Vous êtes sur la page 1sur 2

Veranstaltungsort Anmeldung per Fax: +49 941 29688-19 OTTI-Fachforum

Regensburg – das mittelalter- Ja, ich nehme teil am OTTI-Fachforum


liche Wunder Deutschlands!
Aktive Oberflächen und Schichtsysteme
Lernen Sie das UNESCO
Weltkulturerbe kennen und
21. bis 22. März 2011 in Regensburg (NAS 3789)
genießen Sie die bayerische
Gastlichkeit.

Foto: Fertigung EControl-Fenster im Reinraum


Hotel COURTYARD by Marriott
Name
Frankenstraße/
Bamberger Straße 28
Vorname Titel
93059 Regensburg
Telefon Telefax

www.econtrol-glas.de
Organisation E-Mail

Abteilung/Funktionsbereich

Seminarmanagement Teilnahmegebühren
Firma/Institution
Susanne Kolbe und Leistungen
OTTI, Seminare und Fachforen Pro Person: € 1060,00
Bereich Technik OTTI Mitglieder: € 1010,00

Aktive Oberflächen
Wernerwerkstraße 4 Straße/Postfach
Unternehmen aus
93049 Regensburg Oberfranken, Nieder- PLZ/Ort
Telefon +49 941 29688-32 bayern und der

und Schichtsysteme
Rechnungsadresse (nur bei Abweichung von der Anmeldeadresse)
susanne.kolbe@otti.de Oberpfalz: € 1010,00
Der zweite Teilnehmer Ihrer Firma/Institution
Zimmerreservierung Firma erhält 10 % Ermäßigung,
Hotel COURTYARD by Marriott jeder weitere Teilnehmer Ihrer
Telefon +49 941 81010 Firma erhält 20% Ermäßigung.
Straße/Postfach
Auf dem Weg zu intelligenten Lösungen
www.courtyardregensburg.de

www.otti.de
PLZ/Ort
In der Teilnahmegebühr sind
Sonderkonditionen für Pausengetränke, zwei Mittag-
OTTI-Seminarteilnehmer! essen, eine Stadtführung, ein Branche Zahl der Mitarbeiter
oder Abendessen und ausführliche
Tagungsunterlagen (auch auf CD) Unternehmen aus Ostbayern
Tourist-Information
Regensburg enthalten.
OTTI-Kundennummer USt-IdNr.

V-B-2010-10-25
Telefon +49 941 507-4412
www.regensburg.de
Datum Unterschrift

Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut e.V. (OTTI), 21. bis 22. März 2011 in Regensburg
Wernerwerkstraße 4, 93049 Regensburg

Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen


Einträge löschen Anmeldung versenden
Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Teilnahmeunterlagen. Die Teilnah-
megebühren sind mit Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bitte
überweisen Sie den Rechnungsbetrag vor dem Veranstaltungstermin. Veranstal-
tungseinlass kann nur gewährt werden, wenn die Zahlung bei OTTI eingegangen
Partner ist. Etwaige Änderungen aus dringendem Anlass behält sich OTTI vor. Bei Stor-
Training
nierung der Anmeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir keine
Stornierungsgebühr. Bei Stornierung im Zeitraum von 30 bis 15 Tagen vor Ver-
anstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 120,00. Bei spä-
teren Absagen (ab 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn) oder bei Fernbleiben wird
OTTI Seminare
Tagungen

die gesamte Teilnahmegebühr berechnet, sofern nicht von Ihnen im Einzelfall


der Nachweis einer abweichenden Schadens- oder Aufwandshöhe erbracht wird.
Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Ein Ersatzteilnehmer kann zu jedem
Zeitpunkt gestellt werden. Für Sach- und Vermögensschäden, welche OTTI zu ver-
treten hat, haftet OTTI – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur bei Vorsatz oder
grober Fahrlässigkeit. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Regensburg. www.otti.de
Programm Ihre fachliche Leitung

