Sie helfen sie/Sie halfen sie/Sie haben geholfen sie/Sie werden helfen
Partizip I oder präsens : helfend - Partizip II oder perfekt : geholfen
Autres verbes sur le même modèle : werfen : lancer ; ein/werfen = introduire, objecter ; um/werfen =
renverser ; vor/werfen = reprocher ; wegwerfen = jeter ; sterben = mourir (Hilfsverb, sein)

Starke Verben – Modell A-B-C - singen : chanter – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich singe ich sang ich habe gesungen ich werde singen Sing / singe
du singst du sangst du hast gesungen du wirst singen singen wir
er/sie/es singt er/sie/es sang er/sie/es hat gesungen er/sie/es wird singen singt
wir singen wir sangen wir haben gesungen wir werden singen singen Sie
ihr singt ihr sangt ihr habt gesungen ihr werdet singen
sie/Sie singen sie/Sie sangen sie/Sie haben gesungen sie/Sie werden singen
Partizip I oder präsens : singend - Partizip II oder perfekt : gesungen
Autres verbes : finden = trouver et verbes avec radical en “nd”
Springen = sauter et verbes avec radical en “ng”
Trinken = boire et verbes en “nk”

Starke Verben – TIPPS


Präsens Präteritum Partizip Perfekt

rad- e unregel. rad- - ge- rad- unregelmäßig - en


regel / unregel. rad- st unregel. rad- st
regel / unregel. rad- t unregel. rad- -
rad- en unregel. rad- en
rad- t unregel. rad- t
rad- en unregel. rad- en
Der Radikale = le radical = rad - Regelmäßig : régulier ; unregelmäßig = irrégulier

Modalverben
müssen : devoir (obligation (Verplichtung) forte que l’on se donne à soi-même) – Indikativ
Zeitform
Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich muss ich musste ich habe gemusst ich werde müssen
du musst du musstest du hast gemusst du wirst müssen
er/sie/es muss er/sie/es musste er/sie/es hat gemusst er/sie/es wird müssen
wir müssen wir mussten wir haben gemusst wir werden müssen
ihr müsst ihr musstet ihr habt gemusst ihr werdet müssen
sie/Sie müssen sie/Sie mussten sie/Sie haben gemusst sie/Sie werden müssen
Partizip II oder perfekt : gemusst oder müssen lorsque suit un infinitif complément
è Ich habe gehen müssen = j’ai dû y aller.

sollen : devoir (obligation (Verplichtung) venant d’une tierce personne) – Indikativ Zeitform
Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich soll ich sollte ich habe gesollt ich werde sollen
du sollst du solltest du hast gesollt du wirst sollen
er/sie/es soll er/sie/es sollte er/sie/es hat gesollt er/sie/es wird sollen
wir sollen wir sollten wir haben gesollt wir werden sollen
ihr sollt ihr solltet ihr habt gesollt ihr werdet sollen
sie/Sie sollen sie/Sie sollten sie/Sie haben gesollt sie/Sie werden sollen
Partizip II oder perfekt : gesollt / sollen è Du hast arbeiten sollen : tu as dû travailler

können : pouvoir (Fähigkeit) – Indikativ Zeitform


17 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich kann ich konnte ich habe gekonnt ich werde können
du kannst du konntest du hast gekonnt du wirst können
er/sie/es kann er/sie/es konnte er/sie/es hat gekonnt er/sie/es wird können
wir können wir konnten wir haben gekonnt wir werden können
ihr könnt ihr konntet ihr habt gekonnt ihr werdet können
sie/Sie können sie/Sie konnten sie/Sie haben gekonnt sie/Sie werden können
Partizip I oder präsens : könnend - Partizip II oder perfekt : gekonnt / können è Sie hat singen können

dürfen : pouvoir (autorisation = Genehmigung) – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich darf ich durfte ich habe gedurft ich werde dürfen
du darfst du durftest du hast gedurft du wirst dürfen
er/sie/es darf er/sie/es durfte er/sie/es hat gedurft er/sie/es wird dürfen
wir dürfen wir durften wir haben gedurft wir werden dürfen
ihr dürft ihr durftet ihr habt gedurft ihr werdet dürfen
sie/Sie dürfen sie/Sie durften sie/Sie haben gedurft sie/Sie werden dürfen
Partizip I oder präsens : dürfend - Partizip II oder perfekt : gedurft / dürfen - è Wir haben rauchen dürfen

