Vous êtes sur la page 1sur 1

16 der Standard * Sport Freitag, 11.

März 2011

Mit dem Kopf in Patagonien KURZ GEMELDET


Biathlonstaffel strebt
Der 20-jährige Tiroler David Lama glaubt fest daran, eine kleine Serie an
Chanty Mansijsk – Keine Bank, aber
den Cerro Torre in Patagonien als erster Alpinist frei doch eine große Hoffnung ist heu-
erklettern zu können. Im Februar gelang schon einmal te, Freitag (14, ORF 1), Österreichs
der Gipfelerfolg – aber noch mit technischen Hilfsmitteln. Quartett im Staffelbewerb der be-
waffneten Langläufer bei der WM
in Sibirien. Simon Eder, Dominik
David Krutzler Mit seiner Ankündigung, die Landertinger, Daniel Mesotitsch
vom Italiener Cesare Maestri 1970 und Christoph Sumann streben
Innsbruck – Seit ein paar Tagen erschlossene sogenannte Kom- die dritte Medaille en suite an.
schläft David Lama wieder in sei- pressorroute als erster Alpinist 2009 in Südkorea reichte es zu
nem Bett in Götzens bei Inns- frei zu klettern, hatte Lama vor WM-Bronze, bei Olympia im Van-
bruck. Es ist ein Luxusurlaub im zwei Jahren für Aufsehen gesorgt. couver mussten sie sich nur Nor-
Vergleich zu den vier Wochen in Sogar Reinhold Messner zeigte vor wegen geschlagen geben. Die sind
Patagonien Anfang des Jahres. Lamas Vorhaben, den Berg ohne neuerlich die haushohen Favori-
Kein Sturm rüttelt am Fenster des technische Hilfsmittel anzuge- ten. Rekordweltmeister Ole Einar
Elternhauses und ihn aus dem hen, Respekt. Zur Fortbewegung Björndalen (15 Titel) macht den
Schlaf. Er muss sich, um zur Toi- dürfen im freien Kletterstil nur die Anfang, Tarjei Bö, der Doppel-
lette zu gehen, nicht mehr in vol- natürlichen Strukturen von Eis weltmeister von Chanty Mansijsk,
le Montur schmeißen, um der Käl- und Fels ausgenützt werden. Ha- gibt den Schlussläufer. (red)
te und dem Wind zumindest ir- ken und Seile sollten rein der Si-
gendwie zu trotzen. Wasser läuft cherung dienen. Hannover mit Pogatetz
aus dem Hahn und muss nicht
mühsam aus Eis gewonnen wer- Der größte Traum in Köln auf Rekordkurs
den. Und es läutet auch kein We- 2010 musste Lama bei widrigen Köln – Hannover 96, das Überra-
cker um zwei Uhr frühmorgens, es Verhältnissen am Cerro Torre um- schungsteam der deutschen Bun-
folgen keine bis zu 46-stündige kehren. Bei seinem zweiten Ver- desliga, kann zum Auftakt der 26.
Klettertouren. such gelang Lama der Gipfelerfolg Runde seinen Punkterekord über-
Dennoch kann David Lama, der – aber eben mit Hilfsmitteln. Sein bieten. 2007/08 kamen die Nieder-
20-jährige Extrembergsteiger, an Erkenntnisgewinn: „Ich bin wei- sachsen in 34 Runden auf 49 Zäh-
nichts Anderes als an Patagonien terhin der Meinung, dass das Frei- ler. Mit einem Sieg am Freitag in
denken. „Ich bin von der Land- klettern möglich ist. Wenn das ge- Köln würden Emanuel Pogatetz
schaft besessen“, sagt er. „Und ich lingt, wäre das der größte Traum. und Kollegen zunächst auf Rang
bin vom Cerro Torre besessen. Ich Selbst wenn nicht, würde ich zwei vorstoßen und auf 50 Punk-
kenne sonst keine Granitnadel, nochmals hierher kommen. Klet- te kommen. „Wir müssen nachle-
die 1500 Meter senkrecht aus dem tern ist mein Leben, Klettern ist gen“, forderte Coach Mirko Slom-
Boden ragt.“ Die 3128 Meter hohe ein Gesamterlebnis. Und nirgends ka den vierten Sieg en suite. (red)
Erhebung in den Anden, im ist das so intensiv wie in Patago-
Grenzgebiet zwischen Argenti- nien.“ Für Anfang 2012 ist eine Letztes Hurra für
nien und Chile, hat es dem Tiro- weitere Expedition geplant.