1. Tag, 09:00 bis 17:40 Uhr 2. Tag, 08:30 bis 16:00 Uhr Dr. Gerhard Schottner
Aktuelle Entwicklungen und 1. Antimikrobielle Kunststoffober- Geschäftsfeldleiter Oberflächen und Schichten,
Anwendungen flächen für eine bessere Hygiene Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC,
1. Aktive Oberflächen und Schichten • Verkeimung bei Kunststoffen Würzburg
• Werkstoffe und Verfahren • Was bedeutet „antimikrobiell“?
Seit mehr als zwanzig Jahren ist Herr Dr.
• Multifunktionsoberflächen • Wirksamkeit von antimikrobiellen
Kunststoffoberflächen
Schottner auf dem Gebiet der Oberflächentech-
• Aktive Funktionen in Schichten nik im Fraunhofer-Institut für Silicatforschung in
• Selbstheilende Oberflächen • Produkte auf dem Markt
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Konradt Würzburg tätig.
Dr. Gerhard Schottner
Foto: Fraunhofer ISC
2. Antimikrobielle Kunststoffober- Als Projektleiter in anwendungsorientierten,
2. Functional Finishing of Textiles
flächen mit AgPURE Nanosilber materialwissenschaftlichen Forschungs-
• Materials for surface modification
• Funktion und Verwendung projekten, Gruppenleiter für Hybride Schicht-
• Multifunctional properties and
Fachforum OTTI barrier effects • Nanodiskussion werkstoffe, und seit 2002 als Geschäftsfeldleiter
• Personal protective equipment • Nachweis der antimikrobiellen Oberflächen und Schichten beschäftigte er sich dabei sowohl mit anor-