wollen : vouloir – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich will ich wollte ich habe gewollt ich werde wollen
du willst du wolltest du hast gewollt du wirst wollen
er/sie/es will er/sie/es wollte er/sie/es hat gewollt er/sie/es wird wollen
wir wollen wir wollten wir haben gewollt wir werden wollen
ihr wollt ihr wolltet ihr habt gewollt ihr werdet wollen
sie/Sie wollen sie/Sie wollten sie/Sie haben gewollt sie/Sie werden wollen
Partizip I oder präsens : wollend -
Partizip II oder perfekt : gewollt / wollen è Ich habe wegfahren wollen = j’ai voulu partir

mögen : bien aimer, désirer – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur

ich mag ich mochte ich habe gemocht ich werde mögen
du magst du mochtest du hast gemocht du wirst mögen
er/sie/es mag er/sie/es mochte er/sie/es hat gemocht er/sie/es wird mögen
wir mögen wir mochten wir haben gemocht wir werden mögen
ihr mögt ihr mochtet ihr habt gemocht ihr werdet mögen
sie/Sie mögen sie/Sie mochten sie/Sie haben gemocht sie/Sie werden mögen
Partizip I oder präsens : mögend
Partizip II oder perfekt : gemocht / mögen è ihr habt viel Kuchen essen mögen

Konjonktiv II , Präsens è Höflichkeitsform


ich möchte : je voudrais
du möchtest
er/sie/es möchte
wir möchten
ihr möchtet
sie/Sie möchten è Was möchten Sie trinken ? Ich möchte gern ein Glas Bier, bitte.

lassen : laisser – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich lasse ich ließ ich habe gelassen ich werde lassen Lass / lasse
du lässt du ließest / du ließt du hast gelassen du wirst lassen lassen wir
er/sie/es lässt er/sie/es ließ er/sie/es hat gelassen er/sie/es wird lassen lasst
wir lassen wir ließen wir haben gelassen wir werden lassen
ihr lasst ihr ließt ihr habt gelassen ihr werdet lassen lassen Sie
sie/Sie lassen sie/Sie ließen sie/Sie haben gelassen sie/Sie werden lassen
Partizip II oder perfekt : gelassen / lassen è Hilfsverb

Hilfsverb (Perfekt : hat lassen)


18 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

1. [veranlassen]: (jemanden/jemandem) etwas machen ODER tun lassen faire faire quelque chose (à /
par quelqu'un)
sich (D) etwas machen ODER tun lassen: se faire faire quelque chose
sich (D) eine Dauerwelle machen lassen : se faire faire une permanente
jemanden machen ODER tun : lassen faire faire quelqu'un
jemanden/etwas kommen lassen : faire venir quelqu'un/quelque chose
2. [zulassen]: jemanden/etwas machen ODER tun lassen : laisser faire quelqu'un/quelque chose
jemanden/etwas allein arbeiten lassen : laisser quelqu'un/quelque chose travailler seul(e)
etwas (nicht) mit sich machen lassen : (ne pas) se laisser faire

wissen : savoir – Indikativ Zeitform


Präsens Präteritum Perfekt Futur Imperativ

ich weiß ich wusste ich habe gewusst ich werde wissen Wisse !
du weißt du wusstest du hast gewusst du wirst wissen wissen wir
er/sie/es weiß er/sie/es wusste er/sie/es hat gewusst er/sie/es wird wissen wisst
wir wissen wir wussten wir haben gewusst wir werden wissen
ihr wisst ihr wusstet ihr habt gewusst ihr werdet wissen wissen Sie
sie/Sie wissen sie/Sie wussten sie/Sie haben gewusst sie/Sie werden wissen
Partizip I oder präsens : wissend - Partizip II oder perfekt : gewusst

Constructions particulières :
etwas zu tun wissen = savoir faire quelque chose
jemanden etwas wissen lassen = faire savoir quelque chose à quelqu'un
man kann nie wissen = on ne sait jamais