ler angetan. Die Schönheit des Mit seinen Alpin-Zielen ent- Gottwald in Finnland
Berges und seine vereisten, ge- fernt sich Lama immer mehr von Lahti – Verabschiedet hat sich Fe-
fährlichen Wände sind auch seiner Domäne, dem Sportklet- lix Gottwald eigentlich schon an-
Schuld daran, dass er daheim sei- tern. Den Weltcup wird der mit 17 lässlich der WM in Oslo, in Lahti
ne Motivation zum Bergsteigen Jahren jüngste Doppel-Europa- führt Österreichs bester Nordi-
verloren hat. „Meine Kletterlust meister aller bisherigen Zeiten scher aller bisherigen Zeiten sei-
ist vorerst gesättigt“, sagt er dem heuer auslassen. Ein WM-Titel ne Karriere als Kombinierer an-
Standard. „Weil die Ziele in den fehlt ihm allerdings noch. „Viel- Der Cerro Torre ist für David Lama „der schönste Berg der Welt“. standsgemäß in Weltcup-Bewer-
Alpen im Vergleich zu denen in leicht bin ich bei der WM 2013 da- 2012 will er ihn ohne Hilfsmittel bezwingen. Foto: Corey Rich / Red Bull ben am Freitag und Samstag
Patagonien nicht so lässig sind.“ bei. Aber bis dahin rinnt noch viel (Langlauf jeweils 15.20, ORF 1) ei-
Wasser den Inn hinunter.“ ner Erledigung zu. Selbst wenn
Auf dem Gipfel Auf jeden Fall ist Lama am GANZ KURZ der 35-Jährige sein Konto an Welt-
Vor einem Monat, am 10. Feb- 2. April in der Kletterhalle in cupsiegen auf 25 aufstocken soll-
TERMINE PSV Eindhoven – Glasgow Rangers 0:0
ruar 2011 um 21 Uhr, ist David Wien-Donaustadt zu bewundern. Twente Enschede – Zenit St. Petersburg 3:0 (1:0) – te, wird sich der zweite Gesamt-
Lama gemeinsam mit seinem Part- Bei „Challenge The Wall“ haben Biathlon/WM, Chanty-Mansijsk, HERREN, 4 x 7,5 km Tore: de Jong (25., 90.), Landzaat (56.) – Janko bei sieg nach 2001 nicht mehr ausge-
ner, dem Osttiroler Peter Ortner, Nachwuchssportler die Möglich- Staffel (14), ORF1
Fußball/Erste Liga: Hartberg – A. Lustenau, FC Lus-
Twente auf der Bank
Ajax Amsterdam – Spartak Moskau 0:1 (0:0) – Tor:
hen. Der Franzose Jason Lamy
auf dem Gipfel des Cerro Torre ge- keit, sich mit Lama und anderen tenau – Admira, St. Pölten – Grödig, Gratkorn – Vien- Alex (57.) Chappuis hat 180 Zähler Vor-
standen. Der Innsbrucker Meteo- Stars wie Angela Eiter, Kilian na (alle 18.30), Altach – RZ WAC/St. Andrä (20.30, Benfica Lissabon – Paris St. Germain 2:1 (1:1) – Tore: sprung auf den Norweger Mikko
rologe Karl Gabl, mit dem die bei- Fischhuber oder Anna Stöhr zu ORF Sport Plus)
FC Admira 23 17 3 3 62:24 54
Pereira (42.), Jara (82.); Luyindula (14.)