Aktive Oberflächen • Innovative finishing technologies Wirksamkeit ganischen, dünnen Schichten als auch mit hybriden Schichtwerkstoffen,
Ing. Lenka Martinkova • Aktuelle Entwicklungen die vorwiegend über Sol-Gel Verfahren hergestellt werden.
Dipl.-Biol. Gregor Schneider
und Schichtsysteme 3. Korrosionsschutz durch Systeme
mit selbstheilenden Eigenschaften 3. CNT basierte Beschichtungen und
deren Anwendungsfelder Ihre Referenten
• Mechanismen und Trigger für
• Kohlenstoffnanoröhren
21. bis 22. März 2011 in Regensburg Selbstheilung
• Anwendungen als Schichtsysteme
• Schutzsysteme und Upscaling Andrea Glawe Ing. Lenka Martinková
• Anwendungspotentiale für Sensorik, Widerstandselemente
und Heizungen Deputy Sales Director, Coatema Research and Development,
Dipl.-Ing. Theo Hack
• Mechanismen und Herausforde- Coating Machinery GmbH, Dormagen INOTEX, Dvur Kralove n.L. (CZ)
4. Photochrome Brillengläser rungen Dipl.-Ing. Theo Hack Dr. Manfred Melzig
Aktive Oberflächen und Schichtsysteme – • Historischer Rückblick • Mittelfristige Applikationen Senior Expert – Metallic Techno-
• Materialien und Herstellverfahren Manager Research Photochromics,
auf dem Weg zu intelligenten Lösungen • Leistungsvergleich Mineralgläser/
Dipl.-Ing. (FH) Ivica Kolaric logies and Surface Engineering, Director Forschung und Entwick-
4. Sensitive Schichten und bildge- EADS Deutschland GmbH, München lung, Rodenstock GmbH, München
Kunststoffgläser
• Photochrome Farbstoffe/Kunststoffbrillengläser • Trends in naher Zukunft
bende Verfahren
Dr. Bettina Herbig
• Fluoreszenz-Imaging Dr. Klaus Noller
Dr. Manfred Melzig
• Elektrochrome Schichtsysteme/Architektur- • Optische Sensoren für Sauerstoff, Projektleiterin Anorganische Abteilungsleiter Materialentwick-
5. Elektrochrome Schichten Schichtsysteme, Fraunhofer-
verglasung • Eigenschaften großformatiger EC-
pH, Kohlendioxid, H2O2
Institut für Silicatforschung ISC,
lung, Fraunhofer-Institut für
• Druck- und temperatursensitive Verfahrenstechnik und Verpackung
Elemente
• Sensitive Schichten/Medizintechnik • Freibewitterung und Feldtests
Oberflächen Würzburg IVV, Freising
Dr. Michael Schäferling Dr. Dirk Jödicke
• (Photo)katalytisch aktive Oberflächen/Bauchemie • Anwendungsbeispiele
Charakterisierung und Leiter F&E, EControl-Glas
Hans Örley
Dr. Dirk Jödicke Senior Manager, Dr. Schenk GmbH,
• Aktive Barriereschichten/Verpackungswerkstoffe 6. Katalytisch aktive Oberflächen
Verfahrenstechnik GmbH & Co. KG, Plauen
Planegg
• Mechanismen der Photokatalyse 5. Charakterisierung dünner Schicht- Dipl.-Ing. (FH) Ivica Kolaric
• Selbstheilender Korrosionsschutz/Verkehrs- • Herstellung photokatalytischer systeme Abteilungsleiter Prozessengineering, Dr. Uwe Posset
technik Oberflächen • Analytische Verfahren für dünne Fraunhofer-Institut für Produktions- Projektmanager Hybridpolymere
• Materialentwicklung für hohe Schichten
technik und Automatisierung IPA, Schichtsysteme, Fraunhofer-Institut
• Carbon Nanotubes/Aktuatorische Systeme Aktivität • Photoelektronen- und Mikro-Ra-
Stuttgart für Silicatforschung ISC, Würzburg
Dr. Bettina Herbig man-Spektroskopie, SIMS und
• Kontinuierliche nasschemische Beschichtungs- ATR-Techniken Dipl.-Ing. (FH) Thomas Konradt Dr. Michael Schäferling
7. Photokatalytisch aktive Gipsputze Institut für Analytische Chemie,
verfahren • Hintergrund für die Entwicklung
• Einsatz- und Anwendungsbeispiele Geschäftsführer, QualityLabs BT
Dr. Uwe Posset GmbH, Nürnberg Chemo- und Biosensorik, Universität
• Schichtcharakterisierung; In-line Monitoring- von maxit airfresh ™
6. Funktionelle Oberflächen Dr. Wolfram Maier
Regensburg, Regensburg
• Photokatalytische Aktivität und
verfahren Bewertung von Testmethoden durch nasschemische, In-line R&D manager Facade, ETICS & Dipl.-Biol. Gregor Schneider
• Untersuchungen zur Wirksamkeit Beschichtungstechnologien Technical Sales Manager, ras
plaster, Saint-Gobain Weber GmbH,
des photokatalytisch ausgerü- • Polymerelektronik
Merdingen materials GmbH, Regensburg
steten Edelputzes • Elektrochrome und lumineszente
Dr. Wolfram Maier Schichten
• Selbstreinigende Oberflächen
Über 200 Veranstaltungen auf www.otti.de 8. Aktive Schichten/Barriereschichten
– Theorie und Anwendungen
• Prozesskontrolle Teilnehmerkreis
Andrea Glawe
• Permeation durch Polymere
7. Optische In-line Kontrolle von
• Barriere durch aufgedampfte • Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen, u. a. Lack- und
Expertenwissen für Ihren Erfolg – profitieren Sie von praxisrele- Schichten
Beschichtungen
• Automatische Detektion von Farbenindustrie, Bauchemie, Ophthalmik, Verpackungs- und Textilindustrie,
vanten Informationen durch sorgfältig ausgewählte Referenten und • Sauerstoff-Scavenger Sensorik, Metall- und Kunststoffverarbeitung
lokalen Fehlern vs. Monitoring von
den erprobten Qualifizierungskonzepten in den OTTI-Veranstal- • Anwendungen
globalen Schichteigenschaften • Ingenieure und Techniker aus dem Gebiet der Oberflächentechnik, der
Dr. Klaus Noller
tungen. Informationen zu allen aktuellen Seminaren, Fachforen und • Anwendungsbeispiele für In-line Oberflächenanalytik und des Oberflächenschutzes
Tagungen finden Sie auf unserer Homepage unter www.otti.de Stadtführung und gemeinsames Inspektion • Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion und Qualitätswesen
Abendessen Hans Örley