Verben mit trennbaren Partikeln – Verbes à particules séparables


Ce sont les particules telles que : an, auf, ab, durch, bei, nach, um, mit, vor, zu etc.
Elles sont parfois utilisées comme préposition et elles sont toujours accentuées. Il faut
apprendre ces verbes au fur et à mesure qu'on les rencontre.
I) Leur position dans le groupe verbal
Exemple : mit/bringen / Apporter
Ich bringe meine CDs mit. / J'apporte mes CDs.  la particule séparable se met à la fin de
la phrase
Gestern habe ich meine CDs mitgebracht. / Hier, j'ai apporté mes CDs.  La particule
séparable se met avant le „ge“ du participe passé.
Kannst du morgen deine CDs mitbringen? / Peux-tu apporter tes CDs demain ?
Ich höre, dass du gestern deine CDs mitgebracht hast. / J'ai cru comprendre que tu avais
apporté tes CDs hier.
II) L'influence des particules
Ces préfixes verbaux peuvent changer complètement le sens d'un verbe simple:
Exemple: Gehen (Aller) => Er geht nur auf Gewinn aus. / Il ne pense qu'au gain.
Voici quelques verbes:
Mit/kommen Accompagner, venir avec qqn
Mit/bringen Apporter
Aus/gehen Sortir (faire une sortie)
An/fangen Commencer
Teil/nehmen an + datif Participer à
Nachdenken Réfléchir à
Mit/nehmen Emporter
Hin/fahren Y aller
Ab/lehnen Refuser
Vor/ziehen Préférer
Aus/geben Dépenser
Um/werfen Renverser
Wider/spiegeln Refléter

Verben mit untrennbaren Partikeln - Les verbes à particules inséparables


Certains préfixes verbaux en allemand sont inséparables du verbe, et sont inaccentués.
Il s‘agit de : 'ge-, miss-, zer-, be- , er- , ent-, emp- , ver-'

Voici quelques verbes: einige Untrennbarverben


19 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Bekommen Recevoir
Beantworten Répondre (à des questions…)
Gelangen Arriver à
Geraten Aboutir à
Zerfallen S’effondrer
Zerbrechen Casser
Entnehmen Extraire
Entfliehen S’enfuir
Entladen Décharger
Empfangen Accueillir
Empfehlen Recommander, conseiller (qqch)
Erleben Vivre qqch, faire une expérience
Erkranken Tomber malade
Verblühen Faner
Versprechen Promettre
Misshandeln Maltraiter

Konjunktiv I und II
• En allemand le Konjunktiv est le mode de l’irréel.
• Le Konjuntkiv1 s’utilise pour le mode de l'irréel relatif: le réel est encore possible ou pour
rapporter des paroles sans se positionner si cela est vrai ou faux.
• Le Konjunktiv 2 s’utilise pour le mode de l'irréel fort, hypothétique imaginaire ; ou pour la forme de
politesse (on demande mais on ne sait pas si on va obtenir ; cf. Ich möchte), des suggestions,
des souhaits, des regrets.

Konjunktiv I : Beispiele
• Rapporter des paroles
• Paul sagt, dass er herzkrank sei. / Paul sagt, er sei herzkrank.
• Nous pourrions utiliser l‘indicatif également :
– Discours direct: Paul sagt: Ich bin herzkrank. Paul dit: Je suis cardiaque.
Discours indirect: Paul sagt, dass er herzkrank ist / Paul sagt, er ist herzkrank. Paul dit
qu'il est cardiaque.
• Avec le Konjunktif I ci-dessus, nous avons pris de la distance quant aux paroles de Paul.
• Ordre et prière
• Er bat ihn: Lies mir den Text vor !. Il lui demanda: Lis-moi le texte.
Er bat ihn, er möge ihm den Text vorlesen. Il le pria de (bien vouloir) lui lire le texte à haute voix.
• Er schrieb dem Sohn: Vergiss den Geburtstag deiner Mutter nicht !
Il écrivit à son fils: N'oublie pas l'anniversaire de ta mère.
Er schrieb dem Sohn, er solle den Geburtstag seiner Mutter nicht vergessen. Il écrivit à son fils
de ne pas oublier l'anniversaire de sa mère.