Dynamo Kiew – Manchester City 2:0 (1:0) – Tore:
Kokslien, Gottwald liegt als Drit-
den per Satellitentelefon verbun- messen. Bis dahin sollte die Klet- SCR Altach 23 16 3 4 51:23 51 Schewtschenko (25.), Gusew (77.) ter schon 243 Punkte zurück. (red)
den waren, hatte eines der raren terlust von Lama zurück sein. Austria Lustenau 23 12 3 8 36:27 39 Rückspiele am 17. März
Schönwetterfenster richtig vo- Spricht Lama vom Klettern, WAC/St. Andrä
SKN St. Pölten
23 11 3 9 36:30 36
23 8 8 7 37:39 32
Champions League, Achtelfinale, Rückspiele:
Tottenham Hotspur – AC Milan 0:0 – Tottenham mit Fifa-Boss Blatter bekommt
rausgesagt. denkt er aber in anderen Dimen- FC Lustenau 23 8 6 9 36:40 30 1:0 im Viertelfinale
46 Stunden hatte die Expediti- sionen. Dass er diese Woche kei- SV Grödig 23 7 4 12 32:45 25 Schalke – Valencia 3:1 (1:1) – Tore: Farfan (40., 94.), Gegenkandidat aus Katar
TSV Hartberg 23 6 3 14 27:45 21 Gavranovic (52.); Ricardo Costa – Schalke mit 4:2
on von ihrem Lager im kleinen ar- ne Lust zum Klettern hatte, heißt FC Gratkorn 23 6 3 14 29:52 21 Zürich – Joseph S. Blatter erhielt zu
gentinischen Dorf El Chaltén aus- übersetzt, dass er stundenlang Vienna 23 5 2 16 31:52 17 HANDBALL seinem 75. Geburtstag am Don-
gehend für die paar Momente am zum Trainieren in der Halle war. Nord. Kombi/Weltcup, Lahti, Langlauf (15.20), ORF1 nerstag nicht nur Glückwünsche,
Ski alpin/WC, Kvitfjell, HERREN, Abfahrt (11), ORF1 EM-Qualifikation, HERREN, Gruppe 5: Lettland –
Gipfel investiert. Sie waren ex- „Ich muss in Form bleiben.“ Seine Ski alpin/Weltcup, Spindlermühle/CZE, DAMEN, Österreich 25:28 (13:14), Island - Deutschland 36:31 sondern auch die Kunde, dass
trem steilen, vereisten Rissen ent- fehlende Motivation gleichen RTL (2. DG: 13), ORF1 (21:14); Tabelle: 1. Österreich 5/3, 2. Island 4/3, 3. Asiens Verbandsboss Mohammed
lang geklettert, hatten trotz Schön- Freunde aus. „Die rufen an, wenn FUSSBALL
Deutschland 3/3, 4. Lettland 0/3 Bin-Hammam anlässlich des Fifa-
wetters mit Eisschlag und Wind wieder was ansteht.“ Natürlich TENNIS Kongresses am 1. Juni ebenfalls
zu kämpfen. „Die paar Minuten da war er auch diese Woche auf dem Europa League, Achtelfinale, Hinspiele: zur Präsidentenwahl antreten
oben werde ich nie vergessen“, Berg, Freeriden im Tiefschnee. ZSKA Moskau – FC Porto 0:1 (0:0) – Tor: Guarin (70.)
Bayer Leverkusen – Villarreal 2:3 (1:1) – Tore: Kad-
Indian Wells, 4,5 Mio. Dollar, DAMEN, 1. Runde:
Bammer (AUT) – Larsson (SWE) 6:2, 3:6, 6:3
möchte. Blatter kandidiert zum
sagt Lama. Das Projekt gilt vorerst „Aber normalerweise nehme eben lec (33.), Castro (72.); Rossi (42.), Nilmar (70., 94.) Sarajevo, 30.000 Euro, Challenger, HERREN, Ach- vierten Mal als Chef des interna-
dennoch als gescheitert. ich den Hörer in die Hand.“ Braga – Liverpool 1:0 (1:0) – Tor: Alan (18./Elfmeter) telfinale: Fischer (AUT) – Kavcic (SLO/2) 6:1,7:6(5) tionalen Fußballverbandes. (sid)