Vous êtes sur la page 1sur 1

Symposium Glücksspiel

24. und 25. März 2011


Euroforum, Universität Hohenheim, Stuttgart
„Neueste Entwicklungen zum Glücksspielstaatsvertrag“
Schwerpunkte sind u. a.:
Kohärenz der Regulierung des Glücksspiels
• Kohärenz aus europarechtlicher Sicht
Prof. Siegbert Alber, Generalanwalt am EuGH a. D.
• Kohärenz aus verfassungsrechtlicher Sicht
Ass. jur. Joachim Brückner, Institut für Rechts- und Sozialwissenschaften,
Universität Hohenheim
• Untersuchung zur Evaluierung der Fünften Novelle der Spielverordnung vom 17.12.2005
Prof. Dr. Gerhard Bühringer und Mitarbeiter, Institut für Therapieforschung München
Besteuerung bei einem Konzessionssystem
• Rechtliche Rahmenbedingungen für die Besteuerung von Online-Glücksspielen
Prof. Dr. Joachim Englisch, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Steuerrecht,
Universität Münster
• Probleme bei der Besteuerung von Sportwetten
Prof. Dr. Holger Kahle, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Universität Hohenheim
• Grundzüge der Besteuerung von Sportwetten aus Sicht der Praxis
Dr. Norman Albers, Vorstandssprecher des Deutschen Buchmacher Verbands e. V.
Pathologisches Glücksspiel
• Das Projekt PAGE: Pathologisches Glücksspiel und Epidemiologie
Dipl.-Soz. Nadin Kastirke, Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin,
Universität Greifswald
• Individualisierter Schutz als Grundlage einer spielerzentrierten
Regulierung des Glücksspielsektors
Prof. Jörg Häfeli, Hochschule Luzern – Soziale Arbeit
Podiumsdiskussion unter Publikumsbeteiligung mit


Thomas Deissenberger, Sprecher des Arbeitskreises Wetten des Verbands
Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT)


Erwin Horak, Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung in Bayern und Federführer im
Deutschen Lotto- und Totoblock


Martin Reeckmann, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands privater
Spielbanken in Deutschland e. V. (BupriS)
• Ulrich Schmidt, Vorsitzender im FORUM für Automatenunternehmer in Europa e. V.
• Norbert Teufelberger, Chairman der European Gaming and Betting Association (EGBA)
• Günther Zeltner, Fachstelle Glücksspiel – Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V.

Veranstalter:
Forschungsstelle Glücksspiel der Universität Hohenheim

Veranstaltungsort:
Universität Hohenheim, Euroforum (Katharinasaal), Kirchnerstraße 3, 70599 Stuttgart

Tagungsgebühr inklusive Tagungsunterlagen, Verpflegung und Getränke:


290 € pro Person für beide Tage, 220 € pro Person für einen Tag

Informationen zur Anmeldung:


http://www.gluecksspiel.uni-hohenheim.de/symposium2011

Universität Hohenheim
Forschungsstelle Glücksspiel (502)
Andrea Wöhr / Michaela Tsarouha
70593 Stuttgart
Internet: http://www.gluecksspiel.uni-hohenheim.de
E-Mail: gluecksspiel@uni-hohenheim.de
Tel.: +49 (0) 711 / 459-22122
Fax: +49 (0) 711 / 459-22601