Konjunktiv II : Beispiele
1. Comment ce serait sans toi ?
Wie wäre es ohne dich? Das Verb ist sein

2. Il pourrait lire le livre.


Er könnte das Buch lesen. Das Verb ist können

3. Si Claudia avait un chien.


Wenn Claudia einen Hund hätte . Das Verb ist haben

4. Ils voulaient inviter un autre ami.


Sie wollten einen Freund einladen. Das Verb ist wollen

5. S'il allait à l'école, ce serait mieux.


Wenn er in die Schule ginge, wäre es besser. Das Verb ist gehen

6. Nous devrions avoir une bonne note à notre devoir.


Wir sollten eine gute Note für unsere Arbeit bekommen. Das Verb ist sollen

7. Si je buvais moins, j'irais moins souvent aux toilettes !


Wenn ich weniger tränke, ginge ich nicht so oft aufs Klo! Das Verb ist trinken
20 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

8. Il devrait acheter du pain.


Er sollte Brot kaufen. Das Verb ist sollen

9. Qu'auriez vous dû acheter ?


Was hättet ihr gekaufen sollen? Das Hilfsverb : haben und das Verb : kaufen

10. Si je lisais plus, je saurais beaucoup de choses.


Wenn ich mehr läse, wüsste ich viele Sachen. Das verb ist lesen

Konjugation Konjunktiv I - 3 temps : présent, passé, futur


• Elle est extrêmement simple, puisqu'un seul verbe ne suit pas totalement la règle = sein (voir ci-
après)
• Elle consiste à ajouter au radical de l'infinitif les terminaisons dites caractéristiques:
• e - est - e / en - et - en
• A la différence du présent de l'indicatif, la troisième personne du singulier ne se termine pas par t,
mais par e.

Konjunktiv I – Präsens
  haben werden machen arbeiten reisen schlafen tun

ich habe werde mache arbeite reise schlafe tue


du habest werdest machest arbeitest reisest schlafest tuest
er habe werde mache arbeite reise schlafe tue
sie habe werde mache arbeite reise schlafe tue
es habe werde mache arbeite reise schlafe tue
wir haben werden machen arbeiten reisen schlafen tuen
ihr habet werdet machet arbeitet reiset schlafet tuet
sie haben werden machen arbeiten reisen schlafen tuen
Sie haben  werden  machen  arbeiten reisen schlafen tuen

schlafen heißen stoßen sehen müssen mögen wissen

ich schlaf heiße stoße sehe müsse möge wisse


du schlafest heißest stoßest sehest müssest mögest wissest
er schlafe heiße stoße sehe müsse möge wisse
wir schlafen heißen stoßen sehen müssen mögen wissen
ihr schlafet heißet stoßet sehet müsset möget wisset
sie schlafen heißen stoßen sehen müssen mögen wissen

Die Ausnahme : l’exception = Sein = être


ich sei wir seien
du seist / seiest   ihr seiet
er sei sie seien

Konjunktiv I – Modalverben – Präsens


Können dürfen müssen sollen mögen Wollen
ich Könne ich dürfe ich müsse ich solle ich möge ich wolle
du könnest du dürfest du müssest du sollest du mögest du wollest
er könne er dürfe er müsse er solle er möge er wolle
wir können wir dürfen wir müssen wir sollen wir mögen wir wollen
ihr könnet ihr dürfet ihr müsset ihr sollet ihr möget ihr wollet
sie können sie dürfen sie müssen sie sollen sie mögen sie wollen
 
21 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Konjunktiv I in Perfekt : les auxilaires sont au Konjunktiv I


lernen aufmachen bezahlen haben

ich habe gelernt habe aufgemacht habe bezahlt habe gehabt


du habest gelernt habest aufgemacht habest bezahlt habest gehabt
er habe gelernt habe aufgemacht habe bezahlt habe gehabt
wir haben gelernt haben aufgemacht haben bezahlt haben gehabt
ihr habet gelernt habet aufgemacht habet bezahlt habet gehabt
sie haben gelernt haben aufgemacht haben bezahlt haben gehabt 

kommen  ankommen  entkommen  sein 

ich sei gekommen sei angekommen sei entkommen sei gewesen


du seist gekommen seist angekommen seist entkommen seist gewesen
er sei gekommen sei angekommen sei entkommen sei gewesen
wir seien gekommen seien angekommen seien entkommen seien gewesen
ihr seiet gekommen seiet angekommen seiet entkommen seiet gewesen
sie seien gekommen seien angekommen seien entkommen seien gewesen

Konjunktiv I in Futur : l’auxiliaire werden est au Konjunktiv I.


lernen aufmachen sehen müssen sein

ich werde lernen werde aufmachen werde sehen werde müssen werde sein
du werdest lernen werdest aufmachen werdest sehen werdest müssen werdest sein
er werde lernen werde aufmachen werde sehen werde müssen werde sein
wir werden lernen werden aufmachen werden sehen werden müssen werden sein
ihr werdet lernen werdet aufmachen werdet sehen werdet müssen werdet sein
sie werden lernen werden aufmachen werden sehen werden müssen werden sein

Konjugation Konjunktiv II
• Le Konjunktiv II comporte également le présent, le passé et le futur. Au passé et au futur, les
auxiliaires se conjuguent au Konjunktiv II.
• Sa construction se base sur le prétérit des verbes auquel s'ajoutent les terminaisons caractéristiques:
• e - est - e / en - et – en
• Les verbes dont le radical contient une voyelle susceptible de s'infléchir prennent par ailleurs
l'inflexion sur cette dernière.

Konjunktiv II : Präsens
* kommen * singen * gehen * liegen * rufen * fallen * fangen
venir  chanter aller être couché appeler tomber attraper

ich käme sänge ginge läge riefe fiele finge


du kämest sängest gingest lägest riefest fielest fingest
er käme sänge ginge läge riefe fiele finge
sie käme sänge ginge läge riefe fiele finge
es käme sänge ginge läge riefe fiele finge
wir kämen sängen gingen lägen riefen fielen fingen
ihr kämet sänget ginget läget riefet fielet finget
sie kämen sängen gingen lägen riefen fielen fingen
Sie kämen sängen gingen lägen riefen fielen fingen

* schlafen * sehen * geben tragen treffen heißen fahren


 
dormir  voir donner porter rencontrer s'appeler aller en véhicule

ich schliefe sähe gäbe trüge träfe hieße führe


du schliefest sähest gäbest trügest träfest hießest führest
er schliefe sähe gäbe trüge träfe hieße führe
wir schliefen sähen gäben trügen träfen hießen führen
ihr schliefet sähet gäbet trüget träfet hießet führet
sie schliefen sähen gäben trügen träfen hießen führen
Sie schliefen sähen gäben trügen träfen hießen führen
22 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

schreiben sprechen waschen essen nehmen bieten tun


écrire parler laver manger prendre offrir faire

ich schriebe spräche wüsche äße nähme böte täte


du schriebest sprächest wüschest äßest nähmest bötest tätest
er schriebe spräche wüsche äße nähme böte täte
wir schrieben sprächen wüschen äßen nähmen böten täten
ihr schriebet sprächet wüschet äßet nähmet bötet tätet
sie schrieben sprächen wüschen äßen nähmen böten täten

Konjunktiv II – Modalverben – Präsens


Können Dürfen Müssen Sollen Wollen Mögen
ich könnte ich dürfte ich müsste ich sollte ich wollte ich möchte
du könntest du dürftest du müsstest du solltest du wolltest du möchtest
er könnte er dürfte er müsste er sollte er wollte er möchte
wir könnten wir dürften wir müssten wir sollten wir wollten wir möchten
ihr könntet ihr dürftet ihr müsstet ihr solltet ihr wolltet ihr möchtet
sie könnten sie dürften sie müssten sie sollten sie wollten sie möchten
 

Konjunktiv II – Hilfsverben – Präsens


Sein Haben Werden
ich wäre ich hätte ich würde
du wärest du hättest du würdest
er wäre er hätte er würde
wir wären wir hätten wir würden
ihr wäret ihr hättet ihr würdet
sie wären sie hätten sie würden

Konjunktiv II – Perfekt
  Lernen apprendre Aufmachen ouvrir Bezahlen payer Haben avoir

ich hätte gelernt hätte aufgemacht hätte bezahlt hätte gehabt


du hättest gelernt hättest aufgemacht hättest bezahlt hättest gehabt
er hätte gelernt hätte aufgemacht hätte bezahlt hätte gehabt
wir hätten gelernt hätten aufgemacht hätten bezahlt hätten gehabt
ihr hättet gelernt hättet aufgemacht hättet bezahlt hättet gehabt
sie hätten gelernt hätten aufgemacht hätten bezahlt hätten gehabt

  Kommen venir Ankommen arriver Entkommen échapper Sein être

ich wäre gekommen wäre angekommen wäre entkommen wäre gewesen


du wärest gekommen wärest angekommen wärest entkomme wärest gewesen
er wäre gekommen wäre angekommen wäre entkommen wäre gewesen
wir wären gekommen wären angekommen wären entkommen wären gewesen
ihr wäret gekommen wäret angekommen wäret entkommen wäret gewesen
sie wären gekommen wären angekommen wären entkommen wären gewesen

Konjunktiv II – FUTUR
lernen aufmachen sehen müssen sein
apprendre ouvrir voir devoir être

ich würde lernen würde aufmachen würde sehen würde müssen würde sein
du würdest lernen würdest aufmachen würdest sehen würdest müssen würdest sein
er würde lernen würde aufmachen würde sehen würde müssen würde sein
wir würden lernen würden aufmachen würden sehen würden müssen würden sein
ihr würdet lernen würdet aufmachen würdet sehen würdet müssen würdet sein
sie würden lernen würden aufmachen würden sehen würden müssen würden sein
23 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

Die Präpositionen
Mixtes** Akkusativ mit Dativ mit Genitiv* mit

AUF / IN / HINTER / ohne = sans = de (idée de provenance)  Anstatt (ou statt) : au lieu
ÜBER / NEBEN / AN / gegen = contre  bei = chez (localisation) de 
ZWISCHEN / UNTER / durch = à travers mit = avec Trotz : malgré
VOR um = autour de (accompagnement) Während : pendant
an =près de, au bord für = pour nach = en direction de Wegen : à cause de
de        seit = depuis oberhalb : au dessus de 
über = au-dessus /   von = de (idée de diesseits : en deça
sujet de provenance, de         innerhalb : à
zwischen= entre d’appartenance) ; par l'intérieur de                  
auf =sur (complément d’agent de la jenseits : au-delà de
neben = à côté de forme passive) unterhalb : en-dessous de 
vor = devant zu = chez  (idée de infolge : à la suite
unter = sous déplacement vers un lieu) de                             kraft :
hinter = derrière   en vertu de
in = dans anlässlich : à l'occasion
de                      mittels :
au moyen de
zugunsten : au profit
de                                   
 zuungunsten : au
détriment de
laut : d'après, selon
unfern, unweit : non loin
de

** : si mouvement è Wohin ?è Akkusativ ; si localisation (locatif) è wo ? è Dativ


Ex :Il entre dans son bureau. Er tritt in sein Büro ein.
Ex :Il entre dans son bureau. Er tritt in sein Büro ein.
*der Dativ ist dem Genitiv der Tod è ce qui veut dire que parfois le datif remplace le génitif

BEISPIELE
• Akkusativ
•   Ex : Ich lebe ohne meinen Vater. = Je vis sans mon père.
• Ex : Ich bin gegen seinen Plan. = Je suis contre son plan.
• Ex : Ich springe durch das Fenster. = Je saute par la fenêtre.
•    Ex : Er läuft um den Baum. = Il marche autour de l'arbre.
•       Ex : Es sind Lieder für die Kinder. = Ce sont des chants pour les enfants.
• durch:           Ich gehe  durch  den  Park.  (Je traverse le parc.)
• für :               Diese  Überraschung  ist  für  dich !  (Cette surprise est pour toi.)
• gegen:          Der  Schrank  steht  gegen  die  Wand.  (L'armoire est contre le mur.)
• ohne:            Die Eltern  gehen  ins  Kino  ohne  die  Kinder.  (Les parents vont au ciné sans
les enfants.)
• um:               Der  Junge  fährt  Rad  um  den  Platz.  (Le garçon fait du vélo autour de la
place.) 
• Dativ
• Ex : Ich komme aus Frankreich. = Je viens de France. (= je suis originaire de)
•  Ex : Meine Mutter ist bei ihrer Tante. = Ma mère est actuellement chez sa tante.
• Ex : Ich gehe ins Kino mit meinem Vater. = Je vais au cinéma avec mon père. 
• Ex : Ich fahre nach Paris. = Je vais à Paris.
• Remarque : Dans ce contexte, « nach » s'utilise principalement pour les
déplacements vers un pays ou une ville (sauf pour quelques villes et pays).
• Ex : Ich lerne Deutsch seit 3 Wochen. = J'apprends l'allemand depuis 3 semaines.
•  Ex : Ich komme von zu Hause. = Je viens de chez moi. (Attention à ne pas confondre
avec « aus »)
• Ich gehe zu meiner Freundin.
• Je vais chez ma copine. (Remarque : On utilise donc « zu » quand on y va et
« bei » quand on y est)  
• GENITIV
• Ich hätte gern einen Tee statt eines Kaffees.
24 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

• Je prendrais bien un thé au lieu d'un café.


• Trotz des Fiebers ging sie zur Schule.
• Elle alla à l'école malgré la fièvre
• Was hast du während der Ferien getan ?
• Qu'as tu fait pendant les vacances   ?
• Wegen des Glatteises bin ich gefallen.
• Je suis tombé(e) à cause du verglas.

Avec l'accusatif
Allemand Français
ohne sans
gegen contre
durch à travers
für pour
um autour de

Avec le datif Aus bei mit seit nach von zu


Allemand Français
aus de (origine ; provenance)
von De, par
bei chez (lieu où l'on est)
zu chez (mouvement)
mit avec
nach en direction de
seit depuis
Gegenüber En face de, vis à vis de
Entsprechend Conformément à
Außer En dehors de

Genitiv 
Allemand Français
statt au lieu de
trotz malgré
während pendant (durée)
Wegen à cause de 
Dank (D)* Grâce à
 
Namens Au nom de
Laut (D) Selon, d’après
Aufgrund (von En raison de
+ D)

arm interessiert reich schuld überlegen unterlegen


AN + Datif pauvre en intéressé par riche en responsable de supérieur à inférieur à qqn
qqn en en
erfahren geschickt geübt
IN + Datif expérimenté en habile pour expert en

beschäftigt einig einverstanden fertig sein zufrieden


MIT + Datif occupé à qqch / avec d’accord avec d’accord avec avoir fini content de
qqn

weit müde
VON + Datif
éloigné de fatigué de
25 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

rot stumm
VOR + Datif rouge de muet de
bereit fähig freundlich gut lieb
ZU + Datif prêt à capable de aimable avec bon pour gentil avec

AN + gewöhnt
Accusatif habitué à
AUF + aufmerksam eifersüchtig gespannt stolz
Accusatif attenttif à jaloux de curieux de fier de

dankbar verantwortlich
FÜR + reconnaissant pour responsable de
Accusatif

allergisch grob empfindlich


GEGEN + allergique à grossier envers sensible à
Accusatif

IN + verliebt
Accusatif amoureux de
ÜBER + aufgeregt erstaunt glücklich traurig  
Accusatif irrité à propos de étonné de heureux de triste de

Verbes + Datif
Aus/weichen Eviter
Begegnen Rencontrer
Bei/wohnen Assister à
Danken Remercier
Dienen Servir
Drohen Menacer
Entsprechen Correspondre à
Folgen Suivre
Gehören Appartenir à
Gleichen Ressembler à
Gratulieren Féliciter
Helfen Aider
Misstrauen Se méfier de
Sich nähern S’approcher
Vertrauen Faire confiance
Widersprechen Contredire
Winken Faire signe
Zu/hören Ecouter (attentivement)
 
Verbes + Génitif
Bedürfen Avoir besoin de
Sich enthalten Se priver de
Sich erfreuen Jouir de qqch
Sich schämen Avoir honte de
Sich bemächtigen S’emparer de
An/klagen Accuser de
 

Verbes suivis d'une préposition régissant l'accusatif :


denken an : penser à warten auf : attendre quelqu'un
sich erinnern an : se souvenir de auf/geben auf : faire attention à
26 Grundlagen der deutschen Sprache – Bases de l’allemand

sich gewöhnen an : s'habituer à aufmerksam machen auf : faire remarquer quelque chose
glauben an : croire à sich beschränken auf : se limiter à
schreiben an : écrire à sich freuen auf : se réjouir de (par avance)
sich wenden an : s'adresser à gefasst sein auf : s'attendre
  sich verlassen auf : compter sur ( quelqu'un )
danken für : remercier pour  
halten für : considérer comme geraten in : se mettre (en)
sich interessieren für :s'intéresser à  übersetzen in : traduire en
sorgen für : s'occuper de sich verlieben in : tomber amoureux de
   
bitten um : demander quelque chose sich beklagen über : se plaindre de
beneiden um : envier pour sich freuen über : se réjouir de
sich handeln um : s'agir de nach/denken über : réfléchir à
sich kümmern um : s'occuper de verfügen über : disposer de
sich bewerben um : postuler sich wundern über : s'étonner de
antworten auf : répondre à  
hoffen auf : espérer (en)
verzichten auf : renoncer à
sich vor/bereiten auf : se préparer à

Les prépositions qui expriment le temps


• L'expression du temps est parfois indiquée par un complément de temps avec préposition.
• *  um  => Pour indiquer une heure précise.
• => Er soll um neun Uhr kommen.      [ Il doit venir à neuf heures.]
• *  an + datif =>  Pour les jours, les parties de la journée.   (sauf la nuit: in der Nacht)
• => Am Abend gehen wir ins Kino.       [ Ce soir, nous allons au ciné.]
• *  in + datif  => Pour les mois, les saisons, les années.
• =>  Im Herbst fallen die Blätter.         [ Les feuilles tombent en automne.] 
• *  zu  =>  Suivi de l'indication d'une fête.
• => Zu Ostern suchen die Kinder Eier im Garten.  [ A Pâques, les enfants cherchent des oeufs
dans le jardin.]
•  
• *  vor + datif  => Donne une notion de passé = il y a ...
• =>  Er war vor einer Woche hier.           [ Il était ici il y a une semaine. ]
•  
• *  seit + datif  =>  Indique le temps écoulé jusqu'au moment présent.
• =>  Wir sind seit drei Wochen hier.         [ Nous sommes ici depuis trois semaines.]

Prépositions de mouvement
• Pour indiquer un lieu où l'on va, on peut employer une préposition suivie d'un groupe nominal.
• S'il y a une direction, les prépositions in, auf, et an sont suivies de l'accusatif
• S'il n'y a pas de mouvement, les prépositions in, auf, an sont suivies du datif (Attention à
certaines exceptions).
•  
• Lorsque le lieu est un espace fermé, un volume (café, ville, musée, magasin, ...), on emploie
in:
• Exemple : Wollen wir in die Stadt fahren und dann in einen Café gehen? /Allons-nous en ville ou
bien dans un café ?
•  
• Lorsque le lieu est un espace ouvert, une surface (foire, cour, place, marché, route...mais
aussi 'lycée/Gymnasium'), on emploie auf:
• Exemple : Die Schüler gehen auf den Hof für die große Pause. / Les élèves vont dans la cour à la
récréation.
•  
• Lorsque le lieu est vu comme un simple point (un stand, une caisse, un arrêt de bus, une
cabine téléphonique...), on emploie an:
• Exemple : Eva will ihre Eltern anrufen. Sie geht an die Telefonsäule. / Eva veut téléphoner à ses
parents. Elle va à la cabine téléphonique.
•  
• Lorsque le nom de lieu n'est pas précédé d'un article, on emploie la préposition nach (il
existe quelques exceptions):
• Exemple : Im April fahren wir nach Deutschland.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Voir également le document sur la place des mots dans la phrase allemande.

Vous aimerez peut-être aussi